WaKü für Ryzen 3900X und MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio

TE
TE
J

Joe82Low

Schraubenverwechsler(in)
AW: WaKü für Ryzen 3900X und MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio

Ja ich denke da macht es echt Sinn, alles erst mal Luftgekühlt und dann nach und nach ein Case zu organisieren und dann die Komponenten für die Kühlung.
Angenommen ich habe 2 420er Radiatoren, einer bläßt in das Gehäuse und der andere raus, würde es ja mehr Sinn machen, nach den Kühlern zuerst in den Radiator wo die Luft aus dem Gehäuse raus geht (weniger Abwärme im Gehäuse) oder hab ich da einen Denkfehler?
 
TE
TE
J

Joe82Low

Schraubenverwechsler(in)
AW: WaKü für Ryzen 3900X und MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio

Eine wunderbare, wenn auch ziemlich teure Steuerung. Mittlerweile gibt es abgespeckte Varianten wie den Quadro oder Octo, die den meisten Leuten ausreichen dürfte.
Was mich zu so einer externen Steuerung bewegt, ist der vollkommen vom Rest des Systems unabhängige Betrieb. Das heißt, dass sie einmal eingerichtet nur noch Strom benötigt, um alles zu regeln. Betriebssystem oder gar Rest des Computers ist dann egal.

Ok also hast du Erfahrungen mit der/ähnlicher? Wobei bei so einem Projekt kommt es ja dann auch nicht mehr auf 50 mehr oder weniger an.
Vor allem, da sich ja je länger desto mehr rauskristallisiert, dass ich mir von einer WaKü ein Wunder erhofft habe (lautlos und eiskalt) und ja ich weiß, man kann es immer nachlesen dass man den Fehler nicht machen soll.
Dann bleibt eigentlich nur der Vorteil der Optik. Und vielleicht auf Dauer für die Komponenten (gleichmäßigere Kühlung)?
 
TE
TE
J

Joe82Low

Schraubenverwechsler(in)
AW: WaKü für Ryzen 3900X und MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio

Eine wunderbare, wenn auch ziemlich teure Steuerung. Mittlerweile gibt es abgespeckte Varianten wie den Quadro oder Octo, die den meisten Leuten ausreichen dürfte.
Was mich zu so einer externen Steuerung bewegt, ist der vollkommen vom Rest des Systems unabhängige Betrieb. Das heißt, dass sie einmal eingerichtet nur noch Strom benötigt, um alles zu regeln. Betriebssystem oder gar Rest des Computers ist dann egal.

Ok also hast du Erfahrungen mit der/ähnlicher? Wobei bei so einem Projekt kommt es ja dann auch nicht mehr auf 50 mehr oder weniger an.
Vor allem, da sich ja je länger desto mehr rauskristallisiert, dass ich mir von einer WaKü ein Wunder erhofft habe (lautlos und eiskalt) und ja ich weiß, man kann es immer nachlesen dass man den Fehler nicht machen soll.
Dann bleibt eigentlich nur der Vorteil der Optik. Und vielleicht auf Dauer für die Komponenten (gleichmäßigere Kühlung)?
 

claster17

Volt-Modder(in)
AW: WaKü für Ryzen 3900X und MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio

Ja, ich hab ein Aquaero 6 LT.

Mit zwei 420ern kannst du das System schon sehr leise bekommen. In meinem Fall konnte ich nach dem Gehäuseumbau die Lüfter mit ~600 RPM laufen lassen und hab eine Wassertemperatur von knapp über 35°C gehabt. Allerdings haben beide Radiatoren die Luft eingesogen, also 6x 140mm rein und 1x 140mm hinten raus.
 
Oben Unten