• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCGH.de: PCGH-Retro: Intels 10-Gigahertz-Irrtum

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
10 GHz Prozessoren sind heute durchaus möglich, nur für CPUs ziemlich sinnfrei.
(In der Signalverarbeitung werden durchaus 100GHz chips eingesetzt)

Es gäbe 3(4) möglichkeiten:
1) Schneller Transistoren.
Es gibt durchaus Transistoren die 10x so schnell sind wie die, die in PCs verbaut sind. nur die sind teurer, größer und brauchen mehr Energie - also ziemlich schlecht.

2) 'Kürzere' Schaltungen.
Die meisten Funktionen (zB Addieren) bestehen aus vielen Transistoren hintereinander - jeder braucht etwas zeit zum schalten.
Wenn man also alle Funktionen 'lürzer' macht, kann man die Frequenz erhöhen. Nur #kurze' Shcaltungen können weit aus weniger sachen berechnen oder brauchen mehr Hardware für die selbe operation.

3) Pipelining - recht komplex.
Wieder das Beispiel des Addierers: Wären die ersten 2 Zahlen noch addiert werden, kann man schon die nächsten einfüttern, den es dauert bis das Signal durch den Addierer Läuft.
Aber hierbei wird das Designen und überprüfen sehr viel schwieriger, weil man überall mehrere Signale hintereinander hat.
intel pentium 4 prozessoren haben dies schon ziemlich weit getrieben mit ~30 Piepline Stufen (Skylake hat 'nur' 14).
Technisch sind shcon durchaus 60 oder mehr stuffen auch sinnvoll möglich, nurd er Aufwand ist enorm.

4) Eine kombination der anderen 3.


Und es gibt da einen kleinen Gewaltigen Nachteil:
Wärme.
Wenn öfters/schneller Geschalten wird, braucht man mehr Energie. Und CPUs werden so schon warm genug.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
1
1) Schneller Transistoren.
Es gibt durchaus Transistoren die 10x so schnell sind wie die, die in PCs verbaut sind. nur die sind teurer, größer und brauchen mehr Energie - also ziemlich schlecht.

Das erinnert mich an die alten Geforces (G80 bis GTF110), da waren die Shadereinheiten sehr hoch getaktet (Schon in 2007 1500 MHz).
 

Meroveus

Software-Overclocker(in)
Wenn lügen kurze Beine macht, müssen die bei Intel und AMD aber eine ziemlich niedrige Deckenhöhe in ihren Gebäuden haben ... naja spart Heizkosten :-).
 

Goitonthefloor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein tut er eben nicht. Die Speicherlatenz ist ein absolute Größe (in ns) und die verbessert sich eben nicht.
Selbst der Cache ist wesentlich langsamer als der CPU-Takt (braucht ca. 10-15 TaktÄquivalente zum Laden eines "Treffers") und auch das Verschieben eines Ergebnisregisters in den ALU-Eingang braucht 2-3 Takte.

Aber die Werbefuzzis haben eben nie Rechnerachitektur studiert, sondern das (Un)Vermögen des menschlichen Geistes komplexe Dinge zu erfassen und in schillernden Bildern zu "abstrahieren" ;) . Darin sind sie aber gut.
da muss man doch nichts studieren, ich hab das in 2 Turnussen Berufsschule begriffen 😅
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
da muss man doch nichts studieren, ...
Na so lange noch solche Aussagen im Artikel stehen:
dass beim Bulldozer in Form des Orochi-Chips nicht etwa 2 Milliarden sondern "nur" etwa 1.200 Millionen der kleinen Schaltkreise vorhanden sind.
, sollte man da schon mal jemand drüberlesen lassen, der so ein paar Semester Halbleiterelektronik abgerisssen hat.

Ein Transistor alleine ist nun mal kein Schaltkreis.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Die Micro 2011-Prognose war ja gar nicht schlecht:
[FONT=&quot]Transistors 1 Billion (435,000X the original 4004)[/FONT][FONT=&quot]Die Size 1.8" ( about the size of a half dollar)
Frequency 10Ghz (4X the frequency of a microwave oven)
MIPS 100,000 (equivalent to 100 thousand VAX 1180s which were as large as refrigerators and were about 1MIPS)[/FONT]
Die hunderttausend MIPS hat ein 2600K ja erreicht, die Transistorzahl auch und hat dafür eben bloß weniger DIE-Size und Takt gebraucht. Micro 2011 wurde also (wie schon die Micro 2000-Prognose) von der Realität (namens SandyBridge) geschlagen.
 
Oben Unten