• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MO-RA3 ausspülen

base1900

Komplett-PC-Käufer(in)
MO-RA3 ausspülen

Hallo liebe PCGH'ler,

ich hätte da mal dreiFragen zum Mora3 pro 420 stainless steel.

1. Beim Ausspülen, hab ich den Duschschlauch genutzt, das war relativ einfach. Aber Wie spült man danach mit destiliertem Wasser aus? Das läuft ja nicht von allein rein. Benutzt man dazu ne Pumpe mit Schlauch?

2. Der Mora hat bei mir auch so Wasser abbekommen (außen halt)... und zwar nicht wenig :D. Hab ihn nach der Spülung mit destilliertem Wasser übergossen, um Wasserflecken etc. zu vermeiden.
Dann hab ich ihn so gut es geht getrocknet. Kann da irgendwas rosten?

3. Wie bekommt man diese kleinen Pünktchen auf Edelstahl eigentlich weg? Habs mit Waschbenzin probiert, was aber so gut wie nix bringt. Wenn man mit dem Finger drüber reibt (und das relativ lange), dann gehen die weg. Gibts da ein Geheimmittel?


Vielen Dank schonmal!!

Gruß

base
 
Zuletzt bearbeitet:

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: MO-RA3 ausspülen

Du nimmst ein Trichterchen, füllst den MoRa fast ganz mit Destiliertem Wasser und hältst dann die Löcher zu und Schüttelst ;) (das mit dem Normalen Wasser hätte man auch bleiben lassen können)
Und soweit ich weiss ist alles unlackierte Edelstahl, da rostet Nix
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: MO-RA3 ausspülen

Über den Duschschlauch mit Druck Wasser durch den Mora3 zu leiten reicht aus. Das Geschaukle mit dem dest. Wasser kannst du dir sparen. Falls da ein Fremdkörper in den Rohren vorhanden war, was beim Mora3 eigentlich nicht der Fall sein sollte, wurde er über den Druck herausgespült. Kalkablagerungen gibt es bei den geringen Restmengen an Leitungswasser, die im Mora3 zurückbleiben, auf jeden Fall keine.
 
TE
B

base1900

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: MO-RA3 ausspülen

Alles klar danke!

Ich hab beim durchspülen auch nix entdeckt. Das Wasser kam sauber raus.
Beim destilierten Nachspülen hatte ich das Problem, dass das Wasser einfach nicht in den Radi reinsickern wollte, was wohl daran lag, dass ich ihn hochkant befüllen wollte. Es sind praktisch nicht alle Rohre vollgelaufen, sondern immer nur das erste.

Jetzt muss ich nur noch diese mini Kalk-Flecken auf dem Edelstahl Rahmen wegbekommen.
 

ChiefJohnson

PC-Selbstbauer(in)
AW: MO-RA3 ausspülen

Kalkflecken gehen gut weg mit verdünnten Säure (Essig, Citronensäure) oder anderen Kalklösern. Empfehlenswert, dann einmal nachzuwischen, z.B. mit destilliertem Wasser + Lappen.
Oder halt mechanisch runterkratzen mit Fingern oder geeigneten Poliermitteln, wobei du damit evtl. das Material angreifen könntest (bei unsachgemäß großem Kraftaufwand).
 
Oben Unten