Radeon RX 7900 XT angeblich mit 20 GiB Speicher [Gerücht]

nvidia bleibt unbesiegt

Woran erinnert mich das?

Ach ja:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Woher will du das so pauschal wissen? Mich interessiert Raytracing überhaupt nicht. Mich interessiert nur die reine Rohleistung der Karte, daher habe ich in den letzten Jahren auch immer zu AMD gegriffen, weil sie dort schlicht höher ist als bei der Konkurrenz.
Mich interessiert gerade Raytracing. Deswegen habe ich die RX 6900 XT. Die ist gar nicht mal so viel langsamer als die RTX 3080 bei Raytracing.
 
Woran erinnert mich das?

Ach ja:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

evtl schmeißt AMD noch die Prügel raus? :D
 
Mich interessiert gerade Raytracing. Deswegen habe ich die RX 6900 XT. Die ist gar nicht mal so viel langsamer als die RTX 3080 bei Raytracing.
Naja, laut PCGH GPU Index sind es ca. 25% zwischen der 6900XT und der RTX 3080 (ist aber von Juli 2021):

Bei sehr RT lastigen Spielen wie Dying Light 2 oder Cyberpunk 2077 sind es sogar 65% bzw 40%.
Hier liegt man sogar unterhalb einer normaler RTX 3070 bzw RTXY 2080ti.
Wie viel vram braucht A Plague Tale als „next“ gen game?
Bei mir, ~4K, DLSS Performance, alles Ultra außer Schatten hoch keine 8GB.
 
Naja, mal schauen was AMD in knapp 2 Wochen tatsächlich erzählt.

Das Spannendste am aktuellen Gerüchtetheater ist eigentlich nur zu sehen, wer am nächsten den Treffer gelandet hat, ohne mehrere (sich widersprechende) Gerüchte zu platzieren, in der Hoffnung dass irgendeine seiner wilden Spekulation einigermassen passen möge.
 
Mir egal wie viel GB sie hat, der preis und die Leistung müssen stimmen.
Da mir Nvidia zu teuer ist , werde ich wohl eine Navi 31 GPU kaufen.
 
Weit unterhalb der 4090 bzw. 4080 werden sie sich bei vergleichbarer Leistung nicht platzieren können. Die AMD-Aktie hat in den letzten 10 Monaten 60% des Wertes verloren und die Aktionäre brauchen jetzt hohe Dividenten um nicht abzuspringen. Das geht nur mit hohen Gewinnen und entsprechend hohen Margen. Mit kleinen Preisen geht das nicht.
und was hat die Nvidia Aktie gemacht ? nur 50% verloren ? :)

vielleicht hat AMD einfach erst später genügend 5nm Wafer geordert, oder aber weis das sie bis zum release die Navi21 abverkauf haben da die dann eh keiner mehr kauft da sie selbst wissen das die Leistung nur noch Mittelklasse ist gleiche Leistung von AMD für 499€ uvp kommen wird.

AMD hat wenn die Leistung stimmt, was ich hoffe. definitiv einen Kosten und Margen vorteil gegenüber NVIDIA. denn AMD hat sicher weniger Marge wie Grün eingerechnet um Marktanteile zu generieren.
wir werden sehen was kommt. Wenn AMD die 4090 tatsächlich toppen sollte wird es traurig für Lederjacke denn dann verliert er Marge um die Karten noch an den Mann zu bringen.
 
Die Preise die Thunderburne nennt sind falsch - wie gesagt sehen wir ja bald. Erstmal kommt der Vollausbau erst als Konter fuer die TI und die 20GB kostet weniger als 1299$ und die 7800XT kostet deutlich weniger als 1099$ um nicht zu sagen deutlich weniger als 999$. Wartet doch einfach mal den Launchday ab ...
 
Wenn AMD die 4090 tatsächlich toppen sollte wird es traurig für Lederjacke denn dann verliert er Marge um die Karten noch an den Mann zu bringen.

Unmöglich ist es natürlich nicht, aber wenn man die Leistung der 4090 im Live-Betrieb kennt kann man sich kaum vorstellen, dass es noch schneller geht. Der Abstand zur vorherigen Generation ist besonders in 4K einfach gigantisch. Ich frage mich was für Auswirkungen der Infinity-Cache hat, wenn die Bandbreite doch laut Angaben schon so fett ist (320/348bit). Man darf gespannt bleiben.
 
Es gibt ein paar für Spieler völlig vernachlässigbare Dinge.
Gameworks (und die PhysX Integration)
Gsync Ultimate
diverse Audiofeatures
usw usf.
sind einige Kleinigkeiten.

Den größten Trumpf hat Nvidia aber nach wie vor mit den von vornherein besseren Treibern und besserem Support der Hersteller
Also alles proprietärer Kram, den die NIE und NIMMER anderen Herstellern freigeben werden? Ich kann auf diese Art der Kundenbindung gut verzichten, wenn es ähnliches Open Source gibt.
Ich habe keine Probleme mit Treibern und das seit der 9500Pro nicht. Und bei AMD brauch ich nicht X Zusatztools zum OC oder HW-Monitoring, usw.
 
Also alles proprietärer Kram, den die NIE und NIMMER anderen Herstellern freigeben werden? Ich kann auf diese Art der Kundenbindung gut verzichten, wenn es ähnliches Open Source gibt.
Ich habe keine Probleme mit Treibern und das seit der 9500Pro nicht. Und bei AMD brauch ich nicht X Zusatztools zum OC oder HW-Monitoring, usw.
weshalb ich von "vernachlässigbaren" Dingen sprach.
Was die Treiber betrifft: hängt vom Anwendungsfall ab. Der großteil der Leute wird die Probleme nicht merken bzw. kann eh nichts dagegen machen.
Wenn mans beruflich benötigt ists was anderes. Den größten Vorteil hat Nvidia ganz klar halt auch bei den Treibern und Herstellersupport, auch fernab vom Mainstream. Da gibts nach wie vor Spiele die auf einer Nvidia einfach deutlich besser laufen, teils fast doppelt so flott, weil es kleine Indies oder Early Access Titel sind die nunmal auf den Hersteller mit 80% Marktanteil hin optimieren, nicht die anderen 20%.
Wär wieder mal an der Zeit diesen Test zu wiederholen, ist doch bald 10 Jahre her:

Faszinierend, jetzt wo ich den Test nochmal überflogen habe, dass es schon damals was spielbares zu Star Citizen gab
 
weshalb ich von "vernachlässigbaren" Dingen sprach.
Was die Treiber betrifft: hängt vom Anwendungsfall ab. Der großteil der Leute wird die Probleme nicht merken bzw. kann eh nichts dagegen machen.
Wenn mans beruflich benötigt ists was anderes. Den größten Vorteil hat Nvidia ganz klar halt auch bei den Treibern und Herstellersupport, auch fernab vom Mainstream. Da gibts nach wie vor Spiele die auf einer Nvidia einfach deutlich besser laufen, teils fast doppelt so flott, weil es kleine Indies oder Early Access Titel sind die nunmal auf den Hersteller mit 80% Marktanteil hin optimieren, nicht die anderen 20%.
Wär wieder mal an der Zeit diesen Test zu wiederholen, ist doch bald 10 Jahre her:

Faszinierend, jetzt wo ich den Test nochmal überflogen habe, dass es schon damals was spielbares zu Star Citizen gab
Da liegt das Problem aber nicht bei AMD sondern bei den Programmierern die ihren Job nur halbherzig machen, evtl. sogar von NV gesponsort werden. Wenn jemand die Hardware und evtl. noch Tools zur Verfügung stellt, dann würde ich auch nicht auf den Konkurrenten optimieren. Vielleicht sollte dort mal was getan werden.
Und RT läuft nicht zwingend auf AMD langsamer. Kommt immer drauf an, ob NV die Finger mit im Spiel hat.
 
Die Planung ist Dezember, am Ende entscheidet auch, wieviel Zeit ich habe. Kann natürlich sein das es noch in bissel später wird. Ich glaube aber nicht das so schnell die 3D Modelle kommen. Vorallem glaube ich es nicht für den Ryzen 7950X. Der Proz ist auch nicht nur fürs zocken gedacht.

Laut Gerüchten sollen die 3D Prozessoren von AMD auf der CES vorgestellt werden (5-8 Januar 2023), ursprünglich vorgesehen war ja das sie noch 2022 kommen sollten, aber da sich der Launch der Ryzen 7000 2 Monate nach hinten verschoben hat, verschieben sich auch die 3D Prozessoren.

