• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

@Nemetona
Verbesserungsvorschlag
Hätte als Leistungs und Silentupgrate für die CPU/GPU Midrage: Phobya1080 + Scythe Slipstream 500rpm (über Adapter am Netzteil angeschlossen) ca.25€ mehr aber um einiges Leistungsfähiger und leiser(vorallem bei last).
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bratwurstmobil

Guest
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Ich grüsse euch!

Sorry, wenn es die Frage schon gab, aber laut dir, nemetona, gibts eine gute Wasserkühlung für CPU und GPU schon ab 250€. Meine Frage ist nun, was ich dann von dieser Config halten sollte? Ist das dann eine zum Übertakten brauchbare Kühlung oder so ein Ding, wo man rufen kann: "Juhu, 2 Grad besser als Boxed."? Oder besser, was kann ich für Temperaturen erwarten? Silent is mir eigentlich egal.

mfg Marcel
 
Zuletzt bearbeitet:

<BaSh>

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

250€ sind schon sehr sehr knapp bemessen für CPU+GPU. Für eine OC-CPU Wasserkühlung sind 250€ angemessen. Aber mit GPU solltest du mindestens 400€ bereithalten. Außer du möchtest die selben Temperaturen und die selbe Lautstärke wie boxed haben ;)
 
B

Bratwurstmobil

Guest
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Nicht dein Ernst, oder? So dick ist mein Geldbeutel nicht. Wäre es für die Zukunft angemessen erst eine WaKü für die CPU zu holen und später die GPU nachzurüsten?

mfg marcel
 

<BaSh>

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Da würde ich ja sagen. Achte aber auch darauf das deine Grafikkarte im Referenz-Design ist. Ansonsten wird es schwer bei der Kühlersuche.
 

Bagui

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Oder wenn du weißt was du alles benötigst kannst du ja auch im Verkaufsthread nachsehen. Dort bieten sehr viele gebrauchte und auch teilweise neue Wakü Sachen an. Würde deinem kleinen Geldbeutel sicherlich entgegenkommen
 
B

Bratwurstmobil

Guest
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Ich glaub, dann geh ich lieber nochmal Richtung Macho und begnüge mich mit dem, bis ich dann das Geld für was Richtiges hab. Ich wusste, dass WaKüs teuer sind, aber das ist echt krank. :ugly: Dass ihr so viel Geld dafür ausgebt, ist mir ein Rätsel.

mfg Marcel
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Wenn man sich auf dem Gebrauchtmarkt bedient, geht es auch merklich billiger und nicht ohne Grund ist die günstigste CPU/GPU-Zusammenstellung hier bei unter 300 € angesiedelt. Das die meisten Leute hier 70 € extra ausgeben, damit sie die Leistung ihrer Pumpe via USB zwischen "völlig ausreichend" und "mehr als völlig ausreichend" ändern können oder 30 € extra, damit die Schläuche wie aus der Fleischerei aussehen, muss man sich ja nicht unbedingt als Vorbild nehmen.

Aber man muss sich halt auch darüber im klaren sein, dass es bei Wasserkühlungen eine gewisse Grenze gibt, unterhalb derer man nicht mehr an wenig sinnvollen Features, sondern nur nach an reiner Leistung oder essentieller Qualität sparen kann. Wer das Geld dafür nicht aufbringen kann, muss halt ggf. an anderer Stelle ein paar Cent sparen. 350 € statt 250 € in eine solide statt mangelhafte Wasserkühlung zu investieren lohnt sich imho eher, als 350 € statt 250 € in eine Grafikkarte, die dann vielleicht 3 Wochen länger genutzt wird, ehe sie genauso zu lahm ist.
 

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Hallo!

Könnte man zB beim Heatkiller noch dazuschreiben, dass dort keine Backplate vorliegt und diese separat bestellt werden muss? Es ist nämlich nicht so schön, wenn man eine WaKü zu Hause liegen hat, diese aber nicht verbauen kann, da die Backplate fehlt :p

Alternativ kann man aber auch z.B. eine Backplate von den Corsair-Wasserkühlern nehmen und mit Muttern verschrauben.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Die Backplate ist eigentlich optional. (einige AMD Boards ausgenommen)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wakü-Beispielkonfigurationen (Stand: 03.10.2010)

Wie einigen aufgefallen ist, hatte Nemetona zuletzt immer seltener Zeit gefunden, die Beispielkonfigurationen zu pflegen. So viel ändert sich in der Wakü-Welt zwar auch nicht, aber besser geht immer - und deswegen wird der Stab jetzt an <Bash> weitergereicht. Vorhang auf für die

Neuen Wakü-Beispielkonfigurationen

Vorhang zu für diesen Thread
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten