• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

In einem Insider-Newsletter sind nun Gerüchte aufgetaucht, die von dem Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy sprechen, die für den Relaunch der Serie verantwortlich ist. In der Vergangenheit gelangen dem Newsletter bereits einige Vorhersagen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Der Filoni könnte gut in die Rolle passen.
Mit Clone Wars hat er imho gute Arbeitet geleistet.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Als würde das etwas ändern - wenn sie nur schlechte Filme produzieren dann hilft es nicht die Oberste Etage zu ändern - sie müssen den Kurs wechseln und aufhören derartig gegen die Fanbasis zu hetzen.
Wie soll ein StarWars Film auch erfolgreich sein wenn man alles was in den ersten 6 Filmen geschah vernichtet, eine seichte Geschichte mit unglaubwürdigen Charakteren schreibt und dann auch noch auf jedwede Kritik mit übelsten Beschimpfungen und Anschuldigungen reagiert?
Die Filmindustrie hat aus dem Ghostbusterdebakel nichts gelernt.
 

Asuramaru

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Als würde das etwas ändern - wenn sie nur schlechte Filme produzieren dann hilft es nicht die Oberste Etage zu ändern - sie müssen den Kurs wechseln und aufhören derartig gegen die Fanbasis zu hetzen.
Wie soll ein StarWars Film auch erfolgreich sein wenn man alles was in den ersten 6 Filmen geschah vernichtet, eine seichte Geschichte mit unglaubwürdigen Charakteren schreibt und dann auch noch auf jedwede Kritik mit übelsten Beschimpfungen und Anschuldigungen reagiert?
Die Filmindustrie hat aus dem Ghostbusterdebakel nichts gelernt.

Das stimmt nicht so ganz,wenn sie sagte nein wir ändern das nicht dann war das auch so,egal wie gut die Idee für die Änderung auch war.Die hatte am meisten zu sagen und vieles geht auf ihre Kappe was den Fans da nicht so gefällt.Ich hab schon oft gehört das Leitende Personen bei Filmen schon ein ziemlichen Schatten haben,so gibt es berichte das Michael Bay sich sehr oft und lautstark mit Shia LaBeouf am Set gestritten haben soll.

bei einer Deutschen Tv Sendendung weiß nicht mehr welche sagte ein Darsteller das er den Regisseur mal fragte ob man seine Charakter nicht anders darstellen könnte,darauf sol lder dermaßen beleidigt gewesen sein das er einfach nach hause gefahren ist und alle am Set hat stehen lassen.

Da gibt mehre Berichte zu das die ne ziemlich klatsche haben wenn es um ihre Filme geht,Künstler halt.
 
Zuletzt bearbeitet:

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Der Filoni könnte gut in die Rolle passen.
Mit Clone Wars hat er imho gute Arbeitet geleistet.

Ganz meine Meinung, Rebels war ebenfalls grandios, vielleicht kann man sich dann auf noch mehr Verbindungen zwischen Clone Wars bzw. Rebels und den Filmen freuen, v.a. Rogue One aber auch Solo hatten ein paar kleine Leckerbissen für Fans die auch die Serien gesehen haben.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Ganz meine Meinung, Rebels war ebenfalls grandios, vielleicht kann man sich dann auf noch mehr Verbindungen zwischen Clone Wars bzw. Rebels und den Filmen freuen, v.a. Rogue One aber auch Solo hatten ein paar kleine Leckerbissen für Fans die auch die Serien gesehen haben.
Clone Wars? Oder The Clone Wars?
Also TCW war insgesamt doch recht primitiv, auch wenn die Serie mit späteren Staffeln besser geschrieben wurde.
Rebels war zu Anfang genauso auf das sehr junge Publikum ausgelegt, wie TCW - nur noch kindischer, banaler, plakativer.^^

Die einzige Möglichkeit, STAR WARS zu retten, bestünde mMn darin, das Expanded Universe wiederzubeleben und die Geschichten um den Jedi-Bürgerkrieg und Kyle Katarn wieder in den Kanon zu hieven.:rollen:
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Clone Wars und Rebels habe ich nicht geguckt. Mir haben die Animationen nicht gefallen.
Ich würde mich über eine Realserie freuen.
 

angelicanus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Ein Wechsel an der Spitze ist sicher nicht schlecht, ich befürchte aber, dass dieser nur noch wenig Einfluss auf Episode 9 und eine drittes spin off haben wird. Obgleich ich gestehen muss das mir bis auf Episode 8 die neuen Streifen im Großen und Ganzen gut gefallen haben, insbesondere RO und Solo.
TCW empfand ich teilweise als zu langatmig und belanglos, hat aber definitiv auch seine Höhepunkte und weiß durchaus manch coole (back) Story zum Kanon hinzuzufügen.
Kyle würde ich tatsächlich auch gerne im Kanon sehen, einfach sympathischer Typ. Und was den übrigen legend Bereich anbelangt, nun ja da gibt’s viel Unfug aber definitiv auch cooles. Eine neue Saga die unbelastet und frei erzählt werden kann würde ich mir für die Zukunft wünschen, genauso wie ein neues Jedi Knight oder Kotor.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Da hat man ein riesiges Expanded Universe und muss dann unbedingt dieses als unkanonisch erklären und sich Müll als neuen Kanon ausdenken. Da macht ein Rücktritt auch nichts besser.
 

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Clone Wars? Oder The Clone Wars?
Also TCW war insgesamt doch recht primitiv, auch wenn die Serie mit späteren Staffeln besser geschrieben wurde.
Rebels war zu Anfang genauso auf das sehr junge Publikum ausgelegt, wie TCW - nur noch kindischer, banaler, plakativer.^^

Die einzige Möglichkeit, STAR WARS zu retten, bestünde mMn darin, das Expanded Universe wiederzubeleben und die Geschichten um den Jedi-Bürgerkrieg und Kyle Katarn wieder in den Kanon zu hieven.:rollen:

Ich meinte natürlich die Serie, wenn ich von Dave Filoni spreche... Wie einem die Serien gefallen ist persönlicher Geschmack, mir hat The Clone Wars super gefallen, wurde in der Tat von Staffel zu Staffel besser (genial z.B. die Mortis Episoden). Rebels hat dem finde ich noch einen drauf gesetzt, inbesondere dank der Mithilfe von Greg Weisman in der ersten Staffel und der Entwicklung der Charaktere (allen voran Sabine und Kanan) in den weiteren Staffeln
 
D

DesinformierterLoser

Guest
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Die einzige Möglichkeit, STAR WARS zu retten, bestünde mMn darin, das Expanded Universe wiederzubeleben und die Geschichten um den Jedi-Bürgerkrieg und Kyle Katarn wieder in den Kanon zu hieven.:rollen:
Das stimmt so. Wird allerdings niemals passieren.
 

violinista7000

BIOS-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Artikel schrieb:
Nachdem viele Fans des Star Wars-Universum enttäuscht von Star Wars: The Last Jedi und noch enttäuschter von dem Han Solo Spin-Off Solo: A Star Wars Story waren...
Kein Wunder! Disney will die Kuh zum Tode melken... Der Einstandkapital haben sie längst zurückbekommen, sie wolle aber ~1000:1 gewinnen. Hätten sie damals auf George Lucas gehört, hätten wir alle sehr viel Stoff für Kritik, aber jeder Film würde nach Star Wars schmecken.

Vom Episode IX mit JJA erwarte ich nur c4ck3... :daumen2:
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Nunja, nachdem mir EP7 und das erste Spin Off gut gefallen haben war EP8 eine Enttäuschung. Das Han Solo habe ich noch nicht gesehen, scheint aber die gleiche durschnittliche Qualität zu haben - schade!
 

MXDoener

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

Das stimmt nicht so ganz,wenn sie sagte nein wir ändern das nicht dann war das auch so,egal wie gut die Idee für die Änderung auch war.Die hatte am meisten zu sagen und vieles geht auf ihre Kappe was den Fans da nicht so gefällt.Ich hab schon oft gehört das Leitende Personen bei Filmen schon ein ziemlichen Schatten haben,so gibt es berichte das Michael Bay sich sehr oft und lautstark mit Shia LaBeouf am Set gestritten haben soll.

bei einer Deutschen Tv Sendendung weiß nicht mehr welche sagte ein Darsteller das er den Regisseur mal fragte ob man seine Charakter nicht anders darstellen könnte,darauf sol lder dermaßen beleidigt gewesen sein das er einfach nach hause gefahren ist und alle am Set hat stehen lassen.

Da gibt mehre Berichte zu das die ne ziemlich klatsche haben wenn es um ihre Filme geht,Künstler halt.

Siehe Klaus Kinski.... :D Die haben da teilweise einen mega Schatten!
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Wars: Gerüchte um Rücktritt der Lucasfilm-Präsidentin

dass nach der erfolgreichen Wiederbelebung des Star Wars-Franchises durch Kennedy
Bei solch bescheuerten Behauptungen könnte ich jedes mal an die Decke gehen.

War Star Wars denn vor KK und Disney tot und musste gerettet werden?
Oder war es vielleicht eher die erfolgreichste IP die Hollywood bis dahin hervorgebracht hat.
Eine IP die Disney ganze 4 Mrd. $ wert war zu besitzen.
So einen Betrag zahlt weder Disney noch sonst wer für ein totes Franchise.
Sie zahlten den Betrag weil sie erwarteten ihre Investition bald wieder ausgeglichen zu haben.

Aber statt dessen haben Disney, das "neue Lucasfilms" und KK es ganz im Gegenteil innerhalb von ein paar Jahren fertig gebracht die erfolgreichste IP aller Zeiten vollkommen gegen die Wand zu fahren.
Und es ist heute eine IP die Disney jeden Tag viel viel Geld kostet anstatt dass sie das Geld.
 
Oben Unten