• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

offener Brief an Trump

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde jetzt nur zur gerne mal die ganzen "Trump-Befürworter", die behauptet haben, "ja aber den ganzen Unsinn macht der doch eh' nicht", sehen.:D

Wahscheinlich kommen die jetzt genau mit dem Argument "ja wenigstens mal jemand, der seine Versprechen hält" daher.:lol:
 

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
Mehr als überhastete und unüberlegte Dekrete zu erlassen (die Aufgrund miserabler Umsetzung wieder teilweise entkräftigt wurden) - damit seine Anhänger sagen können, dass er ja wenigstens irgendetwas tue (selbst wenn es kontraproduktiv ist) - hat er nicht getan. Ich hoffe inständig für die USA, dass sich das bessert und Trump sich zu einem verantwortungsbewussten Anführer entwickelt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
und Trump sich zu einem verantwortungsbewussten Anführer entwickelt.

Der war gut. :daumen: :haha:
Trump ist schon immer so gewesen und wird sich nie ändern. Er ist ein Selbstdarstellern, der jetzt im Oval Office hockt.
Der wird noch viel mehr verzapfen als jetzt.
Man kann nur hoffen, dass sich die Welt nach 4 Jahren Trump wieder erholen kann.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Trump glaube ich erst wenn er sich ein volles Glas Wasser an die Stirn hält und es wenige Sekunden später geleert wieder abstellt. Das was er dort trägt wo andere Menschen einen Scheitel ziehen muss ein getarnter Head Crap sein denn so viel Mist kann sich nicht eine einzelne Person ausdenken
 

Bester_Nick

Gesperrt
Ich für meinen Teil hoffe, dass sich die Welt bzw Europa von Merkel erholt, wenn sie 2021 ihren wohlverdienten Arschtritt aus dem Kanzleramt bekommt. Diese Frau ist gefährlicher als Trump. Noch nicht aufgefallen, dass Europa unter ihr zerbricht? Die Schwesterparteien CDU und CSU entzweit, Deutschland mit Alleingängen in der Flüchtlinsgpolitik außenpolitisch beinahe isoliert, deutsche Bürgschaften in Milliardenhöhe in Griechenland versenkt (bei Anne will hat sie die Eurokrise als gelöst bezeichnet!), die Gesellschaft gespalten, die AfD erfolgreich gemacht, die innere Sicherheit stark gefährdet und und und. Meine Güte, diese Frau ist ne einzige Katastrophe. Und zum Thema Grenzschutz. Ich kann dieses "Wir können unsere Grenzen nicht schützen" nicht mehr hören. Eine Regierung, die sich für unfähig, unwillig oder unzuständig für den Schutz der eigenen Landesgrenze erklärt, sollte auf der Stelle zurücktreten. Es waren die vermeintlich "postfaktischen" Leute, die Deutschland mit ihrem kompetenten Einschreiten an der griechisch-mazedonischen Grenze vor größerem Schaden bewahrt haben. Die deutsche Regierung hingegen zieht lieber Zäune ums Oktoberfest und sichert Silvesterpartys von nun an wie ein G7-Gipfel, anstatt die Landesgrenze zu schützen und Leute, die hier ohnehin nichts verloren haben, draußen zu halten.

:klatsch:
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ich für meinen Teil hoffe, dass sich die Welt bzw Europa von Merkel erholt, wenn sie 2021 ihren wohlverdienten Arschtritt aus dem Kanzleramt bekommt. Diese Frau ist gefährlicher als Trump. Noch nicht aufgefallen, dass Europa unter ihr zerbricht? Die Schwesterparteien CDU und CSU entzweit, Deutschland mit Alleingängen in der Flüchtlinsgpolitik außenpolitisch beinahe isoliert, deutsche Bürgschaften in Milliardenhöhe in Griechenland versenkt (bei Anne will hat sie die Eurokrise als gelöst bezeichnet!), die Gesellschaft gespalten, die AfD erfolgreich gemacht, die innere Sicherheit stark gefährdet und und und. Meine Güte, diese Frau ist ne einzige Katastrophe. Und zum Thema Grenzschutz. Ich kann dieses "Wir können unsere Grenzen nicht schützen" nicht mehr hören. Eine Regierung, die sich für unfähig, unwillig oder unzuständig für den Schutz der eigenen Landesgrenze erklärt, sollte auf der Stelle zurücktreten. Es waren die vermeintlich "postfaktischen" Leute, die Deutschland mit ihrem kompetenten Einschreiten an der griechisch-mazedonischen Grenze vor größerem Schaden bewahrt haben. Die deutsche Regierung hingegen zieht lieber Zäune ums Oktoberfest und sichert Silvesterpartys von nun an wie ein G7-Gipfel, anstatt die Landesgrenze zu schützen und Leute, die hier ohnehin nichts verloren haben, draußen zu halten.

