• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] AMD Ryzen

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Hab hier 2 verschiedene Kits Crucial Ballistix 3000 er Kits mit Micron E-dies ( ein altes graues Sports Kit und ein nagelneues schwarzes ) mit meinem ebenfalls neuen 3700X auf 3533 also 4 x 8 Kit auf meinem C6H
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
So ich hab jetzt mal Prime laufen lassen... nach 2 Sekunden bekomme ich folgende Fehler:

FATAL ERROR: Rounding was 2.102224731e+11, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.
FATAL ERROR: Rounding was 1.046427014e+18, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.

Alle Settings sind @Stock, ja ok... XMP für den RAM ist aktiviert.. läuft also den Profil Settings....
und nu??

Screenshot 2020-10-25 201917.png
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Ab 3600 wird das System instabil ich bin aber trotzdem zufrieden da es mit 4 Riegeln doch so gut geht und es sich um 2 Kits handelt eines aus dem letzten Jahr und ein aktuelles und das auf nem X370 mit T - Topology.
Dafür hat meine Freundin jetzt meinen "alten" 1700X @ 3.9 mit Crucial Ballistix Sports LT 2400 DR die ohne murren auf 3000 laufen nur Spannun g auf 1.35 V und ansonsten das XMP Profil auf nem X370 Prime Pro was eigendlich ne RAM Zicke ist.
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
So ich hab jetzt mal Prime laufen lassen... nach 2 Sekunden bekomme ich folgende Fehler:

FATAL ERROR: Rounding was 2.102224731e+11, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.
FATAL ERROR: Rounding was 1.046427014e+18, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.

Alle Settings sind @Stock, ja ok... XMP für den RAM ist aktiviert.. läuft also den Profil Settings....
und nu??

Anhang anzeigen 1339575
Welche Chips sind auf den Riegeln? b-Dies?
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
@0ldN3rd VSOC ist recht gering (mal >1,08V testen), ProcODT ziemlich hoch (mal ab 32 Ohm hochtesten bis es bootet) - VDIMM korrekt bei Auto-XMP?
Ab 3600 wird das System instabil ich bin aber trotzdem zufrieden da es mit 4 Riegeln doch so gut geht und es sich um 2 Kits handelt eines aus dem letzten Jahr und ein aktuelles und das auf nem X370 mit T - Topology.
Auch mit manuellen Timings getestet (bspw. CB Rev. E Guide)? Board und Riegel sollten zumindest noch deutlich höher gehen können.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Obiwan :

Ja, B-Dies...

@TheOpenfield :

Das mit den Spannungen ist immer mein Problem... finde gefühlt 1000 Spannungen im BIOS... aber welche ist dann z.B. die "richtige" VSOC...

VDIMM ist denke ich mal 1,35V lt. Spezifikation der Riegel... und auch so im BIOS eingestellt...
ProcODT ist mir grad auch aufgefallen, weil der DRAM Calc. (den ich vergessen soll :ugly: ) auch 43Ohm vorschlägt...

Habe gerade nochmal einen BIOS-Reset mit anschließendem XMP laden hinter mir... Prime läuft jetzt paar Minuten ohne Fehler, aber 3DMark steigt trotzdem aus...

Ich setze jetzt mal die procODT runter und stell mal alles was VSOC heist etwas hoch...
 

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
Eher ungewöhnlich bei Bdies , aber geh trotzdem Mal bissel höher mit Vdimm. ( testweise Mal 1,45 Volt)Bei 3200 und CL 14 sind manchmal Kits ne B.i.t.c.h
Und setz Mal VSOC bissel höher..ProODT ist bissel hoch.
Weil wenn so früh die Kombi Fehler rauswirft..ist es oft der VDimm.
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
@0ldN3rd Stelle auf meinem GB X570 (F11) VSOC direkt im Hauptmenü ein - Änderung sollte in ZenTimings direkt sichtbar sein.
1603656822074.png

Hab jetzt nicht alles mitbekommen - aber die DIMMs stecken in den korrekten Slots?
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
So..erstmal Bildchen:

Screenshot 2020-10-25 212111.png


Boah... jetzt sind die Bilder vom Handy aussm BIOS zu groß....

Vorab Info: 3DMark zeigt sich unbeeindruckt!

Ja Slots sind A2 und B2 , hat zumindest vor meiner RAM-Wechsel Session so gepasst.. interessanterweise liefen die B-Dies schon mit 3400 CL14 recht stabil! Natürlich auch mit AutoXMP .... ich hoffe ich habe die nicht getötet...

IMG_20201025_210357.jpgIMG_20201025_210548.jpgIMG_20201025_210600.jpgIMG_20201025_210704.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
So, hab jetzt mal
die VSOC (an der Stelle wie von @TheOpenfield empfohlen auf 1.025V gestellt - vorher: Auto) und die 1,35V für den RAM auf 1,40...
Jetzt ist 3DMark wenigstens mal durchgelaufen... CPU pkt sind ca. 600 höher als mit dem Micron B-Dies ... bei 3733Cl17 1:1:1 ... Obwohl jetzt "nur" 3200Cl14 laufen...

Ob das jetzt aber stabil ist... werde mal noch 1..2 mal 3DMark laufen lassen...hätte gerne wieder die 3400Cl14 oder mal 3600Cl16 zum Vergleich...

Hätte von den Micron B-Die (4000MhzCL18 erwartet, dass die besser laufen auf 3733... :ka:


Edit:
Zur früh gefreut.... 2.ter Durchlauf von 3DMark führt zum Reboot....
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
So... VSOC auf 1,1.... RAM auf 1,45V ... nüscht... 3DM kackt ab.. den Rest brauch ich solange dann auch nicht testen... ;-(

Edit:
Ich gebs auf ;-( Vielleicht komme ich unter der Woche dazu nochmal danach zu schauen... :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hab das System nochmal umgebaut auf die Micron B-Dies(4000MHzCL18):
1. BIOS Reset
2. RAM Wechsel
3. Einstellungen im BIOS NUR für Lüfter - KEIN XMP - Oder ähnliches... RAM läuft default auf 2666Mhz

Ergebniss Prime nach 2 Sekunden: FEHLER!

Was ist da los?
CPU defekt?
Board?
Netzteil?

Edit:
Bios mal auf Version F21 zurückgeflashed... Alles auf Werkseinstellung.. gleiches Problem... 2,3...6,7 Sekunden Prime und dann kommt die Fehlermeldung
 
Zuletzt bearbeitet:

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Hat das Board nicht noch ein zweites Bios? Vielleicht klappt es damit.
Bios Chip evtl. defekt?

Edit: Hab das Board verwechselt. Das hat wohl nur ein "Backup" Bios.
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Bei mir lief das XMP auch nie wirklich stabil.
Evtl. RttNom auf RZQ/7.

Ist die VDDP noch auf 1V? Standard ist 0.9 soweit ich weiß.
Mein Board hat auch mal 1V drauf gehauen was zu extremen Instabilitäten geführt hat.
 

D3N$0

BIOS-Overclocker(in)
Echt seltsames Problem, ich hab hier alle Zen Ausbaustufen hier und keine macht derartige Probleme :-|
Selbst mein Ryzen 1200 macht 3600 C16 mit den Micron Riegeln auf nem Gammel B350 Board.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
Finde die Hartnäckigkeit dieser Probleme mittlerweile auch bissel komisch. Hab's nicht gelesen..aber hast du die Ramriegel Mal mit karhu oder ähnlichem auf Fehler getestet?
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hmm hab jetzt ja wieder die Micron Riegel drinne... :-( auch ohne XMP ... laufen default auf 2666.... kommen sofort Fehler...

@AlphaMale Jain, aktuell lasse ich Prime laufen, weil das noch schneller anschlägt als 3DMark....
Ich hatte das besagte Setting der Samsung B-Dies auf 3400CL14 11000% Karrhu stabil.... Das war im BIOS 12e
Danach habe ich zwar die Settings in den neueren BIOS Versionen wieder eingestellt, aber Karrhu nicht merh auf 11000% laufen lassen ... nur mal 1000% oder so, kamen auch keine Probleme....

Jetzt kam halt BIOS 30...dann 31b und seither Probleme mit allen Settings der RAM Riegel... also sowohl Micron b-Die als auch Samsung b-Die.... nix läuft länger wie 10sec in Prime ohne Fehler! weder im XMP noch auf default 2133 bzw 2666MHz ...

Daher stelle ich hier mittlerweile auch Board, CPU oder NT in Frage....
Ist gerade echt frustierend... ne andere CPU hab ich nicht, und würde auch keine Zen2 kaufen wollen... 5900X ist in Planung aber wann erhältlich? ....und liegt es überhaupt an der CPU?

Hab ich schon erwähnt, dass ich gerade kotzxn könnte?

Edit: gerade mal auf den Microns das XMP aktiviert... 5 sec. Prime: Fehler... abgebrochen... danach BSOD Fehlercode 0x0000004 , auch 0x0000005 und 0x000153 kommen da gerne....

Ich hab noch ein 700W China-Böller NT irgendwo liegen, das kann ich noch zum Testen mal heranziehen...
Aber sonst weiss ich dann so langsam nix mehr...

Versuche vorher noch das BIOS auf F30 wieder hoch zu flashen, aber diesmal mit der USB-Flashback Funktion....
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Dann geh doch einfach wieder auf die alte BIOS Version zurück..

Wieso auch updaten wenn alles lief? Gab es bestimmte Fehler die du hattest mit dem System oder soll da eine 5000er CPU drauf?
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
So wie du das beschreibst, scheint da ein Defekt an Board, CPU oder Nt vorzuliegen.
Hast du keinen Kumpel/Verwandten/Bekannten mit AM4 System, mit dem du mal ein paar Teile quertauschen kannst?
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@DarkEarth: Ja der 5900X soll rein... Daher die Updates...
@cordonbleu : Jain, ich hab noch ein X370 hier liegen (BIOS passt für den 3700x) und ein Chinaböller 700W NT...
Nur keine 2.te CPU zum Testen...

Der Grund warum ich das noch nicht alles durchhabe, ist der:

IMG_20200314_110622kl.jpg
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Wenn der 5900x da rein soll musst du eh wieder alles neu machen was ram oc angeht. Also würde ich, zum ausschließen ob es das Board ist, einfach die alte Version testen. Bevor du da einen 5000er auf ein defektes Board klatscht.

Entweder ist es der Speichercontroller oder das Board selbst.
Sollte es mit altem BIOS laufen kannst du wenigstens das schon mal ausschließen und es liegt am Agesa
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Darkearth27 du hast natürlich völlig recht! Aber was mich daran noch stört, ist dass 2 RAM kits nicht laufen...
Daher befürchte ich eher das es an Board oder NT liegt... mache gerade ein Update auf F30 via Flashback um einen Einfluß der CPU aufs BIOS-Update auszuschließen...
Es müsste ja wenigstens der ein RAM-kit mit default Settings (2133/2666) laufen ohne nach 10s einen Fehler in Prime zu bekommen...

Nächster Step wäre dann mal den ChinaBöllerNT suchen und testen, ob es eine Änderung bringt...

Dann bliebe nur noch Board & CPU als Ursache....
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Wenn du das Bios nicht ändern willst und auch die Hardware nicht quertauschen möchtest, bleibt natürlich nur Jammern übrig. Ändern wird sich dadurch aber nichts ;)
Dass zwei Ramkits die selben Probleme haben, ist unwahrscheinlich. Könntest nochmal unterschiedliche Slots im Board testen.
Ansonsten halt die Arbeit machen und das olle X370 mal einbauen. Dann hast du das Problem lokalisiert.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Da es viele Meldungen gab mit Gigabyte Boards, bzw dessen neue AGESA Versionen und Abstürzen, selbst mit stock Settings, kann es halt auch am besagten AGESA liegen, deswegen ja der Hinweis, es mal mit der alten Version nochmals gegen zu testen.

Wenn es dann läuft weißt du halt, dass es wohl daran liegt.
So gut die Hardware von Gigabyte auch ist, das BIOS und alles drum herum ist einfach grausig.
(ich empfehle aufgrund der vielen Meldungen deswegen auch niemals ein Gigabyte Board -> unterhalb der x570er sind die Fehler wohl noch schlimmer)

Meiner Meinung nach gibt es aktuell nur zwei Hersteller, die sowohl Soft- als auch Hardwaretechnisch alles richtig machen.

Asus und MSI

Wobei Asus sich mit den Updates, bzw. dessen Dauer, sich sogar hinter MSI platzieren muss.
(wenn man nun von oberem Mittelklasse Board bis hin zum Highend geht)

Aber das ist meine Meinung.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Ja, beim nächsten mal werd ich auch wieder zu MSI greifen... :-/

Ich versuche es jetzt mal in der Reihenfolge:

1. F30 (Update läuft gerade)

2. Netzteil

3. F12

4. Board Umbau

Board/CPU tausch ist halt am aufwändigsten.... daher will ich das lieber schieben bis zum Schluß


Edit:

So, hab doch erstmal die F12 Version geflashed.... keine Besserung 5...10s Prime... kommt der Fehler...

Das "Ersatznetzteil" hat nicht die erforderlichen Anschlüsse fürs Board (CPU Power P4/8)...

Der Netzteilmarkt ist aktuell auch quasi leer.... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hab bei GB mal von zu viel Droop gelesen - betrifft normalerweise nur die dicken CPUs: Teste mal Vcore LLC auf High.

Hab das gerade mal gemacht.... und siehe da: Prime läuft schon 4 Minuten(!!) ohne Fehler mit XMP aktiv (Samsung B-die 3200cl14)

Keine Fehlermeldung bisher!!!!!

Edit:
1. So nach ca. 30 Minuten Prime immer noch KEIN Fehler -> System absolut stabil! :ugly:
2. Selbst 3DMark läuft nun mehrfach ohne Fehler/BSOD/usw durch.
3. BIOS wieder auf F31b geflashed....
4. Wieder minutenlang Prime OHNE Fehler!
5. Wieder 3DMark mehrfach ohne Fehler/BSOD/usw...

6. Warum? Warum lief das Ding früher ohne LLC High?

Kann ich mich jetzt auf Board/Netzteil verlassen? oder sollte ich direkt mit dem 5900X ein Board/NT mit einplanen? Mich beschleicht ein wenig das Gefühl, dass irgendwas da vor sich hin stirbt.... :-/

Der PC reagiert nun im Desktop "normal"-Betrieb auch viel flüssiger....
 
Zuletzt bearbeitet:

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Hab das gerade mal gemacht.... und siehe da: Prime läuft schon 4 Minuten(!!) ohne Fehler mit XMP aktiv (Samsung B-die 3200cl14)

Keine Fehlermeldung bisher!!!!!

Edit:
1. So nach ca. 30 Minuten Prime immer noch KEIN Fehler -> System absolut stabil! :ugly:
2. Selbst 3DMark läuft nun mehrfach ohne Fehler/BSOD/usw durch.
3. BIOS wieder auf F31b geflashed....
4. Wieder minutenlang Prime OHNE Fehler!
5. Wieder 3DMark mehrfach ohne Fehler/BSOD/usw...

6. Warum? Warum lief das Ding früher ohne LLC High?

Kann ich mich jetzt auf Board/Netzteil verlassen? oder sollte ich direkt mit dem 5900X ein Board/NT mit einplanen? Mich beschleicht ein wenig das Gefühl, dass irgendwas da vor sich hin stirbt.... :-/

Der PC reagiert nun im Desktop "normal"-Betrieb auch viel flüssiger....
Hat mich jetzt auch gewundert das es bei dir läuft. Ist halt die Frage ob es so bleibt oder ob da nach paar Monaten die Überraschung kommt.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Ja, mal abwarten... bisher läuft alles... RDR2 Benchmarkt ohne crash... da will ich mal nicht meckern...

Mal schauen, wie es um die Verfügbarkeit der Zen3 bestellt ist.. vielleicht gibts dann noch ein Board dazu...

NT gibts auf jeden Fall ein neues... auf Ersatz... dafür sind mir die in den letzten Jahren einfach zu oft gestorben... Der ChinaBöller den ich noch hab, kann man ja für ein aktuelles System kaum noch nutzen um wenigstens mal zu testen...
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Hab mein NT auch nach 4 Jahren mal getauscht. Leider habe ich damals nicht auf die ersten Tests von den Ampere gewartet. Dachte damals mit 650W bin ich für alles gerüstet :D
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Ja, das 850W war bei mir damals auch ein Not-Kauf, weil das 650W DarkPowerPro verreckt war... (Vega64 +2700X unter Last gabs schwarzen Bildschirm, zum Schluß hin immer öfter) Das 850 SP11 ist nun glaub 3 Jahre??

Egal, das 700W ChinaDing geht in die Tonne, sobald ich ein 750-850W NT bekommen kann irgendwo...
 
Oben Unten