• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Volta: Fertigung von neuen 12-nm-GPUs startet noch 2017

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Volta: Fertigung von neuen 12-nm-GPUs startet noch 2017

Nvidia soll für das letzte Quartal von 2017 bei TSMC die Fertigung von neuen Produkten im 12-nm-Verfahren ordern, wobei es sich um die nächsten Volta-Ableger handeln soll. Eine Veröffentlichung der nächsten Geforce-Grafikkarten könnte dann noch im ersten Quartal 2018 erfolgen, wobei zumindest bei den Topprodukten auch der schnellere GDDR6-Speicher verwendet werden soll.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nvidia Volta: Fertigung von neuen 12-nm-GPUs startet noch 2017
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Im Frühjahr eine GTX 2080 oder GTX 1180 mit ~25% mehr Leistung als eine GTX 1080ti und GDDR6 wäre schon was sehr feines!
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Ich gehe eher von einem GV104 aus welcher die Leistung der Jetzigen Ti hat.
Wie es eigentlich die Letzen Generationen so war


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das Verhältnis so bleibt wird der GV104 um die ~2688 Shader (falls es ein Geforce Vollausbau mit 5376 Shadern geben wird) haben, und wenn Nvidia den Takt nochmal anheben kann bei sagen wir 2.1 Ghz, ergäbe dies eine Leistung von mehr als 11 Teraflops.
Aber vielleicht bringt der Sprung auf 12 nm mehr und wir reden schon von 2.3 Ghz und dies ergäbe mehr als 12 Teraflops, inkl. Effizienzverbesserungen dürfte man hier nicht weit weg von einer aktuellen GTX 1080ti sein.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
hoffentlich halten die ohne Konkurenz nicht hinterm Berg mit mehr Leistung

ich hätt gern ne Karte mit 2 bis 3 mal soviel Leistung wie meine jezzige

~6000 Shader mit 750GB/s sollten reichen :D ... da kanns von mir aus auch nen Pascal Refresh sein
 

BosnaMaster

Freizeitschrauber(in)
Leider hat auch Nvidia keine Eile, die können sich ruhig Zeit lassen...



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Hä im Frühjahr kommen doch laut Artikel keine Gaming Karten xD
Es ließt sich eher so als ob die Karten frühestens im zweiten Quartal erscheinen
Spieler müssen sich aber noch eine Weile gedulden, ehe der Gaming-Markt mit Volta-Grafikkarten bedient wird. Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang hat vor Investoren angekündigt, dass derzeit Pascal unschlagbar sei und Spieler keine Volta-Geforces vor dem Frühjahr 2018 erwarten sollten.

Vor dem Frühjahr.:D
Im Frühjahr durchaus wahrscheinlich.
Leider hat auch Nvidia keine Eile, die können sich ruhig Zeit lassen...
Ja, das stimmt leider.
 

Poor_Volta

Gesperrt
12FF ist nur kostenoptimiertes 16FF!

Volta für Gamingkarten wird wohl bis 10nm Bulk warten müßen, also irgendwann im Jahr 2018.
NVIDIA hat aber auch keinen so großen Druck nachzulegen, ein kleines Pascal-Refresh mit den "alten" GPUs reicht vollkommen!
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso sollte man ein Pascal Refresh rausbringen?
Die wären vielleicht gekommen wenn Vega gut geworden wäre und man hätte somit die Zeit bis Volta überbrückt.
Pascal kam ca. eineinhalb Jahre nach Maxwell raus, und im April/Mai wird auch die Pascal Architektur schon 2 Jahre alt, Nvidia wird dann ziemlich sicher eine neue Architektur, also Volta, auf den Markt bringen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
12FF ist nur kostenoptimiertes 16FF!

Volta für Gamingkarten wird wohl bis 10nm Bulk warten müßen, also irgendwann im Jahr 2018.
NVIDIA hat aber auch keinen so großen Druck nachzulegen, ein kleines Pascal-Refresh mit den "alten" GPUs reicht vollkommen!

Vega für nicht-Gaming ist bereits im Handel, die neuen Produkte sollten also ihren Weg auf Grafikkarten finden. Allerdings sagt ein Produktionsbeginn "in Quartal 4" nicht, ob die ersten Karten in geringen Stückzahlen 3 Monate später Anfang Januar verkauft werden, oder man man 5 Monaten Optimierung und Binning Mitte Mai einen großen Hardlaunch macht.
 

Autorocker

PC-Selbstbauer(in)
Leider hat auch Nvidia keine Eile, die können sich ruhig Zeit lassen...

Klar will man immer so schnell wie möglich die neuesten Techniken haben, aber einerseits ist ein etwas späterer Launch auch deutlich besser, als ein vorgezogener Launch aufgrund von Druck der Konkurrenz. Da kann man dann hoffentlich von einer sehr ausgereiften Karte sprechen (im Gegensatz zu den Roten), vor allem da Huang sagte, man implementiert neue Techniken im Gaming Bereich.
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Und dank fehlender Konkurrenz werden die Preise nochmal schön steigen! UVP 500€ für die GTX 2070, und 700€ für die GTX 2080! Founders Edition wird natürlich wieder 100€ teurer, und den Händlern ist sowieso alles egal und schlagen dann nochmal 100-150€ drauf (vielleicht gibts bis dahin auch neue Miner-Bundels mit ner gratis Schürfschaufel!?)
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Und dank fehlender Konkurrenz werden die Preise nochmal schön steigen! UVP 500€ für die GTX 2070, und 700€ für die GTX 2080! Founders Edition wird natürlich wieder 100€ teurer, und den Händlern ist sowieso alles egal und schlagen dann nochmal 100-150€ drauf (vielleicht gibts bis dahin auch neue Miner-Bundels mit ner gratis Schürfschaufel!?)

Die preise haben wir doch jetzt fast schon. Ich sage GTX 2070 unter 600 Euro wird erstmal nichts zu haben sein und die GTX 2080 irgendwo bei 800-1000 Euro.:)
 

acc

Software-Overclocker(in)
In der jetzigen Generation hatte aber schon der kleine GV104 auf der 1070 die Leistung der 980Ti und die 1080 war 20% schneller.

ja weil man durch den wechsel auf 16nm wesentlich mehr transistoren bei gleichen platzverbrauch verbauen konnten. zwischen 16nm und "12nm" soll die platzersparnis bei transistoren irgendwo im einstelligen prozentbereich liegen.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Wenn du hier eine Parallel zur 1080 im Verhältnis zur 980Ti ziehst, da gab es einen großen Fertigungssprung, der eigentlich sogar mehr als ein Fullnode darstellt (28nm ->16nm). Den wird es diesmal nicht geben ;-)
Den nicht, dafür war bei Pascal die Architektur praktisch die gleiche, Volta dagegen verbessert sie deutlich.
Vermutlich nicht so stark wie damals von Kepler zu Maxwell, aber die Ergebnisse sollten dennoch sehr ordentlich ausfallen.
Anders als bei *hust* Vega.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die preise haben wir doch jetzt fast schon. Ich sage GTX 2070 unter 600 Euro wird erstmal nichts zu haben sein und die GTX 2080 irgendwo bei 800-1000 Euro.:)

Nein so wird es sicher nicht kommen, selbst die GTX 1080ti die absolut konkurrenzlos ist gibt es für ca. 700 Euro.

Dass die GTX 2080 über 600 Euro kosten wird ist natürlich relativ wahrscheinlich, hat die GTX 1080 ja auch anfangs.
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Mein neuer Gamingrechner 2018 sieht ein R7 2700 und eine GTX 1170 / 2070 vor.

Ich freue mich schon sehr.

Würde gerne mal in % wissen, wie viel ich zu meinem jetzigen sehr altem Setup an Leistung zu gewinne.

(Mein jetziges sehr altes Setup:
i5 3550, Radeon 7850 Royalqueen 1GB .)
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Den nicht, dafür war bei Pascal die Architektur praktisch die gleiche, Volta dagegen verbessert sie deutlich.
Vermutlich nicht so stark wie damals von Kepler zu Maxwell, aber die Ergebnisse sollten dennoch sehr ordentlich ausfallen.
Anders als bei *hust* Vega.

Ich würde keine großen/positiven Voraussagen bzgl. Architekturverbesserungen mehr machen, Geld/Ressourcen sind kein Garant für eine deutliche Steigerung, was man z.B. auch an Skylake-X hinsichtlich Gaming-Performance/IPC sieht. Einfacher ist es vermutlich ohnehin die (Engine & Spiele)Entwickler auf seine(r) Seite zu ziehen/halten.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Tchja, wie ich vermute habe, jetzt kommen nach dem Vega launch langsam die ersten Volta Infos ins Rollen. Einige meinten hier ja das dauert noch, soviel da zu. Anfang/Mitte 2018 ist jetzt nicht mehr so lange hin,dann kann Nvidia wieder gemütlich abgrasen während AMD noch an Navi tüftelt.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Der Zeitrahmen steht schon lange, den die Verträge wurden lange vorher unterschrieben. Läuft alles wie geplant hat NV vielleicht 4-6 Spielraum den sie nutzen können um die Verfügbarkeit eines Hardlaunches zu regulieren, aber ich gehe sowieso von Q2/18 aus und dann ein solider Hardlaunch.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
In Zeiten von einen api limit braucht Nvidia keine neuen GPu mehr zu veröffentlichen

Pro ist 4k gaming da braucht man noch mehr GPU Leistung
kontra ist amd ist derzeit keine Konkurrenz wozu dann die eile

Was sein kann ist das volta gv100 optimiert wird um noch mehr Geld zu schröpfen im hpc Bereich
Die gamer werden sicherlich nen refresh der pascal bekommen
Ein moderates + im takt je gpu also von derzeit 2ghz auf 2,5ghz bei der gtx1080 als gtx1180
wenn nvidia wider Erwartens dennoch gv104 bringt will ich nicht wissen wo die preise landen.
Aber dann stellt sich die Frage wer kauft das.
endlos kann Mr. Lederjacke die consumer preise nicht anziehen die 700€ waren schon arg an der grenze bei der gtx1080.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Ich finde, Volta muss gar nicht so viel Mehrperformance über die Architektur mitbringen.
Wenn man sieht, dass auf Grund der Effizienzsteigerung GV100 40% mehr ALUs als GP100 ins gleiche Powerbudget packt, ist das schon beachtlich.

Ein GV102 mit 42 SM und ähnlichen Taktraten wie Pascal würde mir schonmal doppelte Powa zur 980Ti bescheren. Das wär schon nice. Zusätzliche Optimierungen nimmt man dann als Glasur noch mit :D
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Fanboys gibs immer
Das der wert des Geldes was sowieso wertlos ist fällt bedanken wir uns bei der ezb
aber die Zukunft sieht rosig aus, Terror in westen europas Kriegsvorbereitung
Krieg ? Geldwert steigt weil mehr produziert wird und mehr Geld geschaffen wird, eigentlich widersinnig aber wahr. Zuerst steigt der wert um dann rapide abzustürzen.
die Frage ist nun wird der gewünscht Effekt eine schwellenden Krieg den Dollar stützen oder bricht irgendwo alles zusammen.Und reißt Europa herunter Euro wir gespalten Währungen werden eingefroren und das Bargeld verschwindet. Hallo krypto Währung. offen ist dann welche Währung dann Weltleitwährung wird yen oder rubel.
Politik ist aktuell spannend wäre die Konsequenzen nur nicht hier.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde keine großen/positiven Voraussagen bzgl. Architekturverbesserungen mehr machen, Geld/Ressourcen sind kein Garant für eine deutliche Steigerung, was man z.B. auch an Skylake-X hinsichtlich Gaming-Performance/IPC sieht. Einfacher ist es vermutlich ohnehin die (Engine & Spiele)Entwickler auf seine(r) Seite zu ziehen/halten.
Man kann es nicht einfach abschätzen und PR-Werte sollte man natürlich sehr vorsichtig genießen, aber es gibt schon genug Infos um schon sagen zu können, dass Volta auf Pascal ein Stück drauflegen muss.
Vega übrigens auch, ich erwarte das AMD da noch zweistellig bei der Performance im Verlauf der Zeit zulegt.

Skylake-X war "interessant", noch dazu der überhastete Launch selber.
Ich wette dennoch auf Volta das er sehr gut ausfällt.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Fanboys gibs immer
Das der wert des Geldes was sowieso wertlos ist fällt bedanken wir uns bei der ezb
aber die Zukunft sieht rosig aus, Terror in westen europas Kriegsvorbereitung
Krieg ? Geldwert steigt weil mehr produziert wird und mehr Geld geschaffen wird, eigentlich widersinnig aber wahr. Zuerst steigt der wert um dann rapide abzustürzen.
die Frage ist nun wird der gewünscht Effekt eine schwellenden Krieg den Dollar stützen oder bricht irgendwo alles zusammen.Und reißt Europa herunter Euro wir gespalten Währungen werden eingefroren und das Bargeld verschwindet. Hallo krypto Währung. offen ist dann welche Währung dann Weltleitwährung wird yen oder rubel.
Politik ist aktuell spannend wäre die Konsequenzen nur nicht hier.
Kannst du bitte einmal versuchen anständig zu schreiben? In Satzform inklusive vernünftiger Rechtschreibung und so? Den stichpunktartigen Kauderwelsch kann man sich nicht geben ...

Man könnte auch denken, du schreibst per Google Translator. Von der Formulierung her ergeben einige Sätze überhaupt keinen Sinn :rollen:
 
F

FortuneHunter

Guest
hart an der Grenze?

mal zu Erinnerung: die Reaktion auf die Vorstellung der Preises der GTX 1080

NVIDIA GTX 1080 Unveiled - YouTube

Man sollte hierbei nicht vergessen, das die MSRP für die Custom nur 50 US$ teuerer war als die der GTX980. Was die Karten bei uns so teuer gemacht hat, war der schlechte Euro-Kurs.

Und jetzt vergleicht mal den realen Vega 64 Preis. Dank des Packed-Stunts von AMD sind wir hier auf dem selben Preis für weniger Leistung 1 Jahr später. Nur erscheinen die Karten hier nicht ganz so teuer, weil der Euro wieder besser darsteht.

Was mich angeht, wird es wohl keine Karte in der nächsten Runde. Ich habe noch jede Menge Games die gespielt werden wollen, so dass ich neue Games erst gegen 2019/2020 kaufen werde. Außerdem interessieren mich von den neu auf den Markt kommenden Titeln aktuell nur sehr wenige, für die meine GTX1080 in 1440P noch locker reichen sollte. Wenn nicht auf Ultra-Settings, dann doch auf High/Very High.
Außerdem steht der Kauf dieser Titel erst in 2-3 Jahren an. Also von meiner Seite kein Bedarf an neuen Karten in der nächsten Generation. Und wie es 2019/2020 aussieht wird sich dann zeigen. Vielleicht überrascht AMD ja mit Navi und meine nächsten wird dann eine "Rote". Aber das entscheide ich dann wenn ich mal wieder Mehrleistung benötige.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin mal gespannt wie viel VRAM Nvidia dann spendiert, gibt es ne Zwischenlösung wieder mit 12GB oder bleibt es gar bei 8GB selbst bei der 2080 Volta oder die unter der 2080 nur 8GB damit es sich mehr lohnt die teurere zu kaufen?
 

Poor_Volta

Gesperrt
NVIDIA hat keinen Druck, AMD kann bei Vega für Gaming längere Zeit nicht mehr als 8GB bieten, weil HBM einfach zu teuer ist.

Der Preis von GDDR steigt auch gerade, da wird NVIDIA die Speichergrößen wohl nicht ändern!
 

Th3D3str0y3r

Software-Overclocker(in)
Naja, seit Fermi v2 gabs bei jeder neuen Generation mehr VRAM.
Ich denke NVIDIA wird auch dieses Mal etwas mehr draufpacken.


NVIDIA hat keinen Druck, AMD kann bei Vega für Gaming längere Zeit nicht mehr als 8GB bieten, weil HBM einfach zu teuer ist.

Der Preis von GDDR steigt auch gerade, da wird NVIDIA die Speichergrößen wohl nicht ändern!
Der Preis von GDDR5 steigt, der von GDDR5X nicht. Und Gerüchten zu Folge soll GDDR6 verwendet werden, wie sich die Preise da entwickeln weiß man aber nicht.
 

Poor_Volta

Gesperrt
der von GDDR5X nicht.
Hast du da zufällig eine Preisliste?
GDDR5X gibt es nur von einem Hersteller, der wird wohl schon mal teurer als GDDR5 sein!

GDDR6 wird AMD aber auch verwenden, da ist es zumindest schon offiziell bestätigt.
Wird am Anfang also sicher auch nicht billig werden, fall beide Hersteller darauf setzen!
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
GDDR6 soll auch im Preis steigen und angeblich soll den die neue Volta Generation teilweise verwenden aber bei 500-700€ Karten ist das auch schon wieder fast egal.

Nvidia hat bisher eigl jede Generation in den letzten Jahren die RAM Menge etwas erhöht gerade um die leute zum Aufrüsten zu bewegen schätze ich.
 
Oben Unten