• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 570 OC-Thread + Benchmarkliste 1. Seite

momod

Komplett-PC-Käufer(in)
da ich nicht so auf spannungserhöhung stehe, läuft meine @stock oder @max. 842 mhz mit standardspannung (1,025v)...

gpu tool liefert nur temps, aber null aussage zur stabilität, hier hat sich der crysis bench @max details, max. aa mit 99 durchläufen bewährt (hatte auch schon abstürze nach 90 durchläufen!)...in kombination mit anderen spielen.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Ja das mit Crysis kenn ich. Nach 30 Loops mit 930 MHz GPU, 2400 MHz MEMORY, 1,1 Volt (die einwandfrei durchliefen) war ich dann voreilig und dachte "geilo" Hammer Graka zum zoggeln. Naja, zu früh gefreut! Keine 5 mins Crysis gezockt, schon wars aus mit den Traumwerten :heul:

Aber habs ja nun "Crysisstabil" :D

Doch 99 Loops hab ich nun auch noch nicht gemacht. Wobei 4 Stunden Crysis doch auch ein guter Stabilitätstest sein sollte.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
@ Mario432:

ALSO: Habe genau die Einstellungen vorgenommen die Du mir durchgegeben hast, und 2 FurMark Tests je 15 mins durchgeführt.

Da Die Phantom und die Asus DCII sich bei den Lüftern unterscheiden habe ich

1. BILD 1 mit 1770RMP getestet, was bei der Phantom (wie in Deinem Test) 49% und bei der Asus DCII 34% sind.
2. BILD 2 und mit 2400RMP getestet, was bei der Asus 49% sind.
3. <-- der Test wird noch nachgereicht, werde ich mit meinen OC Werten und der selbst eingestellten Lüfterkontrolle testen.

Den Rest kann man den Screens entnehmen.
 

Anhänge

  • FurMark 1.9.0 mit 1740 RMP 34 %.png
    FurMark 1.9.0 mit 1740 RMP 34 %.png
    1,4 MB · Aufrufe: 62
  • FurMark 1.9.0 mit 2400 RMP 49 %.png
    FurMark 1.9.0 mit 2400 RMP 49 %.png
    1,5 MB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Mario432

Freizeitschrauber(in)
Du bist ja 8K unter der von Fizz mit der gleichen Karte und Einstellungen. Aber ist ne echt gute Karte ;) Würde mal sagen da nehmen sich Pahntom und DCII nicht so viel. Aber das gute an der Phantom ist, das man da einfach noch Lüfter drauf packen kann, wie ich es gemacht habe und da ist dann doch ein Unterschied zu sehen. ;)

Aber mit der DCII kann man auf jeden Fall auch nichts falsch machen.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Du bist ja 8K unter der von Fizz mit der gleichen Karte und Einstellungen. Aber ist ne echt gute Karte ;) Würde mal sagen da nehmen sich Pahntom und DCII nicht so viel. Aber das gute an der Phantom ist, das man da einfach noch Lüfter drauf packen kann, wie ich es gemacht habe und da ist dann doch ein Unterschied zu sehen. ;)

Aber mit der DCII kann man auf jeden Fall auch nichts falsch machen.

8K??? Wobei? oder meinst Du 8°C?
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Hätt ich auch selbst drauf kommen können -.- Aber hast Recht, die Grakas geben sich nix. Eine sogut wie die Andere. Und zu den 8°C unterschied zu Fizz´s Karte kann ich nur sagen das es eventuell am Luftstrom/ Gehäuseinnentemperatur liegen könnte. Auch die Zimmertemperatur, die bei mir 20°C beträgt, kann ausschlagebend sein. Oder einfach ausgedrückt, MEINE IST BESSER :devil:

Was anderes. Du hast je heut Mittag mal deine Werte gepostet (1,1Vcore, 930MHz GPU, 2080MHz MEMORY). Wenn ich nun Deine Werte auf meine Karte übertrage habe ich im gegensatz zu meinen Werten mehr MAXFPS. Mit meinen Werten (1,1VCore, 902MHz GPU, 2203MHz MEMORY) habe ich mehr MINFPS. Was würdest mir raten welches von beiden ich auf Dauer nutzen sollte? Beide Einstellungen laufen Stabil mit den gleichen Temps.
 

momod

Komplett-PC-Käufer(in)
ich würde dauerhaft gar nicht auf 1,1 v gehen. just my 2 ct. höherer speichertakt ist imho kritischer, weil sich der speicher stark erwärmt, das sys kaum schneller wird und du die temp nicht vernünftig überwachen kannst, da fehlende sensoren...
 
TE
M

Mario432

Freizeitschrauber(in)
Ja ich würde auch auf jeden Fall die Einstellung mit dem höheren GPU-Takt nehmen. Der höhere Speichertakt wirkt sich fast garnicht bei games aus.

Zu den 1,1V, also ich sehe da kein Problem wenn die Temps stimmen. Und wie ich schon mehrfach geschrieben hatte, ist die Spannung bis 1,15V freigeben, hätte der Hersteller ein Problem damit, hätte er es auch von Seiten des Bios einfach unterbinden können;), also zum Beispiel einfach nur bis 1,05V per Bios frei geben können. Und wer hat schon seine Karte 5Jahre oder mehr ;)
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Zu dem Satz mit dem Dauerhaft habe ich schonmal eine Frage gestellt. Und zwar was das für Dich bedeutet. Ich meine, der Eine spielt am Tag 6 bis 7 Stunden (was ja wirklich eine Dauerbelastung wäre) und ein Anderer Spielt am Tag vll mal 3 bis 4 Stunden (was nach meiner Meinung keine Dauerbelastung ist) Dann gibt es wieder Tage wo man vll mal gar nicht spielt und einfach nur surft usw. Ist kein Angriff also bitte nicht falsch verstehen.
 

momod

Komplett-PC-Käufer(in)
@mario: gerade der speicher und die kartenrückseite haben aber nunmal keine auslesbaren temps, deswegen stürzen sensitive spiele bzw. benchs ja auch häufig viel schneller bei einer speichertakterhöhung ab.

ich sage auch lediglich, dass die kosten-nutzen-relation bei merklicher spannungsanhebung kaum noch passt. deutlich mehr stromkosten, höhere temps v.a. in den bereichen ohne fühler, starke beanspruchung der karte (lebensdauer)...und dazu ist der performancegewinn auch nicht wirklich überzeugend. aber ich stimm dir insofern zu, als dass es jedem überlassen bleibt. ich selbst habe die spannung nur zu benchzwecken erhöht. gezockt wird @stock mit max. 840 mhz gpu-takt.

@dude: klar, gerne. btw. ist bei meiner einstellungen der speicher meiner phantom komplett @stock (also bei 1950 mhz), das schont die karte, den anfälligen speicher und performancemäßig machts nahezu keinen unterschied.
 

momod

Komplett-PC-Käufer(in)
@sirius: kein ding, hier wird niemand angegriffen ;).
für mich sind auch 3h am tag auf max. oc schon eine dauerbelastung bei grakas, aber das ist einfach eine subjektive sache, weil es keine erfahrungswerte mit der haltbarkeit gibt.

für mich spielen ohnehin andere faktoren eine wichtigere rolle: temps, stromverbrauch, lautstärke auf der einen und wenig performancegewinn auf der anderen seite.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
gerade der speicher und die kartenrückseite haben aber nunmal keine auslesbaren temps, deswegen stürzen sensitive spiele bzw. benchs ja auch häufig viel schneller bei einer speichertakterhöhung ab.

Also an der Kartenrückseite hab ich ein Temperaturfühler angebracht der bisher nie mehr als 60°C (glaube das war so) angezeigt hat. Beim Speicher stimm ich Dir zu. Leider kann ich da kein Tempfühler anbringen. Jedoch denk ich nicht das der VIEL wärmer wird als die GPU und Kartenrückseite (Die Asus DCII hat eine Backplatte).

