Seite 3 von 7 1234567
  1. #21

    Mitglied seit
    11.10.2014
    Beiträge
    71

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    Bisher habe ich zwischen Durchlaufkühler und Radiator umgeschalten, 2 PCs laufen immer (mein PC und PC von Freundin) beide Wassergekühlt und an Durchlaufkühler/Radiator angeschlossen. Mit dem Radiator waren die PCs schon einigermaßen gekühlt, bis wir beide mit zocken anfingen. Ich weis nicht wie es bei euch läuft aber hier wird es immer wärmer und irgendwann sind die PCs genau so gut gekühlt wie mit Luftkühlung (weil der Raum zu warm geworden ist). Da kann ich nicht mal daran denken zu übertakten.

    Wenn ich dann auf Durchlaufkühler schalte (Absperrhahn + 3x G1/4 Adapter-Kombo) DANN ist der PC kühler aber dafür -> 1. hoher Stromverbrauch (letztes Jahr 1000€ nachgezahlt und Stromrechnung ist auf 200€/Monat) 2. noch wärmer 3. noch lauter.

    Fenster öffnen wäre eine gute Lösung wenn es draußen kalt ist ja aber der Nachteil: wenn es dunkel wird, kommen alle Fliegen rein, die Nachbarn hören wie ich zock und rumfluch, mir wird kalt.

    Die Wand ist durchbohrt, auf den Radiator haben Vögel drauf geschissen, es gibt kein zurück mehr und es ist viel angenehmer als sonst.

    Also sagt mir nicht das es schwieriger ist Kondenswasser zu bekämpfen! xD ich hatte schon mit einiges zu Kämpfen,
    das hier war die Erlösung (siehe Bild)

    wenn das so weiter geht mit dem steigenden Stromverbrauch, gibt es das zu jeder Wasserkühlung gratis dazu
    http://oi60.tinypic.com/5ajgjb.jpg

    Ach ja dieses Jahr habe ich eine Klimaanlage gekauft, weil es im Sommer einfach zu warm wird. Wenn ich nächstes mal wieder so viel nachzahlen muss, verkaufe ich den PC (von meiner Freundin )

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von rumor
    Mitglied seit
    16.03.2012
    Beiträge
    354
    Also gut, die Sache mit dem Kondenswasser hängt dir mittlerweile glaub ich zum Hals raus, aber es wird sich auch an den Schläuchen Kondenswasser bilden. Um das zu verhindern brauchst du ne 100% Dämmung, geschlossenzellig und temparaturstabil bis, sagen wir mindestens -10 grad. Meistens gehen die Dinger dann bis weit unter -20, aber in den Bereich kommst du wohl nicht. Diese Dämmung muss dann auch durch die Wand, bauschaum ist immer die letzte und meistens die schlechteste Lösung. Die Nummer mit dem Kasten ohne Luftfeuchtigkeit würde Ich gerne sehen wenn's fertig ist, wenn das Ding aus Plastik ist kann ich dir nur raten es mit Stickstoff zu füllen, das bleibt deutlich länger drin. Trotzdem wirst du ein diffusionsproblem bekommen. Wenn du es Richtig machen willst, es gibt hier ein paar Irre die KoKü's dauerhaft nutzen, die können dir mit Sicherheit genau erzählen wie du den Rechner Kondenswasserfest bekommst. Ganz nebenbei ist es durchaus sehr einfach möglich die temparatur zu Regeln damit sozusagen in einem Kreislauf ca 25 grad Wassertemperatur herrschen, unabhängig davon was im "balkonkreis" passiert. Das würde dann lediglich einen 3wege Mischer, ne zweite Pumpe und eine einfache solarregelung voraussetzten. Wäre aber bestimmt immernoch einfacher, auch hinsichtlich Erweiterung, und weniger störanfällig als ein eiskalter Kreislauf. Gerne schreib ich dir mal was raus wie ich mir das vorstelle und mit welchen Komponenten man sowas bewerkstelligen kann. Gruss


    Edit: die ist hoffentlich auch klar das so ne Klimanalage mords Strom zieht?

    Gruß nochmal

  3. #23
    Avatar von Fox2010
    Mitglied seit
    12.03.2011
    Beiträge
    951

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    Hab da mal ne Frage warum zahlst du soviel Strom ich zahl so 70Euro hab aber nur einen Rechner der ist immer an fast, TV auch.
    Ich dachtene Wakü im PC auch ohne Externen Radi wäre soviel besser als Luftkühlung und du kannst damit nicht übertakten??

    Noch ne Frage: ist das Haus was du durchbohrt hast wie schweitzer Käse dir``??
    Ist ne Menge holz was du da zahlst da würd ich lieber mit Luft Kühlen

    Die Wand ist durchbohrt, auf den Radiator haben Vögel drauf geschissen<-----ist imba, es gibt kein zurück mehr
    Ich hab fast drähnen gelacht
    AMD Ryzen 5 2600 - Asrock X470 Master SLI - Noctua NH-U12S Push Pull
    16GB DDR4 Ballistix Sport 3000MHZ -Sapphire RX 570 8GB -
    Crucial P1 500GB M.2 SSD & MX500-500GB - be quiet! Pure Power 11 600Watt CM 80+Gold -
    Case: be quiet Silent Base 601! :)

  4. #24

    Mitglied seit
    11.10.2014
    Beiträge
    71
    Ich plane jetzt doch noch etwas um, es wird sicherer werden, ob es ausreicht, sehen wir dann. Habe jetzt so viel Zeug, werde mal versuchen das Beste draus zu machen.

    Mit dem Plexiglas und dem ganzen Kram, was ich jetzt habe + ein paar Kleinigkeiten die ich noch für den Umbau bestelle, baue ich mir ein Gehäuse. Ich mache es so Luftdicht wie möglich und stelle den kleinen Luftentfeuchter rein und wo noch Platz ist, lege ich Calziumchlorid hin damit die Luft so trocken wie möglich bleibt. Habe noch Dämmmaterial von Armaflex, was bis zu -50 Grad geeignet ist (für die Schläuche auch), die nutze ich auch noch. Im Wohnzimmer, wo alles steht, wird im Hintergrund ein etwas schwächerer aber leiser Luftentfeuchter laufen um die Lage noch etwas zu verbessern. Außerdem ist es im Winter und auch im Sommer auch etwas Vorteilhaft und angenehm.
    Für den PC von meiner Freundin nutz ich nur das Dämmmaterial. Sonst wird da nichts mehr angeschlossen sein außer zwischendurch so ein offen liegender PC aber da teste ich nur zwischendurch rum (wenn es sehr kalt wird), ob es sich besser übertakten lässt. Da ist Kondenswasser egal, wisch ich weg, läuft ja nicht lang.

    Ganz nebenbei ist es durchaus sehr einfach möglich die temparatur zu Regeln damit sozusagen in einem Kreislauf ca 25 grad Wassertemperatur herrschen, unabhängig davon was im "balkonkreis" passiert. Das würde dann lediglich einen 3wege Mischer, ne zweite Pumpe und eine einfache solarregelung voraussetzten. Wäre aber bestimmt immernoch einfacher, auch hinsichtlich Erweiterung, und weniger störanfällig als ein eiskalter Kreislauf. Gerne schreib ich dir mal was raus wie ich mir das vorstelle und mit welchen Komponenten man sowas bewerkstelligen kann. Gruss
    Ich werde dann alles eine weile kontrollieren, wenn etwas schief läuft, mach ich das mit dem Temperatur regeln.
    Vielleicht klappt es ja mit dem Plexiglas-PC aber mit dem kleinen PC nicht, dann regel ich halt nur bei dem die Temperatur, wenn du mir noch paar Infos wegen dem System gibst, was du dir ausgedacht hattest.

    Der Test am Ende:
    30 Liter Glysantin-Wasser Kühle ich im Gefrierschrank auf -23 Grad ab und Pumpe es zurück in den Isolierten Tank rein und beobachte alles, hoffentlich kommt die Pumpe einigermaßen mit. Wenn ihr eine bessere Pumpe habt bitte melden, es muss ja keine für PC speziell sein, muss einfach mit den Temperaturen klar kommen.

    Zitat Zitat von Fox2010 Beitrag anzeigen
    Hab da mal ne Frage warum zahlst du soviel Strom ich zahl so 70Euro hab aber nur einen Rechner der ist immer an fast, TV auch.
    Ich dachtene Wakü im PC auch ohne Externen Radi wäre soviel besser als Luftkühlung und du kannst damit nicht übertakten??
    Bei mir in der Wohnung läuft die Heizung auch mit Strom und habe noch einen 80L Boiler.
    Mit besserer Kühlung kannst du höher takten und es geht einfach nicht wenn die CPU stunden lang auf fast 100% läuft, die Grafikkarte auch noch. Ja es kommt auch drauf an welche CPU und Grafikkarte.

    bin noch am basteln, fast fertig.

    Es ist nicht schlimm wenn man die Grafikkartenstromkabel 30cm verlängert oder? Sind ja nur Stromkabel..
    Geändert von INU.ID (28.10.2018 um 02:24 Uhr) Grund: Multiposting

  5. #25
    Avatar von rumor
    Mitglied seit
    16.03.2012
    Beiträge
    354
    Zitat Zitat von jackrem Beitrag anzeigen
    bin noch am basteln, fast fertig. Es ist nicht schlimm wenn man die Grafikkartenstromkabel 30cm verlängert oder? Sind ja nur Stromkabel..
    Wenn du es ordentlich machst, nicht schlimm.
    Aber bedenke das da einige ampere durchgehen.... Also bitte sehr sorgfältig arbeiten und nicht basteln.

  6. #26
    Avatar von Rarek
    Mitglied seit
    15.03.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Miðgarðr
    Beiträge
    3.677

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    so 10A -20 A gehen da schon mal durch... (120W - 240W)
    (0,05A bringen dich schon um )
    Boinc Stats --- --- [Worklog] Projekt Moonlight --- --- F@H Summary
    everybody is strange, because every person is different


  7. #27
    Avatar von Intel4770K94
    Mitglied seit
    21.06.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    320

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    klar das 0,05A töten aber nicht bei 12V^^ bzw. bringst du mit 12V nicht soviel Strom durch deinen Körper

  8. #28
    Avatar von rumor
    Mitglied seit
    16.03.2012
    Beiträge
    354
    Zitat Zitat von Intel4770K94 Beitrag anzeigen
    klar das 0,05A töten aber nicht bei 12V^^ bzw. bringst du mit 12V nicht soviel Strom durch deinen Körper
    Deshalb auch Schutz-Kleinspannung da muss schon viel passieren das du von nem Pc auf der 12V schiene eine gewischt bekommst
    Prinzipiell sollten solche Verlängerungen aber wirklich ordentlich gearbeitet sein. Sonst geht's schnell mal schief. Wir reden hier ja nicht über 10 Minuten Belastung, sonder über mehrere Stunden. Da wird ne Verbindungsstelle die unsauber verarbeitet ist schnell mal heiß genug um zum Fehler zu werden...

  9. #29

    Mitglied seit
    11.10.2014
    Beiträge
    71

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    ich hatte an Verlängerungskabel gedacht
    https://www.rm-computertechnik.de/Sh...laengerung.jpg

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Rarek
    Mitglied seit
    15.03.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Miðgarðr
    Beiträge
    3.677

    AW: Vorbereitungen für den Winter -Radiator im Balkon

    das ist die einfachste und sauberste Lösung, würde ich meinen
    Boinc Stats --- --- [Worklog] Projekt Moonlight --- --- F@H Summary
    everybody is strange, because every person is different


Seite 3 von 7 1234567

Ähnliche Themen

  1. Mora2 Pro im Winter auf den Balkon?
    Von On/OFF im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 21:41
  2. [Extreme User-Test] MagiCool Slim Single 120 Radiator
    Von McZonk im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 20:53
  3. 120mm radiator
    Von Stormbringer im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 10:45
  4. Machbarkeitsstudie: 3x120mm Radiator in Miditower
    Von Hildebrandt 17 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 13:31
  5. Temperaturen vor und nach dem Radiator
    Von sandman im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •