• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Unreal Engine 5: Epic zeigt Echtzeit-Techdemo auf PS5

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Unreal Engine 5: Epic zeigt Echtzeit-Techdemo auf PS5

Etwas überraschend hat Epic Games einen ersten Blick auf die kommende Unreal Engine 5 ermöglicht. Mittels der Techdemo "Lumen im Land der Nanite" will man Fotorealismus in Echtzeit auf dem Niveau von CG-Filmen erreichen - und hat sich Sony mit der PS5 als Videopartner ausgesucht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Unreal Engine 5: Epic zeigt Echtzeit-Techdemo auf PS5
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Meine Viper kommt an die Übertragungsraten der PS 5 M2 nah genug.
Da mach ich mir keine Sorgen.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Die Demo sieht überragend aus.
Wenn man sich heute die Dark Sorcerer Tech Demo der Ps4 ansieht, dann merkt man, dass man dieser Demo im Laufe des Ps4 Lebenszyklus sehr nahe gekommen ist.
Es sollte klar sein, dass Spiele zum Konsolenrelease nicht so aussehen werden, wie die UE5 Techdemo es uns zeigt, aber wenn man sich diesem Level an Details im Laufe der nächsten Jahre annähert oder stellenweise sogar übertreffen kann (das Wasser ist noch ausbaufähig :-P ), dann freue ich mich auf die Zukunft der Videospielunterhaltung. Da sind mir Rohleistung und Teraflops auch ziemlich schnuppe, denn Sony und MS wissen schon, was sie da tun. Und letzten Endes, sind wir mal ehrlich, sind PC-only Spieler eh gekniffen, da sich die meisten Spiele an der Leistung von Konsolen orientieren.

Ich bin beruhigt und zufrieden ein so tolles "Reveal" der Technik zu sehen, die auch den Next-Gen Konsolen laufen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Unreal Engine ist mit Abstand sehr weit fortgeschritten, bin schon beeindruckt was die Techdemo da hinzaubert.
Bis Spiele kommen die so aussehen wird es noch etwas dauern, aber der Weg dahin ist geebnet. :daumen:
 

RRe36

Freizeitschrauber(in)
Technisch schon ziemlich beeindruckend was da geliefert wurde. Sollte nur keine Ausrede für Entwickler sein den Speicherbedarf unnötig hoch ansteigen zu lassen (200GB und aufwärts) :ugly:
Die Global Illumination (aka. Lumen) sieht stark nach raytraced GI aus also könnte die Demo auch als Sneak Peek für die RT Performance der RNDA-GPUs in den Next-Gen Konsolen (und potenziell auch für Desktop RNDA2) betrachtet werden. Zumindest kamen mir einige der Artifakte (z.B. wenn die Fledermäuse rausfliegen) sehr bekannt vor ebenso wie die offensichtliche Accumulation wenn die Richtung des Sonnenlichts geändert wurde :devil:

EDIT: Laut Digital Foundry wurde das GI ohne Raytracing realisiert, das macht das ganze umso beeindruckender. :sabber:
 
Zuletzt bearbeitet:

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Die VRAM Nutzung wird wohl explodieren in der nächsten Zeit.
Soll mir recht sein, nicht verwendeter RAM ist verschwendeter RAM.

Und ahm, ein High-End-PC inklusive NVMe-SSD kommt nicht an die (benötigte) Bandbreite der PS5 ran?:what:
 

Bluntasia

Komplett-PC-Käufer(in)
Würde es mir ja gerne angucken aber euren Schmutz Media Player tue ich mir nicht mehr an.
Runter komprimierter ***** den man grad so im Fenster ertragen kann. bah!
 

LKrieger

Komplett-PC-Käufer(in)
Ganz schrecklich finde ich jedoch diesen noise Effekt an den Kanten. Sieht man speziell wenn sich Objekte oder der Schatten bewegt, an diesen Kanten generiert die Engine dann offenbar die Polys in einer form von noise. Am besten man sieht sich ziemlich am Anfang mal die Vögel an die wegfliegen.
Ich finde diesen Effekt extrem störend. Wenn man ihn erst einmal entdeckt hat kann man gar nicht mehr wegsehen. Hoffe für den PC schaut das dann anders aus.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Ganz schrecklich finde ich jedoch diesen noise Effekt an den Kanten. Sieht man speziell wenn sich Objekte oder der Schatten bewegt, an diesen Kanten generiert die Engine dann offenbar die Polys in einer form von noise. Am besten man sieht sich ziemlich am Anfang mal die Vögel an die wegfliegen.
Ich finde diesen Effekt extrem störend. Wenn man ihn erst einmal entdeckt hat kann man gar nicht mehr wegsehen. Hoffe für den PC schaut das dann anders aus.
Die Vögel, die Käfer, ihre Haare ... und irgendwas hat die Demo, was mich etwas dizzy macht, ich weiß nicht, ob es an diesem Noise liegt oder am Blur, oder an beidem in Kombination.
Zum Ansehen finde ich es ok, sobald ich aber selbst die Kontrolle hätte und beim Umschauen alles burry und niosy wird, fände ich es extrem störend.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Die Frage die ich mir jetzt stelle, benötigt man dafür wirklich die 5GB/s der PS5 SSD oder reichen nicht auch „nur“ 2,5GB/s der Xbox Series? Darauf muss die Engine ja auch laufen genau wie bei den PC Systemen mit ähnlichen SSDs.
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Coole Demo. Einfach keine Pop-Ups und kein LoD mehr und das alles bei dem Tempo am Ende der Demo.
Bei dem Detailgrad der Umgebung wirkte die Frau (Mischung aus Lara und Aloy) aber leider schon wie ein Fremdkörper und war eine kleine Enttäuschung im Vergleich zu ihren offensichtlichen Vorbildern. Eigentlich müsste man konsequent sein und ein "Megascan" einer Person für die Spielfiguren nutzen. So wie Quiet aus MGS5 nur halt in viel besser.
 

Stefan51278

Kabelverknoter(in)
Die Frage die ich mir jetzt stelle, benötigt man dafür wirklich die 5GB/s der PS5 SSD oder reichen nicht auch „nur“ 2,5GB/s der Xbox Series? Darauf muss die Engine ja auch laufen genau wie bei den PC Systemen mit ähnlichen SSDs.

Das ist dann wie bei jedem anderen Teil der Spezifikation: Wenn du Vollgas möchtest brauchst du auch die passende Hardware. Sony hat ja selber etwas dazu gesagt, dass NVME-SSDs zur Erweiterung der Speicherkapazität einer PS5 eine höhere Lesegeschwindigkeit brauchen, da diese nicht so sehr auf das Ladeverhalten optimiert sind wie die SSDs der neuen Konsolen (Microsoft hat ja auch einen eigenen Controller mit eigener SSD).
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja, das ist schon wunderschön. Man bedenke, wir kommen aus der Generation, wo man als kleines Kind auf dem Bildschirm noch grün-schwarze Vierecke sah, welche irgendwie aber schon Raumschiffe darstellten. :D

Als Jugendliche hatten wir dann schon tolle Spiele wie Super Mario Bros oder ein Streetfighter 2, oder ein Golden Eye auf dem N64, wer sollte das noch besser machen? Natürlich später ein Far Cry 1, aber schöner wird es wohl nicht viel besser gehen... :D

Spaß am Rande, schaut gut aus. Aber für mich hat sich da die letzten paar Jahre nicht viel getan. Sagen wir 4-5 Jahre. Was hier noch extra erwähnt wird, aber auch gut aussieht, ist die Beleuchtung, bzw. der Schatten. Wurde da nun aber erwähnt, daß es da eine RTX Karte für braucht oder ist das alles auch ohne (super) teure Karten möglich. (Kleines Wortspiel, entschuldigt)
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ganz schrecklich finde ich jedoch diesen noise Effekt an den Kanten. Sieht man speziell wenn sich Objekte oder der Schatten bewegt, an diesen Kanten generiert die Engine dann offenbar die Polys in einer form von noise. Am besten man sieht sich ziemlich am Anfang mal die Vögel an die wegfliegen.
Ich finde diesen Effekt extrem störend. Wenn man ihn erst einmal entdeckt hat kann man gar nicht mehr wegsehen. Hoffe für den PC schaut das dann anders aus.

Kommt das nicht einfach durchs TAA Upscaling, wie in jedem anderem Spiel auch, das sowas nutzt?
Die Demo lief laut Digital Foundry übrigens in 1440p@30 und dann eben irgendwie mit TAA auf 4k hochskaliert.

Was hier noch extra erwähnt wird, aber auch gut aussieht, ist die Beleuchtung, bzw. der Schatten. Wurde da nun aber erwähnt, daß es da eine RTX Karte für braucht oder ist das alles auch ohne (super) teure Karten möglich. (Kleines Wortspiel, entschuldigt)
Das ist ohne Raytracing gemacht worden.
Unreal V soll es aber wohl kombiniert erlauben, sodass RT dann z. B. nur für Reflexionen genutzt werden kann. Das paßt dann wohl auch eher zur RT Leitung der Konsolen, als wenn die gesamte GI darüber läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Das zeigt dann wohl, dass der langsame Speicher der PS5 ausreicht... :ugly:

Ich als PS4Pro Besitzer hätte jetzt so eine Grafik nicht erwartet... ich dachte ehrlicherweise, die neue Generation wird Lahm, aber ich bin doch positiv überrascht.

