Radeon RX 7900 XT angeblich mit 20 GiB Speicher [Gerücht]

Ende des Jahres soll ein neues System her. Ich bin gespannt, wie sich bis dahin die Preise entwickeln.
Das es Prozessorseitig bei AMD bleiben wird, ist nach momentaner Hinsicht schon gesetzt.
Momentan hoffe ich, dass die Mobo Preise noch ein wenig sinken.

Ein Grund mehr dann noch 1-2 Monate länger zu warten, weil dann voraussichtlich auch die 3D Modelle von Ryzen 7000 am Markt verfügbar sein werden. Stand jetzt würde ich zu Intel tendieren, sofern man sich primär mit Games beschäftigt ...
 
ich verstehe die Logik von AMD gar nicht mehr, deren Grafikkarten haben viel weniger Features und dann geben sie auch noch weniger Hardware Features (=RAM)? Wer kauft das bitte noch? Selbst wenn sie 300€ weniger kosten würde ich trotzdem Nvidia kaufen weil ich einfach bei Software+Hardware viel mehr bekomme.
Wieso weniger RAM? Im Vergleich zur 4080 16GiB (AD103) sind es 4GiB mehr, nur im Vergleich zur 4090 (leichter AD102 Salvage) sind es 4GiB weniger. Wieso sollte der Salvage von Navi 31 aber mit dem leichten Salvage von AD102 konkurrieren? Das ist ein riesiger Chip, während der AD103 etwas größer als das GCD von Navi 31 ausfällt. → der Salvage von Navi 31 sollte vergleichbare bis niedrigere Kosten aufweisen. Daher ist das der natürliche Gegner für die hier angerissene 7900XT, der dann auch in der Breite geschlagen werden kann.
Bei den restlichen Varianten sieht das schwieriger aus. Ich wüsste nicht, wieso der Navi-31-Vollausbau ohne V-Cache gegen AD102 eine Chance haben sollte. Mit V-Cache vielleicht. Und dann steht natürlich immer noch 2xNavi-32-GCD und 8xMCD im Raum; hat AMD die Experimente nun eingestellt oder nicht?

Also für mich klingt die Strategie nicht schlecht.
 
Ein Grund mehr dann noch 1-2 Monate länger zu warten, weil dann voraussichtlich auch die 3D Modelle von Ryzen 7000 am Markt verfügbar sein werden. Stand jetzt würde ich zu Intel tendieren, sofern man sich primär mit Games beschäftigt ...
Die Planung ist Dezember, am Ende entscheidet auch, wieviel Zeit ich habe. Kann natürlich sein das es noch in bissel später wird. Ich glaube aber nicht das so schnell die 3D Modelle kommen. Vorallem glaube ich es nicht für den Ryzen 7950X. Der Proz ist auch nicht nur fürs zocken gedacht.

Ehrlich hoffe ich, dass aufgrund der neuen Intels die Preise bei den AMD Mobos noch ein Stück fallen, wegen der blauen Konkurrenz. Das der Prozi 800 Euro kostet, habe ich mir fast gedacht. Bloß bei den Mobo Preisen bin ich irgendwie enttäuscht, im Verhältnis zur Ausstattung. Da fand ich den Start von AM4 deutlich besser, beim Start.

Am Ende wird eh auch die Grafikkartenverfügbarkeit und Grakapreise auch mit darüber entscheiden, wann es wird. Zuviel Dampf kann die Karte eh nie haben am Ende, wenn man in 4K zockt. Gerade bei Star Citizen oder Flight Simulator. Dann könnte es auch mal dazu kommen das ich mal Cyberpunk anfange^^
 
Nicht falsch verstehen, ich gönne es AMD und habe selbst mehrere AMD Karten gehabt. Problem sind meiner Ansicht die fehlenden Features und der unausgereifte Treiber. Jetzt werden ein paar sagen, nein der ist super, ich hatte nie Probleme damit. Das kann gut sein, aber der Marktanteil sagt was anderes.
Die letzten Jahre lassen sich auch ohne derartige Vermutungen sauber erklären:
AMD hatte das letzte Mal im Jahre 2009 mit Evergreen die technologische Führungsrolle inne. Seitdem war das für sie positivste ein Schlagabtausch, während Nvidia immer wieder Jahre oder zumindest Marktsegmente hatte, in denen sie frei wildern konnten. Fast während der gesamten Zeit von Maxwell hatten sie die freie Bahn und von AMD konnte währenddessen eine Karte in einer sehr speziellen Nische (die R9 Nano) rundherum überzeugen. Pascal war Nvidia-Dominanz in der Breite plus obendrauf freie Marktsegmente, Turing war Nvidia-Dominanz in der Breite plus obendrauf freie Marktsegmente. Jetzt sind wir gerade am Ende einer Ära des Schlagabtauschs und mit RDNA3 gibt es erstmals seit langem eine realistische Chance, dass AMD die Führungsrolle wieder übernehmen wird.

Ich hoffe sehr, dass Nvidia ziemlich klar verlieren wird und sich endlich mal um die riesige, offene Softwarebaustelle (Treibercontrolpanel, über fünfzehn Jahre alt!!!) kümmern und die aktuelle Strategie der Speicherknappheit aufgeben muss, um sich über Wasser zu halten.
 
Wollte ne AMD kaufen. Jetzt hab ich ne 3090. Das ist doof gelaufen.
So ging mir damals auch. Ich hatte die Wahl aus einer 6900XT für 1300€ ubd einer 3090 für 1499€...da viel mir die Wahl leicht.

Generell lohnt sich das Warten auf AMD, dann dürften sich die Preise auch etwas entspannen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo. Und als der Händler die 3090 für 1200 und das Marken-NT mit 1200 Wattle für 250 im Angebot hatte wars geschehen. Nach meiner Milchbubenrechnung hatte ich wieder den großen Reibach gemacht. Und preiswerter wirds eh nicht mehr. Meine 780Ti qualmte schon. :what:
 
ich verstehe die Logik von AMD gar nicht mehr, deren Grafikkarten haben viel weniger Features und dann geben sie auch noch weniger Hardware Features (=RAM)? Wer kauft das bitte noch? Selbst wenn sie 300€ weniger kosten würde ich trotzdem Nvidia kaufen weil ich einfach bei Software+Hardware viel mehr bekomme. In diesem hohen Preisbereich machen selbst 300€ Unterschied am Ende kein Unterschied mehr, was bringt es mir 300€ zu sparen wenn ich sowieso 2000€ in die Hand nehmen muss? Da zahl ich doch die ~15% mehr Euros damit ich auch mehr bekomme. Du nimmst dir doch auch nicht ein 2000€ billigeres Auto das dann eine miese Klimaanlage hat, weniger PS und die Software ist ein Mist und connected nicht mit deinem Handy. In dem Vergleich ist das Geld plötzlich Pflicht oder willst du 10 Jahre lang mit einem schlechteren Auto durch die Gegend fahren? Ich hatte eine meiner Graffikkarten 9 Jahre lang.
Der Markt gibt mir recht, so sehr die Worte auch wehtun mögen. Nvidia kostet mehr weil die Leute mehr dafür zahlen wollen. Ganz freiwillig.
Was aber nicht zwangsweise mit rundum besseren Produkten zu tun hat, dazu reicht oft gutes Marketing, Intel hat das auch Jahrelang so gelebt
Ich lese hier immer irgendwas von fehlenden Features bei AMD?! Was fehlt denn da? Bis auf die Sachen die NV nicht frei gibt, damit man sich auch garantiert die neuste Generation kauft, kann AMD alles was NV kann. Nur halt mit Open Source.

Ich freu mich auf RDNA 3 und Ryzen 7000 3D.
Es gibt ein paar für Spieler völlig vernachlässigbare Dinge.
Gameworks (und die PhysX Integration)
Gsync Ultimate
diverse Audiofeatures
usw usf.
sind einige Kleinigkeiten.

Den größten Trumpf hat Nvidia aber nach wie vor mit den von vornherein besseren Treibern und besserem Support der Hersteller

Für mich wird sowieso eher relevant ob ich die nominell bessere 7970 nun gewinnbringend auf Ebay raushaue und mir stattdessen eine 7950 hole..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffe Die 7900Xt wird langsamer als die 4090 und kann grad so mir der 4080 mithalten...
Dann ist die unbeliebter und ich erhoffe schneller (etwas)fallende Preise bei AMD.

Sche--drauf das schnellste zu haben. Vorallem wenn das 2. 3. u, 4, Schnellste immer noch mehr ist als was ich Heute und Morgen benötige. Oder Besser noch 25% der RT Leistung von Nvidia das macht sie richtig unbeliebt und Katapultiert sie in meine Favoriten.
 
Vielleicht gibt es auch gar keine Verschiebung im Zeitplan, sondern Scott Herkelman war nur unachtsam in der Wortwahl. Sein Tweet war ja ein „Schnellschuss“ zur Ada Vorstellung und steht immer noch so unverändert angeheftet auf seinem Account. Darren McPhee hats dann stillschweigend korrigiert.
Just saying
Wäre natürlich trotzdem peinlich als Öffentlichkeitsarbeiter, aber muss es immer gleich Drama sein? Es weiss eh keiner von uns, was Phase ist.
Ich hatte das schon im dazugehörigen Thread geschrieben wo genau das gleiche gesagt wurde wie hier jeder Spricht von einer Verschiebung.

