• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Aufrüsten für 500€

Tin

Freizeitschrauber(in)
Aufrüsten für 500€

Hallo,

mein aktuelles System (s. weiter unten) ist nun schon etwas in die Tage gekommen und ich würde gerne aufrüsten. Mein Budget beträgt ca. 500 € - so weit zum Einstieg.

Da ich glücklicher Besitzer einer Wasserkühlung bin (s. weiter unten), viel Spass am Übertakten habe, und gerne möglichst viel aus der Hardware raushole, suche ich ein System, welches meinen Ansprüchen gerecht wird.

Als Prozesser habe ich mir den i5-750 überlegt, da dieser ein gutes P/L-Verhältnis bietet, gute Grundleistung mit sich bringt und sich dazu ca. 50% übertakten lässt. Als Speicher habe ich mir überlegt, den Mushkin Copperhead (4GB PC3-12800U CL7 DDR3-1600) (Mushkin Blackline Copperhead im OC-Test: Top-DDR3-RAM ohne und mit Wasserkühlung - Mushkin, Blackline, Copperhead, Test, DDR3, Overclocking, Wasserkühler) zuzulegen, da dieser laut PCGH besonders gut für das Übertakten ist, ein gutes P/L-Verhältnis bietet und sich bei bedarf einfach in die Wasserkühlung integrieren lässt. Ausserdem finde ich Ihn optisch ansprechend, was für mich ebenfalls ein Kriterium darstellt.

Nun zu meiner Frage:
Ich suche nun ein Mainboard, das mir neben einer guten Austattung vor allem bestmögliche (wenn man das so Pauschal sagen kann) Übertaktungsmöglichkeiten bietet. Nun habe ich bereits verschiedene Boards rausgesucht und würde mich freuen wenn ihr mir bei der Qual der Wahl helfen könntet.Mein System:
Core 2 Duo e6600
Abit AB9
Corsair Dominator 2GB PC2-6400 CL4 DDR2-400
nVidia 8800 GTS 640 (G80)
Wasserkühlung:
Watercool Heatkiller 3.0 LT
TFC Xchanger 360
Aquastream XT Ultra
Watercool Heatkiller GPU-X² 8800 GTS
So weit so gut. Prozessor/Speicher ok? Oder doch was anderes? Würde mich sehr über Empfehlungen, Erfahrungen und/oder Hilfe freuen.

Liebe Grüße,
Tin
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
AW: Aufrüsten für 500€

Hi.
Naja S1156 und extreme OC. Da würd selbst ich nachdenken, obwohl ich nix halte von dieser Panikmache wegen dem S1156 und schlechten Kontakt...
Ansonsten würde ich mir nicht so ein aufgeblasenes Board holen, viel hat man davon nicht.

CPU und RAM finde ich ok.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Danke erstmal.

ghostadmin schrieb:
Naja S1156 und extreme OC. Da würd selbst ich nachdenken, obwohl ich nix halte von dieser Panikmache wegen dem S1156 und schlechten Kontakt...

Was würde sich denn zum "extreme OC" eignen? Dachte zuerst, ich hole mir einen AMD 955 oder 965 BE, aber bei denen lässt sich ja leider auch recht beschränkt Leistung rausholen.

ghostadmin schrieb:
Ansonsten würde ich mir nicht so ein aufgeblasenes Board holen, viel hat man davon nicht.

D.h. OC ist bei den meisten Boards ähnlich und man kauft nur aussenrum (Optik, Zubehör, Marke)?

Wie sieht es denn mit der Soundkarte beim Asus Board aus? Die gefällt mir, da sie so kompakt ist. Z.Z. nutze ich eine Soundblaster Xtreme Gamer Fidel1ty. Gibt es da unterschiede ausser dem RAM und den Anschlüssen?

@Speedguru
Die Ergebnisse können sich sehen lassen, nur leider gefällt mir das Board optisch rein garnicht. Leider zu viele verschiedene Farben.

Da ja Weihnachten vor der Tür steht, denke ich lassen sich evtl. noch ein paar mehr Euronen hinzusteuern. Jetzt habe ich den (Corsair XMS3 Dominator GT DIMM Kit 4GB PC3-16000U CL8-8-8-24 (DDR3-2000) (CMG4GX3M2A2000C8) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland) Dominator GT DDR3-2000 CL8 4GB entdeckt. Kostet zwar ca. 50 € mehr, aber würde ich hier durch den höheren Takt beim OCen profitieren oder überhaupt eine Leistungssteigerung erhalten?
 
