• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü***Quatsch***Thread

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Bevor ne AIO in mein PC wandert dann lieber nen Luftkühler.

AIO ist für mich nichts halbes und nichts ganzes.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich gehe davon aus, dass es beim Aufbau und der Lagerung der Rotor-/Statoreinheit weiterhin eine D5 von Laing/Lowara ist und die Platine mit Steuerelektronik und der gesamte rückseitige Aufbau der Pumpe zwecks Anschlüssen und Steckmodul von Aquacomputer komplett neu realisiert wurde.

Das haben sie bei bei Aquastream Ultimate ja ähnlich gehandhabt.

Hatte die D5 auch schon einen BLDC Motor? das wäre durchaus was Neues meine ich
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich denke die RGB lassen sich abschalten, dann ist das ganze gar nicht so schlimm.

Mir gefällt sie richtig gut, gerade auch wegen dem Temperatursensor. Leider überwiegt im Moment bei mir aber die Vernunft und ich bin noch immer sehr zufrieden mit meiner 10W DDC, es gibt keinen Grund zu wechseln.

Müsste ich aber neu kaufen, würde diese D5 ganz oben auf meiner Wunschliste stehen.
 

Rarek

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

wenns abschaltbar ist, gehts auch... mir reicht meine normale einfarbige langweilige Gehäusebeleuchtung, da brauch ich net irgendwas blinkendes im Sichtfeld

aber mir gehts wie Daniel
ich habe meine DDC unter ner Heatkiller Tube und das reicht mir momentan, aber bei neukauf würde ich auch ne D5 (artige) nehmen
 

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hatte die D5 auch schon einen BLDC Motor? das wäre durchaus was Neues meine ich

Absolut alle Wakü-Pumpen haben BLDC-Motoren und haben auch schon immer solche gehabt, weil alle Wakü-Pumpen Nassläuferpumpen sind, was sich mit den gegebenen 12V Gleichstrom und den nötigen Drehzahlbereichen für Kreislpumpen eben nur sinnvoll als BLDC-Motor umsetzen lässt.
Einzig die, abweichend von den meisten anderen Wakü-Pumpen, mit alternierend drehenden Rotoren ausgestatteten Eheim-basierten Pumpen weichen vom üblichen Prinzip der klassischen Kreiselpumpe ein wenig ab. Die Motoren sind hier aber zumindest bei den Gleichstrom-Varianten ebenfalls als BLDC-Motoren zu betrachten - wenn auch etwas ungewöhnlich kommutiert. Diese Motoren kann man (die richtigen Stator-Spulen vorausgesetzt) aber auch direkt mit Wechselstrom betreiben - brushless (BL) sind sie als Nassläufer aber natürlich genau wie alle anderen.

Edit:
Der Steckverbinder, die Befestigungsclips im Heckspiegel und der direkt an der Statorkalotte montierte Tempsensor sind die Neuerungen an der Pumpe selbst, aber von der mechanischen und elektrischen Seite ist es, so wie sich AC da verstanden habe, ansonsten ne normale D5 geblieben. Wie bei den AC-Versionen der Eheim-1046 wird man da wohl seitens AC vom eigentlichen Hersteller (also Xylem/Lowara) eine entsprechende Sonderversion beziehen, oder sie wird bei AC umgebaut (Stichwort Tempsensor). Das was die D5 aber so bewährt macht, wurde da mit Sicherheit nicht angetastet. Sprich Mechanik und Motor sind unverändert geblieben (zeigen ja auch die Werte und die Angaben dazu). Der abnehmbare Elektronik-Block ist aber natürlich eine AC-Entwicklung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shoggy

Aqua Computer Staff
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Damit es hier auch mal schwarz auf weiß steht: das ist natürlich eine original Xylem/Lowara D5 Pumpe. Es ist auch keine Sonderanfertigung. Alle nötigen Modifikationen finden bei uns im Haus statt, wobei an der eigentlichen Mechanik und Platine der Pumpe selbst nichts geändert wurde.

In unserem Forum habe ich übrigens noch einige Fotos ergänzt. Da wird vielleicht das ein oder andere noch etwas klarer.
 

etar

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

119€ stand im Forum.

