• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1.466
  • Umfrage geschlossen .
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pirx79

Schraubenverwechsler(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Xeon W3580 @3,86GHz default vcore wegen Dell T3500.
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Ganz frisch und namentlich nah beieinander wurde der i7-3770K durch einen Ryzen 7 3700X ersetzt. :)
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

i7-2600K. Eigentlich für das meiste ausreichend, zumindest was das Gaming angeht.
Selbst im GPU-limit ist SandyBridge schon lange über dem Haltbarkeitsdatum :P
CPU-Aufruesten: Sandy Bridge bis Coffee Lake mit Overclocking im Vergleich
Dabei ist der Test schon über zwei Jahre alt, die Lage hat sich also noch weiter verschlimmert, nicht nur Punkto Leistung Pro Takt sondern vor allem wegen den Kernen.
Zwei Jahre muss er aber noch halten
Puh, mein Mitleid, das ist hart.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

du zockst mit einer Workstation? Falls auf Arbeit, lass dich net erwischen :devil:

Naja das Ding ist 10 Jahre alt. Vermutlich hat er ihn irgendwo günstig bekommen...
Vor Ryzen scheint es mir nichtmal eine schlechte Lösung gewesen zu sein...
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Mit 6900k @ 4 Ghz + noch auf der ganz sicheren Seite! :)

Hoffe er macht noch so 3 Jährchen dann hat sich die Anschaffung in der Tat Kostentechnisch rentiert :-)
 

3dfx01

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

AMD Ryzen 7 3700X
Alles andere macht keinen Sinn bei einem Neukauf.
Auch wenn man nur auf AMD sieht, machen alle mit mehr Kernen bei Spielern keinen Sinn.
RYZEN
:pcghrockt:
 

Blechbuex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Welche Spiele brauchen mehr als 4 Cores ?
Welche nutzen HT ?

I-6700k
und bis jetzt immer noch mit Stocktimings.
Zusammen mit ner 1070ti und Asus Maximus Ranger V III,rennt er auf WQHD richtig gut.
Userbenchmark zeigt mir 99% bei Spielen.

Warum sollte ich aufrüsten,..
 
TE
PCGH_Dave

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Welche Spiele brauchen mehr als 4 Cores ?
Welche nutzen HT ?

So ziemlich alles was seit drei Jahren "aktuell" ist, also sämtliche Triple-A-Titel und inzwischen sogar aufwendige Indie-Games. :-)
Quadcore mit SMT sind aktuell das Minimum, reine Vierkerner liefern in CPU-Benchmarks katastrophale Frametimes ab. Im aktuellen Heft haben wir eine Kernskalierung mit bis zu 32 CPU-Kernen drin, ein Blick darauf könnte sich lohnen.
 

Valdiralita

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

ΔΣΛ;10163924 schrieb:
Heftig, wenn du die Kerne benötigst ist das gut, aber wenn du dies "nur" für Spiel gemacht hast wäre das ein totaler Overkill.

Der ganze PC ist totaler Overkill mit custom loop und allem, mein Hobby eben. :daumen:
Ich sitz zB auch da und schraube 3 Tage an RAM timings rum, mir hats Spaß gemacht.
Brauchen ist relativ, ich mach viele Dinge gleichzeitig, also läuft zB ein Spiel oder auch 2, während auf anderen Monitoren noch Youtube und andere Programme laufen.
Visual Studio genehmigt sich auch gern etwas Leistung.
Und natürlich schadet etwas Luft nach oben auch nicht.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Ja das kenne ich noch gut, ich war früher auch so ;)
Aber mit der Zeit verliert dieses überdimensionierte und extreme Feintuning seinen Reiz, zumindest bei mir.
Beim letzteren vor allem deswegen, weil ich mittlerweile Stabilität über ein bisschen mehr Leistung stelle.
Aber den drang zum aufrüsten oder basteln habe ich immer noch, erst kürzlich "musste" (*Hust*) ich mir eine 2Tb M.2 Platte einbauen, war auch ein Overkill, aber in absehbarer Zeit benötige ich mehr Platz und die Preise sollen wieder steigen, also... ;-)
Von WaKü bin ich auch abgerückt, das hat mit der Zeit nur noch genervt, ist wie bei SLI/CF, ein großer Vorteil aber sonst viele Nachteile.
 

rhalin

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

(x) Sonstige Intel-CPU (Kommentar)

Immer noch der olle i5 4570.
Im Moment spiele ich nur MMORPG , dafür reicht er noch.
 

dbilas

Software-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

einen Primären Spiele-PC besitze ich so direkt nicht.
Habe einen 2700x, 2600x und 3900x im Einsatz
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

8 Kerne (6 Jahre alt) gehen das Haus (hat ja inzwischen jeder^^).
[x] 24 Kerne
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

I7 6700k, ja, Zeit für ein Upgrade, aber andere Dinge gehen zur Zeit vor, mit einer neuen GPU sollte es wohl erst noch mal ein Weilchen reichen...
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Intel Core i7 6700K, bei Bedarf mit bis zu 4,8 GHz. Was braucht man mehr? Beinahe jedes Spiel und jede Anwendung laufen mehr als ausreichend gut. Selbst für Neuerscheinungen wie RDR2 reicht die CPU dicke aus. Für für PCSX2 im Software-Modus reicht die CPU dann manchmal doch nicht. Da fehlt es dann an Single-Core-Leistung. Und da gibt es aktuell am Markt eigentlich nichts, was ausreichend Mehrleistung hätte.
 

nevs2k

Kabelverknoter(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Hauptrechner: [x] AMD Ryzen 7 3700X (8c/16t)

Zweitrechner: [x] AMD Ryzen 5 3600 (6c/12t)

Drittrechner: [x] AMD Ryzen 5 1600 (12nm) (6C/12T)

Sohnemann: [x] AMD Ryzen 5 2600X (6c/12t)

AMD RYZEN Power :daumen:

:pcghrockt:
 
Zuletzt bearbeitet:

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Hauptrechner [X] i9-9900K

Zweitrechner [X] Ryzen 5 2400G (evtl. bald 2600)
 

nexx

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Nicht aufgeführt: Ryzen 5 1400. Fliegt aber bald raus.
 

DaXXes

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Bin noch ganz unten in der Liste mit dem Xeon E3 1270v2 unterwegs (also im Prinzip ein i7 3770).
Der wird aber dieses Jahr auch ersetzt, höchstwahrscheinlich durch den Ryzen 3800X oder dessen Nachfolger. Ein hoch taktender 8-Kerner reicht wieder ne Weile, mehr brauche ich im Moment nicht.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Mittlerweile bin ich bei [x] sonstige Intel CPU angekommen...

==> Xeon E3-1230v1 SandyBridge

Seit diesem WE ist der Xeon in Rente und wurde von einem Ryzen 7 3700x beerbt :D
Der kleine E3 hat über die Jahr sehr gute Dienste geleistet und war der Prozzi der bei mir am längsten durchgehalten hat (seit Herbst 2011)
 

nexx

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Warte aber unbedingt auf Zen3/Ryzen4000, auch wenn du die nicht kaufen willst sinken die Preise von Zen2/Ryzen3000.

Wollte erst auf den R5 3600-Zug aufspringen, aber mittlerweile möchte ich wegen diverser virtueller Maschinen eigentlich nicht auf unter 8 Kerne gehen und der 3700x ist mir einfach etwas zu teuer. Ich beobachte den Gebrauchtmarkt erstmal für einen 2700X und ich habe kein Problem damit, in einem halben/dreiviertel Jahr dann ggf. nochmal aufzurüsten ;)
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

ich habe kein Problem damit, in einem halben/dreiviertel Jahr dann ggf. nochmal aufzurüsten
Für jemanden der so auf den Preis achtet, ist das Finanziell eher kontraproduktiv.
Denn später bekommst du für deine zwei mal gebrauchte CPU, die schon eine Zeit auf dem Buckel hat, weniger als jetzt.
Im Gebrauchtmarkt bin ich immer extrem skeptisch, das lese ich sehr viel schlechtes, da werden oft Krücken (mit viel zu viel Volt) oder beschädigte Teile angeboten.
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Seit diesem WE ist der Xeon in Rente und wurde von einem Ryzen 7 3700x beerbt :D
Der kleine E3 hat über die Jahr sehr gute Dienste geleistet und war der Prozzi der bei mir am längsten durchgehalten hat (seit Herbst 2011)
Bei mir durch einen R5 3600 :) und ich muss sagen ich bin sehr zufrieden! Unter Last niedriger Temps und in CPU intensiven Spielen habe ich einen ordentlichen Leistungsschub bekommen :)
z.B. in EFT. Die Messungen sind das absolute worst-case (Snipervisier auf Reserve). In GTA 5 haben ich nun auch konstant über 60 FPS (vorher permanten unter 60 FPS).

ktqOw50.png J7GI1Xg.png
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Ich bin schon auf die nächste Umfrage gespannt, denn nach dem Supportende von Win7 haben sehr viele neu gekauft, womöglich auch hier bei PCGH. Ich bin auch gespannt wie lange sich die alten Modell, also Phenom2 oder SandyBridge, noch in dieser Liste halten können.
 

drebbin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Dave schäme dich, wie kannst du es wagen mir die Auswahl von Broadwell zu verweigern :cool:
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q1/20)

Sie war aber die beste 4-Kern CPU die es gab, auch besser als ihre Nachfolger, sie hatte nur einen einzigen Makel, sie war zu teuer, aber sie war ein Geheimtipp, die unkundigen haben ihn irrationaler weise schlecht geredet.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten