• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.) [Update 19.09.18 - Warnmeldung von Amazon/Sony]

R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650 - Smartphone-Akkus usw.)

Danke, bevor ich mir den nächsten von Mindfactory, Alternate oder wem auch immer bestelle,
schaute ich schnell mal auf die Herstellerseite und deren offiziellen Kunden, Siehe da, es sind
ziemlich wenig, aber Conrad ist ja vor der Tür:
Original Samsung Galaxy S4 Akku kaufen | Samsung
 

DataDino

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650 - Smartphone-Akkus usw.)

Naja der Vorteil ist, das die Akku's für E-Dampfen ja eh nicht direkt von den Herstellern der Akkuträger hergestellt werden bzw. in Auftrag gegeben wurden, sondern der 18650 eigentlich ein Allround-Akku ist, der soweit ich weiß ursprünglich aus dem Modellbau kommt. Die Wahrscheinlichkeit ist also gering, das die "Originalen" von Sony oder Panasonic einfach so verschwinden. Bei Smartphones ist das natürlich etwas anderes. Die Akku's werden meist nur für ein paar Modelle in Auftrag gegeben bzw. selbst hergestellt und wenn diese alle EOL sind, sind es dann meist auch die Akku's. Die Hersteller haben auch kein Interesse daran, das Zubehör weiterhin zu liefern. Wenn der Akku frigge ist, dann soll gefälligst ein neues Telefon gekauft werden. Auch wenn die Teile nicht als Unibody konzeptioniert wurden.

Das einzige was bleibt, ist der Zubehör-Markt. Und leider gibt es eben niemand, der diese Zubehör-Akkus wirklich in den Massen testet. Die Kundenbewertungen sind in vielen Dingen einfach nichtssagend. Denn nur in den seltensten Fällen werden neue Bewertungen oder gar Berichtigungen eingepflegt, wenn die Ware nach X Monaten defekt ist oder gar größeren Schaden angerichtet hat. Die meisten Bewertungen sind Momentaufnahmen in den ersten X Tagen und da laufen denke ich mal die meisten Akku's noch an sich gut. Außerdem die meisten Akku's haben nicht einmal Bewertungen von Kunden. Bei Geitzhals zum Beispiel sind bei Mobiltelefonen 749 Akku's gelistet. Davon haben 709 Stück keine Bewertungen. Bei Amazon ist das natürlich anders. Da haben viele Produkte Bewertungen. Aber die meisten sind eben weiterhin Momentaufnahmen. Hat ein Produkt fast nur schlechte Bewertungen, hat es bereits in den meisten Fällen von der ersten Minute an schon versagt. Hat ein Produkt aber extrem viele gute Bewertungen, dann heißt das nicht, das die Produkte auch noch nach 3 oder 6 Monaten noch Top sind.

Genau das gleiche bei Netzteilen. Da sind Produkte mit 100 % Bewertung, die würden hier im Forum nicht einmal Ansatzweise eine Empfehlung bekommen.
LC-Power Super Silent LC6350 V2.3 350W ATX 2.3 Bewertungen | Geizhals Deutschland
Wer möchte es hier im Forum haben? Niemand? Aber es hat doch 100% und 2 positive Rezensionen!

Oder schlägt jemand hier zu?
Inter-Tech Argus APS-620W 620W ATX 2.31 Bewertungen | Geizhals Deutschland
96 % Empfehlung und 21 Kommentare mit 4 oder 5 Sternen. Muss doch ein Top Ding sein. Und allein der Preis!

Die vielen Kundenbewertungen bringen einem nichts, wenn die Ware eine gewisse Zeit läuft. Ich will echt mal wissen, wie viele der verkauften Netzteile der beiden Beispiele bereits schon durch andere ersetzt wurden. Ich kann auch noch fieser sein und ein gemeines Beispiel für Kundenbewertungen liefern:
AMD FX-8350, 8x 4.00GHz, boxed (FD8350FRHKBOX) Bewertungen | Geizhals Deutschland oder AMD FX-8370, 8x 4.00GHz, boxed (FD8370FRHKBOX) Bewertungen | Geizhals Deutschland
Das bedarf wohl keiner weiteren Erklärung, oder? :lol:

Die Käufer sind nur Konsumenten und fast jede Bewertung beruht auf die Erfahrung, die innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums gemacht wurden. Schreibt einer eine Bewertung zu einem Akku nach einer Woche und nach 4 Wochen bläht er sich auf und nach 6 ist er ganz im Eimer, dann werden die Bewertungen meist nicht aktualisiert oder es wird eine neue eingepflegt, die statistisch von der eigenen positiven wieder relativiert wird. Oder kliest sich einer die über 1.000 Erfahrungen beim FX-8350 durch?

Am Ende sind diese Bewertungen für die meisten Produkte einfach nichtssagend. Gerade dann, wenn sie nur subjektiv bezogen auf das Produkt sind (ohne objektiven Vergleich mit Alternativen) oder wenn es Bewertungen zu Produkten sind, die stark unter Verschleiß leiden und technisch gefährlich sein können (z.B. Akku's oder Elektro-Werkzeuge).

So gut wie es geht Informieren, dann versuchen mit den Informiationen das richtige zu kaufen und dann beten, das man nicht ins Klo gegriffen hat. Mehr bleibt da einem eigentlich nicht.
 

leaderwhite

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650 - Smartphone-Akkus usw.)

Angeblich original aber dann fake > typisch :D
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (Fake 18650 usw)

Aber genau dass ist das Problem. Der Preis alleine macht noch keinen originalen Akku aus. Wenn du zb. mal nach "Galaxy Note 3 ORIGINAL Akku" auf ebay (oder Amazon) schaust, dann bekommst du optisch original aussehende Akkus von ca. 7€ (Akku lose) bis 30€ (Akku im Blister, tlw. mit Hologramm-Aufkleber).



Notiz an mich; Überlegen einen eigenen Akku-Shop aufzumachen, der konsequent jeden einzelnen Akku vor dem Verkauf ausgiebig testet, und mit einem entsprechenden Prüfprotokoll versieht.

Nein, die Original Samsung Akkus haben kein Hologramm und kommen in der Blister Verpackung daher. Aber auch die Blister Verpackung wird ja perfekt gefälscht und sieht dem originalen nahezu zu 100% gleich aus. Erstes Anzeichen einer Fälschung ist die Farbe des blauen Aufklebers unten auf dem Blister. Bei den Fälschungen ist die minimal matter und in einem minimal helleren Blau. Desweiteren sind bei dem originalen Akku die Ecken des blauen Aufklebers ganz leicht abgerundet. Bei der Fälschung hingegen sind sie eckig. Und auch die graue Schrift über dem Aufkleber unten im Blister ist bei dem Original Akku leicht kräftiger. Das ist aber alles erst bei genauem Hinsehen zu erkennen. Und das auch nur, wenn man die Details kennt, worauf man achten muß. Ansonsten sind die Fälschungen nicht von den Originalen zu unterscheiden.
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (Fake 18650 usw)

Das ist aber alles erst bei genauem Hinsehen zu erkennen.
Was in der Regel auch erst nach dem Kauf/nach Zustellung geht, da der Großteil an "100% Original Akku" Auktionen das Bild eines vermutlich "echten" Akkus für ihre Auktion benutzen. :(

Naja, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als Akku-Lotto zu spielen, die Daumen zu drücken, und zu hoffen, dass egal welcher Akku kommt, er zumindest mein Handy nicht beschädigen wird. Hm, oder ich ruf mal bei Samsung an, ob die mir vielleicht wenigstens nen "zuverlässigen" Akku-Händler/-Hersteller mitteilen können.
 

plgElwood

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Hologramme und Verpackungsmerkmale sind als "Beweis" völlig ungeeignet. Der Verlinkte Artikel von heise.de zeigts doch deutlich.
Ein bedrucktes Feld auf der Papprückseite ist eckig, nicht rund (oder andersherum) ansonsten gabs keinen Unterschied. Hologramme, seriennummern ...alles da.

Man muss sich halt keinen Illusionen hingeben. Die Fake-Akkus kommen aus der selben Region wie die Originalen, der einzige Unterschied: die Qualitätskontrolle.
Fake akkus können gut sein, müssen aber nicht.
Amazon interessiert das auch ziemlich wenig. Die Fake-Akkus sind glaub ich immernoch im Verkauf, und freuen sich bester beliebtheit, auch "Verkauf und Versand von amazon.de"


Bei dem beliebten Schuhwerk von Müslimampfern ists ja nicht anders:

Kampf gegen Plagiate - Birkenstock verkauft nicht mehr auf Amazon


Plagiatsjäger ? Naja die hängen noch auf ukrainischen Fälschermärkten rum oder stoppen zerbeulte Sprinter auf dem weg zum Flohmarkt...die Profis verticken den scheiss direkt an oder über Amazon oder auch andere Einzelhändler. Und wie soll der geschliffene deutsche Staat die Warenwirtschaft von Amazon kontrollieren ?


Amazon kanns auch egal sein. Solange ein Artikel nicht oft zurückgeschickt wird, oder klar schlechte Bewertungen hat.. ist das halt guter Umsatz.
Amazon will ja die Alleinherschaft im Einzelhandel, und das heißt "Alles aus einer Hand". Und wenn die Kundne mit den Fake-Akkus zufrieden sind, und mit dem "Samsung" schriftzug "Qualität" gekauft haben...dann bitte..
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

mal zurück zu den 18650er Akkus

Falls kürzlich jemand VTC5a bestellt haben sollte und sich wie ich wundert, warum die Ringe am Pluspol anders aussehen muss nicht zwangsläufig fakes erwischt haben.
Die Akkukoryphäe "mooch" hat letztens aufgezeigt, dass diese aus der Sony Fabrik in Singapor kommen und es sich hierbei um Originalware handelt. Weitere Hinweise, woran man originale erkennt findet ihr im e-cigarette-forum oder reddit (google: "There are newer “fat ring” Sony VTC5A batteries")

Hab bei meinen mal noch die Isolation entfernt (später gegen neue ersetzt) und danach geschaut ob der schwarze Isoring lose und nicht geklebt ist und ob die Mulden (dimples) am Pluspol zu finden sind

Imgur: The magic of the Internet
 

Jibbomat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Find das aber schon übel.
Hatte das die Tage mit dem Aufruf der Konion gelesen.

Ich verwende immer die Konion für die Dampfen.
Geht ja gut Leistung durch.

Wenn einem dann der Akku ausgast, Gibts wieder einen dicken Negativartikel das die E-Zigaretten explodieren :-D
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Hologramme und Verpackungsmerkmale sind als "Beweis" völlig ungeeignet. Der Verlinkte Artikel von heise.de zeigts doch deutlich. Ein bedrucktes Feld auf der Papprückseite ist eckig, nicht rund (oder andersherum) ansonsten gabs keinen Unterschied. Hologramme, seriennummern ...alles da.
Der Hersteller/Importeur/Händler muß natürlich mitspielen. Wenn man einen Akku kauft, dann könnte ein entsprechendes Hologramm bzw. die Seriennummer auf einer Webseite auf seine Echtheit hin überprüft werden. Sowas geht natürlich nur, wenn nicht jeder Händler eine x-beliebige Webseite bietet, sondern wenn es eine Seite am besten direkt beim Hersteller ist. Oder noch besser, eine zentrale Webseite für alle Marken, die dort freiwillig mitmachen. Oder vielleicht direkt dazu gezwungen sind, dort mitzumachen.

Eine einmalige ID/SN auf nen Akku zu lasern/drucken sollte jetzt nicht so ein Problem sein. Mit Zahlen, Sonderzeichen, großen und kleinen Buchstaben (und ggf. dem Einsatz von Farben), sollte man auch ohne allzu lange Zeichenketten schon ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung haben. Oder irgendwelche (einmaligen) Zeichen, die mit einer entsprechenden App im Netz überprüft werden. Akku kurz vors Smartphone halten, klick, und schon sieht man ob Original oder Fake.

Tatsache ist, dass diese Akku aufgrund ihrer Energiedichte eine potentielle Gefahr darstellen, die tlw. sehr zahlreich in einem Haushalt verteilt sind. Schon alleine um den quasi unendlichen "Fakern" das Leben schwer zu machen, sollten die Hersteller der "guten" Akkus langsam mal nachdenken, wie sie ihre Kunden vor gefährlichen Akkus schützen können. Also zumindest die, die an ihrem Leben hängen.
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Hologramme oder Seriennummern schützen vor nichts.
Viele lassen in China produzieren und somit entspricht meistens die Optik dem "Originalen"bzw sind eigentlich auch originale die aber Ausschuss sind oder andere Mängel aufweisen und nicht in den Handel kommen sollten.
Da wäre eine optische Identifikation durch was auch immer,vergebliche Liebesmüh.
Dann gibts noch die einfach zu erkennenden "Kapazitätsfakes"also eher No Names mit Kapazitätsangaben jenseits der Physik.