:klatsch:

Du glaubst jetzt aber nicht ernsthaft, das sich irgendjemand zu dem Rotz äußern wird, oder?
 

Bartmensch

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich bin nun bei weitem kein Merkel Fan, aber ihr die Schuld an fast allen Unzulänglichkeiten der EU und Deutschland zu geben, ist wohl etwas überzogen.
CSU/CDU hatten schon immer Dispute. Das fing an beim Länderfinanzausgleich, in den Bayern nicht mehr einzahlen wollte und hört auf mit der tollen Idee der Einführung einer Straßenmaut für PKW. Oh Entschuldigung, heißt ja "Infrastrukturabgabe"...:ugly:
Was die Flüchtlinge betrifft, hat die EU seit Jahren geschlafen und den Staaten an den Aussengrenzen (Kurioserweise die Staaten, die eh schon sehr hoch verschuldet waren und sind) kaum oder keine Unterstützung zukommen lassen.
Bis es zur großen Zuspitzung 2015 kam.
Vielleicht war es falsch, die Flüchtling nach Deutschland zu holen, aber war es moralisch richtig? Mit Sicherheit.
Denn die EU hat seit Jahren zugesehen, wie der Bürgerkrieg in Syrien hin und her wogte, ohne sich wirklich ernsthaft einzumischen.
Dann steigt auf einmal Russland auf der Gegenseite ein und schafft Tatsachen und die Fluchtwelle geht mal so richtig los....

JA, wir haben das Schengener Abkommen, was die Binnengrenzen der EU wegfallen ließ und die Länder mit den Aussengrenzen für deren Schutz verantwortlich machte.
Jedoch sind die meisten entwickelten Industriestaaten damit in der Mitte der EU, die weniger entwickelten bzw. verschuldeten an die Aussengrenzen gerutscht.
Aber es ist ja so bequem, auf die anderen zu schimpfen...

Die anderen EU Staaten , besonders die osteuropäischen dürfen sich auch nicht beklagen.
Gerade Polen, der Staat mit der höchsten Nettoförderung durch die EU nicht. Verteidigt seine christlichen Werte aber ist ein solcher Wert nicht auch Nächstenliebe und Hilfe? Jedenfalls hilft die Nicht-Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen nicht wirklich.

Was die AfD betrifft, wir haben fast in allen Staaten der westlichen Welt momentan einen Rechtsruck bzw. das Erstarken der Nationalen Kräfte.
Die AfD ist beides: National und rechts.
Da steht Deutschland also bei weitem nicht alleine.
Siehe Frankreich, siehe Österreich.
Siehe USA.
Das müssen und können wir aushalten, unsere Demokratie ist stark.

Die innere Sicherheit gefährdet.
Soll vorkommen. Wir führen seit Jahren Krieg in Afghanistan und gegen den IS, glaubst Du, wir sitzen hier auf einer einsamen Insel?
Klar wird es gefährlicher in Deutschland.
Damit müssen wir leben.
Kann man auch.
Siehe Israel.
Die leben auch seit Jahrzehnten mit Terror. Und teilen auch genug davon aus ...

Grenzschutz.
Wir sind in der EU und haben das Schengener Abkommen unterzeichnet.
Grenzschutz gibt es somit nur an den Aussengrenzen der EU, also nicht mehr in Deutschland.
Ausnahmen gibt es, diese müssen jedoch von der EU genehmigt werden.

Merkel ist daran Schuld?
Ja wo war sie denn 1985, als das Abkommen vereinbart wurde?

Ja sicher, wir könnte aus Schengen austreten, die EU verlassen, die DM wieder einführen, eine Mauer um ganz Deutschland ziehen...
Aber was hat das mit Merkel zu tun?
Mal zur Lektüre: Schengener Abkommen – Wikipedia
 
D

Dr Bakterius

Guest
Hilfe im gesunden Rahmen ist ja ok nur hier hat man das Gefühl das die Bundesjuhle allem und jedem jegliche Wünsche erfüllt ohne Rückendeckung und dem Willen des eigenen Volkes wegen unserer Vergangenheit. Damit ist sie das genaue Gegenteil von Trump dem einfach nix anderes interessiert ( auch wenn das eigene Volk darunter leidet ). Die sollten untereinander die Hälfte der Gene austauschen dann wären wohl 2 Staaten besser gestellt
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Er hat grundsätzlich eigentlich recht. Keine seiner genannten Kritikpunkte entsprechen der Unwahrheit. Auch wenn es etwas rau ausgedrückt ist :^)

Die entzweite CDU/CSU braucht man nicht auf die Goldwaage legen, aber ansonsten hat er völlig Recht. Auch damit das Merkel möglicherweise gefährlicher für Europa ist als Trump, womit es auch nicht allzusehr OT ist.
 

der-sack88

Software-Overclocker(in)
Die entzweite CDU/CSU braucht man nicht auf die Goldwaage legen, aber ansonsten hat er völlig Recht. Auch damit das Merkel möglicherweise gefährlicher für Europa ist als Trump, womit es auch nicht allzusehr OT ist.



Trump will einen protektionistischen Kurs fahren, natürlich sollten die Auswirkungen dann eher gering sein. Man wird sehen wie groß sie letztendlich sein werden. Kann sein, dass die Exporte sinken, aber wir verkaufen ja viel in die USA, dass die selbst nicht (mehr) herstellen können, Luxus-Autos z.B.. Ob der Export da so viel einbricht? Wohl kaum. Auf der anderen Seite kauft die Masse da sowieso entweder Ami-Pick-Ups oder Japaner und die Benz- und BMW-Käufer werden den Premiumaufschlag zahlen können und wollen... schwer abzusehen.

Viel gefährlicher für uns wird die innere Sicherheit in den USA sein. Schon jetzt gibt es Unruhen, gegen den Krieg gegen Fakten wird teilweise schon gewaltsam vorgegangen (siehe Berkeley, Gewalt gegen Breitbart-Propagandist). Ich hätte nie für möglich gehalten, dass der Widerstand gegen Trump bereits so kurz nach Amtsantritt so groß ist und teilweise in Gewalt umschlägt. Aber ich hätte auch nicht für möglich gehalten, dass Trump in so kurzer Zeit so viel Schaden anrichtet.:schief:
Wie auch immer, sollte Trump weiter daran arbeiten, die USA nachhaltig zu ruinieren, wird der Widerstand größer und was hat man in der Geschichte immer gemacht, um von der Unzufriedenheit im eigenen Land abzulenken? Einen Krieg begonnen. Nicht das ich das für wahrscheinlich halte, aber bis vor einem halben Jahr hätte ich auch Trump als Präsident für unmöglich gehalten.

Ansonsten weiß ich nicht, wo Merkel für Europa gefährlicher sein soll als ein paar grenzdebiler Rechtspopulisten, Trump eingeschlossen... sicher hätten Petry, Le Pen, Wilders usw. einen größeren direkten Einfluss auf Europa als Trump, aber letzterer ist mit seiner Zerstörung der amerikanischen Werte und mittelfristig, sollte er "erfolgreich" sein, der ganzen USA, doch ein prima Vorbild für die europäischen Rechtspopulisten. AfD-Jünger dürften sich momentan doch pausenlos einen schrubben, angesichts des angerichteten Schadens. Genau so etwas wünschen die sich doch auch für Deutschland bzw. für Europa. Indirekt halte ich Trump als Vorbild also durchaus für ziemlich gefährlich.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Trump hat doch überhaupt keine Ahnung.:nene:

Sieht man doch besonders an den Zöllen, die er verhängen will. Er will BMW dafür abstrafen, in Mexiko zu produzieren, dabei lässt BMW u.a. auch den X5 in den USA bauen. Dadurch sind sie deren größter Autoexporteur und wichtig für die amerikanische Wirtschaft, wie nur wenige Autohersteller.
 

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
Die entzweite CDU/CSU braucht man nicht auf die Goldwaage legen, aber ansonsten hat er völlig Recht. Auch damit das Merkel möglicherweise gefährlicher für Europa ist als Trump, womit es auch nicht allzusehr OT ist.
Ich halte Trump gar nicht für gefährlich für die EU. Ganz im Gegenteil: Dadurch, dass er Freihandelsabkommen auflöst und jedem, der sich nicht seinem Willen beugt, mit Strafzöllen droht, wird er die USA wirtschaftlich und außenpolitisch isolieren, wodurch weltweit ein Machtvakuum entsteht, welches gefüllt werden will.
Nun kommt die EU ins Spiel, aber dafür müssen wir entschieden und vereint auftreten.
So gesehen ist Trump mit das beste, was der EU passieren konnte.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich halte Trump gar nicht für gefährlich für die EU. Ganz im Gegenteil: Dadurch, dass er Freihandelsabkommen auflöst und jedem, der sich nicht seinem Willen beugt, mit Strafzöllen droht, wird er die USA wirtschaftlich und außenpolitisch isolieren, wodurch weltweit ein Machtvakuum entsteht, welches gefüllt werden will.
Nun kommt die EU ins Spiel, aber dafür müssen wir entschieden und vereint auftreten.
So gesehen ist Trump mit das beste, was der EU passieren konnte.

Die Eu ist sich aber nie bei irgendwas einig. Daher würde ich eher auf die Chinesen tippen, die nun im Pazifischen Raum das Ruder in der Hand haben.
 

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
Das ist auch meine Befürchtung. Wenn sich die EU diese Chance durch die Lappen gehen lässt, wird eben China es nutzen und zur Weltmacht aufsteigen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Obama wollte das ja mit einem Handelsabkommen mit Staaten im Pazifischen Raum verhindern. Trump hat sich aber schon vor dem Amtsantritt mit den Chinesen angelegt und es auf die Spitze getrieben.
Jetzt ist der Zug natürlich abgefahren und die Chinesen werden garantiert die Chance nutzen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Wenn sich die restliche Welt bei den Importgütern genauso orientiert bricht deren Stellung aber auch schnell ein. China mag so mancher belächeln aber das freundlich lächelnde Volk kann so manches in der Hand haben um die Trump Burg bröckeln zu lassen. Derzeitig blüht ja noch der Handel, nur für wie lange noch?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ein großer Teil der amerikanischen Staatsschulden ist in Chinesischer Hand. Daraus kann man zwei Schlüsse ziehen:.1)China hat ein finanzielles Adresse daran dass es den USA gut geht.
2)China hat ein Druckmittel um den Handel aufrecht zu erhalten.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ohne die USA als Konsument kauft niemand Chinesische Produkte. Eine Abhängigkeit ist da unverkennbar.
Nur, wie lange geht das noch gut? Irgendwann platzt jedes System.
 

Bester_Nick

Gesperrt
Oder die Lüge mit den Oktoberfestvergewaltigungen, um die Übergriffe der arabischen Sexmobs an Silvester zu relativieren, die Lüge mit den Facharbeitern, die Lüge vom Fachkräftemangel, und die Lüge, dass über die Flüchtlingsrouten keine Terroristen kommen. Die wollen wir an dieser Stelle mal nicht unter den Tisch fallen lassen. Fake-News gibst nämlich auf beiden Seiten, und zwar immer dann, wenn es um die Rechtfertigungen politischer Entscheidungen geht.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Aus der "Fake-News-Brille" mag das alles so aussehen.

Bis auf den Fachkräftemangel, sind die Aufgezählten Punkte deinerseits aber keine Lügen, diese Dinge passen dir nur nicht in dein Weltbild.

Eine Lüge ist eine Unwahrheit. Gibt es auf dem Oktoberfest sexuelle Übergriffe? Ja - ergo keine Lüge. Gibt es unter den 1.000.000 Flüchtlingen Fachkräfte? Ja, auch wenn es vielleicht nur eine Person ist -> keine Lüge. Kamen mit den Flüchtlingen auch Terroristen? Ja - wurde meines Wissens aber auch nie komplett verneint, allein durch die letzten Anschläge ging das auch gar nicht.

Die von dir aufgezählten Punkte sind also keine Lügen, sondern sind einfach nur Punkte die nicht mit deiner Meinung konform gehen.

Das Problem ist ja gar nicht jenes, dass du anderer Ansicht bist. Aber statt die Gegenargumente zuzulassen, diese auszuloten und dann ggf. abzuwägen in wie weit oder in wie weit nicht diese Argumente die eigene Meinung widerlegen, entkräften oder andernfalls bekräftigen, untermauern wird lieber, wie heute komischerweise üblich, eher das: "Nö, Nö,....das kann gar nicht sein, muss also gelogen sein, vor allem weil es im Ersten lief" ausgespielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

der-sack88

Software-Overclocker(in)
Da zu argumentieren ist wie gegen eine Wand reden.;)
Die "neue Rechte" hat sich weltweit eine "Informations"blase geschaffen, gestützt durch die Algorithmen der "sozialen" Netzwerk, nach denen nur das angezeigt wird, das einem ins Weltbild passt, und alles, was von außen eindringt, wird prinzipiell als Lüge und Unwahr bezeichnet. In dieser Parallelwelt sind Trump inkl. seiner bekloppten Berater, Pegida, AfD, Front National, Breitbart, Compact, Russia today usw. die einzig akzeptable Wahrheit, ganz egal wie stark die Beweise für das Gegenteil sind (jenes Massaker, Anzahl der Besucher am 20.1., die brennende Kirche in Dortmund, die Vergewaltigung des russischen Mädchens in Berlin...).

