Wechsel von GTX 780 auf GTX 980 TI - Rechner startet nicht

OceanBlue

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

heute ist meine EVGA GTX 980 TI SC angekommen, die eine 780 ablösen soll.

Ich hatte die Treiber deinstalliert, alte Karte raus, neue rein, dann lief der Rechner kurz und kurz nach der Treiberinstallation schaltete sich der Rechner aus. Hörte sich so an, als sei im Netzteil eine Schutzschaltung angesprungen.
Ich habe dann diverse Sachen probiert, wie auf festen Sitz geprüft, PCIe Steckplatz gewechselt, rotes PCIe Kabel von meinem Netzteil probiert, etc. Alles ohne Erfolg.
Dann habe ich meine alte 780 wieder installiert und der Rechner läuft wieder, als wäre nix gewesen.

An einem zu schwanchen Netzteil kann es doch nicht liegen oder? Ist ein Antec EA 750W und so sehr unterscheiden sich im Idle die beiden Karten doch nicht?
Oder kann ich eher davon ausgehen, dass die Karte hinüber ist?

Danke schon mal
Marcus
 

Ebrithil

PCGH-Community-Veteran(in)
Hast du die möglichkeit die Karte mal in einem anderen Rechner zu testen?
Edit: Und was ist dann passiert? Ist der PC dann nicht mehr gestartet oder konntest du nur Windows nicht mehr booten?
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das klingt tatsächlich nach einer defekten Grafikkarte, auf die selbe Art und Weise hat sich der defekt der 970 meines Bruders herausgestellt. Ohne Treiber alles tutti, mit Treiber Instant rechner aus beim einschalten nur Blackscreen.

Am Netzteil wird es meines Erachtens nach eher nicht liegen, die Karte wurde nichtmal belastet.
 

Ebrithil

PCGH-Community-Veteran(in)
Das klingt tatsächlich nach einer defekten Grafikkarte, auf die selbe Art und Weise hat sich der defekt der 970 meines Bruders herausgestellt. Ohne Treiber alles tutti, mit Treiber Instant rechner aus beim einschalten nur Blackscreen.

Am Netzteil wird es meines Erachtens nach eher nicht liegen, die Karte wurde nichtmal belastet.
Sachen gibts, ich hab noch nie gehört das ne Grafikkarte vom Treiber gekillt wurde :ka:
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sachen gibts, ich hab noch nie gehört das ne Grafikkarte vom Treiber gekillt wurde :ka:

Naja, gab's bei Nvidia schon des öfteren allerdings ist das hier nicht der Fall, sondern eher so, das sich der Defekt erst bemerkbar macht wenn der Treiber installiert ist. Hatte ich schon öfter, hauptsächlich bei gebrauchten.
 
TE
TE
O

OceanBlue

Kabelverknoter(in)
Ja, das ist in der Tat komisch. Jedenfalls ging kurz nach der Treiberinstallation der Rechner komplett aus. Danach ging der Rechner bei jedem Einschaltversuch sofort aus, s, bzw. man hat die Schutzschaltung des Netzteils gehört. Kein BIOS, kein Booten, kein Windows. Es hat gerade gereicht, dass kurz der Lüfter der Karte ansprang und das NVIDIA Logo kurz aufleuchtete.
Nun die 780er eingebaut...alles läuft. Optisch ist an der GTX 980 TI nix zu erkennen, alles neu, vorhin gerade frisch ausgepackt.

Testen kann ich die Karte leider nicht in einem anderen Rechner, Bekannte haben entweder Macs oder Laptops :-(

Grüße
Marcus
 

OC.Conny

Freizeitschrauber(in)
Sachen gibts, ich hab noch nie gehört das ne Grafikkarte vom Treiber gekillt wurde :ka:

Vor 2 Jahren hatte Nvidia nen fehlerhaften Treiber rausgebracht der war sogar zertifiziert und später also nach 2-3 Tagen war rausgekommen das es (ich glaube das Bios) Probleme gab mit der 400er und 500er Reihe . . . da ist meine GTX 580erflöten gegangen.
 

Atent123

Volt-Modder(in)
Vor 2 Jahren hatte Nvidia nen fehlerhaften Treiber rausgebracht der war sogar zertifiziert und später also nach 2-3 Tagen war rausgekommen das es (ich glaube das Bios) Probleme gab mit der 400er und 500er Reihe . . . da ist meine GTX 580erflöten gegangen.

Dann gab es später noch für alle GTX590er die das überlebt haben den Blitz Treiber der dann für einen geilen abgang gesorgt hat.
 
TE
TE
O

OceanBlue

Kabelverknoter(in)
Gabs nicht auch mal sowas bei der GTX 8800er?
Ich glaube nicht, dass in München ein Laden ne Karte einfach mal so testet. Dann könnte ich wahrscheinlich eher gleich zu EVGA fahren, die sind in der Nähe von Groß Hadern.

Grüße
Marcus
 
TE
TE
O

OceanBlue

Kabelverknoter(in)
Tja, ist mir persönlich noch nie passiert so ein DOA, aber kommt vor. Jetzt hat es mich erwischt. Und morgen kommen die restlichen 2 Monitore und ich wollte am WE ED in neuer Pracht spielen - na ja gut, Luxusprobleme.
Ich bin ja heilfroh, dass keine anderen Komponenten in den Tod gerissen wurden, das wäre eine Katastrophe.
 

koeki91

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo, ich hatte mal so ein ähnliches Problem bei mir war aber ein zu alter Monitor das Problem....
Ich hatte damals eine gtx260 und hab auf eine gtx 560 gewechselt....
Der Monitor gibt nicht mehr an.... Mit einen anderen Monitor gibts dann....
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Hallo, ich hatte mal so ein ähnliches Problem bei mir war aber ein zu alter Monitor das Problem....
Ich hatte damals eine gtx260 und hab auf eine gtx 560 gewechselt....
Der Monitor gibt nicht mehr an.... Mit einen anderen Monitor gibts dann....

Das hilft ihm relativ wenig, da sein ganzer PC ja nicht auffährt.
 

spidermanx

Freizeitschrauber(in)
Hallo ,

entweder du fährts zum Händler um die Ecke , wie du geschrieben hast .

Ich würde schauen ob es ein neueres BIOS gibt , eventuell löst es das Problem .

für Graka oder Mainboard

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

aloha84

Volt-Modder(in)
Treiber zerstört Hardware?!:hmm:
Der einzige Fall der mir bekannst ist, war zu Zeiten des SC2 releases, dort gab es in den menus kein Framecap --> sprich da haben Fermi Karten knapp 1000 fps erzeugt und überhitzten.
Da wurde dann gemutmaßt, Treiber Schuld? SC2 Schuld? Karten-Bios Schuld? Hardware Schuld?
Den Rest hier halte ich für Ammenmärchen, oder blöde Zufälle.

@TE
Lass die 980 in irgend einer anderen Kiste testen.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dann Google dich mal schlau zu den "Ammenmärchen" oder frag mal FrozenPie ;)

Wie mir, hat ihm der 196.75 die Karte zerstört.

Die Treiber 175.19, 180.92, 196.75 , 270.61 und 320.18 waren solche "Ammenmärchen" die Reihenweise Karten gegrillt haben.

180.92 hat sogar ganze Notebooks gekillt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten