• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus? (Ohne Gehäuse, optisches Laufwerk oder Peripherie)

  • Bis 500 Euro

    Stimmen: 13 2,0%
  • 501-600 Euro

    Stimmen: 9 1,4%
  • 601-700 Euro

    Stimmen: 17 2,6%
  • 701-800 Euro

    Stimmen: 25 3,8%
  • 801-900 Euro

    Stimmen: 39 6,0%
  • 901-1.000 Euro

    Stimmen: 75 11,5%
  • 1.001-1.200 Euro

    Stimmen: 75 11,5%
  • 1.201-1.400 Euro

    Stimmen: 70 10,7%
  • 1.401-1.600 Euro

    Stimmen: 84 12,8%
  • 1.601-1.800 Euro

    Stimmen: 45 6,9%
  • 1.801-2.000 Euro

    Stimmen: 52 8,0%
  • Mehr als 2.001 Euro

    Stimmen: 150 22,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    654
  • Umfrage geschlossen .

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Wir wollen (mal wieder) wissen, wie viel Geld ihr eigentlich für euren Spiele-PC ausgebt. Hintergrund ist unter anderem, dass wir unsere Empfehlungen für PC-Komponenten aktualisieren möchten. Vor allem wollen wir wissen, ob unsere Preispunkte noch aktuell sind.

Es geht hier um die Kosten für einen Spiele-PC ohne Gehäuse, optisches Laufwerk und Peripherie (wie Monitor, Maus, Tastatur, Lautsprecher usw.). Also um die Kosten für CPU, Grafikkarte, Mainboard, CPU-Kühler, RAM, Netzteil und SSD.

Danke wie immer für eure Teilnahme!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ok, ich habe für meinen jetztigen PC (ohne Gehäuse und Monitor) letztes Jahr im Mai ca 1600 Euro bezahlt, aber früher waren meine PCs deutlich günstiger.
Nochmal würde ich das auch nicht machen. Außerdem waren die HW Preis da relativ hoch. Gerade Speicher - und Grafikkarten.
Da habe ich dann in den sauren Apfel gebissen.

Deswegen habe ich

[x] 801- 900 Euro (ohne Gehäuse)

angekreuzt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

[x] 1801-2000

Gehäuse hätte noch in den Rahmen gepasst. Das wäre der Preis den ich aktuell bei Neubau ungefähr zahlen müsste bei meinen Wünschen.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich finde diese Frage sehr schwer zu beantworten. Der große Vorteil an einem selbst gebauten PC ist, dass man Teile nach Bedarf austauschen und den PC partiell aufrüsten kann. Mein Prozessor erlebt nun schon die dritte Grafikkarte an seiner Seite. Auch mein Netzteil, SSD und Gehäuselüfter wurden im Laufe der Jahre getauscht und erweitert. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in den letzten 10 Jahren einen PC komplett neu gebaut habe.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich finde diese Frage sehr schwer zu beantworten. Der große Vorteil an einem selbst gebauten PC ist, dass man Teile nach Bedarf austauschen und den PC partiell aufrüsten kann. Mein Prozessor erlebt nun schon die dritte Grafikkarte an seiner Seite. Auch mein Netzteil, SSD und Gehäuselüfter wurden im Laufe der Jahre getauscht und erweitert. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in den letzten 10 Jahren einen PC komplett neu gebaut habe.
Ich habe in den letzten 10 Jahre auch nur einmal komplett neu gekauft.
Sonst bin ich mit dem 2500k welchen ich vorher hatte 7 Jahre ausgekommen.
Davor hatte ich den Q9950 und E7200.
Grafikkarte hatte ich einmal aufgerüstet.
Netzteil einmal getauscht.
Monitor letztes Jahr nach 11 Jahren einen neuen gekauft. Zusammen mit den neuen PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich finde diese Frage sehr schwer zu beantworten. Der große Vorteil an einem selbst gebauten PC ist, dass man Teile nach Bedarf austauschen und den PC partiell aufrüsten kann. Mein Prozessor erlebt nun schon die dritte Grafikkarte an seiner Seite. Auch mein Netzteil, SSD und Gehäuselüfter wurden im Laufe der Jahre getauscht und erweitert. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in den letzten 10 Jahren einen PC komplett neu gebaut habe.

Seit 2011 habe ich einmal Mainboard, CPU,CPU-Lüfter und Netzteil getauscht.
Der RAM wurde 2x ausgetauscht.
Die Grafikkarte wurde insgesamt 3x getauscht.
Es kamen insgesamt 2 Sata SSD und eine M.2 SSD dazu.

Und das alles immer Stück für Stück.

Der Monitor wurde auch 2x getauscht und KH und Gehäuse 1x. Sonstige Peripherie ist seit 2011 die selbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ron006

Kabelverknoter(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

ich habe jetzt erst Aufgerüstet von i 5 6600k auf AMD 2700X, 970 auf 1070 und von 8 auf 16 GB ca.650 €
MfG
 

Grisu8

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Es fehlen Optionen über 2000€. Ich habe gerade mal kurz überschlagen, und ich stehe aktuell bei so etwa 5500€, inkl. Custom WaKü.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?
[x] 901-1.000 Euro

Ich halte aktuell 1000,-€ für einen sinnvollen Kompromiss, dafür bekommt man für 500,- € ein solides AMD Achtkernerpaket und 500,-€ für eine Grafikkarte sind auch ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Kosten. Dann lieber alle 2-3 Jahre neue Komponenten als einmal ganz oben zu beginnen. Ich habe genug andere Baustellen, die sich über jeden Euro freuen, da muss man Prioritäten setzen.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Keine Ahnung, ich habe bisher keinen Spiele-PC gekauft. Sondern immer nur Einzelteile, die dann Stück für Stück aktualisiert worden sind über die Jahre.
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

[x] über 2001 :wow:

... nicht gedacht, dass es so viel ist. Alles in ca. 1,5 Jahren, so nach und nach ..... ich könnte schon wieder weiter machen
aber ich bremse mich noch, denn die 2080 ti ist immer noch zu heftig. Und die paar % zum 9900k ist nicht wirklich eine Verführung.
Zu den Roten möchte ich nicht.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Keine Ahnung, ich habe bisher keinen Spiele-PC gekauft. Sondern immer nur Einzelteile, die dann Stück für Stück aktualisiert worden sind über die Jahre.
Aber du mußt doch mal einen Anfang gemacht haben.

Also alle HW Komponenten welche zusammen einen kompletten PC ergeben haben. Davon müßtest du ja den Wert wissen.;)
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Aber du mußt doch mal einen Anfang gemacht haben.

Also alle HW Teile welche zusammen einen kompletten PC ergeben. Davon müßtest du ja den Wert wissen.;)

Die älteste Komponente in meinem Rechner sind Mainboard und CPU. Die wurden damals gebraucht gekauft und in das Gehäuse eines noch älteren PCs eingebaut und das damalige Mainboard und CPU entsorgt.
Welchen Wert hätte denn eine Addition der Kaufpreise der Einzelkomponenten in meinem Fall? Neue bzw. Austauschkomponenten wurden dann gekauft, wenn sie gebraucht/gewollt wurden und in Abhängigkeit des zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbaren Geldes. PCGH hat den Quickpoll aber erstellt, weil sie den Input wollen für die Empfehlungen ihrer Beispiel-Komplettkonfigurationen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Die älteste Komponente in meinem Rechner sind Mainboard und CPU. Die wurden damals gebraucht gekauft und in das Gehäuse eines noch älteren PCs eingebaut und das damalige Mainboard und CPU entsorgt.
Welchen Wert hätte denn eine Addition der Kaufpreise der Einzelkomponenten in meinem Fall?
Aha. Mainboard und CPU sind also die einzigen HW Komponenten in einen PC. Wußte ich noch gar nicht.:D
Aber gut lassen wir das... mußt du ja auch nicht angeben.;)
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Umfrage schrieb:
Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?
Eigentlich so viel wie nötig, aber tendenziell sind es mehr als 2000€.
Kommt davon, wenn man so blöd wie ich ist, wenn man nie genug Leistung bekommen kann.
Aber dann muss das Teil auch eine Zeitlang halten, hin und wieder wird Punktuell aufgerüstet.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Aha. Mainboard und CPU sind also die einzigen HW Komponenten in einen PC. Wußte ich noch gar nicht.:D
Aber gut lassen wir das... mußt du ja auch nicht angeben.;)

Ich glaube, du denkst um die falsche Ecke, Headcrash ;-)
PCGH will wissen, wie viel die Leute bereit sind, auf einen Schlag für einen Spiele-PC auszugeben. Die Investitionsentscheidung für eine große Summe wird ganz anders getroffen als die Investitionsentscheidungen für viele kleine Summen. Du erhältst ja keine brauchbare Information darüber, wie viel Geld ich bereit wäre, für einen kompletten, neuen PC auszugeben, in dem du die (damaligen) Neupreise der einzelnen Komponenten addierst, die sich über die Jahre in meinem PC so angesammelt haben ;-)

Aber wenn es dich belustigt, die Preise aller derzeit verbauten Komponenten so, wie ich sie zum jeweiligen Zeitpunkt gekauft habe (gebraucht oder neu):
CPU (Frühjahr 2014, war damals gebraucht in nem Bundle mit einem anderen Mainboard): 210€
Mainboard (gebraucht letztes Jahr in einem Bundle mit einem i5-3450): 100€
Netzteil (Herbst 2013): 65€
Gehäuse (Frühjahr 2016): 80€
CPU-Kühler (Frühjahr 2016): 25€
RAM (Herbst 2016): 60€
GraKa (Sommer 2016): 270€
Kleine SSD (Herbst 2015): 90€
"Große" SSD (Herbst 2016): 120€
------------------------------------------------
= 1020€

Kann man daraus schließen, dass ich grundsätzlich bereit bin, auf einen Schlag 1020€ für einen PC auszugeben? Neee, kann man nicht.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich mache mich nicht über dich lustig. Kein Sorge.
Aber wir reden aneinander vorbei.
Ich meinte eigentlich, dass man erstmal ganz am Anfang einen kompletten PC haben muß, an den man dann nach und nach Teile austauscht.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Auch mal das genommen
[x] 901-1.000 Euro

Wobei ich sagen würde 1000€ plus minus - je nachdem
 

Lelwani

Gesperrt
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

1.201-1.400 Euro aber auch nur weil die rtx 2080 so reingehauen hat normalerweise sinds paar hundert weniger
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich mache mich nicht über dich lustig. Kein Sorge.
Aber wir reden aneinander vorbei.
Ich meinte eigentlich, dass man erstmal ganz am Anfang einen kompletten PC haben muß, an den man dann nach und nach Teile austauscht.

Ich hatte nicht das Gefühl, dass du dich über mich lustig machst, so war das nicht gemeint :)
Ich habe irgendwann mal einen Rechner vom Lebensgefährten meiner Mutter geschenkt bekommen. Ein selbst zusammengestellter, den er aussortiert und mir dann vermacht hat. Der war dann die Basis für immer weitere Aufrüstungen, im Grunde bis heute. Auch wenn natürlich kein einziges Teil des Rechners von vor ~12 Jahren mehr vorhanden ist. Und ich kenne sehr viele Leute, die es vergleichbar gehandhabt haben, und bei denen man dementsprechend nie beziffern kann, was ihr Rechner gekostet hat.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Das ist nicht ganz einfach zu beantworten, da ich zu der Gruppe Usern gehöre, die immer mal wieder bestimmte Teile upgraden. Am ehesten tausche ich noch die Grafikkarte, da ich in der Regel, trotz Effizienz-Wahn, im GPU-Limit unterwegs bin. Die verbaute GTX 1070 leistet da noch gute Arbeit, wird aber bald gegen eine Custom 5700 XT getauscht, da mich Freesync interessiert und ich mal den AMD-Treiber erkunden möchte. Beim Arbeitsspeicher verspüre ich kein Mangel, und bei der CPU aus eben genannten Gründen ebenso wenig. Was bleibt, wären Dinge wie Netzteil und SSD. Aber da bin ich ebenso bestens versorgt.
Also um die Kosten für CPU, Grafikkarte, Mainboard, CPU-Kühler, RAM, Netzteil und SSD.
Ich lande da, grob gerechnet, bei 700-900€. Anständiger Ryzen, Navi oder Turing Super plus sonstige Dinge - passt. :daumen:
 

kmf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

ohje es werden dieses mal wohl mehr als

[x] >2000€

werden

Für Board, RAM, Prozessor, SSD, HDD, Gehäuse, Radiator und paar Wakü-Armaturen sind jetzt schon über 1270€ über die imaginäre 3A-Internet-Ladentheke (Amazon, Aquatuning u. Alternate) gegangen. Ich brauch dann noch eine Grafikkarte (nächstes Jahr), Headkiller Wasserkühler, Aquastream XT, Ausgleichsbehälter Aquainlet XT 150, Netzteil und und und. Morgen kommt der Ryzen 3700x an lt. DHL-Benachrichtigung. *Händereib*

Grafikkarte wird im Moment noch hinten angestellt. Es kommt meine alte 980Ti rein, bis AMD die HighEnd-Navi rausbringt. Ich dachte ja schon, ich müsste mir eine Zwischenlösung kaufen, weil die 980er jetzt bei der Installation von Win10 mit aktuellem Treiber den Fehlercode 43 auswarf. Mit älteren Treiber 380.xx läuft die Karte aber einwandfrei. Muss ich wohl oder übel das org. Bios zurückflashen. Noch so ein **** von Nvidia, die mit den neuen Treibern das Biosmodden an Grakas unterbinden wollen. Mittlerweile hasse ich diese Firma. :devil:

Apropos die 4*, das Wort hat 4 Buchstaben und fängt mit F an :P

Edit: Kleine Systemänderung :nicken:
Nachdem ich hier auf dem Marktplatz an eine Wakü-Vega 64 rangekommen bin, wird die vorerst eingebaut, Solange bisNavi 20 am Start ist. So, dann bin ich das Nvidia-Gelump im neuen PC endgültig los.
Passt ja irgendwie net - auf der einen Seite über die schimpfen und dann trotzdem noch deren Produkte verwenden. :devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Je nach Zeitpunkt (Angebot), und Zustand der aktuellen Hardware (kommt zb. die alte Graka noch mal mit in den neuen PC, oder wird die auch neu gekauft), können es zwischen 1000€ und 3000€ werden. Tendenz allerdings fallen, da ich schon eine ganze Weile kaum noch spiele. Letztes mal waren es ~1500€ für alles aber ohne Grafikkarte. Fünf Monate später kam eine 400€ Graka dazu, und noch mal später wurde es eine 800€ Graka.


Ich hab daher mal den größten Posten vom letzten Neukauf angekreuzt, also 1401-1600€.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Immer wenn irgendwas lahmt, wird irgendwas aufgerüstet.
Ein kompletter Neukauf ... kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das zum letzten mal gemacht habe.
Und wenn ich so drüber Nachdenke, hat es in den letzten 5 Jahren nur neue SSDs und Grakas gegeben im Kontext der Umfrage. Es kommt trotzdem viel Geld bei raus.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich kaufe meine Rechner immer nur häppchenweise und was an Hardware übrig bleibt wird nach unten weiter vererbt.
 

trigger831

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

[x] 1201- 1400 Euro

Da ist man dann mit Case,Monitor,Tastatur,Maus,Headset/Boxen schnell bei 2000 Euro. Finde ich,für einen reinen "Spiele-PC" schon teuer. Aber wenn man in WQHD bei ca. 100 FPS landet (in meinen favorisierten Games),bekommt man für das Geld schon was geboten (leise und kühl kostet halt mehr als blower design). Auf den Konsolen mit 30 FPS und geschönter Auflösung zu spielen,ist mir suspekt.
 

ReVan1199

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Nicht wirklich einfach zu beantworten, da eigentlich hin und wieder Komponenten getauscht werden (SSD, HDD, Grafikkarte). Bei meinem Ryzen3000 System liege ich mit Mainboard, RAM, CPU, CPU-Kühler und Gehäuse bei 850€.
Irgendwann, wenn es mal gescheite Grafikkartenpreise gibt, wird auch meine GTX970 gewechselt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Das ist nicht ganz einfach zu beantworten, da ich zu der Gruppe Usern gehöre, die immer mal wieder bestimmte Teile upgraden. Am ehesten tausche ich noch die Grafikkarte, da ich in der Regel, trotz Effizienz-Wahn, im GPU-Limit unterwegs bin. Die verbaute GTX 1070 leistet da noch gute Arbeit, wird aber bald gegen eine Custom 5700 XT getauscht, da mich Freesync interessiert und ich mal den AMD-Treiber erkunden möchte. Beim Arbeitsspeicher verspüre ich kein Mangel, und bei der CPU aus eben genannten Gründen ebenso wenig. Was bleibt, wären Dinge wie Netzteil und SSD. Aber da bin ich ebenso bestens versorgt.
Habe zwischen 1800 und 2000 Euro angegeben, aber bei mir sind es auch mehr, da ich neben meinem Rechner auch eine aufwendige custom Wakü verbaut habe. Es kommt noch dazu das ich einiges im Nachhinein noch ergänzt oder verbessert habe. Zum Beispiel meine 1070er Grafikkarte mit der ich auch noch gut auskam wurde mit einer 2080 ausgetauscht. Dann wurden meine HDDs alle mit SSDs ausgetauscht und nun habe ich insgesamt 4 SSDs verbaut. Meine Arbeitsspeicher hatte ich im November mit meinem neuen Z390 und 9900K mit übernommen. Wurden aber auch gegen neue 32 GB ausgetauscht, da ich zuvor zwar die selben Arbeitsspeicher erneut kaufte diese aber mit meinen alten Speicher nicht gut liefen. Da es aber Samsung B-DIEs mit niedrigen Timings sein sollten haben mich 32 GB auch 414 Euro gekostet. CPU-Kühler wurde aus Optischen Gründen gegen ein Monoblock ausgetauscht und vieles hat oft auch mit haben wollen was zu tun.

Habe aber früher nicht so viel Geld ausgegeben, da reichte mir auch ein AMD Prozessor oder ein Xeon aus und eine Grafikkarte die zwischen 150 und 350 Euro kostete.
Soviel was ich diesmal für Prozessor und Grafikkarte ausgegeben habe hatte ich noch nie. Meine Grafikkarte hat auch etwas mehr gekostet, da bereits ein Wasserblock von Werk aus mit verbaut ist.
 

RiZaR

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Mein aktuelles System (Sig) wurde grundlegend 2016 gebaut und bis zum heutigen Tage Stück für Stück erweitert, die jüngsten Austausche waren das Netzteil sowie RAM. Gesamtpreis (Ursprünglicher Preis der einzelnen, aktuellen Komponenten bei Kaufdatum) ~1660€.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Bei der Skalierung der Umfrage würde der Titel: "Wieviel Geld geben sie pro Grafikkarte aus?" besser passen. :D

In meinem Freundeskreis sind alle Rechner 3000€+.
 

rum

Software-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Bis 500€.

Aktuell habe ich für insgesamt 320€ die folgenden Aktualisierungen durchgeführt:
Mainboard: MSI B450 Gaming Plus (alt Gigabyte GA-MA 770)
CPU: Ryzen 5 1500X (alt Phenom II X4 965)
RAM: 16GB Ballistix Sport LT 3200 (alt 6GB DDR2-800)
HDD: 240G SATA-SSD + 480GB SATA-SSD (alt 1TB SATA-HDD 7.200 U/Min)
 

_ololo_

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Schwer abzuschätzen, da ich meinen Rechner kontinuierlich upgrade. Zuletzt gab es nur eine dicke GPU (als ob man eine neue CPU zum Zocken bräuchte...).

Im Schnitt pro Jahr also aktuell ~200€ :D
 

uka

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Komische Frage, gerade ohne Zeitangabe ist das doch ein sehr merkwürdiges Bild bei einem PC in Eigenregie (da man ja nicht alles, wie SSD's, austauscht). Locker über 2.0000 €, selbst ohne die WaKü dazu zu zählen.
 

dustyjerk

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Schwierige Frage, ich hab quasi noch nie nen kompletten PC gekauft, immer noch Stückweise aufgerüstet. Aktuell ist's aber bis auf Gehäuse, Laufwerke und die Grafikkarte der Fall gewesen, das alles andere getauscht wurde.

hab mal 1.401-1.600 Euro angekreuzt.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

In meinem Freundeskreis sind alle Rechner 3000€+.
Entweder haben die sehr viel Schotter oder andere Prioritäten. Vielleicht sogar beides.:D

Auch hier in der Umfrage: Bis jetzt 31 Leute über 2000 Euro. Aber ich vergaß... wird sind ja in einem HW Forum.:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

pizzazz

Software-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Vor dem Hintergrund, dass ich nur >=7Jahre ein Komplettupgrade durchführe, wäre das das Budget dafür:


  • CPU 450
  • Grafikkarte 350
  • Mainboard 300
  • CPU-Kühler 75
  • RAM 250
  • Netzteil 125
  • SSD + HDD 150
--------------------------------
SUMME 1650
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

1000 bis 1200 ist eigentlich immer so drin. Aber so komplett neu habe ich lange nicht mehr gemacht. Irgendwas habe ich immer übernommen. 1080 (Neue HoF für 480€ bekommen) habe ich seit Release nicht ersetzt und vorher habe bis zu dessen Release eine 770 benutzt. CPU hielt ewig bis zum Wechsel auf 2700X. RAM und Board mussten logischer Weise raus. SSD hier, AiO dort und auch mal nen Gehäuse. Aber selbst ohne Gehäuse ist 1000 realistisch.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich hab mal 1000-1200 Euro angekreuzt weil das ist die Summe die bei mir in einem Jahr reinfließt. ich tausch immer nur Komponenten und kauf kein komplettes SYS. Gesamtwert von SYS schätzungweise zwischen 2500 und 3000 Euro. Zeitwert rund 2000.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie viel Geld gebt ihr für euren Spiele-PC aus?

Ich habe mal 1201-1400€ angekreuzt, da ich auch nie komplett auf einmal kaufe. Sollte es mal so sein, dann wird der Rechner in dieser Preisspanne oder leicht darunter liegen. Da, wie schon öfters gesagt, alle paar Jahre mal etwas ausgetauscht wird, halte ich dieses Budget, für den Anfang, für sinnvoll.
 
Oben Unten