• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Unreal Engine 5: Epic zeigt Echtzeit-Techdemo auf PS5

JoinRise

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@ Blackvoodoo

Ich verstehe deine Argumentation, mach hier auch niemanden eine vorwurf, ich kenn das ja mit dem Gefährlichen Halbwissen bei mir auch selbst ;) :D.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Auf Dauer ist ein PC definitiv nicht günstiger was die Spiele betrifft, wenn man es denn richtig macht ;) XBOX Angebote in ausländischen Stores liegen nochmal deutlich unter Steam Preisen. Ich hab schon etliche Spiele gekauft, die max. 1 Jahr alt waren und die haben 3-4 € gekostet. Ich zahle selbst für ein Cyperpunk2077 nur 17,XX € und das direkt zum Release...

Nonsense, weil es nirgends so viele Gratisspiele gibt wie am PC. Und ausländische Angebote, Keyseller etc. gibts genauso am PC. Ich hab auch fast alle AAA Spiele die mich sointetessieren untet 5€ gekauft.
Meine Steam Bibliothek gobt aus(kann man sich ja anzeigen lassen), dass ich für meine knapp 400 Spiele im Durchschnitt weniger als 1,5 Eueo ausgegeben. Ich brauch auch kein Abo für irgendwas wie bei Box und PS
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Gleiches denke ich im Übrigen über den Boosttakt der PS5, auf was hin entwickeln da wohl die Entwickler? ;)

MfG

Wird Sony nur mehr von den skalierenden Auflösungen usw. leben müssen. Geht ja gar nicht anders. Boost spricht ja gegen die Idee einer Konsole, dass sie unter allen Umständen gleich läuft und du daher optimieren und pressen kannst bis zum letzten Tropfen.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Wird Sony nur mehr von den skalierenden Auflösungen usw. leben müssen. Geht ja gar nicht anders. Boost spricht ja gegen die Idee einer Konsole, dass sie unter allen Umständen gleich läuft und du daher optimieren und pressen kannst bis zum letzten Tropfen.

Auch jetzt schon laufen alle Spiele skaliert. Vor Allem die für Xbox X und PS4Pro als 4K Spiele beworbenen Spiele laufen hochskaliert. Merkt nur keiner, was zeigt, wie wenig wichtig Auflösung wirklich ist
 

eeb0

Kabelverknoter(in)
Zur Bandbreitennutzung wird man sich wohl noch etwas gedulden müssen bis beide Konsolen UND passende Spiele erschienen sind.

Mich würde mal interessieren wie die Demo auf der RTX2080ti gelaufen wäre in 4K :)

Da die 2080ti in der Praxis wahrscheinlich ~30% schneller sein dürfte als die PS5 GPU, so ca. mit 18fps
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Auch jetzt schon laufen alle Spiele skaliert. Vor Allem die für Xbox X und PS4Pro als 4K Spiele beworbenen Spiele laufen hochskaliert. Merkt nur keiner, was zeigt, wie wenig wichtig Auflösung wirklich ist
Also für die XOX gibt es aber auch spiele die nativ@4k laufen.

MfG
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Also für die XOX gibt es aber auch spiele die nativ@4k laufen.

MfG
Gut, irgendwelche Spiele die eigentlich wenige Details haben.
Und viele Spiele schreiben halt nativ 4K weil sie schon intern mit einer niedrigen Renderauflösung laufen, aber dann hochskaliert sind (Doom Eternal, RDR2...). Man merkt das an vielen Spielen, dass die erst dann scharf sind, wenn sie auf der doppelten Auflösung laufen -> da ist die interne Renderauflösung wohl deutlich reduziert. Ich glaube etwa bei Control ist das so.
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Auch jetzt schon laufen alle Spiele skaliert. Vor Allem die für Xbox X und PS4Pro als 4K Spiele beworbenen Spiele laufen hochskaliert. Merkt nur keiner, was zeigt, wie wenig wichtig Auflösung wirklich ist

Ich glaube RDR2 und FOrza laufen nativ mit 4k. :-)

MfG

Wollte gerade meinen. Vor allem auf der Xbox lief 4k häufig nativ. Hat man halt mit 30FPS gekauft und leichten Abzügen in den Details. Aber vor allem RDR2 zeigte wie gut es auf der One X schon aussah, als die durstige PC Version rauskam.

Control ist finde ich allgemein ein Negativbeispiel. Für mich sieht es auch auf dem PC daherhaft blurry aus. Da hilft ach RTX nicht.
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Wird Sony nur mehr von den skalierenden Auflösungen usw. leben müssen. Geht ja gar nicht anders. Boost spricht ja gegen die Idee einer Konsole, dass sie unter allen Umständen gleich läuft und du daher optimieren und pressen kannst bis zum letzten Tropfen.

Die PS5 hat keinen "Boosttakt" wie GPUs am PC. Alle PS5 Konsolen verhalten sich exakt gleich deterministisch, unabhängig von der Temperatur. Das heißt, wenn das Spiel in einer Szene mit 50.000 NPCs und mit 1080@30 beim Test auf der Entwicklerkonsole läuft und die GPU dabei mit x GHz und CPU mit y GHz taktet, werden alle Konsolen bei den Kunden zu Hause in der gleichen Szene mit den gleichen Frequenzen takten und das gleiche Ergebnis liefern. Das Verhalten aller PS5 Konsolen hängt nur vom Workload/Spielecode ab. Individuelle Chipqualität, Kühlung und Raumtemperatur haben keine Auswirkung.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Wird Sony nur mehr von den skalierenden Auflösungen usw. leben müssen. Geht ja gar nicht anders. Boost spricht ja gegen die Idee einer Konsole, dass sie unter allen Umständen gleich läuft und du daher optimieren und pressen kannst bis zum letzten Tropfen.

Ich gehe davon aus, dass die PS5 sowieso (geplant) eine Skalierungskonsole werden soll. Nur Microsoft hat sich bisher natives 4K auf die Fahnen geschrieben.
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Die PS5 hat keinen "Boosttakt" wie GPUs am PC. Alle PS5 Konsolen verhalten sich exakt gleich deterministisch, unabhängig von der Temperatur. Das heißt, wenn das Spiel in einer Szene mit 50.000 NPCs und mit 1080@30 beim Test auf der Entwicklerkonsole läuft und die GPU dabei mit x GHz und CPU mit y GHz taktet, werden alle Konsolen bei den Kunden zu Hause in der gleichen Szene mit den gleichen Frequenzen takten und das gleiche Ergebnis liefern. Das Verhalten aller PS5 Konsolen hängt nur vom Workload/Spielecode ab. Individuelle Chipqualität, Kühlung und Raumtemperatur haben keine Auswirkung.

Das ist auf jeden Fall mal eine offensive Behauptung, die ich zum jetzigen Stand einfach mal anzweifele bis die Konsole mal einen nachvollziehbaren Stresstest bekommt nach ihrem Release
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Das ist auf jeden Fall mal eine offensive Behauptung, die ich zum jetzigen Stand einfach mal anzweifele bis die Konsole mal einen nachvollziehbaren Stresstest bekommt nach ihrem Release

Hat Cerny so gesagt und das klingt ja nicht nach Marketing Bla Bla, sondern ist doch eine nachvollziehbare Entscheidung, dass jede PS5 gleich laufen soll. Genügend Sicherheit müssen sie demnach einbauen, sonst gehts nämlich los mit der Chiplotterie.
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Hat Cerny so gesagt und das klingt ja nicht nach Marketing Bla Bla, sondern ist doch eine nachvollziehbare Entscheidung, dass jede PS5 gleich laufen soll. Genügend Sicherheit müssen sie demnach einbauen, sonst gehts nämlich los mit der Chiplotterie.

Cerny ist für mich immer erstmal Marketing-blabla, daher warte ich was solche Sachen angeht einfach mal auf reale Ergebnisse. Wenn er sein Versprechen einhält gut, wenn nicht würde es mich auch nicht wundern. Wenn das kein stabiler Boost ist, wird das entwickeln die Hölle und man wird einfach den non-boost als Target nehmen. Wovon ich auch eh ausgehe.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Cerny ist für mich immer erstmal Marketing-blabla, daher warte ich was solche Sachen angeht einfach mal auf reale Ergebnisse. Wenn er sein Versprechen einhält gut, wenn nicht würde es mich auch nicht wundern. Wenn das kein stabiler Boost ist, wird das entwickeln die Hölle und man wird einfach den non-boost als Target nehmen. Wovon ich auch eh ausgehe.

Du als Xbox Fan ja... Das glaube ich dir... :ugly: Und Phil Spencer schnackt nicht weniger oft rum... ;-)
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Hat Cerny so gesagt und das klingt ja nicht nach Marketing Bla Bla, sondern ist doch eine nachvollziehbare Entscheidung, dass jede PS5 gleich laufen soll. Genügend Sicherheit müssen sie demnach einbauen, sonst gehts nämlich los mit der Chiplotterie.
Er hat nicht gesagt das bei voller Auslastung der GPU und CPU diese den vollen Takt hält, so viel wie ich weiß.^^ Macht ja auch keinen Sinn, dann bräuchte man den Boost wohl kaum. ;)

MfG
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Das ist auf jeden Fall mal eine offensive Behauptung, die ich zum jetzigen Stand einfach mal anzweifele bis die Konsole mal einen nachvollziehbaren Stresstest bekommt nach ihrem Release

Das ist eine logische und nachvollziehbare Aussage. Sony (oder sonst ein Konsolenhersteller) könnte es sich nicht erlauben, dass die eine Konsole bei Auslieferung 60 FPS stur in Spiel XY schafft und bei einem anderen Kunden schwanken die FPS zwischen 56 und 60 bei gleichem Spiel.

Cerny sagte auch nicht, dass manche PS5 den "Boost"takt dauerhaft halten können, sondern DIE PS5, also die Konsole im allgemeinen.

Bin eh der Meinung, dass Cerny sich nur (aufgrund der Präsentation für Entwickler und nicht für uns Endkunden) etwas anders ausgedrückt hat. Auch die PS4 und Xbox One haben im Grunde einen Boost- bzw. Maximaltakt. Dieser liegt logischerweise nicht immer an, weil er nicht immer von Nöten ist. Seine Ausdrucksweise hat nun zu diesen ewigen Diskussionen geführt, obwohl er ebenfalls gesagt hat, dass sowohl CPU als auch GPU gleichzeitig ihren Maximaltakt halten können.

Der einen Sache wird dann immens viel Gehör geschenkt (und mit Spekulationen um sich geworfen), der anderen zugeschrieben, dass es ja nur Marketinggewäsch wäre (und das wohlgemerkt bei einem Deep-Dive für Entwickler). :wall:



Naja, ich für meinen Teil glaube Cerny da bedeutend mehr als den ganzen spekulierenden (und häufig bewusst negativ urteilenden) Wesen zu der verbauten Hardware hier im Forum. ;)
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Boost ist nicht gleich Maximaltakt. Zu einem Boost gehört ein Basistakt und der interessiert, wird aber nicht kommuniziert.

MfG
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Er hat nicht gesagt das bei voller Auslastung der GPU und CPU diese den vollen Takt hält, so viel wie ich weiß.^^ Macht ja auch keinen Sinn, dann bräuchte man den Boost wohl kaum. ;)

MfG

Das Thema hat wir ja jetzt schon oft. Kaum ein Spiel lastet die CPU aus... Und ich sehe das so: Der größte Fehler Sonys war diese Präsi überhaupt abzuhalten. Jeder denkt jetzt an den herkömmlichen relativ unzuverlässigen PC Boost und verbindet damit all die Nachteile. Hätte Cerny einfach mal seine Schn**** gehalten... :ugly:
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Das Thema hat wir ja jetzt schon oft. Kaum ein Spiel lastet die CPU aus... Und ich sehe das so: Der größte Fehler Sonys war diese Präsi überhaupt abzuhalten. Jeder denkt jetzt an den herkömmlichen relativ unzuverlässigen PC Boost und verbindet damit all die Nachteile. Hätte Cerny einfach mal seine Schn**** gehalten... :ugly:

So kann man es auch sehen, yup. Ich glaube aber eher, dass er dazu gewungen war. Irgendeine Zahl musste halt neben der SSD, die eher wie eine Dunkelziffer wirkt höher sein.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Man ist ein Xbox Fan, weil man den Worten eines Laberers nicht direkt glaubt? Ich bin PC Fanboy, Konsolen sind für mich nettes Beiwerk. Von daher lassen wir das Thema nicht in diesen Sumpf absinken, danke.

Du stellst genannte Fakten (dass jede PS5 gleich läuft) als Behauptung hin. Dann könnte man ebenso sagen, die Xbox hat keine 52 CUs... ist nur ne Behauptung von Phil... ;-) Das ist das Niveau, dass du einschlägst und auf das ich mich herabbeugen muss... :ugly:
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Du stellst genannte Fakten (dass jede PS5 gleich läuft) als Behauptung hin. Dann könnte man ebenso sagen, die Xbox hat keine 52 CUs... ist nur ne Behauptung von Phil... ;-)

Fakten die für mich Behauptungen sind, weil ja, man als PCler bei Boost eben von etwas Unabwägbaren ausgeht. Um Phil oder sonstwen ging es dabei nicht. Ich weiß nicht was Leute davon haben immer mit dem Konkurrenten zu kommen, der mir persönlich bei dem Thema recht egal ist. Ist jetzt nicht so schwer nachzuvollziehen oder?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das es als feature beworben wurde gehe ich davon aus, dass Tests in der Praxis zeigen werden, was es damit genau auf sich hat. In jedem Fall ist Boosttakt etwas inkonsistentes, auch wenn man das vorher für "alle" PS5 quasi bei der Entwicklung ermittelt. Es bleibt eine "dynamische" Leistungsangabe und weicht damit eklatant von dem ab was bei Konsolen allgemein als Vorteil angesehen wurde, reproduzierbar, statische Leistung.


MfG
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Fakten die für mich Behauptungen sind, weil ja, man als PCler bei Boost eben von etwas Unabwägbaren ausgeht.

Du gehst halt von Dingen aus, die nicht vergleichbar sind.
Der GPU Boost Takt ist beim PC alleine von der Graka und der Kühlung abhängig. Völlig unabhängig von der CPU...

Das es als feature beworben wurde gehe ich davon aus, dass Tests in der Praxis zeigen werden, was es damit genau auf sich hat.

Ich glaube nicht, dass wir das je erfahren werden. Zumindest habe ich noch nie einen Konsolen Benchmark gesehen, geschweigen den einen Benchmark, der was über die Taktraten der Konsolen verrät. Und als Vorteil sehe ich diesen Boost auch nicht. Natürlich ist es negativ, wenn die PS5 wegen dem Powerlimit runtertakten müsste. Ich hoffe natürlich, dass das (wie Cerny sagt) sehr selten passiert.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Wollte gerade meinen. Vor allem auf der Xbox lief 4k häufig nativ. Hat man halt mit 30FPS gekauft und leichten Abzügen in den Details. Aber vor allem RDR2 zeigte wie gut es auf der One X schon aussah, als die durstige PC Version rauskam.

Control ist finde ich allgemein ein Negativbeispiel. Für mich sieht es auch auf dem PC daherhaft blurry aus. Da hilft ach RTX nicht.

Das skaliert halt söles dynamisch und Hersteller geben halt den Idealfall an. Selten ist jemand so ehrlich wie Id software, die bei den Systemvoraussetzungen schon dazu schreiben, dass das Spiel intern eine andere Renderauflösung verwendet.

DOOM Eternal - Launch Details
Also nein, die meisten aufwändigen Spiele laufen nativ nicht oder nicht immer in voller Auflösung

Forza Motorsport 4k 60
Forza Horizon 4k 30
RDR 2 4k 30

Jaja und Doom Eternal 4K 60. Bitte glaubt nicht immer alles was von den Herstellern kommt. Auflösung und interne Renderauflösung sind 2 unterschiedliche Dinge.

Und was deine Frage betrifft: natürlich haben wir Entwickler immer mächtigere Maschinen als der Enduser, schließlich sind unsere Algorithmen nicht von Snfang an optimiert und eir wollen ja auch ein bisschen rumexperimentieren
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
Du gehst halt von Dingen aus, die nicht vergleichbar sind.
Der GPU Boost Takt ist beim PC alleine von der Graka und der Kühlung abhängig. Völlig unabhängig von der CPU...

Was willst du jetzt erreichen? Ich hab gesagt, ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Hab Cerny doch nicht als Lügner dargestellt nur als möglichen Beschöniger. Wie gesagt, wenn es so stimmt wie er sagt, okay, wenn nicht hat es mich nicht gewundert. Muss man auch nicht mehr hineininterpretieren als ich gesagt habe und mit der Xbox kommen die gar nicht das Thema war. Dadurch wird ein normaler Talk nur albern.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaube nicht, dass wir das je erfahren werden. Zumindest habe ich noch nie einen Konsolen Benchmark gesehen, geschweigen den einen Benchmark, der was über die Taktraten der Konsolen verrät. Und als Vorteil sehe ich diesen Boost auch nicht. Natürlich ist es negativ, wenn die PS5 wegen dem Powerlimit runtertakten müsste. Ich hoffe natürlich, dass das (wie Cerny sagt) sehr selten passiert.
So eine Veranstaltung dient ja immer dazu, sich von der besten Seite zu zeigen und da liegt es in der Natur der Sache, dass man dick aufträgt und unliebsame Details weglässt. Mich würde in jedem Fall interessieren, wie genau man nun die PS5 rein von den Rohdaten einordnen kann. Mittlerweile schreiben ja auch die meisten Fachmagazinen von "bis zu" Leistung, jetzt fehlt eben nur noch die "von" Angabe aber vermutlich hast du Recht, die wird vielleicht nie wirklich Preis gegeben.

Jaja und Doom Eternal 4K 60.
Das Spiel soll doch super skallieren also klar, warum nicht, ist ja als Schlauchlevel-shooter gerade zu prädestiniert gut auszusehen, auch auf schwächerer Hardware. :)

MfG
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Was willst du jetzt erreichen? Ich hab gesagt, ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Hab Cerny doch nicht als Lügner dargestellt nur als möglichen Beschöniger. Wie gesagt, wenn es so stimmt wie er sagt, okay, wenn nicht hat es mich nicht gewundert. Muss man auch nicht mehr hineininterpretieren als ich gesagt habe und mit der Xbox kommen die gar nicht das Thema war. Dadurch wird ein normaler Talk nur albern.

Es ist keine Beschönigung, wenn man sagt, dass jede PS5 gleich läuft. Kann ja sein, dass jede PS5 gleichermaßen meistens mit dem niedrigsten Takt läuft. Cerny meint, dass das Limit einem bestimmten Algorithmus folgt. Wenn man dies in Abrede stellt, dann bezeichnet man Ihn als Lügner und wenn wir so anfangen, also genannte Fakten als Unwahr hinzustellen, dann wird die Diskussion einfach müßig...

Ist zu dem Topic Thema auch egal. Die Demo sah super aus. Wenns am Ende auf allen Systemen so aussieht, können wir alle zufrieden sein, auch wenn die PS5 nur 9 Tflops hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist keine Beschönigung, wenn man sagt, dass jede PS5 gleich läuft. Kann ja sein, dass jede PS5 gleichermaßen meistens mit dem niedrigsten Takt läuft. Cerny meint, dass das Limit einem bestimmten Algorithmus folgt. Wenn man dies in Abrede stellt, dann bezeichnet man Ihn als Lügner und wenn wir so anfangen, also genannte Fakten als nicht Unwahr hinzustellen, dann wird die Diskussion einfach müßig...
Also aus meiner Perspektive schreibt er einfach nur das er nicht vorbehaltslos jedem Marketingversprechen glaubt und das bedeutet, zu mindestens für mich, nicht automatisch, dass man jemanden als Lügner ansieht/bezeichnet/darstellt, nur mal so als Anregung. :-)

Mindestens genauso lästig, wie die variablen Taktraten der PS5 mit dem Boost, aus PC Hardware zu vergleichen.
Den Vergleich muss man sich aber gefallen lassen, wenn man das Wort "boost" Takt offiziell in der Präsentation genutzt hat.^^

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Das ist eine logische und nachvollziehbare Aussage. Sony (oder sonst ein Konsolenhersteller) könnte es sich nicht erlauben, dass die eine Konsole bei Auslieferung 60 FPS stur in Spiel XY schafft und bei einem anderen Kunden schwanken die FPS zwischen 56 und 60 bei gleichem Spiel.

Cerny sagte auch nicht, dass manche PS5 den "Boost"takt dauerhaft halten können, sondern DIE PS5, also die Konsole im allgemeinen.

Bin eh der Meinung, dass Cerny sich nur (aufgrund der Präsentation für Entwickler und nicht für uns Endkunden) etwas anders ausgedrückt hat. Auch die PS4 und Xbox One haben im Grunde einen Boost- bzw. Maximaltakt. Dieser liegt logischerweise nicht immer an, weil er nicht immer von Nöten ist. Seine Ausdrucksweise hat nun zu diesen ewigen Diskussionen geführt, obwohl er ebenfalls gesagt hat, dass sowohl CPU als auch GPU gleichzeitig ihren Maximaltakt halten können.

Der einen Sache wird dann immens viel Gehör geschenkt (und mit Spekulationen um sich geworfen), der anderen zugeschrieben, dass es ja nur Marketinggewäsch wäre (und das wohlgemerkt bei einem Deep-Dive für Entwickler). :wall:



Naja, ich für meinen Teil glaube Cerny da bedeutend mehr als den ganzen spekulierenden (und häufig bewusst negativ urteilenden) Wesen zu der verbauten Hardware hier im Forum. ;)

War es nicht cerny der sich blamiert hat mit der Aussage gegen Dolby.....
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Also aus meiner Perspektive schreibt er einfach nur das er nicht vorbehaltslos jedem Marketingversprechen glaubt und das bedeutet, zu mindestens für mich, nicht automatisch, dass man jemanden als Lügner ansieht/bezeichnet/darstellt, nur mal so als Anregung. :-)


Den Vergleich muss man sich aber gefallen lassen, wenn man das Wort "boost" Takt in der Präsentation nutzt.^^

MfG

Naja, Cerny hats gegenüber Digital Foundry auf Nachfrage erläutert, von daher war es nur eine Antwort auf eine Frage und kein großes Marketinggequatsche. Ich weiß auch nicht, warum man sich bei so einer kleinen, für andere Platformbesitzer unbedeutenden, Aussage gleich festbeißen muss. Es bedeutet nur, dass kein PS5 Besitzer befürchten muss, dass die PS5 eines anderen besser läuft. Das ist doch keine große Ansage oder messe ich dieser Aussage zu wenig Bedeutung zu?
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Es ist keine Beschönigung, wenn man sagt, dass jede PS5 gleich läuft. Kann ja sein, dass jede PS5 gleichermaßen meistens mit dem niedrigsten Takt läuft. Cerny meint, dass das Limit einem bestimmten Algorithmus folgt. Wenn man dies in Abrede stellt, dann bezeichnet man Ihn als Lügner und wenn wir so anfangen, also genannte Fakten als Unwahr hinzustellen, dann wird die Diskussion einfach müßig...

Ist zu dem Topic Thema auch egal. Die Demo sah super aus. Wenns am Ende auf allen Systemen so aussieht, können wir alle zufrieden sein, auch wenn die PS5 nur 9 Tflops hat...

Ja es ist verdammt müßig, wenn man nicht akzeptieren kann, dass andere Leute einfach etwas skeptischer sind als man selbst. Ich glaube das ist eher dein Problem bei der ganzen Geschichte. Das Gerät ist nicht auf dem Markt, jeder hat gewisse Glaskugeln und ich warte eben auf das Ergebnis und lass mich vorher nicht von Gerede einlullen, du glaubst ihm eben. Der Unterschied war nur, dass mir es egal ist ob du ihm glaubst, dir aber nicht egal ist, dass ich ihm nicht sofort glaube und du da irgendwie versuchst mit Fakten zu kommen die du nicht hast außer dem Versprechen von Cerny. Kann ich persönlich nichts mit anfangen.
 
Oben Unten