• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Fossi777

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Das waren Pure AMD Fanboys #Intel/Nvidia Hater :D...den die meisten wussten schon lange, dass die Karte eher gegen die 1080 konkuriert

Das waren wohl eher die AMD Hater und Intel/Nvidia Fanboys, wirkliche Fans von AMD wussten das schon lange, und können auch damit leben solange Preis und Leistung stimmt :schief:
 

Crash-Over

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

inwiefern ist es bei PCGH undurchsichtig, nicht "genormt" und wo wurden falsche Angaben gemacht?
mir wäre das (zumindest bewusst) neu...?

MHM wenn ihr es noch nicht sieht naja bei den Angaben nutzen sie erstens GIB wenns sie richtig machen würden dann würden sie dass in MIB umrechnen weil die Einheiten vom Speicher nicht gerade sind zb 11 GIB=11.264 MIB nur als beispiel 11 GB =11.000 MB usw , wenn man nach Binäre bzw dezimalpräfixe geht (2 bzw 10 Potenz) wo sie sich angeblich sich dranhalten .
Für mich sind das schon falsche Angaben seitens PCGH (Ich weiss dass es Kleinisch ist aber es ist schon falsch )

Undurchsichtig sind ihre Benchmarkszenen in Spielen es können soviele Variablen ins Spiel kommen wie zb Wetter, Gegner usw. ,wodurch die PCGH Benchmarkszene ihre Wirkung verliert.
wo zb selbst von spielen stammen sind besser da ist wenigstens genormt , obwohl ich selbst sage das es im spiel sich widerspricht.

Für mich ist es nicht nachvollziebar und für andere auch nicht was da pcgh macht
 

metalstore

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

MHM wenn ihr es noch nicht sieht naja bei den Angaben nutzen sie erstens GIB wenns sie richtig machen würden dann würden sie dass in MIB umrechnen weil die Einheiten vom Speicher nicht gerade sind zb 11 GIB=11.264 MIB nur als beispiel 11 GB =11.000 MB usw , wenn man nach Binäre bzw dezimalpräfixe geht (2 bzw 10 Potenz) wo sie sich angeblich sich dranhalten .
Für mich sind das schon falsche Angaben seitens PCGH (Ich weiss dass es Kleinisch ist aber es ist schon falsch )

Undurchsichtig sind ihre Benchmarkszenen in Spielen es können soviele Variablen ins Spiel kommen wie zb Wetter, Gegner usw. ,wodurch die PCGH Benchmarkszene ihre Wirkung verliert.
wo zb selbst von spielen stammen sind besser da ist wenigstens genormt , obwohl ich selbst sage das es im spiel sich widerspricht.

Für mich ist es nicht nachvollziebar und für andere auch nicht was da pcgh macht

bezüglich MiB und MB und der gleichen weiß ich nicht, wie die Hersteller das Handhaben, ob sie tatsächlich 11GiB oder "nur" 11GB (bei deinem Beispiel) verbauen...

da sie immer die selben Savegames benutzen bzw auf möglichst genaue Reproduzierbarkeit achten sehe ich da kein Problem bzw wenn dann nur im messbaren (aber höchstwahrscheinlich nicht fühlbaren) Bereich

von daher kann ich deine Bedenken nicht nachvollziehen :)
 

Crash-Over

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Das waren wohl eher die AMD Hater und Intel/Nvidia Fanboys, wirkliche Fans von AMD wussten das schon lange, und können auch damit leben solange Preis und Leistung stimmt :schief:

Preis/Leistung ist nur in Deutschland sehr wichtig wo ich lebe und wohne ist die leistung viel wichtiger als der scheiss preis
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Wo lebst du, in Katar?^^
 

Crash-Over

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

bezüglich MiB und MB und der gleichen weiß ich nicht, wie die Hersteller das Handhaben, ob sie tatsächlich 11GiB oder "nur" 11GB (bei deinem Beispiel) verbauen...

da sie immer die selben Savegames benutzen bzw auf möglichst genaue Reproduzierbarkeit achten sehe ich da kein Problem bzw wenn dann nur im messbaren (aber höchstwahrscheinlich nicht fühlbaren) Bereich

von daher kann ich deine Bedenken nicht nachvollziehen :)

metalstor aha ok dann schau mal bitte zb die 1080 an die hat auf der verpackung zb 8 GB sind 8GB =8000 MB (10 Potenz) , 8GIB sind aber 8192 MIB (2 potenz)sogar der Arbeitsspeicher Grösse verhält sich so es gibt keine 8,16,32,64 GB Grössen man müsste sogar da sagen dass 8GIB =8192 MIB ,.... ,...... , ......... usw


Aber nicht für mich reproduzierbarkeit weil zb The witcher 3 ihre benchmarkszene bei mir anderes Wetter ist nicht reproduzierbar dadurch ist

Aber das war mir schon klar gewesen dass so was ähnliches kommt
 

Crash-Over

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

@Duvar
Nein nicht in katar

Wir gehen in den laden und kaufen dass was uns gefällt und gucken nicht auf den Preis
 

metalstore

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

metalstor aha ok dann schau mal bitte zb die 1080 an die hat auf der verpackung zb 8 GB sind 8GB =8000 MB (10 Potenz) , 8GIB sind aber 8192 MIB (2 potenz)sogar der Arbeitsspeicher Grösse verhält sich so es gibt keine 8,16,32,64 GB Grössen man müsste sogar da sagen dass 8GIB =8192 MIB ,.... ,...... , ......... usw


Aber nicht für mich reproduzierbarkeit weil zb The witcher 3 ihre benchmarkszene bei mir anderes Wetter ist nicht reproduzierbar dadurch ist

Aber das war mir schon klar gewesen dass so was ähnliches kommt

um mal bei einem Beispiel zu bleiben (der 1080 Ti), hier (NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti | techPowerUp GPU Database) werden "korrekterweiße"(?) 11.264 MB (eigentlich ja MiB) angegeben.
der Unterschied von 11GB zu 11GiB ist ein Unterschied von ca. 7%, ich bezweifle dass irgendwer diesen Unterschied spüren würde (sehr wahrscheinlich würde der Speicher in dem Szenario dann bei 11GB ebenso wie bei 11GiB überlaufen)...

aber trotz anderem Wetter sollten zumindest deine Werte bei dir reproduzierbar bzw. mit anderem Wetter auch auf das PCGH-Ergebnis übertragbar sein
des Weiteren müsste in dem Fall bekannt sein, was alles auf dem Rechner in welcher Version vorliegt und Hintergrundlast (so gering sie auch sein mag) bekannt sein und ich glaube nicht, dass irgendwer das macht, da viel zu aufwändig, oder?

abgesehen davon sind die Ergebnisse von PCGH afaik realitätsnahe, es werden keine absurden oder kaum angewendeten Einstellungen bzgl. Grafik/Optik verwendet
Weiterhin müsstest du noch bedenken, dass der Aufbau von PCGH offen ist wenn ich mich recht erinnere und das System normalerweise eine Aufheizphase hinter sich hat


von daher kann ich persönlich deine Bedenken überhaupt nicht nachvollziehen und ich persönlich (und da bin ich vermutlich nicht alleine) halte die Test von PCGH sehr wohl aussagekräftig

P.S.: und wenn es nur auf die Leistung und nicht auf den Preis ankommt, wieso hast du dann "nur" eine 390X und keine Titan X o.ä.? ;)

BTT: sollte die Leistung so bleiben und die Leistungsaufnahme sowie der Preis nicht völlig jenseits von Gut und Böse sein, könnte ich mir gut vorstellen, dass die Karte(n) gut weggehen werden :)
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Undurchsichtig sind ihre Benchmarkszenen in Spielen es können soviele Variablen ins Spiel kommen wie zb Wetter, Gegner usw. ,wodurch die PCGH Benchmarkszene ihre Wirkung verliert.
wo zb selbst von spielen stammen sind besser da ist wenigstens genormt , obwohl ich selbst sage das es im spiel sich widerspricht.

Für mich ist es nicht nachvollziebar und für andere auch nicht was da pcgh macht

Wie machen es den andere? Testen sie nur Spiele mit integrierten Benchmark?
Wäre ja ein tolles Magazin zur Hardware, wenn man nur Spiele mit integrierten Benchmarks testen würde. "Leute tut uns leid, aber über das Spiel können wir nichts sagen, da es keinen Benchmark integriert hat"

Von dem Shitstorm mal ganz zu schweigen, wenn PCGH aufgrund der integrierten Benchmarks ihre Aussagen treffen würde, aber die Spieler ingame diese Werte gar nicht erreicht.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Für mich sind das schon falsche Angaben seitens PCGH (Ich weiss dass es Kleinisch ist aber es ist schon falsch ) Undurchsichtig sind ihre Benchmarkszenen in Spielen es können soviele Variablen ins Spiel kommen wie zb Wetter, Gegner usw. ,wodurch die PCGH Benchmarkszene ihre Wirkung verliert.
wo zb selbst von spielen stammen sind besser da ist wenigstens genormt , obwohl ich selbst sage das es im spiel sich widerspricht. Für mich ist es nicht nachvollziebar und für andere auch nicht was da pcgh macht

Also ich möchte wissen, wie eine Grafikkarte, vor allem eine, die ich kaufen möchte, in Spielen funktioniert, und nicht, wie sie in vorgefertigten Benchmarks läuft. Was bringt es mir, wenn eine Karte in integrierten Benchmarks super läuft, aber dann Ingame mit deutlich weniger Fps läuft oder gar schlechte Frametimes liefert? Ich möchte sowas jedenfalls wissen! Von daher finde ich die PCGH Benches hervorragend. Die Jungs machen sich damit viel, viel Arbeit und legen Wert auf Transparenz. Und sie machen es gut, so wie es ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Weiß man nun sicher ob die Vega 56 ebenfalls am Montag gelauncht und verkauft wird? Oder kommt die Vega 64 erstmal alleine? Wollte die Kleine sofort eintüten.
Ne die kommt erst im September!
Frage ich mich auch gerade, auf Geizhals ist die Vega 56 jedenfalls noch nicht drin, nur die beiden 64.

Anhang anzeigen 964951

am Montag wird only die rx Vega 64 gelauncht, die 56 kommt wie mehrfach auch berichtet im September!


@redaktion pcgh
habt ihr eigentlich schon ein Paket erhalten mit Rx Vega 64 Inhalt?
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Weiß man nun sicher ob die Vega 56 ebenfalls am Montag gelauncht und verkauft wird? Oder kommt die Vega 64 erstmal alleine? Wollte die Kleine sofort eintüten.
V56 kommt diesen monat nicht mehr
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Die Leistung war ja mittlerweile zu erwarten und scheint nicht großartig höher auszufallen als bei der Vega FE wenn man die den Takt per Undervolting oder angepasster Lüfterkurve auch halten kann. Interessant wird der Preis der normalen und der custom Modelle. Die 1080 bekommt man mittlerweile wieder ab 530€ als custom Karte. Vega 64 mit UVP von 499$+Steuer könnte bei uns eine UVP von 499€ haben was OK wäre. Es scheint jedoch das die ersten Chargen der Vega 64 für 599€ kommen sollen und erst mit dem Release von Vega 56 sich der Preis bei um die 499€ einpendeln soll. 599€ sind angesichts der 1080 Preise aber zu hoch.

Am interessantesten ist aktuell eh die Vega 56 wenn die tatsächlich nur wenig langsamer sein soll als eine 1080@stock.
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Bin sehr auf Vega gespannt , die 1080ti ist schon bei mir eingetroffen ,kann aber leider erst nächstes WE wenn ich wieder in Deutschland bin zum 5930K verbaut werden. Nächste Woche wird dann noch die RX Vega 64 bestellt + Watercooler um meinen R7 1700er MOD abschließen zu können ;-).

Leistung zwischen 1080 und ti geht voll in Ordnung und ich bin gespannt wie sich die Treiber im Verhältnis zur 1080ti verbessern werden . Ich werde da dazu vielleicht einen Thread auf machen um meine eigenen Erfahrungen zum besten zu geben :-).

Dann heißt es I7 5930K + 1080ti vs. R7 1700 (2700 später) + RX Vega 64 . Ich bin selbst sehr gespannt :-)
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Sieht doch sehr gut aus. Mit Referenzkarte locker vor der 1080 customs und das mit dem Launchtreiber. Customs + späterer Treiber werden da locker noch 15-20% nachlegen und man ist auf dem Niveau der 1080ti. Könnte ne schöne Karte werden.
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Veag 64...
Preis 599$ > in Deutschland dann vermutlich irgendwas mit 650€
Verbrauch 300 Watt+
Leistung: GTX 1080
Leise kühlbar :schief:

66% mehr Stromverbrauch bei gleicher Leistung

Super gemacht AMD, Hut ab!

Allein 50€ an Stromkosten im Jahr ( 4h am Tag im Schnitt ) + eine GPU, welche nicht leise kühlbar sein wird... NEIN DANKE
Dann eher GTX 1080

Kaufpreis aktuell ab 510€
8GB VRAM
Verbrauch ab 180 Watt > was auch bei OC reicht
LEISE KÜHLBAR :daumen:
 

FreiherrSeymore

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Veag 64...
Preis 599$ > in Deutschland dann vermutlich irgendwas mit 650€
Verbrauch 300 Watt+
Leistung: GTX 1080
Leise kühlbar :schief:

66% mehr Stromverbrauch bei gleicher Leistung

Super gemacht AMD, Hut ab!

Allein 50€ an Stromkosten im Jahr ( 4h am Tag im Schnitt ) + eine GPU, welche nicht leise kühlbar sein wird... NEIN DANKE

Ich begreife nicht warum sie sowas überhaupt rausbringen.
Schade, Nvidia könnte Konkurrenz wirklich gebrauchen, aber AMD bekommts ja echt nicht mehr hin.
 

SFT-GSG

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Sieht doch sehr gut aus. Mit Referenzkarte locker vor der 1080 customs und das mit dem Launchtreiber. Customs + späterer Treiber werden da locker noch 15-20% nachlegen und man ist auf dem Niveau der 1080ti. Könnte ne schöne Karte werden.

Jetzt wollte ich eigentlich schon schreiben:

Ich warte jetzt noch auf die ganzen Fanboys welche versuchen das ganze schönzureden. Nach dem "wundertreiber" der es richten sollte aber nix gerichtet hat wird wohl auf den Wundertreiber 2.0 gehoft der dann aber perfomanceschübe im zweistelligen Prozentbereich verspricht.....

Tja da warst du schneller und hast dein klischee bedient....
 

Kuomo

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Ich begreife nicht warum sie sowas überhaupt rausbringen.
Schade, Nvidia könnte Konkurrenz wirklich gebrauchen, aber AMD bekommts ja echt nicht mehr hin.

Um Geld zu verdienen?
Perfekte Konkurrenz wird es nie geben, einer ist immer besser, aber zum Glück trifft nicht jeder mit dem Stromrechner seine Kaufentscheidung.
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Veag 64...
Preis 599$ > in Deutschland dann vermutlich irgendwas mit 650€
Verbrauch 300 Watt+
Leistung: GTX 1080
Leise kühlbar :schief:

66% mehr Stromverbrauch bei gleicher Leistung

Super gemacht AMD, Hut ab!

Allein 50€ an Stromkosten im Jahr ( 4h am Tag im Schnitt ) + eine GPU, welche nicht leise kühlbar sein wird... NEIN DANKE
Dann eher GTX 1080

Kaufpreis aktuell ab 510€
8GB VRAM
Verbrauch ab 180 Watt > was auch bei OC reicht
LEISE KÜHLBAR :daumen:

Hast du den Test schon vor NDA gelesen , Respekt ! Der Stromverbrauch muss in Relation zur Leistung gesehen werden und ich glaube kaum das eine 1080 als Custom die 180 Watt halten kann ! Also nur dummes Geschwätz ! Und ob Vega 300 Watt verbrauch steht doch noch im Raum das werden dann Test´s zeigen !

Das einzige was sicher scheint ist das Vega mehr Strom braucht bei 1080 Leistung , wie viel das genau ist wirst du nächste Woche sehen .

510€ für ne 1080 hab ich schon lange nicht mehr gesehen .
 

cvzone

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Veag 64...
Preis 599$ > in Deutschland dann vermutlich irgendwas mit 650€

VEGA 64 kostet $499. Die Ankündigung von HIS für 599 EUR (inkl. USt.) verkaufen zu wollen ist bzgl. Umrechnungskurs schon eine kleine Frechheit.

Und ich verstehe auch nicht so ganz warum die Leute sich fragen, warum AMD die Karten überhaupt rausbringt. Seihen wir doch mal ehrlich: Es werden sicher sehr viel mehr 1070 und 1080 verkauft als 1080 Ti...
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Die meisten 180 Customs haben 8+6 Pins und damit liegen sie auch bei 300W Board Power...
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

510€ für ne 1080 hab ich schon lange nicht mehr gesehen .

PCIe im Preisvergleich

:daumen:

btw, ne 1080 bekommt man bei 2 Ghz auch auf 150 Watt :ugly:

Selbst ne optimierte RX480 / RX580 verbraucht mehr :ugly:

VEGA 64 kostet $499. Die Ankündigung von HIS für 599 EUR (inkl. USt.) verkaufen zu wollen ist bzgl. Umrechnungskurs schon eine kleine Frechheit.

Und ich verstehe auch nicht so ganz warum die Leute sich fragen, warum AMD die Karten überhaupt rausbringt. Seihen wir doch mal ehrlich: Es werden sicher sehr viel mehr 1070 und 1080 verkauft als 1080 Ti...

Preis: AMD Radeon RX Vega 64 von HIS wird 599 Euro kosten - ComputerBase

Die Basisversion soll wohl auf 599 $ angehoben worden sein. Ganz schön abgehoben von AMD

"
Update 10.08.2017 13:05 Uhr

...Denn wie AMD mehreren Händlern inzwischen mitgeteilt habe, wurde die UVP der Basisversion auf 599 US-Dollar und damit den Preispunkt der nur optisch abweichenden Limited Edition angehoben. Die Hintergründe sind unklar..."
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Leistung hat halt ihren Preis.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Bin ich blind?
wo sind zahlen solche % angaben ohne zahlen bringen nichts

Zu synthetischen benches
erstmnal ist 3dmark ein game benchmark und kein render benchmark an diesen ist nichts synthetisch
hier wird die maximale gpu leistung mit klassischen vertex (rasterizing) und pixel füllrate sowie die shaderleistung gemessen
beste bench für die aktuellen engine technik ist firestrike extrem wqfhd mit max shader sowie rasterleistung
dann für klassische games der cloudgate
Das normale firestrike für 1080p vergleiche hier kann man sehen ob die cpu limitiert ab einer gtx1080
dann timespy für dx12 hier kann man von synthetisch am ehesten sagen weil es aktuell keine engine gibt die nativ dx12 Beherrscht

Die gründe warum ich von einen api limit rede liegt klar daran das je stärker die gpu werden also titanxp mit dessen 11tflops
diese nur noch CPu befeuern können in fhd mit mehr als 4,6ghz bei einer ipc von 2,2
Je höher die Auflösung desto niedriger ist die cpu gefordert
Die nächste gen gv104 wird titan xp gleich schnell sein und dann die gv102 nochmals um die 40% darüber liegen nur dann schafft keine CPu mehr diese GPU voll auszulasten in fhd
dann hat nvidia dasselbe problem wie amd mit gcn der CPu takt ist zu gering um bei zu geringen Auflösungen voll auszulasten
Lösung wird sein man bewirbt die gpu mit 4K gaming mit entsprechenden Aufpreis.
Die Pläne von nvidia nach volta nur ein multichip design anzusetzen um damit große gpu zu vermeiden hat aber den Nachteil das die gpu dann gar nicht mehr ausgelastet werden kann
es bedarf zwingend einer neuen api Struktur in engines
Und genau das erwarte ich frühestens in 2022 bei den neueren konsolen. Vorher wird sich nvidia die 4k gaming extrem gut bezahlen lassen
rechnet mal mit preisen der Mittelklasse ab 1000€ (gv104 als gtx1180)
Amd muss aufschließen, drücke die Daumen für navi das diese auf gp104 gleichzieht bei gleichen verbrauch und mit die preise wie bei rx 480 release mal halbiert.wenn nicht ist das Ergebnis gtx1180 = 1000€ oder nvidia schiebt die chips nochmal höher im preis dann wird die gtx1180 einen gv106 haben.wenn doch amd navi herankommt dann ist das leider 2 Jahre zu spät sein um wirklich anreize zu haben für Wechsler. also wird nvidia dann den gv106 (gtx1160) mit derselben leistung wie gtx1080 bei 120w bringen was wieder amd benachteiligt.
So gesehen kann am d nur verlieren und amd vega kann bisher nach Gerüchten nicht überzeugen.
Darum vermisse ich bei diesen Gerücht die Zahlen zu 3dmark bench
ist vega mit Fertigungsverkleinerung noch zu retten oder nicht.
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Also wenn ich meiner 1080 freien lauf lasse , grenzbdiese auch an der 300w Marke!

Gut optimiert bekomme ich aber meine stabile 2ghz bei etwa 200W

150w bei 2ghz? Entweder ein Golden-Sample oder nicht zu 100% Stabil.

Wenn Vega nun für erwa die gleiche Leistung 100W mehr braucht, würde mich das bei 10Stunden Wöchentlich im Schnitt (bin auch mal in Ferien oder habe gar keine Zeit, ander Wochen vielleicht mehr...) etwa 8 Euro Jährlich mehr kosten!!!

Da ich ein 60fps VSyn Spieler bin, läuft die GPU zudem nicht immer auf 100%, die Verbrauchsdifferenz ist aber fast unmöglich zu berechnen da dies ja auch für die 1080 gilt.

Somit bleibe ich dabei, dass für jeden durchschnittlichen Gamer, welcher auch noch ein Leben neben dem Bildschirm zu pflegen hat, Vega eine gute Alternative zur 1080 darstellt (mit dem Aktuellen Wissensstand natürlich)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

PCIe im Preisvergleich

:daumen:

btw, ne 1080 bekommt man bei 2 Ghz auch auf 150 Watt :ugly:

Selbst ne optimierte RX480 / RX580 verbraucht mehr :ugly:

Nicht mal meine eigene 1070 kommt unter 150W wenn ich sie auf 2 GHz Optimiere , erzähl also keinen Blödsinn !

Und wenn ich meine RX 470 optimiere dann steh ich um die 100W (Peak 127W) also was willst du hier erzählen oder sollte ich sagen Bashen ?
 

Anhänge

  • 0,9250 V.JPG
    0,9250 V.JPG
    717,4 KB · Aufrufe: 55
  • Haeven Benchmark 0,9250V 127 W Peak.JPG
    Haeven Benchmark 0,9250V 127 W Peak.JPG
    388,4 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:

Goitonthefloor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Bin ich blind?
wo sind zahlen solche % angaben ohne zahlen bringen nichts

Zu synthetischen benches
erstmnal ist 3dmark ein game benchmark und kein render benchmark an diesen ist nichts synthetisch
hier wird die maximale gpu leistung mit klassischen vertex (rasterizing) und pixel füllrate sowie die shaderleistung gemessen
beste bench für die aktuellen engine technik ist firestrike extrem wqfhd mit max shader sowie rasterleistung
dann für klassische games der cloudgate
Das normale firestrike für 1080p vergleiche hier kann man sehen ob die cpu limitiert ab einer gtx1080
dann timespy für dx12 hier kann man von synthetisch am ehesten sagen weil es aktuell keine engine gibt die nativ dx12 Beherrscht

Die gründe warum ich von einen api limit rede liegt klar daran das je stärker die gpu werden also titanxp mit dessen 11tflops
diese nur noch CPu befeuern können in fhd mit mehr als 4,6ghz bei einer ipc von 2,2
Je höher die Auflösung desto niedriger ist die cpu gefordert
Die nächste gen gv104 wird titan xp gleich schnell sein und dann die gv102 nochmals um die 40% darüber liegen nur dann schafft keine CPu mehr diese GPU voll auszulasten in fhd
dann hat nvidia dasselbe problem wie amd mit gcn der CPu takt ist zu gering um bei zu geringen Auflösungen voll auszulasten
Lösung wird sein man bewirbt die gpu mit 4K gaming mit entsprechenden Aufpreis.
Die Pläne von nvidia nach volta nur ein multichip design anzusetzen um damit große gpu zu vermeiden hat aber den Nachteil das die gpu dann gar nicht mehr ausgelastet werden kann
es bedarf zwingend einer neuen api Struktur in engines
Und genau das erwarte ich frühestens in 2022 bei den neueren konsolen. Vorher wird sich nvidia die 4k gaming extrem gut bezahlen lassen
rechnet mal mit preisen der Mittelklasse ab 1000€ (gv104 als gtx1180)
Amd muss aufschließen, drücke die Daumen für navi das diese auf gp104 gleichzieht bei gleichen verbrauch und mit die preise wie bei rx 480 release mal halbiert.wenn nicht ist das Ergebnis gtx1180 = 1000€ oder nvidia schiebt die chips nochmal höher im preis dann wird die gtx1180 einen gv106 haben.wenn doch amd navi herankommt dann ist das leider 2 Jahre zu spät sein um wirklich anreize zu haben für Wechsler. also wird nvidia dann den gv106 (gtx1160) mit derselben leistung wie gtx1080 bei 120w bringen was wieder amd benachteiligt.
So gesehen kann am d nur verlieren und amd vega kann bisher nach Gerüchten nicht überzeugen.
Darum vermisse ich bei diesen Gerücht die Zahlen zu 3dmark bench
ist vega mit Fertigungsverkleinerung noch zu retten oder nicht.

Dass Nvidia auch diese Multi-Mini-Gpu Lösung anstrebt hab ich garnicht gewusst .

und damit würde AMD SCHON WIEDER vorreiter sein, Navi soll ja genau diese Technologie einführen, quasi genau das selbe Spiel wie mit HBM.

Schade das die API´s bzw die Treiber die gewaltige Leistung kaum auf die Straße bringen können, die Miner freuts umso mehr :D
 

cvzone

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

600 Euro ist natürlich dann eine Ansage, ich dachte schon HIS übertreibt es, aber wenn de UVP erhöht wurde...
Gestern gab es die Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti direkt von Amazon.fr für 680 Euro. Wenn ich doch nur kein Freesync hätte...
 

bjopie

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

VEGA 64 kostet $499. Die Ankündigung von HIS für 599 EUR (inkl. USt.) verkaufen zu wollen ist bzgl. Umrechnungskurs schon eine kleine Frechheit.

Und ich verstehe auch nicht so ganz warum die Leute sich fragen, warum AMD die Karten überhaupt rausbringt. Seihen wir doch mal ehrlich: Es werden sicher sehr viel mehr 1070 und 1080 verkauft als 1080 Ti...

mmmhhh, also 499 Dollar sind umgerechnet 428 EUR. Zzgl. Steuer sind es 503 EUR. Das Customs ca. 100 EUR mehr kosten ist bekannt. Wo ist jetzt die Frechheit?
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

mmmhhh, also 499 Dollar sind umgerechnet 428 EUR. Zzgl. Steuer sind es 503 EUR. Das Customs ca. 100 EUR mehr kosten ist bekannt. Wo ist jetzt die Frechheit?

die Frechheit ist, dass es es kein Custom ist

sondern die Ref Karte mit HIS Aufkleber soll 600€ kosten
 

slot108

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

"Eine übertaktete Radeon mit 1.750 MHz statt 1.630 MHz setzt sich sogar über 10 Prozent von der Geforce GTX 1080 Gaming X ab. Im Timespy-Test ist das allerdings auch notwendig, um mit der MSI-Grafikkarte mithalten zu können. Ansonsten ist die Geforce GTX 1080 Gaming X hier rund 10 Prozent schneller im Vergleich zu einer Referenz-Version der Radeon RX Vega 64."

ne um 100MHz übertaktete Vega 64 ist um 10% schneller als ne 1080 Gaming X. und die 10% Vorsprung braucht Vega 64, um mithalten zu können. wie geht das gleichzeitig 10% schneller zu sein, um "mithalten zu können"???
und wo ist dieses "hier", wo die 1080 10% schneller ist? es wird doch nur vom timespy-Test gesprochen. sind da jetzt beide Karten 10% schneller, als die jeweils andere? und halten so beide mit? WTF? ich hol mir nochn Kaffee und sinniere etwas darüber ...
 

bjopie

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

die Frechheit ist, dass es es kein Custom ist

sondern die Ref Karte mit HIS Aufkleber soll 600€ kosten

Hi,

okay, er sprach eben von 499 Dollar. Da AMD diesen Wert aber auf 599 Dollar korrigiert hat, sind 599 EUR sogar "günstig" (auf die UVP gesehen)

Dennoch denke ich das sich AMD damit ins eigene Fleisch schneidet und die Preise schnell sinken werden.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

hier hast die die Ergebniss mal übersichtlich dargestellt

Final Radeon RX Vega 64 3DMark Performance | VideoCardz.com

im Fire Strike Ultra 10% vor der 1080 (Extreme 15%)

in Timespy knapp hinter der 1080

Hi,

okay, er sprach eben von 499 Dollar. Da AMD diesen Wert aber auf 599 Dollar korrigiert hat, sind 599 EUR sogar "günstig" (auf die UVP gesehen)

Dennoch denke ich das sich AMD damit ins eigene Fleisch schneidet und die Preise schnell sinken werden.

jo is halt der Frage wer die Preise erhöht hat

vlllt Verkauf AMD nun auch nur noch diese 100 teureren Bundels
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

mmmhhh, also 499 Dollar sind umgerechnet 428 EUR. Zzgl. Steuer sind es 503 EUR. Das Customs ca. 100 EUR mehr kosten ist bekannt. Wo ist jetzt die Frechheit?
Die liegt darin, dass man bisher davon ausgeht, dass das hier keine Custom, sondern eine Referenzkarte ist.
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Nicht mal meine eigene 1070 kommt unter 150W wenn ich sie auf 2 GHz Optimiere , erzähl also keinen Blödsinn !

Und wenn ich meine RX 470 optimiere dann steh ich um die 100W (Peak 127W) also was willst du hier erzählen oder sollte ich sagen Bashen ?

komisch, meine 1070 kam auf 120 Watt optimiert. Meine 1060 keine 100 Watt bei 1,9 Ghz
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

Zu synthetischen benches
erstmnal ist 3dmark ein game benchmark und kein render benchmark an diesen ist nichts synthetisch
hier wird die maximale gpu leistung mit klassischen vertex (rasterizing) und pixel füllrate sowie die shaderleistung gemessen
beste bench für die aktuellen engine technik ist firestrike extrem wqfhd mit max shader sowie rasterleistung

Nein, 3D Mark ist kein Game Benchmark, denn schließlich ist dieses Programm kein Spiel. Man bezeichnet diese Programme nun mal gemeinhin als „synthetische Benchmarks“.
Und wie schnell eine Karte dann später tatsächlich im Schnitt und spezifisch in Games ist, lässt sich damit nicht ermitteln. So ein Benchmark zeigt was eine Karte theoretisch kann. In der Praxis kann das aber durchaus auch anders aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

komisch, meine 1070 kam auf 120 Watt optimiert. Meine 1060 keine 100 Watt bei 1,9 Ghz

gerade mal meine getestet

die macht mit 0.925V die 2 GHz in Witcher 3 4K (ohne RAM Overclock) und zieht durchschnittlich 80% PT

also 80% von 170W sind 136W

auf 0,8V optimiert (1,8GHz) bin ich bei 61% PT

also rund 110W Verbracuh ^^
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64: 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern von ersten Reviewern veröffentlicht

hier hast die die Ergebniss mal übersichtlich dargestellt

Final Radeon RX Vega 64 3DMark Performance | VideoCardz.com

im Fire Strike Ultra 10% vor der 1080 (Extreme 15%)

Beim Firestrike Extrem ist der Grafik Score für eine Custom GTX 1080 mit 10048P. zu niedrig.
Eine GTX 1080FE hat da schon 10320 P. (von PCGH gemessen) und sogar mit meiner GTX 980 ti komme mit 10251 P. höher.
 
Oben Unten