• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche R9 290?

ArmageddonTV

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte, ich habe mich schon für AMD entschieden und dem Preisbereich (bis 400 Euro) entsprechend soll es eine R9 290 werden. Welche könnt ihr mir empfehlen, ich will das stärkste was ich in dem Preisbereich bekommen kann und würde eventuell auch noch selber ein wenig an der Taktschraube drehen wollen, von daher soll die Kühlung sehr gut sein. Ich habe nichts gegen eine Triple-Slot Kühlung, von daher habe ich jetzt mal schon zwei Kandidaten rausgesucht. Das ist zum einen die PCS+ von PowerColor und die Club3D Royal Ace. Könnt ihr andere empfehlen, und wenn nein welche von den beiden passt besser?

Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe! ;)
 

BertB

Volt-Modder(in)
pcs+ und royal ace sind weitgehend baugleich,
club 3d sind powercolor klone

sicher beide stark und schnell, und reserven, was den kühler angeht

ganz neu auf der bühne ist die vapor x, preise gehen langsam auf die 400€ runter
Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
soll sehr gut sein

sapphire tri x ist bisher wohl das beste gesamtpaket (bevor die vapor x des selben herstellers kam)
Sapphire Radeon R9 290 Tri-X, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-03-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
oder mit werks oc
Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

ob sich der aufpreis zur vapor x lohnt kann ich nicht sagen,
oc ist auch glücksache, was den chip betrifft, der kühler soll sehr gut sein

ich hab gigabyte windforce oc und xfx double dissipation,
kann nicht klagen, aber besonders leise sollen die laut tests beide nicht sein,
ich mach immer ne aggressivere lüfterkurve und finds trotzdem völlig ok (man hörts aber deutlich, soviel ist klar)
beide laufen mit 1040/1250 (= stock windforce oc), drüber brauchts ne spannungserhöhung, und dann wird mit zwei stück im gehäuse schnell alles zu heiß
 
Zuletzt bearbeitet:

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Ersmal willkommen im forum

Die vapor-x schaltet bei temps <50° die zwei äußeren Lüfter ab, um so die idle Lautstärke nochmals zu senken...
Die oc version kann man sich sparen, merkt man ingame eh nicht.
Die tri-x ist eigentlich baugleich zur vapor-x die Lüfter drehen im idle halt alle.
Gruß
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Dann zähl mir mal bitte die unterschiede auf anstatt sowas einfach zu behaupten...
Dann hat da niemand was dagegen aber ich kanns nicht haben wenn jemand kommt meint das sei mist abers selber nicht besser weiß.
Vielen dank.
Gruß
 

BertB

Volt-Modder(in)
klar, da können die halt mehr lamellenfläche reinpacken als in 2 slots (oder gleich viel mit mehr abstand zwischen den lamellen -> gut für langsam drehende lüfter)
muss man im einzelfall anschauen, aber generell eindeutig
man hat dann halt weniger platz und zwei slots statt einen verdeckt
für ATX mainboards und gehäuse aber meist kein problem, wenn man nicht noch viel mehr pci/pcie karten hat
 

Wiggo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nachdem ich sie selbst in den Händen hielt, tendiere ich ja zur PowerColor R9 290X PCS+
 
TE
A

ArmageddonTV

Kabelverknoter(in)
Also an Platz mangelt es mir keinesfalls, dann werde ich wohl zu den Triple-Slot Varianten greifen. Leider, lieber Wiggo ist die PowerColor R9 290X PCS+ nicht in meinem Preisrahmen. ;)
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Nachdem ich sie selbst in den Händen hielt, tendiere ich ja zur PowerColor R9 290X PCS+

1. Nicht im Preisrahmen,
2. Aus preis/leistungs sich schrott.
Da man mit der r9 290 bei gleichen taktraten ca 4% weniger leistung hat, dass entspricht bei 25fps genau einem bildchen die sekunde mehr.
Gruß
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Ich denke mit der 290 Pcs+ bist du gut aufgehoben. Ich würde sie empfehlen, habe sie selber schon bei meinem Kumpel oft in Action gesehen.

Klare Kaufempfehlung!

Lg.
 

lukas1254

Freizeitschrauber(in)
Naja eigentlich ist die 290 niedriger getaktet so dass es ca. 12-15% sind...
Bei nvidia aber genu das gleiche mit der titan oder 780ti.
Gruß

Ja ich rede Aber von gleichen gakt bei beiden ;) eigentlich sollte das übertakrungspotenzial der r9 290 und der 290x relativ gleich sein oder ?
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Ja ich rede Aber von gleichen gakt bei beiden ;) eigentlich sollte das übertakrungspotenzial der r9 290 und der 290x relativ gleich sein oder ?

Ne, die non-X macht meist 50Mhz mehr mit.
Ursprünglich sollte die 290 die 770 Stromsparend auf knapp 700Mhz wegholen und die X auf jetztigem Takt die 780. Als dann der Preisturz kam 370 -> 250 / 600-> 450 musste AMD reagireren und hat die 290 ganz schnell flott gemacht.
 

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Dann zähl mir mal bitte die unterschiede auf anstatt sowas einfach zu behaupten...
Dann hat da niemand was dagegen aber ich kanns nicht haben wenn jemand kommt meint das sei mist abers selber nicht besser weiß.
Vielen dank.
Gruß

Erstmal hat sie 2x 8pin.
Ein komplett geändertes PCB. Da gibts bei CB sogar ein nettes Bildchen. Des weiteren hat Sapphire etwas an den Lüftern gearbeitet damit sich unter 50°C nur einer dreht und so weiter etc pp.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Erstmal hat sie 2x 8pin.
Ein komplett geändertes PCB. Da gibts bei CB sogar ein nettes Bildchen. Des weiteren hat Sapphire etwas an den Lüftern gearbeitet damit sich unter 50°C nur einer dreht und so weiter etc pp.

Ok danke das mit den Lüftern hab ich ja erwähnt... neues pcb.. interessant, schließen die sich also auch an ;)
Gruß
 

Deathy93

Software-Overclocker(in)
PCS+ kann ich persönlich nicht empfehlen.

VRM Kühlung nur ausreichend-mangelhaft (Beim Übertakten mit anheben der Spannung werden die ganz schön heiß)
Meine hat extremes Spulenfiepen. Der Support von PoworColor ist mies. Die Verarbeitung finde ich auch eher minderwertig.
Viele User haben Probleme mit Black screens.

Hier haste mal nen Screen der Temps nach 15 Min Valley (Lüfter auf max 40% Geschwindigkeit begrenzt /hörbar, aber nicht unbedingt störend mMn)

http://abload.de/img/neuebitmapefolc.png

115 Grad VRM 1, mehr muss ich dazu nicht sagen. Spannung lag bei +50 mV

Ich würd lieber die Vapor-X nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
PCS+ kann ich persönlich nicht empfehlen.

VRM Kühlung nur ausreichend-mangelhaft (Beim Übertakten mit anheben der Spannung werden die ganz schön heiß)
Meine hat extremes Spulenfiepen. Der Support von PoworColor ist mies. Die Verarbeitung finde ich auch eher minderwertig.
Viele User haben Probleme mit Black screens.

Hier haste mal nen Screen der Temps nach 15 Min Valley (Lüfter auf max 40% Geschwindigkeit begrenzt /hörbar, aber nicht unbedingt störend mMn)

http://abload.de/img/neuebitmapefolc.png

115 Grad VRM 1, mehr muss ich dazu nicht sagen. Spannung lag bei +50 mV

Ich würd lieber die Vapor-X nehmen.

Spulenfiepen ist von karte zu karte verschieden... eigentlich sind die powercolor r9 290 spulen mit nem speziellen harz behandelt damit sie eben nicht fiepen und damit fahren sie ganz gut was man so hört...
Die vram temps können auch an deinem airflow liegen, und dass der Hawaii pro nicht mehr viel takt mehr mitmacht ist ja bekannt...
Klar die vapor-x ist ne lrima karte, sie ist im Moment aber noch n bissl teuer.
Gruß
 

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Das ja aber bei der tri x oc also die non 290x variante hat kein spulenfiepen. Habe auf jeden fall nichts davon gelesen irgendwo.

Mfg

Ich hatte selbst die TriX und diese hatte Spulenfiepen bloss ist es halt so. Weil Deathy93 eine schlechte Karte gezogen hat, muss man die Karte nicht gleich haten. TriX und PCS+ nehmen sich nichts. Trotzdem empfehle ich zur Zeit die Vapor-X. Einzig die Userreviews bleiben aus weil alle nur einbauen uns sagen "Super Karte" etc pp. Das ist für mich kein Urteil. Aber da muss man wohl selber testen oder auf die Tests von seriösen Seiten vertrauen.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Spulenfiepen hat jede karte... nur die Frequenz variiert, also die Tonhöhe (manche hört man halt einfach nicht)
Und die fps zahl ab der mans hört...
Wenn ne karte halt erst ab >10000 fps fiept dann juckt des keinen.
Gruß
 

Deathy93

Software-Overclocker(in)
Ich hatte selbst die TriX und diese hatte Spulenfiepen bloss ist es halt so. Weil Deathy93 eine schlechte Karte gezogen hat, muss man die Karte nicht gleich haten. TriX und PCS+ nehmen sich nichts. Trotzdem empfehle ich zur Zeit die Vapor-X. Einzig die Userreviews bleiben aus weil alle nur einbauen uns sagen "Super Karte" etc pp. Das ist für mich kein Urteil. Aber da muss man wohl selber testen oder auf die Tests von seriösen Seiten vertrauen.

Was hat das mit haten zu tun?
Wenn die Karte schlecht ist, dann ist die halt schlecht.

Die VRM Kühlung reicht ja als Argument.

Und an meinem Airflow liegt es 100% nicht.

Hab vorne 2 x 120mm und am Boden 1x 120mm Lüfter, die die Karte mit Frischluft versorgen.


Zudem muss ich sagen, dass ich noch nie mit ner Graka Spulenfiepen im Idle und bei 10 fps hatte.


Und selbst WENN es am Airflow liegen würde, der Hersteller muss ja wohl damit rechnen, dass nicht jeder einen optimalen Airflow im Gehäuse hat.
Der Hersteller sollte für ne gute VRM Kühlung sorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Ich hatte selbst die TriX und diese hatte Spulenfiepen bloss ist es halt so. Weil Deathy93 eine schlechte Karte gezogen hat, muss man die Karte nicht gleich haten. TriX und PCS+ nehmen sich nichts. Trotzdem empfehle ich zur Zeit die Vapor-X. Einzig die Userreviews bleiben aus weil alle nur einbauen uns sagen "Super Karte" etc pp. Das ist für mich kein Urteil. Aber da muss man wohl selber testen oder auf die Tests von seriösen Seiten vertrauen.

Das liegt am zusammenspiel zwischen netzteil und grafikkarte!

Dann liefert dein netzteil nicht gleichmäßig strom und deshalb schwingen die spannungswandler und das ergibt spulenfiepen.

Mfg
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Nochmal spulenfiepen ist absolute Glücksache da spielen viele Faktoren mit rein...
Jede karte ist ein Unikat und nicht unbedingt immer vergleichbar, schaut euch nur mal die asus an... manche loben sie in den himmel wegen guter kühlung und so...
Bei anderen taktet sie Temperatur bedingt runter...
Die pcs+ ist an sich ne gute Karte, pech kannste immer haben, auch mit eurer ach so tollen vapor-x.
Gruß
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Nochmal spulenfiepen ist absolute Glücksache da spielen viele Faktoren mit rein...
Jede karte ist ein Unikat und nicht unbedingt immer vergleichbar, schaut euch nur mal die asus an... manche loben sie in den himmel wegen guter kühlung und so...
Bei anderen taktet sie Temperatur bedingt runter...
Die pcs+ ist an sich ne gute Karte, pech kannste immer haben, auch mit eurer ach so tollen vapor-x.
Gruß

Nein ist keine glücksache!

Das hängt am zusammenspiel zwischen netzteil und grafikkarte.

Wenn das netzteil nicht konstant den strom liefert dann fangen die spannungswandler an zu schwingen und das verursacht spulenfiepen.

Das wurde getestet.

Mfg
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst aber mit dem gleichen nt 2 gleiche karten (hersteller, takt) haben und die eine fiept ab 50 und die andere ab 5000 fps...
Wo bleibt da die konstante?
Gruß
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Du kannst aber mit dem gleichen nt 2 gleiche karten (hersteller, takt) haben und die eine fiept ab 50 und die andere ab 5000 fps...
Wo bleibt da die konstante?
Gruß

Da spannungswandler auch nur bauteile sind können welche davon auch schlechter sein als andere.

Viel davon kommt aber vom netzteil.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Denn spannungswandlern sieht man die qualität halt nicht an.hihi

Beim netzteil kann man nach qualität und multirail gehen.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Ja klar...
Aber dann würde ich nen neues nt empfehlen unabhängig vom fiepen sondern einfach als Schutzmaßnahme :ugly:
Wir hatten hier auch schon leute mit nem 480er e9 die fiepende karten hatten ;)
Gruß
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Ja klar...
Aber dann würde ich nen neues nt empfehlen unabhängig vom fiepen sondern einfach als Schutzmaßnahme :ugly:
Wir hatten hier auch schon leute mit nem 480er e9 die fiepende karten hatten ;)
Gruß

Ich nehme immer netzteile mit mehr watt und multirail. Ich hatte noch nie spulenfiepen und hatte mit meinem jetztigen netzteil schon 6 grafikkarten. Auch crossfire und da war auch kein spulenfiepen.

480 watt e9 netzteile reichen von den watt her aber können anscheinend nicht gleichbleibend den strom liefern.

Mfg
 

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Was hat das mit haten zu tun?
Wenn die Karte schlecht ist, dann ist die halt schlecht.

Die VRM Kühlung reicht ja als Argument.

Und an meinem Airflow liegt es 100% nicht.

Hab vorne 2 x 120mm und am Boden 1x 120mm Lüfter, die die Karte mit Frischluft versorgen.


Zudem muss ich sagen, dass ich noch nie mit ner Graka Spulenfiepen im Idle und bei 10 fps hatte.


Und selbst WENN es am Airflow liegen würde, der Hersteller muss ja wohl damit rechnen, dass nicht jeder einen optimalen Airflow im Gehäuse hat.
Der Hersteller sollte für ne gute VRM Kühlung sorgen.
Kommisch das ich keine Temperaturprobleme habe mit den VRMs. Das ist jetzt schon meine 2. PCS+ und ich bin sehr zufrieden bis auch ein VRAM-Defekt. Trotz das meine Karten einen Defekt hatten bzw haben, habe ich wieder eine PCS+ bei einem Bekannten verbaut und die läuft wie aus dem Bilderbuch. Und auch dort passen die VRM-Temperaturen. Es nützt auch nichts sein Gehäuse voll mit Lüfter zu packen, der Flow muss stimmen ;) Klar ist geht bei einer VRM-Kühlung mehr aber sie reicht locker aus um einen sehr guten Betrieb zu gewährleisten. Des weiteren litten die Ersten PCS+ an BIOS-Problemen denen sich PowerColor angenommen hat. Man müsste also auch mal sehen welche Woche man abbekommen hat und welches BIOS drauf ist. Denn die allgemeine Qualität stimmt an der Karte. Alle drei verbauten PCS+ hatte auch keine Spulenfiepen bei normalen FPS. Erst bei ca 1000FPS und mehr fingen die Spulen leicht an zu fiepen.

Klar hat PowerColor in den ersten paar Fertigungswochen starke Qualitätsunterschiede (bzgl BIOS) drin gehabt, aber die scheinen sich mittlerweile gelegt zu haben.

Das hängt am zusammenspiel zwischen netzteil und grafikkarte.

Wenn das netzteil nicht konstant den strom liefert dann fangen die spannungswandler an zu schwingen und das verursacht spulenfiepen.

Das wurde getestet.

Mfg
Komischer weiße haben meine beiden PCS+ kein Spulenfiepen. Aber anscheinend ist mein bequiet Dark Power P10 550Watt kein Qualitätsnetzteil :(
Ich nehme immer netzteile mit mehr watt und multirail. Ich hatte noch nie Spulenfiepen und hatte mit meinem jetztigen netzteil schon 6 grafikkarten. Auch crossfire und da war auch kein Spulenfiepen.

480 watt e9 netzteile reichen von den watt her aber können anscheinend nicht gleichbleibend den strom liefern.

Mfg
Auch hier lese ich Bahnhof. Bei dem Schon weiter oben genannten Bekannten habe ich seine PCS+ in Verbindung mit einen bequiet Straight Power E9 480CM verbaut und auch dort war kein Spulenfiepen festzustellen im normalen FPS-Bereich.

Vielleicht sollte man einfach mal einsehen, dass auch eine TriX Spulenfiepen haben kann, auch wenn wenige darüber berichten.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Kommisch das ich keine Temperaturprobleme habe mit den VRMs. Das ist jetzt schon meine 2. PCS+ und ich bin sehr zufrieden bis auch ein VRAM-Defekt. Trotz das meine Karten einen Defekt hatten bzw haben, habe ich wieder eine PCS+ bei einem Bekannten verbaut und die läuft wie aus dem Bilderbuch. Und auch dort passen die VRM-Temperaturen. Es nützt auch nichts sein Gehäuse voll mit Lüfter zu packen, der Flow muss stimmen ;) Klar ist geht bei einer VRM-Kühlung mehr aber sie reicht locker aus um einen sehr guten Betrieb zu gewährleisten. Des weiteren litten die Ersten PCS+ an BIOS-Problemen denen sich PowerColor angenommen hat. Man müsste also auch mal sehen welche Woche man abbekommen hat und welches BIOS drauf ist. Denn die allgemeine Qualität stimmt an der Karte. Alle drei verbauten PCS+ hatte auch keine Spulenfiepen bei normalen FPS. Erst bei ca 1000FPS und mehr fingen die Spulen leicht an zu fiepen.

Klar hat PowerColor in den ersten paar Fertigungswochen starke Qualitätsunterschiede (bzgl BIOS) drin gehabt, aber die scheinen sich mittlerweile gelegt zu haben.

Komischer weiße haben meine beiden PCS+ kein Spulenfiepen. Aber anscheinend ist mein bequiet Dark Power P10 550Watt kein Qualitätsnetzteil :(

Auch hier lese ich Bahnhof. Bei dem Schon weiter oben genannten Bekannten habe ich seine PCS+ in Verbindung mit einen bequiet Straight Power E9 480CM verbaut und auch dort war kein Spulenfiepen festzustellen im normalen FPS-Bereich.

Vielleicht sollte man einfach mal einsehen, dass auch eine TriX Spulenfiepen haben kann, auch wenn wenige darüber berichten.

Ein p10 ist kein e9 netzteil.

Und dann hattest du mit dem e9 netzteil in verbindung mit der grafikkarte glück gehabt.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
und auch hier wieder: das glück...
die powercolor karten sind was spulenfiepen angeht eher positiv als negativ aufgefallen...
also warum schlecht reden?!
Gruß
 
Oben Unten