• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC (Multifunktional) - Konfiguration durch Experten

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Du kannst auch das 550er Modell nehmen.
Aber angesichts der Hardware schadet das 750er Modell nicht.

Crap heißt, dass es Murks ist.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
1 Silicon Power P34A80 1TB, M.2 (SP001TBP34A80M28)
1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)
1 Gigabyte GeForce RTX 2080 SUPER Windforce OC 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-N208SWF3OC-8GD)
1 Gigabyte X570 Aorus Elite
1 Scythe Fuma 2 (SCFM-2000)
1 Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO)
1 Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 (FOCUS-GX-550)

Bisher unter 1900,-€ und aktuell bestellbar bei einem einzelnen (dann mit Lieferzeit) oder bei zwei Händlern.

Sofern dir 1x 1TB nicht ausreicht, kannst du von derselben NVMe SSD nochmal eine zweite dazubestellen oder auch auf SATA-SSDs ausweichen (Crucial MX500) und ggf. auch direkt eine 2TB-Version holen.

Ebenso kannst du natürlich den Prozessor gegen einen 3900X tauschen, auch wenn das im Bereich Gaming / Alltag / Multimedia vollständig sinnlos ist.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
okay.
Artikel Nr. 1: das Netzteil: 750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold ist jetzt im Warenkorb
somit eines mit 2x 4/8 Pin Anschluss Tipp, siehe dimitri0815.
...haben wir somit schon mal ein Teil im Warenkorb (grins)
weiter gehts...

Artikel Nr. 2: das Gehäuse: Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO)
war der letzte Vorschlag
Mein jetziger PC ist auch ein Fractal Gehäuse
Mir gefällt es soweot okay, aber nervig ist die linke Seite, die man öffnen kann ( sehr knuppelig, zum wieder schließen)
ein anderes Gehäuse (anderer Hersetller) wäre vielleicht mal gut - natürlich nur, wenn die Qualität stimmt.
Und ja, diesmal ein PC Gehäuse mit Glasfront hätte auch was.
Ich habe mich entschlossen, den PC diesmal auf dem Schreibtisch stellen zu wollen.
Daher eines mit Sichtfenster ( außer ihr sagt - mit Sichtfenster hört man den PC schlichtweg deutlich lauter)
auch für die nächsten Komponenten bitte beachten ( Gehäuse mit Sichtfenster) - für Artikel mit farblichen Features ( ich glaube RGB heißt das)
Danke !

nun aber weiter...Gehäuse
Danke für Tipps

Edit: jetzt sehe ich gerade dimi0815 seinen neuen Beitrag - danke dafür. jedoch gerne meinem Beitrag folgen: Am Ende setze ich dann die Übersicht Liste, was es alles wird...
und bei dem einen oder anderen "etwas" mehr geld ausgeben, ist okay (Beispielhaft höherwertigere Netzteil)
Danke Euch

Edit 2: beim Gehäuse natürlich wichtig: PLATZ PLATZ PLATZ
dann nämlich gerne mit guten Lüftern ausstatten
und gutem Kabelmanagement (Kabel verlegen/verstecken)
und Platz, für z.b. Drei Festplatten
Fazit: ein rund um Sorglos Gehäuse (grins...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

mir fällt es ehrlich gesagt schwer weiter zu helfen, da gefühlt jeder Punkt schon mehrfach besprochen wurde, und es auch genügend solide Vorschläge gibt.

Du musst dir eigentlich nur das gewünschte raussuchen, und auf den Bestell-Knopf drücken ;)!

Gruß Lordac
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Ich würde dir an der Stelle zB mal den Tipp geben, dass du nicht alles bis ins letzte "zerdenkst", zB den Quatsch mit den Lüftern usw... Eine Vollbestückung des Gehäuses mit Lüftern bringt effektiv rein gar nichts; einzig die Staubfilter und den Innenraum wirst du da deutlich häufiger reinigen müssen. Einen vernünftigen Airflow bekommst du auch mit den dem R6 beiliegenden Standardlüftern zustande. ODER du tauscht gegen die bzgl. P/L extrem guten Arctic P14 PWM PST (CO) Lüfter aus. Du wirst im Endeffekt einen nicht hörbaren Unterschied zu den teuersten Noctua-Modellen und temperaturmäßig rein gar keinen Unterschied haben.

