• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3060: Im 3D Mark angeblich so schnell wie RTX 2060 Super, langsamer als 5700 XT

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3060: Im 3D Mark angeblich so schnell wie RTX 2060 Super, langsamer als 5700 XT

Im Vorfeld veröffentlichte Benchmarks legen nahe, dass die Geforce RTX 3060 ungefähr so schnell ist wie eine Geforce RTX 2060 Super, aber langsamer als eine Radeon RX 5700 XT. Es geht dabei um synthetische Tests wie dem 3D Mark.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3060: Im 3D Mark angeblich so schnell wie RTX 2060 Super, langsamer als 5700 XT
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
RIP

Also quasi die GTX 1080 für ~ 700 € Strassenpreis.
RT & DLSS gibt´s dazu geschenkt von Nvidia für die 3 Spiele die es unterstützen und die meissten Gamer aber eh keine RT Games spielen.
Da helfen dann auch keine 12GB VRam mehr.

Wenn der Preis entsprechend der Leistung stimmen würde ein ganz anderes Thema, aber so...
 
Zuletzt bearbeitet:

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Gibt es schon Vermutungen oder "Educated Guesses" zur Leistungsaufnahme? Ja, ich weiß dass morgen die Reviews kommen... 😆
 

onlinetk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
RIP

Also quasi die GTX 1080 für ~ 700 € Strassenpreis.
RT & DLSS gibt´s dazu geschenkt von Nvidia für die 3 Spiele die es unterstützen und die meissten Gamer aber eh keine RT Games spielen.
Da helfen dann auch keine 12GB VRam mehr.

Wenn der Preis entsprechend der Leistung stimmen würde ein ganz anderes Thema, aber so...
Eher 1080ti und bei VR bringen die 12GB ne Menge (je nach Anwendung und Engine). Auch wenn das die klassische 1440p Karte sein soll, nicht jeder gibt 7-800€ (UVP) für eine 3080 aus. Selbst meine 1070 schafft VR mit 1800x1800 in niedrigen Einstellungen noch 45FPS in DCS. Es geht, aber es geht einfach auch deutlich besser mit einer schnelleren Karte.

Ich finde die Karte auch für 400€ interessant, wobei das Interesse bei 450 aufhört

Blöd nur das ich unbedingt ne neue Karte brauche weil ich mit VR angefangen habe...
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
Blöd nur das ich unbedingt ne neue Karte brauche weil ich mit VR angefangen habe...
dann übe dich doch in geduld und warte bis die preise sich bessern ;-)
ich würde jedenfalls derzeit keine neue karte kaufen, ausser wenn die jetzige kaputt geht.
aber, ich würde keine ü600-karte kaufen, wo ich letzes jahr schon ü400 hingelegt hab, oki, da war das auch weil die alte karte die beine gestreckt hat, da hab ich mein limit von eigentlich 350€ deutlich überschritten......
würde mir das heuer wieder passieren, gäb es nur irgendwas billiges das ich wieder irgend ein bild hab und tv sehen kann, spielen dann eben erstmal nimmer, bis die preise normalisiert sind.
 

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sicher ?
Zwischen der 1080 und der 1080Ti liegt dann doch noch etwas.
Und im Beitrag wird die Karte leistungstechnisch mit der 2060S verglichen.

Eine 1080Ti würde ich eher bei der 2070S/2080 sehen.
Du hast recht, die 1080ti ist etwa auf dem Niveau der 2070S, mal besser mal schlechter je nachdem was man macht.

Das die 3060ti 40% schneller sein soll ist recht enttäuschend für die 3060. Das ist schon echt ein gigantischer Unterschied für eine 'ti', zumal der Preisaufschlag von 25% da echt moderat ist (zumindest theoretisch anhand der UVP's).
Die 4Gb GDDR6 mehr müssen echt teuer sein ...
 

onlinetk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
dann übe dich doch in geduld und warte bis die preise sich bessern ;-)
ich würde jedenfalls derzeit keine neue karte kaufen, ausser wenn die jetzige kaputt geht.
aber, ich würde keine ü600-karte kaufen, wo ich letzes jahr schon ü400 hingelegt hab, oki, da war das auch weil die alte karte die beine gestreckt hat, da hab ich mein limit von eigentlich 350€ deutlich überschritten......
würde mir das heuer wieder passieren, gäb es nur irgendwas billiges das ich wieder irgend ein bild hab und tv sehen kann, spielen dann eben erstmal nimmer, bis die preise normalisiert sind.
Ich denke die wird irgendwo bei der 2060 super1080ti und kurz hinter der 2070 liegen, je nach Anwendung kann es halt auch mal deutlich besser ausgehen.