Die Wortwahl war etwas missverständlich und ich denke ist einfach niemand Aufgefallen, Herkelman wollte einfach die 7000er im Gedächtnis der Kundschaft behalten und hat dann den Tweet abgesetzt.
Später durch McPhee gab es eine Berichtigung.
Der schritt auf 20 GB wundert mich sehr Stark aber ist nicht erst Heute getroffen worden, die Chips dürften schon seit 1 oder 2 Monaten in Produktion sein mit allem Drum und Dran.

Igor hat es ja bei den 3000er Karten einmal vor gerechnet und wenn ich mich nicht ganz täusche waren es ca. 100.000 GPU's im Monat eher weniger. Nvidia hat sich ja auch schon Anfang 2022 dafür entschieden das der AD 102 beschnitten wird weil die 4N bei TSMC besser Performen wie Samsung.

Was aber keiner vergessen sollte die 4N sind auch nur ein verbesserter 5N Prozess, AMD soll einen Vorgänger alias 5NP nutzen und NV eine Nummer drunter. Ich warte auf die Test's ab wo sich AMD sowohl Preislich wie auch Performance Technisch einsortiert mit der "kleinen" 7900XT. Vielleicht werden die 24 GB ja für eine 7950 oder sogar 7900XT 3D vor enthalten als Vollausbau. Geplant soll das ganze ja sein mit dem 3D Cache auch auf der GPU.
 
Kurz um die RX7900XT wir die RTX 4090 pulverisieren in der Rohleistung

Daher die Verschiebung nach dem Release der RTX weil man jetzt weiß man brauch nicht in die vollen gehen für einen Sieg gegen das Flaggschiff des Mietbewerbers.

Dann kommt die RTX 4090 Ti und wird von der RT7950XT geschlagen

AMD könnte ein gutes Eisen im Feuer haben. ☺️

Möglich zwei :

AMD ist nun bewusst für die RTX 4090 reicht es nicht und Sie positionieren sich jetzt besser gegen die RTX 4080 / 4070

Mit besseren Preisen und Leistungen.
Junge setz mal deine AMD Brille wieder ab :lol::lol: :lol:
 
Bezweifle das die RX 7900XT die 4090 'pulverisieren' wird.

In der Branche weiß man sehr genau bei welchem Leistungsstand der direkte Konkurrent ist.
Auch Monate vor der eigentlichen Veröffentlichung.

Gehe davon aus das AMD ungefähr auf Augenhöhe mit der 4090 sein wird und man trotz allem über den Preis kommen wird.

Gehe mal von 1299€-1499€ für die RX 7900XT aus. Das wären pessimistisch gerechnet immerhin noch 500€ weniger, als die RTX4090 und wird dafür (wenn überhaupt) nur in RayTracing leicht zurückliegen.

Ob ein paar % weniger RayTracing Leistung die Leute eine 500€ teurere RTX lassen vorziehen, bezweifle ich doch sehr stark. NVIDIA wird wohl sich anpassen müssen, oder die Karten werden wie Blei im Laden liegen bleiben.
 
Welche Jahre meinst du damit alle und welche nicht, kannst du etwas konkreter werden?
Nein, will ich nicht, ich will nicht wieder die alte Diskussion lostreten.
Es gibt jedenfalls genug Beispiele wo Marketing die Preise erhöht oder die Produkte alleine schon deshalb einem aus der Hand gerissen werden. Das ist mit diversen Hypeprodukten (etwa Filmen, Spielen) so, oder auch Marken (wie etwa Apple und oben erwähnt eben Intel).
 
nvidia bleibt unbesiegt
C97914F4-0055-4C8D-815A-F00E5E1CAC53.gif
 
Erst machen se überall nur 8 GB Grafikkarten und plötzlich muss es sogar mehr als 16GB sein... Versteh einer das...

Ich fand Lineups mit guten und vor allem vielen 16GB VRAM Karten ganz gut, aber 16GB+ bin mir nicht sicher ob das aktuell überhaupt erforderlich ist.
 
Kurz um die RX7900XT wir die RTX 4090 pulverisieren in der Rohleistung
Das sind doch alles nur Mutmaßungen. Ich wäre mit solch totalitären Aussagen immer etwas vorsichtiger im Gebrauch.
aber 16GB+ bin mir nicht sicher ob das aktuell überhaupt erforderlich ist.
Wenn du deine Karte nicht häufiger als manch einer hier seine Unnerbüchs wechselt, dann schon. ;)
 
Zurück