Erste Wasserkühlung: Tipps und Tricks willkommen

Möglicherweise bringe ich auch was durcheinander. :D
Ich meine du hast dahingehend recht, dass ich das schon eher in Angriff hätte nehmen müssen. Das wäre quasi mein zweites Build, wozu ich aber nicht extra nen Thread aufmachen wollte. Und daraus wird später die Frage und Antwort-Runde zum vorerst finalen Build ?. So jedenfalls der grobe Plan.
 
Erste größeres Problem: die Anschlüsse vom Reservoir passen nicht ganz so gut zur Dicke des größeren Radis. Soll heißen: die stoßen aneinander. Mit einer einfachen Tülle oder schmaler 90 Grad Bogen klappt’s halbwegs. Versteh nicht dass das im Video so gut klappt. Auch sind meine Schläuche glaube sehr schwer zum Biegen, daher wirds generell sehr fummlig.

Denke die neue Graka bestelle ich heute oder morgen und dann kommt die vllt pünktlich zum Wochenende.
 

Anhänge

  • IMG_0682.jpeg
    IMG_0682.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 44
Neues Primärsystem (Luft) erstmal fix fertig gestellt, d.h. alte Wakü raus und erstmal komplett wieder ne Luftpumpe draus gemacht.

Nun gehts weiter an diesem Sorgenkind:
 

Anhänge

  • IMG_0900.jpeg
    IMG_0900.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 24
Leute gibt es einen 240er Radi der auch wirklich nur 12cm breit ist? Und auch am besten keine 4cm breit. Das passt alles vorne und hinten nicht so richtig :D. Also der jetzige ist 13cm breit und 4,2cm hoch und 28cm tief. Ich bräuchte was kleineres wenn es geht.

Heatkiller 240-S Black da steht 12cm Breite und 3cm Höhe.

Würde das thermisch einen riesigen Unterschied machen von einer 3,8er Höhe auf 3? Da könnte ich ordentlich Platz freischaufeln und da die 5800X eh gedrosselt läuft inklusive der 3090, sollte das doch passen oder?

Generell macht es mehr Sinn einen dicken Lüfter als Radi zu haben oder?
 
Eine Frage noch vorweg, ist es schlimm wenn die Pumpe nicht der am tiefsten Punkt im System ist und ist die Lage der Pumpe wichtig? Weil jetzt wars ja sone Ultitube mit Pumpe unten dran vertikal ausgerichtet und nun kommt die quasi horizontal ran, aber nicht mehr am tiefsten Punkt im System.
 
Zum Befüllen hat das Case kippen, dass die Pumpe der tiefste Punkt ist. Im laufenden System sollte sie nicht ganz oben sein.
 
Die Position der Pumpe spielt keine Rolle. Diese sollte nur so verbaut sein, dass das Wasser beim Befüllen von alleine hinlaufen kann, da die Pumpe nicht saugen kann. Später, sobald der Loop befüllt ist, spielt die Position keinerlei Rolle mehr, denn danach entsteht, sobald sich der Kreislauf in Bewegung setzt, ein Sog. Deshalb kann sich eine Pumpe mit einer Leitung, was steil hinaufgeht beim Befüllen schwertun, was später im befülltem Zustand gar nichts mehr ausmacht.

Ist wie mit dem Ablassen des Wassers im Aquarium, da hängt ein Schlauch raus und wenn das Wasser über den Rand oben hindurch ist, fließt es ganz ohne Pumpe. Hier entsteht auch ein Sog und daher läuft das Wasser von alleine raus.

Wie sagt man so schön... wo es hochgeht, muss es auch wieder heruntergehen. :D

Zum Befüllen hat das Case kippen, dass die Pumpe der tiefste Punkt ist. Im laufenden System sollte sie nicht ganz oben sein.
Zum Befüllen kann mit dem Kippen etwas nachgeholfen werden, damit die Luft besser entweichen kann. Meine zwei Pumpen sind im unteren Teil meines Rechners verbaut und laufen gut. Die Position spiel daher wie bereits geschrieben keinerlei Rolle.
Ashampoo_Snap_Samstag, 22. Juli 2023_21h13m05s_004_.png

Etwas schwache Pumpen könnten es halt etwas schwer haben, mit dem Befüllen. Da der Widerstand beim Befüllen viel höher ist und die Pumpe zum Befüllen viel mehr leisten muss.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Na ich melde mich einfach nochmal sobald ich quasi an die Version 2 des Mains rangehe. Überlege gerade noch ob ich mir eventuell noch Mobo + CPU kaufe, denke aber das nen 5800X3D zum Zocken gepaart mit der 4090 ausreichend ist - noch jedenfalls.
 
Reicht dicke aus und jedes Jahr wird es immer aufs neue was Neues geben. Manche von uns, und da zähle ich mich mit dazu, wechseln nur ums Haben wollen und nicht weil es langsam Zeit wurde.

Nachtrag, in diesem Beispiel hat man keine große Auswahl, da die Pumpe fest am AGB mit angebaut ist, muss der AGB nur von der Position gut platziert werden. In diesem Fall musste ich auch das Gehäuse etwas schwenken, da die Pumpenkraft alleine nicht ausreichte den Loop in Bewegung zu setzt. Aber das Problem bestand nur mit dem Befüllen.
IMG_20230302_110011.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beim neuen Setup schraube ich halt ein kleineres Reservoir am Radi ran und deswegen steht die Pumpe seitlich. Jedenfalls so der Plan. Aber ich muss erstmal das NCase M1 fertig kriegen und das wird noch ein Akt. Ich denke ich muss die aktive Backplate rausnehmen, ansonsten wird das nichts. Das stößt haarscharf am seitlichen Radiator an, d.h. die Graka wird vom Terminal etwas nach unten gedrückt. Ich hoffe aber dass der neue Radi, sollte 5mm pro Seite freischaufeln, das löst. Dann könnte ich den hoffentlich zusammenprügeln. Aber Wurstfinger sind für so ein Vorhaben auch so gar kein Vorteil.

Noch eins. Ich habe aktuell die Alphacool ST30. Gibts bessere Radis? Ich habe aktuell bequiet-Lüfter, sollte man die tauschen für die Radis? Nur um das zu "optimieren".
 
Zuletzt bearbeitet:
Noch eins. Ich habe aktuell die Alphacool ST30. Gibts bessere Radis?
Habe bisher nur diese Radiatoren verbaut, daher kann ich dir da im Grunde nicht viel sagen. Aber ich denke, das wird groß nicht viel ausmachen. Daher, wenn du die Radiatoren schon hast und sie passen, verbaue sie einfach.

Ich habe aktuell bequiet-Lüfter, sollte man die tauschen für die Radis? Nur um das zu "optimieren".
Lüfter sollten zwischen Radiator und Lüfter ein Druck aufbauen können und manche Lüfter sind dazu nicht geeignet, weil die Luft entweder seitlich vorbeiströmt (z.B. mit manchen Bequiet-Lüfter) oder der Luftstrom kommt durch die Lüfterblätter zurück. Hatte mal Testweise Bequiet Lüfter an meinem Mora angebaut und hier konnte ich mit der Hand ein Luftstrom spüren, was durch den Lüfter zurückkam. Am Rechner hatte ich aber bereits Noctua Lüfter verbaut und hier konnte ich kaum einen Luftstrom spüren. Aus diesem Grund haben die Noctua Lüfter einen besseren Druck aufbauen können und würde daher auch etwas besser ausfallen.

Aber sagen wir mal so, wenn die Lüfter bereits da sind, verwende sie einfach. Denn auch hier wird der Unterschied nicht groß ausfallen und ob jetzt dazu die Lüfter etwas schneller drehen müssen, macht auch nicht viel aus. Es geht halt darum, wenn alles optimiert werden soll, dass man sich gleich gute Lüfter kauft, die einen guten Druck aufbauen können.

Übrigens fallen Lüfter etwas schlechter aus, wenn sie RGB Ringe haben, denn dann nimmt der Ring etwas Platz weg und die Lüfterblätter fallen etwas kleiner aus.
 
Ich sag mal so, ein Glück hatte der Kreislauf dieses Sieb drinne. Der Grind ist doch relativ viel:
Das neue Setup hat leider keinen solchen Filter:
 

Anhänge

  • IMG_0902.jpeg
    IMG_0902.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 12
  • IMG_0903.jpeg
    IMG_0903.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 12
Finde den Filter gar nicht so optimal, denn zum Reinigen muss der AGB ausgebaut und zerlegt werden. Besser ist ein Filter im Loop zwischenzubauen, der auch mal zwischendurch gereinigt werden kann.
 
Finde den Filter gar nicht so optimal, denn zum Reinigen muss der AGB ausgebaut und zerlegt werden. Besser ist ein Filter im Loop zwischenzubauen, der auch mal zwischendurch gereinigt werden kann.
Da hast du recht, aber es hat erstmal seinen Job getan und das ist erstmal gut. Wusste nicht mal das eins drinne ist.

Könntest du mir einen empfehlen? In das ITX-Build wird sowas ja nicht reinpassen.

Welche Noctua-Lüfter sollte ich für die Radis nehmen? Die NF-A12x25? Ich habe gelesen das die Phanteks T30-120 sehr gut sein sollen. Preislich sind das ja irgendwie nur 3-5€ Unterschied.
 
Da hast du recht, aber es hat erstmal seinen Job getan und das ist erstmal gut. Wusste nicht mal das eins drinne ist.
Ja kenne ich, habe ich letztens bei meinem Sohn mit seinem neuen Umbau mit gereinigt.

Könntest du mir einen empfehlen? In das ITX-Build wird sowas ja nicht reinpassen.
Diesen hier wirst du wahrscheinlich nicht verbauen können.

Der sollte aber an einem Schlauch oder Anschluss immer gut passen.
Hatte ich selbst einige Jahre verbaut und ist sehr gut.

Gibt aber noch diese hier:

Momentan habe ich diesen verbaut, der ist aber zu groß für deinen Rechner.

Welche Noctua-Lüfter sollte ich für die Radis nehmen? Die NF-A12x25? Ich habe gelesen das die Phanteks T30-120 sehr gut sein sollen. Preislich sind das ja irgendwie nur 3-5€ Unterschied.
Die NF-A12x25 sind sehr gut, davon habe ich zwei Stück verbaut.
Die F12 oder P12 gehen aber auch. Als 140 mm Lüfter wären die A14 gut.

Zu den Phanteks T30-120 Lüfter kann ich nichts aussagen, hatte ich bisher noch nie.
 
Der sollte aber an einem Schlauch oder Anschluss immer gut passen.
Hatte ich selbst einige Jahre verbaut und ist sehr gut.
Der ist es geworden. Sollte nächste Woche pünktlich mit dem neuen Radi kommen und dann kann ich den gleich mit integrieren.
Die NF-A12x25 sind sehr gut, davon habe ich zwei Stück verbaut.
Die F12 oder P12 gehen aber auch. Als 140 mm Lüfter wären die A14 gut.

Zu den Phanteks T30-120 Lüfter kann ich nichts aussagen, hatte ich bisher noch nie.
Ich überlege mal die Phanteks zu testen.


Also die Noctua sind noch einen Tick besser bei niedrigeren Drehzahlen. Wobei die Phanteks eben auch nen Ticken leiser sind. Vielleicht ist es ja einen Test wert? Wenn ich das so sehe, hätte ich die mal als Lüfter für das ITX-Build nehmen sollen :D, weil da werden die tendenziell mit etwas mehr Umdrehung betrieben werden.
 
Zurück