• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon VII Overclocking & Undervolting

jensihoffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wird an deinem Gehäuse liegen. Auf Überdruck achten im Gehäuse, wie RX schon sagt evtl kleinen Zusatzlüfter montieren.
Generell sind die Temps aber kein Problem.

Dann vielleicht eher ein Gehäuse mit sehr gutem Airflow? Aber welches? Hab ein schönes blaues hier, da passt aber mein CPU Kühler nicht rein.

Falls die Laufwerksschächte/Halterungen vor den Frontlüftern zu voll sind , könnte die Luft net gut rein.
Da könntest Du evtl. umsortieren, ggf. die Seagate in ein ext. Gehäuse packen.

Ich habe alle Schächte draußen, außer einen für die HDD.
 

RX480

Volt-Modder(in)
CPU-Kühler muss net rein, gleich auf ne AiO wechseln als Hinten OUT.(oder Oben)
Die Front würde ich später mal für den Radi der GPU-Wasserkühlung nehmen.
(mal abwarten, ob Shadow ne AiO bekommt)

Wenn das neue Blaue mehr Platz für Lüfter hat, dann wirds schon, und wenn net sagste Bescheid.
Kannst ja auch mal vorab die Marke vom Blauen verraten.

Im alten Gehäuse wirkt das PT = -20 und der kleine Zusatzlüfter auch schon Wunder.
(PT ist Leistungsbereich)
 
Zuletzt bearbeitet:

jensihoffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein altes Gehäuse ist ein AeroCool 800 in blau. Vorne Mesh, 2x120er Lüfter intake und jeweils ein 120er hinten und einer oben. Leider ist mein CPU Kühler dafür zu hoch.

Möchte auf jeden Fall bei Luft bleiben.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Sieht gut aus, hätte sogar Platz neben der Graka für den angesprochenen kleinen Zusatzlüfter hinten.
Der Frontlüfter müsste gegen einen Leistungsstarken getauscht werden.
Oben dann Später ideal für die GPU-h2o als IN.

Kleinere CPU-Luft- Kühler gibts wohl net mit ausreichend Kühlleistung?
Hast Du noch den Wraight ? Der sieht richtig gut aus in so einem Gehäuse.
Bsp. mit Wraight Max: (Pirate im luxx)
 

Anhänge

  • Pirate.jpg
    Pirate.jpg
    53,7 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:

jensihoffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die 4 verbauten Lüfter sind Alpenföhn Wing Boost 2 mit PWM. Hätte noch den Boxed Kühler vom 2700X rum liegen.

Oder was neues, zum Beispiel ein Meshify oder das Focus G.

Einziger Nachteil an dem blauen, die Materialstärke ist nicht gerade doll.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Bin kein Lüfter-Spezie, daher schwierig für mich zu beurteilen wie ältere gegen neure Modelle abschneiden.

Fakt ist Eins. Du hast nur einen Frontlüfter und müsstest für die Radeon als luftgekühlte Variante, nach m.E. zur Sicherheit
die stärkste Frischluftzufuhr nehmen.
Selbst wenn so ein Lüfter 10€ mehr als ein normales Modell kostet.
Extrem leise und kuehl - Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos - Golem.de
Noctua NF-A12x25 PWM, 120mm ab €'*'27,84 (2019) | heise online Preisvergleich / Deutschland

Die anderen Lüfter kannst Du ja derweil Oben und Hinten nehmen.

edit:
Der Wraight scheint 85er Lüfter zu haben, Da wird wohl kaum ein Austausch des Lüfters selbst möglich sein,
mangels Alternativen, falls 92er net passen.
SilverStone SST-FM93 - FM Serie geraeuscharmer 90: Amazon.de: Computer & Zubehoer
 
Zuletzt bearbeitet:

jensihoffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe aber 2x 120er Lüfter vorne in dem blauen. Ist schon gut kühl im case. Ganz im Gegenteil zum DB 900.

IMG_20190324_150546.jpg
IMG_20190324_150457.jpg

Den Staub bitte weg denken.
 

jensihoffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist ein Midi, allerdings hab ich den montierten Lüfter gleich raus geworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
Das Bild sieht gut aus. Beide Frontlüfter pusten gut Richtung Graka.

Evtl. kannst Du noch den TOP- Lüfter als IN von Hinten weiter nach Vorn vor die CPU nehmen.
Das drückt den Luftstrom noch mehr in Richtung Graka.
Der kann dann Hinten bei dem bereits erwähnten Zusatzlüfter raus.(bei Gurdi ein 80er siehe #639)

Für den vorh. Towerkühler gibts wohl keinen Adapter auf Ryzen ? (oder kleinerer Tower, hier U9S + Adapter ?)
3DCenter Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - AMD/ATI - Radeon VII: 699$ ab 7. Februar 2019 mit 16GB HBM2
https://noctua.at/de/welche-noctua-cpu-khler-sind-kompatibel-mit-amd-am4-ryzen
 
Zuletzt bearbeitet:

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Ich hab tatsächlich bessere Ergebnisse in meinem Gehäuse wenn ich den Lüfter am der Seite (direkt neben der Graka) nach Außen pusten lasse. Das Problem ist, wenn nur rein, rein, rein...irgendwo muss die warme Luft auch wieder hinauskönnen und so wie mein Gehäuse aufgeteilt ist, läuft die sonst immer an der Graka vorbei. Hab 2x140mm die von unten zur Graka ansaugen und der eine seitliche zieht die warme Luft dann ab. Mehr oder weniger 2x Luftkreisläufe im Gehäuse, schadet meinen Temps aber nicht, alles ist gar kühler als zuvor. Warme Luft muss auch entweichen können. Hab halt sehr viele Lüfter in meinem Gehäuse, ob das für andere so praktikabel ist, keine Ahnung xD wenn sich warme Luft staut ist das aber prinzipiell nicht so dolle und nur ein seitlicher Exhaust wird kaum reichen (neben der CPU).
 

RX480

Volt-Modder(in)
Jo, ist erstaunlich, was der kleine 80er bei Gurdi ausmacht. Ist aber auch optimal positioniert.
Wer keinen Platz neben den Slots hat, sollte so einen Zusatzlüfter vor die Slots klemmen.
Sprich Graka im obersten Slot und die freien Slots darunter für den Lüfter nutzen.


@Jensihoff
Das Gehäuse von Shadow wäre auch für Dich optimal. Ich schau mal, wo Er ein Bild hat.
Da hat man für die Zukunft alle Möglichkeiten. Zusätzlich hat Er den oben erwähnten Seitenlüfter als Luftabzug OUT.
Weiss jetzt gar net, ob Er da gar keine Glaswand hat sondern Blech.(halt ganz auf Temps und net Optik ausgelegt)
http://extreme.pcgameshardware.de/g...d-radeon-vii-laberthread-115.html#post9746173
Suche nach ''Silverstone 120mm quadratisch magnetisch Staubfilter für Gehäuse | Mindfactory.de

Ansonsten denke ich, das der kleine Zusatzlüfter(ala Gurdi #639) in Deinem Darkbase 900 auch Wunder bewirken könnte.
Vor Allem, wenn Du nur UVtest. Da bräuchtest Du wahrscheinlich kein anderes Gehäuse.
 

Anhänge

  • Shadow.png
    Shadow.png
    1,7 MB · Aufrufe: 85
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mit Kabelbinder kleiner Lüfter dahin und fertig. Irgendwo kriegt man den immer hin.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Gurdi,
Hast Du bitte nochmal das Bild mit dem extra Kühlkörper auf dem Kreuz ?
(finde Das net mehr)
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Werd heute mal ein kleines Experiment machen. Hab meinem Schwager nen PC zusammengestellt und bei der Gelegenheit ihm mein altes Z390 GB Mainboard angedreht und mir ein gescheites von Asus geholt (Rog Strix Gaming-E), mainly cause of the VRM-Lüfter. Der ist laut und Noctua ist zuverlässig, also muss ich heute eh alles ausbauen. Das Asus-board unterstützt auch x16 auf dem unteren PCIe Slot, also werde ich die Karte mal nach unten legen, die Gehäuse-Schienen herausnehmen und den Lüfter wieder Richtung Grafikkarte blaßen lassen. Dann kann die Abwärme der Backplate direkt nach aussen geführt werden. Mal schauen wie sich das macht. Werde vorher mal nen FSU-Stresstest machen und das ganze dann wiederholen nach dem Umbau.

Falls das passt könnte ich auch über einen Kühler auf dem Kreuz nachdenken. @Gurdi weißt du, was der Block auf dem Interposer genau gebracht hat? Kannst du eine entsprechende Heatsink empfehlen und passende WLPads?
 

RX480

Volt-Modder(in)
Ja, da kann ich einpacken gehen:

Wenn der kleine Zusatzlüfterala Gurdi bei Dir gut funzt, brauchst Du Dir wg. R7 keine Sorgen machen.
Mit gutem UVen und vernünftigen Gamesettings+Fps-Limit reichts dann allemal mit dem Airflow.
Weil die R7 sparsamer ist als die 64.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Werd heute mal ein kleines Experiment machen. Hab meinem Schwager nen PC zusammengestellt und bei der Gelegenheit ihm mein altes Z390 GB Mainboard angedreht und mir ein gescheites von Asus geholt (Rog Strix Gaming-E), mainly cause of the VRM-Lüfter. Der ist laut und Noctua ist zuverlässig, also muss ich heute eh alles ausbauen. Das Asus-board unterstützt auch x16 auf dem unteren PCIe Slot, also werde ich die Karte mal nach unten legen, die Gehäuse-Schienen herausnehmen und den Lüfter wieder Richtung Grafikkarte blaßen lassen. Dann kann die Abwärme der Backplate direkt nach aussen geführt werden. Mal schauen wie sich das macht. Werde vorher mal nen FSU-Stresstest machen und das ganze dann wiederholen nach dem Umbau.

Falls das passt könnte ich auch über einen Kühler auf dem Kreuz nachdenken. @Gurdi weißt du, was der Block auf dem Interposer genau gebracht hat? Kannst du eine entsprechende Heatsink empfehlen und passende WLPads?

Ich wollte das jetzt beim erneuten Umbau mal validieren, ich gehe aber davon aus das der Interposerkühler fast nichts bringt.
Leider sind natürlich meine HEX irgendwo im Nirvana verschwunden angeblich, ich krieg noch die Krise mit diesem Scheiß. Ich hab eigentlich keine Zeit immer auf so ein popelteil zu warten:motz:

Vor allem kommt morgen oder so der neue Spectre den muss ich auch noch pimpen bis nächste Woche :(
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Oh weh, oh weh...nur auf sowas warten zu müssen ist kacke..richtig kacke xDD

So, hab mal umgebaut, Graka ging doch nicht in den unteren Slot. Kabelage auf wichtigen Mainboardanschlüssen hat die idee doch vereitelt, die Fans im Ghettomod hängen zu niedrig, umbauen wollte ich aber nicht xD

Hab den seitlichen Fan wieder auf Intake geändert und siehe da, gleiche Temps wie zuvor ABER während des umbaus ist die Umgebungstemp um 2° gestiegen also effektiv 2° besser. In dem Zug hab ich auch meine CPU neu verpasted und ich bin verblüfft, die NT-H2 von Noctua macht durch die Bank weg 3° bessere Temps als das Mastergel Maker, was ich vorher hatte. War überrascht.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Maker sollte man nur für GPU´s verwenden, also im hohen Temperaturbereich.
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Die Maker sollte man nur für GPU´s verwenden, also im hohen Temperaturbereich.

Naja, mein i9-9900k auf 4.9 mit meinem Noctua kommt auch gerne mal an die 95° mi SmallFFT in Prime95 nach knapp 30 Minuten. Da kommt auch die Abwärme der VII nicht mit. Klingt zwar hoch, aber bei average max load wie z.B. Cinebench komme ich auf max 70°. Prime95-Last wird die CPU auch in 4 Jahren bei KEINEM Spiel erreichen. Da ist Cinebench verlässlicher. Ach..bei CPUs ist alles schön clear cut :(

Wünschte es gäbe Programme/Tools die Speziell den VRAM auslasten und/oder die shader maximal belasten. Gut, dass gibt es, aber es gibt halt nix für alle Aspekte der Grafikkarte, leider. Superposition zieht zwar elend viel Energie...aber das Scheißding kriegt keine Fehler mit. Ich kann das 4h laufen lassen, keine Probleme und in nem Spiel kackt es direkt ab. Sehr schade :(
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Seite 1 Update.
Hat noch jemand etwas was ich da rein packen sollte? Fällt noch jemanden was ein?
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Ja, das passt schon so gurdi! Hast dir schon genug arbeit gemacht. Als Guideline reicht das schon dicke. Nen Update für manche Tests würde ich erst in ein, zwei Monaten machen, wenn die Treiber wirklich Final sind. Vorher ist das eh unzuverlässig und Subject to Change.

Mal was anderes: Drückt mir die Daumen. Heute abend mach ich einen Delid meines 9900k und werde den dann per Direct-Die den Noctua draufklemmen. Muss mich ja schonmal trainieren, wenn der Morpheus für die VII kommt. BEim 9900k kann wesentlich mehr daneben gehen aka pack ich das, dann ist auch die VII kein Thema :D Bissl Angst hab ich schon, 560 Euronen in die Tonne ggf. aber gut, wäre dann halt so :D Basteln! Basteln! Basteln!
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Na dann gutes Gelingen, Glück wird dir nicht viel helfen :ugly:
Wie willst du den köpfen, der ist ja verlötet also gar nicht so einfach.
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Hab mir den Delid Mate 2 von der8auer geholt (Caseking), damit macht er das auch. Das delidden macht mir gar nicht so viel sorgen, sondern das Abschaben des alten Lötzinns von dem CPU-Die...rutsche ich da ab, dann sind 560 Euro in der Tonne..da muss ich extrem vorsichtig sein xD Kratzer auf dem Die machen sich auch nicht gut, auch wenn das Liquid Metal da ein bisschen gegenwirkt. Alles in allem sehr riskant, aber meine Temps sind einfach viel zu hoch, wenn ich das mal mit anderen D15-Nutzern vergleiche mit wesentlich schlechterem Airflow. Die Temps wurden auch immer schlechter, das kann eigentlich nur das originale Lötzinn sein.

Wenn alles klappt hab ich für 70 Euro 15-20° bessere Temps, das wäre Bombe. Wenns nicht klappt..nunja, dann wird es etwas teuer :D Ich werde sehen, wie es wird, heute abend :D Ziel ist, geschmeidige 5 GHz auf allen Kernen zu fahren und unter maximal Last (Prime95 small FFTs), also fernab jeder alltäglichen Belastung, um die 80° zu bleiben, dann bin ich auch mit 13° höherer Raumtemp (übertrieben gesagt) im Sommer gerüstet. Auch unter normalen Load (aka Cinebench) kommt die CPU atm nur auf max 70°, aber ich fühl mich mit Headroom sicherer. Wie bei der VII, man muss ja nicht am Maximum laufen :D Je kühler, desto besser!

Ich überlege noch, ob ich das ganze noch Polieren soll, das bringt ja nochmal 1-2°, aber das dauert dann wieder ewig und 3 Tage..denke ich werde das Zinn abtragen und dann mit Isopro ordentlich abrubbeln, LM drauf und fertig. Bin mal gespannt.
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Kannst froh sein, wenns im Schnitt 10 °C Differenz sind ;)

Das reicht mir auch! Alles was den Sommer-beingten Raumtemps entgegenwirkt ist gut. Ich teste btw immer mit Prime95 mit AVX load, also max Worst-Case scenario. Manche Schwören ja auf ein AVX offset von 2-3 und lassen dafür die CPU gleich mal mit 200-300MHz mehr laufen. Das halte ich aber für doof. Spiele nutzen mehr und mehr AVX und auch wenn AVX in sythetischen Benchmarks gnadenlos overload auf die CPU gibt, in Spielen hängt das dann trotzdem von der Auslastung ab und ich will nicht in Spielen auf 4.8GHz throtteln, trotz max 100W TDP, nur weil AVX-Workload anliegt. Wenn ich auf meine 80°, vlt auch 90° max in AVX Prime95 komme (Small FFT) dann bin ich für alles und immer gewappnet, rock stable, so wie ich das mag. Aus dem Grund setze ich auch keine Spiele-spezifischen Wattman-Settings. Das ist mir zu doof und zu viel Wartungsaufwand. Einmal gesetzt muss es immer und überall stabil laufen. Egal was passiert! :D

Wie haltet ihr das mit AVX und euren CPUs? Ich weiß, ist ein wenig OFF-Topic, aber :(
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Ich kopiere mal meine Anwtort aus nem anderen Thread ;)

Na, dann sind wir uns ja einig :D

1.25V reichen bei dir für 5 GHz :( Naja, dafür hatte ich bei der VII überdurchschnittliches Glück. Mein 9900k frisst locker 1.32V für 5 GHz allcore. Ich bin aber auch bessen, was das betrifft. Ich dulde keine Cache Errors oder Corrections. Alles muss mindestens 4h Prime95 stable sein und 400x Runs in LinPack Xtreme packen, ohne Fehler, Abstürze, Windows-Errors. Gleiches Spiel beim RAM. 7000% Coverage ohne Errors minimum. Mach meistens ein Nickerchen nebenbei oder geh an den PC meiner Freundin..aufwändig ist das Ganze schon...frag nicht was ich bei der VII alles schon gemacht hab...uh uh uh. Da hab ich die Lebenserwartung der Hardware bestimmt schon ein wenig gegängelt :D

Unsinnigerweise bei der VII. Jetzt, wenn ich nen Absturz habe, kommt eine V-Stufe mehr drauf. Fertig. und immer so weiter und sofort.
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
Bei Vega ist das meist Error & Try statt Try & Error

Finde ich im Vergleich aber tatsächlich wesentlich angenehmer! GPUs haben ja im Prinzip immer nur eine Art der Last und sind meist in fast allen aktuellen Spielen voll ausgelastet. Da merkt man relativ schnell wenn was nicht passt. Bei CPUs ist das Megakacke. Das kann nen halbes Jahr ohne Probleme laufen und dann willst du mal ein Video rendern und zack, BSOD. Da wirklich 100% Stabilität in allen Lebenslagen zu erreichen ist anstrengend xD
 
Zuletzt bearbeitet:

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
9 Stunden...9 Stunden war ich beschäftigt und das geglaubt Schwierigste an der Geschichte stellte sich als das Einfachste heraus. Köpfen -> Easy, Lötreste entfernen > Easy mit Vorsicht, zum Abschleifen hatte ich leider nix da, also musste es so gehen, da wären bestimmt nochmal 2-3 Grad drin. Ende vom Lied, ich hab den IHS wieder draufgemacht, Conductonaut dazwischengemacht und NT-H2 als WLP verwendet. Dies resultiert in knapp 9 Grad bessere Temps mit gleichen Settings across all Cores. Hat sich gelohnt. Wäre nur nicht das Problem, dass ich alleine 7 Stunden damit verbracht hab Direct-Die zum Funktionieren zu bewegen, mitsamt Trip durch die ganze Statt und zu Freunden, ob ich ggf. noch Unterlegscheiben finde, da ich dachte, dadurch besseren Kontakt zu haben.

Nach dem testen von wirklich JEDER anderen Variable und trotzdem schrecklichen Ergebnissen bin ich mal auf die Idee gekommen zu checken, ob mein Noctua überhaupt Plan ist. Nein, ist er nicht. Trotz des OC-Frames von der8auer kippelt der Kühler munter auf dem Die herum, liegend und normal stehend (Gehäuse) gibt es massive Temp-Unterschiede. Der Kühlblock ist halt zu schwer und hat keinen Halt. Mit einem Wakü-Block, die meistens wesentlich kleiner und leichter sind, wäre es sicherlich kein Problem gewesen, nur extra nochmal ne gute AIO für 160 berappen..nee, erstmal nicht. Zurückschicken werde ich den OC-Frame aber nicht, vlt in der Zukunft zu gebrauchen, wenn mich der Basteltrieb dann doch zum Custom-Loop treibt.

Das Einzige, was ich nicht getestet hab ich anstatt LM normale Paste auf dem Die zu verwenden um die Unebenheiten auszugleichen, aber Dear God, hab ich die Nase voll erstmal. Kann aber den Delid trotzdem empfehlen. 9° sind schon richtig massiv für 1h Arbeit und 40 Euro. Garantie...Risiko, wenn man vorsichtig ist und sogar ICH das hinbekomme, ihr versteht :D
 
Oben Unten