Auch bzgl. Kabelmanagement und extrem viel Platz bist du aus meiner Sicht übertrieben detailversessen, ohne dass du dich genügend auskennst. Wozu brauchst du den vielen Platz? Du möchtest doch sowieso schon M.2-SSDs mit einem enormen Speicherplatz nutzen? Denkst du wirklich, dass du zusätzlich dazu nochmals 3 alte HDDs verbaust?

Ich würde bzgl. Gehäuse mal in andere Richtungen umschauen. Lian Li hat mit dem Lancool II aktuell ein absolutes Topgehäuse zum Schnäppchenpreis am Mark, dem eigentlich nur USB-C an der Front fehlt. Fractal Design selbst bietet mit dem Define S2 (Black, Glasfenster) oder Meshify S2 sehr gute und günstigere Alternativen zum R6, die von Haus aus mit USB-C an der Front kommen (sofern dir das überhaupt wichtig ist).

Solltest du das Gehäuse mit Glasfenster nehmen, würde ich mir zudem direkt eine AiO anstatt des Dark Rock Pro 4 überlegen, zB die aktuelle Liquid Freezer II-Serie von Arctic. Die passt dann auch bzgl. Lüfter gut mit meinem Tipp von oben zusammen.

Dann wäre halt die Frage, weshalb du zB so starr an einzelnen Teilen hängenbleibst, wie zB dem Mainboard? Was genau versprichst du dir vom Aorus Pro im Vergleich zum Aorus Elite (für 60€ weniger)?

Das Elite hat alle Anschlüsse des Pro und kommt zusätzlich noch mit einem einzelnen 8-Pin-Stecker zur Stromversorgung aus, weshalb da dann schon wieder zB das Straight Power 11 550W genommen werden kann, OHNE einen Stromanschluss unbelegt lassen zu müssen (und kostet auch nochmal 20,-€ weniger).
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für Eure Antworten. Es tut mir leid, dass ich eure Nerven über aller Maßen strapaziere. Das ist nicht mein Ziel.
2 M2 ssd und dann "normale" ssd ist mein Plan (M2 für Betriebssystem; M2 für installierte Spiele; ssd für den Rest)
Der Gedanke zum neuen Gehäuse samt neuen Lüftern und Netzteil und Mainboard gefällt mir gut.
Lass uns mal eine neue Aufstellung machen.
Ich schaue mir die Gehäuse zunächst an und melde mich gleich wieder...
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gehäuse:
mir gefällt das gut: Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG ab €'*'173,94 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
und dieses ist schon etwas hefitg, oder: Fractal Design Define S2 Vision RGB ab €'*'223,30 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
das Lancool II Modell gefällt mir optisch nicht ganz so.


zusätzliche Lüfter bzw. ggf. Austausch vorhandener Lüfter:
Du meinst diese, oder? Arctic P14 PWM PST CO schwarz ab €'*'7,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
sind die hier sind noch "etwas" besser? Arctic P14 PWM PST schwarz, 140mm Value Pack ab €'*'24,81 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Kühlung: ( CPU Kühler)
das hier ?: Arctic Liquid Freezer II 360 ab €'*'89,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Alternative: gut, oder? https://geizhals.de/deepcool-castle-360ex-weiss-dp-gs-h12w-csl360exwh-a2196675.html?hloc=at&hloc=de


Netzteil: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-750w-atx-2-4-bn283-a1753718.html?hloc=at&hloc=de
da finde ich aktuell keine Alternative


Mainboard:
Gigabyte X570 Aorus Elite; Gigabyte X570 Aorus Pro ; Gigabyte X570 Aorus Ultra; Gigabyte X570 Aorus Master
Von den Produkteigenschaften gefällt mir das Ultra sehr gut. https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-ultra-a2078169.html
Auch dort der extra Stromanschluss (1x 4-Pin ATX12V), wie du beschrieben hast.
Im Übrigen steht dort: nicht das Elite hat diesen extra Stromanschluss, sondern das Pro ( und halt auch das Ultra)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V, 1x 4-Pin ATX12V


Festplatten: ( davon 2 Stück einbauen - wenn kompatibel)
M2: für Betriebssystem und installierte Spiele: dies war bisher der Vorschlag: https://geizhals.de/silicon-power-p34a80-1tb-sp001tbp34a80m28-a2078647.html#offerlist
Alternative: die finde ich klingen noch besser, oder: https://geizhals.de/corsair-force-s...500gbmp600-a2126959.html?hloc=at&hloc=de#data
und für restliche Files, eine SSD einbauen: https://geizhals.de/patriot-p200-1tb-p200s1tb25-a2102583.html?hloc=at&hloc=de
alternative ssd habe ich bisher nicht gefunden


Prozessor:
bisher die Auswahl: https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html
Alternative: https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3900x-100-100000023box-a2064391.html
und wenn Wasserkühlung, dann müsste ich die Version ohne CPU Kühlung nehmen, richtig? https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3900x-100-000000023-a2089957.html
ich präferiere für den 3900 - der 3950 ist unverschämt teurer: https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3950x-100-000000051-a2089958.html bzw. https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3950x-100-100000051box-a2073697.html?hloc=at&hloc=de

Arbeitsspeicher:
aktuell 1x diese: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html
Alternative: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws...-3600c18d-32gvk-a2154732.html?hloc=at&hloc=de
andere Alternativen habe ich nicht gefunden
und die Frage, das ganze 1x oder 2x = 32 oder 64 GB Ram
mein Gefühl sagt - bei einer Investition für 3-5 Jahre, sind dann nicht 64 GB Ram besser investiert?

Grafikkarte:
aktuell diese: https://geizhals.de/gigabyte-geforce-rtx-2080-super-windforce-oc-8g-gv-n208swf3oc-8gd-a2104385.html
Alternative: 2080 Ti: https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-2080-ti-ventus-gp-v371-088r-a2087147.html?hloc=at&hloc=de#data
im Vergleich zur 2080 Super:
11 statt 8 GB Speicher
Shader-Einheiten/TMUs/ROPs 4352/​272/​88 statt 3072/​192/​64
350 Euro Mehraufwand zwischen 2080 Super und 2080 Ti
auch hier gilt: mein Gefühl sagt - bei einer Investition für 3-5 Jahre, ist dann nicht die 2080 Ti besser investiert?

Was fehlt noch an Komponenten?

Maus und Tastatur:

Maus: https://geizhals.de/trust-sferia-wireless-trackball-mouse-23121-a2125872.html?hloc=at&hloc=de
Alternative - hhm. bisher nicht gefunden

Tastatur: https://geizhals.de/logitech-desktop-mk120-920-002540-a526788.html?hloc=at&hloc=de
ich glaube, die habe ich auch gerade am "alten" PC - reicht völlig aus
Die Maus lege ich dann als Back Up zur Seite
 
Zuletzt bearbeitet:

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Mainboard:

Keines der genannten Boards von Gigabyte wird für dich während der Nutzung IRGENDEINEN Unterschied machen; nicht den geringsten. Entsprechend nimmt du rein logisch das günstigste, also das Elite.

Weiterer Vorteil: das Elite hat nur einen Stromanschluss. Da man die unnötigen zusätzlichen Anschlüsse als reinen Marketingquatsch ansehen kann, passt das so und du kannst beim Netzteil auch mit gutem Gewissen ein Straight Power mit "nur" 550W nehmen. Da hast du immernoch locker lässig 100W Spielraum gegenüber dem, was dein Setup unter Gaming-Last an Leistung zieht.

3900X vs. 3700X wäre für mich eine klare Sache für den 3700X. Der 3900X ist und bleibt in Sachen Gaming einfach unnötig und auch in den nächsten 5 Jahren werden nicht urplötzlich massenhaft Spiele aus dem Boden gestampft, welche von 12 Kernen profitieren. Wir sind gerade erst so weit, dass die ersten Spiele überhaupt mal von 8 Kernen Gebrauch machen...

Bei den SSDs: Nimm die günstigste. Ich weiß ehrlich gesagt nicht bzw. kann nicht nachvollziehen, wie du zB drauf kommst, dass die Corsair Force MP510 "besser" aussieht als die Silicon Power. Evtl würde es Sinn machen, das zu begründen, damit man dir eine Auskunft geben kann. Wieder ist es hier so, dass du zwischen Silicon Power, Corsair oder der teuerst möglichen Samsung 970 Pro im Betrieb exakt NULL Geschwindigkeitsunterschied wahrnehmen wirst.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
dimi0815:
Warum macht es keinen Unterschied bezüglich dem Mainboards?
Ultra 289 Euro
Elite 202 Euro
Pro 258 Euro
Das Ultra bietet mehr Spezifikationen
alleine bei diesen drei Aspekten steht das Ultra an Position 1:
VRM 8 reale Phasen (6+2), PWM-Controller: IR35201 (max. 8 Phasen)
MOSFETs CPU 12x 40A IR3553
MOSFETs SoC 4x 46A (4C10N/​4C06N)

CPU:
3700X: AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, tray ab €' '318,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland 365 Euro (Mindfactory)
3900X: AMD Ryzen 9 3900X, 12x 3.80GHz, tray ab €' '499,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland 549 Euro (MIndfactory)
184 Euro Preisunterschied - für Kerne 12, Threads 24, Basistakt 3.80GHz, Turbotakt 4.60GHz
statt: Kerne 8, Threads 16, Basistakt 3.60GHz, Turbotakt 4.40GHz
das klingt doch nicht sooo viel mehr Geld ...

Festplatten:
ich habe lediglich übersichtlich aufgeführt, was bisher in der Kaufliste stand (M2), welches ich nun ggf. stattdessen nehmen würde (M2)und welche ssd ich als dritte Festplatte ggf. nehmen würde.
Warum ich die Corsair besser finde? von den Spezifikationen her:
Lesen 4950MB/​s anstatt: Lesen 3400MB/​s
Schnittstelle M.2/​M-Key (PCIe 4.0 x4) anstatt: Schnittstelle M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das Ultra bietet mehr Spezifikationen
alleine bei diesen drei Aspekten steht das Ultra an Position 1:
VRM 8 reale Phasen (6+2), PWM-Controller: IR35201 (max. 8 Phasen)
MOSFETs CPU 12x 40A IR3553
MOSFETs SoC 4x 46A (4C10N/​4C06N)

Ist alles Wumpe.

Warum ich die Corsair besser finde? von den Spezifikationen her:
Lesen 4950MB/​s anstatt: Lesen 3400MB/​s
Schnittstelle M.2/​M-Key (PCIe 4.0 x4) anstatt: Schnittstelle M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4)

Du kriegst aber nur 500GB.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Stimmt, Threshold, hast Recht. Danke - verguckt

M2 Festplatte ( 2x nehmen) (1x Betriebsssystem; 1x installierte Spiele)
Corsair Force Series Gen.4 PCIe MP600 1TB ab €' '192,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
statt
Silicon Power P34A80 1TB ab €' '124,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

ich verstehe als Laie, dadurch mehr Qualität zu haben

Mainboard: alles Wumpe?
Weshalb ist das hier so: Gigabyte X570 Aorus Ultra ab €' '289,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
im Vergleich zum Elite oder Pro Board?
* für mich persönlich "muss" es kein Gigabyte Board sein - die Marke ist mir im Grunde egal - es geht mir um die Inhalte *
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Stimmt, Threshold, hast Recht. Danke - verguckt

M2 Festplatte ( 2x nehmen) (1x Betriebsssystem; 1x installierte Spiele)
Corsair Force Series Gen.4 PCIe MP600 1TB ab €'*'192,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
statt
Silicon Power P34A80 1TB ab €'*'124,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

ich verstehe als Laie, dadurch mehr Qualität zu haben

Du bezahlst aktuell für PCIe 4.0 M.2 Module sehr viel Aufpreis, der sich schlicht nicht lohnt, da du den Unterschied niemals praxisnah feststellen wirst.
Daher rate ich zur günstigen Variante.
Wieso Geld für etwas ausgeben, von dem du nichts bemerkst?

Mainboard: alles Wumpe?
Weshalb ist das hier so: Gigabyte X570 Aorus Ultra ab €'*'289,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
im Vergleich zum Elite oder Pro Board?
* für mich persönlich "muss" es kein Gigabyte Board sein - die Marke ist mir im Grunde egal - es geht mir um die Inhalte *

Das gleiche beim Mainboard. Da wird viel Marketing betrieben mit Dingen, die echt Wumpe sind.
Ein 3950X läuft auf allen genannten Boards völlig problemlos. Da musst du dir keine Sorgen machen.
Daher -- schau nach Ausstattung und Schnittstellen, alles andere ist egal.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
In den Sachen, die du als deine Anwendungsgebiete angibst, wirst du nicht mal einen richtigen Unterschied zwischen einer SATA und einer PCIe SSD merken. Eine PCIe 4.0 SSD bringt dir da nicht wirklich was.

Das Aorus Elite reicht gut aus, egal ob 3700X oder 3900X.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Das ist doch genau das, was wir hier seit inzwischen 10 Seiten versuchen, dir klarzumachen:

Ob die ersten 3 Spezifikationen (sie beziehen sich auf die Spannungsversorgung) verschieden sind, spielt absolut keine Rolle, solange du mit der sichtbar "schlechtesten" davon immer noch so viel Spielraum nach oben hast, dass du schon einen imaginären 3999X mit 20 Kernen und 40 Threads unter Rendering-Volllast (was mehr als Gaming-Last ist) bräuchtest, um ansatzweise an Grenzen zu stoßen, die dir möglicherweise Leistung kosten würden.

Bei den SSDs sieht es ähnlich aus:

Du würdest im Alltag noch nicht einmal den Unterschied zwischen einer Crucial MX500 (lies dir dir Spez. am besten mal durch) und absolut JEDER der dir bisher vorgeschlagenen SSDs (deren Spez. sind dir ja bekannt) ode auch der von dir neu gewählten PCIe 4.0-SSD bemerken. Nicht jetzt. Und nicht in zehn Jahren.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
finaler Entwurf:

Eure fachliche Meinung bitte. gerne auch detaillierter - damit ich und auch andere "Laien" besser nachvollziehen können, wie ihr argumentiert.
 

Anhänge

  • PC NEU ENTWURF.PNG
    PC NEU ENTWURF.PNG
    64,9 KB · Aufrufe: 32

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
am besten schaust du dir zu dem Thema folgende beiden Videos an: PCGH + "der8auer".

Im Allgemeinen versuchen wir solche Informationen in unsere Empfehlungen einfließen zu lassen, auch wenn sie nicht immer erklärt werden.
Eine CPU kaufst du bitte immer in der boxed-Version *klick*, auch wenn du den mitgelieferter Kühler nicht nutzt.
Eine tray-CPU könnte ein Rückläufer sein, sprich ich habe sie z.B. auf ihr maximales Übertaktungspotenzial getestet, war nicht zufrieden, und habe sie zurück geschickt.

Bei dem Betrag welchen du ausgeben möchtest, lohnt es sich nicht die derzeit 7,- Euro zu sparen ;)!

Gruß Lordac
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update der Liste.

das gelb markierte sind neu hinzuugekommene Komponenten.
Es darf ausgemistet bzw. gerne diskutiert werden.

hier ein Video zu dem Gehäuse: YouTube
Gehäuse Preis Stand heute 20 Euro weniger als im Video (grins)

Die verlinkten Videos habe ich angesehen. Danke

YouTube
Demnach wären 2x M2 4.0 Festplatten "aktuell" noch unnötig, da "noch" nicht wirklich Qualitätssteigerung im Kontext Preis/Leistung.
wobei das jemand im Video in den Kommentaren relativiert ( da das Video aus dem Sept. 2019 ist und nun im Dez. /Jan schon ca. 30 % Qualitätssteigerungen möglich seien..)
was sagt ihr dazu. Ihr könnt den Kommentar mal lesen...

und in dem Video taucht zum einen die in der Liste befindliche Corsair M2 V 4.0 auf, und eine andere M2 V 4.0, die noch schneller als die Corsair ist, für quasi gleichen Preis.
Daten kopieren - ganz klar der Vorteil der M2 V 4.0 greifbar
Daten laden in Tools - ca. 10 % schneller
Games Ladezeiten - okay, manchmal nicht, machmal ca. 5 % Steigerung
Stresstest: uii - angeblich werden die M2 V 4.0 richtig heiß, was zu Speedlasten führt
88 Grad = Corsair MP600 - als maximal gilt 70 Grad
Aorus 78 Grad - auch hier über Maximalwert und dann stellt die sich aus (Schlafmodus)

aber: man hat ja nicht "ständig" immer Dauerlast - deswegen nicht verrückt machen
+ man soll die M2 V 4.0 in den mittleren Slot stecken, der unter der Grafikkarte steckt, um Luftstrom zu erhalten

Mainboard: im Video testet er mit dem Gigabyte X570 Aorus Pro
+ eine AIO Wasserkühlung von Corsair
( steht bisher nicht in meiner Liste, dort ja zwei andere in der Auswahl - keine Ahnung ob die von Corsair die beste Wahl wäre)

Am Ende nennt er Preise: im Video sind die 40 Euro teurer - der Preis ist also gefallen (grins)
 

Anhänge

  • PC NEU ENTWURF - 2.PNG
    PC NEU ENTWURF - 2.PNG
    79,4 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten