3700X seit Ramwechsel viel zu heiß

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute,

Ich hab meinen Arbeitsspeicher auf 32GiB mit 2 Extra Riegeln aufgerüstet und lasse den gerade auf 3600Mhz laufen.
Weil der vierte Riegel mit den seitlich abgehenden Schläuchen der Eisbaer 360LT kollidiert, habe ich den Kühler drehen müssen.
Das ist schon länger so verbaut, bloß sind mir jetzt in Assassins Creed Origins über 85 Grad aufgefallen, selbst wenn ich die CPU im Eco Mode betreibe, was ja nun wirklich nicht sein kann. Wärmeleitpaste habe ich schon erneuert und der Luftzug am Radiator ist kühl, die Abwärme kommt gar nicht dort an. Die Pumpe läuft laut Bios mit 2800U/min, was ja normal sein sollte. Im Cinebench geht es sogar über 95 Grad.
Heute wollt ich das mit einer Liquid Freezer 240 gegentesten, nur scheint mir BWare zugeschickt worden zu sein, da Anleitung und vier Schrauben fehlen.
Ich hab jetzt die Eisbaer wieder drin, trotzdem Temperaturen von 95 Grad im Cinebench.
Hab auch schon versucht, den Kühler wieder normal zu drehen, bloß ist dann wie gesagt der RAM im weg und 2 Schrauben lassen sich nicht so festziehen wie sie sollten.
Bios ist das aktuellste von der MSI Seite, ich weiß nun nicht mehr weiter.
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Meiner läuft mit Luftkühlung wenig über 60 Grad. Da scheint bei dir etwas nicht zu stimmen. Am Ram liegt das nicht. Der Kühler ist das Problem. Der 3700x braucht auch keine Wakü. Gibt nur Nachteile.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ein 3700X darf in deiner Konfiguration/Last niemals so schnell so heiß werden, erst Recht nicht im Eco-Mode.
Da stimmt was mit deinem Kühler nicht - entweder liegt er nicht richtig auf der CPU auf oder die AiO hat ein Problem (Pumpe nicht ok, Luft im Kreislauf usw.).

Ich frage mich ehrlich gesagt auch warum man auf so ne kleine CPU ne große AiO bauen möchte - jeder 30-40€ Luftkühler macht das ganz locker auch kühl und leise bzw die AiO hat technisch kaum einen Vorteil... höchstens das Aussehen. :ka:
 
TE
TE
unthinkable

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
Geplant war eigentlich, den Kreislauf um die GPU zu erweitern und an Custom Waku hab ich mich nicht herangetraut. Jedenfalls wird einer der beiden Schläuche recht warm, wahrscheinlich funktioniert da die Pumpe nicht mehr gut? Weil der Radiator komplett kühl bleibt.
Was wäre ein guter Luftkühler mit Ramkompatibilität?
Da brauche ich bis mir bis auf die Lüfter keine Sorgen um Verschleiß machen.
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Geplant war eigentlich, den Kreislauf um die GPU zu erweitern und an Custom Waku hab ich mich nicht herangetraut. Jedenfalls wird einer der beiden Schläuche recht warm, wahrscheinlich funktioniert da die Pumpe nicht mehr gut? Weil der Radiator komplett kühl bleibt.
Was wäre ein guter Luftkühler mit Ramkompatibilität?
Da brauche ich bis mir bis auf die Lüfter keine Sorgen um Verschleiß machen.
Wenn du etwas Geld ausgeben willst, nimm nen Fuma2....ca 50Euro. Der ist schon überdimensioniert was die Kühlleistung betrifft. Dafür ist er sehr leise und hat eine Aussparung für den RAM. Der Lüfter beim Ram ist auch verschiebbar,
Von der Leistung her kann man auch einen Mugen nehmen. Den großen Noctua finde ich zu teuer für diese Konfiguration und kaum besser.
Wenn ich alles zusammenfasse finde ich den Fuma2 am gelungensten.
Ich habe ihn auf einem 3700x.
Auf jeden Fall den Abstand CPU zur seitlichen Gehäusewand messen, er braucht schon etwas Platz.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Hier werkelt ein Brocken 3 (BE mit nur 1 Lüfter) im H500M und da kann ich machen was ich will, PBO aktiv mit bis zu 120Watt (PackagePower), Cinebench oder Prime...Peak 78° dann sorgen die GH-Lüfter zusammen mit dem B3 (SIV-Profil ftw!) für mehr Dampf und drücken den auf ca 70°C runter...in Games oder so...da hatter schon Mühe über 60°C zu kommen.

RAM ist für den B3 i.d.R. überhaupt kein Problem, da er ja versetzt gebaut is, lässt der eigentlich immer alle Bänke bequem frei.
Und hören tut man den B3 praktisch nie, selbst auf voller Pulle läuft der nur mit etwas über 900RPM.
 
TE
TE
unthinkable

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
Die Pumpe scheint jetzt ganz kaputt gegangen zu sein, die Temperatur klettert jetzt selbst im Idle bis auf 98 Grad.
Ich lasse den Rechner erstmal aus bis der Brocken 3 kommt(danke für die Tipps)
Die Eisbaer war erst anderthalb Jahr alt, hab sie zur RMA angemeldet.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du mal ein Bild machen das dein Gehäuseinneres zeigt?
Wie ist denn der Kühler arrangiert, ist die Pumpe möglicherweise der höchste Punkt im Kreislauf?
Das wäre eine zumindest eine mögliche Ursache, da sich dann Luft in der Pumpe sammelt und dort auch nicht mehr raus kommt.
 
TE
TE
unthinkable

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
Also ich weiß bei der LT nicht ob die Pumpe am Radiator oder am Kühler sitzt, hier ein Bild vom Kühlaufbau. Die Lüfter hab ich wegen der Sichtbarkeit kurz abgesteckt. Da der Kühler bloß gedreht wurde hab ich den Ram nicht noch einmal ausgebaut, das dürfte ja keine 50 Grad im Idle ausmachen.
 

Anhänge

  • 20210224_012828.jpg
    20210224_012828.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 86

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wahrscheinlich hast du Luft im System.

Denn das Wasser verdunstet mit der Zeit und leider ist solch eine Wasserkühlung nicht wartungsfrei. Die neue Eisbaer ist besser, die hat die Anschlüsse von oben weg und würde nicht mit dem Arbeitsspeicher kollidieren.

Du kannst den Radiator ausbauen inkl. der Pumpe und dann den Radiator auf den Tisch mit dem Anschluss nach oben flach hinlegen. Dann öffnest du die Schnellkupplung und nimmst dir eine Spritze mit destilliertes Wasser. Im Anschluss kannst du in der Mitte ein Ventil erkennen, dass müsstest du mit der Spritze herunterdrücken und dann Wasser einfüllen.

Mach das immer wieder bis du kein Wasser mehr einfüllen kannst. Schwenke zwischendrin immer wieder den Radiator damit das Wasser in den Radiator eindringen kann und die Luft erneut in den Schlauch aufsteigen kann und dann wiederholst du das befüllen nochmal.

Es kann aber genau so sein das sich der Kühler zu gesetzt hat, aber dazu müssest du den Kühler zerlegen. Denn im Kühler sind feine Lamellen vorhanden, die sich mit der Zeit auch zusetzen können. Die Pumpe scheint am CPU-Kühler ja noch zu funktionieren, sonst hättest du keine Drehzahl anliegen.
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Denke die Pumpe ist hin. Kannst ja mal Ohr dran halten und mim Finger fühlen obs noch Vibrationen gibt. Hatte sowas mit ner AiO auch mal, wenn die Pumpe tot ist ist die Wakü natürlich nutzlos.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
blöde Frage, kann es nicht sein, das durch das drehen des Kühlers um 180% der Hotspot nicht mehr richtig gekühlt wird? Der müsste doch bei der CPU unten liegen. Ich weis nicht wie der Kühler genau aufgebaut ist, sollte er aber versetzt die Leistung bringen, würde er nun oben Kühlen wo nix ist....
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
blöde Frage, kann es nicht sein, das durch das drehen des Kühlers um 180% der Hotspot nicht mehr richtig gekühlt wird? Der müsste doch bei der CPU unten liegen. Ich weis nicht wie der Kühler genau aufgebaut ist, sollte er aber versetzt die Leistung bringen, würde er nun oben Kühlen wo nix ist....
Nein.
Es gibt da zwar kleinere Unterschiede aber da reden wir von zwei, drei Grad und nicht von 95 Grad im idle. :ugly:

Hier ist definitiv die Pumpe im Eimer.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie soll die Pumpe defekt sein, wenn 2800 U/min anliegen?
Dein Vertrauen in korrekte Sensorwerte bei offensichtlich defekten Geräten ist erschreckend. :-)

Es könnte sogar sein dass der Motor mit 2800 dreht... und das Schaufelrad abgebrochen ist.
Wenn quasi null Kühlleistung da ist und damit klar "es funktioniert nicht" hilft es nicht mehr wirklich Betriebsparameter auszulesen. Das ist son bisschen wie bei dem Auto das am Baum hängt und der tacho noch bei 100 steht. :-D

Selbst wenn das Ding nur noch minimal Wasser fördern würde wären die Temperaturen welten besser. Über 95 Grad im Idle ist genau wie "ohne Kühler".
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
unthinkable

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe schon RMA eingeleitet, falls es ein Austauschmodell gibt freut sich hier im Marktplatz vielleicht jemand über ne günstige Aio. Bevor ich destilliertes Wasser bestelle und nochmal warten muss, nutze ich den Brocken 3. Danke für die Hilfe, kann ja nochmal Rückmeldung geben was die RMA ergeben hat.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dein Vertrauen in korrekte Sensorwerte bei offensichtlich defekten Geräten ist erschreckend. :-)
Übertreib mal nicht so, denn aus der Ferne lässt sich dieses nicht einsehen und alles andere ohne selbst das Teil näher untersucht zu haben ist reine Spekulation. ;)

Die AIO ist schon ein paar Jahre alt und enthält noch 11/8 Schlauch was nicht weichmacherfrei ist. Deshalb kann sich da auch Weichmacher im Kühler abgesetzt haben, was den Durchfluss hemmt und zugleich das Abführen der Wärme mindert. In dieser Zeit wird auch Kühlflüssigkeit verdunstet sein und alles zusammen ist ein Kompaktpaket, was wieder mit Wartungsfrei was zu tun hat, nur das dieses Wartungsfrei durch Neukauf erst zustande kommt. :D

Im Grunde muss die AIO nur komplett zerlegt und gereinigt werden.
Das Auffüllen wäre über den Schnellverschluss noch nicht mal so schwierig.

Auf ALC gibt es Schlauch zum Austauschen zu kaufen und zur Not sogar noch ein kompletter Kühlkörper inkl. Pumpe. Nur ob sich dieses Finanziell lohnt ist eine andere Frage, da ein Luftkühler wahrscheinlich günstiger ausfallen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
denn aus der Ferne lässt sich dieses nicht einsehen und alles andere ohne selbst das Teil näher untersucht zu haben ist reine Spekulation
Dass eine AiO defekt ist die eine CPU im Idle nach Sekunden in die Temperaturdrossel laufen lässt (was ganz spontan so aufgetreten ist und entsprechend ne Verschmutzung oder Entleerung quasi ausschließt weils sonst nach und nach schlechter geworden wäre) ist Spekulation?
Ok, vielleicht bin ich einfach zu altmodisch.

Naja, der TE kann ja selbst entscheiden ob er sich noch 4 Wochen mit der alten AiO vergnügen will (leeren füllen zerlegen zusammensetzen und anschließend sehr wahrscheinlich doch wegschmeißen) weil ich nur spekuliere oder kann mit viel weniger Zeitaufwand und ggf. noch weniger Geldaufwand direkt nen anderen Kühler draufsetzen und das Thema ist erledigt. :ka:
 
Oben Unten