[Lesertest] Gainward Geforce GTX 470 by Falcony6886

Also erstmal großes Lob an den Tester,

aber ich finde den Test leider überhaupt nicht aussagekräftig!!
1. Die CPU ist viel zu langsam (z.B. Battlefield BC2)
ich weiß jetzt z.B. nicht was die GPU bei Battlefield BC 2 an Frames schafft,
da bei jeder Einstellung die CPU auf 60 FPS limitiert.

2. Kein Vergleich mit einer ähnlichen GPU (z.B. HD 5870)
was bringt es mir ne GTX 470 mit ner 8800GT zu vergleichen?

Schade!! Also wenn man nicht die richtige Hardware hat (starke CPU, sodass sie nicht limitiert z.B. i7 920), dann sollte man nicht so eine starke Grafikkarte testen!!

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
@ICke-jOnes-jR

genau das wollt ich auch gerade schreiben, schade das keine 58700 oder so bei war, aber für welche die noch ne alte karte haben und sich evtl die 470 holen wollen wäre das was. :D aber ich würd lieber gleich die 5870 holen, weil die is eh schneller ;)
 
Der Test ist sehr ausführlich, die Benchmarks durchschaubar. Einfach ein guter Test. Und trotzdem bleibt die GTX470 für mich eine uninteressante Karte! Mag sein, dass die HD5850 im Moment zu teuer ist. Deren Leistung liegt aber nur um die 10% (CB!) unter der GTX470, ist selbst im Referenzdesign deutlich leiser, stromsparender und kühler. Ich sehe den einzigen Pluspunkt der GTX470 nur bei ihrer hervorragenden DirectX11 Leistung,die du ja auch hervorgehoben hast, die aber in Metro 2033 schon nicht mehr ausreichend ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
@ICke-jOnes-jR

genau das wollt ich auch gerade schreiben, schade das keine 58700 oder so bei war, aber für welche die noch ne alte karte haben und sich evtl die 470 holen wollen wäre das was. :D aber ich würd lieber gleich die 5870 holen, weil die is eh schneller ;)


Ihr dürft nicht vergessen das es ein Lesertest ist!!!! und keiner, der von einer Fachzeitschrift angefertigt wurde...die auf viele Grakas zurückgreifen können.
Wenn er die Möglichkeit gehabt hätte...hätte er eine 5870 sicher auch mit in den Test einbezogen.

@ Falcony:
Mein respekt! Hast dir viel Mühe gegeben!
 
Jetzt kommt wieder der ewige Mecker Heinz, ich weiß, aber ...

... der Test sieht umfrangreich aus, nur ...

... die Wortwahl und deine Vergleiche, auch manchmal zwischen den Zeilen, lassen mir das Frühtstück widerkäuen.

Du schreibst bei CoH von ATIs schlechten Treibern weil Vsync nicht aus geht, aber als Zitat "Das SLI-System produzierte in 1680x1050 nur noch Abstürze und blieb beim Ladebildschirm hängen" siehst du keinen Grund, dies nachteilig für die Nvidia Treiber aufzuführen.

Gesamt betrachtest du alte, sehr alte noch alte schwache Grafikkarten, mit einer neuen. Hmmmm, sich dann derart zu äußern, dass die Neue die Alten abhängt, ihre Paradedisziplin hier und dort hat und dergleichen, kommt dem Wetterbericht im HErbst gleich, der von sinkenden Temperaturen berichtet.

Die 5850 findest du zu teuer, obwohl die Basis für 260€ zu haben ist und die 470 etwa 80€-90€ mehr kostet aber kaum mehr zu leisten im stande ist, außer bei den Emissionen. Interessant.

Die Geräuschkulisse ist deiner M.n. immerhin Zitat "erträglich!" und du glaubst zu wissen, dass sie Zitat "wohl nicht lauter wird als andere Highend-Karten." . Dann frage doch mal Besitzer von HighEnd Karten. Ich würde dem wiedersprechen .... davon mal abgesehen, weiß ich auch nicht genau, wie sich HighEnd definiert. Ich sehe vom Vergleich der Mitstreiter aus gesehen, die 470 nicht als HighEnd an. Eher gehobene Mittelklasse. Man muss ja immer von oben nach unten schauen.

Als du dich für die Karte bedankt hast, erwähntest du auch, dass du dir die Karte als Student nicht so einfach hättest leisten können. Die Menge an aktuellen und brandaktuellen Spielen würde allerdings auch festere Brieftaschen zum Erschüttern bringen, als die eines Studenten.

Alles in allem aber ein netter Vergleich zwischen alten und neuen Grafikkarten, wobei die Auflösungen zeigen, dass Besitzer einer 280 oder 4890 keinen Grund zum Wechseln haben sollten, außer vielleicht Hardwaredefekt, da sich die 470 kaum vor diese schieben kann und oft genug sogar dahinter landet, in jeder Hinsicht.


unnützen buttons..flimmern dort und da...ohne irgendwelche beweise/screens, kombiniert mit den lobaussagen für nvidia ist das mehr ein test der marke "die hand die einen gefüttert hat, beist man nicht " anstelle eines objektiven von einem "leser/gamer" für einen "leser/gamer" geworden...
lg

absolut meine Meinung ...

wie schon ein Anderer hier meinte, PCGH, NV und er selbst müssen zufrieden sein. HALLO? Das soll das dann für ein Test sein? Wenn PCGH mir einen Tower schickt, ich Klapperblech feststelle, schlechte Verarbeitung und einen viel zu hohen Preis, soll ich dann nicht mitteilen was ich festgestellt habe sondern es meinen Gönnern recht tun? Dann ist es nicht das Papier wert auf dem es steht, so einfach ist das.

Dieser Test hier, sieht allerdings genau danach aus. Nichts gegen dich Falcony, ich kann dich schon verstehen. Wer hoch hinaus hinaus will, muss viel Speichel lecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Nobbis:

Erst auf das Fazit warten, dann ablästern! Und vor allem - genau lesen ;)

Ich kann eine GTX 470 sehr wohl mit einer anderen Highendkarte Vergleichen - die GTX 280 ist so eine, wenn auch aus der Vorgängergeneration. Und die GTX 470 wurde bei mir nicht lauter als die GTX 280.

Das das 8800GT-SLI-System abgestürzt ist, lag wohl eher an einer Überhitzung der 8800GT's - wenn du es also unbedingt als Kritik hören möchtest, baue ich es gerne noch für dich ein! ;)

Zu meinen Finanzen brauche ich mich dir gegenüber nicht zu äußern - nur hätte ich mein Geld wohl anders angelegt, so aber war die GTX 470 ein "erarbeitetes" Geschenk, über dass ich mich gefreut habe.

Aber eine Kleinigkeit noch:

Alles in allem aber ein netter Vergleich zwischen alten und neuen Grafikkarten, wobei die Auflösungen zeigen, dass Besitzer einer 280 oder 4890 keinen Grund zum Wechseln haben sollten, außer vielleicht Hardwaredefekt, da sich die 470 kaum vor diese schieben kann und oft genug sogar dahinter landet, in jeder Hinsicht.

So etwas klingt nach einfachem Fanboy-Geschwafel - vor allem wenn ich dann sehe, dass du eine HD 5870 in deinem Rechner hast. Denn die GTX 470 schiebt sich mit 10 Prozent durchgängig vor diese Karten und ist ihren Vorgängern in den anderen Bereichen (Stromverbrauch, Lautstärke) ebenbürtig. Der Vorsprung würde mit einem potenteren Prozessor wohl noch wachsen.

Mit einer HD 5870 im Test wäre der Bericht wohl anders ausgefallen. Dafür kann man mich aber nicht verantwortlich machen. Und ich kann eine Karte schlecht dafür zerreißen, dass sie schneller ist als ihre Konkurrenten, oder? ;)

Und vielleicht liest du ja noch mal in Ruhe das Performance-Rating und das Fazit und denkst mal über deine Aussagen nach!
 
Ihr dürft nicht vergessen das es ein Lesertest ist!!!! und keiner, der von einer Fachzeitschrift angefertigt wurde...die auf viele Grakas zurückgreifen können.
Wenn er die Möglichkeit gehabt hätte...hätte er eine 5870 sicher auch mit in den Test einbezogen.

@ Falcony:
Mein respekt! Hast dir viel Mühe gegeben!

Da stimme ich dir voll und ganz zu!!
Ich würdige auch den hohen Aufwand und die Zeit die investiert wurde: Hut ab!!

ABER: Man kann kein Lesertest mit einer GTX 470 (die dritt stärkste Single-GPU) und einem Low-Budget CPU machen, der die Leistung der Grafikkarte nicht ausfahren kann. Das geht einfach nicht.
z.B. bei Battlefield BC2 sehe ich in den Benchmarks nur das die CPU limitiert und das ist nicht Sinn und Zweck eines GPU-Tests.

MfG
 
@Nobbis:

So etwas klingt nach einfachem Fanboy-Geschwafel - vor allem wenn ich dann sehe, dass du eine HD 5870 in deinem Rechner hast. Denn die GTX 470 schiebt sich mit 10 Prozent durchgängig vor diese Karten und ist ihren Vorgängern in den anderen Bereichen (Stromverbrauch, Lautstärke) ebenbürtig. Der Vorsprung würde mit einem potenteren Prozessor wohl noch wachsen.

Mit einer HD 5870 im Test wäre der Bericht wohl anders ausgefallen. Dafür kann man mich aber nicht verantwortlich machen. Und ich kann eine Karte schlecht dafür zerreißen, dass sie schneller ist als ihre Konkurrenten, oder? ;)

Was lese ich da? ebenbürtig im Bereich Stromverbrauch, Lautstärke???
Totaler Quatsch? Belege bitte diese Aussage!

Ich belege mal meine: Hier ein Artikel von der PCGH Main (heute erschienen), dort wird die GTX 480, 470, 470 Plait Own Design und die HD5870 in Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur verglichen.

Palit Geforce GTX 470 "Own Design" im Hands-on-Test: GTX 400 endlich leise? - geforce, nvidia, fermi, palit



Dort sieht man das die HD5870 MIT ABSTAND die leistenste, kühlste und sparsamste HighEnd Graka ist. So ist es einfach.
Und das die GTX470 10% schneller ist als die 5870 ist auch falsch.
Wenn man sich die Spiele Benchmarks der beiden Karten anguckt wird man feststellen das die Karten gleich auf sind. Mal die GTX 470 2-5 Frames besser mal die 5870.

Und jetzt komm mir nicht mit Fanboy. Mir ist sch**ßegal was ich im rechner habe, hauptsache es ist gut und verfügbar!! Und die 5870 ist gut und war nunmal paar Monate früher auf dem Markt.

MfG
 
Was lese ich da? ebenbürtig im Bereich Stromverbrauch, Lautstärke???
Totaler Quatsch? Belege bitte diese Aussage!

Ich belege mal meine: Hier ein Artikel von der PCGH Main (heute erschienen), dort wird die GTX 480, 470, 470 Plait Own Design und die HD5870 in Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur verglichen.

Palit Geforce GTX 470 "Own Design" im Hands-on-Test: GTX 400 endlich leise? - geforce, nvidia, fermi, palit



Dort sieht man das die HD5870 MIT ABSTAND die leistenste, kühlste und sparsamste HighEnd Graka ist. So ist es einfach.
Und das die GTX470 10% schneller ist als die 5870 ist auch falsch.
Wenn man sich die Spiele Benchmarks der beiden Karten anguckt wird man feststellen das die Karten gleich auf sind. Mal die GTX 470 2-5 Frames besser mal die 5870.

Und jetzt komm mir nicht mit Fanboy. Mir ist sch**ßegal was ich im rechner habe, hauptsache es ist gut und verfügbar!! Und die 5870 ist gut und war nunmal paar Monate früher auf dem Markt.

MfG

Wieder einer der nicht Lesen kann... :schief:

Ich habe die Karte nicht mit der HD 5870 verglichen, sondern mit der GTX 280 und der HD 4890. Von der HD 5870 war NIE die Rede. Die 10% beziehen sich auf die HD 4890 und die GTX 280. Und im Vergleich mit der GTX 280 ist die GTX 470 in Puncto Lautstärke und Stromverbrauch ebenbürtig.

Und zu deiner Aussage mit der CPU:

1.Übertakten die wenigsten PC-User auf 3,5+ Ghz.

2.Hätte ein weiterer Test mit einem i7-920@4,0 Ghz oder vergleichbar wohl wenig Sinn gemacht, denn es hätte die selben Ergebnisse wie im großen PCGH-Test gehagelt.

3.Sollte es ein praxisnaher Lesertest werden und nicht noch einmal die absolute Leistung der Grafikkarte herausgestellt werden. Und genau das sollte der Test zeigen: Wann limitiert die CPU, wie verhält sich die GTX 470 mit einer "normalen" CPU, wie sie von vielen Usern genutzt wird?

Ein i7@4,0 Ghz zeigt zwar die volle Leistung der Grafikkarte, gibt dem User selber aber wenig Aufschluss darüber, wie sich diese bei Standardtakt verhält und ob sie ihm ohne gewaltiges Prozessor-OC einen Vorteil bringt!

Denke bitte auch mal daran. Alle Übertakter - so wie du - wurden durch den Test der PCGH mehr als genug bedient - alle User, die wenig oder gar nicht übertakten, oder aber einfach noch auf ältere Prozessoren setzen - weil sie noch schnell genug sind (Q6600, PII X4 955) - werden durch meinen Test bedient! ;)

Und ich weiß im Übrigen, dass eine HD 5870 das bessere Gesamtpaket bietet - und ich hätte mir wohl auch im Laufe des Jahres eine gegönnt, wieder von Sapphire mit Vapor-X Kühler. So aber bleibe ich bei der "Gratis"-Variante, weil die GTX 470 eben auch eine gute Karte ist - wenn auch mit mehr Schwächen als die ATI. :daumen:

Mein Test zeigt, wie sich verschiedene "ältere" Rechner mit der GTX 470 verhalten und welchen Performancegewinn man mit ihr erfährt. Das ist etwas, was dir ein Test mit 4,0 Ghz und nur einer HD 5870 als Vergleich nicht bieten kann - abgesehen davon, dass es von solchen Tests im Netz wimmelt.

Hast du das Fazit überhaupt gelesen? Das ist nämlich mittlerweile Online und bestätigt deine Aussage...

Aber: "Erst schießen, dann Fragen", ist ja auch einfacher! ;)
 
@Nobbis:

Erst auf das Fazit warten, dann ablästern! Und vor allem - genau lesen ;)
Was hab ich denn ungenau gelesen?
Ich kann eine GTX 470 sehr wohl mit einer anderen Highendkarte Vergleichen - die GTX 280 ist so eine, wenn auch aus der Vorgängergeneration. Und die GTX 470 wurde bei mir nicht lauter als die GTX 280.
Offenbar vergeht bei dir der HighEnd Status nicht. Aber so gesehen kann es durch stimmen.
Das das 8800GT-SLI-System abgestürzt ist, lag wohl eher an einer Überhitzung der 8800GT's - wenn du es also unbedingt als Kritik hören möchtest, baue ich es gerne noch für dich ein! ;)
okay ... aber ich dachte, du hättest ein gut durchlüftetes Gehäuse? selbst in diesem? Bei CB stürzen auch regelmäßig diverse NV Karten in den Beches ab, kannst dich ja mal selbst von überzeugen.
Zu meinen Finanzen brauche ich mich dir gegenüber nicht zu äußern - nur hätte ich mein Geld wohl anders angelegt, so aber war die GTX 470 ein "erarbeitetes" Geschenk, über dass ich mich gefreut habe.
Das ist absolut richtig, aber das hast du ja bereits getan, mit den Worten aus der Danksagung. Und was ich mit meiner Aussagen meinte (bin mir sicher das du das verstanden hast) ist, dass du offenbar heufiger am Spieleregal vorbei gehst und dir dabei nen 50€ Spiel in die Hände fällt. Dies bestätigt aber auch deine Aussage.
So etwas klingt nach einfachem Fanboy-Geschwafel - vor allem wenn ich dann sehe, dass du eine HD 5870 in deinem Rechner hast.
Wenn du immer nur das glaubst was du siehst, wirst du nie lernen etwas zu hinterfragen.
Mit einer HD 5870 im Test wäre der Bericht wohl anders ausgefallen. Dafür kann man mich aber nicht verantwortlich machen. Und ich kann eine Karte schlecht dafür zerreißen, dass sie schneller ist als ihre Konkurrenten, oder? ;)
Meinst du damit, dass die anderen Karten aus deinem Benchmark Parkour die Konkurrenten der 470 sind?
Und vielleicht liest du ja noch mal in Ruhe das Performance-Rating und das Fazit und denkst mal über deine Aussagen nach!

Mach ich dir zu liebe
 
Zum Beispiel hast du den Punkt mit der Lautstärke offenbar ungenau gelesen. Denn er steht unter dem Punkt "subjektive Meinung" - und die GTX 280 ist und bleibt eine Highend-Karte der Vorgängergeneration. Natürlich ist sie heute nur noch gehobene Mittelklasse - aber das erlaubt mir doch trotzdem, das Belüftungskonzept der GTX 470 mit der GTX 280 zu vergleichen, oder? Und mein "erträglich" hast du doch schon richtig interpretiert. Ich habe ja nicht gerade meine Begeisterung über das Rauschen der GTX 470 geäußert - ich habe lediglich gesagt, dass es nicht absolut nervtötend ist -wie etwa das Spulenfiepen im Idle der GTX 260-216 (55nm) oder der Lüfter der ATI X1900XTX. Und du hast ja jetzt offenbar meine Highend-Argumentation verstanden.

Die 8800GT's sitzen in dem Thermaltake Soprano und die Gehäuselüfter sind gedrosselt. Selbst im Idle drehen die Karten auf. Im Bild ist zu sehen, dass eine der 8800GT's sogar auf einer Festplatte aufliegt - dummer Aufbau, aber nicht anders möglich in dem Gehäuse. Im Furmark war die obere Karte 105°C (!!!) heiß, die zweite recht kühl. Ich denke, dass die Temperatur zum Absturz führt - garantieren kann ich es nicht. Es gibt auch andere Möglichkeiten, spricht natürlich alles nicht für Nvidia.

Die meisten der Spiele habe ich für 10-20 Euro gekauft, 50 Euro gebe ich nur noch selten für ein Spiel aus. Meistens warte ich auf Angebote. Was ich aber viel eher meinte, ist die Tatsache, dass ich mir als Student überlegen muss, wofür ich mein Geld ausgebe. Da der Computer nicht das einzige Hobby ist und der Traum von einem Marshall Gitarrenverstärker (1800 Euro mit 4x12 Box) besteht, hätte ich mir wohl keine Grafikkarte gekauft. Richtig erkannt hast du aber, dass ich gerne bestimmte Spiele sammle - allerdings, wie gesagt, erst im "Sonderangebot".

Und zum Benchmark-Parcours: Genau das meine ich, in meinem Test sind die anderen Karten die Konkurrenten der GTX 470 - denn andere habe ich ja nicht. Ich selber hätte auch gerne eine HD 5870 getestet und sie mit der GTX verglichen - aber ich habe nunmal keine. Und mein Fazit bestätigt ja deine Aussagen - nur dass du es ein bisschen übertrieben hast, wobei du dich wohl eher auf die HD 58xx-Serie bezogen hast. Womit die Übertreibung ja dann wieder in Wahrheit umgemünzt wird - was ich natürlich auch selber weiß. Nur eine faire Kritik sollte sich doch dann bitte auf die Testmöglichkeiten beziehen. Ich habe nunmal keine HD 5870 und kann mir auch keine herbeizaubern. Also kann man mich nicht dafür kritisieren, dass ich die Leistung der GTX 470 nicht mit der HD 5870 verglichen habe. Und wenn sich die GTX 470 mit allen "fünf" Testrechnern an die Spitze des Benchmarks setzt, dann darf ich doch von Dominanz gegenüber den anderen Testkarten sprechen, oder?

Der Spagat zwischen Lob und Kritik an der Karte ist eben schwierig - ich habe mich bei den meisten Benchmarks für das Lob der Karte entschieden, denn sie wurde einfach zu sehr von meinen CPU's limitiert und konnte nur selten ihre ganze Power abrufen. Und nochmal: Mit einer HD 5870 hätte es anders ausgesehen und die "Dominanz" wäre nicht so eklatant ausgefallen, wenn überhaupt - aber die habe ich nunmal leider nicht zur Verfügung.

Hätte ich in jedem Benchmark geschrieben: Die Leistung ist jetzt nicht so pralle... Hätten hier auch alle geschrien. Nur Dominanz trifft es eher als schlechte Leistung, denn die Karte wurde - wie gesagt - stark eingebremst und konnte sich dennoch deutlich von den anderen Karten absetzen. Und diese waren ja im Falle der HD 4890 Atomic und der GTX 280 nicht gerade schlapp, teilweise sogar auf HD 5850 Niveau - denn die ist ja mit der GTX 285 vergleichbar und die Atomic im Regelfall sogar flotter als eine GTX 285@Stock.

Und ich denke, wenn du mein Fazit nun gelesen hast, wirst du auch klarer sehen, wie ich über die DirectX 11-Karten denke.

Hier noch meine Begründung, warum mir die HD 5850 zu teuer ist: Warum sollte ich die HD 5850 kaufen, wenn ich bereits eine GTX 280/275/285 oder eine HD 4890 habe? Die HD 5850 ist jetzt nicht so viel schneller, als dass sich ein Neukauf lohnt. Sie kostet 260 Euro, ist aber für DirectX 11 zu langsam. Zumindest in FullHD mit Bildverbesserungen. Natürlich ist sie stromsparender, aber 260 Euro musst du dir erstmal wieder einsparen, wenn du die alte Karte nicht verkaufst. Und selbst wenn, musst du die HD 5850 schon lange nutzen, um Kapital daraus zu schlagen. Die GTX 470 ist gute 60-70 Euro teurer - bietet aber bei DirectX 11 (und darum geht es doch bei den neuen Karten, oder?) wesentlich mehr Leistung. Hat aber die Schwächen im Stromverbrauch und der Lautstärke. Dafür ist sie aber auch rund 20-50 Euro günstiger als die HD 5870, die ohne DirectX 11 leicht flotter ist, mit DirectX 11 und 1024 MB der GTX 470 aber oftmals unterliegt. Dafür ist die Karte stromsparender und leiser und bietet mit Eyefinity dass in meinen Augen bessere Feature als 3DVision. Von dem her hat Nvidia die GTX 470 geschickt platziert und die Karte bietet ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis mit mittlerweile knapp 320-330 Euro.

Für Leute, die jedoch eine schwächere als die von mir genannten Karten besitzen und aufrüsten möchten, führt natürlich bis 300 Euro kein Weg an der HD 5850 vorbei. Aber mir stößt die DX 11 Performance bitter auf. Bei allen aktuellen Karten. Auch die GTX 480 ist für Metro 2033 nicht schnell genug - und das wäre doch das einzige Spiel, bei dem sich DX11 wirklich lohnt. Warum also sollte ich jetzt kaufen, wenn meine alte Karte der Vorgängergeneration noch für alle aktuellen Spiele flott genug ist? Die Antwort habe ich doch in meinem Fazit gegeben.

Und letztenendes ist es ein Lesertest und der Sinn des Test - herauszufinden wie eine aktuelle Highend-Karte oder aber auch der "gehobenen Mittelklasse" mit weit verbreiteten und beliebten, etwas älteren CPU's läuft - war von mir klar formuliert. Und ich denke, dass ist auch deutlich geworden. Ein weiterer Test mit einem 4 Ghz Prozessor wäre in meinen Augen wesentlich weniger interessant gewesen. Davon gibt es schon genug. Und mehr Leute besitzen einen Phenom II X4 955/965 oder einen i5-750 und betreiben diesen bei Standardtakt. Gerade für diese Leute ist doch mein Test interessant. Sie können nun einschätzen, was ihnen eine neue DX11-Karte bringen würde.

Das ist meine Philosophie und diese Philosophie habe ich auch in meiner Bewerbung und in meiner Einleitung zum Lesertest deutlich gemacht. Wem dass nicht gefällt, der hätte ja nicht weiterlesen brauchen - damit meine ich nicht speziell dich, sondern jeden, der hier schreibt: "Der Test ist nicht repräsentativ"! Der Test ist repräsentativ - nur halt auf eine andere Weise und für etwas anderes als ein Test von PCGH oder Computerbase.

Vielleicht denken jetzt die Leute, die sich über die Test-CPUs beschweren, mal über ihre Aussagen nach. Und ein Phenom II ist bei weitem keine Low-Budget CPU - er bietet einfach nur mehr für sein Geld als jeder verfügbare Intel mit Ausnahme des i5-750. Zumindest für die Leute die nicht durch blau geblendet sind und sich überlegen, wofür sie Geld ausgeben. Dafür auch ein Lob an dich, Nobbis - denn du überlegst offenbar, worin du dein Geld investierst, wenn ich mir dein System so anschaue! :daumen:

Jemand, der seinen i7 generell mit 4 Ghz laufen lässt, muss genug Geld haben, um so teure Hardware dauerhaft so zu fordern. Der kann dann auch nicht nachvollziehen, warum man noch einen Q6600 oder einen PII X4 mit Standardtakt nutzt. Nur: Warum soll ich mit einem Porsche durch die Stadt fahren, wenn ich mit einem Polo genauso schnell bin?
 
Wieder einer der nicht Lesen kann... :schief:

Ich habe die Karte nicht mit der HD 5870 verglichen, sondern mit der GTX 280 und der HD 4890. Von der HD 5870 war NIE die Rede. Die 10% beziehen sich auf die HD 4890 und die GTX 280. Und im Vergleich mit der GTX 280 ist die GTX 470 in Puncto Lautstärke und Stromverbrauch ebenbürtig.

Und zu deiner Aussage mit der CPU:

1.Übertakten die wenigsten PC-User auf 3,5+ Ghz.

2.Hätte ein weiterer Test mit einem i7-920@4,0 Ghz oder vergleichbar wohl wenig Sinn gemacht, denn es hätte die selben Ergebnisse wie im großen PCGH-Test gehagelt.

3.Sollte es ein praxisnaher Lesertest werden und nicht noch einmal die absolute Leistung der Grafikkarte herausgestellt werden. Und genau das sollte der Test zeigen: Wann limitiert die CPU, wie verhält sich die GTX 470 mit einer "normalen" CPU, wie sie von vielen Usern genutzt wird?

Ein i7@4,0 Ghz zeigt zwar die volle Leistung der Grafikkarte, gibt dem User selber aber wenig Aufschluss darüber, wie sich diese bei Standardtakt verhält und ob sie ihm ohne gewaltiges Prozessor-OC einen Vorteil bringt!

Denke bitte auch mal daran. Alle Übertakter - so wie du - wurden durch den Test der PCGH mehr als genug bedient - alle User, die wenig oder gar nicht übertakten, oder aber einfach noch auf ältere Prozessoren setzen - weil sie noch schnell genug sind (Q6600, PII X4 955) - werden durch meinen Test bedient! ;)

Und ich weiß im Übrigen, dass eine HD 5870 das bessere Gesamtpaket bietet - und ich hätte mir wohl auch im Laufe des Jahres eine gegönnt, wieder von Sapphire mit Vapor-X Kühler. So aber bleibe ich bei der "Gratis"-Variante, weil die GTX 470 eben auch eine gute Karte ist - wenn auch mit mehr Schwächen als die ATI. :daumen:

Mein Test zeigt, wie sich verschiedene "ältere" Rechner mit der GTX 470 verhalten und welchen Performancegewinn man mit ihr erfährt. Das ist etwas, was dir ein Test mit 4,0 Ghz und nur einer HD 5870 als Vergleich nicht bieten kann - abgesehen davon, dass es von solchen Tests im Netz wimmelt.

Hast du das Fazit überhaupt gelesen? Das ist nämlich mittlerweile Online und bestätigt deine Aussage...

Aber: "Erst schießen, dann Fragen", ist ja auch einfacher! ;)


Trotzdem reicht ne X4 nicht aus um ne GTX 470 zu testen.
Wenn mein CPU limitiert kann ich doch keine Graka benchen, was denn das fürn Blödsinn?? Das sind doch keine repräsentativen Ergebnisse!
Dann kann ich ja nen i7 980X mit ner 8800GT testen und mich wundern warum ich nur 30 FPS im Spiel habe. In deinem Test (z.B. BF BC2) ist die Graka doch garnicht ausgelastet. Dann hättest den Test sein lassen können und schreiben können: Die Graka ist so stark das mein X4 955 limitiert. Hätte weniger Arbeit gemacht.
Und du brauchst kein i7 @ 4,0 sondern einfach nen i7 920 @stock oder nen i7 860 @stock. Die reichen locker!!

MfG
 
Mein Test zeigt, wie sich verschiedene "ältere" Rechner mit der GTX 470 verhalten und welchen Performancegewinn man mit ihr erfährt. Das ist etwas, was dir ein Test mit 4,0 Ghz und nur einer HD 5870 als Vergleich nicht bieten kann - abgesehen davon, dass es von solchen Tests im Netz wimmelt.

Hast du das Fazit überhaupt gelesen? Das ist nämlich mittlerweile Online und bestätigt deine Aussage...

Aber: "Erst schießen, dann Fragen", ist ja auch einfacher! ;)

Ich bestreite ja nicht den Nutzen deiner Arbeit. Hast wirklich viel Zeit investiert und guten Test abgeliefert, herzlichen Glückwunsch :daumen:

"Mein Test zeigt, wie sich verschiedene "ältere" Rechner mit der GTX 470 verhalten und welchen Performancegewinn man mit ihr erfährt.
"

Dann brauchst aber keine gefühlten 300 Tabellen und Listen sondern ein Satz: zu Stark für ältere Rechner, kaum genutze Leistung!!!!

"Hast du das Fazit überhaupt gelesen? Das ist nämlich mittlerweile Online und bestätigt deine Aussage...
"

Nein hab ich ehrlich gesagt nicht!! Sorry aber ich stelle erst nen Test online wenn er fertig ist. Dann brauch man sich nicht wundern wenn man missverstanden wird, wenn die "Meinung"/ Hauptaussage/ Fazit fehlt.

MfG
 
Nachdem ich das Fazit gelesen habe, fühle ich mich noch mehr bestätigt... Der einzige einigermaßen überzeugende Punkt ist die DX11-Leistung, und selbst die ist teilweise nicht mehr ausreichend.
Und Lautstärke, OC-Potentiall, Leistungsaufnahme und auch der fehlende offizielle SSAA-Modus sind einfach Contra-Punkte, die einen dann doch eher zur HD5870, HD5850 führen sollten.
Und 280€ für eine leise HD5850 (z.B. Vapor-X, PoworColor PCS+) sind bei weitem nicht zu viel.
Die zehn Prozent Unterschied kann man gerne unter den Tisch fallen lassen (CB-Test - Performance Rating). Wenn man bedenkt, dass der hier getestete Schreihals 320€ kostet!

Doch da du die Karte "geschenkt" (als Lohn für viel Arbeit!) bekommen hast, musst du dir darum keine Sorgen machen!!!!
Glückspliz ;-);-) !
 
Schöner Test, muss allerdings zugeben, dass ich ihn nicht ganz gelesen habe. Gut gefällt mir der Ansatz sehr Praxisnah zu testen, die 3 Testsysteme und die Anzahl an Spielen, die getestet worden sind. Durchführung top.

Ein konstruktiver Kritikpunkt betrifft das Design deiner Schaubilder. Das finde ich ziemlich schlecht, Lieber einen helleren Hintergrund und gedecktere Farben bei den Balken, dann ist das ganze angenehmer zum Ansehen und passt sich besser in den Textfluss ein. Über 3D Balken kann man streiten, ich persönlich verwende sie ungern, da ich eine zusätzliche Ebene ohne Informationsgehalt nicht brauchen kann.

Solche Sachen sind aber nur Beiwerk, die Hauptarbeit finde ich ausgezeichnet. Die Frage ob es sich lohnt von der "alten" Generation aufzurüsten, finde ich wesentlich interessanter als die Frage welche Karte.
 
Mir ist grad beim lesen deines Fazits noch ein Punkt aufgefallen.

Du erwähnst mit keinem Wort die um 75% beschnittene DP FP Leistung der GTX400er Serie.

Für alle die auch BOINC/Folding@home etc. betreiben ist die 400er Karte keine echte Alternative, da die DP Leistung zu gering ist, und auch die SP Leistung geringer als bei den Ati Karten ist.

Wäre nett wenn du diesen Randkommentar einfügen könntest, oder zumindest darauf hinweisen kannst, da dies ein viel zu wenig bekannter Punkt ist.
 
Meine Fresse geht das mir auf den Sack wenn so viele Negative Neider hier Meckern und jaulen...dan verzieht euch aus seinem Thread...so viel Mühe und Aufwand hat man selten gesehen...das sollte man mal anerkennen...ich finde du hast sogar ne zweite Gtx 470 verdient...
 
Zurück