Damit siehts dann nochmal beeindruckender aus als Hellblade 2. Mal sehen, ob wir sowas aus jenseits von Grafikdemos sehen werden.

Gottgleiche 30fps.

Eine 2080ti wird das in 4K und 60fps ebenfalls nicht stemmen, nein vermutlich auch keine 3080ti mit 30% mehr Leistung als der 2080ti.
Also wo ist jetzt dein Problem?
 

Blowfeld

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich liefern sie die Engine mit nativem Hor+ Support für Ultrawides und breiter aus. Aktuell ist der Standard Vert- und 80% aller Releases mit UE4 sind erst mal nur eingeschränkt spielbar, da mind. ein Drittel der vertikalen Sichtfläche entfernt ist, was in Spielen zu drastischen Nachteilen führt. Kommt noch hinzu, dass nur ein Teil der Devs, die darauf hingewiesen werden nachbessern, obwohl es nur eine Aufgabe von ein paar Minuten ist und die Community sich immer mit irgendwelchen suboptimalen Workarounds helfen muss.

Lustig, das Epic ihre Games immer mit korrekter Implementierung releasen ;) Die kennen halt Ihre Engine. Umso verwunderlicher, warum Vert- der Standard zu sein scheint.
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Sei nicht so fies @restx3 das eine Viper auch nah an die NVMe der PS5 dran kommt ist lächerlich.
Außerdem kann man sein Wohnzimmer mit einer PS5 deutlich besser erwärmen im Winter <3.
Mal sehen wie das Kühlkonzept der PS5 ist, aber die 2000 MHz der GK abkühlen wird schon work.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Hoffentlich wird aus der Techdemo ein Spiel. Das sieht einfach geil aus. Endlich wieder Fortschritt bei der Grafik. Und sollte das wirklich auf einer PS 5 gelaufen sein, Respekt. Dann kann die ja doch einiges.
Kein LOD, keine Pop Ups (zumindest habe ich keine gesehen), keine Clipping Fehler, kein geflimmere. Das ich so was noch erleben darf...
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Läuft mit 30 FPS und dropped manchmal heftig runter. Hmm

1) Die Engine wird erst Ende 2021 fertig gestellt.
2) Sonys Tools für die PS5 werden sicher auch noch weiter verbessert
3) Die Ersteller der Demo haben natürlich auch noch praktisch so gut wie keine Erfahrung, wie sich eine PS5 verhält.
4) Slowdowns sind ein Indiz dafür, dass es wirklich auf einer PS5 lief.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
1) Die Engine wird erst Ende 2021 fertig gestellt.
2) Sonys Tools für die PS5 werden sicher auch noch weiter verbessert
3) Die Ersteller der Demo haben natürlich auch noch praktisch so gut wie keine Erfahrung, wie sich eine PS5 verhält.
4) Slowdowns sind ein Indiz dafür, dass es wirklich auf einer PS5 lief.

Eben, bitte erst später rumheulen ja? Also als erste wirkliche NextgenDemo auf der PS5 war das schon mal kein übles Debüt.

Aber ich muss auch sagen, dass Battlefront mit Sweetfx auch nicht so sehr abstinkt...

YouTube
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
"Eine der großen Anstrengungen, die im Rahmen von Unreal Engine 5 unternommen wurden, sei deshalb die Optimierung für Speicher der nächsten Generation, um das Laden um ein Vielfaches der aktuellen Leistung zu beschleunigen. Sony leiste hier mit der PS5-Architektur "Pionierarbeit" und sei mit dem Speichersystem "den PCs ziemlich weit voraus". Mit einem High-End-PC inklusive NVMe-SSD hätte man "aber auch eine sehr gute Performance". "

Ich habs irgendwann schon mal geschrieben, da war das Thema noch das NVMe SSDs beim Gaming nix bringen im Vergleich zu normalen SATA SSDs. Damals hab ich schon vermutet, das sich das dank der verbauten Speicher der Konsolen ändern wird,da dann auch Engines darauf ausgelegt werden. Ich Wette das man ab 2021/22 auch im PC beim Gaming von NVMe deutlich profitieren wird, da ne Menge Engines langsam aber sicher auf schnelle SSDs ausgelegt werden.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Die Frage die ich mir jetzt stelle, benötigt man dafür wirklich die 5GB/s der PS5 SSD oder reichen nicht auch &#8222;nur&#8220; 2,5GB/s der Xbox Series? Darauf muss die Engine ja auch laufen genau wie bei den PC Systemen mit ähnlichen SSDs.

Die Unreal Engine wird natürlich wieder hochgradig skalierbar sein.
Denn die soll auch weiterhin auf einem Smartphone lauffähig sein.
 
Oben Unten