Sammelthread AMD Ryzen

Sammelthread
Musst du nicht.
Den eco Mode aktivieren geht wirklich so einfach wie XMP aktivieren.

Du lässt den PC doch eh zusammenbauen, die aktivieren laut deiner Aussage auch XMP. Dann sag denen die sollen auch gleich den Eco Mode aktivieren
Das heisst im Bios auch "Eco Mode"? Ein Klick? Die Spannungen und Takt werden dann automatisch verändert aber das ist dann auch stabil?
Glaubst du das der PC Laden da das richtige tut? :D

Beim letzten PC wurde der Gehäuselüfter so angeschlossen dass er nicht geregelt werden kann :ugly:
Das war mal ein Techniker welche schon lange nicht mehr da arbeitet.
Und jeden kann mal ein Fehler passieren.

Ich habe da für mich und Familie und Freunde viele PCs schon seit 25 Jahren bauen lassen.
Die sind zuverlässig.
 
Ok. Hier habe ich auch das gefunden was Dave meinte:


Edit:

Hier in diesen Videos müssen die aber mehr machen um den Eco Modus zu aktivieren.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Sieht nicht nach Oneclick aus. In beiden Videos werden auch Asus Boards genutzt.

Dann müßte ich die Werte nach der Tabelle eintragen:

TDP-KlassePPTTDCEDC
105 Watt142 Watt95 Ampere140 Ampere
95 Watt128 Watt85 Ampere125 Ampere
65 Watt88 Watt60 Ampere90 Ampere
45 Watt61 Watt45 Ampere65 Ampere
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok. Hier habe ich auch das gefunden was Dave meinte:


Edit:

Hier in diesen Videos müssen die aber mehr machen um den Eco Modus zu aktivieren.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Sieht nicht nach Oneclick aus. In beiden Videos werden auch Asus Boards genutzt.

Dann müßte ich die Werte nach der Tabelle eintragen:

TDP-KlassePPTTDCEDC
105 Watt142 Watt95 Ampere140 Ampere
95 Watt128 Watt85 Ampere125 Ampere
65 Watt88 Watt60 Ampere90 Ampere
45 Watt61 Watt45 Ampere65 Ampere
Nein du musst das nicht manuell eintragen.
So wie ich das gemacht habe (mit 95W PPT) muss man es manuell eintragen, da es kein vorgefertigtes TDP Preset dafür gibt, zumal ich andere (höhere) EDC und TDC Werte nutze
Der vorgefertigte Eco Mode beim 7600X ist aber die 65W TDP Klasse und damit automatisch die werte 88 W PPT, 60 A TDC und 90 A EDC
Das heisst im Bios auch "Eco Mode"? Ein Klick?
Im PBO Menü "Eco Mode" wählen, fertig. Lass es 3 klicks sein.

Die Spannungen und Takt werden dann automatisch verändert aber das ist dann auch stabil?
Jain. Solange er nicht im neuen 65W TDP Limit hängt, boostet er wie ein 7600X, also besser. Wenn er im Limit hängt, boostet er näher am 7600, aber dennoch besser weil besseres Binning

Das war mal ein Techniker welche schon lange nicht mehr da arbeitet.
Und jeden kann mal ein Fehler passieren.
Nicht wenn er das täglich macht.
Wir reden hier von einem Lüfter anschließen, nicht von einer EUV Maschine richtig einstellen.

Ich habe da für mich und Familie und Freunde viele PCs schon seit 25 Jahren bauen lassen.
Die sind zuverlässig.
Dann passt das doch ^^
 
Siehe hier:

PBO Option auf AMD ECO MODE stellen...
PBO ECO Modes.jpg

Das das gewünschte (und vorhandene - unterscheidet sich nach CPU) Profil einstellen
PBO ECO Modes 2.jpg

Und wenn du dann noch willst, kannst du weiter unten noch die maximale Temperatur einstellen bevor die CPU sich herunter taktet
Thermales Limit eintragen.jpg
 
Er muss nichtmal das gewünschte cTDP profil einstellen, der schritt fällt beim 7600X weg, da "auto" bei dem schon das 65W Preset ist. Also sogar weniger arbeit :D
 
Ok danke. Und was ist mit Presicion Boost Overdrive "Scalar"? Ist das per default auf manuell?
Nein, das steht auf Auto.
Das gibt die Zeitspanne an wielange PBO boostet.

Würde an der Maximaltemperatur vor dem runtertakten aber nichts ändern.
Es ist ja schön und gut, dass du es nicht so warm magst, aber moderne CPUs sind nunmal so designed dass sie bis ans Temperaturmaximum boosten, sowohl Ryzen als auch Core i CPUs.
Wenn du also ein Temp Limit von 70°C einstellst, bringt die Leistung halt ein.

Bzgl Lüfterkurve, stell die wie gesagt wurde halt auf 50% bis 88°C oder so, 75% bis 92°C und 100% ab 92°C
Das passt schon so. Weiß nicht obs bei ASUS auch geht, aber bei MSI kannst du noch eine "Step Up Time" einstellen wielange die Temperatur überschritten werden darf bevor der Lüfter höher geht, das steht bei mir auf 0,1s per Default. Da wären z.b. 0,7s besser, da die CPU wie gesagt beim Browser öffnen, etc. auch mal kurz boostet und evtl 80°C+ hittet, aber sofort wieder abkühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab dem oben noch was hinzugefügt, falls du es nicht gelesen haben solltest...^^
Ja das mit der Lüfterkurve. Aber durch die 65W Limitierung dürfte die CPU dann nicht mehr ganz so warm werden, oder?

Mir geht hauptsächlich ums spielen. Rendern werde ich wahrscheinlich eh nichts mit der CPU.
 
Aber durch die 65W Limitierung dürfte die CPU dann nicht mehr ganz so warm werden, oder?
Wurde dir schon mehrfach erklärt - inklusive von mir.
Schau dazu mein Beispiel mit meinem 5900X an.

Mir geht hauptsächlich ums spielen. Rendern werde ich wahrscheinlich eh nichts mit der CPU.
Rendern sorgt für geringere Wärme als das öffnen vom Browser oder spielen, schau dazu mein Beispiel mit meinem 5900X an

Hier mal nach 2std zocken. Die maximalwerte anschauen, die aktuellen werte sind egal, da ich ja grad rausgetabbt bin ^^
1710960351403.png


Und jetzt lass ich prime95 small ffts laufen:
1710960456002.png


Prime 95: deutlich geringere Temperatur als beim zocken oder surfen im Web.
Wieso? Hab ich bereits erklärt
 
Bzgl Lüfterkurve, stell die wie gesagt wurde halt auf 50% bis 88°C oder so, 75% bis 92°C und 100% ab 92°C
Wurde dem lieben Ryza auch schon des öfteren erklärt, wie Lüfterkurve geht ;)
Nämlich so:
CPU_Lüfter.jpg


Bei mir stehts auch auf Manuell und 10x.
So muss das, mein 5700X wird auch ordentlich gequält :D

Aber durch die 65W Limitierung dürfte die CPU dann nicht mehr ganz so warm werden, oder?
Wie oft sollen wir es noch wiederholen?
Auch mit nur 65W TDP (= 88W PPT) kann die CPU auch mal ~90°C erreichen :stick:

Löse dich bitte gedanklich von den Temperaturen, denn diese sind im Normalfall komplett irrelevant.
(Normalfall heißt: Kühlung ausreichend, damit die CPU nicht drosselt und Lüfterkurve so eingestellt, dass die Lüfter nicht nerven...)
 
Hallo,
weiß man schon was AGESA 1.1.0.3 bei AM5 ändert?
Dies habe ich gerade bei eines der Bretter gesehen, um das ich mich kümmere.
 
Moin,

Danke dafür.

Ich habe das jetzt noch mal getestet und so kann ich einigermaßen zuverlässig zwischen Single und Dual CCD betrieb hin und her wechseln.

