• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

@ Frenzy: Der Zelnick hat recht? Dann hat der Ubisof CEO (Guillemot) hier Assassin's Creed Unity - Hardware der Next-Gen-Konsolen wird völlig ausgereizt - News auf PlayNation.de aber unrecht.
Dabei gibts doch sicher genug Leute die ihm recht geben und Zelnick nicht. Also wer hat denn nun Recht :ugly:

Du scheinst dich doch voll auszukennen, dann bin ich mal gespannt auf deine Antwort, erleuchte mich.
Guillemot bezog sich auf ein Spiel zu einem bestimmten Zeitpunkt. Schaut man sich jetzt die eher mäßigen FPS von ACU an, scheint die Aussage auch zu stimmen. Die Konsolen ackern volle Power, um das Spiel auf den Bildschirm zu bringen. Das widerspricht aber in keiner Weise der Aussage von Zelnick. Was Zelnick meint ist, dass, wenn Ubisoft das Spiel erst in 5 Jahren programmieren würden, wäre das Ergebnis ein besseres. Durch die Erfahrung der Entwickler mit der Hardware können diese die Leistungsreserven der Konsole besser nutzen. Zelnick beschreibt eine generelle Steigerung des Wissen um die Programmierbarkeit der Konsolen bei den Entwicklern, welche, trotz unveränderter Hardware, zu besserer Grafik oder mehr FPS führen. Beide Aussagen stimmen, beziehen sich aber auf unterschiedliche Themen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Solche Kommentare zeigen, was mich an diesen Nerd-Foren, wie PCGH-Xtreme, so nervt. Vor allem, weil Strauss Zelnick recht hat, mit dem was er sagt. Durch optimierte Software kann noch erheblich was rausgeholt werden aus den Konsolen. Das war seit den 80er Jahren, also seit es Konsolen gibt, immer so gewesen. In jeder Generation. Und das wird diesmal nicht anders sein. Es gibt keinen Anlass, daran zu zweifeln. Schon gar nicht in so einem unbegründeten, lächerlich machenden Tonfall. :daumen2:

Da wird vermutlich garnichts mehr passieren, eine HD7870 wird wohl auf immer besser performen als die Playstation 4, auch in 3 Jahren.

Den Leistungssprung wird es eher auf dem PC geben, dank DX12.
 
Z

Zeus18

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Also bei der PlayStation 4 definitiv, denn wie der Entwickler von Project Cars bekannt gegeben hat hätte das Spiel noch besser aussehen können nur die Komponenten machen es nicht mit.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Guillemot bezog sich auf ein Spiel zu einem bestimmten Zeitpunkt. Schaut man sich jetzt die eher mäßigen FPS von ACU an, scheint die Aussage auch zu stimmen. Die Konsolen ackern volle Power, um das Spiel auf den Bildschirm zu bringen. Das widerspricht aber in keiner Weise der Aussage von Zelnick. Was Zelnick meint ist, dass, wenn Ubisoft das Spiel erst in 5 Jahren programmieren würden, wäre das Ergebnis ein besseres. Durch die Erfahrung der Entwickler mit der Hardware können diese die Leistungsreserven der Konsole besser nutzen. Zelnick beschreibt eine generelle Steigerung des Wissen um die Programmierbarkeit der Konsolen bei den Entwicklern, welche, trotz unveränderter Hardware, zu besserer Grafik oder mehr FPS führen. Beide Aussagen stimmen, beziehen sich aber auf unterschiedliche Themen.

Oder man kann auch sagen, die Herren drehen sich ihre Aussagen so zurecht, wie es gerade passend ist. Dass ein Spiel die Konsole voll ausreizt ist ein tolles Versprechen und Kaufgrund. Damit sich hinterher keine Ernüchterung breit macht, schiebt man die Aussage hinterher dass es doch noch nicht alles gewesen ist, damit man auch in Zukunft brav kauft.

Selbst wenn man noch größere Leistungsreserven freischalten würde, gehen diese (ich wiederhole mich auch gern zum dritten Mal) eher nicht in ein optimiertes Spielerlebnis (sprich mehr FPS, weniger Popups) sondern eher in Grafikeffekte, sodass das Spiel grade noch die 30 FPS in FHD packt, dafür aber auf Screenshots besser ausschaut, denn diese entfachen den Hype, welcher zu Verkäufen führt.

Natürlich schläft der PC währenddessen nicht und die Grafik entwicklet sich stets weiter und in einem höheren Tempo als es eine Konsole je zu schaffen vermag. Die mageren Optimierungen reißens einfach nicht raus. Wenn du dir ein Spiel in 5 Jahren auf Konsole kaufst, wird es vielleicht etwas besser aussehen als die jetzigen, aber es muss sich mit einem PC - Spiel in 5 Jahren messen, welches eben noch besser aussieht. Die typischen Konsolenprobleme bleiben weiterhin bestehen. Das Verhältnis bleibt stets gleich.
 
K

Kinguin

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Also bei der PlayStation 4 definitiv, denn wie der Entwickler von Project Cars bekannt gegeben hat hätte das Spiel noch besser aussehen können nur die Komponenten machen es nicht mit.

Der Satz macht doch keinen Sinn ? o.O
 

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Man muss sich halt mal n paar Stunden hinsetzen und sich informieren. Das ist es halt was die Leute abhält. Aber ist nicht nur bei Videospielen so.

Das und die wesentlich geringere finanzielle Einstiegshürde. PS4+Witcher3+Controller für 400€ und es kann losgehen.
Allerdings wird die Bedeutung um das Fachwissen, dass sich viele User hier im Forum über viele Jahre angeeignet haben geht aufgrund der "geballten Kompetenz" als normal angesehen (ganz ohne Ironie, das meine ich so)
Neue Grafikkarte aussuchen und bestellen, Rechner aufschrauben und Treiber ggf. aktualisieren, das machen Leute hier mal nebenbei in ein paar Minuten wenn es sein muss.
Für "Unwissende" ist alleine die Auswahl einer passenden Grafikkarte eine ziemlich komplexe Angelegenheit.

Ein weiteres "Argument gegen" PCs: Die absolute Freiheit auf dem PC hinsichtlich Aufrüstung wird von manchen Leuten als eher negativ empfunden. Die ach so tolle Grafikkarte ist halt nach einem Jahr nur noch Mittelklasse, also entweder was Neues kaufen oder "leiden". Diesen Leuten fehlt es an Geduld oder an der Fähigkeit, sich mit einer 80% statt 100% Lösung zufrieden zu geben. Seltsamerweise fühlen sich sie dann in einer "Zwangswelt", in der alle nur eine 50% Lösung haben deutlich wohler (%-Werte sind nur beispielhaft, die Aussage sollte aber klar sein)
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Seltsamerweise fühlen sich sie dann in einer "Zwangswelt", in der alle nur eine 50% Lösung haben deutlich wohler (%-Werte sind nur beispielhaft, die Aussage sollte aber klar sein)

Das ist leider nur zu wahr.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Oder man kann auch sagen, die Herren drehen sich ihre Aussagen so zurecht, wie es gerade passend ist. Dass ein Spiel die Konsole voll ausreizt ist ein tolles Versprechen und Kaufgrund. Damit sich hinterher keine Ernüchterung breit macht, schiebt man die Aussage hinterher dass es doch noch nicht alles gewesen ist, damit man auch in Zukunft brav kauft.
Erstens sind quasi alle Aussagen von Publishern als Marketing-Gesülze zu handhaben. Und dir ist hoffentlich schon klar, dass das Aussagen von verschiedenen Personen sind, die in unterschiedlichen Firmen arbeiten, die du hier in einen Topf wirfst? Wie ich gerade bereits erklärt habe, sind beide Aussagen für sich genommen absolut richtig. Daran ist nicht zu drehen, auch wenn du es anscheinend gerne vermischen möchtest. Und ob ein Spiel eine Hardware komplett ausreizt, ist zumindest für mich überhaupt kein Argument um das Spiel zu kaufen. Mir geht es um den Spielspaß, nicht um % der Ausreitzung ;)

Selbst wenn man noch größere Leistungsreserven freischalten würde, gehen diese (ich wiederhole mich auch gern zum dritten Mal) eher nicht in ein optimiertes Spielerlebnis (sprich mehr FPS, weniger Popups) sondern eher in Grafikeffekte, sodass das Spiel grade noch die 30 FPS in FHD packt, dafür aber auf Screenshots besser ausschaut, denn diese entfachen den Hype, welcher zu Verkäufen führt.
Freischalten klingt für mich so, als würdest du erwarten, dass die Hardware irgendwann per Patch schneller getaktet wird oder weitere Shader freigeschaltet werden o.ä.. Das sind reine Softwareoptimierungen, die kommen werden. Und in was die gesteckt werden, ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Aber wahrscheinlich hast du recht mit deiner Annahme, dass eher in Effekte investiert wird. In den meisten Spielen reichen aber 30FPS auch dicke aus.

Natürlich schläft der PC währenddessen nicht und die Grafik entwicklet sich stets weiter und in einem höheren Tempo als es eine Konsole je zu schaffen vermag. Die mageren Optimierungen reißens einfach nicht raus. Wenn du dir ein Spiel in 5 Jahren auf Konsole kaufst, wird es vielleicht etwas besser aussehen als die jetzigen, aber es muss sich mit einem PC - Spiel in 5 Jahren messen, welches eben noch besser aussieht. Die typischen Konsolenprobleme bleiben weiterhin bestehen. Das Verhältnis bleibt stets gleich.
Wie du wahrscheinlich in den letzten Jahren gemerkt hast, kommen immer mehr Multiplattformspiele auf den Markt. Da diktiert immer die schwächste Einheit die Basis. Daran muss sich ein PCler gewöhnen, dass er dann irgendwann überproportional viel Leistung investieren muss, für relativ durchschnittliche Grafik. Zum Glück gibt es ja immer wieder Titel, die zeigen, was der PC kann. Damit müssen dann die Konsoleros leben.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Das ist dann halt Definitionssache und von einem selber abhängig ob einem das Gebotene auf Konsole reicht oder nicht. Ich würd mir als Kunde nur veralbert vorkommen, wenns mir mal so und mal so erzählt würde. Ich rede jetzt auch nur von Leuten die das Geschehen aktiv verfolgen und sich ein bisschen mit der Materie auskennen. Leuten, die keine Ahnung von Hardware haben, kann man ohnehin alles erzählen, daher funktioniert das Konsolenmarketing auch so gut.

Als PCler kann man eh nur versuchen, Leute die unentschlossen sind, oder mehr erfahren wollen ein bisschen aufzuklären. Das ganze Halb - und Nullwissen dass da unter den Konsoleros grassiert aufzudröseln ist aber Sisyphusarbeit, gegen die breite Masse hat man keine Chance, die sind zu faul sich tiefer mit der Materie zu befassen. Das Problem ist auch dass viele von denen nur Konsole kennen - für die ist es unvorstellbar dass ein Spiel flüssiger laufen könnte, oder die Unterschiede die sich sowohl technisch als auch spielerisch auftun zu bewerten, weil mans noch nie selber erlebt hat.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Das ist dann halt Definitionssache und von einem selber abhängig ob einem das Gebotene auf Konsole reicht oder nicht. Ich würd mir als Kunde nur veralbert vorkommen, wenns mir mal so und mal so erzählt würde.
Das ist halt Marketing. Das kann man eh nicht wörtlich nehmen.
Ich rede jetzt auch nur von Leuten die das Geschehen aktiv verfolgen und sich ein bisschen mit der Materie auskennen. Leuten, die keine Ahnung von Hardware haben, kann man ohnehin alles erzählen, daher funktioniert das Konsolenmarketing auch so gut.

Als PCler kann man eh nur versuchen, Leute die unentschlossen sind, oder mehr erfahren wollen ein bisschen aufzuklären. Das ganze Halb - und Nullwissen dass da unter den Konsoleros grassiert aufzudröseln ist aber Sisyphusarbeit, gegen die breite Masse hat man keine Chance, die sind zu faul sich tiefer mit der Materie zu befassen. Das Problem ist auch dass viele von denen nur Konsole kennen - für die ist es unvorstellbar dass ein Spiel flüssiger laufen könnte, oder die Unterschiede die sich sowohl technisch als auch spielerisch auftun zu bewerten, weil mans noch nie selber erlebt hat.
Hier zeigt sich das große Missverständniss von vielen PClern den Konsoleros gegenüber. Gerade hier im Hardwareforum ist es anscheinend schwer zu begreifen, dass es bei Konsolen eben NICHT um die Hardware geht. Da geht es um Spiele, um Spielspaß. Den allermeisten Konsolenspielern ist es komplett egal, was für eine ACGPU da drin steckt etc. Die wollen einfach spielen :) Und die freuen sich einfach darüber, dass die Spiele immer besser aussehen. Dass man das Spiel am PC in 4k/144Hz mit Perserfilterung der HD-Texturen und Nacktmods spielen kann, ist denen völlig wumpe. Ok, das mit den Nacktmods vielleicht ;)
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Und warum hängt die PS 4 die Xbone dermaßen in den Verkäufen ab? Nur wegen Kinect + schlechtes Marketing? Oder doch weil die PS 4 mit der besseren Grafikeinheit wirbt? An Exklusives kanns ja nich liegen, da haben beide ihre jeweiligen Titel.... außerdem würden sich beide Lager nicht so flamen, wäre die Grafik so egal.

Außerdem ermöglicht bessere Technik auch bessere Spiele und mehr Spielspaß, aber ich roll das jetzt nicht wieder auf... ich hab schon Dutzende Seiten im PC vs Konsole Thread damit zugeschrieben, das mach ich hier nicht nochmal.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ich denke, es gibt vielerlei Gründe, warum es den Unterschied in den Verkaufszahlen gibt. Und die stärkere Grafikeinheit der PS4 mag einer sein, da die meisten Multiplattformer aber quasi gleich aussehen und man die Exklusivtitel wegen ihrer Exklusivität nicht vergleichen kann, halte ich persönlich den Grund aber für nahezu irrelevant. Für irre relevant hingegen halte ich marktypische Vorlieben, Marketing, Image etc.. Warum kaufen zum Beispiel die Amis wie die bekloppten Pickup Trucks? Rational ist die Entscheidung garantiert selten. Kulturen sind halt unterschiedlich und die Konsolen können halt nicht alle gleichstark bedienen. Und mittlerweile dürfte auch ganz klar der Looserfakter bei der XBoxOne mit dabei sein, warum sie sich nicht so gut verkauft. Aber das alles würde zu weit weg führen, vom eigentlichen Thread Thema.
 

TheMiz

Gesperrt
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

wenn man die E3 2013 gesehen hätte, und wie sich MS dort blamiert hat, wüsste man natürlich warum sich die one selbst in amerika oft schlechter verkauft als die Ps4 - obwohl Usa ein klassischer xbox-markt ist. wenn man die E3 2013 NICHT gesehen hat, dann denkt man natürlich es liegt nur an der gpu der Ps4 :lol:

zum thema: logisch dass die konsolen noch nicht ausgereizt sind, wir haben noch nicht einmal 60% von dem gesehen was sie in wirklichkeit leisten können. der grund dafür ist einfach: cross-plattform-entwicklung und teilweise noch umsetzungen von den alten konsolen. ein uncharted 4 oder god of war 4 oder andere exclusives werden zeigen was in den current gen konsolen steckt. ist ja schon echt peinlich und traurig, dass die Ps4 mit the Order 1886 immer noch die grafik-referenz für sich hat, und der Pc da nix gleichwertiges zustande bringt.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

zum thema: logisch dass die konsolen noch nicht ausgereizt sind, wir haben noch nicht einmal 60% von dem gesehen was sie in wirklichkeit leisten können.

Wie kommst du genau auf eine solch "präzise" Prozentangabe, was die Leistung betrifft?
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Warum ist Order 1886 eigentlich Grafikreferenz? So dolle find ich das jetzt nicht wenn man bedenkt dass das ganze Game ein einziger Schlauch ist. Da find ich z.B. GTA V auf PC deutlich eindrucksvoller wenn man bedenkt wie groß die Welt ist und wie viele Details die Spielweltt enthält.

Wenn ein Game Multiplattformer ist, ist die PC Version immer die bestaussehendste, das war noch nie anders. Portier das auf PC und das wars mit der Referenz.

Fänds ja gut wenn wir nur 60% gesehen haben, dann bremsen die Gurken die Entwicklung etwas weniger. Spaß, eigentlich haben wir schon 90% gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Wenn ein Game Multiplattformer ist, ist die PC Version immer die bestaussehendste, das war noch nie anders. Portier das auf PC und das wars mit der Referenz.

Mach Sachen.

Klar erkauft sich TO1886 die Optik durch Schlauchlevels, schmälert das Aussehen aber nicht.
Eine Konsole und deren Spiele ist immer ein Ergebnis aus Kompromissen. Who cares.
 

RickGrimes

Schraubenverwechsler(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Wenn man bedenkt, wie die Spiele auf der PS3 zu anfangs aussahen und was man noch bis heute an Grafik rausholen konnte, dann kann ich die Aussage von Take-Two nur nachvollziehen.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ich - ginge halt besser. Beispiel the Division:The Division: Erzwungenes Grafik-Downgrade der PC-Version? Insider packt aus

Bringe das nur weil das gestern im Bekanntenkreis angesprochen wurde. Ja, ich weiß Ubischrott und Co. und die übliche Vorgehensweise. Ich werds eh nich kaufen aber es nervt halt weil das einfach bei jedem Spiel der Fall ist. Es ist immer wieder die Konsole und der kleine gemeinsame Nenner. Dabei hätten gerade die großen Publisher das Geld, eine "unbeschnittene" Version für den PC zu veröffentlichen. Was glaubst du was los wäre wenn die Konsoleros dann ihre Version mit einer grafisch richtig aufgedrehten PC Version vergleichen würden. Um Shitstorms zu vermeiden kriegen dann die PCler wieder die abgespeckte Variante. Dabei könnte gerade Ubisoft ihr Image verbessern wenn die einmal einen richtig guten PC Port ablegen würden. Die Wahrscheinlichkeit dafür dass dies machen ist aber so hoch wie ein Lottogewinn.

Machen kann man eh nix, aber ein bisschen abhaten muss schon erlaubt sein.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Es ist immer wieder die Konsole und der kleine gemeinsame Nenner. Dabei hätten gerade die großen Publisher das Geld, eine "unbeschnittene" Version für den PC zu veröffentlichen. Was glaubst du was los wäre wenn die Konsoleros dann ihre Version mit einer grafisch richtig aufgedrehten PC Version vergleichen würden.

Genau, es gäbe einen Shitstorm, PS4/X1 Verkäufe würden drastisch zurückgehen, und die steigenden PC-Absätze bei Spiel X könnten das nicht ausgleichen.
Jedoch hat brachiale Grafik auch meist hohe min Anforderungen. Da würde sich dann der PC selbst schon zu einem gewissen Teil ausbremsen.
Es ist also völlig egal ob ich mich an die Aufrüstfaulen PC-User, oder an der X1 orientiere, irgend jemand gibt den Ton an.

Und wem die Grafik wichtig ist, der kann ja ausschließlich PC-Only Titel kaufen die voll auf Grafik setzen.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Och ich weiß nicht ob man das so generalisieren kann. Aktuelle Beispiele sind GTA V und Witcher 3, die beide super auf PC ausschauen und auch gut auf schwächeren Systemen skalieren. Ich war von der GTA V Optik sehr überzeugt und es lief bei mir echt gut. Mein Rechner ist jetzt auch nicht das absolute Highend.

Beide Spiele sind auf Platz 1 und 2 der Steam charts und verkaufen sich blendend. Man kann schon beides haben, sowohl geile Optik als auch Spielbarkeit auf schwachen Systemen. Das Spiel muss halt auch gut optimiert sein und spielerisch überzeugen.

Ein The Order 1866 würde sich dagegen nicht so gut auf PC verkaufen denk ich mal, weils eine Cutscene / Quicktimeevent - Orgie ist. Man hat einfach unglaublich viel mehr Auswahl auf dem PC und man findet leichter bessere Alternativen oder wartet auf ein Steamsale. Auf der Konsole dagegen herrscht da Mangelware und die Spieler holen sichs zum Teil nur weils neu ist und gehyped wurde.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Es ist immer wieder die Konsole und der kleine gemeinsame Nenner. Dabei hätten gerade die großen Publisher das Geld, eine "unbeschnittene" Version für den PC zu veröffentlichen. Was glaubst du was los wäre wenn die Konsoleros dann ihre Version mit einer grafisch richtig aufgedrehten PC Version vergleichen würden. Um Shitstorms zu vermeiden kriegen dann die PCler wieder die abgespeckte Variante.
Ich glaube, dass die Mehrkosten für eine richtig fette PC Version in keiner Weise dem zu erwartenden Gewinnsprung durch das Grafikupgrade entsprechen würden. Warum also sollten die das tun? Um der Masterrace die Eier zu kraulen? Alle Publisher und Entwickler sind gewinnorientierte Unternehmen. Die werden keine Unsummen dafür ausgeben, damit eine kleine Gruppe aus dem Umsatzschwächsten Markt bessere Grafik hat.
 
K

Kinguin

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Geht's hier schon wieder los mit Verkaufszahlen und so weiter?
Ich finde es ja interessant,dass manche Leute anscheinend über die Fähigkeit besitzen durch Parallelwelten zu reisen (ja ich hab zu viel The Witcher gespielt) - kein Mensch weiß genau,wie eine Alternativwelt aussieht.

Dann noch zu den Shistorms,ja natürlich interessiert es den 0815 Spieler,wie es bei den anderen aussieht,die schreien dann um sich und springen auf die Barrikaden und beginnen eine Revolution :schief:
Nach der Logik schreien auch die Mehrheit PC Gamer mit viel schlechteren System danach,dass es doch bitte auf allen PC Konfigurationen gleich aussieht,damit man sich nicht gezwungen sieht,was Besseres zu holen.
Btw zeigen sich Spiele immer auf Präsentationen von ihrer besten Seite - nur interessiert es den 0815 Spieler nicht,er spielt und hat Spaß oder auch nicht.

PS: und im Falle von Ubisoft macht es sowieso keinen Unterschied,Grafik/Technik hin oder her,finde die Spiele von denen belanglos - viel Hype um nichts.
 

Dremor

PC-Selbstbauer(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Tolle Aussage, war es denn bisher nicht bei jeder Konsole so, dass sie zu Beginn nie die volle Leistung brachten ?

Gut es mag früher an den "andersartigen" Architekturen gelegen haben. Aber ich glaube auch die aktuelle Generation wird noch Reserven haben.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Nach der Logik schreien auch die Mehrheit PC Gamer mit viel schlechteren System danach,dass es doch bitte auf allen PC Konfigurationen gleich aussieht,damit man sich nicht gezwungen sieht,was Besseres zu holen.

Kommt drauf an. Normalerweise weiß jemand mit einem schwachen Rechner dass er nicht die Qualität bekommt die möglich ist. Viele Leute schreien weil das Spiel schlecht optimiert ist und eigentlich noch laufen sollte mit niedrigen Einstellungen, es aber nicht tut. Ausnahmen, die erwarten mt einem 10 Jahre alten System noch aktuell spielen zu können gibts immer, die sind aber zu ignorieren.
Jemand der sich ein wenig auskennt, kann normalerweise auch sein System halbwegs einordnen, oder holt sich Rat im Netz. Hersteller geben auch immer empfohlene und Mindestanforderungen an. Ein PC - Spieler sollte in der Lage sein, das zu finden und zu verstehen. Man muss irgendwo auch einen Schlussstrich ziehen können. Lass sie schreien, man schreit sowieso beim kleinsten Fliegenschiss heutzutage.

Fakt ist, man kann sowohl gute Grafik als auch Spielbarkeit auf den meisten Systemen als auch gute Verkäufe haben. Der Entwickler muss es halt draufhaben.

@Frenzy: Wetten dass es sich bei GTA V gelohnt hat am Ende? Warte mal bis sie die offiziellen Zahlen bekannt geben. Sowas erhöht auch das Image und ist auch eine Investition in die Zukunft, ich werde mir auch das nächste GTA kaufen, wenn es so gut wird wie der aktuelle Port. Bei Witcher 3 wirds nicht anders sein. Achja und die ~ 85 Millionen die Star Citizen mittlerweile hat, welches von der kleinsten Gruppe aus dem umsatzschwächsten Markt finanziert wurde, sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Wenn das Ding irgendwann fertig wird, wirds wohl im dreistelligen Millionenbereich liegen mit den Verkäufen.

Weißt du auch warum es so gut ankommt?
1) Geile Grafik, die PC's bis zum Anschlag fordert
2) Das Versprechen eine immersive und große Welt zu erschaffen, mit einer komplexen Flugphysik gepaart
3) PC - Exklusiv
 
Zuletzt bearbeitet:

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Lass sie schreien, man schreit sowieso beim kleinsten Fliegenschiss heutzutage.
Stimmt. Zum Beispiel wenn ein Spiel am PC nicht um Welten besser aussieht als auf einer Konsole ;)

@Frenzy: Wetten dass es sich bei GTA V gelohnt hat am Ende? Warte mal bis sie die offiziellen Zahlen bekannt geben. Sowas erhöht auch das Image und ist auch eine Investition in die Zukunft, ich werde mir auch das nächste GTA kaufen, wenn es so gut wird wie der aktuelle Port. Bei Witcher 3 wirds nicht anders sein. Achja und die ~ 85 Millionen die Star Citizen mittlerweile hat, welches von der kleinsten Gruppe aus dem umsatzschwächsten Markt finanziert wurde, sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Wenn das Ding irgendwann fertig wird, wirds wohl im dreistelligen Millionenbereich liegen mit den Verkäufen.

Weißt du auch warum es so gut ankommt?
1) Geile Grafik, die PC's bis zum Anschlag fordert
2) Das Versprechen eine immersive und große Welt zu erschaffen, mit einer komplexen Flugphysik gepaart
3) PC - Exklusiv
Das Problem mit deiner Aussage ist, dass du nicht beweisen kannst, dass es an der besseren Grafik liegt, dass sich GTA5 so gut auf dem PC verkauft. Vielleicht liegt es mehrheitlich daran, dass viele der Käufer keine Konsolen besitzen? Vielleicht möchten sie das Spiel auch lieber mit Maus und Tastatur spielen? Es kann so viele Gründe geben. Star Citizen ist eh noch mal eine Ausnahme. Das Spiel unterliegt einem riesigen Hype, wird gänzlich anders finanziert und ist alleine deswegen schon nicht vergleichbar. Und erneut wage ich zu bezweifeln, dass es an der Grafik liegt. Natürlich ist die Grafik das, was man sieht, der Eyecandy sozusagen, aber das eigentlich interessante, das, weswegen viele Menschen im Vorraus bereit sind viel Geld zu investieren, ist das Spiel an sich.

Zu Punkt 1 also: Mööp, sehe ich als Bonus, nicht aber als Kaufgrund. Für so fette Grafik müsste ich mir eh einen komplett neuen Rechner zulegen. Und das wird nicht passieren.
Zu Punkt 2: Hier gebe ich dir 100% recht!!
Zu Punkt 3: Das ist der Grund, warum ich exakt 0€ in das Spiel investiere. Das Konzept reizt mich, aber die Anforderungen sind zu hoch für meinen Rechner. Würde es auch für die PS4 kommen, würde ich es wahrscheinlich kaufen, wenn die Tests bei Release die versprochene Qualität bestätigen. Da würde es halt nicht ganz so gut aussehen, aber es würde laufen und ich könnte es spielen. So aber: Nein danke.
 
K

Kinguin

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ein PC - Spieler sollte in der Lage sein, das zu finden und zu verstehen. Man muss irgendwo auch einen Schlussstrich ziehen können. Lass sie schreien, man schreit sowieso beim kleinsten Fliegenschiss heutzutage.

Und ein Konsolenspieler nicht? Man mag es kaum glauben,aber die Mehrheit der KonsolenGamer kauft einfach eine Konsole zum Spielen fertig,nicht um zu konkurrieren,nicht weil sie glauben,dass sie einen HighEnd Rechner haben oder Ähnliches,teilweise sogar bewusst,dass ein starker PC besser ist.

Fakt ist, man kann sowohl gute Grafik als auch Spielbarkeit auf den meisten Systemen als auch gute Verkäufe haben. Der Entwickler muss es halt draufhaben.

Das würde ich ja gerne glauben ,aber leider ist dem so nicht - es gab viele Spiele in der Vergangenheit,die richtige Perlen waren,aber sich einfach nie wirklich rentiert haben. (ok Perle ist natürlich immer Ansichtssache)
Dafür kriegen wir den xten Aufguss von AC,na klasse ....
Was SC betrifft,womit wieder bei der Diskussion wären,die ich gerne vermeiden würde,weil wir die schon hatten - dort haben einzelne HighEnd User Unmengen an Geld investiert und dahinter steckt der große Name CR.
Das Bsp SC lässt sich nicht 1 zu 1 auf den Markt übertragen,außerdem muss sich SC noch beweisen,ich hatte aber noch keinen Zugang zu dem Spiel und kann daher noch nichts dazu sagen.
Bei ED (klar ist jetzt wieder eine andere Größenordnung) gab es auch Leute,die sich gefreut haben,ein Kumpel von mir (großer SpaceSim Fan) ebenso und auch ich war neugierig,am Ende waren wir beide doch enttäuscht (und genug andere auch) - also Ball flach halten erstmal.
Technik/Grafik sind für mich einfach kein Garant für ein gutes Spiel,das haben genug große Publisher/Entwickler ausreichend bewiesen.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ob SC gut wird oder nicht ist erstmal nebensächlich. Ich persönlich glaube nichtmal dass es so gut wird, weil mir das Fliegen zu einfach ist, Roberts orientiert sich auch hier wieder mal am Mainstream.

Der Punkt ist aber, er hat am Anfang der Kickstarterkampagne versprochen, dass er die bestmögliche Spacesim erschaffen will, sowohl technisch, als auch was den Umfang und die Möglichkeiten betrifft. Ob er das schafft weiß man nicht, aber man hofft. Eine solche Welt zu erschaffen fordert aber in erster Linie eines: enorme Rechenleistung. SC ist deswegen PC-exklusiv weil eine Konsole nicht die Rechenpower hat, die Grafik, die Welt und die ganzen physikalischen Berechnungen darzustellen. Man müsste das Spiel extrem downgraden und Features streichen.

Aus diesem Grund wurde das Spiel so gehyped und so viel Geld investiert. Die Leute sind es leid immer das Gleiche vorgesetzt zu bekommen und wollen endlich mehr von einem Videospiel. Sie wollen dass sich endlich wieder was tut und dass ein Spiel kommt, welches einem die Kinnlade nach unten klappen lässt. Auf einer Konsole wird das nicht möglich sein, auf einem PC schon.

Hier haben wir dann die direkte Verbindung von Rechenpower und Spielspaß. Mal angenommen SC wird tatsächlich so gut wie man hofft, dann würde das beweisen dass gute Technik und Spielspaß sich nicht gegenseitig ausschließen.

Ich hasse es ohnehin wenn ich höre "es kommt nicht auf die Grafik sondern auf den Spielspaß an". Natürlich, aber schließen sich denn gute Grafik und Spielspaß aus? Nicht bei mir, ein gutes Spiel wird durch gute Grafik noch besser. Auf einem PC ist das möglich, auf einer Konsole nicht. Ich spiele selber genug Spiele mit schlechter Grafik, aber solange es die Möglichkeit gibt beides zu bekommen, bin ich dabei.

Keiner sagt dass es einfach ist - aber es ist möglich. GTA V hats bewiesen, Witcher 3 hats bewiesen. Von mir aus Skyrim mit Grafikmods hats bewiesen. Eventuell wirds Star Citizen beweisen.

Ich finde es eigentlich auch paradox dass gerade die Konsolenspieler diesen Spruch bringen. Wenn ich das typische Actionadventure einer Konsole vom Schlage eines The Order ansehe, wo genau soll da spielerisch etwas Wertvolles sein? Quicktimeevent, Schlauchlevel, Cutscene sind die magischen 3 Zutaten aus denen diese Spiele bestehen. Zeig mir doch mal ein paar Konsolenexklusives vom Schlage eines Xcom oder Galactic Civilization oder Total War, wo man Entscheidungen treffen muss und komplexe Spielmechaniken erlebt. Solche Spiele kannst auf Konsolen an einer Hand abzählen, wenn überhaupt. Und womit soll ein The Order denn punkten, wenn nicht durch gute Grafik? Mit spielerischer Güte? Selten so gelacht.

Das ist an Ironie kaum zu überbieten, wenn eine technisch unterlegene Konsole, die sich eigentlich durch gute Ideen und Spielspaß auszeichnen sollte, statdessen auf Grafik und stumpfes Gameplay setzt und die Leute kaufens wie bescheuert, weil sie eben jene Grafik erleben wollen.

Letzten Endes gehts doch eh nur darum dass man das Allerbeste haben will, aber nichts dafür zahlen will und noch zu faul ist, sich selber ein System zusammenzustellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 123355

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Rechner bis 800€ blasen die Konsolen so aus dem Wasser, dass es nicht mehr feierlich ist. In dem Preisbereich kannst du mit einer R290 oder GTX 970 als Grafikkarte rechnen, je nach dem was so an Resthardware vorhanden ist, eventuell auch einen i5 als Prozessor. Ab da ist es überhaupt kein Wettrennen mehr.

Desweiteren hab ich mich zumindest genug informiert um zu wissen dass da Blödsinn verbreitet wird. Diese Geheimwaffe Low Level APU und Papiermöglichkeiten machen in der Praxis den Kohl auch nicht fett, wie man an bereits erschienenen Titeln der letzten 1,5 Jahre gesehen hat. Wie bereits beschrieben, die PC nahe Architektur macht ziemlich genaue Prognosen möglich.

Du täuschst dich wenn du denkst, man wird mit dieser Gen genausoviel Reserven freischalten wie mit PS 3 und Co. Die PS 3 hatte eine sehr komplizierte Architektur, da hat es lange gedauert bis die Programmierer sich eingearbeitet haben. Das ist bei der neuen Gen nicht der Fall.

Sollten da neue Spiele mit neuer optimierter Engine kommen, so wird es beim PC genauso sein, das Verhältnis ändert sich nicht. Ich sage nur DX 12 auf dem PC. Das Plus an Mehrleistung wird dann in Grafik gesteckt, weil es soll ja gut auf den Screenshots aussehen, und nicht in Geschwindigkeit. Als Konsolenspieler bist du auf immer und ewig zu 30 FPS verdammt.

Es ist halt nur eine 400€ Kiste. Da kannst du keine Wunder erwarten, egal wie sehr die Marketingmenschen sich ins Zeug legen. Wenn man sich ein wenig mit dem PC auskennt, kann man auf Ebay für 400€ Hardware zusammenkaufen, die die Dinger im Staub zurücklässt.

EDIT: Da stehts doch sogar:Xbox One: Laut Produkt-Manager "keine Geheimnisse" in der Hardware versteckt
Keine versteckten Leistungsreserven, sagt der Produktmanager. Aussagen, wie "da kommt noch viel mehr" sollte man so viel Glauben schenken, wie der Aussage "Die Nextgen wird die PC's zerstören". Über den Marketingscheiß feier ich mir heut noch einen ab. Das einzige was die Nextgen zerstört sind die Augen, mit Geflimmer und 30 FPS Geruckel.
Ok, jedem das seine. Aber das du gebrauchte Hardware auf ebay mit einer Konsole im Bundle vergleichst, ist doch leicht absurd. Da kann ich doch das gleiche machen, ne gebrauchte PS4 mit einem Spiel für 200€ auf ricardo.ch oder im Freundeskreis. Zudem nutzt der Grossteil die Konsole am TV mit entsprechenden Abstand da ist die Auflösung sekundär. Das mit den fps stört mich aber gewiss als Multiplattformspieler.

Gruss Patrick
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Es ist ja auch nur eine Möglichkeit. Du kannst genauso gut einen neuen Rechner für 600 - 700 € zusammenstellen der trotzdem noch relativ leistungsfähig ist. Die Hürde ist aber dass man sich eben informieren muss. Wenn man das nicht will, Pech gehabt. Dafür haben diese Personen aber meist ein S6 oder Iphone 5, welches gleich viel kostet wie ein Rechner, aber auch nicht mehr kann als ein S2, dann vielleicht noch einen mittelmäßigen nicht spielefähigen Laptop und eine Konsole. Alles zusammen kostet dann das Doppelte eines guten Spielerechners, aber mei, PC spielen ist ja so teuer, nicht?

EDIT: Zitat eines Users (Razor 2408, der sich sonst immer für Konsolen ausspricht) aus dem Thread darunter:
http://extreme.pcgameshardware.de/s...stplatte-und-weniger-gewicht-aufgetaucht.html

Dieses Ausruhen kann aber auch nach hinten losgehen.
Ich habe in meinem Freundeskreis mittlerweile mehr als fünf Personen, die jetzt ihren PC aufrüsten, weil sie auf der PS4 schlicht und einfach nicht genug zum Zocken haben.
Auf Bloodborne hat man sehr lange gewartet, und man ist relativ schnell durch (an einem oder zwei Wochenenden).
Auf Uncharted 4 oder andere Titel wartet man jetzt bis 2016 und länger.

Ich habe es schon in anderen Themen geschrieben: Alle drei Firmen, sowohl MS als auch Nintendo als auch Sony machen VIEL zu wenig für ihre Konsolen.
Die Blockbuster-Titel und Zugpferde kommen in VIEL zu großen Abstand. Sony bekommt ja gar keinen Druck als Marktführer, und das ist halt sehr schlecht.
Wenn mal MS oder Nintendo mehrere Zugpferde binnen Monaten veröffentlichen würden, und zusätzlich noch neue Exklusiv-Marken bringen würden (siehe Quantum Break)
dann hätte Sony gehörig Druck nachlegen zu müssen. So wie es jetzt abläuft, wird ein Spiel nach dem anderen verschoben, man wartet ewig lange auf was Neues.
Der PC ist mit Steam in seiner besten Phase, hat 130 Mio. User, und jetzt ab 11.Juni kommt der nächste Sale. Das spricht sich rum, und die Konsolen werden uninteressanter.


Dann gibts da noch so Dinge, wie eine neue PS 4 - Version, welche dann HDMI 2.0 bieten soll und 4K - Medien wiedergeben können soll. Angenommen man hat sich eine frühe Version geholt und will jetzt die neue, was macht man? Neu kaufen? Ist doch schwachsinnig, dann hat man insgesamt um die 800€ ausgegeben und hat letzten Endes auch nicht mehr Leistung, nur ein paar Features mehr.

Naja, jedem das Seine, wie du schon sagtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ich glaube, wir können hier abbrechen. Die Aussagen vom Zelnick stimmt, egal was für seltsame Vergleiche du anstellen möchtest. Versteh das, oder lass es eben bleiben. Und dass schicke Grafik nice to have ist, da sind wir uns beide (und wahrscheinlich auch alle anderen) einig. Der Rest ist halt blabla über die Vorlieben des einen oder des anderen. Du möchtest anscheinend gerne fette Grafik, das ist dir wichtig und das ist ok so. Mir ist Grafik halt nicht so wichtig, so lange sie stimmig ist. Mir wird die Konsolen/PC-Diskussion zu blöd und es führt zu weit weg, vom eigentlichen Thema. Viel Spaß noch.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Man bekommt halt nur das wofür man bezahlt, und wenn man nur 400 Euro bezahlt bekommt man auch nur schlechte Grafik und Performance, je mehr man bezahlt desto besser wird das, einfach logisch.^^
 
K

Kinguin

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Schon wieder das Gleiche aus dem letzten Jahr?

1.)
Ich habe nie behauptet,dass gute Grafik und Spielspaß sich ausschließen - nur kann man die Spiele,die beides erfüllen an einer Hand abzählen.
Gutes Gameplay und gute Grafik liegen zudem im Sinne des Betrachters,klar könnten wir jetzt einfach Metacritic nehmen,aber es gibt auch Leute,die finden die Grafik von GTA altbacken oder für sie ist GTA zu Mainstream.
Und nebenbei Konsolen haben auch keine schlechte Grafik,sind halt auch nur 300-350€.
Mir gefällt auch nicht die Orientierung am Mainstream bzw die Entwicklung zu Grafikblendern,aber diese Entwicklung betrifft nicht die Konsolen alleine - macht dir das endlich mal klar.
Bin aber auch von Firmen wie Sony enttäuscht,Nintendo macht das wesentlich besser.

2.)

Strategie Spiele mit Action Adventures zu vergleichen ist ziemlicher Blödsinn,hier spielt der eigene Spielgeschmack eine wichtige Rolle.
Mich hat Bloodborne mehr motiviert als XCom,Civilization usw - habe gut 50h+ im 1.Durchgang investiert,und das Kampfsystem ist für sein Genre über jeden Zweifel erhaben und sehr komplex.
Die generelle Aussage,dass the Order ein typisches Action Adventure Spiel an den Konsolen darstellt,ist sowieso Mist - und das weißt du auch.
TheOrder musste sich sowieso an den Telltale,Dontnod,Remedy und Quantic Dream Spielen messen,und hier versagt es einfach,setzt natürlich voraus,dass man überhaupt was mit interaktiven Spielen anfangen kann. (ich persönlich nicht so)
Du hängst dich zudem zu sehr an den Exklusives auf,diese Exklusives entscheiden nur,welche der Konsolen man sich holt,nicht aber ob PC oder Konsole,zudem geht es aktuell klar in Richtung Multiplattform.
Ich denke sowieso, dass auch zukünftig andere Genres auf die Konsolen kommen,müssen dann eben M+T Steuerung anbieten,ED zb kommt auch auf die Konsolen unter anderem mit Hotas Unterstützung.

3.)

P/L - ganz ehrlich darüber könnte man wieder ewig diskutieren,es gibt auch Leute,die haben 2 GTX 980 geholt und haben dann dieses Jahr auf 2 Titan X aufgerüstet.
Ist jedem selbst überlassen,wie er seine Prioritäten setzt.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ich glaube, wir können hier abbrechen. Die Aussagen vom Zelnick stimmt, egal was für seltsame Vergleiche du anstellen möchtest. Versteh das, oder lass es eben bleiben. Und dass schicke Grafik nice to have ist, da sind wir uns beide (und wahrscheinlich auch alle anderen) einig. Der Rest ist halt blabla über die Vorlieben des einen oder des anderen. Du möchtest anscheinend gerne fette Grafik, das ist dir wichtig und das ist ok so. Mir ist Grafik halt nicht so wichtig, so lange sie stimmig ist. Mir wird die Konsolen/PC-Diskussion zu blöd und es führt zu weit weg, vom eigentlichen Thema. Viel Spaß noch.

Mit diesem kurzen Ausflug abseits vom Thema wollt ich aber zeigen, womit das alles zusammenhängt. Würden die Konsolen spielerisch überzeugen, hätte man solche Aussagen gar nicht nötig. In Wahrheit war und ist die neue Technik aber das wichtigste Verkaufsargument, woanders haperts ja auch (siehe obiges Zitat). Jetzt versucht man eben händeringend die Leute bei Laune zu halten.

Ansonsten, auch dir viel Spaß noch.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Wo bekommt man eine Playstation 4 für 300 bis 350 Euro?

Bei Geizhals finde ich für knapp 350 Euro den billigsten Preis, da kommen aber auch eine Menge Versandkosten hinzu.

Und Spiele abziehen zählt auch nicht, ich sage ja auch nicht dass die GTX970 nur 220 Euro kostet weil The Witcher 3 und Batman: Arkham Knight drin sind.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Ravion, du willst doch nicht etwa ketzern und das Lager wechseln :ugly:

@ Kinguin: das klingt zumindest schonmal weniger radikal als in unserer damaligen Diskussion. Abgesehen von den spielerischen Vorlieben muss ich aber nochmal nachhaken, warum eine Konsole sinnvoll ist, wenn du selber sagst dass M+T Unterstützung angebracht wäre und immer mehr Titel Multiplattform werden. Exklusives und Gamepadfokussierung sind die letzten beiden Unterscheidungsmerkmale einer Konsole von einem PC. Technisch ist sie ja ein langsamer PC mit allem was dazugehört, wie Spielepatches, regelmäßige Updates und Spieleinstallation, Betriebssystem etc etc.

Exklusives werden immer als Beispiel angeführt, warum man eine Konsole kaufen sollte und bei Multiplattform ist die PC - Version immer die Schönste und kostet weniger, bzw hat ab und zu sogar noch zusätzliche Features, wie eben bei GTA V.

Dein Kumpel Razor sagt selber dass sich bei den Konsoleros Ernüchterung breitmacht, weil Spielenachschub nur langsam reintröpfelt und die Hoffnungsträger nicht länger als 2- 3 Wochenenden unterhalten. Bei einem PC ist dieses Problem nichtexistent. Dann noch eventuelle Neuauflagen einer Konsole, wo man doppelt abkassiert und jegliche Preisdiskussion Konsole vs PC wirklich überflüssig wird...

Die Pro - Argumente schwinden zusehends.....
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kinguin

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Es gibt kaum reine Pro/Contra Argumente , du fragst, warum man sich noch eine Konsolen kaufen soll?
Weil sie einfach auf die Masse zugeschnitten sind,genauso gut könntest du Valve fragen,wieso man eine Steambox mit speziellen OS entwickelt - das fertige Wohnzimmer Spielgerät (PC) im ThinMiniITX Format ist einfach beliebt.
Dazu das Gesamtpaket aus Dingen wie einen BluerayPlayer,bestimmte KoopSpiele,Sportspiele und eben auch deren Verbreitung.(eventuell auch das Verkaufen von Spielen) Natürlich spielt da auch die geringe Einstiegshürde mit rein.
Die Exklusives sind wie gesagt,nur der Grund,welche Konsole man sich kauft,der PC bietet ja ebenso "Exklusives" ,aber auch nur deshalb,weil Spiele (bestimmte Genres) wie LoL und Co eben auf M+T ausgelegt sind und auf dem PC/am Monitor einfach mehr Spieler ansprechen.

Und bzgl der P/L Frage,wie gesagt darüber können wir uns ewig streiten - das ist nämlich individuell.
Auch am PC ist der Mehrheit der Gamer mit viel weniger unterwegs,ich könnte mir auch gut vorstellen,dass durch immer stärker werdenden APUs/iGPUs viele Leute zufrieden sein werden.
Schon jetzt wechseln Gelegenheitsspieler auf Tablets/Ultrabooks,verbinden die eventuell mit dem Fernseher und das reicht denen sogar.
Es macht daher keinen Unterschied,ob es die Konsolen bzw die Bezeichnung "Konsolen" gibt oder nicht,irgendwer bremst immer das Ganze aus.
Und es liegt am Entwickler da vernünftige Arbeit zu leisten,ist die Frage,ob dieser bereit ist,für eine Minderheit mehr Aufwand zu investieren.

PS: Außerdem steuern wir doch sowieso auf Kontoanbindung, Always On und Streaming zu,dauert halt noch,aber wird wohl irgendwann der Fall sein.
Welche zusätzlichen Funktionen hat denn GTA5 auf dem PC - Social Club?
 
Zuletzt bearbeitet:

Primer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Warum ist Order 1886 eigentlich Grafikreferenz?

Das vielleicht nicht, aber der Titel schwimmt weit oben mit, dank Beleuchtung und Physically Based Rendering. Der Rest vom Spiel hat ein hohes Niveau und der Gaus Filter tut seinen Rest die Grafik hervorzuheben, obwohl da nicht unbedingt mehr ist, als was man schon gesehen hat. Das erkauft sich Order 1886 mit fehlendem 1080p und sehr engen Level.

Aus meiner Sicht hat Order 1886 schon ganz gut gezeigt was möglich ist, viel weiter wird man die Grafik mangels Leistung aber kaum treiben können. Siehe Uncharted 4, das rein optisch eher noch unter Order anzuordnen ist, bereits eine berechtigte "downgrade" Diskussion ausgelöst hat und immerhin 2,5-3 Jahre nach Release der Konsole erscheint. Wohlgemerkt gilt das nur für die Exklusiv Entwickler der PS4, ein Multiplattformer wird immer, eine ganze Ecke darunter rangieren.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

GTA 5 - PC: Neuheiten, Features und Änderungen im Überblick - NETZWELT

Die zusätzlichen Features stehen da z.B. (online- Heists, alle bisherigen DLC's, Editor, Ego - Perspektive etc) und abgesehen davon enfach immens bessere Spielerfahrung durch die höhere PC - Rechenleistung. Zum Vergleich Youtube anschmeißen und schauen, wie Spieler in plötzlich vor einem auftauchende Objekte auf Konsole rasen.

Ich würde hier auch nochmal klarstellen wollen dass ich mit meiner Kritik an Konsolen eine bestimmte Gruppe von Leuten meine. Das sind Vielspieler, die sich ansonsten auch informieren und bei weitem nicht casualmäßig unterwegs sind. Alle Leute, denen es wirklich nicht auf Technik ankommt, nehmen an solchen Diskussionen gar nicht teil.

urlxdy0k.png

Solche sinds, die ich meine. Von denen gibs mehr als man denkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 123355

Guest
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Wo bekommt man eine Playstation 4 für 300 bis 350 Euro?

Bei Geizhals finde ich für knapp 350 Euro den billigsten Preis, da kommen aber auch eine Menge Versandkosten hinzu.

Und Spiele abziehen zählt auch nicht, ich sage ja auch nicht dass die GTX970 nur 220 Euro kostet weil The Witcher 3 und Batman: Arkham Knight drin sind.

In der Schweiz - SONY Playstation 4, Schwarz (PS4) - Toppreise.ch Preisvergleich Schweiz Interdiscount und Digitec sind hier die renommierten.

GTA 5 - PC: Neuheiten, Features und Änderungen im Überblick - NETZWELT

Die zusätzlichen Features stehen da z.B. (online- Heists, alle bisherigen DLC's, Editor, Ego - Perspektive etc) und abgesehen davon enfach immens bessere Spielerfahrung durch die höhere PC - Rechenleistung. Zum Vergleich Youtube anschmeißen und schauen, wie Spieler in plötzlich vor einem auftauchende Objekte auf Konsole rasen.

Ich würde hier auch nochmal klarstellen wollen dass ich mit meiner Kritik an Konsolen eine bestimmte Gruppe von Leuten meine. Das sind Vielspieler, die sich ansonsten auch informieren und bei weitem nicht casualmäßig unterwegs sind. Alle Leute, denen es wirklich nicht auf Technik ankommt, nehmen an solchen Diskussionen gar nicht teil.

Anhang anzeigen 829667

Solche sinds, die ich meine. Von denen gibs mehr als man denkt.

:D Kenne ich in meinem Freundeskreis zu gut. Aber nach kurzer Zeit verschwindet dies wieder und es wird ein Bier getrunken. Mit der Spielerfahrung ist es relativ, GTA IV war für den PC eine Katastrophe.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: Playstation 4 & Xbox One: Laut Take-Two "nicht einmal ansatzweise" ausgereizt

Sag mal, worauf willst du eig hinaus? :D
 
Oben Unten