• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Neue Mainboards für Intels Haswell-Prozessoren werden in den nächsten Wochen noch einige vorgestellt. Jetzt sind auf einer chinesischen Webseite Fotos zum Topmodell vom Mainboard-Hersteller ECS aufgetaucht. Das Z87H3-A2X Extreme sieht stark nach dem Topmodell der Gaming-Boards von ECS aus.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell
 

Netboy

Software-Overclocker(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

ECS bringt häufig sehr interessante Bords nur sind sie in Deutschland fast nie zu bekommen.
 

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Sagt mal, bei Haswell werden doch auch Spannungswandler im Die integriert, oder? Falls ja, warum braucht man dann noch so riesige Kühlkörper, wenn die nicht mehr auf dem Mobo sitzen? o.O
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Weils gut aussieht :ugly:

Das MB muss nur noch 1,3 (oder waren es 1,8V) Bereitstellen, alles andere wird dann von der CPU übernommen.
 
T

ThomasGoe69

Guest
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

WTF, Bild 1, sieht aus wie die Ablage für die Arme, die man vom Kinosessel her kennt..:D

Ansonsten, ECS, habe ich bislang keine Erfahrungen mit gemacht. Scheinen aber ja nicht so schlecht zu sein..:)
 
K

KonterSchock

Guest
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Schwerpunkt komplett auf Optik gesetzt, anders kann man nicht punkten was?

mich nerven schon diese "EXTREME" aufschriften, die PCIe Lines sind trotzdem beschnitten, warum also "Extreme" wen es im Grunde Light Bretter sind!?

hab nix gegen ESC aber gut vertreten sind die in Deutschland nicht wirklich. sehe es aber gerne wen es Konkurrenz gibt!
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Das Ding sieht wie gewollt und nicht gekonnt aus :P
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Die Farbgebung ist grauenvoll. Rot/Silber und schwarz/Gold. Pfui Teufel.
Aber die Ausstattung gefällt mir ganz gut, wobei man vermutlich keine 2 x eSATA mehr braucht. Zumal wahrscheinlich Msata, der 7. interne SATA-Port und die 2 x eSATA über einen Controller laufen, sodass man am Ende nur 2 von 4 benutzen kann. Die Kühlung gefällt mir sehr gut, wobei es fraglich ist, ob man es bei so nem Board tatsächlich schon aktiv braucht. Beim Layout der PCIe-Steckplätze hat ECS aber nicht ganz meinen Geschmack getroffen.
Kann mir jemand verraten, was das eine schwarze Ding am Backpanel ist, was da herausragt? Sieht ein wenig nach KHV/DAC aus, aber das trau ich ECS gar nicht zu.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Ist es für eine gewisse Wärmeabfuhr wirklich sinnvoll die Kühlrippen abzudecken? :what:
Was ist am I/O panel das blaue und schwarze Ding? Der Anschluss links neben dem clear CMOS sagt mir momentan aber auch nichts. OK... :schief:


ECS kenne ich als das, für was ASRock lange bekannt war oder bei manchen noch ist. Nur als die Billigvariante davon. :ugly: Konkurrenz? Mangels Verfügbarkeit bleibt eh kaum mehr als die 4 Hersteller.

Aus der Wiki:
1998 wurde Elitegroup von dem Billig-Motherboardhersteller PC Chips (Hsing Tech Enterprise Co., Ltd) übernommen. Da Elitegroup einen leicht höherwertigen Ruf hatte, wurde nach dem späteren Zusammenschluss beider Unternehmen der Name ECS Elitegroup gewählt.
:lol:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Sagt mal, bei Haswell werden doch auch Spannungswandler im Die integriert, oder? Falls ja, warum braucht man dann noch so riesige Kühlkörper, wenn die nicht mehr auf dem Mobo sitzen? o.O

Weil die SpaWas in der CPU nichts mit den 12V des netzteiles anfangen können ohne wegzubraten. :D

Die "Feinaufteilung" sitzt in der CPU und ist wesentlich flexibler, schneller und effizienter als vorher (auf dem Board), trotzdem muss die +12er Versorgung zuerst mal auf ein für die CPU angenehmes Level (also unter 2V) geändert werden damit die SpaWas in der CPU damit was anfangen können. ;)


Zum Thema: Warum in aller Welt beschichten die ihre Kondensatoren mit Gold? Was soll das denn für einen Nutzen haben außer den DAU zu fangen ("Oh kuck mal die haben Gold drauf die sind bestimmt sau gut!!!111einself") :nene:
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Ist es für eine gewisse Wärmeabfuhr wirklich sinnvoll die Kühlrippen abzudecken? :what:
Was ist am I/O panel das blaue und schwarze Ding? Der Anschluss links neben dem clear CMOS sagt mir momentan aber auch nichts.

So viel Temperatur entsteht da auch nicht.
Das Blaue ist BlueTooth, schwarz hab ich auch schon gefragt, Links neben ClearCMOS am Backpanel ist eSATA. Auf der Platine ist ja auch nochmal einer, das ist dann USB3 (mispositioniert, btw.)
 

dgcss

Software-Overclocker(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Naja ECS (Elitegroup Computer Systems) (ehemals nur EliteGroup) hat nur enttäuschende Sachen hergestellt ... Bin mir bei ECS sicher das Sie ganz getreu Ihrem Motte "war müll , ist müll und wird immer müll bleiben" treu bleiben.

Jeder kannte diese Schrottboards von damals. Die die kein Plan hatten oder weniger als 60DM für ein Board bezahlen wollten , haben halt den Elektroschrott bekommen. Hat wohl nur paar tage gehalten , hat auch gern andere Komponenten mit in den Tot gerissen , aber die Billig PC käufer hatten halt die möglichkeit für ein paar tage einen PC zu besitzen

Weiss garnicht warum man hier für Elektroschrott noch Werbung macht
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Weils gut aussieht :ugly:

Das MB muss nur noch 1,3 (oder waren es 1,8V) Bereitstellen, alles andere wird dann von der CPU übernommen.

Iirc hat Intel 1,3 bis 2,0 spezifiziert. Welcher Wert für den normalen Betrieb benötigt wird, könnte dann modellabhängig sein.


Ist es für eine gewisse Wärmeabfuhr wirklich sinnvoll die Kühlrippen abzudecken? :what:

Für die Wärmeabfuhr ganz sicher nicht, aber für die Optik schon. Und Optik ist nun einmal die primäre Funktion von Mainboard-"Kühl"körpern. Für die Wärmeabgabe sind die nirgendwo sonderlich gut geeignet oder nötig.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Auch wenn OT, ich würde mich mal wieder über ein DFI / Foxconn Board für die aktuelle Intel-Generation freuen, meine beiden Boards mit X48 Chipsatz habe ich geliebt :D

Das Design finde ich ziemlich panne und das Konzept an sich um erhlich zu sein auch :ugly:
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Das MB muss nur noch 1,3 (oder waren es 1,8V) Bereitstellen, alles andere wird dann von der CPU übernommen.
Afaik muss das Board noch 2 Spannungen bereit stellen.

Zum Thema: Warum in aller Welt beschichten die ihre Kondensatoren mit Gold? Was soll das denn für einen Nutzen haben außer den DAU zu fangen ("Oh kuck mal die haben Gold drauf die sind bestimmt sau gut!!!111einself") :nene:
Wertanlage, das sind bestimmt 0,005€. :ugly:
Im Ernst: Optisch stört das wirklich, ansonsten finde ich die Optik ganz ok. Ich bin mal gespannt auf die Mini-ITX Boards.

Iirc hat Intel 1,3 bis 2,0 spezifiziert. Welcher Wert für den normalen Betrieb benötigt wird, könnte dann modellabhängig sein.
Das könnte aber auch von den IVR geregelt werden, oder?
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Zum Thema: Warum in aller Welt beschichten die ihre Kondensatoren mit Gold? Was soll das denn für einen Nutzen haben außer den DAU zu fangen ("Oh kuck mal die haben Gold drauf die sind bestimmt sau gut!!!111einself") :nene:

Weil sie denken, dass das optisch super aussieht. Wertigkeit und so. ;)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Afaik muss das Board noch 2 Spannungen bereit stellen.

Zusätzlich noch die für den RAM, das ist klar.

Das könnte aber auch von den IVR geregelt werden, oder?

Weiß ich nicht. Nach oben dürften die gar nicht regeln können, also wäre eine höhere Eingangsspannung Pflicht für OV bzw. für High-End CPUs. Umgekehrt die kleinsten und sparsamsten auch damit zu betreiben könnte möglich sein - wäre aber sicherlich alles andere als effizient und schonend.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Das "Sound Bläser"-Logo direkt neben das Onboard-Speakerchen zu drucken ist ja ein netter Gag. :)
Aber wahrscheinlich eher unbeabsichtigt.
ECS kann durchaus anspruchsvolle Boards bauen - das machen sie immer mal gerne so zwischendurch.
Aber wirkliche Verkaufshits waren sie nie - und BIOS-Updates waren auch immer spärlich. Die gibt es auch eher bei Consumer-Boards, die sich gut verkaufen - bei den drei Kollegen aus den Mainboardhersteller-Top-Four.
Das mit den Gold-Caps haben sie sich wohl bei Asrock abgeguckt - die stören ja nicht weiter, wenn deshalb nicht gleich Mondpreise verlangt werden. Allerdings passen sie optisch weniger gut zur restlichen Boardfarbgebung. Soll ja tatsächlich Leute geben, denen sowas wichtig ist. ;)
 

Andrö

Kabelverknoter(in)
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

wieso ist denn da neben dem sli logo ein ati logo? ich dachte ati ist jetzt amd.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Historische Gründe - ATI Crossfire. Steht auf meinem Board ebenfalls - da war ATI auch schon AMD.
Auch der PCI-ID-Vendor-String meiner Grafikkarte lautet noch auf 1002 = ATI. :)
Ist irgendwie nicht totzukriegen.
 

instagib

Gesperrt
AW: ECS bringt mit dem Z87H3-A2X Extreme ein LGA-1150-Gaming-Mainboard für Haswell

Ich bleib bei Biostar/Foxconn bezüglich Mainboards.
Mit teuren Brettern hatte ich zum Teil schlechte Erfahrungen... Die billigsten Boards haben mich jedoch noch nie im Stich gelassen.

Onboard-Sound / Onboard-Raid brauch ich nicht. Kann man sowieso vergessen.
Ansonsten hat so ein Mainboard ja nicht viel zu bieten. 0815 Technik eben.
Ein Mainboard über 100€ finde ich Wucher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten