• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Make my Gigabyte Vega great again!

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
Guten Morgen,

ich habe keine Ahnung, woran es liegt, aber die besten Ergebnisse erhalte ich im P7 mit 1612 Mhz und 1070 mV, RAM @ 950 Mhz, PT +50. Die Ergebnisse liegen im Bereich von 6800 bis 6900 Punkten. Was mache ich falsch? Liegt es am WattMan?

Danke vorab.

Falls gesamtpunkte passt das Ergebnis doch je nach CPU?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Test die ich verlinkt habe weißen mittlerweile wieder die korrekten Benchmarks zu der Karte auf. Wurde von Tomshw korrigiert.
 

ZuessCraZZy

Schraubenverwechsler(in)
Nachdem ich die Karte nun auch im Mindstar Angebot erstanden habe, interessiere ich mich nun auch für das Thema/die Karte.

@Gurdi, hättest du die Einstellungen noch aus Post 1? Ich gehe einfach mal davon aus, dass die immer noch funktionieren nur leider geht der Downloadlink nicht :(.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Nachdem ich die Karte nun auch im Mindstar Angebot erstanden habe, interessiere ich mich nun auch für das Thema/die Karte.

@Gurdi, hättest du die Einstellungen noch aus Post 1? Ich gehe einfach mal davon aus, dass die immer noch funktionieren nur leider geht der Downloadlink nicht :(.

Bin mir aber nicht sicher ob eine Reg.File auch auf anderen System so funktioniert. Der der meine Karte bekommen hat, hat es versucht aber es hat nicht geklappt!
Bitte auch bedenken, diese File setzt einen Biosflash voraus!
Uploadfiles.io - Giga 64.reg
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Hi Gurdi,

könntest du die Einstellungen für die Gigabyte RX Vega 56 Gaming OC posten die du herausgearbeitet hast? Ich habe mir diese Karte auch bestellt und würde sie gerne UVen / OCen. Das wäre als Orientierung sehr hilfreich.

Danke und Gruße
DerFlecko
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Schau mal im ersten Post, auf einem Bild siehst du die Settings.
Bei Leistungsdaten und Ingamesettings das erste Bild. Einfach in den Wattman übertragen.
 

sileZn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Macht das flashen überhaupt sinn, als ich kurze zeit eine Vega56(uv+oc) hatte, hatte ich auch einen graphicsscore von 24600 (sogar etwas mehr als du mit deiner geflashten gigabyte).

Ich sehe da kaum Mehrwert drin.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Bringt halb primär mehr Speicher OC, je höher die Auflösung desto mehr Profit hat man daraus.
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Hi Gurdi,

danke für die Info. Ich habe jetzt auch ein wenig herumgespielt und wollte mal meine Einstellungen und Ergebnisse teilen. Orientiert habe ich mich anfangs an deinen Settings, bin dann aber etwas davon abgwichen. Deinen mega OC von 25% konnte ich nicht erreichen aber das habe ich auch nicht erwartet.
Da ich nur Hynix Speicher auf meiner Karte habe war ein Flahen nicht sinvoll, also habe ich nur mit WattMan gearbeitet.
Ram@ 900 Mhz 850 mV
GPU + 4 % Z7: 1100 Z6: 1075 Z5: 1050 Z4: 1000 Z3: 975 Z2: 950 Z1: 900mV
PL +50 %

In Battlefield V und in Heaven Benchmark ca. 10% mehr FPS als das Ausgewogene Setting bei 18% mehr Stromverbrauch. Die Lüfter gehen nicht über 2000 UPM und die Temps sind zwischen 75 (GPU) und 90 Grad (VR SOC) im Benchmark. Der Speicher und die GPU könnten sicher nocht etwas mehr aber ich möchte nicht an das Limit. Für mein Alltagsgedaddle auf 1080P reicht die Karte auch Stock locker aus.

Grüße
Flecko
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
In FHD kannst du ein wenig mit P7 experimentieren, da kann die Karte in der Regel recht hoch boosten. Du solltest die dann aber über das PL etwas eingrenzen.
 

Don-71

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hallo Gurdi,

habe mir heute die PowerColor Red Dragon RX Vega 56 bestellt. Mein derzeitiges Problem ist, das ich in Etappen aufrüste und somit das Netzteil noch einen Monat warten muss.
Ich habe ein älters 430W be quiet Pure Power L8. Sonstiges System ist ein R5 1600@ 3,8GHZ@ 1,26V, mit einem Asus Prime X370 Pro, 1 x HDD, 1 x SSD, 1 X SSD M2, 1 xDVD Brenner

Was sollte ich als erste Schritte mit der Karte machen,

1. Nur über Wattman optimieren
2. OverdriveNTool
3. Anders Bios Flashen

Welches Bios soll ich zum optimieren nutzen das Standard oder das mit weniger Leistungsaufnahme?

Und was wären erstmal so grobe Anhaltswerte, um das Netzteil nicht zu überfordern und in welche Richtung soll es dann mit einem neuen Netzteil gehen?
Wäre schön, wenn du mir ein paar Informationen geben könntest.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Flashen erst wenn du dein neues NT hast.
Wattmann und Overdrive machen das selbe mit dem selben Ergebnis. Zum ausloten Wattmann, zum fest eintragen kann man dann OverdriveN nehmen weil dein OC dann geladen wird wie als wenn es im Bios hinterlegt ist.

Welches Bios du verwendest ist meist irrelevant, wenn du das Sparbios nimmst kannst du meine Werte hier denke ich exakt übernehmen.(Einfach in den Wattmann sinngemäß übernehmen, PT auf der Dragon im Second Bios sollte dann wie bei mir mit +20% auf 180-185 max. hinauslaufen)
Die Leistung entspricht ziemlich exakt einer V64 Referenz/kleine Custom so.
Schlumpf Config.png

Temps Schlumpf.jpgSchlumpf Time Ex..pngSchlumpf Strike.pngSchlumpf Extrem.pngSchlumpf Ultra.pngSchlumpf Time.pngSchlumpf 4k.pngSchlumpf 1080 high.png

Ich verwende hierbei ein Referenzdesign mir low Noise Build, deine Karte sollte noch kühler und schneller damit agieren können.
 

simosh

Freizeitschrauber(in)
Hi Gurdi du Vega Gott^^

Ich hab mir kürzlich die Gigabyte aus dem Mindstar gegönnt. Bin soweit zufrieden, ist schon ein Sprung von der RX480 in QHD. Undervolten lässt sie sich auch ganz grob, hatte bisher noch nicht sehr lange Zeit zum feintunen reingelegt (ist eh mit Hynix). So, ich hab aber ein großes Problem mit der Karte:
Die Backplate wird so übel heiß, meine CPU AiO hängt da ein Stück drüber und weil ich gerade die Anthem Demo am austesten bin, läuft die Kiste auch mal länger wie 2 Std. Es ist egal wieviel ich da undervolte oder sonstwas mache, ohne die Karte anzufassen etc., auf der Backplate kann man Spiegeleier braten. Ich hab mein Case jetzt offen, das macht bis zu 17 Grad bei der CPU aus! Die Hitzeentwicklung der GPU (ingame über Afterburner) ist davon nicht betroffen, die pendelt immer iwas zwischen 72 und 75 Grad, der HBM Richtung End-70er. Ich muss mir dann wohl prinzipiell Gedanken machen, wie ich den Airflow nochmal verändere, aber ich hab eine GPU AiO die ich überall draufschnallen kann und das auch vor hatte. Ich möchte nur ausschließen, das meine Vega aus der Reihe tanzt mit der heißen Backplate. Über google findet man nicht wirklich was, außer direkt deinen Thread ;)
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Eine heiße Backplate ist ein Qualitätsmerkmal nicht das Gegenteil.
Entscheidend für die Taktbarkeit der Karte ist der Hotspot. Wenn der in Ordnung ist musst du dir keine Gedanken machen.
 

Don-71

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hallo Gurdi,

wie versprochen Rückmeldung!
Ich habe deine Daten 1 zu 1 Übertragen, Netzteil hat bei allen Benchläufen gehalten und GPUZ meldet Samsung HBM Speicher.
Ich glaube die Ergebnisse sind wirklich ganz gut.
Bei Superposition klebte die Karte mit dem Boost bei 1520 und ist nicht einmal nach unten gefallen, die lagen permanent an.
Soll ich beim P7 noch etwas nach unten gehen mit der mv oder alles so lassen?

Vielen Dank für deine Werte!
Hehe, ich bin mega erstaunt, dass das Netzteil das einfach so wegsteckt, ist ja auch schon länger am Arbeiten bei mir.
 

Anhänge

  • Vega_Firestrike.jpg
    Vega_Firestrike.jpg
    209,4 KB · Aufrufe: 166
  • Vega_Superposition.jpg
    Vega_Superposition.jpg
    223,2 KB · Aufrufe: 140
  • Wattman_1.jpg
    Wattman_1.jpg
    144,2 KB · Aufrufe: 447
  • Wattman_2.jpg
    Wattman_2.jpg
    156,9 KB · Aufrufe: 277
  • Vega_TimeSpy.jpg
    Vega_TimeSpy.jpg
    249,1 KB · Aufrufe: 145
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Sieht doch sehr gut aus. :daumen:
Das ist halb jetzt ein Low Power FHD Build primär, wenn du dein neues NT hast kannst du skalieren wie du möchtest und evtl. mal einen Flash probieren.
Spiele mit Lastengines können den Takt gegbenefalls etwas drücken aber unter 1420 dürfte der mit dem Setting nicht fallen.
 

Don-71

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich habe noch ein paar Tests mit Wargaming Spielen gemacht.

Bei WoT encore boostet die Karte permanent zwichen 1540-1570 MHZ und viel einmal auf 1520 MHZ, Auslastung war bei 97-98% aber Sprit hat sie nach AMD Overlay 188-198W gezogen. Die CPU hat nur Däumchen zwischen 18-24% gedreht, herausgekommen sind 24700 Punkte auf 1080p und Ultra.

Dann habe ich noch ein paar Runden World of Warships gespielt, dabei hat sie sich in totaler aristokratischer Langweile geübt, Core Clock bei 600MHZ und 30-40Watt Verbrauch bei konstanten 75FPS, was inGame das Limit darstellt, wenn man es nicht händisch aufwändig herausnimmt.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hört sich doch gut an, die Coreengine soll demnächst auch ein Update für Multicore bekommen, damit dürfte die nochmal deutlich schneller gehen.
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Bevor ich noch mehr übertakte warte ich bis meine zwei Artic P12 PWM PST OC eintreffen. Der Gigabyte Kühler kommt an seine Grenzen. Ich hatte bei einer längeren Runde Assassins Creed Odyssey throttling beim RAM. Der ist komplett in den Ruhezustandstakt abgefallen. Das war aber bisher das einzige Mal das sowas passiert ist. Ich habe jetzt die Lüfter höher drehen und hoffe, dass es nicht mehr vorkommt.

Meine 3D Mark Scores sind:

Time Spy: 7226 Grafik Punkte
Fire Strike: 24048 Grafik Punkte; Physik Score: 18156; Kombiniert: 7301
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Hi Gurdi,

hast du eine Idee wie ich hier weiter komme:

Meine neuen Arctic P120 Lüfter sind angekommen und installiert. Die Montage an den Kühler der Gigabyte RX Vega 56 Gaming OC war problemlos. Angeschlossen sind beide Lüfter mit Adapterkabel an den PWM Anschluss der Karte. Läßt sich wunderbar im Wattman steuern und ist um längen leiser als die Originallüfter. Das Problem ist jetzt nur, die Kühlleistung ist nicht so gut wie erhofft. Die P12 drehen mit maximal knap 1700 upm was bei meinen OC Einstellungen (1100 mv, +4 Takt, 850 mv, 900 MHz Speichertakt, PL 50) zu Hotspottemperaturen von 100° Celsius führt. Um den Hotspot auf ein Mittel von 90° zu erreichen muss ich das PL auf +10% reduzieren was zur deutlichen Drosselung des GPU taktes führt. Weiteres Undervolting ist nur bis 1050 mV möglich da die Karte niedrigere Spannungen nicht annimmt. Laut HWInfo wird immer 1050 mV genutzt.
Bin jetzt ein wenig Ratlos wie ich hier weiter machen kann. Von einem P120 Bionix oder einem Noctua würde ich nicht unbedingt erheblich mehr Kühlung erwarten. Vielleicht ein paar Grad, wenn ich die online Tests die ich gefunden als Grundlage für eine Schätzung nehme.
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Speicherspannung: 850 mV
Speichertackt: 900 Mhz
GPU Spannung: P7 1100
GPU Tackt: +4 % (1653 MHz)
Power: 280 Watts bei Resident Evil 2 Remake
Hotspot geht auf 100° oder hoeher (habe dann abgebrochen)

alternative habe ich probiert
Speicherspannung: 850 mV
Speichertakt: 800 Mhz
GPU Spannung: P7 1050
GPU Tackt: +0 % (1590 MHz)
Power: 247 Watts bei Resident Evil 2 Remake
Hotspot geht auf 95°

Reduzierung des Speichertakts macht ca 8 Watt aus
Reduzierung des GPU Takts ca 25 Watt.

Wenn ich mit dem GPU Takt radikal runter gehen (-14%) komme ich auf 225W und 86° am Hotspot.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich denke das Problem bei dir ist das du mit dem Lüftertausch deine Karte unter eine Hitzeglocke gesetzt hast. Der standardkühler drückt einen guten Teil der Luft aus dem Gehäuse, deine Arctic machen das nicht.
Mach mal das Gehäuse auf und schau dir die Temps an, wenn sich diese deutlich verbessern solltest du für eine Abfuhr der Wärme in der Nähe der GraKa sorgen.
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Mit offenem Gehäuse ist der Hotspot gut 6° kälter. Ich habe versucht alle Gehäuselüfter maximal Laufen zu lassen aber mit geschlossenem Gehäuse komme ich trotzdem auf 100° am Hotspot. Zumindest steigen die Temperaturen deutlich langsamer an. Durch Tausch der Gehäuselüfter wäre noch etwas Luft nach oben, was die Performance angeht aber ob das die gleichen Temperaturen ergibt wie offen wage ich zu bezweifeln. Ich habe ein Lian Li PC 90. Das ist eigentlich ganz gut belüftet. Ein Problem das ich sehe ist, dass die Backplate kaum kühle Luft abbekommt. Der Towerlüfter Arctic Freezer 33 Plus schirmt sie praktisch vom Luftstrom ab. Allerdings weiss ich nicht, ob das den Hotspottemperaturen hilft, wenn ich dort für einen Luftstrom sorgen würde. Ein Radiallüfter anstelle des Towers würde dort zumindest mehr Luftbewegung an der Backplate bringen, ist aber auch ein sehr aufwändige Lösung.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also 95 Grad HotSpot sind ganz entspannt, wenn das läuft lass das so. Ansonsten Lüfter rauf oder Einstellungen etwas absenken.

Alternativ kann man einen Boostbuild machen wie hier im Thread beschrieben. Dafür musst du jedoch mindestens zwei stabile Takt/Spannungskombinationen ermitteln und dann mit einem dazu passendem PowerLimit versehen.
 

DerFlecko

Schraubenverwechsler(in)
Dann werde ich versuchen das bei geschlossenem Gehäuse auf 95° zu bekommen. Ich habe mir neue Gehäuselüfter bestellt und neue Lüfter für die Vega 56. Insgesamt 3xBionix P120 und 2x Bionix P140, zudem dann noch bessere Wärmeleitpaste. Die Lüfter gibt es ja zum Glück recht günstig. Ich werde dann den Luftstorm im Gehäuse auf Überdruck optimieren um die heiße Luft von der Vega wegzubekommen und mit den zusätzlichen Reserven des Bionix P120 Lüfter im Vergleich zum P12 sollte das dann hinhauen. War zwar dann nicht mehr wirklich günstig aber die bessere Belüftung des Gehäuses wird sich auch in Zukunft noch nutzen lassen. Ich gebe nochmal rückmeldungen wie die Temps sich entwickelt haben wenn alles eingebaut ist.
 

blazin255

Freizeitschrauber(in)
- Hab ein Pure Power 11 mit 500W

- Vega 56 Pulse und laut Gpu-Z Samsung speicher.

- In time Spy @stock 4900 Punkte und mit den einstellungen 6263 @ I7 3770 @ 4,2ghz

Ich lass euch mal ein paar screens da und für weitere tipps wär ich dankbar.

PS: ich hab den thread hier schon gelesen aber erstes mal also genieße ich das mit vorsicht.
 

Anhänge

  • Wattmann2.png
    Wattmann2.png
    486 KB · Aufrufe: 103
  • Wattmann 1.jpg
    Wattmann 1.jpg
    227,9 KB · Aufrufe: 156
  • gpuz.gif
    gpuz.gif
    19,8 KB · Aufrufe: 94
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
P5 auf mindestens 1562, macht die Karte locker. P6 auf 1572-1602 und P7 musst du genauer ausloten dann zwischen 1592-1662 sollte da gehen.
Ändere erstmal P5 & 6 und teste dass. Dann testest du den Speicher, der geht definitiv höher, Samsung schafft so 920-980Mhz.
 

blazin255

Freizeitschrauber(in)
B017A72B-35A0-44F8-ACDB-2A1FF1685895.jpeg
P5 auf mindestens 1562, macht die Karte locker. P6 auf 1572-1602 und P7 musst du genauer ausloten dann zwischen 1592-1662 sollte da gehen.
Ändere erstmal P5 & 6 und teste dass. Dann testest du den Speicher, der geht definitiv höher, Samsung schafft so 920-980Mhz.

Vielen Dank für deine Antwort und die Spannungen sollte ich erstmal so lassen richtig ? Und erst nach unten korrigieren wenn die taktrateb gehalten werden.

Ich mach mir auch ein wenig Sorgen wegen der Temperatur . Über der Karte steckt im pci Slot ne Sound Laster z also wirklich knapp das ganze.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Oh Spannungen hatte ich vergessen. Auf P1000 auf P6 1075 und auf P würde ich maximal 1150 nehmen wie bei dir aktuell.
Soundkarte über der GPU ist eigentlich kein Problem.
 

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Hier mal ein paar bilder so sieht es jetzt aus.

Alles in Time SPY:

Gesamt Punktzahl: 6412

Grafik-Punkte: 7205

Alles in allem bin ich zufrieden.
Karte zieht allerdings 228 Watt, scheint aber mit dem Netzteil zuklappen.

Gibts nen tipp für ne gute Lüfterkurve ? :) Wenn ich auf Manuell stelle ist wie im Flugzeug hier.
 

Anhänge

  • gpuz new.gif
    gpuz new.gif
    18,6 KB · Aufrufe: 48
  • watmann2.jpg
    watmann2.jpg
    184,8 KB · Aufrufe: 89
  • Wattmann 1.jpg
    Wattmann 1.jpg
    224,4 KB · Aufrufe: 107

DanJun84

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, eine Frage die
8GB Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming OC Aktiv ist grade im Angebot 300€

Bezieht sich dein Post nur auf die Vega 64 davon oder geht das auch mit der 56.

Hatte letze Woche erst die gekauft 8GB Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse

Welche lohnt sich mehr?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Puls ist die etwas bessere Karte. Die Gigaybte hier in dem Test ist einer 56er, jedoch auf einer 64er geflasht.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ok danke, wie ist denn die Leistung zum Vergleich zu der Pulse? Du hast ja teilweise 25% mehr Leistung durch das UV geht das bei der Pulse ja auch fast oder?

Ja das ist das selbe nur in Grün. Das hier ist kein Max OC, es gibt Karten die gehen deutlich besser als meine Gigabyte hier. Viele vertragen z.B. 1,1Ghz auf dem Speicher.
 

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Ich versteh das mit dem Speicher nicht ganz.
Ich habe seit meinem letzten Beitrag noch Feineinstellungen vorgenommen.

Karte läuft mit 1670 mhz bei 1125 MV und das powertarget liegt bei 23% die Karte zieht maximal 224 Watt unter Last.

Aber den Speicher kriege ich nicht über 935 mhz . Bei 940 starten die Spiele / Programme , aber stürzen dann nach ca 10 Minuten ab.

Muss ich das powertarget erhöhen damit beim Speicher mehr geht ?.
 
Oben Unten