AW: Aufrüsten für 500€

Japp auf jedenfall keinen Amd, die sind für OC relativ sinnlos (habs mal mit nem X3 720BE versucht - ergebnis: 1,5 V für 3,6ghz = räudig :D). Das beste wäre ein 1366 oder 1156 board.
An sich sollen doch die Intel Xeon gut abgehen beim oc, wie wärs denn mit sowas?
Aso und ICH würde mir ein aufgeblasenes board kaufen - je fetter desto besser egal ob man was davon hat oder nicht! ^^
 
AW: Aufrüsten für 500€

Ich habe auch die erfahrung gemacht, dass selbst eine drecks-cpu von intel derzeit ein höheres oc-potential hat, als amds Black Editionen...

Was nicht heisst, dass intel das bessere P/L verhältnis hat.

Was für ein OC-Ergebnis möchtest du denn sehen? Wie lange soll die cpu halten?

Soll der täglich Oced laufen? Denn wenn ja, dann scheint es dir ja um Geschwindigkeit und nicht den mximalen Takt zu gehen.

Deshalb empfehle ich dir nen core i von intel, die haben alle ein average oc-potential das recht hoch ausfällt.

Letztendlich bringt dir OC bei der Leistung eines intel COre i nichts, wenn du nicht gerade nen SLI-Verbund betreiben willst, weshalb mein Tip ist, investiere auch in eine ssd, die macht deinen Pc gefühlt deutlich schneller
 
AW: Aufrüsten für 500€

Beim Intel Core i kann ich nur zustimmen :D hab ja selbst einen :D C0 stepping ging vom i7 920 einfach auf 4,15ghz und jetz rennt er auf 4ren
 
AW: Aufrüsten für 500€

donlucas schrieb:
Was für ein OC-Ergebnis möchtest du denn sehen? Wie lange soll die cpu halten?

Also was ich sehen möchte, sind mehr als 30% Taktsteigerung. Die 50% beim i5-750 fand ich wie bereits gesagt neben der guten Basisleistung verlockend. Die CPU sollte zwischen 1 und 3 Jahr(en) halten.

donlucas schrieb:
Soll der täglich Oced laufen?

Für den Anfang erstmal nicht, jedoch später (ca. 1 Jahr) soll er täglich OCed laufen. Mein jetziger e6600 läuft seit einem Jahr auf 3,6GHz (+50%).

donlucas schrieb:
Denn wenn ja, dann scheint es dir ja um Geschwindigkeit und nicht den mximalen Takt zu gehen.

Völlig korrekt. Evtl. etwas schwammig vormuliert gewesen meinerseits. Primär geht es mir um die Geschwindigkeit. Sekundär (aber ganz knapp dahinter ;)) ums OC. Sollte also ein gutes OC-Potential bei guter Geschwindigkeit zum aktzebtablen Preis vorhanden sein (Ich glaub ich wiederhol mich :what:). D.h. Xeon fällt flach, da dieser rein OC technisch geeignet wäre richtig?

Was ich noch erwähnen sollte: Die Grafikkarte wird natürlich auch gewechselt. Nur hier warte ich noch auf die neuen nVidia-Karten, in der Hoffnung, dass die Preise für die hd5870 fallen.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Okay dann einen i7 oder i5 und wenn du lust auf nen 6kernen hast dann ein i7 920, ich habe einen i7 + board und ram für genau 500 kaufen können, aber ich glaube das wird jetzt ein wenig schwer, da mein ram z.b. damals 112 und heute 180 kostet.
Eine HD5870 würde ich an deiner Stelle nicht kaufen. Warte auf jedenfall bis die neuen Nvidia draußen sind und entscheide dann, da wird preistechnisch wesentlich mehr gehen als jetzt.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Hmm - wenn ich ein Board zum OC suche, achte ich auf andere Sachen. Wie ist die Spannungsversorgung ausgelegt (Eine schlechte Spannungsversorgung ist das Ende von ambitioniertem OC ) ? Wurde an den Bauteilen gespart ? Gibt es Modding Hindernisse wie festgeklebte Kühler oder Backplates ? Welche RAM Bestückung ist REAL möglich (es gibt Beschränkungen verschiedenster Art)

Ich hab mir z.B. vor fast 2 Jahren ein Gigabyte Board zugelegt, mit der Absicht einen Core2Duo mit FSB1600(OC) zu betreiben, hab dann von einem Allendale auf einen Wolfdale mit 8,5 er Multi aufgerüstet - und konnte mit gleichen Parametern kürzlich noch einen Q9550@3,4 GHz aufrüsten.
Das Board hat eine stabile Spannungsversorgung mit ordentlichen Bauteilen und ist inoffiziell sogar für FSB1600 zugelassen. Man muss ein wenig planen, wenn man ein Board mindestens 3 Jahre nutzen und aufrüsten muss.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Prince_of_Darkness schrieb:
Okay dann einen i7 oder i5 und wenn du lust auf nen 6kernen hast dann ein i7 920

Der i7 920 is doch ein 4 Kerner mit acht logischen Kernen (Multithreading). Du meinstest einen anderen, oder? Muss nicht unbedingt ein 6 Kerner sein. 4 Kerne reichen aus.

Seh ich das richtig, das der i5-750 für das Gaming besser geeignet ist als der i7-920, durch dessen Komplikationen mit Hyperthreading? Ich nutze meinen PC hauptsächlich dazu, um zu spielen, im Internet zu surfen und aktuell an meiner Facharbeit zu arbeiten :hmm:. i7 bringt mir doch keine signifikanten Leistungsvorteile im Vergleich zum i5 für meine Einsätze? Ausserdem sind die x58 Boards noch eine Ecke teurer.

Ausserdem liegt hier der Preisunterschied bei 70€ [150€ (i5-750) und 220€ (i7-920)]. Wie siehts denn mit dem OC Potential des i7-920 aus?

Oder sollte ich zu einem anderen i5 greifen?

Prince_of_Darkness schrieb:
Eine HD5870 würde ich an deiner Stelle nicht kaufen. Warte auf jedenfall bis die neuen Nvidia draußen sind und entscheide dann, da wird preistechnisch wesentlich mehr gehen als jetzt.
Genau meine Meinung ;)

@ Genghis99
Was heisst das jetzt aber konkret? Ich habe leider keinerlei Erfahrungen mit den o. g. Boards gemacht.

Was haltet Ihr von dem Asus Maximus III Formula? Is zwar das teuerste, jedoch würde mir die Soundkarte gefallen und vor allem die Optik. Letzenendes geben sich die 3 Boards doch nicht viel, oder? Sind doch alles High-End-Boards.

Um nochmal die Frage nach dem Speicher aufzugreifen:
Tin schrieb:
Da ja Weihnachten vor der Tür steht, denke ich lassen sich evtl. noch ein paar mehr Euronen hinzusteuern. Jetzt habe ich den Dominator GT DDR3-2000 CL8 4GB entdeckt. Kostet zwar ca. 50 € mehr, aber würde ich hier durch den höheren Takt beim OCen profitieren oder überhaupt eine signifikante Leistungssteigerung erhalten?
 
AW: Aufrüsten für 500€

Ah ja ich hab mich falsch ausgedrückt, es war in Bezug auf die kommenden 6Kerner von Intel gemeint die nur auf 1366 laufen daher den i7 920.
Der i7 920 mit dem D0 stepping sollte ganz ohne probleme auf 4,2ghz gehen.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Das Asus Board hat in etwa die Qualität, die ich meine. Zu beachten sind die mächtigen schwarzen Vollgehäuse Kondensatoren am CPU Sockel - das sind die haltbarsten die es gibt, halten Umgebungs Temparaturen von 100° stand. Auch die Ausführung der Spannungsrichter und deren Kühlung ist äusserst solide. Zusammen sind diese Teile entscheidend für eine Stabile Versorgung der CPU.

Aber bei diesen Preisen würde ich raten zu warten. Schon im Februar kannst du dir für 500,- ruhigen Gewissens was aus der Core i7 Serie gönnen - die Preise werden wie gewöhnlich Fallen.
Immo verbesserst du bloss den Gewinn im Weihnachtsgeschäft.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Prince_of_Darkness schrieb:
Ah ja ich hab mich falsch ausgedrückt, es war in Bezug auf die kommenden 6Kerner von Intel gemeint die nur auf 1366 laufen daher den i7 920.

Das ist natürlich eine Überlegung wert.

Prince_of_Darkness schrieb:
Der i7 920 mit dem D0 stepping sollte ganz ohne probleme auf 4,2ghz gehen.

Das heisst i7-920 hat besseres OC-Potential als der i5-750?

Genghis99 schrieb:
Aber bei diesen Preisen würde ich raten zu warten. Schon im Februar kannst du dir für 500,- ruhigen Gewissens was aus der Core i7 Serie gönnen - die Preise werden wie gewöhnlich Fallen.
Immo verbesserst du bloss den Gewinn im Weihnachtsgeschäft.

Stimmt. Hätte aber eh erst nach Weihnachten eingekauft :).

Dann tendiere ich ja doch sogar zu den i7 :hmm:. Wie siehts denn mit der Spieleleistung im Vergleich zum i5 aus?

Dann stellt sich ja alles auf den Kopf :D. Würd aber dann auch bei 1366 gern ein rote/schwarzes Board nehmen. Wie siehts denn mit dem Foxconn Flaming Blade GTI oder dem Foxconn Flaming Bloodrade GTI aus? Jemand Erfahrungen gemacht? Würde das Flaming Blade GTI reichen? Der einzig interessante Unterschied für mich dürfte doch nur der Chip sein, da ich nur Single-GPU nutze, richtig? Wo liegt der Unterschied zwischen Intel X58/ICH10 und Intel X58/ICH10R?

Ich mach nochmal neue Zusammenstellungen:

Variante 1:
Core i7-920 220€ (Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)
Foxconn Bloodrage GTI 200€ (Foxconn Bloodrage GTI, X58 (triple PC3-10667U DDR3) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)
Corsair Dominator GT 6GB DDR3-1600 CL7 180€ (Corsair XMS3 Dominator GT DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL7-7-7-20 (DDR3-1600) (CMG6GX3M3A1600C7) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)

Summe: 600€

Variante 2:
Core i5-750 150€ (Intel Core i5-750, 4x 2.67GHz, boxed (BX80605I5750) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)
Asus Maximus III Formula 185€ (ASUS Maximus III Formula, P55 (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBAI0-G0EAY00Z) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)
Corsair Dominator GT 4GB DDR3-1600 CL7 150€ (Corsair XMS3 Dominator GT DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL7-7-7-20 (DDR3-1600) (CMG4GX3M2A1600C7) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland)

Summe: 485€

Entschuldigung, dass ich euch so mit Fragen zu texte ...
 
AW: Aufrüsten für 500€

Das heisst i7-920 hat besseres OC-Potential als der i5-750?
laut aktueller PCGH Printausgabe kommt der i5 750 auch problemlos auf 3,9Ghz und hat prozentuall die höchste Leistungssteigerung.. aber was bringt dir das? Der i7 hat andere Vorteile..

ich würd den 955/965BE oder den i5 750 in Kombi mit ner 5870 wählen.. das bringt dir P/L am meisten.. der i7 würde die völlig uninteressanten MinimumFrames erhöhen.. (Benches etc...)
 
AW: Aufrüsten für 500€

Also im Vergleich i5 i7 ka die einen sagen eins, die anderen was anderes, ich hab den i7 920 mitm C0 stepping und würde ihn immer wieder kaufen weil mich 1366 eher überzeugt vom layout und den mainboards unter anderem als der i5
 
AW: Aufrüsten für 500€

ja ich find den i7 prinzipiell nicht schlecht, er ist aber auch sehr teuer und für Gamer nicht notwendig.

für sein 500€ Budget würde ich daher eher auf
nen
- 955BE 124€,
- MSI mit 770 chip 70€,
- 4GB DDR3 1600mhz G.skill 80€,
- 5870€ ab 325€
setzten.
 
AW: Aufrüsten für 500€

Wobei wir allerdings wieder am Anfang wären, dass der Phenom nur margnial OC-Potential besitzt.
Die letztendliche Entscheidung i5/i7 muss der käufer nach seinem budget entscheidne.
 
AW: Aufrüsten für 500€

ja aber OC ist ja auch unnötig.. mit 3,4/3,6Ghz ist der Phenom stark genug die 5870 aureichend zu befeuern, alles andere ist nur für's Benchen interessant

bei intel würd er sich die 5870 nicht mehr leisten können
 
Zurück