Gut finde ich das zwar immer noch nicht, aber was will man machen…
Moin,

noch mal ein kleines Update zu dem Thema falls das irgendeine Relevanz hat:
Es reicht die in diesem Beitrag genannten Registry Keys vor dem Löschen zu sichern und dann, wenn man wieder den zweiten CCD nutzen will, zurückzuspielen.
Falls mal jemand dasselbe Problem beim deaktivieren von CCD1 beim 7950X3D auf einem Asus Brett hat:
Immer wenn ich CCD1 deaktiviert habe hing das System beim booten mit Q-Code 15 fest. Die Lösung war dann das Bios zurückzusetzen und direkt den CCD1 zu deaktivieren ohne irgendein anderes Setting zu ändern. Danach konnte ich dann wieder meine restlichen Settings, wie Ram usw., ändern. Ich vermute das hängt in irgendeiner Form mit dem Ram Training zusammen und es könnte sogar sein dass es reicht die Ram Settings auf Default zu stellen.

Um danach dann noch den 3D V-Cache Performance Optimizer zu deaktivieren, ohne Windows neu zu installieren, müssen folgende Registry Einträge geändert werden:
Code:
reg delete HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\0cc5b647-c1df-4637-891a-dec35c318583\0aabb002-a307-447e-9b81-1d819df6c6d0 /f
Code:
reg delete HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\0cc5b647-c1df-4637-891a-dec35c318583\d4140c81-ebba-4e60-8561-6918290359cd /f
Code:
reg delete HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\2430ab6f-a520-44a2-9601-f7f23b5134b1\0aabb002-a307-447e-9b81-1d819df6c6d0 /f
Code:
reg delete HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\2430ab6f-a520-44a2-9601-f7f23b5134b1\d4140c81-ebba-4e60-8561-6918290359cd /f

Ob das ganze dann auch ohne Probleme wieder rückgängig gemacht werden kann muss ich noch prüfen.

Gesichert werden können die Keys wie folgt:
Code:
reg export HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\0cc5b647-c1df-4637-891a-dec35c318583\0aabb002-a307-447e-9b81-1d819df6c6d0 C:\Temp\key1.reg
Code:
reg export HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\0cc5b647-c1df-4637-891a-dec35c318583\d4140c81-ebba-4e60-8561-6918290359cd C:\Temp\key2.reg
Code:
reg export HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\2430ab6f-a520-44a2-9601-f7f23b5134b1\0aabb002-a307-447e-9b81-1d819df6c6d0 C:\Temp\key3.reg
Code:
reg export HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\2430ab6f-a520-44a2-9601-f7f23b5134b1\d4140c81-ebba-4e60-8561-6918290359cd C:\Temp\key4.reg

Die Zurücksicherung erfolgt dann einfach per Doppelklick auf die Reg Files.

Sowohl nach dem Löschen als auch nach dem Zurückspielen der Keys muss der Rechner neu gestartet werden damit die Änderung greift.
 
Unbenannt12345.png


Mal etwas mit dem Ram rumgespielt, 3800 scheinen stabil und 1:1 zu laufen. Aber sind die Werte nicht Faktor 20k zu hoch bzw. die Latenz sollte doch unter 70 liegen oder nicht?
 
Mal etwas mit dem Ram rumgespielt, 3800 scheinen stabil und 1:1 zu laufen. Aber sind die Werte nicht Faktor 20k zu hoch bzw. die Latenz sollte doch unter 70 liegen oder nicht.
Also ohne Timings kann man dazu nicht viel sagen, bitte einen Zentimings Screenshot nachreichen. Aber die Maintimings sehen schon nicht so straff aus.

Aber ja, deine Werte sind utopisch, das sieht ehr danach aus als wäre das nicht stabil. Womit hast du die Stabilität getestet?

Im Anhang mal mein S8B RAM mit maximalem OC inkl GDM off. Besser geht es nicht, außer mit einer RAM Wakü oder mehr Takt.
 

Anhänge

  • B Die RAM OC ZT.png
    B Die RAM OC ZT.png
    447,3 KB · Aufrufe: 19
  • B Die RAM OC Aida.png
    B Die RAM OC Aida.png
    911,2 KB · Aufrufe: 18
Zurück