Neben Akkus ist noch die gesamte Elektronikpalette mit ihren Bauteilen betroffen.Das geht vom popeligen Widerstand bis zur CPU wo minderwertige Ware oder auch Totalfälschungen verkauft werden.Sämtliche auch namhafte Elektronikdistributoren sind davon betroffen.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Danke für den hinweis :daumen:

Sicher ist man wohl nie, eigentlich lebt man immer mit der Gefahr das dr Akku explodiert auch wenn es ein Originalakku ist! Am besten NUR!!! das Originalnetzteil verwenden und NUR!!! einen Akku kaufen vom Hersteller des Geräts auch wenn es mehr kostet!
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Im technischen Bereich sind die China Importe mittlerweile ein grosses Problem geworden.Auch für die namhaften Hersteller die in China produzieren lassen.
Deren geistiges und materielles Eigentum was dort reinfliesst wird von den Chinesen und kriminellen Geschäftemachern ausgenutzt.
In asiatischen Ländern haben Fakes wohl einen anderen Stellenwert,da es wohl eine Form der Anerkennung sein soll,so hört man.

Jedenfalls ist der Produktionsstandort China für Unternehmen und Verbraucher problematisch.

Es werden auch nicht nur teure Bauteile gefälscht sondern ebenso einfache Widerstände für den Bruchteil eines Cent.
Z.B ist Ebay voll davon(Dale Widerstände,Motorola Leistungstransistoren usw. fast zu 100% Fälschungen) und auch namhafte Händler kaufen meist unwissentlich solche Bauteile zum regulären Preis an,weil die grossen Hersteller meistens leider über wenig bekannte Zwischenhändler verkaufen.

Da ist dann den schwarzen Schafen Tür und Tor weit offen.

Eine zuverlässige Quelle für 18650 Markenakkus suche ich auch noch.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Jedenfalls ist der Produktionsstandort China für Unternehmen und Verbraucher problematisch.

Problematisch findest Du dass?

Knapp 1,4 Mrd. Menschen wollen auch Ihr Geld verdienen,

mit der Herstellung von billigen Plastikkrempel ist es längst nicht mehr getan,

Milliardenschwere verdeckte Staatsfonds kaufen weltweit

rentable Unternehmen auf und saugen das Know-How ab. :(

Und was macht Europa dagegen?

Gar nichts, man kriecht Denen immer noch tiefer in den A.... :D
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Problematisch findest Du dass?

Knapp 1,4 Mrd. Menschen wollen auch Ihr Geld verdienen,

Mag sein aber ich beziehe mich lediglich auf das Thema Fakes und Ausschussvermarktung der in China gefertigten Produkte
und die Möglichkeit oder Unmöglichkeit des Verbraucherschutz.

Die wenigsten werden gerne Fakes und Ausschuss zu regulären Preis kaufen wollen oder sonstwie davon begeistert sein.
Unabhängig der "höheren Politik".
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Eine einmalige ID/SN auf nen Akku zu lasern/drucken sollte jetzt nicht so ein Problem sein. Mit Zahlen, Sonderzeichen, großen und kleinen Buchstaben (und ggf. dem Einsatz von Farben), sollte man auch ohne allzu lange Zeichenketten schon ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung haben. Oder irgendwelche (einmaligen) Zeichen, die mit einer entsprechenden App im Netz überprüft werden. Akku kurz vors Smartphone halten, klick, und schon sieht man ob Original oder Fake.
Naja.
Da kauft man dann eben ein original Akku, nimmt die Seriennummer und kopiert diese 1000x. Kennt man doch schon von den Windows Keys die überall in Umlauf sind, häufig mit Telefonaktivierung.
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Naja.
Da kauft man dann eben ein original Akku, nimmt die Seriennummer und kopiert diese 1000x. Kennt man doch schon von den Windows Keys die überall in Umlauf sind, häufig mit Telefonaktivierung.
Vielleicht hab ich mich unklar ausgedrückt. Wenn die Seriennummern nach der ersten Aktivierung deaktiviert werden (dann kommt die Meldung "Achtung, diese SN wurde am 26.05.2016 schon aktiviert"), dann kannst du die 999 anderen Kopien wegwerfen. Und um die SN auf 1 Kopie zu drucken brauchst du kein Original zu kaufen.

Ein Akku ist kein Produkt was in der Regel nach dem Kauf noch durch X Hände wandern muß. Und selbst wenn er dann noch gebraucht verkauft wird, brauch der neue Käufer keine Aktivierung/Verifikation mehr, der Vorbesitzer weiß dann ja (schon durch den Gebrauch) dass der Akku echt ist - er ist ja quasi mehrfach geprüft worden.
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Wer aber soll die Seriennummern auf den Akkus machen? Die Produzenten in China dann eher nicht.Dann müsste jeder Hersteller einen entsprechenden Logistikaufwand betreiben und eine seriöse Händlerkette aufbauen.

ICH als Kunde wäre bereit den entsprechenden Aufpreis zu Zahlen,die allgemeine Geiz ist Geil Anhängerschaft wohl nicht und die möchten nichtmal für Markenware
einen qualitativ begründeten Preis zahlen.
Qualitätsbewusstsein ist in der Minderheit und so wird sich am Problem eher wenig ändern.

Hoffentlich bleiben wir noch halbwegs vor GraKa und CPU Fakes geschützt obwohl es fast nur noch eine Frage der Zeit ist bis man uns auch da über den Tisch ziehen will.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Hoffentlich bleiben wir noch halbwegs vor GraKa und CPU Fakes geschützt obwohl es fast nur noch eine Frage der Zeit ist bis man uns auch da über den Tisch ziehen will.

Wenn du billig genug kaufst, ist es kein Problem eine gefälschte CPU oder GPU bei Ebay zu bekommen.
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Wenn du billig genug kaufst, ist es kein Problem eine gefälschte CPU oder GPU bei Ebay zu bekommen.

Dann ist es auch nicht mehr weit hin solche Fakes vom Händler zum regulären Preis zu bekommen.
Dabei ist dem Händler nicht zwingend Betrugsabsicht vorzuwerfen.Wenn Fakes schon optisch gut gemacht sind ist es nicht einfach zu Unterscheiden.
Sieht man schon deutlich an Akkus.
Wenn dann noch echte Ausschussware in den Handel kommt....
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Da ich mein S8 bald mal zerlegen muss weil der USB Port kaputt ist, will ich auch gleich den Akku mit tauschen. Da es ein recht neues Handy ist, denke ich sollte es da nicht das Problem sein ein Originalen zu bekommen.

Aber das "Problem" mit China ist an sich kein Problem! Denn was viele nicht bedenken, die Rechtslage in China ist eine andere und es hat sich an die in China gehalten zu werden wenn in China gebaut wird. Und dort ist es eben üblich gute Kopien zu verkaufen! Und um so besser die am Original sind um so besser ist man dort angesehen. So ist eben die Mentalität so, egal wie sehr wir das vielleicht nicht mögen oder sonst was!

Aber ich glaube auch nicht, dass die Hersteller da irgendwas gegen tun wollen, denn egal ob Original oder nicht, es ist immer eine Werbung für die! Sonst würden die versuchen ein Import Verbot durch zu bekommen! Aber die tun einfach gar nichts dagegen.

In China wird ALLES kopiert, jegliche Elektroartikel, Kunststoffartikel, Autos (gleiches Designe anderer Name) und was es sonst noch gibt. Es gehört für die eben zum Guten Ton dazu.

Andere Länder andere Sitten sage ich da nur zu! Aber beschweren brauch sich da keiner drüber, denn es ist seit Jahren bekannt und wer dahinten produzieren lässt hat damit zu rechnen.

Wenn du billig genug kaufst, ist es kein Problem eine gefälschte CPU oder GPU bei Ebay zu bekommen.

Fake GTX970 etc gibt es alles wie Sand am Meer kaufen. ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Da ich mein S8 bald mal zerlegen muss weil der USB Port kaputt ist, will ich auch gleich den Akku mit tauschen. Da es ein recht neues Handy ist, denke ich sollte es da nicht das Problem sein ein Originalen zu bekommen.
Freu dich nicht zu früh.
Der Akku vom S8 ist verklebt.

Du mußt das Gerät halb auseinander nehmen:
YouTube.

Und achte darauf, daß der Tauschakku exakt so aussieht, wie das Original.

Ich hab selbst schon einen gefälschten Sony-Akku gekauft, ohne es zu merken.
Erst als der nach 7 Monaten wie zufällig den Geist aufgab, hab ich die Unterschiede beim dritten bemerkt:
ander aufschriften, ander Schriftgröße, andere Symbolanordnung ... .

Der originale läuft jetzt über 3 Jahre mit gleichbleibender Kapazität.
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Bei neueren Smartphone-Modellen geht erst gar kein unnötiges Risiko ein. Kauft bei einer Quelle die definitiv nur originale Akkus verkauft (Webshop vom Smartphone-Hersteller?). Gerade bei Geräten mit hohem Verletzungspotential wie Smartphones (dicht am Ohr), E-Dampfer (im Mund) Hochleistungs-Taschenlampen (in der Hand) usw, wegen 5 oder 10€ sollte man hier keine Spielchen spielen.


Selten, aber trotzdem schon zu oft vorgekommen:

Man bursts into flames after cell phone battery explodes in his pocket!!


Edit:

Falls sich jemand dafür interessiert bzw. zu viel Zeit hat, evtl. ganz interessant (habs selbst noch nicht angeschaut):

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

usernamepleasehere

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Das mit dem Dampfgeräten juckt mich ehrlich gesagt nicht, aber das Thema an sich ist wirklich erschreckend !
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

mein china handy akku :ugly:
btw, das handy hat eine dicke von 7.7mm (ohne akku):lol:
 

Anhänge

  • 20180725_095630.jpg
    20180725_095630.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 64
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

mein china handy akku :ugly: btw, das handy hat eine dicke von 7.7mm (ohne akku):lol:
:wow:

Genau so sah mein Polarcell-Akku aus. Gut, ok, vielleicht nicht ganz sooo krass aufgebläht. :D
Du solltest den Sprengsatz schnellstens entschärfen, also irgendwie entladen, oder im Freien (mit nem Hammer und nem spitzen Schraubenzieher) kontrolliert kurzschließen. So kannst du das Ding ja nirgends abgeben, geschweige denn gefahrlos im Auto transportieren. Auf alle Fälle sollte das Ding schnellstens raus aus dem Haus.


Ich möchte dich noch um einen Gefallen bitten: Poste bitte mal ein Foto des Akkus von vorne (damit man die Modell-Daten besser sieht), und schreib bitte noch dazu wo du ihn gekauft hast, und für welches Smartphone er ist. Dann kann ich das im Startpost sammeln, und potentielle Interessenten (die vielleicht auch über Google hier landen) können sich vor einem Akku-Kauf schon mal Akkus anschauen, die sie besser nicht kaufen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Ich möchte dich noch um einen Gefallen bitten: Poste bitte mal ein Foto des Akkus von vorne (damit man die Modell-Daten besser sieht), und schreib bitte noch dazu wo du ihn gekauft hast, und für welches Smartphone er ist. Dann kann ich das im Startpost sammeln, und potentielle Interessenten (die vielleicht auch über Google hier landen) können sich vor einem Akku-Kauf schon mal Akkus anschauen, die sie besser nicht kaufen sollten.


Akku ist für LG G5 erworben bei ebay für 12€ hatte mit ~1 jahr gerechnet, lief aber nur 6 Monate :schief:

hab ich bei uns im Labor abgegeben damit die Leute was zu lachen hatten und sich um die Entsorgung kümmern (wir forschen an chemischen Energiespeichersystemen ........... vielleicht sollte ich meinen nächsten akku von nem Studenten bauen lassen :ugly:)
 

Anhänge

  • 20180725_095403.jpg
    20180725_095403.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 39
  • 20180725_095348.jpg
    20180725_095348.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 34

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Bei neueren Smartphone-Modellen geht erst gar kein unnötiges Risiko ein. Kauft bei einer Quelle die definitiv nur originale Akkus verkauft (Webshop vom Smartphone-Hersteller?). Gerade bei Geräten mit hohem Verletzungspotential wie Smartphones (dicht am Ohr), E-Dampfer (im Mund) Hochleistungs-Taschenlampen (in der Hand) usw, wegen 5 oder 10€ sollte man hier keine Spielchen spielen.

Sehe ich auch so, aber wo bekommt man denn 100% originale Akkus für z.B. Samsung Geräte?
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Sehe ich auch so, aber wo bekommt man denn 100% originale Akkus für z.B. Samsung Geräte?
Wenn das Gerät noch nicht so alt ist durchaus auch mal beim Hersteller direkt. In der Regel wird dort aber der Support (komplett, also auch für Akkus) nach ein paar Jahren eingestellt. Und dann heißt es hoffen. Entweder einen Händler erwischen der noch "originale" Original-Akkus im Angebot hat (zb. weil er Restposten aufgekauft hat), oder das man einen guten nachgebauten Akku aus dem Zubehör bekommt.

Oder Akku-Lotto spielen, einfach einen aus dem Zubehör kaufen (ebay 10€), und jeden Tag nachschauen (Akku raus nehmen) ob er sich schon aufgebläht hat. Und natürlich hoffen das er nicht gerade dann explodiert, wenn man gerade mit dem gerät am Ohr am telefonieren ist. :ugly:
Direkt beim Hersteller, eventuell?
rollen.gif
Für ältere Geräte bieten die Hersteller in der Regel gar nichts mehr an.
 

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Ich habe ein A5 2017, da ist nichts mehr mit jeden Tag rausnehmen.
Finde ich grundsätzlich nicht schlimm, denn man kann den Akku immer noch recht einfach wechseln. Aber das will ich maximal ein Mal während der Lebenszeit des Geräts machen, daher wäre mir ein 100% originaler Akku sehr wichtig.

Wenn ich zu einem Händler gehe, der noch "Restbestände" auf Lager hat, kann ich mir ja auch nicht sicher sein, oder?

Der Samsung Shop ist gerade down, was man in der Trefferliste mit dem Suchwort "akku" sieht, sind die (alten) entnehmbaren Akkus.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Ich habe ein A5 2017, da ist nichts mehr mit jeden Tag rausnehmen.
Finde ich grundsätzlich nicht schlimm, denn man kann den Akku immer noch recht einfach wechseln. Aber das will ich maximal ein Mal während der Lebenszeit des Geräts machen, daher wäre mir ein 100% originaler Akku sehr wichtig.

Wenn ich zu einem Händler gehe, der noch "Restbestände" auf Lager hat, kann ich mir ja auch nicht sicher sein, oder?

Der Samsung Shop ist gerade down, was man in der Trefferliste mit dem Suchwort "akku" sieht, sind die (alten) entnehmbaren Akkus.

Dann check halt die Produktnummer des verbauten Akkus.

Ganz besonders clever, wäre es natürlich sich ein Akku Replacement Video raus zu suchen und sich die Modellnummer des verbauten Akkus zu notieren.

Sowas wie: EB-BA520ABE :devil: (A5 2017)

Damit dann eine Anfrage an den Support stellen.

Mehr als versuchen geht halt nicht.

Sonst bleibt nur die Erkenntnis, beim nächsten Kauf auf austauschbare Akkus zu achten.
 

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Dann check halt die Produktnummer des verbauten Akkus.

...
Sonst bleibt nur die Erkenntnis, beim nächsten Kauf auf austauschbare Akkus zu achten.

Löst doch beides nicht mein/das Grundproblem, dass ich gerne einen originalen und keinen gefälschten Akku kaufen möchte.
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Nachdem im Februar der Akku eines iPhones ausgetauscht wurde, explodierte es vor kurzem auf dem Armaturenbrett - während der Fahrt:

Exploding iPhone video captures moment erupting Apple gadget forces woman to flee from her car on busy motorway (The Sun)

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Und hier noch ein paar weitere Beispiele von schlechten Akkus... :

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Jemand ne gute Adresse für HP Ersatzakku bei alten Geräten 633805-001 (Probook 4530s) Akku ist sehr wahrscheinlich komplett defekt.

Schätze mal um die ca. 20€ Ebay Akkus aus China sollte man definitiv nen Bogen machen?
Was ist von solchen Nachbauten zu halten?
PR06 633805-001 Laptop Akku fuer HP ProBook 4330s 4430s 4530s 4535s 4540s | eBay

Akku fuer HP HSTNN-XB3C PR06 QK646UT 633733-1A1 633805-001 HSTNN-DB2R, 4400mAh | eBay

Wäre das hier ein wirklicher Orginal Akku oder kann man das nicht sicher sagen?
HP PR06 Notebook Akku QK646AA: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Es geht nicht darum den perfekten Akku zu finden einfach nur einen der vernünftigen sicheren der funktioniert damit man das Gerät mal etwas mobil verwenden kann - aktuell läuft es nur ohne Akku noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Schätze mal um die ca. 20€ Ebay Akkus aus China sollte man definitiv nen Bogen machen? Was ist von solchen Nachbauten zu halten?
Also ich habe schon zahlreiche originale Notebook-Akkus, sowie welche aus dem Zubehör, auseinander genommen, um an die verbauten 18650 Zellen zu kommen (ich hab da selbst defekte Notebook-Akkus aufgekauft, weil die Zellen meistens noch ok sind). Und ich hab hier bisher (selbst bei den billigsten NB-Akkus) nur eine einzige Auffälligkeit entdeckt: Bei der Kapazitätsangabe wird da gerne mal gemogelt. Bei der Kapazität des ersten von dir verlinkten Akkus sind 4400mAh angegeben. Ich vermute allerdings, das da nur Zellen mit 2000mAh verbaut sind (3S2P = 6 Zellen), vielleicht sogar nur 1800mAh. Der Akku wird also vermutlich keine 11,1V und 4400mAh haben, sondern nur 11,1V und 4000mAh, oder vielleicht sogar nur 3600mAh. Wie gesagt, vermutet. Es kann natürlich auch sein, dass da wirklich 4400mAh verbaut sind. Das weiß man erst genau wenn man den Akku zerlegt hat. :D

Etwas anderes als "Geschummel" bei den Kapazitätsangaben habe ich, bei den Notebook-Akkus, bisher allerdings noch nicht beobachten können. Oft sind, bei den besseren "Fake-Akkus", sogar richtig gute Markenzellen (LG, Panasonic...) verbaut. Da stimmt dann zwar die angegebene Kapazität auch öfter mal nicht, aber die Akkus an sich sind tadellos.

Aber selbst bei den günstigeren/günstigsten Notebook-Akkus sind in der Regel ordentliche Zellen verbaut. Ich hab alle meine meine 18650-Zellen nach dem Ausbau geladen, entladen und wieder geladen, und hier bisher keine anderen Auffälligkeiten als falsche Kapazitätsangaben entdecken können. Vielleicht auch, weil in einem Notebook-Akku in der Regel mehrere Zellen sitzen, und die potentielle Gefahr bei der Verwendung von "Schrott-Zellen" gleich sehr viel höher ist, dass da eine Zelle im Falle des Falles die anderen gleich mit entzündet.


Bei dem von dir verlinkten Akku für 27,89€ schreibt der Händler ja sogar dazu:
"Mit diesem Akku erwerben Sie ein Qualitätsprodukt, welches ausschließlich mit hochwertigen Zellen namhafter Hersteller wie Samsung, Sanyo und Panasonic bestückt ist."
Deutscher Händler, deutscher Name, 99,9% positive Bewertungen, da wird der so einen Satz nicht in die Beschreibung schreiben, wenn er nicht ganz genau weiß dass das stimmt. ;)

Und wer garantiert dir schon, dass der angebliche original HP-Akku auf Amazon auch wirklich 100%ig original ist? Ganz sicher kannst du da heutzutage nur noch sein, wenn du direkt beim Hersteller (in dem Fall HP) einkaufst. Und selbst da soll es ja schon Fälle gegeben haben... ^^
 
TE
INU.ID

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.)

Spätestens jetzt gibt es den ersten direkten Toten durch einen explodierten Akku, der den Besitzer scheinbar mit einer solchen Wucht am Oberkörper getroffen hat, dass die Person einen Tag später im Krankenhaus gestorben ist. RTL-NEXT spricht sogar von einem "Schuß direkt ins Herz":

Explosion von Akku-Ladegerät: Batterie schießt direkt ins Herz - Mann (26) tot!

Explodiertes Akku-Ladegeraet toetet Mann in Hamburg - PC-WELT

Notfaelle: Mann stirbt nach Explosion von Ladegeraet - FOCUS Online

Technikunfall: Explodierendes Ladegerät tötet 26-Jährigen - COMPUTER BILD

Hamburg: Akku-Ladegeraet explodiert in St. Pauli, Mann stirbt in Klinik | MOPO.de

https://www.tag24.de/nachrichten/ha...odiert-mann-lebensgefaehrlich-verletzt-744206

https://www.futurezone.de/digital-l...plodierendes-Ladegeraet-toetet-Hamburger.html
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Achtung vor gefälschten bzw. "Fake-Akkus" !!! (18650/26650, Smartphone-Akkus usw.) [23.08.18 Mann von Akku getötet]

Entschuldige aber einen Hinweis wodurch die Explosion des Akkus verursacht wurde fehlt.

Das sollte man Aufgrund des Threadtitels vielleicht mal erwähnen, nicht das hier jemand falsche Zusammenhänge herstellt.

Defekte Akkus oder Ladegeräte haben übrigens schon weit mehr Menschen das Leben gekostet aber inwieweit die Ursache da bei "Fakes" liegt ist auch nicht klar.
 
Oben Unten