• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Epic Games vs. Apple: Vergleich mit US-Bürgerrechtsbewegung von Tim Sweeney

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Epic Games vs. Apple: Vergleich mit US-Bürgerrechtsbewegung von Tim Sweeney

Bei einem Online-Event hat sich der Chef von Epic Games Tim Sweeney zum Rechtsstreit mit Apple geäußert und einen Vergleich mit der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung gezogen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Epic Games vs. Apple: Vergleich mit US-Bürgerrechtsbewegung von Tim Sweeney
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Jetzt ist Sweeney schon ein Freiheitskämpfer in einer Bürgerrechtsbewegung?
Es wird immer lächerlicher mit dem Typ...
Soll er doch einfach sagen, dass es ihm nur ums Geld geht, so wie jeder anderen Firma auch, aber so einen Schwachsinn immer weiter durchzuziehen, um sich selbst besser darstellen zu wollen, kann ich echt nicht ernst nehmen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Jetzt ist Sweeney schon ein Freiheitskämpfer in einer Bürgerrechtsbewegung?
Es wird immer lächerlicher mit dem Typ...
Soll er doch einfach sagen, dass es ihm nur ums Geld geht, so wie jeder anderen Firma auch, aber so einen Schwachsinn immer weiter durchzuziehen, um sich selbst besser darstellen zu wollen, kann ich echt nicht ernst nehmen.
Ehrlich gesagt finde ich die Analogie sehr zutreffend. Die Amortisierung über die Einmaleinnahme hinaus und damit erzwungene Umsatzbeteiligung unter Ausnutzung eines Monopols bei IOs Geräten ist schlicht und ergreifend moderne Wegelagerei. Und ein Gesetzt ist nun einmal nicht in Stein gemeißelt und muss sich ständig mit der gelebten Realität messen. Dagegen vorzugehen ist mehr als legitim. Man muss ja den Sweeny nicht mögen aber in der Sache hat er Recht.

MfG
 

Diablokiller999

Freizeitschrauber(in)
"Hallo, ich bin der Tim aus Potomac und ich fühle mich wie Sophie Scholl"
Ich finde Konkurrenz ja gut und den EGS auch gar nicht so übel, aber solche Vergleiche macht man einfach nicht.
Und den Vergleich mit den Protesten in Hong Kong hat er sich dann doch nicht getraut.
Sorry Tim, das war nichts...
 

ghorgal

PC-Selbstbauer(in)
Im Endeffekt geht es bei beiden Konzernen nur ums Geld.
Man muss hier aber klar sagen, wenn Epic Recht bekommt, haben auch alle anderen Entwickler was davon und nicht NUR Epic!

Klar steht das eigene Interesse im Vordergrund, wenn dies allerdings konform mit einem Berufstand läuft, ist das gar nicht so hoch gegriffen von Sweeney. Gibt schlimmeres.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waupee

Freizeitschrauber(in)
Na ja das Argument mag nicht gut sein aber er hat mit dem Kampf gegen Apple schon recht 30% sind schon ne ganz

schöne Hausnummer :-)
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Jetzt ist Sweeney schon ein Freiheitskämpfer in einer Bürgerrechtsbewegung?
Es wird immer lächerlicher mit dem Typ...
Soll er doch einfach sagen, dass es ihm nur ums Geld geht, so wie jeder anderen Firma auch, aber so einen Schwachsinn immer weiter durchzuziehen, um sich selbst besser darstellen zu wollen, kann ich echt nicht ernst nehmen.
Exakt :daumen:
Mit einer Bürgerrechtsbewegung hat das ganze nun wirklich nichts zu tun. Es wird immer schlimmer mit dem Sweeney.
 

HoodHood

PC-Selbstbauer(in)
Eine Hausnummer der man mit der Veröffentlichung seiner App im App Store aber nunmal zustimmt. Das gilt nach wie vor auch für Timotheus Schweinich. Wer per Mitfahrgelegenheit auf einer selten befahrenen Strecke irgendwo hin fährt und erst kurz vorm Ziel sagt das man eigentlich das vorher vetraglich abgemachte Kilometergeld nicht zahlen will, der ist und bleibt halt ein Halunke.

Apple ist an dieser Stelle im Recht. Ist so, bleibt so. Die Moral steht auf einem anderen Blatt, und da hat Apple nun Wille zur Besserung gezeigt.

p.s. warte noch sehnsüchtig auf Robin-Hood-Vergleich seitens Schweinich.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Achja, der heldenhafte Sweeney, der den bösen Richter (Apple) bekämpft um seine unschuldige Tochter zu befreien (uns Kunden)... ^^
Wenn er es schafft, sich noch lächerlicher zu machen, wäre das eine echt erstaunliche Leistung.
Allein schon der Vergleich zweier geldgeiler Wirtschaftsbosse mit dem Freiheitskampf der Nachfahren ehemaliger Sklaven ist einfach nur lachhaft...
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Naja, jetzt wo die kleinen Entwickler, die davor (heul, heul) schutzlos Apple ausgeliefert waren, nur noch 15% abgeben müssen, ist doch der Gerechtigkeit Genüge getan? Es ging doch immer nur um die Unterstützung der kleinen Indiebuden, die um jeden Dollar kämpfen, und nicht um die Millardenschweren Riesen wie Epic, oder etwa nicht?

Oh, es war immer nur aus Eigennutzen, die kleinen Entwickler waren nur vorgeschoben. Na so ein Pech aber auch.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Auch Tim Sweeney fühlt sich wie Sophie Scholl...

Ich kann mich jedenfalls nicht an eine Appleclan erinnern, der EPIC Mitarbeiter und deren Sympathisanten gelyncht hat. Auch ist mir nichts von einer Syphilis-Studie bekannt, bei der man EPIC Fans damit infiziert hat, um die Folgen zu beobachten. Mir ist auch nicht bekannt, dass die Kinder von Fortnitespielern nicht auf die meisten Schulen gehen konnten oder ihnen das Studieren verboten war.

Derr Kampf, den EPIC da führt ist durchaus wichtig (nicht nur gegen Apple), aber man kann es mit seinen Vergleichen auch übertreiben.
 
T

tokthora

Guest
Vor allem geht es EPIC dabei nicht darum, eine Gebühr an den Shops vorbei zu erheben, nein absolut nicht! Also was macht aus Sweeneys Sicht, EPIC besser?

Nichts? Nur den eigenen Gewinn mehren, mit den gleichen dubiosen Praktiken, nur tun sie so als seien sie dabei die Revolutionäre. Geringere Gebühren zu erheben, bedeutet nicht keine Gebühren zu erheben und letztlich verstoßen sie dabei sogar gegen Vertragswerke und glauben sie sind im Recht.

Größenwahn trifft es wohl ziemlich gut, dabei andere korrumpierend, aufwiegelnd und an den Pranger stellend, woran man sich selbst beteiligt und auch bereichert. Und wenn man gleich UE verwendet, ist es noch dazu wettbewerbswidrige Bestechung.

Sweeny?, was für ein theatralischer Clown, sieht sich auch noch im Recht. Unglaublich...verfolgt aber das gleiche Geschäftsmodell und glaubt, er dürfe sich auf und an dem Entwicklungsstand anderer bereichern.

Was passiert denn wenn Apple UE links liegen lässt? Null Komptibilität, ich bin mal gespannt wie dieser Cramp dann performt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Tim Sweeney. Die Pepsi-Cola der Spiele-Industrie.

Die Instrumentalisierung von Bürgerrechtsbewegungen, um damit das eigene Firmen-Profil "woke" anzupinseln und durch oberflächliche Symphatiebekundungen die Bewegung zu monetarisieren, ist nicht sonderlich beliebt. Hätte er eigentlich wissen können...

Und außerdem hätte er ja auch gleich die Studenten-Proteste um den Tian’anmen-Square in China nehmen können, da hat Epic schließlich gewisse Connections (rund 48 % von Epic gehören dem chinesischen Giganten Tencent). Die würden aber wahrscheinlich auch nicht sonderlich amüsiert reagieren.

(EDIT: Wie man's zumindest etwas subtiler aufziehen kann, zeigt z.B. die Audi-Avant-Werbung in den USA - prinzipiell ein klasse gemachter Spot, und Hut ab, dass er einen sympathischen schwarzen Protagonisten hat. Aber in einer spezifischen Message ist er halt objektiv betrachtet auch echt ein bisschen kaltschnäutzig: Wenn du schwarz bist, auf's College gehst, dich anstrengst, dann bekommst vielleicht den oberflächlich betrachtet coolen, klassischen aber wahrscheinlich realistisch betrachtet auch ziemlich runtergeranzten Audi Kombi deiner Family, mehr kannst du dir in dieser Position halt nicht mal mit Leidenschaft leisten. Wenn du ein wirklich cooles Modell oder sogar einen RS willst, dann musst du jemanden heiraten, der dir diese Möglichkeit eröffnet)

Gruß,
Phil
 
Zuletzt bearbeitet:

restX3

Software-Overclocker(in)
Timy ist nicht ganz sauber aber das war ja auch kein Geheimnis mehr.
Schade hab dem Typ früher gerne zugehört wie ein Carmack. Aber seit er zum Dummschwätzer mutierte.... tja.
 

DrNGoc

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Als nächstes will er uns davon erzählen, dass er sich wie Sophie Scholl fühlt.

Es wird lächerlich …

Edit: Hmm, mir wurden die anderen Kommentare leider gar nicht angezeigt …
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Sehr gut, wenn sich zwei Parasiten streiten, dann freut sich das Wirtsvolk, bzw. bei globalen Konzernen die Wirtsvölker.

Ich bin da für niemanden, aber gegen Apple. Sollen se dem faulen Apfel ruhig mal ordentlich eines reinwürgen. Der Vergleich mit der Bürgerrechtsbewegung ist allerdings eher so ein mittlerer Aufreger. Die geistig weichen Massen wissen gar nicht mehr was das sei, ansonsten wären die rädelsführenden Covidioten der Maskensekte ja schon lange hinter Schloß und Riegel.

Bei den geistig seichten Massen, welche sich aus ja von der Pseudointelligenzia bis hin zum einfachen Mann rekrutieren, zieht somit dererlei Geschwätz nicht mehr. Hier hilft PRmäßig nur noch eines. Apple ist Hitler und Epic ist der Sieger und Befreier. So geht das!

(Diese PRmaßnahme wurde von Basilieukum bereitgestellt, EPIC hat hier bei Verwendung Zahlungen an denselben zu leisten!) :D
 

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Hmm, kann Epic Games ja das gleiche wie auf dem PC machen. Einen eigenen Laden eröffnen. Aber dann braucht die Firma auch ihr eigenes Telefon und Betriebssystem. Epic Games mag solche Ökosysteme mit Würgegriff und 30% Gebühren. Aber nur wenn man selbst die Gebühren einsackt.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Oh man... spontan musste ich an das gute, alte "Some people are like Slinkies..."-Meme denken. Ja, auch bei Jana aus Kassel.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Sehr gut, wenn sich zwei Parasiten streiten, dann freut sich das Wirtsvolk, bzw. bei globalen Konzernen die Wirtsvölker.

Ich bin da für niemanden, aber gegen Apple. Sollen se dem faulen Apfel ruhig mal ordentlich eines reinwürgen. Der Vergleich mit der Bürgerrechtsbewegung ist allerdings eher so ein mittlerer Aufreger. Die geistig weichen Massen wissen gar nicht mehr was das sei, ansonsten wären die rädelsführenden Covidioten der Maskensekte ja schon lange hinter Schloß und Riegel.

Bei den geistig seichten Massen, welche sich aus ja von der Pseudointelligenzia bis hin zum einfachen Mann rekrutieren, zieht somit dererlei Geschwätz nicht mehr. Hier hilft PRmäßig nur noch eines. Apple ist Hitler und Epic ist der Sieger und Befreier. So geht das!

(Diese PRmaßnahme wurde von Basilieukum bereitgestellt, EPIC hat hier bei Verwendung Zahlungen an denselben zu leisten!) :D

? (vielleicht habe ich Dein Text nicht richtig verstanden)

Mir als Endkunden kann es doch egal sein ob Firma XZY 0,01% oder 99,99% vom Verkaufspreis an Apple / Google / wem-auch-immer abdrücken muss wenn sich dadurch der Verkaufspreis sich nicht ändert.
Auf der einen Seite heist es immer denen muss man den Erfolg gönnen aber bei ~10-15 Milliarden $ Gewinn pro Jahr bin ich für drastische Änderungen.
Wir leben nicht mehr im Mittelalter wo man kein Computer / Smartphone brauchte.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Wir leben nicht mehr im Mittelalter wo man kein Computer / Smartphone brauchte.

Bin ein Freund der Digitalisierung. Bin nicht wenig im Netz unterwegs und sitze wohl auch nicht wenig vor dem Computer. Ein Smartphone hab ich nicht, eher zwei und das eine ist sogut wie nie im Monat an und das andere ein paar Tage davon.

Von dem her, ne, es gibt viele Sachen die man heute dringend braucht, das Smartphone gehört defintiv nicht in die Top 5000. :D Aber jedem das Seine, wie die alten Römer sagten.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Bin ein Freund der Digitalisierung. Bin nicht wenig im Netz unterwegs und sitze wohl auch nicht wenig vor dem Computer. Ein Smartphone hab ich nicht, eher zwei und das eine ist sogut wie nie im Monat an und das andere ein paar Tage davon.

Von dem her, ne, es gibt viele Sachen die man heute dringend braucht, das Smartphone gehört defintiv nicht in die Top 5000. :D Aber jedem das Seine, wie die alten Römer sagten.

....daher schrieb ich auch => oder
;)
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Kann ja die Anwendung bei Apple teuer verkaufen. Verkaufspreis um 43% erhöhen und gut ist, dann kann Apple 30% abziehen und er bekommt immer noch seine volle Knete.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Den gibt es bei Windows auch nicht und dennoch wurde MS dazu verpflichtet eine Browserauswahl anzubieten.

MfG
Nur ist EPIC ja kein Endkunde dem man eine Wahl bei einer essentiellen Funktion nimmt, sondern nur ein Contentabieter, der sich über die Bedingungen der Plattform aufregt. Wenn EPIC also die App und die ingame Käufe um die genannten 43% teurer macht, dann hat man die volle Marge, nur kostet dann die APP auf der Platform mehr. Was aber imho sinnvoll wäre, denn das merkt der Kunde.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ändert doch nichts an der Zwangsabgabe, wenn man diese künstlich in die Höhe treibt?!? Fakt ist, man kommt an iOS nicht vorbei, wirtschaftlich gesehen und Apple nutzt das aus und "zwingt" zu horrenden Zwangsabgaben auf den "Umsatz", bei solchen Dauereinnahmen und das ist moderne Wegelagerei, da gibt es auch nichts schön zu reden, auch wenn man Epic und Sweeny abgrundtief hasst. Aber anscheinend können das nicht wenige hier nicht von einander trennen. Es führt "kein" Weg vorbei an dieser Zwangsabgabe und deswegen ist die Kritik daran auch berechtigt. Es gibt einige namenhafte Anbieter die das im gleichen Maße kritisieren, Epic sind die ersten die sich dagegen stemmen, immerhin mit dem Erfolg, dass das jetzt verhandelt wird.

MfG
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Im Endeffekt geht es doch nur darum wer von beiden mehr verdient. Selbst im eigenen Store waren die V-Bucks nur 20% billiger als bei Apple. Ergo steckt sich EPIC einfach 10% mehr Gewinn ein. Verkaufen sie im Applestore für 11% mehr hat EPIC die gleiche Marge. Und der kunde würde sehen, was Apple kostet.
 
Oben Unten