PS5: Deshalb sollen Konsolenspiele laut Sony revolutioniert werden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5: Deshalb sollen Konsolenspiele laut Sony revolutioniert werden

Wenn die Playstation 5 erscheint, wird sie einen grundlegenden Wandel für das Spielerlebnis nach sich ziehen, glaubt Playstation-CEO Jim Ryan. Seiner Meinung nach wird die Konsole einen "Paradigmenwechsel" für Konsolenspiele einläuten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: PS5: Deshalb sollen Konsolenspiele laut Sony revolutioniert werden
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
BlahBlahBlah

Wer 1998 einene schnellen Rechner hatte konnte schon in HL1 erleben wie ein Spiel (fast) ohne Ladezeiten auskam.
Scheind mir also eher eine Sache der Programmierung zu sein als eine HW Sache.
 

tandel

Software-Overclocker(in)
Naja, gerade die Dimensionssprungszenen im Ratchet&Clank Trailer könnte man mit einer vorgeredeten Videosequenz ersetzen und kaum ein Spieler würde den Unterschied bemerken.

Paradigmenwechsel im Gaming wären für mich Spiele wie Skyrim ohne Schnellreise-Ladepause, mit wesentlich größerer Renderdistanz und optimiertem LOD (fällt das mit der neuen Unreal Engine 5 nicht sogar ganz weg?)

Man könnte auch die Persistenz dieser Spielewelten erhöhen. Wenn ich in Spielstunde 1 ein paar Löcher in eine Mauer schieße und die in Spielstunde 500h dann immer noch zu finden sind, das wäre eine Neuerung. Noch besser wäre eine realistische "Alterung" der Spielereingriffe. Ein Fußstapfen im Schnee verschwindet nach einigen Stunden, ein erlegtes Tier verrottet nach einigen Tage bis Wochen, ein gesprengtes Haus raucht noch ein zwei Tage aber dann verändert sich erst mal nichts mehr usw.

Gerade von GTA VI erwarte/erhoffe ich mir da noch mehr Interaktion mit der Spielwelt. Natürlich keinen Realismus, aber ein bisschen länger als ein paar Minuten oder 500m Entfernung darf ein Autowrack schon rumliegen
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
Was soll er denn anderes sagen? Er kann nur das hervorheben, was sich eben zur Xbox hervorhebt. Das alles nur ein Game-Changer in Sonys Augen ist, bleibt mal dahingestellt.

Sie haben halt die schwächere Konsole. Die hochwohlgelobte SSD ist halt auch nur ein kleines Licht an der Lichterkette. Die restlichen Dinge sind auch nur kleine Zugaben. 3D-Audio ist für mich bisher das größte Argument ... aber das hat Microsoft ja auch ... Ich finde Microsoft bietet mit der Xbox einfach das rundere Paket!

Paradigmenwechsel im Gaming wären für mich Spiele wie Skyrim ohne Schnellreise-Ladepause, mit wesentlich größerer Renderdistanz und optimiertem LOD (fällt das mit der neuen Unreal Engine 5 nicht sogar ganz weg?)

Es fällt nicht weg, es ist halt stufenlos. Aber das ist halt viel Arbeit jedes Objekt dahingehend anzupassen. Deswegen bieten aktuelle Spiele halt LOD-Stufen. Nur Epic hatte halt die Zeit für die Techdemo zumal das Level extrem klein ist.
 

Solavidos

Freizeitschrauber(in)
Was meinen die genau mit 3D Sound? Iist im Controller noch ein Lautsprecher und das ergibt ein neues Sounderlebnis? Sowas gab es doch schon. Oder meint er spezielle Hardware in der PS5 die einen neuartigen Sound generiert? Aber dann braucht man doch auch spezielle Lautsprecher/Kopfhörer dazu, oder?
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
Was meinen die genau mit 3D Sound? Iist im Controller noch ein Lautsprecher und das ergibt ein neues Sounderlebnis? Sowas gab es doch schon. Oder meint er spezielle Hardware in der PS5 die einen neuartigen Sound generiert? Aber dann braucht man doch auch spezielle Lautsprecher/Kopfhörer dazu, oder?

Nein, 3D Audio bezieht sich auf einen dedizierten Audio-Chip in der PS5. Dieser kann hunderte Objekte darstellen mit physikalisch korrekten Variablen und belastet dabei nicht die CPU wie es z.b. Dolby Atmos macht.

Auch die Xbox Series X hat das und nennt sich Project Acoustics und ist bereits in den gängigen Engines (Unity und Unreal) implementiert. Es simuliert halt die Klangwellen und kann dahingehend Entwicklern schon die perfekten Werkzeuge in die Hand geben um realistischen Sound zu erstellen.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Was den Controller angeht, so soll er angeblich ein für die linke und rechte Hand unterschiedlich stark steuerbares Rumblefeature haben, sowie ein genauer vom Spiel steuerbares Rumble in Punkt Stärke und Dauer, ähnlich wie beim HD-Rumble der Nintendo Switch.
Außerdem sollen, zumindest jedenfalls die Schultertasten, analog und adaptiv sein, d.h. je nachdem, wie schwer man sie reindrückt, desto mehr Gas kann man bei einem Rennspiel geben. Oder bspw. bei einem Rollenspiel wäre die Taste immer schwerer weiter reinzudrücken, wenn man etwa einen Bogen spannt.
Damit können die Entwickler sicherlich interessante Sachen machen, sofern es denn nicht allzu stiefmütterlich verwendet wird.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Wird natürlich wieder alles groß aufgebaut. Dabei sind es halt gute aber keine absolut riesigen Sprünge.

R&C hatte ich jetzt auch nicht das Gefühl dass man sowas nicht gescriptet hinbekommt. Man konnte ja kaum aus da geritten, gegleitet, geflogen und dann auf einem mit Wasser umgebenen Schiff gekämpft wurde. Wirkte halt zumindest im Trailer recht abgegrenzt. Sowas haben auch andere Spiele schon vorher gezeigt. Im Gameplay danach war davon nicht mehr wirklich was zu sehen. Ja, Ratchet hat sich an den gelben Dingen da nach vorne gewarpt aber das kann Noctis aus FF XV schon auf einer One S. Man denke an Portal von Valve wo man ganze Räume durchquert.
Nicht dass ich es kaum glauben kann dass man jetzt Level schneller wechseln kann aber 100% gezeigt im laufenden Gameplay hat man es zumindest mir nicht in dem Trailer. Übergang stockte auch noch für einen Bruchteil. Kann man jetzt fehlender Optimierung zuschieben bis zum fertigen Produkt.

Ich würd halt gern noch mehr sehen wo es sinnvoll zum Einsatz kommt. Man fängt ja jetzt nicht in jedem Game an durch Dimensionen zu hüpfen.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würd halt gern noch mehr sehen wo es sinnvoll zum Einsatz kommt. Man fängt ja jetzt nicht in jedem Game an durch Dimensionen zu hüpfen.
Es würde schon reichen, wenn man in zukünftigen Games (sagen wir man geht bei einem Mass Effect Spiel durch ein Portal) nicht 10 sek warten muss bis das neue Gebiet geladen wurde, sondern es einfach zügig weiter geht.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Wird natürlich wieder alles groß aufgebaut. Dabei sind es halt gute aber keine absolut riesigen Sprünge.

R&C hatte ich jetzt auch nicht das Gefühl dass man sowas nicht gescriptet hinbekommt. Man konnte ja kaum aus da geritten, gegleitet, geflogen und dann auf einem mit Wasser umgebenen Schiff gekämpft wurde. Wirkte halt zumindest im Trailer recht abgegrenzt. Sowas haben auch andere Spiele schon vorher gezeigt. Im Gameplay danach war davon nicht mehr wirklich was zu sehen. Ja, Ratchet hat sich an den gelben Dingen da nach vorne gewarpt aber das kann Noctis aus FF XV schon auf einer One S. Man denke an Portal von Valve wo man ganze Räume durchquert.
Nicht dass ich es kaum glauben kann dass man jetzt Level schneller wechseln kann aber 100% gezeigt im laufenden Gameplay hat man es zumindest mir nicht in dem Trailer. Übergang stockte auch noch für einen Bruchteil. Kann man jetzt fehlender Optimierung zuschieben bis zum fertigen Produkt.

Ich würd halt gern noch mehr sehen wo es sinnvoll zum Einsatz kommt. Man fängt ja jetzt nicht in jedem Game an durch Dimensionen zu hüpfen.

Das sehe ich ähnlich. Dieser Trailer war interessant, aber nicht so spektakulär auf den ersten Blick. Vielleicht kommt es auch ganz anders rüber, wenn man das Spiel schlussendlich selbst spielt.

Spontan wüsste ich auch nicht viele Szenarien, in denen man das Feature voll zur Geltung bringen könnte.
Ein Beispiel wäre vielleicht ein Spiel wie "Zelda - Twilight Princess", in dem man nahtlos zwischen zwei Dimensionen/Welten hin- und herspringen kann.
Schnellreise-Funktionen wären dann noch, aber was noch?
Vielleicht Sci-Fi-Spiele à la Star Trek, wo man sich beamen kann.

Hat sonst noch jemand etwas mehr Fantasie, was man damit anstellen könnte?
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Ein Beispiel wäre vielleicht ein Spiel wie "Zelda - Twilight Princess", in dem man nahtlos zwischen zwei Dimensionen/Welten hin- und herspringen kann....


Hat sonst noch jemand etwas mehr Fantasie, was man damit anstellen könnte?

Ja, so ähnlich wie die Zeitsprünge in Titanfall 2 die ja auch instant gehen und Level und Gegner sich verändern. Klar, da bleibt ein Großteil der Grundstruktur des Level erhalten. Destiny 2 hast auch Portale wo man 1 Sekunde später ganz anderen Levelabschnitt ist. Control verändert sich ganze Level hinter einem schon mal.
Gewisser Form war es schon mal da. Jetzt kann man halt hier und da einen Schritt weiter gehen.

Wird spannend ob wir überhaupt große Ladezeitunterschiede zwischen PS5 und Serie X sehen. Wobei groß vermutlich eher 2-3 Sekunden Unterschied bedeutet. Gegenüber den 40 bis 120 Sekunden Ladezeiten der aktuellen Gen schon erheblicher Fortschritt.
 

Solavidos

Freizeitschrauber(in)
Nein, 3D Audio bezieht sich auf einen dedizierten Audio-Chip in der PS5. Dieser kann hunderte Objekte darstellen mit physikalisch korrekten Variablen und belastet dabei nicht die CPU wie es z.b. Dolby Atmos macht.

Auch die Xbox Series X hat das und nennt sich Project Acoustics und ist bereits in den gängigen Engines (Unity und Unreal) implementiert. Es simuliert halt die Klangwellen und kann dahingehend Entwicklern schon die perfekten Werkzeuge in die Hand geben um realistischen Sound zu erstellen.


Achso ist das gemeint. Na über besseren Sound freue ich mich immer. Das macht schon viel aus, wenn man einen detailreichen Sound hat :daumen:
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
ps4:
allein die ladezeiten bei tekken. holy shit. da kannste dazwischen erstmal chillig aufs klo gehen.
oder wenn man ein gran turismo update kommt. dann wartet man erstmal 2h für die installation (download dauert nur 5min).
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
ach deswegen wird es zur Zeit so betont und ich versteh den Hype nicht :lol:
Solche Ladezeiten kennt man als PC Spieler halt gar nicht mehr. Oder spiele ich die falschen Spiele?

Klar, am PC ist man mit SATA-SSD und stärkeren CPUs schon 3x so schnell unterwegs. Auch immer störend wenn ich vom Rechner dann wieder auf die Konsole wechsel. Wäre ja zum Teil wohl noch schneller wenn die Games schon SATA-SSD optimiert wären und gar keine Rücksicht auf normale HDD mehr gelegt werden müssen.

Trotzdem wird es halt für reine Konsolebesitzer von PS4/One halt ein erhebliche Sprung sein. Hilft ja auch Cross Play Titeln wenn man nicht lange auf Jemanden warten muss nur weil der einen andere Plattform hat. Allein eine SSHD in der Pro sorge schon dass ich 10-12 Sekunden schneller ein Level in The Division geladen habe und Losballere bevor Kumpel mit normaler HDD im Spiel waren.^^
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Das sehe ich ähnlich. Dieser Trailer war interessant, aber nicht so spektakulär auf den ersten Blick. Vielleicht kommt es auch ganz anders rüber, wenn man das Spiel schlussendlich selbst spielt.

Spontan wüsste ich auch nicht viele Szenarien, in denen man das Feature voll zur Geltung bringen könnte.
Ein Beispiel wäre vielleicht ein Spiel wie "Zelda - Twilight Princess", in dem man nahtlos zwischen zwei Dimensionen/Welten hin- und herspringen kann.
Schnellreise-Funktionen wären dann noch, aber was noch?
Vielleicht Sci-Fi-Spiele à la Star Trek, wo man sich beamen kann.

Hat sonst noch jemand etwas mehr Fantasie, was man damit anstellen könnte?

Ein anständiges Star Gate Spiel aber das ist auch wieder sehr ähnlich zu Star Trek^^
 
Oben Unten