• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KingPiranhas

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

AS XT Standard + Pumpenadapter ist gut. Der TFC Radi ist gut aber teuer. Mach am besten nen eigenen thread im Bereich Beratung auf. ;)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Der Ansatz hört sich bislang gut an, ich möchte aber darum bitten, dass du einen eigenen Thread im Zusammenstellungs-/Kaufberatungsforum erstellst. Hier in "Beispielkonfigurationen" soll es, der Übersichtlichkeit halber nur um die Beispielkonfigurationen geben und eine Systemzusammenstellung erstreckt sich schnell über 2 Seiten.
 

zwergi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

dankee für so einen beitrag....sehr hilfreich um einen Einblick zu erschaffen
 

Hyper Xtreme

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Kleine Frage : Hat jemand schon Kühler fürs 790FX-GD70 Board gesehen? Oder kann man da einfach irgend einen Chipsatz oder was weis ich denn Kühler drauf schreiben? Habe bei aquacomputer usw nichts gefunden.

Danke im vorraus
 
S

skdiggy

Guest
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

die kosten schocken einen beim ersten mal.irre teuer
 
M

Madz

Guest
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

@ nemetona

Könntest du bitte die neuen 420er Radiatoren berücksichtigen? Besonders der Magicool 420 ist momentan DER P/L King schlechthin. ;)
 
TE
nemetona

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

@Madz,
ich plane für die nahe Zukunft eh eine komplette Überarbeitung der Beispielkonfigurationen, da werden auch die Radi´s für 140mm Lüfter berücksichtigt.
 

Sylvain

Kabelverknoter(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Hallo,

so nachdem ich mir einen neuen PC geholte habe überlege ich nun ihm eine Ordentliche WaKü zu gönnen.
Natürlich hab ich mich schon etwas erkundigt und mir etwas zusammen gestellt und nun würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören.

Mein System:
Corsair Obsidian 800D Tower
Asus Rampage 2 Extreme
Intel I7 920
Corsair DDR3 1866 Dominator GT
gForce 280 GTX geplant ist noch eine 480 GTX

Neben der CPU soll noch das MB gekühlt werden und später dann die 480 GTX.

Hier mal meine Einkaufsliste:
Aquastream XT USB Ultra Version
Coollaboratory Liquid Coolant Pro UVGreen
Watercool Heatkiller Backplate 1366
Watercool Heatkiller CPU Rev. 3.0 1366
EK Water Blocks EK-Bay Spin Reservoir
Hardware Labs Black Ice Radiator SR1 360
Enzotech AS-REII-RAM Rampage II Ext. Ram Cooler
Enzotech AS-REII-SN Rampage II Ext. Cooler
Enzotech WMST-88NP Mosfetkühler
Phobya G-Silent 12 1500rpm LED 120x120x25mm
Phobya Univeral Pumpen Befestigungssockel


Für die kommende gForce 480 dachte ich dann noch einen zweiten Greislauf mit einem 140er Radiator und einer Laing Pumpe mit kleinem ASB zu vebauen.

So das war es erstmal, was haltet ihr von dieser zusammenstellungen und giebt es verbesserungs vorschläge?

so long
Sylvain
 
TE
nemetona

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Hi,

ich habe mit der Recherche für die lange überfällige Aktualisierung dieses Threads begonnen.
Geplant sind ein grundlegendes Update in Bezug auf Produkte und Preise an die aktuelle Marktsituation sowie das Einpflegen von Radiatoren und Lüftern im mittlerweile sehr beliebten 140mm Format, sowie die Aufnahme des Mora 3 bei den Monsterradiatoren.

Wenn ihr Verbesserungsvorschläge für diesen Thread habt, dann bitte ich euch mir diese hier mitzuteilen.
Im jetzigen Stadium sind Änderungen noch leicht einzupflegen ;)
 

fuSi0n

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Vllt sollte man auch erwähnen das mittlerweile 11/8er bzw. 16/10er der Schlauchdurchmesser der Wahl ist wenn es um Biegeradius und Verlegeeigenschaften geht.
Für Budget kann man dann generell noch 10mm PS- oder FatboyTüllen empfehlen, gerade für 16/10er Schlauch sind Schraubanschlüsse sehr teuer.

Dann, was schon von dir angesprochen wurde, Universal MB-Kühler, einfach die günstigere Alternative als zu Komplettsets die man dann bei einem MB-Wechsel in die "Tonne kloppen" kann.

Beispiel für Chipsatz-Kühler die Anfi-Tecs, Waterkool Heatkiller, EK NB/SB 5 und 6. Beispiel für Spannungswandler-Kühler: Koolance MVR-100 + MVR 40, Anfi-Tec UPC.

Budget Pumpen, verschiedene Station Varianten wie die XSPC X2O 450. DIe auch genug Power für CPU, GraKa + Chipsatz-Kühler hat.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Da Schläuche rein gar nichts mit der Eigenschaft als Kühlung zu tun haben, würde ich vorschlagen, alle Zusammenstellungen mit 8/11er und Schraubverschlüssen zu machen und 10/16 und 1-2 bewährte Tüllen als "Optik-Option" zu den Erweiterungsmöglichkeiten zu packen.
Ähnliches gilt für unterschiedliche AGBs.
Außerdem wäre es schön, wenn es nicht nur eine "Silent"-Option gäbe. Oft beschränken sich die Unterschiede zwischen Leistung und Silent ja auf die Wahl der Pumpe und der Lüfter/-steuerung, das kann man in allen drei Preisklassen praktizieren. Im Budget-Bereich wäre es z.B. der Austausch der Billiglüfter gegen BSpro und der Kauf einer einfachen Lüftersteuerung, die man als "Silent-Erweiterung" dem Kauf eines besseren CPU-Kühlers als "Leistungsoption" gegenüberstellen würde. Im High-Endbereich ist es der Unterschied zwischen einer Laing oder eine Aquastream Ultra,...
 

KaitoKid

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Wenn ich mich nicht täusche ist aber bei nem 13/16 oder 13/19 Schlauch der Durchfluss höher oder?
Und Durchfluss höher = besser oder?
 

fuSi0n

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Macht keinen wirklichen Unterschied. Andere Faktoren sind deutlich wichtiger, Radifläche, vernünftige Kühlermontage, Lüfter, etc....
 

empty

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Nicht ganz, bis zu einem Grenzwert von ca. 60l/h stimmt das, danach gewinnt man nicht mehr soviel. Vor allem die Geräuschkulisse wird zunehmen mit mehr Durchfluss (Pumpengeräusche usw). die Durchflusszunahme von einem 13/16 zu einem 13/19er Schlauch ist marginal bis kaum messbar. Zumal die Restriktivsten Komponenten Kühler den Durchfluss am meisten beeinflussen.
 
TE
nemetona

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Sobald man einen Durchfluss von 50-60l/h erreicht hat, wirkt sich ein höherer Durchfluss nur minimal auf die Kühlleistung aus, es gibt auch nur wenige Kühler die einen höhen Durchfluss messbar in eine bessere Temperatur umsetzen können, daher ist der Durchfluss oberhalb dieser Grenze zu vernachlässigen.

empty schrieb:
die Durchflusszunahme von einem 13/16 zu einem 13/19er Schlauch ist marginal bis kaum messbar.

Da gibt es keine Durchflusszunahme, beide Schläuche haben 13mm Innendurchmesser ;)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

Was mir gerade noch eingefallen ist:
Eine Eingangsbemerkung/ein kurzer Vergleich zwischen der billigsten Zusammenstellung, die aufgenommen wird, und einer H50/H70 könnte hier auch viele Fragen ersparen.
Ich geh zwar auch im Guide auf Kompaktkühlungen ein (man, für den muss ich endlich mal Zeit finden...), aber nach denen bzw. dem Vergleich zu einer Billig-Zusammenstellung wird so oft gefragt...
 
TE
nemetona

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen

@ruyven, ich werde diesen Punkt mit berücksichtigen.

Danke für die Hinweise bisher :daumen:
 
TE
nemetona

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen - Update: 03.10.2010

Es ist geschafft, das Update der Beispielkonfigurationen ist online!
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Und schon von der gestrigen/mittwöchlichen PCGH überholt :ugly:
Da hat der Kyros delrin auf ganzer Linie überzeugt, imho gibt es keinen Grund mehr, den HK3.0 LT zu empfehlen. Selbst wenn er mit schwächerer Pumpe stärker abbauen sollte (leider nicht getestet), er hat genug Vorsprung selbst vor dem 3.0CU. Im High-End-Bereich geht das Duell Kryos HF gegen Supreme HF dagegen denkbar knapp aus - wenn man ein bißchen Abwechslung reinbringen oder 10€ sparen will.
Bei Passiv-Netzteilen eine enttäuschende Medlung vom Seasonic Fanless: Es ist mitnichten lautlos.
(damit gibt es oberhalb des 400W Nightjar nur noch Exoten: 450W Nightjar, wenn noch ein Händler Restbestände hat; 500W Etasis, wenn man es überhaupt mal in Europa bekommt und 430/550W Deltratonic, wenn man richtig viel Asche hat)
 

King_Sony

Software-Overclocker(in)

King_Sony

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Hi,
ok war mir nicht sicher, ob hier oder dort. Dann werde ich dort fragen :)

LG Sony
 

Icz3ron3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

vom vielen lesen bekommt man krebs auf den glotzkorken.
es wurde schon mal angesprochen das hier kaum/keine wasserzusätze erwähnt wurden, welche würdet ihr den empfehlen
 

KingPiranhas

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Innovatek Protect Konzentrat oder Aqua Computer Double Protect Ultra
 

Icz3ron3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

die innovatek Protect IP - Anwendungsmischung hab ich schon gehabt, ich denk mal das sich beide nich viel nehmen oder???

ich sehe das du die gleiche pumpe hast wie ich,
problem: ich hab das mit dem usb nie hinbekommen und konnte durch manueller auch die pumpe nie finden
 

KingPiranhas

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Das Konzentrat ist etwas billiger (auf den Liter gerechnet).
 

Icz3ron3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

keine ahnung ob das jetzt hier mit rein gehört
besitze den Enzotech CPU Water Block SCW-1 - Sapphire Series und hatte das problem das der deckel ein riss bekommen hatte
jetzt hab ich von caseking ein kupferblock bekommen, bei Enzotech konnt ich nachlesen das es ein Enzotech Retention Modul für Sockel 1156-X auch für 1155 geeignet ist
(The advantages of 1156-X Retention Modules are to ensure that the Extreme-X/ Ultra-X is mounted securely on Intel LGA 1156/1155 platforms. It has the same 4 mounting points as the Intel socket 775 style, thereby providing better contact with the CPU and cooler.)
bei aquatuning konnt ich es für 6.99 finden, was mich jetzt interessiert sind die mongtageschrauben, was muss ich jetzt beachten

Aquatuning - Der Wasserkhlung Vollsortimenter - Enzotech Retention Modul fr Sockel 1156-X 16140
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten