• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fidelity FX Super Resolution: AMDs "DLSS" funktioniert auch mit Geforce-GPUs

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fidelity FX Super Resolution: AMDs "DLSS" funktioniert auch mit Geforce-GPUs

AMD hat im Rahmen des Pre-Briefings zur Computex konkrete Details sowie ein Startdatum zur Technik "Fidelity FX Super Resolution" genannt. Unter anderem wurde bestätigt, dass die Technik zur KI-gestützten Auflösungsskalierung auch mit der Geforce-Konkurrenz funktionieren wird. Außerdem werde es insgesamt vier Stufen mit je unterschiedlichem Kompromiss aus Leistung und Bildqualität geben. In einem Beispiel mit dem Rollenspiel Godfall seien auf (höchster) Performance-Stufe bis zu dreimal höhere Fps-Werte möglich.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fidelity FX Super Resolution: AMDs "DLSS" funktioniert auch mit Geforce-GPUs
 

RX480

Volt-Modder(in)
Naja, Wer jetzt noch für die nextGen neue Games rausbringt, Der...

bzgl.
Ältere Games auf Stand patchen, halt selbst die Initiative ergreifen und Wünsche äußeren:

Funzt bis einschließlich DX11. (abwärtskompatibel bis Vega+Polaris=wichtig bei der GPU-Knappheit)

Bei älteren+vorh. Games könnte ich mir vorstellen, das die bereits gelisteten Games zuerst dran sind:
(Da ist ja bereits CAS-Sharpen dabei)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wow, am 22 Juni. So früh hab ich nicht damit gerechnet. Mal gespannt was der Fuddelfix bringt, mich sprechen solche Techniken wenig an. Gut finde ich jedoch den weiterhin offenen Ansatz, mutig von AMD dabei zu bleiben obwohl NV eisern proprietär bleibt. Wenn die Technik vergleichbare Ergebnisse liefert wie DLSS wird es sich aber kaum lohnen für Entwickler abseits von gesponserten Ttiteln zusätzlich DLSS zu portieren, oder NV trägt es den Entwicklern hinterher und wir sehen häufig beides.
 

Fjutsha

Schraubenverwechsler(in)
Hmm... Wenn ich mir den Screenshot mit der 1060 so anschaue, sieht das nicht ansatzweise nach einer mit DLSS vergleichbaren Grafikqualität aus. Die Details an der Säule, auf dem Boden der Brücke oder auch die Blüten der Bäume verlieren deutlich sichtbar an Detailschärfe. Mal sehen, wie es in echt wirkt.

Ein dickes Lob allerdings an AMD für den offenen Standard. Mal wieder kann ich da wie bei Freesync nur den Hut ziehen.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Bei DLSS ist halt das "Problem" das es auf den Tensor-Cores läuft. da AMD solche nicht hat (verständlicherweise) könnte NV das ganze zwar frei geben aber AMD trotzdem nicht nutzen.

Abgesehen davon gehe ich mal stark davon aus das der AMD Ansatz ohne Deep-Learning auskommen wird, was ohnehin ein komplett bescheuerter Ansatz war und die Mehrheit an Games (vor allem Indis etc.) ausschließt.

Meine olle 1080'er im Wohnzimmerrechner freut sich jedenfalls schon auf die neue Technik da IHR das DLSS ja auch verwehrt bleibt :-)
 

BlubberLord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[...] Ein dickes Lob allerdings an AMD für den offenen Standard. Mal wieder kann ich da wie bei Freesync nur den Hut ziehen.
Ja, etwas das vorher andere erfunden und etabliert haben dann für einen freien Standard "nachmachen" ist wirklich grandios und selbstlos.

Mal ohne Sarkasmus: Ich freue mich, dass es soweit ist und es wieder einen Punkt mehr gibt in dem man abwägen kann welche Geschmacksrichtung es bei der Grafikkarte sein soll ohne ganz auf Features zu verzichten.
Auf die undifferenzierten Beiträge - die so sicher wie das Amen in der Kirche kommen werden - freue ich mich allerdings weniger.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Im Briefing betont AMD, dass das der Firmenphilosophie der offenen Standards entspricht, wodurch man sich breite Unterstützung seitens der Spieleentwickler erhofft.

Die Unterstützung wird wohl eher davon kommen, dass man es auf den Konsolen benutzt.

So lange es aber wie DLSS sein wird, dass nur hin und wieder mal ein Spiel dazu kommt, wird auch FSR nahezu völlig uninteressant sein. Mal von der Qualität ganz abgesehen (DLSS ist auf den niedrigen Einstellungen ja auch komplett inakzeptabel).
 

simosh

Freizeitschrauber(in)
DLSS war in seiner ersten Version auch Schrott, falls sich keiner mehr erinnert. Ansonsten war AMD jetzt doch Recht fix damit und holt damit weiter auf. In der nächsten Gen zählts dann.
Hoffentlich hab ich irgendein unterstütztes Game um das selbst testen zu können.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Noch bin ich skeptisch ich warte zwar ganz erlich sehr sehr ungeduldig auf dieses Feature aber meine Augen sind leider sehr empfindlich und hier sehe ich noch grobe Probleme siehe Bilder:





 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
DLSS war in seiner ersten Version auch Schrott, falls sich keiner mehr erinnert. Ansonsten war AMD jetzt doch Recht fix damit und holt damit weiter auf. In der nächsten Gen zählts dann.
Hoffentlich entwickeln sie es dann auch weiter.
Bin auf die erste Version aber auch schon gespannt, vor allem weil die auf allen Karten läuft.
Aber auf den ersten Fotos sieht es leider schon mal nicht so gut aus.
 

Fjutsha

Schraubenverwechsler(in)
Ja, etwas das vorher andere erfunden und etabliert haben dann für einen freien Standard "nachmachen" ist wirklich grandios und selbstlos.
Du meinst sowas, wie NVIDIAs Resizable BAR, welches AMD schamlos kopiert hat? Oh wait... Das ist ja nicht mal ein freier Standard.

Spaß beiseite, ich finde es immer gut, wenn eine neue Entwicklung möglichst vielen Usern zugute kommt. In diesen Fall profitieren auch von NVIDIA abgehängte Kunden mit älteren Karten von einem Feature, welches der direkte Konkurrent entwickelt. Da kann ich beim besten Willen nur Vorteile drin erkennen.

Wie die Qualität letztlich aussieht, bleibt abzuwarten, aber es ist in jedem Fall eine zusätzliche Option, Spiele flüssig zum Laufen zu bekommen und das ist nie schlecht.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Viel früher als zuletzt erwartet, aber dafür sehr ungünstig präsentiert. So etwas ausschließlich mittels star komprimiertem Videomaterial zu zeigen wirkt nicht sonderlich seriös. Schade auch, dass AMD kein Gegenstück zum nach wie vor nicht von Nvidia gelieferten DLSS 2x-Modus bringt. In manchen Spielen mangelt es ja nicht an Performance, sondern an Bildqualität.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass FSR DLSS 2.X schlagen kann und schnell Einzug in viele Engines finden wird.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Täuscht das oder sehen die Screenshots mit FSR extrem unscharf aus? Das ist ja noch schlimmer als DLSS 1.0.
Die sind anscheinend im Qualitymode geschossen, darüber gibt es dann anscheinend nochmal Ultraquality.
Wie bei DLSS dürfte alles unterhalb der höchsten Stufe nur schwer zu ertragen sein abseits von UHD.

Generell überzeugt mich das gezeigte aber bisher wenig.
Viel früher als zuletzt erwartet, aber dafür sehr ungünstig präsentiert. So etwas ausschließlich mittels star komprimiertem Videomaterial zu zeigen wirkt nicht sonderlich seriös. Schade auch, dass AMD kein Gegenstück zum nach wie vor nicht von Nvidia gelieferten DLSS 2x-Modus bringt. In manchen Spielen mangelt es ja nicht an Performance, sondern an Bildqualität.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass FSR DLSS 2.X schlagen kann und schnell Einzug in viele Engines finden wird.
Ja einen hochwertigen downsampler hätte ich mir auch eher gewünscht, andereseits liefert AMD ja mit VSR da eigentlich schon das beste auf dem Markt.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ja einen hochwertigen downsampler hätte ich mir auch eher gewünscht, andereseits liefert AMD ja mit VSR da eigentlich schon das beste auf dem Markt.
Direkt in einen gemeinsamen Algorithmus integriert erhält man darüber hinaus einfach bessere Bildqualität zum gleichen Preis.

Auf lange Sicht sollte das eh alles dynamisiert werden:
Meine Prognose für DLSS 3 ist ja, dass dann FrameRateTarget und QualityTarget miteinander verknüpft werden, weil der Einfluss der temporalen Komponente so weit gewachsen sein wird, dass alles andere keinen Sinn mehr hätte.
Also dann würde der DLSS-Algorithmus sehr davon abhängig sein, sowohl von vielen Elementen Informationen zu der Bewegung zu erhalten, (hohe Renderres) als auch viele Aktualisierungen der Bewegung (hohe Framerate) zur Verfügung zu haben. Dazwischen ein Optimum zu finden wäre dann die ständige Herausforderung für die dynamische Anpassung der Renderres.
Das gilt natürlich genauso für Weiterentwicklungen von FSR.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Hmm... Wenn ich mir den Screenshot mit der 1060 so anschaue, sieht das nicht ansatzweise nach einer mit DLSS vergleichbaren Grafikqualität aus. Die Details an der Säule, auf dem Boden der Brücke oder auch die Blüten der Bäume verlieren deutlich sichtbar an Detailschärfe. Mal sehen, wie es in echt wirkt.
Vermutlich kann man dem mit nem Schärfefilter entgegen wirken. Bieten ja auch einige Games.

Die Unterstützung wird wohl eher davon kommen, dass man es auf den Konsolen benutzt.

So lange es aber wie DLSS sein wird, dass nur hin und wieder mal ein Spiel dazu kommt, wird auch FSR nahezu völlig uninteressant sein. Mal von der Qualität ganz abgesehen (DLSS ist auf den niedrigen Einstellungen ja auch komplett inakzeptabel).
Die niedrigen Einstellungen für DLSS sind ja auch eher für höhere Auflösungen (4K/UHD) gedacht. Da sieht es doch schon besser aus, als 1080p oder 1440p mit DLSS 'Performance'-Mode oder "Ultra Performance".
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Vermutlich kann man dem mit nem Schärfefilter entgegen wirken. Bieten ja auch einige Games.
Die Zielsetzung eines solchen Algorithmus sollte sein, möglichst viele einzelne Bildqualitätstweaks in einem harmonischen Ganzen zu vereinigen.

Egal, bis zum 22ten ist es nicht mehr lang. Und vielleicht nimmt die GPU-Abteilung von AMD ja auch bis dahin bereits Vernunft an und stellt 100Mbit-Videomaterial und Screenshotvergleiche zur Verfügung.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die niedrigen Einstellungen für DLSS sind ja auch eher für höhere Auflösungen (4K/UHD) gedacht. Da sieht es doch schon besser aus, als 1080p oder 1440p mit DLSS 'Performance'-Mode oder "Ultra Performance".
Naja dass eine grudsätzlich höhere Auflösung mehr Luft hat bei der Bildqualitätzu federn, liegt ja auch in der Natur der Sache. Am 4k TV macht der Unterschied Nativ und 1800p jetzt auch nicht wirklich sichtbar etwas aus., die selbe prozentuale Reduktion in FHD wäre dann schon Augenkrebs.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Du meinst sowas, wie NVIDIAs Resizable BAR, welches AMD schamlos kopiert hat? Oh wait... Das ist ja nicht mal ein freier Standard.
Das kann man schlecht vergleichen. DLSS ist eine komplette Eigenentwicklung von Nvidia und hat somit große Kosten verursacht. Resizeable BAR / SAM basiert auf dem PCIe 3.0 Standard, ist also keine Eigenentwicklung sondern nur ein Feature zum aktiv schalten was bereits verfügbar war.

Ja, AMD hat SAM zuerst aktiviert was man ihnen hoch anrechnen kann! Nvidia musste hier nachziehen. Genauso wie AMD bezüglich DLSS nachziehen musste. Dass man "open-source" sein muss zwecks Verbreitung sollte klar sein, der Konkurrent ist ja bereits länger am Markt und mittlerweile bereits nativ in einigen Engines implementiert.

Die Screenshots sehen allerdings nicht vielversprechend aus, ich sehe da massiven Blur auf der FSR Seite im Vergleich zur nativen Seite, und das im Quality Mode.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Ja, etwas das vorher andere erfunden und etabliert haben dann für einen freien Standard "nachmachen" ist wirklich grandios und selbstlos.

Mal ohne Sarkasmus: Ich freue mich, dass es soweit ist und es wieder einen Punkt mehr gibt in dem man abwägen kann welche Geschmacksrichtung es bei der Grafikkarte sein soll ohne ganz auf Features zu verzichten.
Auf die undifferenzierten Beiträge - die so sicher wie das Amen in der Kirche kommen werden - freue ich mich allerdings weniger.
Naja, Nvidia hat mit DLSS jetzt auch nichts wirklich neu erfunden.
Upscaling gibt es seit Jahrzehnten.
Nvidia hat mit DLSS den Ansatz geändert, indem halt jedes Spiel erst mal dutzende Stunden auf einem Supercomputer berechnet werden musste - und auch DLSS 2.0 kommt nicht ganz ohne aus.
Allein das begrenzt schon die Mögliche Verbreitung, da Rechenzeit auf Supercomputern nicht mal eben so frei verfügbar ist.

FSR ist da halt ein etwas traditionellerer Ansatz - nicht ganz so hübsch, aber dafür von beinah jeder GPU nutzbar. Und da es Shaderberechnungen sind, braucht es auch keine besonders intensiven Anpassungen, die über die normalen Anpassungen für die verschiedenen Architekturen hinausgehen.

Beide Ansätze haben Vor- und Nachteile, aber beides bleibt halt dennoch Upscaling, egal wie man das Kind nun nennt.
Darüber haben wir PC Gamer uns übrigens seit diversen Jahren lustig gemacht, da die Konsolen die nativen Auflösungen nicht geschafft haben... tjoa... Jetzt freuen wir uns über Upscaling, weil unsere GPUs auch zu schwach sind, um alles in 4k mit allen Effekten darzustellen und freuen uns darüber, dass in den Settings UHD steht, während die GPU 1800p, oder weniger rendert.

Schöne neue Welt.

(Dieser Beitrag könnte Ironie und Sarkasmus enthalten)
 
Zuletzt bearbeitet:

Geldmann3

PC-Selbstbauer(in)
Hää, wenn ich mir die Säule anschaue, sieht ,,Quality" für mich aus wie billigstes Upscaling. Wenn das alles ist was AMDs Super Resolution zu bieten hat, können sie es für sich behalten. Ich hoffe für AMD an dem Screenshot ist irgendwas defekt oder es handelt sich um ein ganz schlechtes Beispiel.
 

mihi83

PC-Selbstbauer(in)
Man erinnere sich an DLSS 1.0, das war auch ziemlich grottig und in den meisten Fällen nicht anzusehen. Ich hoffe AMD bessert da etwas nach, denn was man da aktuell zeigt ist aus meiner Sicht keine gangbare Alternative zu DLSS, ja nichtmal zu geringerer nativer Auflösung.
Sollte das dennoch "die Spitze" von AMDs Upscaling sein, tun mir vor allem Konsolenspieler leid denen diesenr Schmarrn aufgezwungen werden wird, damit die Games in 4k60 laufen
 

pgcandre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, Nvidia hat mit DLSS jetzt auch nichts wirklich neu erfunden.
Upscaling gibt es seit Jahrzehnten.
Nvidia hat mit DLSS den Ansatz geändert, indem halt jedes Spiel erst mal dutzende Stunden auf einem Supercomputer berechnet werden musste - und auch DLSS 2.0 kommt nicht ganz ohne aus.
Allein das begrenzt schon die Mögliche Verbreitung, da Rechenzeit auf Supercomputern nicht mal eben so frei verfügbar ist.

FidelityFX ist da halt ein etwas traditionellerer Ansatz - nicht ganz so hübsch, aber dafür von beinah jeder GPU nutzbar. Und da es Shaderberechnungen sind, braucht es auch keine besonders intensiven Anpassungen, die über die normalen Anpassungen für die verschiedenen Architekturen hinausgehen.

Beide Ansätze haben Vor- und Nachteile, aber beides bleibt halt dennoch Upscaling, egal wie man das Kind nun nennt.
Darüber haben wir PC Gamer uns übrigens seit diversen Jahren lustig gemacht, da die Konsolen die nativen Auflösungen nicht geschafft haben... tjoa... Jetzt freuen wir uns über Upscaling, weil unsere GPUs auch zu schwach sind, um alles in 4k mit allen Effekten darzustellen und freuen uns darüber, dass in den Settings UHD steht, während die GPU 1800p, oder weniger rendert.

Schöne neue Welt.

(Dieser Beitrag könnte Ironie und Sarkasmus enthalten)
Kann ich dir eigentlich recht geben. Wir haben viel über Upscaling gelästert bei den Konsolen. Naja sollten wir jetzt sein lassen. Auch wenn ich persönlich es für ein Großteil der Spiele nicht benötige (RTX3090). Aber wenn es vorhanden ist schalte ich es ein. Ein Unterschied bei DLSS2.0 zur nativen Auflösung zu suchen ist nicht möglich. Im Gegenteil, die Spiele haben eine bessere Kantenglättung bei gleicher Bildqualität. Lediglig wer mit dem Fernglas in die Weite schaut wird fündig. Und die GPU bleibt auch kühler. Von DLSS 1.0 war ich nicht so begeistert. Aber die neue Version ist echt Zukunft tauglich. Bei AMD warten wir mal den Praxis Test ab. Wird aber bestimmt auch nett.
 

olimon0

Komplett-PC-Käufer(in)
Schade, dass es so wenig Material gibt. Auf dem dunklen Screenshot kann man fast nichts erkennen und der Andere sieht schon arg verwaschen aus. Verstehe auch nicht, warum sie dort mit Quality und nicht mit Ultra Quality vergleichen. Vllt ist der Zugewinn bei Ultra Quality und Nvidia GPUs zu gering?

Was mir bei DLSS besonders gefällt ist, dass gleich noch der Schärfefilter, Kantenglättung etc. mit eingearbeitet werden. Hoffe mal die AMD Lösung macht das auch. Habe auch bei genügend Performance oft DLSS angemacht, weil es teils besser aussah als Nativ. (Und es einfach ein Knopfdruck war für faule Menschen wie mich 😂)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bei DLSS ist halt das "Problem" das es auf den Tensor-Cores läuft. da AMD solche nicht hat (verständlicherweise) könnte NV das ganze zwar frei geben aber AMD trotzdem nicht nutzen.
Auf DEN "dick move" warte ich ja eigentlich noch. "Unser Feature ist auch frei aber eure HW kann das halt leider nicht" klingt doch viel besser als "wir behalten das absichtlich für uns".
@Topic: Mal sehen was das am Ende gibt. Temporäres Upsampling ist bei neuen Engines ja z.T. schlicht Standard Feature geworden, da braucht es weder das Eine noch das Andere.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich hoffe auch da wird zeitnah noch besseres Vergleichsmaterial nachgeliefert. Es geht ja schon los das dieses GTX1060 Qualitiy Bild pauschal mit der höchsten DLSS Einstellung verglichen wird.^^
 

mihi83

PC-Selbstbauer(in)
Werden Konsolen auch davon profitieren?
Wenn die Qualität so bleibt wie derzeit auf den Screens von AMD (und auch dem Promovideo) ersichtlich wird wohl keiner davon wirklich profitieren ;)

Aber ja: für die XO X|S wurde es ja bereits bestätigt und ich denke auch das Sony sich da nicht lumpen lassen wird
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Die Qualität lässt zu wünschen übrig, aber war zu erwarten. Nvidia hat für DLSS extra Hardware verbaut und AMD kann nicht einfach aus nichts irgendwie Leistung rauskitzeln.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich frage mich was da seitens der 1060 schief lief. Das restliche gezeigte Material sah ja gut aus. Nur das von der 1060 nicht.
Auf den ersten Test mit Karten aus dem eigenen Haus bin ich wirklich gespannt.

Edit
Besitzt hier zufällig jemand das Spiel Godfall und eine 1060 und kann mal schauen ob die serienmäßig vielleicht schon Bildschwächen in diesem Titel aufweist?
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Die Qualität lässt zu wünschen übrig, aber war zu erwarten. Nvidia hat für DLSS extra Hardware verbaut und AMD kann nicht einfach aus nichts irgendwie Leistung rauskitzeln.
Nvidia hat darüberhinaus jedes Spiel dutzende Stunden im Supercomputer berechnen lassen... bei DLSS 2.0 zwar weniger und allgemeiner gehalten, aber dennoch ist der Supercomputer immer im Hintergrund mit bei.

Das ist ja grad der Unterschied der Ansätze.
Bei einem braucht es als Vorbereitung erst mal Computing Power, die dem 20.000 fachem deines PCs entspricht und beim anderen eben nicht... was sich auch in der aktuellen Qualität niderschlägt.
Allerdings bleibt zu hoffen, dass da noch Tuningpotential drin steckt.
Ist immerhin erst Version 1.0

Edit:
Ich frage mich was da seitens der 1060 schief lief. Das restliche gezeigte Material sah ja gut aus. Nur das von der 1060 nicht.
Auf den ersten Test mit Karten aus dem eigenen Haus bin ich wirklich gespannt.

Edit
Besitzt hier zufällig jemand das Spiel Godfall und eine 1060 und kann mal schauen ob die serienmäßig vielleicht schon Bildschwächen in diesem Titel aufweist?

Naja, AMD kann FSR nicht so gut auf Nvidia Hardware tunen, wie auf die eigene.
Immerhin ist die grüne Hardware für AMD eine Black Box, während sie jeden Aspekt der eigenen Hardware kennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Werden Konsolen auch davon profitieren?
Klar, ist dafür vorgesehen. Wobei neue Engine ja schon eigene Lösungen haben. Siehe UE5 oder Zuletzt bei Resi 8 (was auf Konsolen fast hübscher aussieht bei Kanten als Nativ am PC).

Nur neue Nintendo Switch soll angeblich DLSS nutzen. Beim Chiplieferanten kein Wunder.


Bin gespannt was AMD Lösung bringt. An gute DLSS 2.0 Implementierung sollte es hoffentlich heranreichen. Ansonsten wird es noch bisschen dauern sich gegen hardwarebeschleunigte Lösungen durchzusetzen.

Zumindest gibt es immer mehr Optionen. Begrüße ich mehr als mit neuen GPU 400Watt zu verballern um nativ 4k zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten