• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Plötzlich schlechte WLAN-Verbindung

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Liebe Community,

ich bin seit Jahren Kunde von EWE-Tel und habe damals zu meinem Tarif eine Fritz Box 7360 zum Vertrag dazu erhalten. Die Verwendung des WLANs hat die meiste Zeit gut geklappt. Das Gerät steht mittig in unserer 120m² Wohnung und hat einen Fritz 310 Repeater zur Unterstützung, der das Signal für den Wohnbereich verstärken soll.

Seit ein paar Tagen ist es uns aber nicht mehr möglich, per Chromecast im Wohnzimmer zu streamen. Die Verbindungsqualität von der Fritz Box zu anderen WLAN-Geräten schwankt sehr stark. Mal merken wir keine Beeinträchtigung, manchmal warten wir 5 Minuten, bis der Stream auf schlechtester Qualität weitergeht. Laut der Anzeige in der Option "Funknetz" haben wir dabei teilweise nur 1 Mbit/s, manchmal aber auch 40 Mbit/s. Meine Geschwindigkeit per Kabelverbindung scheint nicht beeinträchtigt, so dass ich ausschließlich von einem Problem der drahtlosen Übertragung ausgehe.

Woran könnte es liegen, dass wir von heute auf morgen so ein schlechtes Signal haben?
Eine Theorie von mir ist, dass wir durch den Mieterwechsel über uns (es sind dabei wahrscheinlich mindestens 6 neue Netzwerke laut Liste mitgekommen) unser WLAN-Signal trotz nicht konkurrierenden Kanälen stark negativ beeinflusst. Wenn wir vorher Probleme hatten, habe ich unseren Kanal geändert oder aktualisiert, um die Nachbarn auf einen anderen Kanal zu bekommen, neuerdings hilft aber auch das nicht mehr.

Ich bin ratlos und würde mich sehr über eure Ratschläge oder Tipps freuen. Vielen Dank dafür und bleibt gesund!
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Die Theorie ist durchaus möglich, wobei 6 andere Netze jetzt auch nicht viel sind, in der Stadt können das auch schnell mal 30 sein. Möglicherweise hats aber auch die Fritzbox langsam hinter sich. Von den EWE-Editions der 7360 gab es eine V1 und V2. Die sehr weit verbreitete V1 hat noch das uralte FritzOS 6.3x drauf (Das alleine wäre für mich schon Grund genug mal auf eine aktuelle Box zu setzen) und irgendwann sterben die Boxen halt einfach weg.
Was ich der Reihenfolge nach machen würde:
Box auf Werkseinstellungen setzen > Testen
Leihweise eine andere Box testen
Neue Box kaufen, evtl gibts die günstig über den Anbieter.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
Ist irgendwo etwas elektisches hinzu gekommen. Eine LED-Beleuchtung, ein Fernseher mit LED-Beleuchtung an der Rückwand, LED-Leuchstoffröhre, Saubsaugerroboter mit Funk oder was Ähnliches. Einem Arbeitskolegen hatte mal die Weihnachtsbeleuchtung am Fenster beim Laptop die komplette WLan-Verbindung weggepulst.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Wir hatten mal Funkkopfhörer, dessen Basisstation das gesamte 2,4GHz-WLAN lahmgelegt hat.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle Probleme mit einem Umstieg auf 5GHz verschwinden.
 
TE
Arndtagonist

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Habt erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

Tatsächlich besitze ich noch eine alte Version der Fritz! Box. Dass ein Wechsel ansteht, hatte ich vermutet, als ich die Nachricht auf pcgh.de gelesen hatte, dass dieses Modell bald nicht mehr unterstützt wird. Auf der Seite der EWE-Tel scheint es nur Modelle bei neuem Vertragsabschluss vergünstigt zu geben.

Ich frage heute mal die Nachbarn, ob sie etwas Neues angeschlossen haben (da ich täglich Pakete für sie annehme, ist die Vermutung nicht abwägig). Ob die Nachbarn aber kooperativ bei wahrheitsgemäßen Aussagen oder gar bei der Beseitigung des Problems sind, wage ich zu bezweifeln, da sie doch recht egozentrisch sind (heute Nacht wurde bis Mitternacht über unserem Schlafzimmer ein Möbelstück mit Hammer und Akkuschrauber zusammengebaut; Erinnerungen an Nachtruhe haben immer nur kurz Wirksamkeit). Aufgrund unserer netten Nachbarn planen wir auch, dieses Jahr noch in ein eigenes Haus zu ziehen, in dem es wahrscheinlich weniger Konkurrenzsignale geben wird. Nichtsdestotrotz sollte das alte Gerät ausgetauscht werden.

Wenn ich ein neues Gerät anschaffe, kann es dann wahrscheinlich auch 5 Ghz. Ich glaube aber, dass unsere Empfangsgeräte das alle nicht unterstützen (Smartphones und Chromecast sind schon ein paar Jahre im Einsatz). Nichtsdestotrotz probiere ich das gerne aus, wenn eine neue Fritzbox angeschafft worden ist. Da ich bei den Zahlen der Fritzboxen nicht durchsteige wollte ich gleich mal nach einem empfehlenswerten Modell fragen. Bin diesbezüglich nicht auf AVM festgelegt, habe aber mit anderen Geräten schlichtweg keine Erfahrung. Wenn das Gerät vernünftig ist, soll es am Preis nicht scheitern, allerdings benötige ich kein Luxusgerät.

Vielen Dank erneut an dieser Stelle für die vielen konstruktiven Antworten!
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Wenn es bei Fritzbox bleiben soll > 7530. Ist quasi der NachNachfolger der 7360 und kosten rund 120€, im Angebot auch ab und zu mal knapp unter 100€.
 
TE
Arndtagonist

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Vielen Dank für die Einschätzung. Wenn kein anderes Votum kommt, werde ich mir das neue Gerät kaufen, sobald es nötig sein wird, vermutlich aber noch bald.
Lohnt sich der Preis der 7590 gegenüber der 7530 für mich als Normalverbraucher? Gibt es Dinge, die ich beim Neueinrichten beachten muss bzw. gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass es komfortabler geht, als alle Nutzerkennwörter etc. aus meinen Unterlagen rauszusuchen und neu einzutippen?

Die Nachbarn haben übrigens gesagt, dass sie nichts geändert hätten. Entweder sie haben recht (dann würde unser WLAN sterben) oder nicht (dann wäre unser Signal zu schwach). In beiden Fällen scheine ich aber nicht um eine Neuanschaffung rumzukommen. Ist das Signal der neuen Box signifikant besser/stärker?
 

fotoman

Volt-Modder(in)
So prickelnd finde ich die FB 7530 nicht, insb. was das 2.4 GHz WLan angeht. Gefühlt haben bei mir seit dem Umstieg von einer FB 7390 Geräte, die schon vorher schlechten Empfang hatten, nun noch schlechteren Empfang.

Aber wenn Dei Chromecast auch 5GHz kann, dann ist das sicherlich eine bessere Alternative.

Aufgrund unserer netten Nachbarn planen wir auch, dieses Jahr noch in ein eigenes Haus zu ziehen, in dem es wahrscheinlich weniger Konkurrenzsignale geben wird.
Wenn schon neues/anderes Haus dann hoffentlich bei allem, was nicht zwingend mobil genutzt werden muss, auch per Lan.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
So prickelnd finde ich die FB 7530 nicht, insb. was das 2.4 GHz WLan angeht. Gefühlt haben bei mir seit dem Umstieg von einer FB 7390 Geräte, die schon vorher schlechten Empfang hatten, nun noch schlechteren Empfang.
Ich verbaue die 7530 nahezu täglich und kann nicht sagen, dass das Wlan schlecht ist, schon garnicht im Vergleich zur 7390 und erst recht nicht zur 7360.

Gibt es Dinge, die ich beim Neueinrichten beachten muss bzw. gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass es komfortabler geht, als alle Nutzerkennwörter etc. aus meinen Unterlagen rauszusuchen und neu einzutippen?

Du musst logischerweise die Zugangsdaten neu eigeben. Alternativ könntest du eine Sicherung der 7360 einspielen, was ich aber aufgrund des großen Firmwareunterschieds ziwschen den Boxen nicht empfehlen würde.
 
TE
Arndtagonist

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Wenn schon neues/anderes Haus dann hoffentlich bei allem, was nicht zwingend mobil genutzt werden muss, auch per Lan.

Ich bin selbst kein Freund des WLANs und werde alles daran geben, per Kabel verbunden zu sein. Ich werde aber versuchen, Leitungen zu legen, wo es problemlos möglich sein wird.



Danke dir vielmals für den Hinweis! Ich werde es zum gegebenen Zeitpunkt versuchen. Wenn es nicht klappt oder zu Problemen kommt, kann ich es ja immer noch per Hand zurücksetzen und so eingeben. Ich werde sehen, wie ich es handhaben werde.


Ich verbaue die 7530 nahezu täglich und kann nicht sagen, dass das Wlan schlecht ist, schon garnicht im Vergleich zur 7390 und erst recht nicht zur 7360.

Es scheint auf jeden Fall eine signifikante Steigerung zu geben. Das wird super! Ich werde die Lage weiter beobachten und vielleicht schlage ich einfach beim ersten Gerät zu, das im Angebot ist, wenn ich nicht zu einer sehr zeitnahen Anschaffung gezwungen bin.

Bis hierhin nochmals vielen Dank an alle für die Anregungen und Tipps!
 
Oben Unten