Und dennoch: Aktuell solltest Du, sofern Dir nicht die lange Sockellaufzeit von AM5 wichtig ist, zu einer Intel CPU greifen und die Watt Zahl die sie nutzen darf anpassen.
 
Da liegt das Problem aber nicht bei AMD sondern bei den Programmierern die ihren Job nur halbherzig machen, evtl. sogar von NV gesponsort werden.
Halbherzig ist halt so eine Sache.
Du brauchst als Entwickler halt auch die Ressourcen, die hast du halt nicht. Du kannst nicht auf jeden Hersteller gleich viel hinoptimieren und ja doch, das liegt dann auch an AMD, dass diese sich drum kümmern dir die nötigen Leute zur Verfügung zu stellen.
Carmack hat das immer wieder mal angemerkt, er möchte auf alle Hersteller hin optimieren, aber bei Nvidia gibts ein ganzes Team das für solche Anfragen zur Verfügung steht, bei AMD ist oft niemand erreichbar, die Treiber waren instabil etc und bei Intel waren es ohnedies nur 2(!) Personen die den GAme-Treiber optimierten und für seine Vorschläge war keine Zeit.
Wenn jemand die Hardware und evtl. noch Tools zur Verfügung stellt, dann würde ich auch nicht auf den Konkurrenten optimieren. Vielleicht sollte dort mal was getan werden.
Nvidia ist einfach dafür bekannt hier die besten Tools zu haben, die Devs am besten zu supporten. Ob das nun direkt mit Geld ist (das sind Ausnahmen) oder eher weil da bei Nvidia selbst Leute abgestellt werden die darauf achten, dass die Devs sofort Support bekommen wenn sie es brauchen, sowie optimierungen und Testing etc, dann ist klar, dass das einem Dev enorm hilft und man eher für Nvidia optimieren kann.
Und RT läuft nicht zwingend auf AMD langsamer. Kommt immer drauf an, ob NV die Finger mit im Spiel hat.
und wie viele Resourcen ein Dev hat.
Wenn man als Dev die Ressourcen hat, low-level zu optimieren, kann man bei Nvidia die zusätzlichen Hardwareeinheiten für mehr Speed verwenden. Nutzt man den "generellen", High-Level ansatz, läuft RTRT eben ohne die zusätzlichen Hardwareeinheiten bei Nvidia. Damit läuft das Spiel bei AMD halt gleich schnell, wie bei Nvidia, bei NV wird dann aber eben nicht die ganze Hardware richtig ausgenutzt.
Es hat schon seinen Grund, warum Intel den Ansatz von Nvidia (aber OpenSource) verfolgt und deshalb auch flotter ist als AMD in RTRT
 
Meine Annahme beruht aber auf Indizienz und Erfahrungen der Vergangenheit.
Beispielsweise die miese Fertigung von Samsung oder dem Video von Igor, in dem er erklärt, wie krass der 4N Prozess ist und wie stark der Verbrauch dadurch gesunken ist.

AMD hat Zen1 auch nicht verschoben, obwohl das SC-Krücken gegenüber Intel CPUs waren. AMD hat Zen+ auch nicht verschoben, obwohl es immer noch SC-Krücken waren.

Ich glaube kaum, dass AMD wegen der Leistung der 4090 nun etwas verschiebt, oder sich aufgrund mangelnder Performance nun in stillschweigen hüllt. Und wenn eine 7900XT sowohl in Raster als auch bei RT signifikant schneller sein sollte, dann verkaufen die 4090 Besitzer ihre Karte eben und holen sich die neue Top Notch Karte, so wie es Performance Huren nun einmal tun. Die Zielgruppe solcher Karten wird damit kein Problem haben.

Ich lasse mich einfach überraschen und hoffe immer noch, dass AMD bei RT nicht mithalten kann und bei Raster gleichauf oder leicht drüber liegen. Das macht die Karten einfach günstiger.
 
Dem kann ich mich so nicht anschließen.

Auch wenn ich, wie die meisten wohl, gerne günstiger Grafikkarten hätte.

Allerdings, obwohl ich bewusst der schlechteren RT Leistung eine 6600 gekauft habe, hoffe ich das AMD da nicht deutlich hinterher hinkt.
Denn auf dauer wird RT wohl immer mehr und wenn die Leistung deutlich steigt, wird es in Zukunft vermutlich auch eine noch deutlichere Optik Aufbesserung.
 
Zurück