Naja, da ich jetzt bei ebay für meine 1070 300€ bekomme (habe das lange beobachtet, die gehen alle zu dem Preis weg) dann ist die 3060 für 450 ein Deal, wenn ich nur noch 180€ für die 1070 bekomme, dann ist selbst 350 für die 3060 der schlechtere Deal. Wenn ich davon ausgehe das meine 1070 max 200€ Wert ist (eher 170/180) dann bekomme ich jetzt 100/130€ mehr als die Wert ist und das von 450€ abgezogen sind wir bei 350/320€ für die 3060. Wie gesagt, bei 450€ macht es keinen Sinn mehr, zumal jetzt die alten Karten gekauft werden, wenn der Markt noch weiter mit Karten überschwemmt wird dann bleibe ich vll. sogar bei 180€ auf meiner Karte sitzen.

Hinterher ist man immer schlauer
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Also eine gute costum 1080ti liegt zwischen rtx2070s fe und rtx2080s

5700xt,VEGA VII,(6600xt ??) RTX 2080, RTX 2070S, RTX3060ti liegen mit der GTX 1080ti in etwa auf einem Level alles so -+5% .. den einen Karten liegt dieses Spiel was besser den anderen jenes Spiel..

Für jemand mit ner costum 1080ti lohnen sich eigentlich nur 6800xt, rtx3080, 6900xt, rtx3090 zum aufrüsten..

Rx6800 und rtx3070 sind Grade Mal 20-30% Mehrleistung.. wobei die 3070 ein Vram downgrade bedeutet.. nix was in meinen Augen 850€ wert wäre (500€ bei UVP Preisen)
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Also eine gute costum 1080ti liegt zwischen rtx2070s fe und rtx2080s

5700xt,VEGA VII,(6600xt ??) RTX 2080, RTX 2070S, RTX3060ti liegen mit der GTX 1080ti in etwa auf einem Level alles so -+5% .. den einen Karten liegt dieses Spiel was besser den anderen jenes Spiel..

Für jemand mit ner costum 1080ti lohnen sich eigentlich nur 6800xt, rtx3080, 6900xt, rtx3090 zum aufrüsten..

Rx6800 und rtx3070 sind Grade Mal 20-30% Mehrleistung.. wobei die 3070 ein Vram downgrade bedeutet.. nix was in meinen Augen 850€ wert wäre (500€ bei UVP Preisen)

So sieht´s aus.
Deshalb keine Ahnung, was hier erneut wieder falsche Vergleiche getätigt werden.

Ich denke die wird irgendwo bei der 2060 super1080ti und kurz hinter der 2070 liegen
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Was für ein Fortschritt( Wenn´s stimmt)!
Hab mir im Januar 2020 ne 5700 ohne X gekauft- 329 Euro hat mich die für mich teuerste Grafikkarte aller Zeiten gekostet.
Und nu gibts das Selbe zum selben Preis ( oder doch mehr so ab 500 Euro?)!
Aber jetzt kann man Rehe tracken-is doch auch was!
Aber eigentlich glaub ich nicht an einen so großen Abstand zur 3060Ti-Wir werden sehen!
Gruß Yojinbo
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Das wäre schon schwach. Da kann man sich das Drama eine Karte zu ergattern gleich sparen.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Die GTX 1000er Reihe ist nun schon so lang her.. und die Karten immer noch soo stark..

GTX 1080 FE/Vega64/RTX2060S ..
Liegen etwa auf dem gleichen Level mit der neuen RTX3060

ne GTX 1070TI nur wenige Prozent darunter..
Ja selbst ne gut geocte 980TI is da bald schon in spuck Reichweite.. wobei hier echt der Stromverbrauch so langsam n aufrüstgrund wird :P
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Gap zwischen 3060 und 3060ti beträgt 40%, das ist schob sehr sehr viel. Kann mir nicht vorstellen dass Nvidia diesen Gap nicht befüllen wird.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ja nochn Beweis das ich mit meiner Vermutung recht habe
Jetzt kommt es nur noch auf verfügbarkeit und preis an
Die etherium werte von 28mhs sind in D nicht mit dem Stromkosten deckend min 24 Monate bis man auf Null kommt.
Daher kommt es jetzt nur darauf an wie viele von Luftfracht geschickte rtx3060 ankommen.
Und was man so hört ist das sehr wenig
Die container kommen erst Anfang Juni an
Wer allerdings günstige karten erwartet wird enttäuscht , die preise werden ab 379€ anfangen.
Es wird aber auch 329€ Modelle geben aber wann verfügbar ist offen.
ich hoffe das ich auf evga webseite eine bekommen kann.
ich bin aufjedenfall auf die Test gespannt besonders was man mit leichten verringerten PT erreichen kann.
ich denke da an 75%
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Naja für 319€ schon okay, wenn sie ca auf GTX1080-Niveau mit guter DLSS-Performance kommt. Dazu 12GB VRAM... naja passt schon irgendwie für die UVP. Für viele aber wahrscheinlich im Reallife keine Option, da sie eh bei >400€ Straßenpreis landen wird und da kannste halt besser aufm Gebrauchtmarkt irgendeine andere Übergangskarte kaufen.

Und die Miner werden sich trotz Softwarebremse drum kloppen und die Karte unlocken, damit sie auch fürs Mining taugt.
Von daher... "gg, go next".

Selbst meine 1070 schafft VR mit 1800x1800 in niedrigen Einstellungen noch 45FPS in DCS.
Das Spiel limitiert hier eh von der Engine her. Mehr FPS bekommt man mit keiner anderen Karte. Ich spiele selbst auch DCS in VR und mit 45FPS kann man im Multiplayer schon zufrieden sein. Das Problem ist, dass DCS auf 4 Threads läuft und mit VR nicht so gut klarkommt. Im Desktopmodus läuft das Spiel etwa 3-4x so schnell. Die wollen irgendwann auf die Vulkan API gehen und dann kann man eventuell auch mit besserer Hardware was reißen. Meine RTX3090 wird jedenfalls aktuell nur so zu ca 40-45% ausgelastet und der Ryzen fast gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Rx6800 und rtx3070 sind Grade Mal 20-30% Mehrleistung.
Ein kurzer Bick genügt um zu erkennen, daß die Zeit von Pascal abelaufen ist und es nicht nur 20-30% sind.
Die GTX 1080Ti hat mir viel Freude bereitet, aber mit den neuen Spielen wird sie immer weiter zurückfallen.
 

Anhänge

  • BL.PNG
    BL.PNG
    25,3 KB · Aufrufe: 34
  • COD.PNG
    COD.PNG
    25,3 KB · Aufrufe: 36
  • Control.PNG
    Control.PNG
    25,7 KB · Aufrufe: 31
  • CP.PNG
    CP.PNG
    26,9 KB · Aufrufe: 28
  • DOOM.PNG
    DOOM.PNG
    27,3 KB · Aufrufe: 30
  • F1.PNG
    F1.PNG
    25,1 KB · Aufrufe: 21
  • Hitman.PNG
    Hitman.PNG
    25,3 KB · Aufrufe: 22
  • RDR2.PNG
    RDR2.PNG
    25,6 KB · Aufrufe: 18
  • WD.PNG
    WD.PNG
    22,9 KB · Aufrufe: 33

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Naja Pascal ist schon schwer getrimmt auf DX11 und hat mit den neuren API´s durchaus so seine Schwierigkeiten.
Generell ist die 1080Ti aber sicher noch immer eine sehr gute Karte, mit das beste was NV produziert hat würde ich sagen.
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Ein kurzer Bick genügt um zu erkennen, daß die Zeit von Pascal abelaufen ist und es nicht nur 20-30% sind.

Natürlich rückt die 1080Ti immer weiter nach hinten in den Balkendiagrammen.
Wäre ja auch 2 Generationen später noch schlimmer - zu dem ganzen Aktuellen Murks der da läuft - wenn die Karten leistungstechnisch keinen Fortschritt machen würden.

Nur ist nun mal die Leistung einer 1080Ti für ~ 90% aller Gamer immernoch mehr als ausreichend und wahrscheinlich für ~ 95% aller Gamer, die ebend keine Raytracing oder DLSS fähigen Games spielen, eine mehr als tolle Karte.

Die GTX 1080Ti hat mir viel Freude bereitet, aber mit den neuen Spielen wird sie immer weiter zurückfallen.

Nicht die Karte wird wird aufgrund neuer Spiele immer weiter zurück fallen, sondern die Karte wird aufgrund neuer Karten, die auf den Markt kommen immer weiter zurückfallen.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Es ging ja um deine 20-30% die eine RTX 3070/RX 6800 nur schneller als eine GTX 1080 Ti sein sollen. Mittlerweile kommen wir langsam bei 40% im Schnitt an. Und wenn zukünftig kein DX11 Stützrad mehr getestet wird, werden wohl noch ein paar % dazu kommen. Es geht nicht darum, daß eine GTX 1080Ti perse schlecht ist und man damit nicht mehr zocken kann.
 

onlinetk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich hoffe das ich auf evga webseite eine bekommen kann.
dito, dann mit step up auf eine evt. 3070ti mit vll auch 12GB. Mich wundert es aber das die noch gar keine Taktraten angegeben haben, bzw geleakt wurden. Zumal das danach aussieht als wenn die XC und XC black nur die Backplatte unterscheiden. Die 1950Mhz die da im Screenshot sind halte ich für absolut unmöglich. Das wäre 100Mhz mehr als jede andere 3060 und dann als 2 Slot - 2 Radiator Design
Das Spiel limitiert hier eh von der Engine her. Mehr FPS bekommt man mit keiner anderen Karte. Ich spiele selbst auch DCS in VR und mit 45FPS kann man im Multiplayer schon zufrieden sein. Das Problem ist, dass DCS auf 4 Threads läuft und mit VR nicht so gut klarkommt

Meine 1070 liegt bei 1800x1800 und bis auf hohe Texturen und max. Bäume und Sichtweite bei 97% GPU und immer bei 7,8GB VRAM. Mein 6600K@4,7 dümpelt bei max. 30% rum. Im Desktop Betrieb sieht es anders aus, 100% CPU Last bei 30% GPU und fast nur alles auf hohe Details.

Da reagiert sowieso jedes Spiel anders, in Prepar3d V4.5 habe ich generell 100% CPU Last, auch in VR, um die Grafikkarte zu fordern muss ich mir Mühe geben, die liegt jetzt auch bei 95%, jedoch wenn ich irgendwas reduziere um die CPU etwas zu entlasten dann bin ich nur noch bei 50% GPU Last. Wohlbemerkt unabhängig davon bei 3-4GB VRAM. Der MFS ist da ähnlich, braucht auch nur 5GB VRAM in niedrigen Einstellungen. Warum auch immer DCS soviel VRAM braucht. An sich ist DCS P3D und dem MFS trotzdem um Mailen voraus was die Optimierung, Performance und vorallem Stabilität betrifft. Ich denke schon das die 12GB und vorallem die neue Architektur gegenüber der 1070 in VR einen riesen Sprung machen wird.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Joa bei meiner RTX3090 habe ich in DCS auch schon 21GB VRAM-Belegung gesehen in VR im Multiplayer. Glaube aber nicht, dass soviel wirklich benötigt wird. Ich hatte kurzzeitig die RTX3080 da (da war der VRAM voll) und das Spiel lief genau so schön und flüssig. Es wird einfach sehr viel vorausgeladen und nicht wieder gelöscht.
 

Cleriker999

PC-Selbstbauer(in)
Joa bei meiner RTX3090 habe ich in DCS auch schon 21GB VRAM-Belegung gesehen in VR im Multiplayer. Glaube aber nicht, dass soviel wirklich benötigt wird. Ich hatte kurzzeitig die RTX3080 da (da war der VRAM voll) und das Spiel lief genau so schön und flüssig. Es wird einfach sehr viel vorausgeladen und nicht wieder gelöscht.
Ja bei COD war bei meiner 3090 auch fast der ganze Vram ausgelastet aber es gibt im afterburner ja jetzt auch im overlay eine "real vram auslastung" anzeige die man hinzuschalten kann. aber das komische ist das in cod und sowohl in RDR2 es mir 9,8gb anzeigt was ich dann wieder komisch finde also weiß ich nicht ob man dem ganzen dann so vertrauen kann.

Vor kurzem gehört das Nvidia wieder anfanngen will Pascal zu produzieren das es hald irgedwas zu kaufen gibt, das soll damit zusammenhängen das man Pro Wafer sagen wir mal 30 Gpus produzieren kann als nur 20 mit ampere.
Die zahlen sind jetzt nix offizielles aber ihr wisst schon wie ich meine mit dem beispiel.
 
Oben Unten