Zum Thema Lautstärke und Stromverbrauch. Hmm, klar, für wen es wichtig ist achtet darauf. Ich denk mir das mir die paar Watt mehr 3 Stunden täglich nicht die Welt sind. Macht vll 20 Euro im Jahr aus, vll auch 30 Euro (hab nun nicht nachgerechnet, wenns nicht stimmt, dann schieb ichs auf den Alkohol :D Lautstärke: Also ich muss sagen das ich die Asus DCII noch kein einziges mal beim Gamen gehört habe. Sie ist flüsterleise :hail:
 
TE
M

Mario432

Freizeitschrauber(in)
Naja das mit den Temps und Lautstärke haben wir ja gut im Griff durch unsere Karten ;), der Stromverbrauch ist kein Argument, das habe ich hier auch schon mehrmals vorgerechnet, den 1EURO mehr im Monat verkrafte ich ;) Und wenn ich zocke, dann will ich maximale Performance :D und die Spiele die ich spiele nutzen das auch gut aus (Metro2033, GTA4, Crysis 2...)

Und nochmal die Frage, wieso ist das vom Hersteller bis 1,1V freigegeben und bei der Phantom und einigen anderen Karten sogar bis 1,15V freigegeben??? Diese Erhöhung von 1,1V auf 1,15V heißt für mich, das der Hersteller die Karte für die 1,15V durch den Kühler und Bauteile abgesichert hat. So sehe ich das ;)
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Naja das mit den Temps und Lautstärke haben wir ja gut im Griff durch unsere Karten ;), der Stromverbrauch ist kein Argument, das habe ich hier auch schon mehrmals vorgerechnet, den 1EURO mehr im Monat verkrafte ich ;) Und wenn ich zocke, dann will ich maximale Performance :D und die Spiele die ich spiele nutzen das auch gut aus (Metro2033, GTA4, Crysis 2...)

Und nochmal die Frage, wieso ist das vom Hersteller bis 1,1V freigegeben und bei der Phantom und einigen anderen Karten sogar bis 1,15V freigegeben??? Diese Erhöhung von 1,1V auf 1,15V heißt für mich, das der Hersteller die Karte für die 1,15V durch den Kühler und Bauteile abgesichert hat. So sehe ich das ;)

sign :daumen:
 

meratheus

Software-Overclocker(in)
1,1V sind mit Ref.Design von den Temperaturen her völlig in Ordnung. Die Speicher sind nicht das Temperaturproblem, Wenn dann eher die Spannungswandler. Und diese Werden im Ref.Design besser gekühlt als mit dem Extreme Plus oder Shaman
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Guten Morgen... Kopfsausen... Ehm, Also, hab mal den "extremTest" von meratheus durchgeführt (GPUTOOL & UnigineHeaven2.5)
Anhand des Screens könnt Ihr ja soweit alles ablesen was Ihr wissen möchtet. Eine Info noch, der Screen entstand beim 5 Run UnigineHeaven.

Also, Stabiler geht es meiner Meinung nach nicht ;) Gestern Abend noch 6 Stunden am Stück Crysis gezockt (zwecks Stabilität) und es lief einwandfrei. Es kam NIE, und ich meine wirlich NIE, zu einem Ruckler. Nicht mal in der Eislandschaft später.

Zimmertemperatur: 20°C,
Kartenrückseite/Backplatte: 52°C
 

Anhänge

  • GPUTOOL&UNIGINEHEAVEN2.5.jpg
    GPUTOOL&UNIGINEHEAVEN2.5.jpg
    248,9 KB · Aufrufe: 63

meratheus

Software-Overclocker(in)
Guten Morgen... Kopfsausen... Ehm, Also, hab mal den "extremTest" von meratheus durchgeführt (GPUTOOL & UnigineHeaven2.5)
Anhand des Screens könnt Ihr ja soweit alles ablesen was Ihr wissen möchtet. Eine Info noch, der Screen entstand beim 5 Run UnigineHeaven.

Also, Stabiler geht es meiner Meinung nach nicht ;) Gestern Abend noch 6 Stunden am Stück Crysis gezockt (zwecks Stabilität) und es lief einwandfrei. Es kam NIE, und ich meine wirlich NIE, zu einem Ruckler. Nicht mal in der Eislandschaft später.

Zimmertemperatur: 20°C,
Kartenrückseite/Backplatte: 52°C

Deine VGA verträgt höhere Clocks im Vergleich zu meiner. 865/2116/1.1V ...grrr...
 
TE
M

Mario432

Freizeitschrauber(in)
Deine VGA verträgt höhere Clocks im Vergleich zu meiner. 865/2116/1.1V ...grrr...

Bei 1,1V nicht einmal 900MHz, ist natürlich nicht die Welt, da hast du wohl nicht die beste erwischt. Naja da kann man nichts machen. Ich dachte schon bei mir, mit 930MHz und 1,1V ist nicht so besonders.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Bei 1,1V nicht einmal 900MHz, ist natürlich nicht die Welt, da hast du wohl nicht die beste erwischt. Naja da kann man nichts machen. Ich dachte schon bei mir, mit 930MHz und 1,1V ist nicht so besonders.

930 ist doch ein verdammt guter Wert :) Überleg doch mal wie weit du damit über der 580er gibst? Im übrigen läuft meine auch 930 Stabil^^ Habs mal getestet. Nur muss dann halt der RamTakt runter. Ansonsten müsst ich wohl Vcore höher stellen aber über die 1,1V wollt ich nicht umbedingt.
 

meratheus

Software-Overclocker(in)
Bei 1,1V nicht einmal 900MHz, ist natürlich nicht die Welt, da hast du wohl nicht die beste erwischt. Naja da kann man nichts machen. Ich dachte schon bei mir, mit 930MHz und 1,1V ist nicht so besonders.

Mehr ist schon noch möglich, nur muß ich dann die Lüftersteuerung manuell übernehmen. Dafür ist sie mir aber zu laut. Ich warte jetzt erst einmal bis der "EKL Peter" verfügbar ist. Angeblich soll er mit der Grundplatte auf eine GTX570/580 kompatibel sein. Den Extreme Plus habe ich zwar hier, jedoch paßt er nicht in mein Antec300, ist einfach zu lang :ugly: Die 865/2116 sind unter 86 Grad Celcius "Lüftersteuerung Auto" stabil.
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
An die Asus GTX570 DC II-Besitzer:
Wie hoch ist denn bei euren Karten die Standardspannung unter Last (P0)?
0,950V oder 1V?

Würde mich interessieren.
 

Papzt

Volt-Modder(in)
Wie weit geht deine DCII denn?
Meine läuft bei 1,075v auf 920/1840/2150 stabil. Wenn ich auf 1,1 gehe geht sie nur noch bis 936/1872/2150...
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke schon einmal für Eure Antworten.

Ich habe gerade zwei Exemplare hier. Eine Karte bleibt kühler (0,950V).
Leider hat sie ein paar Probleme (siehe hier asus-gtx-570-direct-cu-ii-probleme). Daher habe ich eine zweite Karte erhalten.
Diese wird unter Last etwas wärmer. Der Grund: Sie läuft unter Last mit 1,000V standardmäßig?!
Klingt für mich nach einer "schlechten" GPU? Was meint ihr?
 

Papzt

Volt-Modder(in)
Die VID sind bei jeder GPU unterschiedlich. Du kannst doch selbst Hand anlegen und sie undervolten. Wenn dafür der Kühler und die Backplate anständig sind.
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die VID sind bei jeder GPU unterschiedlich. Du kannst doch selbst Hand anlegen und sie undervolten. Wenn dafür der Kühler und die Backplate anständig sind.

Wenn ich das selbst mache verliere ich allerdings die Garantie bei Asus, wenn ich mich recht entsinne.
Von der Selektierung her müsste aber doch die 0,950V Karte die bessere sein?
Was ich mir denke (korrigiert mich falls ich falsch liege) ist, dass die Karte mit 1V default wenig Reserven bietet,
falls ich sie irgendwann doch einmal übertakten möchte.

Warum es mir überhaupt aufgefallen ist, dass es einen Unterschied geben muss ist, dass die
erste Karte durch die niedrigere Spannung unter Last gute 5-6°C kühler bleibt.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Wie weit geht deine DCII denn?
Meine läuft bei 1,075v auf 920/1840/2150 stabil. Wenn ich auf 1,1 gehe geht sie nur noch bis 936/1872/2150...

Darf ich fragen mit was für Spielen du die angegebenen Werte getestet hast und wie lang jeweils? Sind jedenfalls super Werte :) Die Karte ist einfach Klasse! Ich bekomm die Karte jedoch nicht so hoch wie du.
Bei 930MHz GPU und 2100MHz MEMORY ist schluss. Alles drüber führt zu Treiberfehler/Desktopcrach... :(

@MrWan: Bei meiner Karte ist der Lüfteraufsatzt auch nicht 100% "unbeweglich"... Gibt ein kleinen Spielraum was aber, so dacht ich, normal sei. Und kühl bleibt sie schließlich auch.
 

Papzt

Volt-Modder(in)
Naja nicht zwangsläuft. Ich denke die Karte wird mit 1v genauso viel Takt machen wie eine die eine Standardspannung von 0,95v hat. Wie das mit der Garantie ist weiß ich nicht, aber ich würde Dr. Asus mal danach fragen.
Darf ich fragen mit was für Spielen du die angegebenen Werte getestet hast und wie lang jeweils? Sind jedenfalls super Werte :) Die Karte ist einfach Klasse! Ich bekomm die Karte jedoch nicht so hoch wie du.
Bei 930MHz GPU und 2100MHz MEMORY ist schluss. Alles drüber führt zu Treiberfehler/Desktopcrach... :(
Also sie musste bei mir 3 Runs Heaven auf Max. und Furmark gleichzeitig durchlaufen. Auf den Einstellungen ist sie dazu 3DMark V, 11 und 06 stable. Ansonsten hab ich ca 30 Minuten Metro 2033 und Crysis / Warhead gezockt und etwa 4 Stunden BC2.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Warum es mir überhaupt aufgefallen ist, dass es einen Unterschied geben muss ist, dass die
erste Karte durch die niedrigere Spannung unter Last gute 5-6°C kühler bleibt.

0,05V machen direkt mal 5-6°C aus? Wao... Ist mir gar nicht so aufgefallen^^ Hab ich wohl glück mit meiner Karte. Läuft auf 1,1V und ist grad mal maximal 10°C wärmer als mit Standarttakt bzw StandartVolt.

Und zum übertakten bzw übervolten: Bevor du sie einschickst (mal angenommen es treten Mängel auf) dann einfach wieder alles auf den "Auslieferungszustand" stellen. Sollte doch keiner merken das die Graka mal übertaktet war, oder?
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@MrWan: Bei meiner Karte ist der Lüfteraufsatzt auch nicht 100% "unbeweglich"... Gibt ein kleinen Spielraum was aber, so dacht ich, normal sei. Und kühl bleibt sie schließlich auch.
Die neue Karte ist, was das betrifft deutlich besser verarbeitet. Da sitzt alles ziemlich fest.
Ich vermute, dass das harte Lüfteranlaufgeräusch bei der ersten Karte, von diesem lockeren Lüfteraufsatz her rührt, da dieser mit dem Halter der Lüfter eine Einheit bildet und an den
Kühlrippen montiert ist.

Naja nicht zwangsläuft. Ich denke die Karte wird mit 1v genauso viel Takt machen wie eine die eine Standardspannung von 0,950v hat. Wie das mit der Garantie ist weiß ich nicht, aber ich würde Dr. Asus mal danach fragen.
Aber mit Overvolting könnte doch mit der 0,950V-Karte mehr Spielraum vorhanden sein?
Bis zu den 1,1V max im SmartDoctor habe ich mit der ersten Karte 0,050V mehr Reserve.
 

SiriusFound

Kabelverknoter(in)
Also sie musste bei mir 3 Runs Heaven auf Max. und Furmark gleichzeitig durchlaufen. Auf den Einstellungen ist sie dazu 3DMark V, 11 und 06 stable. Ansonsten hab ich ca 30 Minuten Metro 2033 und Crysis / Warhead gezockt und etwa 4 Stunden BC2.

Klingt super :) Leider ist mir aufgefallen das Crysis sehr empfindlich ist. Ist bei mir auch 30 mins schön durchgelaufen. Aber so nach 3 oder 4 Stunden ist dann doch der Grakatreiber abgestürzt. Im endeffekt hab ich dann die Taktraten ein klein wenig (in 5 MHZ) schrittenzurückgeschraubt und irgendwann lief Crysis dann mal komplett durch :) Wie warm wird deine eigentlich? Weis grad nicht mehr ob Du es schon mal geschrieben hattest...
 

Papzt

Volt-Modder(in)
Klar ist da mehr Spielraum in dem Sinne. Das muss aber nicht bedeuten, dass sie nicht genauso viel Takt mitmacht. Wenn du Karte 1 (Standard 0,95v) mal auf 1v stellst und den maximalen Takt einstellst und dann bei Karte 2 (Standard 1v) die VCore nicht veränderst und auch den Maximaltakt suchst kannst du ja vergleichen. Ich schätze sie werden ungefähr bei den gleichen Taktraten instabil werden, sodass im Endeffekt die GPUs gleichgut sind.
Klingt super :) Leider ist mir aufgefallen das Crysis sehr empfindlich ist. Ist bei mir auch 30 mins schön durchgelaufen. Aber so nach 3 oder 4 Stunden ist dann doch der Grakatreiber abgestürzt. Im endeffekt hab ich dann die Taktraten ein klein wenig (in 5 MHZ) schrittenzurückgeschraubt und irgendwann lief Crysis dann mal komplett durch :) Wie warm wird deine eigentlich? Weis grad nicht mehr ob Du es schon mal geschrieben hattest...
Stimmt Crysis ist sehr empfindlich. Aber wenn die Karte bei mir instabile Taktraten hatte, ist Crysis schon nach wenigen Sekunden abgeschmiert. Ich kann nachher gerne nochmal einen längeren Test machen. Uh die Temperaturen weiß ich nicht aus dem Kopf, aber ich kann das ebenfalls nochmal testen wenn ich nachher zu Haus bin
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klar ist da mehr Spielraum in dem Sinne. Das muss aber nicht bedeuten, dass sie nicht genauso viel Takt mitmacht. Wenn du Karte 1 (Standard 0,95v) mal auf 1v stellst und den maximalen Takt einstellst und dann bei Karte 2 (Standard 1v) die VCore nicht veränderst und auch den Maximaltakt suchst kannst du ja vergleichen. Ich schätze sie werden ungefähr bei den gleichen Taktraten instabil werden, sodass im Endeffekt die GPUs gleichgut sind.

Das könnte natürlich sein. Aber ich denke, Asus wird seine Gründe haben, warum diese GPU mehr Spannung bekommen hat.
Mutmaßung:
- Um bei OC-Tests in (Online-)Magazinen ohne Spannungserhöhung besser abzuschneiden / mehr Reserven zu bieten.
- Die GPU benötigte für einen stabilen 742MHz-Betrieb (mit geringen Reserven) bereits mehr Spannung --> schlechte GPU
 

dorow

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Welchen Wert muss ich im BIOS verändern damit die Karte im 3D Modus mehr Spannung bekommt?
Wenn ich mit MSI Afterburner die Spannung anhebe zeigt mir GPU-Z das an. Aber wenn ich im BIOS die Voltage Table anhebe passiert nichts. Oder muss ich eine andere Voltage verändern?

gtx570-jpg.387870
 

Anhänge

  • gtx570.JPG
    gtx570.JPG
    125,4 KB · Aufrufe: 313
Oben Unten