• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!
OctoCore
Punkte für Reaktionen
848

Profilnachrichten Neuste Aktivitäten Beiträge Medien Alben Informationen Hardware

  • Ein Zitat von dir:
    "Noch nicht Nano, aber immerhin Micro:
    Micro-U-Boot mit Schraubenantrieb (Schraubendurchmesser 600µm) - technischer Stand der Jahrtausendwende.Sonden in Blutbahn-uboot.jpg
    Für größere Adern durchaus geeignet."

    Frage an dich: Woher hast du diese Info und dieses Photo?

    Besten Dank für eine Antwort, falls du antworten solltest.. ;-)
    Hi!
    ich hab seit dem ich mein neues mainboard hab den 0000007B Bluescreen :/ ich weiß das es was mit meiner festplatte zutun hat mehr nicht :/
    Nach dem ich diesen Treiber installiert habe war es weg. Unter Win 7 hatte ich dann diesen blöden blauen Würfel:D. Unter Win 8.1 war es nicht. Ich habe in letzter Zeit so oft Win7 oder Win8.1 installiert ohne das irgendein Treiber gefällt hat. Warum kommt es auf einmal das ist es was mich so verwundert.
    Ok erstmal danke für deine Hilfe:daumen:. Ok also kann ich das jetzt so lassen oder sollte ich Windows lieber mal neu aufsetzen?
    Mich hat es halt nur verwundert das nach gut 2 Monaten auf einmal eine Fehlermeldung kommt das ein Treiber fehlt und er mir bei spielen abschmiert.
    Danke für deine Antwort.
    Das würde mich auch interessieren warum mein System auf einmal die Zuordnung vergessen hat bzw erst nach gut 2 Monaten so ein Fehler kommt. Habe den Treiber gefunden soll ich ihn einfach installieren?
    Denkst du das es eher ein Windows Fehler ist als das irgendeine Hardware kaputt ist? Und warum kommt es auch bei Win 8.1 wo ich neu installiert habe und alle Updates installiert habe?
    Welche Treiber tätest du von meinen Board installieren? Vill habe ich nur welche vergessen. Mainboards - MAXIMUS VI HERO
    Hey OctoCore,

    du bist doch hier der Windows Profi:D. Habe heute eine Fehlermeldung bekommen das ein Treiber fehlt. Habe aber weder einen Installiert noch deinstalliert:ka:. Wie kommt Windows auf einmal darauf das ein Treiber fehlt? Habe mal ein Bild gemacht vill kannst du mir das sagen
    Bild: treiber98pbd.png - abload.de

    Edit: Habe gerade Win 8.1 auf einer anderen SSD installiert um zu schauen ob es an Win7 liegt aber da bekomme ich auch den Fehler:
    Bild: treiber2r4kjc.png - abload.de
    Bei deiner Signatur musste ich gerade kräftig lachen. Nur doof dass ich gerade dabei war nen Schluck von meinem Radler zu trinken - erstmal Monitor und Nase putzen :D
    Mache ich doch gerne :D Ich bin die Hand, die Dich sicher durch den Hardware-Dschungel leitet :daumen: :haha:
    Ja. Aber zum Glück hast Du ja mich, der Dich vor Fehlkäufen bewahrt und Dir den Durchblick verschafft :lol: :D
    Nein, Seagate wird langsam zu Grunde gehen :D Dann kauft WD Seagate und wir haben statt der Wahl zwischen Pest und Cholera nur noch Pest :D
    Das kannst Du am Geruch erkennen? :huh: :hail: :D

    Ja, aber Du hast recht. Der Laufwerksbuchstabe riecht irgendwie... intern :D
    Ja, ich habe viel von Dir gelernt :daumen: Und schlechte Erfahrungen gemacht :D

    Soweit ich weiß, ist das eine nackte interne Platte. Wenn das so weitergeht, werde ich in der Kaufberatung nur noch WD empfehlen. Dann kann Seagate Konkurs anmelden... glaub ich :D :lol:
    Ne, mich hat jemand per PN angeschrieben. Naja ich habe empfohlen, die Daten zu sichern und die Platte zur RMA zu schicken ;)
    So kann man es natürlich auch sehen :D Dann war es ja doppelt gesichert, denn zwischen Verpackung und Versandpäckchen war auch jede Menge Luft :daumen: :haha:
    Ja, ich habe schon ein paar mal bei mf bestellt (und auch bei ein paar anderen online-Versandhändlern :D). Bislang war eigentlich immer alles ordentlich für den Versand gesichert. Wie man eine Festplatte einfach ins Paket legen kann ohne Luftpolster, ist mit echt schleierhaft. Ich habe mich schon gewundert, als ich das Päckchen das erste mal in der Hand hatte und drinnen alles geklappert hat beim Hochheben :stupid:

    Jetzt muss nur noch die RMA gut klappen, dann wäre das externe HDD-Problem auch wieder gegessen :daumen:
    Echt? Also bei uns sind die Preisunterschiede schon etwas höher. Da sind die Versandkosten locker drin und man kann sogar noch ein Eis davon essen gehen :D

    Was mich aber wundert, hardwareversand (wo ich die neue, ebenfalls defekte Seagate Platte gekauft habe) hat die Platte äußerst suboptimal für den Versand verpackt :stupid: Also die HDD ohne Luftpolster o.ä. einfach ins Paket gelegt. Und dann soll man sich wundern, dass die HDD mit einem Knacks ankommt :nene: :D Wenigstens ging das mit der Rückerstattung der Kohle sehr schnell, 2 Tage, nachdem ich die HDD zurückgeschickt hatte, war das Geld wieder auf meinem Konto.
    Ja, aber beim Dealer um die Ecke zahlst Du meistens mehr. Ich habe damals bei cyberport.de bestellt, die haben schon sehr gute Bewertungen bei geizhals & Co. Daher denke ich, dass es da keine Probleme mit der RMA geben wird :daumen:
    :wayne: :D Der wird das Teil auch nur weiter zu Seagate schicken und dann ein neues Laufwerk bekommen.
    Gut :D Ich habe jetzt mal den Händler per email kontaktiert und gleich die CDI-Screens mitgeschickt.
    So, das Formatieren ist jetzt abgeschlossen. Es sind jetzt keine schwebenden oder unkorrigierbaren Sektoren mehr vorhanden, dafür aber 1278 wiederzugewiesene Sektoren. Vorher sah der CDI-Screen irgendwie dramatischer aus :D Ich glaube, ich schreibe noch ein paar Dateien drauf :lol:

    Seagate soll sich hüten :motz: Wenn die nicht anstandslos umtauschen... dann... dann... DANN... keine Ahnung :ka: :haha:
    Naja, mein Argument ist, dass es ziemlich viele Lesefehler gab, außerdem schicke ich einen CrystalDiskInfo Screen mit. Ich denke nicht, dass es da Probleme mit der RMA gibt.

    OK, dann belasse ich es mit dem langsamen formatieren, und plätte nicht nochmal :D

    Ja, die Platte ist älter als 6 Monate, etwa ein gutes Jahr alt.
    Also, das mit den letzten Dateien hat nicht funktioniert, ist aber nicht schlimm. Ich formatiere die Platte jetzt gerade (nicht schneller Modus) und danach überschreibe ich sie einmal.

    Dann schicke ich sie in die RMA. Wieso meinst Du, dass ich dafür noch Argumente suchen muss? :ka: Seagate soll die Platte testen und dann werden sie schon feststellen, dass sie kaputt ist :D

    Danke, das mit dem Browser werde ich heute abend mal probieren. Was für ein Drecksprogramm, diese Englisch Software. Was bilden die sich ein, hier einfach im Windows rumzupfuschen :daumen2: :motz: :nene:
    Achso, und bei der ausführlichen Fehlerprüfung aber auch, oder? Die läuft nämlich gerade, während ich auf Arbeit bin.

    Ja, denke ich auch, dass sich keiner für die Daten interessiert. Aber vielleicht arbeitet ja ein kleines Ferkel bei Seagate, der die alten Platten mit nach Hause nimmt und sich an fremden Kamasutra-Dateien aufgeilt :lol:

    Mal was anderes :D: Ich habe so ein beschissenes Englisch-Lernprogramm für den Sohnemann installiert. Das ist aber Mist und ich will es wieder deinstallieren. Bei der Installation wurden aber andere Schriftarten installiert, und wenn ich dieses Font-Pack deinstalliere, sieht die Schrift z.B. hier im Forum ganz anders aus :heul: :motz: Was tun, sprach Zeus, die Götter sind besoffen :D
    Ja, ich befürchte auch, dass das Drüberbügeln ewig dauert. Vielleicht sollte ich doch einen starken Magneten verwenden :D

    Oder werden die defekten Sektoren bei der ausführlichen Überprüfung als defekt markiert und somit nicht mehr beschrieben? :ka:
    Morgen :kaffee:

    Also bis auf ein paar (große) Dateien konnte ich alles auf die neue HDD rübergeschaufeln / retten. Ich probiere jetzt mal, die defekten Sektoren mit SeaTools zu reparieren, vielleicht hilft das ja was.

    Danach dachte ich, dass ich das Laufwerk formatiere und einma komplett überschreibe. Sollte ja dann ausreichen als Schutz vor Datenklau, oder? :D
    Ja, habe ich auch gelesen. Die Platte wird wohl getestet und dann wie bei der CPU die VID, die individuelle Drehzahl festgelegt :D :ugly:

    Stimmt, als Backup-Drive ist sie schnell genug :daumen:
    Ja, ich versuche gerade mit dem Unstoppable Copier noch so viel wie möglich zu retten, klappt ganz gut. Ein paar Dateien sind futsch, aber nichts wichtiges.

    Also laut Aida64 ist es diese Platte hier: Western Digital WD Green 3TB, SATA 6Gb/s (WD30EZRX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland, ist aber ganz flott unterwegs, im Moment schreibt sie mit ~110 MB/s :daumen: Eine Drehzahl kann ich nicht auslesen.

    Im Moment ist die Seagate 60°C warm, obwohl ich sie auf einen Lüfter gestellt habe :ugly: Die WD ist immer noch bei 42°C.
    So, die neue Platte ist da :daumen: Gerade kopiere ich die Daten von der kaputten auf die neue HDD. Die meisten Daten sind noch lesbar, es scheint "nur" neuere Daten erwischt zu haben :ka:

    Die WD ist leiser als die Seagate, kaum langsamer und im Moment 12°C kühler :ugly: (54°C vs. 42°C) :daumen: Und endlich gesunde SMART-Werte :hail: Die behalte ich :daumen:
    Ja, naja. Mit Seagate bin ich erstmal durch :D Ich weiß zwar, dass das Blödsinn ist, aber ein gebranntes Kind scheut das Feuer :D

    Ja, stimmt leider. Seit es keine Samsung HDD's mehr gibt, hat man nur noch die Wahl zwischen blöd und doof :heul:
    Ja, wobei ich inzwischen gesehen habe, dass es gar keine 7200.12 mit 3 TB Kapazität gibt :ugly: Zumindest nicht auf geizhals und der Seagate Homepage. Scheint also ein Auslesefehler von Aida zu sein :ka:

    Danke :D Ich hoffe echt, dass ich diesmal eine funktionierende HDD bekomme :motz: Naja, dann habe ich eine von WD und eine von Seagate (nach der RMA), da müsste ich dann schon auf der sicheren Seite sein :D
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben Unten