• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Make my Gigabyte Vega great again!

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
So da es des öfteren Fragen wegen der doch recht speziellen Gigabyte gab, hab ich mich mal ran gemacht und ein günstiges Muster der Gigabyte Gaming OC Vega 56 erstanden und ein wenig gepimt.
Freundlicherweise gibt es das jeweilig aktuelle Bios auf der Homepage von Gigabyte(V56 F5, V64 F2)

Zum Einstieg die Stockwerte der Karte:
Giga Gurdi 1080p Ex..jpgGiga Gurdi 4k.jpgStock56 4k Opt..jpgStock56 1080p ex.jpgStock56 Extrem.pngStock56 Strike.pngStock56 Time.pngStock56 Ultra .pngStock56 Time Ex..png

Anschließend geflasht:
Flashed Ultra.pngFlashed Time.pngFlashed Time Ex..pngFlashed Strike.pngFlashed Extrem.pngFlashed 1080p.jpgFlashed 4k.jpg

Danach gepimpt:
Giga Gurdi Ultra.jpgGiga Gurdi Extrem.pngGiga Gurdi Strike.pngGiga Gurdi Time Ex..jpgGiga Gurdi Time.jpgGiga Gurdi 1080p Ex..jpgGiga Gurdi 4k.jpg

Vergleichswerte für den Strike:
SAPPHIRE Radeon RX Vega 64 NITRO+ Review: 3 x 8-pin PCIe?!
Für Superposition:
AMD RX Vega 64 and Vega 56 Review | Unigine Superposition | GPU & Displays | OC3D Review

Kosten der Karte: 370 inkl. Versand und 3 Spielen(Neu!)
Verbrauch gepimpt:280Watt, davon 20 Watt Mehrverbrauch gegenüber Stock Gigabyte V64 (260)
Effektive Taktrate: 1560-1640Mhz, Speicher 1020Mhz.
Hardwaremods:Keine
Lüfter:@Stock, dreht mit rund 2000-2200 Umdrehungen hörbar aber nicht störend.
Performance gegenüber V56 Referenz:+20-25%
Performance gegenüber Stock Gigabyte V56:15-20%
Ausrichtung des Builds: Balanced Build mit gutem Mix aus Leistung, Verbrauch und Lautstärke. Primär für WQHD.
Noch mögliche Mehrperformance: Etwa 10% ausgehend von der Stockkarte.Der Speicher bei dieser Karte rangiert am untersten Ende des möglichen, meist schaffen solche Karten eher 1040-1060Mhz auf dem Speicher. Beim Takt wäre noch etwa 30-40Mhz Core mehr drin, wird aber dann eher unrentabel.

Temp. Jeweils Max.
Core: 70 Grad
Hot Spot:93 Grad
HBM:75Grad:
VRM´s: 81-84Grad

Leistungsdaten ingame und Settings:
Giga Gurdi Settings.jpgGiga Clock Time Ex..jpgGiga Gurdi Ingame 2.jpgGiga Gurdi Ingame.jpg
Ingame Benchmarks nach PCGH folgen.

Zur Karte: Die Gigabyte ist eine positive Überraschung. Wenn man es gut mit Ihr meint dreht der Lüfter mit 1700Umdrehungen kaum hörbar vor sich hin, selbst nach dem Flash.
Die Verarbeitung der Karte ist sehr solide und hat eine gute Haptik. Leider hat die Karte KEIN DUAL BIOS weswegen diese sich zum flashen eher für erfahrene Anwender anbiete die ein Schnäppchen machen möchten.
Die Karte läuft ansonsten Stock wie Overclocked einwandfrei. Der Lüfter hat ausreichend Reserven auch für anspruchsvolleres OC. Gegenüber den Topmodellen wie Strixx, Nitro und Red Devil ist die Kühlung zwar kein Vergleich, aber auch mehr als ausreichend wenns nicht silent sein muss.
Mein Exemplar hat leider einen bescheidenen Speicher erwischt, aber die 1020Mhz liefern immerhin satte 522 Gbyte/s Bandbreite. Das sollte für die meisten Szenarien reichen.

Die Karte hat folgende Besonderheiten:
1.Völlig anders Lastmanagment als die anderen Vegakarten. Die ASIC ist hier Quasi die Bordpower.
2.Die Karte arbeitet @Stock bereits mit sehr niedrigen Spannungen, ist also bereits ab Werk schon Sparsamer als die anderen Vega Karten.
3.Die VRM Kühlung ist hervorragend, die Lüfter laufen bis 55Grad auf Zero.
4. Die Karte hat durch Ihr Lastmanagement ein riesiges Potential. Man muss bedenken das man hier noch satte 200mv mehr drauf geben könnte! Leider gibt es quasi keine Nachrüstkühler für diese Karte.
5.Das Bios muss bei der Gigabytekarte via Dos(Eingabeaufforderung reicht) und Force Flash geflasht werden. Via AITflash ist das in Windows nicht möglich. Für eher unerfahrene in der Sache empfiehlt sich zum flashen also eher eine Karte mit Dual Bios wo man zur Not zurückflashen kann, wobei auch hier bei der Karte wenig passieren kann da man mit einer zweiten Karte oder einem Onbaord problemlos die Sache wieder richten könnte wenn was schief geht.

Test zur Karte:
Vernunft statt UEbergewicht: Gigabyte RX Vega64 Gaming OC im Test - Tom's Hardware Deutschland
Minimalismus pur: Gigabyte RX Vega56 Gaming OC im Test - Tom's Hardware Deutschland

Bei Toms Hardware sind aktuell einige Daten bei den Tests vertauscht. Zum Beispiel erscheint die Sapphire Puls im 56er Test in den benchmarks und die Gigabyte 56 im Gigabyte 64er Benchmark. Daher etwas mit Vorsicht zu genießen.
(Update: Die Tests enthalten nun wieder die korrekten Benchmarks zu den Karten)

Wer die Settings übernehmen will und mir vertraut, der kann sich hier die Regfile laden:
Uploadfiles.io - Giga 64.reg
Anschließend bitte mit Overdrive N noch folgende Settings einstellen:
Zieltemp:65Grad
Powertarget:+15%
P6 bitte ändern auf 1642Mhz(Wichtig! damit der Build so funktioniert)

Die Reg basiert auf dem Bios F2 der 64er Karte und kann auch mit der echten 64er Varianten verwendet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ergänzend:
Verbrauchswerte und Temperaturmessung nach dem Benchrun mit anschließendem zweifachen Firestrike Extrem Belastungstest.
Screenshot (394).jpgScreenshot (403).jpgScreenshot (404).jpgScreenshot (405).jpg

Hier dann noch die Spielebenchmarks. Erstmal Ingame benches:
Strange Brigade, TWW 2 und Forza Horizon 4 jeweils in WQHD und UHD.
Strange Brigade: max out ohne HDR, inkl. Raytraced Shadow, Kontakt Shadow sowie Kachelung. Die meisten Benchmarks verwenden lediglich das Ultra Setting!
Forza 4: Ultrasettings ohne HDR
TWW2: Ultra Setting, Ingame Skaven
Giga Forza 4K Ultra.pngSkaven UHD.jpgGiga Forza WQHD Ultra.pngSkaven WQHD.jpgGiga Strange 4k.jpgGiga Strange WQHD.jpg
Die Werte besonders bei Forza sind wirklich Top, das ist so schnell wie die 64LC. 107Fps in WQHD sind schon e´ne Ansage in dem Spiel.

Ingamebenches nach PCGH, direkt Vergleichbar mit dem Index hier: http://www.pcgameshardware.de/Grafi...Rangliste-GPU-Grafikchip-Benchmark-1174201/2/
Für Turing: http://www.pcgameshardware.de/Gefor...Review-Benchmarks-Turing-TU106-GPU-1266398/3/
Settings jeweils identisch mit denen von PCGH. Treiber auf Standard AF, HBCC aktiviert.
Dirt4, Prey, Sniper Elite 4 in WQHD und UHD, Sudden Strike nur WQHD weil ich dort aktuell nicht auf UHD stellen kann. Wolfenstein in UHD, das benchen ist da echt anstregend.
Giga Prey.pngGiga SE4.pngGiga Sudden Strike.pngGiga Dirt 4.pngWolfensetin 4k Giga.png
Die FPS sind auf der linken Seite in den Screens, Frametimes findet Ihr unten in Extra Groß. Dirt 4 lässt nur Fraps zu, die min Fps. sind nicht mit den 99te Percentil von PCGH zu vergleichen.
In Sniper Elite 4 habe ich noch eine Extrarun in UHD gemacht mit etwas erweitertem PT, man sieht gut das allein dadurch nochmal knapp 5%drin wären. Einige Spiele sprengen mir so aber das Powerbudget zu stark wie hier z.B. in Sudden Strike 4
Screenshot (419).jpg
In den meisten Spielen macht das höchstens 5-10 Watt aus, aber damit die Karte ein gutes Allroundsetting hat habe ich es dabei belassen. Wer möchte kann da natürlich mehr geben. Mit mehr Glück beim HBM Speicher wären dann nochmal 5% mehr drin gewesen.

Leistungssteigerungen gegenüber der Referenz 56:
Dirt 4: rund 25%
Prey: 23-27%
Sniper Elite 4: 22-26%
Sudden Strike 4: 22%
Wolfenstein2: 17% (P99 60%!)

Im Grunde ist die Karte fast 1:1 auf dem Leistungsniveau einer V64 LC. In sehr Shaderlastigen Titeln ist die LC jedoch noch etwas schneller. Dafür sind die Frametimes ein Traum mit dem Setting.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Nice!!
Rockt die Vega56!
Hätt ich mir fast die 64er sparen können ...
Kostet halt nen Hunni mehr, für ein bisschen mehr ... :)

Ja beim testen auf stabilität in den Games muss ich sagen das ich vom Eindruck her quasi null unterschied vernommen habe beim Spielgefühl. Höchstens in den Zahlen hab ich es leicht gesehen.Am Sonntag reiche ich noch Spielebenchmarks nach PCGH Index nach, mal gespannt wie es ingame konkret aussieht.
 

ATIR290

Software-Overclocker(in)
Nun, wielaut ist bitte deine OC Gigabyte RX56@64 Karte im Vergleich zur RX 64 Referenz -Limited Edition
Pulse holen und Glück versuchen?
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Wie sieht es bei der Karte aus, wenn man die Lautstärke weiter minimieren will?
Sind z.B. 1400 rpm der Lüfter erreichbar ohne großartig Leistung zu verschenken?
Denn 1600rpm waren für mich bei bisher jeder GPU gut hörbar (nicht laut, aber auch nicht leise :D) und das absenken auf 1300-1400rpm ist meist gut wahrnehmbar.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Klar Lüfter kann man reduzieren. Wie weit genau hab ich nicht probiert. Standardmäßig ging die Karte auf 1750Umdrehungen bei Zieltemperatur 75Grad. Wenn man die Karte auf 240 Watt einstellt sollten Lüfter auf unter 1600 machbar sein. Die Geräuchkulisse ist wie bei einem Motorsurren, typisch Windforce eben.

Also meine Referenz mit 210Watt bei 2000 Umdrehungen ist ncht wirklich lauter
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Risultato ricerca - "vega" - www.bell3.it

Zugreifen con Limited Edition 64 auf RX Vega 56 Pulse

@Gurdi
Hast Samsung Speicher verbaut und lassen sich alle GigaByte Gaming 56 zur 64 flashen ?

Ja hab Samsung Speicher, Karten mit Hynix lassen sich nicht flashen. Sollte man bei einer Karte ohne Dual Bios auch nicht versuchen. Ansonsten ist das kein Problem. Ich meine in meinem Beispiel sieht man auch der Flash hat jetzt etwa 80Mhz zusätzlich auf den HBM gebracht, das macht jetzt nicht den riesen Unterschied hier. Wenn man aber Glück hat mit dem Speicher lohnt sich das flashen aber auf jeden Fall.
 

Wenzman

Software-Overclocker(in)
Ja hab Samsung Speicher, Karten mit Hynix lassen sich nicht flashen. Sollte man bei einer Karte ohne Dual Bios auch nicht versuchen. Ansonsten ist das kein Problem. Ich meine in meinem Beispiel sieht man auch der Flash hat jetzt etwa 80Mhz zusätzlich auf den HBM gebracht, das macht jetzt nicht den riesen Unterschied hier. Wenn man aber Glück hat mit dem Speicher lohnt sich das flashen aber auf jeden Fall.

Woher weiß ich denn ob die Karte einen Speicher von Samsung hat ? Die Vega 56 -> Vega 64 wäre nämlich ein tolles upgrade zu meiner Gtx 1070, da ich auch Freesync nutzen könnte
 

togglebit

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab jedenfalls rausgefunden dass die XFX 56er Samsung verbaut haben. Da es bei denen
auch im 56er BIOS keinen Autodetect für den HBM gibt sondern dort fest Samsung HBM eingetragen ist.
(Zumindest bei den BIOS Versionen bei Techpowerup)
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das bezieht sich aber auf deren Ref. Designs oder?
Die Referenzkarten tragen alle Samsung.
 

togglebit

Komplett-PC-Käufer(in)
Weiss nicht ob das Bios von der nicht Refernz 56 von XFX dort auch gelistet ist.
Sind 3 gelistet alle ohne Autodetect.
 

SalamiToast

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe mir vor nen paar Tagen auch ne Vega56 Pulse geholt.
Habe noch nie OC, aber mit den ganzen Anleitungen hier im Forum war das ja wirklich kinderleicht.
Erreiche jetzt in Superposition in Extreme nen Score von 4346. Memory läuft auf 920Mhz, +30% PT, +5% Frequenz, P6 und P7 auf 1075mv.
Mit 50% PT erreiche ich sogar 4541 Punkte. Bei 1850RPM wird die Kartei dabei 74Grad heiß.
Habe noch nicht geflasht.
Hätte nur noch nen paar Fragen:
Mit welchen Programmen kann man die anderen Temperatur-Messpunkte auslesen? Im Wattman wird ja leider nur eine Temperatur angegeben.
Dient das Bios flashen nur dem Zweck einen höheren Memory-Clock zu erreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ja der Flash dient nur einem höheren Mem OC. Alles andere kannst du eigentlich auch ganz normal mit dem 56er Bios erreichen.
Das Ideale Programm zum Auslesen der Temperaturen ist entweder Hardware Info oder GPU Z, wobei ich letzteres bevorzuge.

Deine Puls kann man übrigens nicht Flashen weil es davon kein 64er Modell gibt.
 

SalamiToast

Komplett-PC-Käufer(in)
Laut Reddit kann man die 64er Nitro nehmen. Da schreiben mehrere Leute, dass es geklappt hat.
Hatte ich aber sowieso nicht vor.
Danke für deine Mühe, die du hier reingesteckt hast!
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Laut Reddit kann man die 64er Nitro nehmen. Da schreiben mehrere Leute, dass es geklappt hat.
Hatte ich aber sowieso nicht vor.
Danke für deine Mühe, die du hier reingesteckt hast!

Ja kein problem, freut mich das es dir geholfen hat. Dafür ist der Thread ja da.
Den Reddit Thread traue ich nicht, solange niemand mir das glaubhaft und nachvollziehbar belegt möchte ich sowas nicht empfehlen.
Mangels Testobjekt kann ich es nicht selbst validieren, evtl fällt mir ja mal so eine Karte in die Hände.
 

SalamiToast

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe doch noch ne Frage:
Irgendwie bringt reines undervolten bei mir keine nennenswerten Unterschiede, außer dass die Karte niedriger taktet und somit Leistung verliert, (und wahrscheinlich auch nen bisschen Strom spart) dabei wird das doch immer als das Wundermittel für Vega Grafikkarten angepriesen. Temperaturen bleiben identisch. Vielleicht 1Grad kühler bei gleichen Rpm.
Hab ich da was falsch verstanden?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du das Powerlimit ausreichen angehoben?
Evtl. Monitorwerte dann kann ich mal drüber schauen.

Über welchen Takt reden wir und in welcher Auflösung?
 

Cliff

Kabelverknoter(in)
Zum flashen der Pulse: Auf Reddit findet man tatsächlich mehrere Beiträge wo das flashen mit der 64 Nitro geklappt haben soll. Auch im Overclock.net findet man vereinzelt Beiträge, leider nie was weiterführendes. Da findet man aber auch Beiträge von Leuten, die nicht mehr zurückflashen konnten, wobei vermutet wird, dass die versehentlich ein schreibgeschütztes Bios draufgeflasht haben (gleicher Fehler auch von Leuten mit ner Red Devil). Also sollte man da vorsichtig sein.
Es scheint also so zu sein, dass das Bios soweit erstmal die Karte nicht zerstört. Obs andere Probleme gibt wird leider kaum erwähnt. Bin ja kurz davor es zu machen, aber so richtig trau ich mich nicht :D

Die obligaten Hinweise: Durchs flashen kann man seine Karte grundsätzlich unbrauchbar machen/zerstören/abfackeln und im Zuge dessen natürlich auch weitere Teile seines PCs/Wohnung/Hauses etc. in Mitleidenschaft ziehen. Man verliert die Garantie. Wer sowas macht handelt eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr.
Ich hätte aber gerne dann nen Erfahrungsbericht :D
 

Cliff

Kabelverknoter(in)
Bin zu wenig in der Materie drin um das beurteilen zu können.
Hier der Link zum Beitrag. Hätte nichts gegen deine fachliche Einschätzung, dann würde ich es evtl. tatsächlich mal probieren. Wenn ich mich wirklich traue :D
 

RXVega56GamingOC

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich erdreiste mich mal das aus dem "normalen Vega thread" zu kopieren. Vielleicht ist es hier heimischer. Grüße in die Runde:

"Hallo. Ich bin der Besitzer einer Vega 56 Gaming OC von Gigabyte und möchte hier mal meine Erfahrungen kundtun und mich austauschen.
Also zunächst bin ich froh vor rund 4 Wochen auf eine Kleinanzeige direkt reagiert zu haben und nun für rund 300€ das Gute Stück mein eigen zu nennen! Tolle Karte.

Stromverbrauch in den Werkseinstellungen horrend! (Aber das wissen wir ja alle schon.)

Mein HBM ist von Hynix. Höher als 950Mhz geht da nichts, aber 950 ist völlig ok.

Mein Ziel ist es das System möglichst sparsam zu kriegen. Mein R5 1600X läuft standardmäßig auf 3,8GHz bei 1,2 VCore.

Im Anhang sind mal meine temporären Wattmann Settings.

Mein höchstes Ergebnis bei Timespy war 6880 (allerdings müssen da die Einstellungen ein klein wenig anders gewesen sein, da ich das Ergebnis nicht mehr annähernd reproduzieren konnte und ich mir die Einstellungen nicht merkte/ speicherte.)


(An der Steckdose zieht mein System im Schnitt (unter Volllast bei Timespy 310 Watt)



Die AMD Leistungsüberwachung zeigt bei (nur getestet bei Quake Champions) sehr sprunghafte Werte an. (Ich habe kein Chill an). Geht knapp über die 1500Mhz bei max 151 Watt. Ich denke der Schnitt liegt bei 1400?
(Kann man irgendwo den Mittelwert dieser Daten sehen?)

Ansonsten bin ich bisher sehr zufrieden. Klar das sind jetzt "winter settings". Im Sommer ginge das im Dachgeschoss nicht. ^^


Könnte, sollte ich noch was Verbessern oder ändern? Achso meine Auflösung ist WQHD mit nem 144Hz Freesync Monitor.



P.S.: Bei Kingdome Come Deliverance, alles auf Ultra settings (inklusive Schatten und Partikel) + volumetric Fog, geht das Gute Stück dann schon in die Knie *lach* ... da krieg ich in Rattay (wohl eine der grafisch Leistungszehrenden Stellen im Spiel) nicht über 20 FPS.
Mit Schatten auf "mittel" hab ich da dann 10FPS mehr."
 

Anhänge

  • 850.jpg
    850.jpg
    146,9 KB · Aufrufe: 274
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mach mal ein, zwei Benchmarks mit der Karte damit ich deine Leistungswerte besser einordnen kann.
 

RXVega56GamingOC

Komplett-PC-Käufer(in)
Mach mal ein, zwei Benchmarks mit der Karte damit ich deine Leistungswerte besser einordnen kann.

Bin dran. Gut, dass ich mit dem Kauf bei 3DMark noch gewartet habe. Heute gab´s ein Bündel für 5€. (Weiß aber gar nicht was ich mit welcher Benchmark teste. Firestrike DirectX11 und Timespy 12, oder?)

Ansonsten habe ich mich grade gefragt, ob man auf die Heatpipe auf der Rückseite der Karte nicht einen alten Kühlkörper nebst Lüfter bauen sollte. Schreit doch förmlich danach?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Kann mir auch gut vorstellen dass das was bringt bei der Karte.
Standard Firestrike und Timespy wüden reiche, evtl. noch FS Ultra.
 

RXVega56GamingOC

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann mir auch gut vorstellen dass das was bringt bei der Karte.
Standard Firestrike und Timespy wüden reiche, evtl. noch FS Ultra.

(Ich bin ja in erster Linie doof *lach*) Hab grade ins Gehäuse geguckt und geschaut, wie viel Platz ich da an der Stelle hätte. Hatte die Karte falsch herum im Kopf ... Ergo: gar kein Platz. Vielleicht 1cm.)

Was aber sehr geil wäre, wäre ein flacher Kühlkörper mit schrägen oder gebogenen, langen Finnen. Der würde dann direkt in die CPU Abluft ragen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
(Ich bin ja in erster Linie doof *lach*) Hab grade ins Gehäuse geguckt und geschaut, wie viel Platz ich da an der Stelle hätte. Hatte die Karte falsch herum im Kopf ... Ergo: gar kein Platz. Vielleicht 1cm.)

Was aber sehr geil wäre, wäre ein flacher Kühlkörper mit schrägen oder gebogenen, langen Finnen. Der würde dann direkt in die CPU Abluft ragen.

Gibt sehr dünne Lüfterframes, z.B. von Raijintek.Hab ich auch mal gehabt, hat aber bei der normalen Vega nichts gebracht.
Raijintek Aeolus Beta Luefter, schwarz/weiss - 120mm
 

RXVega56GamingOC

Komplett-PC-Käufer(in)
So. Sah grad, dass du online bist.

Hab jetzt ca. 70 Benchmark Durchläufe gemacht.

Welche Werte sind denn relevant?

Ich hab: Voltage(wattman), OC in %, Timespy Pkt., FPS Test 1u2, Core Clock, chip verbrauch, hotspot, chip voltage (real), System wattverbrauch, Anmerkungen (anomalien, ambient temp, sonstiges usw.)...

Leider komm ich sehr oft durcheinander bei den vielen Werten und scheine auch jede Menge Ungenauigkeiten zu haben. (mir fällt grad der Fachbegriff nicht ein.)

Ich will das morgen nochmal komplett und noch ordentlicher, mit 2 durchläufen pro Einstellung machen und dann dem mittelwert darstellen.

Jeweils von 820mv bis 1200mv p6+p7 in 25er Schritten. bei hbm auf 950 (höher geht er nicht, hab alles probiert)

Bei sweetspots (falls ich dem Begriff richtig benutzte), also da wo ich optimale Ergebnisse zu top Konditionen kriege, da würde ich in feineren Schritten nochmal rangehen.


Meine frage jetzt. Kann ich Werte wie dir fps weg lassen? Oder gibt es einen Wert dem ich unbedingt anführen sollte?

Brauche ich CPU Werte?

Die jetzigen Werte scheinen anzudeuten dass die Karte nur sehr selten unter 1V geht. Aber (Ach Messungenauigkeit, heißts glaub) mal hat sie bei 820mV (wattman) (ja ich hab immer an hbm Spannung gedacht, bzw. An den Werten der Tabelle gesehen wenn ich was falsch eingestellt hatte/ nicht sein konnte^^)
Also bei 820mV hatte sie 1,073V und bei 825 0,805mV. (Laut HWInfo)

Ist HWInfo ok?

Kann ich das "Intro" der timespy skippen oder ausstellen? Oder gehört das zur Benchmark schon?

Achso und was sich auch raus kristalisiert. Ich glaube man sollte dem Lüfter minimal laufen lassen permanent. Wenn die Karte leid ist, ist der Verbrauch viel geringer. Dann merkt die Karte "Oh es geht los", der Lüfter fährt hoch als wenn's kein morgen gäb, der Verbrauch springt in dir höhe. Dann fällt die Temperatur, Lüfter wird leise, verbrauch sinkt. (wobei, fällt mir grade ein... Diese 10-30 Watt sprünge (im Gesamt System verbrauch) kann das der Lüfter sein? Ne oder? Das ist die Karte *gar nichts weiss* )...

Jedenfalls geht mir das so wellenhaft, springflutartig. Ich glaube ich will lieber den Lüfter permanent auf 1400rpm (geschätzt) und dann weniger aufheulen ...

Könnte mir vorstellen dass das auch irgendwie dem Verbrauch die Spitzen raus nimmt. Oder lieg ich da falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten