• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce GTX Titan Z: Boost angeblich bei bis zu 1.058 MHz - Benchmark, Spezifikationen und Bilder geleakt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce GTX Titan Z: Boost angeblich bei bis zu 1.058 MHz - Benchmark, Spezifikationen und Bilder geleakt

Eine chinesische Webseite wartet aktuell mit mehreren Bildern der Geforce GTX Titan Z samt Platine und Kühlung auf. Doch das ist längst nicht alles. Sie zeigt auch ein erstes Benchmark-Ergebnis, Spezifikationen und bringt einen Boost von bis zu 1.050 MHz ins Spiel. Auch ein Grund für die Verspätung der knapp 3.000 US-Dollar teuren Dual-GPU-Karte wird angegeben.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce GTX Titan Z: Boost angeblich bei bis zu 1.058 MHz - Benchmark, Spezifikationen und Bilder geleakt
 

Noirsoleil

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich kann mir nicht vorstellen das ein einziger Lüfter 450Watt wegtransportieren kann. Irgendwas is da doch faul.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich tippe dass die 1058MHz Boosttakt immer nur Sekundenweise anliegen.
Und das Schwanken des Takts ist nicht gerade hilfreich.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Der Kühler ist drei Slots breit, damit kann man reichlich Wärme aufnehmen. Der Test ist jedoch fragwürdig, anscheinend wurde da am Lüfter herumgespielt.

MfG,
Raff
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Hmmm, am Do sind wir hoffentlich alle klüger. Wieviel Pünktchen erreicht denn die R9 295X im Fire Strike...:D @Sunny: den Luffi kann man ja herunterregeln, dann sind wir jedoch wieder nur bei 8xx Mhz Boosttakt;)

@Raff: ihr habt nicht zufällig schon eine Titan Z rumfliegen:-D

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Hahaha, soviel zu den eingehaltenen Spezifikationen bei nVidia. 450W sollen also von einem Luftkühler und zwei 8 Pin Steckern weggeschafft werden? Wenn man den R9 295X2 Kritikern glauben schenken mag, dann ist das ein "Brandstifter", eine "Flugzeugturbine" oder eine Elektroheizung.

Aber da der Lüfter grün ist, wird die Karte bstimmt voll geil und so....
 

xActionx

Software-Overclocker(in)
Ich bezweifel doch stark, dass die Karte den Boost im Referenzdesign halten kann.... Da dürften Power-Target und Kühlung wohl limitieren.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Mensch, die PCI Spezifikationen brechen und dann nur einen Lüfter welcher 100% nicht allzuleise zu Werk geht :lol:
Ich will Scully1234 sehen, der Arme muss doch durchdrehen, dass seinen geliebten verehrten Grünen Regeln brechen um gegen AMD´s (von ihm so gerne genannte) "Fackel" zu bestehen.
Nvidia wird mit dem Ding trotzdem keinen Blumentopf gewinnen... alleine der Preis spricht dagegen, aber manche werden sie trotzdem hier im Forum mit ihrem Leben verteidigen :schief:

Naja mal sehen was sich so für Specs bewahrheiten werden und was die Karte dann am Ende kann und was sonst so macht Neben Stromverbrauch und Lautstärke ;)
 

Bhaalzac

Gesperrt
Zeig mir mal die letzte Nvidia Karte im Referenzdesign, die mit 100% Lüfter lief.

Ich gehe auch eher davon aus, dass die Tester austesten wollten, was möglich ist. Am Ende wird sie nicht auf 100% laufen, es sei denn man legt selbst Hand an aber sie wird Aufgrund des Kühldesigns trotzdem sicher ziemlich laut.

Selbst wenn sie in dieser Form auf den Markt kommt und vielleicht sogar die Leistungskrone zurückerobert, wird sie ein schlechter Witz und der größte Marketing-Fail aller Zeiten, Seitens nVidias bleiben. Sie ist technisch sicher nicht schlecht aber komplett hirnrissig. Für Spieler zu teuer und im professionellen Bereich ein Schlag für die eigenen, starken Karten, die eine weitaus höhere Gewinnspanne bieten. Selbst wenn der Profisupport fehlt und die passenden Treiber, ist der einzige Grund sie nicht für Workstations zu nutzen, das 3-Slot-Design. Womit sie sich auch gleich wieder den meisten potentiellen Kunden verschließen... Ich weiß echt nicht, wo sie mit dem Ding hinwollten aber ankommen werden sie nicht.

Und zu den Tests: sie haben also dieses Monster übertaktet und weit über die geheiligten PCIe-Spezifikationen heraus belastet um mit der Konkurrenz mitzuhalten... naja, ist doch egal ob in China ein Sack Reis umfällt oder eine "Z" verbrennt.
Klingt verdammt nach der "Brechstange" und "wir müssen sie schlagen, komme was wolle!", dabei haben sie doch die Krone schon längst verdient, mit dem höchsten Preis für eine nicht professionelle Grafikkarte. Aber diese Grenze werden sie sicher nächstes Jahr bereits wieder nach oben verschieben, dann kommt eine noch schnellere, überteuerte Karte von nVidia. Man muss sich schließlich treu bleiben und den Fans das bieten, was sie erwarten -.-
 

valandil

PC-Selbstbauer(in)
Der Sinn ist nVidia schon klar:
Nachdem sich die Titan für einen irrwitzigen Preis verkauft hat, wollen sie nun testen wie weit man im Consumer-Bereich gehen kann ;)

Wenn zwei 780Ti schneller sind, würde ich mir lieber das kaufen, dazu ein riesen Mainboard und riesiges Gehäuse. Dazu eine nette WaKü und 1 Monat lang fein essen gehen :ugly:
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
nVidia sollte lieber den Preis auf vernünftigere 2000 Dollar senken. Das wäre dann wenigstens noch halbwegs fair. 1000$ für eine Titan okay, aber 3000$ für eine Titan Z mit 2 Chips? :stupid: Da hört auch bei mir das Verständnis auf.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
und selbst bei 2000€ wäre mir die karte höchstens ein müdes lächeln wert...
Wie wollen die bitte schön mit nur einem lüfter ne dualGPU karte kaltbekommen???
die 295x2 hat einen lüfter nur für die vrams?!
und dass die Karte stabil und dauerhaft bei erträglichen temps <90° läuft halt ich für ein märchen...
Gruß
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Interessant finde ich ich eher, das auf der Platine ein dritter 8 Pol Stecker wohl mit eingeplant wurde.Dann geht es vielleicht mit Wakü doch noch richtig zur Sache.Wer weiß :)
 
G

Gast20150401

Guest
Schon echt ne lachnummer was die für solche Grafigkarten haben wollen. 3000 öcken ist ne deutliche Nummer zuviel.....zumal spätestens in 1 - 2 jahren was besseres da ist.....:daumen2:

denke mal,der preis der AMD ist schon hoch.....da muß N.Vidia nicht komplett rumkaspern.:D

Aber dann reicht das Geld nicht mehr für ein stärkeres Netzteil ;)

was willste da mit nem netzteil,das wird direkt ans AKW angeschlossen:lol:

Also wer so eine Karte kauft und die nicht mit ner Wakü verbaut ist eh ein Holzkopf in meinen Augen. Bei den 3 Mille macht ne WAKÜ den Kohl auch nicht fett.

sysProfile: ID: 136119 - Paule-San

ne wakü sollte bei dem preis mit in der Auswahl stehen...das kann man wohl erwarten:wow:

Hahaha, soviel zu den eingehaltenen Spezifikationen bei nVidia. 450W sollen also von einem Luftkühler und zwei 8 Pin Steckern weggeschafft werden? Wenn man den R9 295X2 Kritikern glauben schenken mag, dann ist das ein "Brandstifter", eine "Flugzeugturbine" oder eine Elektroheizung.

Aber da der Lüfter grün ist, wird die Karte bstimmt voll geil und so....

Jo,ist halt quitschgrün der Lüfter..:lol:(hoffentlich ist der richtig verankert,nicht das der bei den drehzahlen die Mücke macht):lol:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten