• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Make my Gigabyte Vega great again!

DanJun84

Schraubenverwechsler(in)
Obwohl es eine Pulse ist habe ich
992 / 1137 / 1267 / 1312 / 1472 / 1552 / 1592
850 / 854 / 856 / 858 / 870 / 890 / 900 /

Speicher auf 950 MHZ und 920 MV


Läuft Ingame auf 1400 MHZ bei ca 80-120 Watt


Reicht aufjedenfall für Anthem in Full HD :-D 60 fps
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich versteh das mit dem Speicher nicht ganz.
Ich habe seit meinem letzten Beitrag noch Feineinstellungen vorgenommen.

Karte läuft mit 1670 mhz bei 1125 MV und das powertarget liegt bei 23% die Karte zieht maximal 224 Watt unter Last.

Aber den Speicher kriege ich nicht über 935 mhz . Bei 940 starten die Spiele / Programme , aber stürzen dann nach ca 10 Minuten ab.

Muss ich das powertarget erhöhen damit beim Speicher mehr geht ?.

Um den Speicher höher zu bekommen auf einer 56er musst du ein 64er Bios flashen.
 

blazin255

Freizeitschrauber(in)

csice

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich habe auch bei der Vega 56 zugeschlagen ist aktuell immer mal wieder für 289€ zu haben. Model: 8GB Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse Aktiv


Hat wer ebenfalls diese Karte und kann Werte posten?
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Moin!

Im Vega Laberthread (1000+ Seiten): Klick und im Vega 56/64 Undervolting/Overclocking Thread: Klick findest du zu fast allen Vega Modellen Erfahrungswerte. Manche trimmen sie auf höchste Effizienz, manche auf maximale Leistung - es ist für jeden was dabei und das Tweaken macht höllisch Spaß :D.

Mit Hilfe von Gurdi, RX480 und anderen hat bisher noch jeder ein paar Settings nach seinem Geschmack gefunden :daumen:. Bei meiner Pulse 56 sind am Ende folgende Werte raus gekommen.

Wattman_opt.png

Das Ergebnis ist ca. Vega 64 Referenz Leistung bei etwas weniger Verbrauch als die 56er Pulse out of the box hat :D


Grüße!
 

Maerlyn0108

Kabelverknoter(in)
Ich hab auch die Vega 56 bei Alternate für 299€ erstanden. Hab mich dann in diversen Threads versucht schlauzulesen und dann Gurdi eine PN geschickt,die er prompt und korrekt beantwortet hat. Danach traute ich mich sowohl die Vega auf 64 zu flashen als auch zu undervolten. Hab eine Samsung, das war prima...
Hier ein erstes Resultat nach diversen Versuchen:
Die Karte mined Ethereum, ist also voll ausgelastet.
49° GPU
63° HBM
ca. 125 Watt in GPU-Z.
Ich bitte um Vorschläge, ob und wenn ja was zu verbessern bzw. ändern ist.
 

Anhänge

  • Screenshot (1).png
    Screenshot (1).png
    729,3 KB · Aufrufe: 133

MrSatchmoo

Kabelverknoter(in)
Hey, habt Ihr auch Erfahrungswerte mit der "echten" gigabyte vega 64 gaming oc? Ich hab das Gefühl, dass bei meiner noch ein wenig Platz für Verbesserungen bleibt, nachdem mein neues Netzteil endlich genug Power bereitstellt.
Ich hab ein wenig herumprobiert und es läut auch alles, aber vielleicht hat ja einer der Profis hier gute Richtwerte für einen ausgewogenen Betrieb in WQHD?
 

MrSatchmoo

Kabelverknoter(in)
Ein bisschen mehr Leistung, ein bisschen leiser und ein bisschen kühler.

:schief:

Aber Du hast Recht, das ist sehr vage. Ich möchte halt in WQHD mit Einstellungen von High bis Ultra zocken können, ohne dass ich das Gefühl habe, ich sitze neben einem Föhn. Und ordentlich fps hätt ich gern auch noch. Was natürlich nicht alles zusammen geht, jedenfalls nicht mit dem Kühler der Gigabyte. Aber ich hoffe, die Richtung wird klar.
 

MrSatchmoo

Kabelverknoter(in)
So, ich hab mal diese Werte aus dem verlinkten Thread übernommen und mit OverdriveNTool eingetragen. Die rechte Spalte habe ich, außer dem PT, nicht angefasst. Die sieht bei meiner Karte natürlich anders aus.
Konnte noch nicht ausführlich testen, aber ne halbe Stunde Shadow of the Tomb Raider (höchstes pre set in WQHD) lief ohne zu mucken. Afterburner zeigt einen Stromverbrauch (ist das die ASIC?) von 210-220 Watt an, kann aber auch mal bis 25 hoch gehen. der Takt pendelt sich bei ca. 1550 - 1580 ein und die 72 fps (halbe Monitor-Frequenz) werden stabil gehalten. Sieht also alles ganz gut aus. :daumen:

Jetzt aber noch ein paar Fragen zum Verständnis: Macht es jetzt Sinn, noch an den 1010 mV auf P7 zu schrauben? also den Takteintrag auf 1602 lassen und sehen, ob die Karte auch noch mit z.B. 980 mV stabil läuft? Oder senkt das automatisch den realen Takt? Und in welchen Schritten müsste ich dann P6 und abwärts wiederum anpassen? Und noch eins: die P2 und P3 der Memory müsste ich dann auch noch anpassen, oder? Wobei das OverdriveNTool das ja automatisch macht.

Vielen Dank für die Hilfe und für die vielen tollen Tipps hier im Forum!!!
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Spannung absenken zieht den Takt etwas mit runter. Du kannst schauen ob etwas mehr Takt auch mit weniger Spannung läuft um das auszugleichen.
 

MrSatchmoo

Kabelverknoter(in)
Hi,
der Vollständigkeit halber:
Mit folgenden Einstellungen läuft die Karte stabil bei ca. 1570 MHz.
o-tool-png.1039161


Der Lüfter dreht immer mal wieder auf und ist dann kurzzeitig bei 2500 rpm, fängt sich dann aber schnell wieder und pendelt sich bei erträglichen 1800 bis 2100 rms ein. Langfristig hilft da wohl nur eine Custom-Wasserkühlung. Das wird dann mein nächstes Projekt... :rollen:

Vielen Dank noch mal!
 

Anhänge

  • O-Tool.PNG
    O-Tool.PNG
    35 KB · Aufrufe: 499

Incct

Kabelverknoter(in)
Hey, ich habe mir letztens einen neuen PC gebaut mit der Gigabyte Vega 56 oc. Ich habe mitbekommen, dass sie sich auch ganz gut zum Übertakten eignet, habe es aber noch nie gemacht, und wollte mal nachfragen ob jemand so hilfreich wäre, und einem noob erklären könnte, was ich alles einstellen muss :D
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Ich wollte nochmal kurz Rückmeldung geben. Ich habe nun 2x 140 mm Bionix als intake Lüfter und einen 120 Bionix zum rausblasen (sowie den Netzteillüfter). Auf der Vega 56 sind ebenfalls 2x120 mm Bionix verbaut. Übertaktet um 10% auf GPU und 900 Mhz beim Speicher (PL+50%) ist der Hotspot nun stabil bei 95°. Ich betreiber die Karte mit PL +50% und -10% GPU sowie Speicher bei 800 Mhz deutlich unter 90° im Hotspot. Das System ist nicht flüsterleise aber auch nicht störend mit offenen Kopfhörern. Die Konfiguration mit den Bionix Kühlern kann ich empfehlen, wenn man nicht das Dreifache für eine Noctua Kühlung ausgeben möchte um es noch etwas leiser zu bekommen, ist man hier gut bedient.
Danke nochmal für die Hilfe Gurdi.
 

Hyakutake

PC-Selbstbauer(in)
Gibt es eigentlich so etwas wie einen Ghetto Mod für diese Karte? Den Kühlkörper kann man ja nicht wechseln, da die Architektur bzw. der Aufbau des PCB so deutlich unterschiedlich von allen anderen Karten wäre. Aber was wäre, wenn man dort zwei vernünftige 120mm Lüfter draufsetzt?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt es eigentlich so etwas wie einen Ghetto Mod für diese Karte? Den Kühlkörper kann man ja nicht wechseln, da die Architektur bzw. der Aufbau des PCB so deutlich unterschiedlich von allen anderen Karten wäre. Aber was wäre, wenn man dort zwei vernünftige 120mm Lüfter draufsetzt?

Dem sollte generell nichts im Wege stehen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hab leider die File nicht mehr in meinem Archiv, sry. Hab alles durchwühlt.
In dem Screen im ersten Posting findest du aber die exakten Einstellungen, dafür einfach das Tool runter laden und so einstellen wie in dem Screen.

Edit: Ich korrigiere, doch noch gefunden und neu hochgeladen:
Uploadfiles.io - Giga 64.reg
 

RAVENXS1981

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin Gurdi!

Nach viel tüfteln habe ich meine Gigabyte 56 Gaming OC von 1590 Base auf 1720 und 800 Base auf 865 bekommen.

Ich sage mal so:

Ich habe durchgehend eine gute Leistung.

Bei Base Clock´s allerdings nicht. eben der gewisse FPS Vorteil um stabil bei 4k 60 fps zu halten fehlt dann.......

Insgesamt bin ich mit der 56er so zufrieden.

Bis BIG NAVI kommt aus Pandora warte ich noch mit dem Upgrade.

Lg! Sven


PS: Deine Guide´s sind alle echt top und helfem selbst den dümmsten ;-)
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Freut mich das es dir geholfen hat die Karte zu optimieren. 1720 ist ein sehr gutes Ergebnis. :daumen:
 

RAVENXS1981

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, 1720 ist gut. Aber der VRAm bei meinem Sample ist nicht so gut. Läuft alles ja, aber ab 870 krieg ich Artefakte zusehen usw. Manch einer kann 1700 und 950.... Kumpel auch ;-) Hat aber Samsung HBM2.....

Hab grade mal 5K 5120x2880 getestet mit GTA5, BF5, COD MW.... Geht auch. GTA 5 hab ich 25-35 Fps, COD MW 30-35, BF5 35 durchegehend.

Hab mir den 3900X bestellt. sollte in 1-2 tagen da sein.

Neuer RAM (DDR4 3200) 32GB kommt auch ende Januar. Wollte erst den 3950x holen, dachte aber, besser den 3900x und dann BIG Navi oder RTX 3000....

Bis denn Dann!

Lg
 

Jussl86

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,
ich habe vor Kurzem eine gebrauchte Gigabyte Vega 56 mit geflashtem 64er BIOS gekauft. Die Karte lief auch einige Wochen problemlos mit den Standardeinstellungen für das 64er BIOS. Ich habe dann dezent undervoltet und alles lief auch tagelang stabil. Ich habe dann den Speichertakt von 900 auf 920 gesetzt und dabei ebenfalls 1000mV auf 1050mV (64er Standard war bei mir 945Hz bei 1100mV). Nach dem Wechsel ins Game war der PC aus und die Grafikkarte wird seitdem nicht mehr erkannt, die Lüfter laufen auch nicht mehr an. Einfach tot. Der PC bootet nicht mehr sondern bleibt bei der GraKa stehen (piept 3mal, wenn man Speaker draufsteckt).
Was ich probiert habe und keine Änderung brachte: Karte in anderem PC getestet, verschiedene Netzteile (lief bei mir mit 550W, jetzt getestet mit 650W Corsair mit 2 Strängen)
Nun wollte ich probieren den BIOS mit einer zweiten Karte neu draufzuspielen und scheitere.
Der PC startet normal mit beiden Grafikkarten und läuft mit der Radeon R9, die Vega steckt "tot" im 1. PCI 16x Slot. Mein Motherboard sagt "Slot: Empty", Windows Gerätemanger zeigt 3 "PCI-Geräte" an zusätzlich zur Radeon R9.
Wie funktioniert jetzt das flashen über die Eingabeaufforderung (habe trotz langer Suche nichts gefunden) und geht das überhaupt, wenn die Karte nicht erkannt wird?

Meine restlichen Komponenten: Tomahawk 450 Bmax, Ryzen 5 3600, DDR4-3200, Corsair TX650M

Wäre über Ideen sehr dankbar.
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Wie funktioniert jetzt das flashen über die Eingabeaufforderung (habe trotz langer Suche nichts gefunden) und geht das überhaupt, wenn die Karte nicht erkannt wird?
.

Ich bin gerade nicht zuhause und kann deswegen nicht nachschauen, wie es genau ist.


Aber so funktioniert es:
Du brauchst ATI Flash - ich packe das immer gleich auf C:\ in einen "ATI Flash" Ordner
Du Brauchst das Bios - einen kurzen Namen zu vergeben finde ich recht praktisch, würde also "AMD56.rom" vorschlagen.

1. Eingabeaufforderung als Administrator starten
2. In den ATI Flash Ordner gehen ->"cd C:\ATI Flash"
3. "amdvbflash -f -p 0 AMD56.rom"

amdvbflash ist die .exe
"-f" bedeuted force flash
"-p 0" ist die Position der GPU auf dem Mainboard.
0 sollte der erste Slot sein, 1 der zweite, 2 der dritte, usw.
 

Jussl86

Schraubenverwechsler(in)
@EyRaptor
Vielen Dank für die Erklärung! Habe ich alles so gemacht (mit "-p 0") und bekomme eine Fehlermeldung (die ich eigentlich per Screenshot gespeichert hatte, aber nicht mehr finde, und habe schon zurückgebaut). Er kann nicht flashen(inkl. Angabe neue+alte BIOS Version), weil die BIOS nicht übereinstimmen(oder so). Anhand der Werte des angezeigten alten BIOS sehe ich aber, dass er meine Radeon R9 flashen möchte (2GB Speicher, Anschlüsse usw.). Also möchte er bei "-p 0" auf meine laufende Radeon R9 zugreifen, die aber in Slot 4 (von oben) sitzt.
Habe bis "-p 5" durchprobiert, da kam dann immer "empty" oder "not found" außer bei "-p 0". Geht diese Methode nur mit einem Mainboard was explizit MultiGPU unterstützt? Meine Annahme ist jetzt, dass mein Mainboard automatisch umnummeriert je nach GraKa? kenne mich da aber echt nicht aus.
Ich hatte jetzt die kaputte Vega im PCIx16 Slot drin (also der oberste) und die andere auf dem unteren. Aber die Vega ist wirklich einfach "tot", selbst die Lüfter laufen nicht an. Das Netzteil funktioniert 100%tig.

Schätze ich werde sie einschicken und auf Ersatz hoffen (trotz 64er Bios).
Jemanden mit MultiGPU Mainboard bzw OnBoard CPU kenn ich nicht wo man das sonst nochmal mal testen könnte.
Oder noch andere Ideen?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn die Karte wirklich tot ist dann sieht der Händler/Hersteller auch kein Bios mehr.
 
Oben Unten