Presswurst WaKü System --- WaKü Temps 6900XT Power 375W?

TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay ich habs mit der LM gelassen, nochmal neue Coolermaster Drauf gemacht. Hat sich verbessert.
Nur hätte ich es lieber gelassen, wieso hab ich jetzt Spulenfiepen/Rasseln ohne Ende.

Das war vorher nicht mit dem Wakü block.

Mein das Schon so. Hab den Tipp so angenommen, Gerne sogar. Schrauben nachgedreht. Und jetzt pfeift das ding aus allen löchern. Auch neu Aufsetzen mit neuer WLP hat nichts gebracht.

Worin liegt der Fehler. Wassertemp hin oder her. Delta Trotzdem 20 Grad und jetzt noch dazu durch das Schrauben drehen das Peif und Rassel Konzert.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nur hätte ich es lieber gelassen, wieso hab ich jetzt Spulenfiepen/Rasseln ohne Ende.
Hast du beim letzten Zerlegen zufällig Bilder gemacht? Möglicherweise ist zuvor eine Temperatur ins Limit gelaufen, was dazu geführt hat, dass die Grafikkarte an Leistung herabsetzen musste. Aber ohne den Umbau sehen zu können, können wir aus der Ferne ehe nur darauf spekulieren.

UPDATE.. Mit nem Fieberthermometer über 50 Grad Wassertemp nach 10 min Dauerlast im Stresstest.
Naja, Stresstest ist auch so eine Sache für sich, aber ansonsten kühlst du ja nur über ein Radiator. Kommt auch ganz darauf an wie schnell die Lüfter laufen und ob sich noch Luft im Radiator befindet. Kippe mal dein Rechner seitlich um zu prüfen, ob noch Luftblasen in den AGB gelangen. Kleinere Luftblasen können sich auch nach längerer Zeit zu einer großen vereinen und gelangen dann auch besser aus dem Radiator. Wenn du mit solch ein Stresstest deine Pumpe auf 100% setzt, dann wird dadurch, weil sich das Wasser wegen der Temperatur stärker komprimiert, die Luft besser aus dem Radiator und Kühler rausgedrückt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Temps hatte ich mit dem Original Kühler und mit dem 2 mal GPU Wakü Block umbau im Blick.
Und mit HW Info immer nachgeschaut.

Ich denke das einfach die Pads Verrutscht sind oder Qualitativ nicht gut. Da sie ja 2 mal angepresst wurden.
Wollte nur die WLP Wechseln. Die Pads sind so platt als sind es jetzt 0,5mm Pads

die 3x120er drehen mit Maximal 1000.. auf dem 360 Radi. Luft ist Komplett raus, ich kann keine Luftblasen erkennen, weder im Block, Schlauch noch Pumpe. Die Pumpe Läuft immer auf 100% weil die hört man Überhaupt nicht. 4500 RPM ca macht die Pumpe

Die Wingboost 3 machen bei 1500RPM Krach.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich denke das einfach die Pads Verrutscht sind oder Qualitativ nicht gut. Da sie ja 2 mal angepresst wurden.
Auf den Spulen, die bei dir zum fiepen kommen, sind normalerweise keine Pads mit drauf. Es seiden du hast eigenmächtig was darauf gemacht. Hersteller setzen hier oft auch Pads drauf, damit ein gewisser Druck darauf ausgewirkt wird und Spulenfiepen damit gemindert oder gar verhindert wird. Die Hersteller von Kühlblocks haben aber normalerweise keine Pads vorgesehen. Dadurch fällt der Platz dazwischen nicht hoch aus und setzt man sich da selbst Pads drauf, dann muss man selbst schauen, dass sie nicht zu dick ausfallen.

Es kann aber genau so sein, dass Pads darauf genau das Gegenteil bewirken.

Eine Grafikkarte mit denselben Pads mehrmals zu zerlegen macht normalerweise nichts aus. Verrutschen darf aber kein Pad, aber das würdest du an den Temperaturen auch ersehen. Natürlich sind neue Pads besser, aber mit umbauten habe ich da noch nicht wirklich ein Nachteil gesehen, sollte ich die Pads beibehalten haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Auf den Spulen ist natürlich nichts Drauf. Meinte Eher die SMDs .. Nur da kommen Pads drauf.

Die Wassertemp Über 50 Grad, Umdrehungen der Lüfter 1000RPM und der Leistung von 389W im Peak.
Pumpe auf 100%

Will echt nicht Nerven, will nur sicher gehen, das das so Normal ist. Das mit den Summen der SMDs muss ich wohl neue Pads holen. Vorher war das nämlich nicht so arg wie jetzt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du solltest auch mal normale Bedingungen austesten, denn du forderst deine Grafikkarte mit Stresstest sehr stark aus. Manche Grafikkarten haben halt eine Spulenfiepen und dieses wird besonders, wenn keine Lüfter mehr verbaut sind besser raus zu hören sein.

Dass es bei dir jetzt erst dazu kommt, kann ich aus der Ferne nicht nachvollziehen, ist aber etwas seltsam. Spulenfiepen kann aber je nach Last anders ausfallen. Daher kommt es auch ganz darauf an wie du testest.
Auf den Spulen ist natürlich nichts Drauf. Meinte Eher die SMDs .. Nur da kommen Pads drauf.
Spulenfiepen kommt aber wie der Name schon sagt, von den Spulen und wird auch je nach Last anders ausfallen. Aus diesem Grund ist es etwas komisch, dass jetzt, nachdem du nur die WLP gewechselt hast, jetzt Spulenfiepen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Finde ich auch seltsam. Hab den GPU Block draufgebaut, das Fiepen der SMDs war zwar zu hören aber nicht so wie beim Zweiten mal den GPU Block Ab und wieder drauf.

Sollte man zwar nicht machen. Aber ich hab den block beim Timespy vorne und hinen mal leicht gegengedrückt.
Es sind definitiv die SMDs vorne auf dem PCB. Drücke ich, wirds lauter. Vielleicht sind sie echt verutscht. Es reicht ja nur ein wenig, und schon hab ich das gepfeife. Die Spulen sind Ruhig. SMDs vorne nicht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Keine Ahnung, Grafikkarten, die ich bisher umgebaut habe, hatten zuvor und auch nach dem Umbau kein Spulenfiepen. Bisher hatte ich auch Glück Grafikkarten zu bekommen, die kein Spulenfiepen haben. Da ich solch ein Fall noch nicht hatte, kann ich dir in diesem Sinn auch nicht helfen.

Klar kannst du dein Glück mit neuen Pads versuchen.
 
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke euch für die Hilfe. Jedenfalls weiss ich jetzt das die Wasser Temp Hoch ist und dementsprechend auch die Temps daraus Resultieren. Eventuell sind die Wingboost auch noch zu Schwach.

Beim Zocken ist die Delta 15 Watt zwischen GPU und HP.. Aber da ist keine Generelle Vollast.
Ich versuchs nochmal mit neuen Pads. Oder Schaue mal ob sie noch Richtig liegen.

Danke bis Hier hin.

(Klar kann ich sie @ Stock laufen lassen usw. ) aber dafür hab ich die Wakü nicht drauf gebaut. GPU Block soll auch noch dazu und 2 x 280er Radis. Vielleicht ist dann die Wassertemp Niedriger.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eventuell sind die Wingboost auch noch zu Schwach.
Mal auf maximale Drehzahl setzen und dann die Hand davor halten.

Spürst du ein Luftzug, dann sind sie nicht gut und erzeugen zwischen Radiator und Lüfter kein guten Luftdruck. Denn in diesem Fall weicht der Luftdruck durch den Lüfter zurück. Bessere Lüfter werden aber auch keine Wunder bewirken, sondern das Ganze nur etwas verbessern.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Die Wassertemp Über 50 Grad, Umdrehungen der Lüfter 1000RPM und der Leistung von 389W im Peak.
Pumpe auf 100%
Ja, dann passen die Temperaturen der Karte.
Auf den Spulen ist natürlich nichts Drauf. Meinte Eher die SMDs .. Nur da kommen Pads drauf.
Meinst du die Spannungswandler? Das sind die flachen, schwarzen Dinger eine Reihe neben den Spulen. Die fiepen nicht. Können sie gar nicht. Krach kann nur von den Spulen kommen, das ist das einzige Bauteil, wo abwechselnd mechanische Kräfte wirken. Wie der ausfällt, kommt auf die Schwingung der Spulen an. Kann Fiepen, Brummen, Rasseln, alles mögliche sein. Das loszuwerden ist schwierig. Gibt im Grunde zwei Möglichkeiten. Man hat es da mit einem recht gleichmäßigen Ton zu tun, deshalb kann man auch gut ansetzen. Entweder man verschiebt ihn in einen unhörbaren Bereich oder man sorgt dafür, dass er sich gar nicht so weit aufschwingt. Das ist jetzt die Theorie dahinter, soweit ich das verstanden habe. Wie du schon bemerkt hast, hilft unterschiedlicher Druck. Mal positiv, mal negativ, aber irgendwas passiert. Auf jeden Fall musst du die Schwingung ändern, da gibts mehrere Möglichkeiten. Pads drauf, um Druck auszuüben, Paste drauf, um zusätzliche Masse zu haben, die ganz anders reagiert, oder auch (die Extremmethode) die Dinger in Harz eingießen. Letzteres hab ich aber noch nicht selbst ausprobiert.
Danke euch für die Hilfe. Jedenfalls weiss ich jetzt das die Wasser Temp Hoch ist und dementsprechend auch die Temps daraus Resultieren. Eventuell sind die Wingboost auch noch zu Schwach.
Zu wenig Radiatorfläche. Klar kann man auch auf irgendwelche Lüfter mit 2000 bis 3000 Umdrehungen setzen, wie es so gerne die Konfiguratoren von Wakü-Herstellern machen und dann munter Werte ausspucken, dass ein 360er fürs System und akzeptable Temperaturen reicht und so ein Schwachsinn, aber dann ist die Wakü lauter als die vorige Luftkühlung. Ja, ich rege mich jedes mal drüber auf.
Am Ende ist das Problem ganz einfach: Downsizing ist sch***e. Verbau ordentlich viel Radiatorfläche und schon beruhigen sich die Temperaturen. Da brauchts dann auch keine Turbine, um genug Luft durch die Kiste zu pusten, dass die Leistung stimmt.
Beim Zocken ist die Delta 15 Watt zwischen GPU und HP.. Aber da ist keine Generelle Vollast.
Ich versuchs nochmal mit neuen Pads. Oder Schaue mal ob sie noch Richtig liegen.
Wenn das mit den Pads auf die Temperatur bezogen ist, dann liegen die richtig. Du knechtest die Karte recht stark, da kommen solche Temperaturen raus. Bedenke, dass die Werte aus dem verlinkten Thread meist bei deutlich niedrigerem Verbrauch entstanden sind.
 
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab mich jetzt getraut und LM drauf gemacht und mit WLP Abgesichert.

Stresstest wieder. 63 / 86 Bei 370W Durchschnitt.
Denke das wird nicht besser mit nur einem 360er Radi. Aber Okay oder?

Das mit den Pads hab ich gesehen, aus 1mm wurde 0,5mm.. Die wurden so platt gedrückt. Das ich vielleicht eventuell Stärkere 1mm Kaufen muss. Aber keine Ahnung wo man Günstige Herbekommt die was Taugen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die Pads plattgedrückt werden, ist das gut. Das passiert nämlich nur, wenn der Kontakt stimmt.
Bei LM streiten sich die Geister. In dem Fall hätte ich es ja nicht gemacht. Der Mehrwert ist überschaubar und das Risiko nicht so gering.
Und das bei Wassertemperaturen über 50°C.... ist wie wenn man nen besseren Ladeluftkühler beim Auto einbaut, obwohl die Reifen 0 Profil haben und 10 Jahre alt sind. Du kannst bei der Wassertemperatur mit mäßigem Aufwand und ohne Risiko 20°C (mit viel Aufwand auch 30°C) rausholen, aber setzt LM auf die Karte, was allenfalls 5°C bringt. Wenn die Paste vorher ideal aufgetragen war eher 2°C.
Am Ende rege ich mich nur drüber auf. Deine Wassertemperatur ist einfach zu f***ing hoch, weil die Radiatorfläche für gute Temperaturen unterdimensioniert ist. Das ist der einzige Bereich, wo man überhaupt ansetzen muss, sofern der Block auch nur halbwegs richtig sitzt. Alles andere, ob es LM. Pads, die Montage, Durchfluss oder sonst was ist, ist erstmal Nebensache. Das ist alles nur Optimierung. Aber runter mit der Wassertemperatur! So hättest du die Karte auch auf Luft lassen können, ich wette mal, dass die vorher nicht so viel wärmer und lauter war.
 
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Was meinst du mit weniger aufwand 20 Grad? Ich kann maximal einen 240er Radi unten noch einbauen. Sonst passt das alles nichts. Kühler sitzt jetzt auch perfekt. Besser und einfacher gehts halt auch nicht.

Und doch sie War viel Lauter und 10 bis 15 Grad sowas Wärmer. Ich bau den 240er in den Kreislauf als Test. Da müsste sich ja was tun.. Anmerkung: Unten rein oder Raus die Lüft mit dem radi?
 
TE
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Meinte Den Wenig Aufwand. Klar war das GPU Block ab drauf ab Drauf viel Aufwand für fast nichts.
Mit dem LM wird nichts passieren. Das hab ich schon mehrfach aufgetragen auf anderen CPUs und GPUs..

Wasserkühlungstechnisch war ich bisher nur AIO Unterwegs. Deshalb meine Unwissenheit. Der Block hat jedenfalls was gebracht, der Original Kühler war Graussam unter OC.

Mehr Radi Fläche, weniger Temps.. Richtig? Da wird ein 240er ja Etwas ausmachen. Dann bin ich Zufrieden.
Wenn er Passt. Das Corsair 680x Crystal ist Zwar Schick, aber Eng in der Hinsicht.

Könnte dann oben noch einen 280er Einbauen und den CPU einbinden. Aber erstmal die Temps Testen mit dem 240er Radi. Weiss nur nicht ob direkt Rausdrücken lassen oder wie immer, von der Raumtemp ins Gehäuse.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ich schrieb mäßiger Aufwand. Nicht wenig.
Ein ordentlicher externer Radiator würde halt mal schnell 20°C bringen und dabei ziemlich leise laufen. Intern in dem Glaskasten bringt einfach nicht viel.
 
Oben Unten