Mir ist komplett rätselhaft, wie man solche Leute wieder auf den Boden der Tatsachen holen kann. Wer die Realität komplett ablehnt, sich mit alternativen Fakten eine Fantasiewelt aufbaut und die seriöseren Medien (wirklich fehlerfrei ist sicher keins) konsequent meidet und als Lügenpresse diffamiert ist doch für die Gesellschaft mehr oder weniger verloren.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Trump und seine Kaspertruppe machen einen Fehler nach dem anderen. Aber das hat er ja im Wahlkampf auch so angekündigt. Ich hoffe mal das man ihn irgendwie stoppen und absetzen kann, wenn es zu kritisch wird. Damit meine ich aber nicht erschiessen !:D

Edit: Die Reform des Sozialsystems macht er bestimmt auch noch rückgängig.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Aus welchen Schubladen holt der Fleischkaspar eigentlich alle seine tollen Ideen. Jedes Lebewesen auf diesen Erdball mit der Lebensunfähigkeit wäre schon längst verendet. ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das er die Amtszeit auf üblichem Wege übersteht
 

Bester_Nick

Gesperrt
Seeefe

Nach deiner Logik gibt es dann aber auch einen Fachkräftemangel, weil irgendwo bestimmt zwei Fachkräfte fehlen. Ergo nicht gelogen. Mir kommt es darauf an, ob die Intention (oder von mir aus der Kern) einer Aussage falsch ist. Das ist für mich ebenso eine Lüge. Was hat das mit meinem Weltbild zu tun? ^^
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Gibt es ja auch. Bei uns sind z.B. zur Zeit 3 Stellen für SW-Entwickler offen ohne geeignete Bewerber. Das geht dann aufgrund der Branchenzugehörigkeit des Unternehmens in die Statistik für offene Stellen in der Metall und Elektro Industrie. Schlosser können wir deswegen trotzdem nicht gebrauchen.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Seeefe

Nach deiner Logik gibt es dann aber auch einen Fachkräftemangel, weil irgendwo bestimmt zwei Fachkräfte fehlen. Ergo nicht gelogen. Mir kommt es darauf an, ob die Intention (oder von mir aus der Kern) einer Aussage falsch ist. Das ist für mich ebenso eine Lüge. Was hat das mit meinem Weltbild zu tun? ^^

Nach welcher Logik? Weil ich sagte, unter den Flüchtlingen gibt es eine Fachkraft? In Strukturschwachen Regionen gibt es einen Fachkräftemangel.

Du solltest dir vielleicht die Definition von einer Lüge durchlesen. Man kann ganz objektiv sagen, ob etwas eine Lüge ist oder nicht. Beim Thema Intention sind wir im subjektiven Bereich. Wenn du mit der Intention hinter einem Argument nicht konform gehst, dann ist diese nicht automatisch eine Lüge, sondern du bist einfach anderer Meinung.
 

Bester_Nick

Gesperrt
Ich sagte doch. Ich halte das für Lügen, weil der Kern der Aussagen falsch war. Und die meisten anderen sehen das, denke ich, genauso. Das waren Versuche, uns einen Bären aufzubinden (um ne bestimmte Politik zu rechtfertigen bzw. schönzureden). Das finde ich genauso schlimm wie irgendwelche sogenannte Fake-News.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt es ja auch. Bei uns sind z.B. zur Zeit 3 Stellen für SW-Entwickler offen ohne geeignete Bewerber. Das geht dann aufgrund der Branchenzugehörigkeit des Unternehmens in die Statistik für offene Stellen in der Metall und Elektro Industrie. Schlosser können wir deswegen trotzdem nicht gebrauchen.
Nur können auch die Anforderung utopisch oder die Bezahlung zu niedrig oder....
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Also Metaller haben früher mal wesentlich mehr verdient...

Viel ist das heute nicht mehr und für Anwendungsentwickler erst recht nicht. Die Bezahlung, welche die für die Arbeit, diese immerhin verrichten müssen bekommen, ist je nach Firma sowieso ein Witz.
 
Oben Unten