• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche von diesen Pumpen?

desireowner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1200_Innovatek-HPPS-Plus---12V-Pumpe.html

Und welche Anschlüsse für diese benötige ich?

http://www.aquatuning.de/product_in...ream-XT-USB--12V-Pumpe--Standard-Version.html

Für diese sind es die Eheim Ein-und Auslassadapter.

http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p8078_XSPC-X2O-750-Dual-5-25-Bay-Reservoir-Pump.html

Für diese sind es halt die Tüllen.

Welche von diesen 3 Pumpen ist wirklich zu empfehlen im Gesamtpaket: Leistung und Lautstärke sowie Zuverlässigkeit?
 

Wassercpu

PC-Selbstbauer(in)
Es stellt sich die frage was du denn für ein gesamt System baust.???

Wenn du alle Komponenten in den Wasserkreislauf einbinden willst, würde ich auf eine starke pumpe setzen..wie die Laing..

Ich persönlich habe ne gebrauchte Laing Ultra gekauft und die läuf und läuft und läuft...
allerdings is das entlüften etwas nervig..bzw braucht Zeit und geduldt...

Hast du eine Lüftersteuerung/Pumpem Steuerung?

Wenn nein würde ich ne aquastream xt in der Ultra version nehmen...die hat alle wichtigen steuerungen enthalten...

Andere Pumpen auser Laing oder aquastream xt kämmen für mich gar nicht in Frage..

wenn de was genauer wissen willst bitte private Massage..!!
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
In meiner ersten Beginner-Wakü steckte ebenfalls eine Pumpen/AGB Kombination, die deinem letzten Link recht gut entspricht. Schlecht war diese nicht, je weiter ich meine WaKü allerdings ausgebaut habe (und auch mal in ein anderes Gehäuse umgezogen bin) desto lauter wurde sie.

Ich bin dann umgestiegen auf die Eheim von Aquatuning (Aquastream XT Ultra) und habe diesen Schritt nie bereut. Die Eheim-Pumpen sind in meinen Augen das beste Bundle aus Leistung und Geräuschentwicklung.
Die Leistung der Eheim reicht vollkommen aus um große Radiatoren, 2 GPUs, CPU und jede Menge Kleinteile mit genug Durchfluss zu versorgen, und das ohne die Pumpe an ihr Leistungsmaximum zu bringen.
Die Laing DDC(+) Pumpen mögen zwar mehr Leistung haben, benötigt wird diese aber eigentlich in einem normalen PC nicht. Dafür sind Laings aber für meine Ohren lauter/unangenehmer und etwas schlechter zu entkoppeln.

Ob du nun die Inno-Eheim oder die Aquatuning Eheim nehmen solltest...das kommt ein wenig auf deine Vorlieben an, bzw. darauf was du noch zusätzlich einbauen willst bzw. was die Pumpe außer pumpen noch können soll ;)

Die Aquatuning Pumpen haben den Vorteil, dass deren Elektronik perfekt mit dem führenden Lüfter/WaKü-steuerungsprodukt (Aquaero) abgestimmt ist. Wenn du also planst dir ein Aquaero zu besorgen ist die Pumpe der Wahl die Aquastrea XT Standard.
Falls die Pumpe selbst als (kleine) Lüftersteuerung dienen soll wäre die Aquastream XT Ultra die Pumpe der Wahl, aber auch das Inno Produkt kann im Punkt zusätzlicher Funktionen punkten. Lies dir am besten durch was beide so können und entscheide dann was du brauchst.
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab die aquastream xt standart und kann sie nur empfehlen. Sie ist sehr sehr leistungsstark und sehr leise. Also ich würd sie immer wieder kaufen. :)

Aber wenn du dich für die laing entscheidest machst du sicherlich nix falsch ;-)

MfG :)

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
 

rUdeBoy

Software-Overclocker(in)
Meiner Meinung nach kommt es drauf an, was du in Zukunft vorhast.

Die AGB/Pumpen-KOmbination lässt sich sehr schlecht (bzw. gar nicht) entkoppeln wenn sie in freie 5,25-Schächte gebaut wird. Dadurch werden Vibrationen ans Gehäuse geleitet -> kann unangenehm laut sein -> Themaverfehlung in Sachen WaKü

Die eheim-basierten Pumpen (sprich AS XT und Ino HPPS+) sind beide sehr laufruhig. Ich würde die AS XT aber der HPPS+ vorziehen. Wenn du später mal eine Aquaero oder vergleichbares einbaust, kannst du die AS soweit runterregeln, dass der Durchfluss ausreicht aber es schön leise ist.
Die eheim-basierten Pumpen reichen eigentlich für jede Art von Kreislauf aus.
Eine Laing, wie sie vorgschlagen wurde, hat in den wenigsten Fällen das mehr an Leistung ohne das man in diesen speziellen Fällen nicht auskommt. Laings lassen sich auch über Steuerungen ansprechen und drosseln.
Mehr Power kostet aber auch eine Ecke mehr... plus alternativen Deckel (ca +20€). Ungeregelt sollen Laings zum Teil (Serienstreuung) recht laut sein.

Wenn du eine AS XT Ultra statt der Standard nimmst, sparst du dir die Lüftersteuerung, da diese integriert ist.


Ich würde die aus den obigen die AS XT empfehlen, vorzugsweise in der Ultra-Version. Die bietet das beste P/L-Verhältnis.

Pumpenadapter:
http://www.aquatuning.de/product_in...-Ein-Auslass-Adapter-f-r-1046---sechseck.html
 

Heng

Freizeitschrauber(in)
Ich habe die Innovatek HPPS Plus betreibe sie mit 360er Radi, gekühlt wird CPU und GPU.
Habe die Pumpe schon ein paar Jahre, sie läuft immer noch perfekt.
Die Pumpe ist sehr leise, ich kann sie nicht wahrnehmen.
 

crankrider

Software-Overclocker(in)
Also ich nutze die Laing DDC-1RT/Plus/12V Pumpe

Alphacool - CPU Kühlung und Wasserkühlung sowie PC-Cooling und Silent-PC Artikel von Alphacool - Laing DDC-1RT/Plus/12V Pumpe mit 2x G1/4"-Außengewinde 13915


mit dem EK-DDC v2 X-TOP


Caseking.de » Wasserkühlung » Pumpen » Laing » EK Water Blocks EK-DDC X-TOP V2 - Plexi G1/4


und dem Acool Heatmaster, zur Überwachung und Steuerung der Pumpe

Alphacool - CPU Kühlung und Wasserkühlung sowie PC-Cooling und Silent-PC Artikel von Alphacool - Alphacool Heatmaster 26518


zusammen ca. 140,- €


bin mit Ihr sehr zufrieden, da sie durch das EK-Top wesentlich ruhiger
läuft, natürlich noch mit einem Shoggy-Sandwich entkuppelt, aber
ich kann sie gut-bis sehr gut mit dem heatmaster überwachen, steuern.

Es ist eine gute Alternaitve zur Aquastream XT Ultra & Aquaero und auch
noch günstiger, wenn man auf ein Display und paar mini Feinheiten verzichten
kann, den dafür bekommt man eine super Software, in der man fast alles
TOP einstellen kann :daumen:

lg

crank
 

Ossiracer

Freizeitschrauber(in)
Für die HPPS+ brauchste die Ein/Auslassadapter allerdings auch...
Habe selbst die HPPS+ mit Mod, kann also selbst den Pumpenmodus wählen... läuft mit 360er Radi @CPU only auf Silent... Jetzt nervt meine Festplatte...
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Welche von diesen 3 Pumpen ist wirklich zu empfehlen im Gesamtpaket: Leistung und Lautstärke sowie Zuverlässigkeit?

Lautstärke und Zuverlässigkeit sollten sich bei HPPS und Aquastream nichts nehmen (die Mechanik ist identisch), aber die Aquastream lässt sich via USB statt via Lötkolben regeln (bei Bedarf auch auf eine etwas höhere Maximalleistung) und dass der HPPS zum gleichen Preis ein 8/10er Anschluss für den Auslass beiliegt, ist wohl eher wenig wert.
5,25" Einschübe sind aufgrund fehlender Entkopplung gar nicht zu empfehlen.
 
Oben Unten