• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer WQHD-PC 1500 Euro

ImpulZze90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuelle PC-Hardware
keine, nur eine PS4 Pro
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
LG Electronics 27GN800P-B
Budget
1500
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
Sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
WQHD, RGB kein muss
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Speicherplatz SSD (in GiByte)
2000
Hallo,

nachdem ich vor einiger Zeit erfolgreich meinen PC geupgraded habe, möchte mein kleiner Bruder auch wieder einen neuen haben! Aktuell hat er nur eine PS4 Pro. Ein WQHD 27 Zoll Monitor von LG ist schon vorhanden. Gespielt werden hauptsächlich Shooter und Singleplayer Spiele. (CoD, BF, Arma, Elden Ring unc Co. Das Budget hat er auf maximal 1500 Euro gesetzt.

Würde mich sehr über ein paar Verbesserungsvorschläge bzw. Kritiken freuen! Danke!

 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Servus,

die Zusammenstellung schaut soweit gut aus :daumen:!

Beim CPU-Kühler könnte man auf den etwas günstigeren Arctic Freezer 36 setzen:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Bei der SSD würde ich darauf achten das sie DRAM-Cache hat:
Die Nitro+ von Sapphire ist in der Regel das "Beste" Modell des Partners, aber im Vergleich zur Pulse finde ich den Aufpreis relativ hoch:
Gruß,

Lordac
 
Servus,

die Zusammenstellung schaut soweit gut aus :daumen:!

Beim CPU-Kühler könnte man auf den etwas günstigeren Arctic Freezer 36 setzen:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Bei der SSD würde ich darauf achten das sie DRAM-Cache hat:
Die Nitro+ von Sapphire ist in der Regel das "Beste" Modell des Partners, aber im Vergleich zur Pulse finde ich den Aufpreis relativ hoch:
Gruß,

Lordac
Wie immer vielen Dank für deine schnelle Hilfe!

Mit den 20 Euro vom Kühler könnte man ja fast überlegen die 7900XT Hellhound zu nehmen! Dann wären wir immer noch knapp bei 1500 Euro und haben noch etwas Mehrleistung oder?

Ich hab ihm zu der Sapphire Nitro+ geraten, da ich in der Vergangenheit eine hatte und die war echt der Hammer in Bezug auf Kühlung und Geräuschkulisse!

Macht DRAM so einen großen Unterschied?

Viele Grüße
 
Mit den 20 Euro vom Kühler könnte man ja fast überlegen die 7900XT Hellhound zu nehmen! Dann wären wir immer noch knapp bei 1500 Euro und haben noch etwas Mehrleistung oder?

Circa 17% Mehrleistung bei 14% Mehrkosten.

Ich hab ihm zu der Sapphire Nitro+ geraten, da ich in der Vergangenheit eine hatte und die war echt der Hammer in Bezug auf Kühlung und Geräuschkulisse!

Nitro+ und Hellhound sind was das angeht auch weit vorne.

Macht DRAM so einen großen Unterschied?

Auch wenn Lordac nicht gerne hört: Nö :ugly: Zumindest für ein reines Gaming-System ist das absolut zu vernachlässigen.

Ich persönlich sehe da bei der CPU noch Sparpotenzial: Der Aufpreis zum X lohnt sich nicht. Wenn du auf die iGPU verzichten kannst, würde ich sogar "nur" den 7500F nehmen.
 
Wie immer vielen Dank für deine schnelle Hilfe!
Immer gern :)"
Mit den 20 Euro vom Kühler könnte man ja fast überlegen die 7900XT Hellhound zu nehmen! Dann wären wir immer noch knapp bei 1500 Euro und haben noch etwas Mehrleistung oder?
Eine RX7900XT ist im Benchmark-Schnitt der PCGH ~ 20% schneller als eine RX7900GRE:
Der Aufpreis von der Pulse zur Hellhound beträgt ~ 23,73%, dies hält sich also ungefähr die Waage:
Ich hab ihm zu der Sapphire Nitro+ geraten, da ich in der Vergangenheit eine hatte und die war echt der Hammer in Bezug auf Kühlung und Geräuschkulisse!
Wie geschrieben ist die Nitro+ in der Regel auch sehr gut, aber wenn z.B. die Pulse auch brauchbar ist, muss man abwägen ob es den Aufpreis wert ist.
Macht DRAM so einen großen Unterschied?
Hier die Aussage der PCGH vom SSD-/Festplatten-Test 2024 *klick*:
Unter den NVME-SSDs empfehlen wir vorrangig Modelle mit TLC-Flash und DRAM-Cache, etwa eine Solidigm P44 Pro, Samsung SSD 990 Pro oder WD Black SN850X. Im Gegensatz zu SATA-SSDs ist ein fehlender DRAM-Cache bei den NVME-SSDs weniger tragisch, weil diese dank des Host Memory Buffers (HMB) den System-RAM verwenden. Trotzdem sind auch hier viele gute Modelle mit Cache nicht unbedingt teurer.
Es ist also nicht "schlimm" darauf zu verzichten, aber ja, ich würd´s trotzdem mitnehmen :)!

Gruß,

Lordac
 
Er möchte bei der 7900 GRE von Sapphire bleiben, der ARGB Streifen hat es ihm angetan! Und der Aufpreis zu XT-Version ist ja direkt mal 200 Euro (Plus das größere Netzteil, da die 750er meist nur 2 x 8 PIN haben). Ich denke mit der GRE ist er für die nächsten Jahre gut aufgestellt.

Gibt es bei den Netzteilen noch gute Alternativen zum Be quiet Pure Power 12? Ich hab das ja bei mir verbaut und bin von den Kabeln überhaupt nicht begeistert! Die Kabel sind alle super starr und unbiegsam. Den ein Mix aus Flachband und normalen Kabeln in schwarzen Netzschläuchen... grauenhaft! Und für die extra Kabel will Be quiet direkt Unsummen und packt nicht einmal Kabelklemmen dazu...


das wäre nun die Finale Liste.

Viele Grüße
 
Servus,

beim Arbeitsspeicher würde ich selbst auf diesen setzen:
Als Netzteilalternative finde ich folgendes gut:
Gruß,

Lordac
 
Beim RAM kann man auch den hier nehmen, ist aber nur eine Option der G Skill auch sehr gut:
Der Unterschied in der Leistung ist eher gering:
Oder halt
Kingston FURY Beast schwarz DIMM Kit 32GB, DDR5-6000, CL30-36-36, on-die ECC
 
Schöne und gute Auswahl für WQHD.

Nimm einen anderen Ram. Beim Corsair sind tlw "schlechte dies" verbaut, gibts scheinbar Probleme mit dem EXPO Profil, da hat in einem anderen Thread mal jemand hingewiesen. Guter Ram wurde dir schon genannt.

Beim Netzteil solltest du jetzt nicht sparen und eines nehmen das mindesten drei Pcie oder sogar 4 Anschlüsse hat. Wenn die Grafikkarte mal getauscht wird musst die Karte nach den Anschlüssen kaufen. Wirds mal eine Nvidia kann man den beiliegenden Adapter nehmen. Da brauchen manche drei und manche 4 Pcie Anschlüsse.
Ansonst brauchst womöglich auch ein neues Netzteil beim Grafikkartentausch.

Für das Fractal Gehäuse brauchst noch ein Kabel, damit du am Frontpanel den Usb C Anschluss nützen kannst, das ist nicht inkludiert.

 
Servus,

beim Arbeitsspeicher würde ich selbst auf diesen setzen:
Als Netzteilalternative finde ich folgendes gut:
Gruß,

Lordac
Okay, dann würde ich den Ram und Netzteil noch einmal anpassen und dann final für ihn besetellen.

Das Seasonic hätte allerdings auch nur zwei mal 8 PIN für die Grafikkarte. Hier wäre dann für den kleinen Aufpreis wahrscheinlich ein 850er mit 3mal sinnvoller oder?

Viele Grüße
 
Wenn du ganz sicher gehen willst, ist nicht um soviel teurer als das Seasonic 850er, aber komplett überdimensioniert.

Hier ein Testbericht dazu, da kommts ganz gut weg.
 
Wenn du ganz sicher gehen willst, ist nicht um soviel teurer als das Seasonic 850er, aber komplett überdimensioniert.

Hier ein Testbericht dazu, da kommts ganz gut weg.
1050 Watt 😳

Da kann ich doch direkt 2 PCs anschließen 😁
 
Deswegen hats wohl 6 Pcie Anschlüsse.
Ja ich glaub auch!
Vielleicht kommen wir ja noch in den Genuss den Stecker aus der Steckdose direkt in die Grafikkarte zu stecken.😁

Ich denke ein alternatives 750er oder maximal 850er sollte dicke reichen. Das Enermax ist echt Overkill!

Werde nun gleich alles soweit bestellen und hoffe das es am Samstag ankommt. Dann sind die Abendstunden gesichert.

Einzige Änderung in letzter Minute:

Gehäuse soll nun ein be quiet Pure Base 500 FX werden. Die Lüfter gefallen ihm noch einmal eine Nummer besser, da sie nicht so aufdringlich leuchten. Als CPU Kühler soll es auch der Pure FX werden.

Ich werde euch dann am Wochenende ein paar Bilder vom fertigen Build senden und halte euch auf dem Laufenden. Danke soweit für alles 👌

Viele Grüße
 
Servus,
Als CPU Kühler soll es auch der Pure FX werden.
für den Ryzen 5 7600X passt der Pure Rock 2 recht gut, ich denke der ist gemeint:
Sollte später aber mal eine stärkere CPU eingebaut werden, würde ich direkt einen Kühler mit mehr Leistung nehmen.

Ansonsten könnte "Pure FX" auch die Kompaktwasserkühlung sein, da wäre ich dann bei einer 360er:
Gruß,

Lordac
 
für den Ryzen 5 7600X passt der Pure Rock 2 recht gut, ich denke der ist gemeint:
Ich würd schon gleich einen besseren und günstigeren Kühler einbauen. Oder meinst du optisch weil der Schwarz lackiert ist?

 
Ich würd schon gleich einen besseren und günstigeren Kühler einbauen. Oder meinst du optisch weil der Schwarz lackiert ist?
"ImpulZze90" schrieb das es im Zuge des Gehäusetausches zum Pure Base 500 FX, statt dem im Warenkorb befindlichen Phantom Spirit, ein "Pure FX" werden soll.

Sollte damit der Pure Rock 2 gemeint sein, find ich den auf lange Sicht gesehen zu "schwach", bzw. würde ich mich besser aufstellen, was auch dein Gedanke war :daumen:!

Gruß,

Lordac
 
Ich würd schon gleich einen besseren und günstigeren Kühler einbauen. Oder meinst du optisch weil der Schwarz lackiert ist?


"ImpulZze90" schrieb das es im Zuge des Gehäusetausches zum Pure Base 500 FX, statt dem im Warenkorb befindlichen Phantom Spirit, ein "Pure FX" werden soll.

Sollte damit der Pure Rock 2 gemeint sein, find ich den auf lange Sicht gesehen zu "schwach", bzw. würde ich mich besser aufstellen, was auch dein Gedanke war :daumen:!

Gruß,

Lordac
Ich enttäusche euch beide ja ungern, aber der Pure Rock 2 FX ist schon bestellt! Er wollte den einheitlichen Look, da hatte ich nicht viel zu sagen :D

Denke für den 7600X sollte der dicke ausreichen. Wenn er dann später aufrüsten will, muss er sich eben nach einer Alternative umschauen. Die Wasserkühlung halte ich preilich total unantraktiv hier.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus,
Ich enttäusche euch beide ja ungern...
das tust du nicht, es war ja nur ein gut gemeinter Hinweis.
...aber der Pure Rock 2 FX ist schon bestellt!
Deshalb bietet es sich in der Regel an vor dem Kauf noch einmal nachzufragen.
Die Wasserkühlung halte ich preislich total unattraktiv hier.
Du hast nur "Pure FX" geschrieben:
Als CPU Kühler soll es auch der Pure FX werden.
Das hätte sowohl der Luft-, als auch Wasserkühler sein können, da die ergänzende Bezeichnung (Rock/Loop) fehlte.

Aus dem Grund hab ich meine Meinung zu beiden geschrieben :)!

Aus optischen Gründen wäre es durchaus möglich gewesen das die Wahl auf die Kompaktwasserkühlung fällt, mit einer 360er wäre man dann auch für eine stärkere CPU gut gerüstet gewesen.

Im Allgemeinen favorisiere ich aber auch Luftkühler, weil die kaum kaputt gehen und somit kein "Wegwerfprodukt" sind, zumindest so lange sie für die verwendete CPU genug Kühlleistung bieten, und zum Sockel kompatibel bleiben.

Gruß,

Lordac
 
Servus,

das tust du nicht, es war ja nur ein gut gemeinter Hinweis.

Deshalb bietet es sich in der Regel an vor dem Kauf noch einmal nachzufragen.

Du hast nur "Pure FX" geschrieben:

Das hätte sowohl der Luft-, als auch Wasserkühler sein können, da die ergänzende Bezeichnung (Rock/Loop) fehlte.

Aus dem Grund hab ich meine Meinung zu beiden geschrieben :)!

Aus optischen Gründen wäre es durchaus möglich gewesen das die Wahl auf die Kompaktwasserkühlung fällt, mit einer 360er wäre man dann auch für eine stärkere CPU gut gerüstet gewesen.

Im Allgemeinen favorisiere ich aber auch Luftkühler, weil die kaum kaputt gehen und somit kein "Wegwerfprodukt" sind, zumindest so lange sie für die verwendete CPU genug Kühlleistung bieten, und zum Sockel kompatibel bleiben.

Gruß,

Lordac
Also Zusammenbau bis auf den CPU-Kühler ein Kinderspiel. Beim Kühler musste ich die Schrauben auf der rechten Seite leicht lösen, da die CPU-Kühler-Schraube leicht in der Luft hing.

Lordac ich muss dir beim Kühler recht geben! Die AIO hätte viel besser ausgesehen. :)

Wäre denn eine 240er eine Alternative oder nur die 360er in der Front? Ich hab eigentlich keine Lust die ganzen Lüfter auszubauen. Die 240er wäre ja quasi schnell eingebaut und sollte für die CPU doch locker ausreichen oder?

Die Sapphire Karte lässt sich mit dem ARGB-Kabel direkt über das Gehäuse mit ändern, allerdings bleibt ein Teil ohne Farbe. Erst wenn ich über Trixx synchronisiere passt es wieder. Gemeint ist das Logo auf der Oberseite und der Teil vor dem CPU-Stromkabel.

Wünsche euch einen sonnigen Sonntag!
 

Anhänge

  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    297,4 KB · Aufrufe: 28
Zurück