AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Hast Du einen Lüfter verlierst Du massiv Oberfläche beim Kühlkörper wenn er in den gleichem Raum passen soll.

Das ist allerdings war. Dann ist die Frage, wie hoch der Verbrauch im Durchschnittsbetrieb ist. Ich hoffe ja, dass der in 95% der Zeit so niedrig ist, dass der Kühlkörper alleine ausreicht (z.B. so bei 2-3 W, wenn ein paar gelegentliche Datentransferaktionen ausgeführt werden) und nur wirklich der Lüfter notwendig ist, wenn man z.B. 10 GB auf den PCIe 4.0 SSD kopiert werden.
 

D3N$0

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

So schnell kann es gehen. Die erste PCI-EXPRESS 4.0 SSD kündigt sich an!

Gigabyte hat die Aorus NVMe Gen4 SSD jetzt schon gezeigt!

Jup und im Teaser von Asus meine ich ein Maximus Board gesehen zu haben mit Wakü :daumen:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Solange es nur 2x 2.0 gibt für Maus und Tastatur habe ich damit auch kein Problem. Der Rest sollte dann aber mindestens 3.0 sein.

Mir ging es eher um die USB 2 Header, die die Boards haben. Die brauchst du, wenn du z.b. Hardware einen solchen Stecker besitzen, damit man die Software nutzen kann. Bei Corsairs Link Software ist das der Fall. NZXT nutzt das auch.
USB 2 hinten am Panel ist eher selten geworden. Mein Board hat z.B. kein USB 2 Anschluss mehr, daher hängen Maus und Tastatur an USB 3 Ports.
 
K

Killer-Instinct

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Die eine Million Dollar Frage ist doch, ob der Lüfter überhaupt anspringt, wenn die Temps im grünen Bereich sind. Kann sein, dass der Lüfter als Lebensversicherung im Falle von Reklamationen für extrem schlecht gekühlte OEM-Rechner gedacht ist. Die 2 bis 3-Slot-Grafikkartenkühler sind doch direkt über dem Bereich, normalerweise sind dort keine 25 Grad Celcius ( Zmmertemperatur), sondern eher um 45-60 Grad.
 

h_tobi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Für mich siehts schon mal sehr vielversprechend aus. :)

1x PCIe 4.0 x16 für die GPU (zur Zeit eine GTX1080 mit PCIE 3.0)
2x NVME für 2x 1TB SSDs (1xWindows & 1xProgramme)
4x SATA 6GB für meine vier 500er SATA SSDs (Games)
dann noch bissl USB für Tastatur, Maus, Scanner und gelegentlich eine externe USB3-HDD.

Viel mehr nutzt der "Durchschnittsuser" eh nicht, dank PCIe 4.0 kann ich dann wieder die
nächsten 3-4 GPU Wechsel ohne Leistungseinbrüche vornehmen bis irgendwann PCIe 5.0
kommt.

Mein X79 mit i7-3930K hat dann gute 8 Jahre und 3 GPU Generationen überlebt, wenn
dann der x570 mit dem 3850X und 32/64GB RAM die nächsten 8-10 Jahre hält ist alles gut.:cool:

Der Lüfter auf dem Chipsatz juckt mich nicht, kommen eh Wasserkühler aufs Board und
die CPU. Wenn Highend, dann richtig. ;)

Ansonsten kann jeder auf den X470 ausweichen, der bietet auch noch mehr als genug,
war damals mit dem X79/X99 auch nicht anders. Man muss nur wissen, was man will
und wie man in die Zukunft gehen will. (alle 2 Jahre tauschen oder lieber auf Zukunft gehen)

Soweit meine Meinung zum Thema.
Langfristig gesehen, lieber jetzt mehr ausgeben, als in 2 Jahren schon wieder über ein Upgrade
nachdenken zu müssen. Ich hoffe, die CPUs taugen was und passen preislich in meinen Rahmen
von 5-650€ +-, dann sollten die 16 Kerne+HT auch lange genug reichen. :)

Ein 10GB Lanport wäre aber sehr wünschenswert, dann könnten irgendwann mein NAS
und eine zukünftige Fritzbox mit 10GBit im Heimetz ein ordentliches Leistungsplus erfahren. :daumen:
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Die eine Million Dollar Frage ist doch, ob der Lüfter überhaupt anspringt, wenn die Temps im grünen Bereich sind. Kann sein, dass der Lüfter als Lebensversicherung im Falle von Reklamationen für extrem schlecht gekühlte OEM-Rechner gedacht ist. Die 2 bis 3-Slot-Grafikkartenkühler sind doch direkt über dem Bereich, normalerweise sind dort keine 25 Grad Celcius ( Zmmertemperatur), sondern eher um 45-60 Grad.

Lol.. wenn die das so machen mit dem Lüfter, sehe ich schon tausende rma-Fälle wegen angeblich defekter Lüfter, weil D.A.U.'s bleiben D.A.U.'s
 
G

Gast20190527

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

für mich unwichtig, ich bin erst vor kurzem auf Z390 mit I7 9700k. Der läuft derzeit locker @Stock und hat noch ordentlich reserven für die nächste Zeit. Meinetwegen kann AMD tun und lassen was sie wollen, ich werde erstmal kein AMD Kunde.
 
F

ForeShadow

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

für mich unwichtig, ich bin erst vor kurzem auf Z390 mit I7 9700k. Der läuft derzeit locker @Stock und hat noch ordentlich reserven für die nächste Zeit. Meinetwegen kann AMD tun und lassen was sie wollen, ich werde erstmal kein AMD Kunde.

Acht wirklich, es komme noch mehr Sicherheitslücken! Siehe Link!!!

Quelle: Hardware- und Nachrichten-Links des 23. Mai 2019 | 3DCenter.org
 

boedefelt

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Acht wirklich, es komme noch mehr Sicherheitslücken! Siehe Link!!!

Quelle: Hardware- und Nachrichten-Links des 23. Mai 2019 | 3DCenter.org

Ist doch egal was da kommt, ihm geht es nur ums haten.



z.T. Zur zeit sieht es so aus als wenn x570 nichts bringt was mich interessiert und somit kann ich beruhigt auf die Lüfter verzichten und bei meinem aktuellen Board bleiben.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Ich wette, dass man bei Ryzen auch Lücken finden wird, wenn man ebenso intensiv sucht. Jede CPU der Welt hat Sicherheitslücken.
 
F

ForeShadow

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Ich wette, dass man bei Ryzen auch Lücken finden wird, wenn man ebenso intensiv sucht. Jede CPU der Welt hat Sicherheitslücken.

Hast du dafür auch eine Quelle oder ist es wieder nur eine steile These, um die Architekturprobleme der Core-i Prozessoren zu relativieren?!
 
K

Killer-Instinct

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Lol.. wenn die das so machen mit dem Lüfter, sehe ich schon tausende rma-Fälle wegen angeblich defekter Lüfter, weil D.A.U.'s bleiben D.A.U.'s
Das geht doch bei Grafikkartenlüftern auch. Zum Start drehen sie voll, um die Funktionalität zu gewährleisten bzw. den Staub zu pusten, dann sind sie bei Temperaturen und 35 Grad aus. Die ganzen MSI Armor Kühler funktionieren nach dem Prinzip.
Ein Dau macht den PC nicht auf, das machen die OEM für sie. Sie werden sich aber beschweren, wenn beim Word-Lesen ein kleiner Lüfter voll aufdreht.
Ich wette, dass man bei Ryzen auch Lücken finden wird, wenn man ebenso intensiv sucht. Jede CPU der Welt hat Sicherheitslücken.
Whataboutism – Wikipedia
 
G

Gast1675422605

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Das letzte bisschen Performance wäre mir egal. Allerdings wäre es für mich ein nogo, wenn schon wieder die Asus STXII ein Problem in der Zusammenarbeit mit dem Chipsatz hat. Dann wirds halt doch Intel werden müssen.
Muss man jetzt nicht verstehen, aber MIR ist das wichtig, dass mein Gerümpel zusammenspielt.
 
K

Killer-Instinct

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Das ist kein Whataboutism, seahawk hat vollkommen recht. Einfach mal mit der Thematik auseinander setzen.
Fehler gibt es in jedem vom Menschen gemachten System. Es geht um die severity und mitigation. Die Lücken waren zum Teil kritisch, insbesondere für die Cloud-Betreiber, der Umgang mit den Fehlern hatte langsamere Systeme als Ergebnis. Statt darauf einzugehen, verweist er darauf, dass AMD-CPUs auch Fehler haben müssten, natürlich ohne Belege oder Links. Das ist Whataboutism.
Er muss Belege für mindestens einen sichertskritischen Fehler für AMD-CPUs liefern. Übrigens hat jede CPU unzählige Fehler, die im BIOs durch Microcode mitigiert werden, sie sind aber nicht vom Design ( Speculative Execution) her sicherheitskritisch.

Die meisten Attacken auf Intel-CPUs passieren durch die unsaubere Implementation von Speculative Execution und Branch Prediction. Komischerweise führten diese Designfehler zu mehr Performance, da die Checks dazwischen ausgelassen wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

xeno75

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Sicher, die Anzahl der Sicherheitslücken steigt wenn eine Plattform attraktiv genug ist, dass nach Lücken gesucht wird. Aber bei Zen2 weiß man nicht welche Art, wieviele und ob überhaupt Lücken vorhanden sind, während bei intel dafür schon einige recht böse Probleme bekannt sind. Wenn Ryzen dazu noch die bessere CPU wird, dann ist das sicher ein gutes Angebot für viele.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Fehler gibt es in jedem vom Menschen gemachten System. Es geht um die severity und mitigation. Die Lücken waren zum Teil kritisch, insbesondere für die Cloud-Betreiber, der Umgang mit den Fehlern hatte langsamere Systeme als Ergebnis. Statt darauf einzugehen, verweist er darauf, dass AMD-CPUs auch Fehler haben müssten, natürlich ohne Belege oder Links. Das ist Whataboutism.
Er muss Belege für mindestens einen sichertskritischen Fehler für AMD-CPUs liefern. Übrigens hat jede CPU unzählige Fehler, die im BIOs durch Microcode mitigiert werden, sie sind aber nicht vom Design ( Speculative Execution) her sicherheitskritisch.
Nach Spectre und Meltdown werden Intel CPUs von den Sicherheitsforschern nun genauer unter die Lupe genommen, die Übermacht von Intel in den letzten ~10 Jahren und die damit einhergehende weite Verbreitung ist ebenfalls ein gewichtiger Faktor. 2017 wurde eine Lücke in AMDs Platform Security Processor (AMDs Gegenpart zur Intel Management Engine) gefunden die es Angreifern ermöglichte sensible Daten auszulesen. Der PSP lässt sich im Gegensatz zu Intels ME abschalten und hat auch keine Auswirkung auf die Performance, ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Sicherheitslücke existiert(e). Alle OoOE CPUs sind im Grunde anfällig für Lücken wie sie nun bei Intel auftauchen, deshalb brauchen Aussagen wie die von seahawk nicht als Whataboutism abgetan und plump nach Quellen verlangt zu werden.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert
Zitat Torsten Vogel: "... Mit Kenntnissen über technische Möglichkeiten sowie Gepflogenheiten kann man aber die meisten Fehler aussortieren und die ursprünglichen Fakten rekonstruieren. ..."

Lass mich raten. Du hast mit dem Schwippschwager des Pförtners geredet und diese eindeutige Quelle mit den Gerüchten abgeglichen. Ich freue mich auf einen ersten fundierten Test mit Analyse, vorher bleibt das für mich alles Kaffeesatz, auch wenn Dein Artikel stimmig erscheint. Danke dafür.
 

Neion

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD X570 für Ryzen 3000: Alle Infos zur Zen-2-Plattform zusammengefasst und analysiert

weiß jemand wann die neue cpus von amd vorgestellt werden ?
 
Oben Unten