Mit der Pumpe kann man sich ja dann ein Aquareo sparen. Wenn man wenig Platz hat bestimmt ganz gut und man hat alles drin was man brauch. Aber so Licht Kram würde mich echt stören, gibt es echt Leute die beim zocken das dauerhaft an haben? ^^
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Es ist ja nicht einfach nur dummes Bling Bling. Du kannst die LEDs ziemlich frei konfigurieren und dir z. B. eine Temperatur von blau nach rot anzeigen lassen oder die Rotation der Pumpe oder Lüfter entsprechend auch auf dem Ring rotieren lassen (natürlich in langsamer) etc. Sprich man kann den LEDs auch durchaus Informationen entnehmen wenn man will - und sei es nur ein Alarm bei zu hoher Temperatur oder geringem Durchfluss.
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Es ist ja nicht einfach nur dummes Bling Bling. Du kannst die LEDs ziemlich frei konfigurieren und dir z. B. eine Temperatur von blau nach rot anzeigen lassen oder die Rotation der Pumpe oder Lüfter entsprechend auch auf dem Ring rotieren lassen (natürlich in langsamer) etc. Sprich man kann den LEDs auch durchaus Informationen entnehmen wenn man will - und sei es nur ein Alarm bei zu hoher Temperatur oder geringem Durchfluss.

Benötigt man denn die Aquasuite? Kann ich den Temperatursensos auch über HWInfo auslesen? Kann ich die RGB mit Asus Aura Synchronisieren?
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die aquasuite brauchst du dafür nicht, aber um Werte direkt vom PC auswerten/visualisieren zu können muss der Windows-Dienst mitlaufen, wovon man aber nicht wirklich etwas mitbekommt. Du kannst auch Werte aus HWiNFO nehmen sofern die aquasuite selbst den entsprechenden Wert nicht ausliest.

Eine Synchronisation mit anderen LED-Systemen ist nicht möglich.
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die aquasuite brauchst du dafür nicht, aber um Werte direkt vom PC auswerten/visualisieren zu können muss der Windows-Dienst mitlaufen, wovon man aber nicht wirklich etwas mitbekommt. Du kannst auch Werte aus HWiNFO nehmen sofern die aquasuite selbst den entsprechenden Wert nicht ausliest.

Eine Synchronisation mit anderen LED-Systemen ist nicht möglich.

Das Jucken in den Fingern wurde soeben weniger. Gerade dass keine LED Synchronisierung möglich ist. Ich bin nun nicht der RGP Fanatiker, mag aber Irgendwie wenn die Leuchten langsam Atmend die Farbe wechseln, vorausgesetzt natürlich es bleibt dezent und es ist im ganzen Gehäuse gleich. So man könnte die, der Pumpe einfach ausschalten, aber wenn ich ich dann lese, dass dies 10Euro für den Endverbraucher ausmachen... 10 Euro ist keine Welt, es würde mich aber stören 10Euro auszugeben, für eine Funktion welche ich (und sicherlich viele andere) nicht benötigen.

Das Pumpendisplay und der integrierte Wassertemperatursensor gefällt mir aber sehr gut. Da eine D5 etwas mehr Wasser fördern kann und Igor meine der EK Block für die 2080ti könnte von etwas mehr Flow profitieren, wäre ein Wechsel auf eine D5, gegenüber meiner jetzigen DDC (nur 6W) vielleicht etwas von Vorteil.

Dann kommt aber noch das AGB dazu. Vom Aqualis habe ich gelesen, dass dieser Schaumbildung beim Cyrofuel sorgen kann... Beim EK AGB gefallen mir dei nicht geraden Anschlüsse nicht so richtig....

Zwickmühle hier und da....
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Dann kommt aber noch das AGB dazu. Vom Aqualis habe ich gelesen, dass dieser Schaumbildung beim Cyrofuel sorgen kann... Beim EK AGB gefallen mir dei nicht geraden Anschlüsse nicht so richtig....

Zwickmühle hier und da....

Noe eigentlich nicht, find ich, weil:

Da schon öfter gefragt: Die D5 NEXT passt an alle uns bekannten Tops und Ausgleichsbehälter - und wir haben viele Varianten unserer Mitbewerber hier. Explizit passt sie z.B. auch an den Heatkiller Tube. Auch Dual-D5 Tops sind kein Problem. Dies liegt daran, dass die Pumpe so kompakt gehalten ist, dass Sie im Durchmesser in der Regel schmaler ist als eine D5 mit Halterung.

Lediglich der Bereich um das Display ist größer als die Störkontur der Original-D5 und dies um weniger als 2mm - und den kann man auf jede Seite drehen! Also keine Angst: Wo eine D5 bisher gepasst hat, da passt auch die NEXT.
smile.png
;)

Wer jetzt noch zu komischen Nachbauten von Alphacool greift, dem ist auch nicht mehr zu Helfen.


Neu: D5 NEXT - die Komplettloesung - Wasserkuehlung - Aqua Computer Forum


 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Wenn man mit einer Wasserkühlung bis Anfängt, ist es egal wann sie angeschafft wird, es wird immer etwas zu Optimierung und zu erweitern geben :-)

Das ist mir durchaus bewusst. Zu Lynnfield-Zeiten hatte ich ja schon mal eine Wasserkühlung. Wahrscheinlich werde ich auch verschiedene Positionen für die Pumpe ausprobieren.

Momentan sieht die Planung im Phanteks Evolv X in etwa so aus: 420er-Radiator in der Front, 280er oben/hinten. AGB hinter den 420er-Radiator oben. Die Pumpe wahlweise darunter, auf der Netzteilblende oder darunter versteckt. Mal sehen.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die aquasuite brauchst du dafür nicht, aber um Werte direkt vom PC auswerten/visualisieren zu können muss der Windows-Dienst mitlaufen, wovon man aber nicht wirklich etwas mitbekommt. Du kannst auch Werte aus HWiNFO nehmen sofern die aquasuite selbst den entsprechenden Wert nicht ausliest.

Eine Synchronisation mit anderen LED-Systemen ist nicht möglich.

Zuerst einmal: TRAUMHAFT. Meine alte D5 (vario) hat sich nämlich einvernehmlich vom Drehpoti getrennt.. heisst, läuft nur noch auf Volldampf.. grundsätzlich zwar kein Problem, aber da der Rest nach dem Umbau komplett geräuschlos ist, doch wieder irgendwie dämlich. Meine gesamte Beleuchtung ist derzeit mit 2 Farbwerken über die Aquasuite realisiert, meine Frage: ist der aRGB Anschluss an der Pumpe mit z.b. den Halos Digital kompatibel? Falls nicht, wie sieht es denn mit nem Digital-Farbwerk aus?

Fakt ist, bei der Großen Revision nächstes Jahr wird das Ding verbaut, wie nachzulesen passt sie an meine Heatkiller Tube.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das ist mir durchaus bewusst. Zu Lynnfield-Zeiten hatte ich ja schon mal eine Wasserkühlung. Wahrscheinlich werde ich auch verschiedene Positionen für die Pumpe ausprobieren.

Momentan sieht die Planung im Phanteks Evolv X in etwa so aus: 420er-Radiator in der Front, 280er oben/hinten. AGB hinter den 420er-Radiator oben. Die Pumpe wahlweise darunter, auf der Netzteilblende oder darunter versteckt. Mal sehen.

Hol dir direkt nen externen Radi. Wenn man keine grundsätzliche abgrundtiefe Abneigung dagegen hat, landet man früher oder später eh dort :D
 

9maddin9

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hol dir direkt nen externen Radi. Wenn man keine grundsätzliche abgrundtiefe Abneigung dagegen hat, landet man früher oder später eh dort :D

Das kann ich nur bestätigen, hatte auch vorher mehrere Radis im Gehäuse verbaut und irgendwann kam doch ein MoRa extern hin und das Gehäuse wurde verkleinert und auf Optik getrimmt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Zudem Braucht man sich beim Mora keine Gedanken wegen verunreinigung zu machen. Der ist konstruktionsbedingt schon sauber.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Taskmaster

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Nicht ganz, denn auch ein MoRa3 sollte vor dem Anschließen ordentlich durchgespült werden.

Darauf weist Watercool in der MoRa3-Anleitung auch explizit hin:
Trotz moderner Fertigungsmethoden kann es vorkommen, dass Unreinheiten produktionsbedingt im Radiator verbleiben.
Daher empfehlen wir diesen vor der Erstverwendung mit klarem Wasser durchzuspülen.

Natürlich muss man ihn nicht durchseifen (wie manch anderen Radiator), aber Dreck/Produktionsrückstände findet man auch gerne mal in einem MoRa3.
 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich hatte früher eine externe Lösung mit Schnellkupplungen. Jetzt wollte ich mal etwas Internes ausprobieren. :D
 

NiXoN

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

ich versorge meinen FX-8350 und meine R9-290x auch über interne Radis. Was soll ich sagen, geht auch. Sicher hat er nicht die Fläche und damit sicher nicht den Geräuschpegel aber ich finde schon immer wieder die Herausforderung den Platz intern effektiv zu verwalten nicht schlecht.
Die beiden Hitzköpfe sind ja auch schon nicht von schlechten Eltern.

Je nach Case sind dem ganzen selbstverständlich Grenzen gesezt, aber ich bin da mit meinem schon über Jahre sehr zufrieden und hab auch schon viele Möglichkeiten ausprobiert, ohne viel am Case umzubauen.

Also ich würde Deine Antwort nicht so pauschalisieren, es kommt immer auf Gegebenheiten, Vorlieben und Bedürfnisse an ;)
 

ForceScout

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Habe mein System seit Mitte August fertig... und so langsam werde ich wieder unruhig :D
Stillstand ist Rückschritt, oder wie heißt es so schön^^
Habe 2x360 im DB700... ein MO-RA wird immer wahrscheinlicher
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich habe auch schon oft Richtung Mora geguckt, der WAF ist aber einfach der erklärte Gegner, ausserdem verstehe ich meine internen Radiatoren auch als Designmerkmal meines Builds...

Fassen wir zusammen:
-WAF + Design gegen MoRa

(um ehrlich zu sein könnte ich den WAF durch das Argument entkräften, dass dann der Trümmer (Phanteks Primo) sicher kleiner wäre.......
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Also ich wollte NIE eine externe Wasserkühlung, noch Heute finde ich eine interne deutlich schöner, wenn ich jedoch die Vorteile bedenken:
-mit den Schnellverschlüssen, schnelles Abklemmen
-Kühlleistung
-vergleichsweise leichtes Gehäuse
-Kühlleistung
-sehr kleines Gehäuse (für mein nächstes System kommt maximal ein mATX)
-Kühlleistung
-sagte ich schon Kühlleistung? :ugly:

Den Mora kann man beim Büro auch so verstauen, dass er ganz aus dem Blickfeld verschwindet und dennoch genug Frischluft bekommt. (Denke ausser bei ganz geschlossenen Bürotischen ist dies immer möglich)
Ich plane ihne z.b. bei nächster Gelegenheit unter dem Pintertisch einem Ikea Lack zu befestigen, mit einem Schubladensystem, damit ich zum entstauben gut ran komme. Dann ist er ganz aus dem Blickfeld, stört nicht bei den Füßen, alles gut...
 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hört ihr jetzt wohl auf, mir Lust auf ein Mini-ITX-System zu machen? Das Evolv X, Crosshair VII Hero und der ganze andere Schlonz sind schon da. Mini-ITX kann in fünf Jahren dran kommen! :fresse:
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Also ich habe ein Evolv ATX und dies ist mit das schlechteste Gehäuse für eine Wasserkühlung, trotz diverser Mods bekam ich keine vernünftigen Resultate. Das Evolv X soll zwar besser sein, jedoch wenn ich mit die Konstruktion ansehe, bin ich dennoch der Meinung, dass es noch immer ein schlechtes Gehäuse für eine Wasserkühlung ist.
Legt dir den Mora sicherheitshalber mal mit in den Warenkorb.

Ich will auch zu bedenken geben, dass bei eienem Späteren Wechsel man dann gebrauchte Radiatoren über hat, welche schwer verkäuflich sind und somit einen Verlust sicherstellen.
 

KillercornyX

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Radiatoren wird man eigentlich immer wieder los, so meine Erfahrung.
Beim Evolv X bekommt man auch nur in der Front einen großen Radiator unter, und intake radiator ist für mich ein no-go. Dann lieber extern.
Bei meinem Core X9 hab ich zwei 420er oben im Deckel und mehr Kühlleistung als ich je brauchen werde. Ich könnte locker noch eine zweite 1080 dazu nehmen.

Gesendet vom Redmi Note 5
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Meine EK Radis waren eine Seuche, im Inneren nur Dreck, Dreck und noch mehr Dreck. Nach gründlichem Putzen mit fragwürdigen Mitteln wurde sie zwar sauber. Aber ich hätte diese nicht verkauft, da hätte ich schon ein schlechtes Gewissen gehabt jemandem so etwas zu verkaufen, also Schrott.

Aus diesem Grund bin ich auch skeptisch Radiatoren gebraucht zu kaufen.
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das kannst du sehen wie du willst... genauso wie mit der Anwendung von Zaubermitteln der Wakü Herstellern. :ka:

Einen Radiator kann man säubern und letztendlich kommt es auf die Funktion an... soweit der gebrauchte Radiator keine Undichtigkeit hat und nicht unreparabel verstopft ist spricht nichts gegen einen Erwerb, denn Radiatoren sind mit das längste was an einer Wasserkühlung arbeitet über Generationen von CPUs/Grakas hinweg.

Wer z.B. einen MORA o.ä. in seinem Kreislauf hat, ist eigentlich bis an sein Lebensende völlig ausreichend bedient.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Meine EK Radis waren eine Seuche, im Inneren nur Dreck, Dreck und noch mehr Dreck. Nach gründlichem Putzen mit fragwürdigen Mitteln wurde sie zwar sauber. Aber ich hätte diese nicht verkauft, da hätte ich schon ein schlechtes Gewissen gehabt jemandem so etwas zu verkaufen, also Schrott.

Aus diesem Grund bin ich auch skeptisch Radiatoren gebraucht zu kaufen.

Gebrauchte Radiatoren haben somit sogar den Vorteil, dass der Dreck schon rausgespült wurde. Und sei es unfreiwillig im Betrieb. :-D
 
Oben Unten