• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3080 oder RX 6800 XT? Umfrage zeigt wahres Drama für AMD

mylka

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das drama wird AMD hart treffen... die lager sofort alle leergekauft.... AMD muss heulen, dass sie nicht so beliebt sind wie nvidia

ich glaube eher, dass AMD noch immer über die dummheit nvidias lacht, weil die sich mit dem hardware unboxed vorfall bei vielen großen youtubern unbeliebt gemacht haben
 

megaapfel

PC-Selbstbauer(in)
Sorry, aber was ist das denn für ein Artikel? AMD hat offensichtlich eine hohe Nachfrage und sie bekommen alle produzierten Karten weg. Wenn die Nachfrage derart hoch ist, ist da überhaupt kein Drama. Sie profitieren sogar noch davon, weil sie unter den Grenzkosten bleiben.

Außerdem hat nvidia eine auch nicht viel bessere Verfügbarkeit, sodass nicht viele überhaupt zu nvidias Alternativen greifen können. Hier von einem Drama zu sprechen, ist schon clickbaiting.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)

kaifo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist 3 Monate her und es wird einfach nicht besser. Ich bzw. mein PC kann einfach nicht mehr warten und kann schon froh sein ein 3070 für 650 zu bekommen. Naja damit überlebe ich bestimmt die nächsten 2 Jahre.
 

Bebo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also mal als kurze Anspielung auf die miese Überschrift: Falls es ein Drama gibt, dann findet das wohl in den Fabriken von TSCM und Samsung statt, wo die yield-Raten bei der Produktion der neuen großen Grafikchips wohl deutlich schlechter sind als erwartet. Den beteiligten Firmen bzw. deren Aktienkursen scheint es aber bisher nicht viel auszumachen. Ich vermute dies liegt daran, dass man durch die hohe Nachfrage zumindest einen Teil des Ausfalls bei der Stückzahl durch gesteigerte Preise der lieferbaren Ware ausgleicht. Absolut ärgerlich für die Kunden :(, und vielleicht auch nicht image-fördernd, aber für die Hersteller letztlich ein Luxusproblem im Vergleich zu Produkten, die zwar gut lieferbar sind, aber beim Konsumenten nicht nachgefragt werden.

So gesehen findet wohl aktuell das größte Drama in den Gamer-Foren statt, wo alle ihren verständlichen Frust über die Nicht-Verfügbarkeit und die hohen Preise rauslassen :ugly:

P.S.: Dier Hersteller, die es noch am meisten treffen dürfte, sind Sony und Microsoft, weil denen das Weihnachtsgeschäft mit den neuen Konsolen flöten geht und sie bei den Konsolen auch die Preise nicht mal eben beliebig anheben können.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigYundol

Software-Overclocker(in)
*lol, diese Schlagzeile :ugly:

Ich werde zu einer 6800 XT oder vielleicht zu einer 6900XT greifen. Es ist mir dabei völlig Wurscht, ob ich dafür noch die eine oder andere Woche warten muss in einer Zeit wo viele ungewohnte Faktoren hineinspielen :schief:

Die 10GB bei der Konkurrenz wären aber auch so schlichtweg ein No-Go, reize ich doch mit dem einen oder anderen hochgemoddeten Spiel schon die 8GB der 5700XT teils gar über den Anschlag hinaus aus...
 

leon482

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenigstens sind wir nicht so blöd gewesen :D
eine 1080ti gegen eine RTX 2080 zu tauschen, welche die gleiche Leistung hat.:D

Ich könnte damals eine Zotac RTX 3080 bei Amazon für 700 Euro bestellen,
hat aber nur 10GB Vram und ich habe abgebrochen.

De Händler verlangen aber jetzt für die schlechteste, billigste Zotac RTX 3080 1000 Euro!!

Eine 3080ti mit 20GB sollte ende Februar erscheinen, dann werden die meisten
ihre RTX 3080 mit 10GB über Ebay verkaufen,

Ja es gibt auch noch sehr schlaue Menschen, welche eine gebrauchte Karte, ohne Garantie über Ebay kaufen.
 

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
Mir fehlt die Option "Ich kaufe gar nix mehr". Meine Meinung bei den Preisen. Gefühlt hats in den letzten 3 -4 Jahren keinen Zeitpunkt gegeben wo alle Hardwarekomponenten die man für einen PC braucht, normalpreisig waren. Wenns nicht die Grafikkarten oder CPUs sind, ists der Ram, oder zwischendurch mal kurz die Mainboards.
 

Bebo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir fehlt die Option "Ich kaufe gar nix mehr". Meine Meinung bei den Preisen. Gefühlt hats in den letzten 3 -4 Jahren keinen Zeitpunkt gegeben wo alle Hardwarekomponenten die man für einen PC braucht, normalpreisig waren. Wenns nicht die Grafikkarten oder CPUs sind, ists der Ram, oder zwischendurch mal kurz die Mainboards.
Nun ja, dauerhaft gar nichts mehr kaufen geht halt nicht. Es sei denn man will auch auf dem aktuellen technischen Stand der Spiele stehen bleiben oder das Spielen aufgeben. Beides sicherlich Optionen - mir gefallen diese aber nicht, wie den meisten hier wahrscheinlich auch nicht.

Aber wir PC-Bastler haben gegenüber den Komplett-PC-Käufern da einen Vorteil:
Wir müssen den PC mit allen Teilen ja nicht am Stück am Tag X kaufen. Sondern wir können die einzelnen Komponenten (mit einschränkung dass Board und CPU oft voneinander abhängig sind, teilweise auch der RAM) dann kaufen, wenn wir sie entweder dringend brauchen oder uns der Zeitpunkt günstig erscheint. Denn die Preisniveaus der einzelnen Komponenten schwanken in der Tat über die Jahre sehr stark. Von daher glaube ich mittlerweile, dass man - sofern man es sich leisten kann - am besten dann aufrüstet, wenn die entsprechenden Komponenten gerade günstig sind, auch wenn man das Upgrade gerade nicht dringend braucht. Ein Freund hat mir kürzlich erzählt, dass er völlig ohne Not und aus reiner Bastelfreude vor einer Weile auf einen Ryzen 3900er upgegraded hat, weil er den für 400 Euro bekommen konnte. Das war sicher nicht der dümmste Move, jetzt hat er sicher auf Jahre da keinen Leidensdruck und kann sich gemütlich nach dem nächsten P/L-Kracher umsehen, wenn er mal wieder upgraden will. Das mache ich zumindest bei RAM schon seit Jahren so, dass ich Nachkaufe, sobald der Preis stimmt, auch wenn ich den RAM noch nicht brauche.

Wenn man das bei allen Komponenten so handhabt und aufrüstet, wenn die Komponenten gerade günstig sind, muss man mit etwas Glück (es gibt ja leider auch immer noch vereinzelt Defekte) keine Komponente für einen Wucherpreis kaufen, sondern kann wenn die Preise nicht stimmen mit der letzten oder vorletzten Generation der Komponente noch entspannt abwarten, bis sich der Markt wieder beruhigt hat. Und dies hilft auch mit, dass sich die Anbieter nicht an die hohen Preise gewöhnen, weil ja doch Alles gekauft wird, egal wie absurd teuer es gerade ist.

Just my five cents.
 
Zuletzt bearbeitet:

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Die 3080 mit 10GB ist fürn Arsch!
Wenn man so Argumentiert, eine RX 6800XT / RX 6900XT mit nur einem 256 Bit breitem Speicherinterface dann auch, wie man in den Tests unter UHD Auflösung ja schön sehen kann. Da verlieren die RX 6800 / 6900XT gegenüber den Nvidia Grafikkarten dann deutlich an Leistung und das trotz ihrer 6GB mehr VRam!
Raytraycing? Ach du meinst die Nische in der Nische? :schief:
Warum kaufst Du Dir denn dann ein RTX 2080? Du zahlst ja im Endeffekt das Feature RTX bei allen Grafikkarten von Nvidia mit und der Mehrpreis ist ja nicht gerade wenig. Wäre da nicht eine RX 5700XT dann die deutlich bessere und auch günstigere Wahl gewesen? :hmm:

Also wenn wir hier schon von einem Drama reden, dann betrifft das wohl am ehesten die Kunden, die sich gerne eine der "Big Four" Grafikkarten [Nvidia RTX 3080 / 3090] - [RX 6800XT / 6900XT] kaufen würden, diese aber einfach nicht bekommen, weil es schlichtweg nichts auf dem Markt zu kaufen gibt!
Ich könnte damals eine Zotac RTX 3080 bei Amazon für 700 Euro bestellen,
hat aber nur 10GB Vram und ich habe abgebrochen.
Eine der schwächeren Grafikkarten, da hätte ich auch abgebrochen!
Die Händler verlangen aber jetzt für die schlechteste, billigste Zotac RTX 3080 1000 Euro!!
Weil nichts Verfügbar ist und der Kunde mittlerweile jeden Preis zahlt, nur um endlich eine Grafikkarte seiner Wahl im Rechner zu haben!
Eine 3080ti mit 20GB sollte ende Februar erscheinen, dann werden die meisten
ihre RTX 3080 mit 10GB über Ebay verkaufen
Glaube ich nicht! Bisher gibt es nicht mal im Ansatz ein Problem mit dem Speicher und ich game nur in der UHD Auflösung. Bei der Verfügbarkeit, die sich ja auch in den nächsten Monaten noch nicht deutlich bessern soll, will ich mir gar nicht vorstellen, was eine RTX 3080 Ti mit 20GB kostet, da kauft man sich sicherlich dann doch eine RTX 3090 die 24GB Speicher hat und nur minimal mehr kosten wird, wenn überhaupt!
Ja es gibt auch noch sehr schlaue Menschen, welche eine gebrauchte Karte, ohne Garantie über Ebay kaufen.
Man könnte aber auch argumentieren, es gibt genug dumme Menschen, die sich so eine Grafikkarte ohne Garantie über Ebay kaufen.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
@bulli007
Nicht wirklich lustig...
PCGH hat relativ wenig User, viele davon Hardwarefreaks mit genug Geld in der Tasch.
Steam hat wohl ca. 1 Mrd. aktiver Accounts. Mal grob angenommen sind davon ca. 900 Mio. Schrott-PCs, alte Laptops, Internetcafe 0815 Teile usw. Die Meisten habennoch Intel iGPU oder ähnliches.

Dann theoretische 10 Mio. RTX 3000 Besitzer (sofern es welche zu kaufen gäbe). Das wäre ganz schön viele, würde aber in der Steamstatistik kaum auftauschen, da jedes Modell nur einen Bruchteil von 1% hätte.

Es ist aber auch blöd im Moment. Von AMD ist quasi nichts vorhanden was man kaufen könnte und bei Nvidia ist die Wahl von einem gewissen Standpunkt aus nicht so leicht. Die 3070 mit den mickrigen 8GB und teuer, die 3080 mit leider nur 10GB , kaum Verfügbar, teuer und die 3090 viel zu teuer (ja alles ist gerade zu teuer).
äh nein.
Vielleicht 1% davon; eher deutlich weniger.
Die 3080 mit 10GB ist fürn Arsch!

naja ich zocke in 1440p und komme selten über 4,X Gb Speicherauslastung ohne das die FPS ins bodenlose fallen.
Mit der RTX 3080 würde ich min. eine Stufe die Details höher ziehen.
Ich weiß allerdings nicht wieviel Speicher RTX braucht und oder ob das mitlerweile einigermassen flüssig klappt.
Würde so sagen das es -wie immer- eine Frage des Geldes ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Das mysteriöse Drama ist also das AMD keine GPUs liefern kann? Danke für die Info PCGH. Das wusste hier bestimmt bis jetzt fast niemand.

Es wird wirklich immer schlimmer. Scheinbar wollen sie den Clickbait-Thron von Chip.de erobern.
Ich verstehe nicht, warum einige ständig meinen hier Clickbait zu sehen. Warum immer so negativ. Ich selbst sehe das Angebot von PCGH (Page) nicht nur als reine Informationsquelle (mit sehr guten Tests und Infos) sondern auch als Entertainment.

Wem es nicht gefällt, der kann doch auch einfach mal wegsehen und gut sein lassen. Muss man sich immer über irgend etwas echauffieren?

Zum Thema: Ein gewissen Dilemma ist es schon für AMD. Auch wenn viele gern GPUs von AMD kaufen würden, so wird es sicherlich Käufer geben, die auf Grund der schlechten Verfügbarkeit umswitchen und NV kaufen. Somit gehen mögliche Marktanteile verloren. Auch wenn es sich bei den neuen Karten (sowohl AMD als auch NV) eher um Nischenprodukte handelt. Denn die Masse kauft nicht für über 500 €. Die Masse kauft bis 300 €. Dort gibt es jedoch bei beiden Anbietern zur Zeit nicht wirklich etwas Sinnvolles.
 

Mega-Zord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hatte mich vor einigen Wochen wirklich auf Big Navi gefreut, als diese vorgestellt wurden. eine 6900XT war schon sehr nett. Aber gerade in 4k und mit Raytraycing performt die 3080 dann ja doch besser. Da können die AMD-Fanboys die NV-Karten noch so oft als Speicherkrüppel bezeichnen.

Ich habe es mit einer 2080 Ti ja auch nicht so eilig. Den großen Wertverlust hat sie ja nun hinter sich. :D Ich bin gespannt, was eine 3080 Ti kann. Aber generell warte ich wohl mindestens bis Ende des Jahres und kaufe dann einen komplett neuen PC mit Zen3 Refresh, Soße und scharf.
 

X-Bow

PC-Selbstbauer(in)
Also die 3090 liegt doch schon seit Wochen auf Lager rum aber keiner Kauft die weil schlicht überteuert: https://www.mindfactory.de/Hardware/Grafikkarten+(VGA)/GeForce+RTX+fuer+Gaming/RTX+3090.html

Es kommen auch immer wieder RX6000er rein, man muss halt regelmäßig mal vorbeischauen.

Auch die Ryzen CPU's sind hier (R9 5900X ausgeschlossen) liegen hier beim MF schon seit Tagen auf Lager.

Eher auffällig war das es seit Wochen deutlich weniger RTX2000er geworden sind. Sind die EOL? Hab dazu nix gelesen.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe es mit einer 2080 Ti ja auch nicht so eilig. Den großen Wertverlust hat sie ja nun hinter sich. :D

Der Wertverlust hat sich schon wieder genau in die andere Richtung entwickelt 🤣 keine Karten zu haben und die anderen überteuert, eine gebrauchte RTX 2080 Ti. 700-800€ 🤣 und auch hier gibt es genug nur Irre die so eine Karte kaufen weil die 3070 genau so viel oder mehr kostet mit 8GB oder nicht lieferbar ist.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Naja ich sehe da schon ein Drama für AMD.
Sie könnten theoretisch laut der Umfrage mehr verkaufen als Nvidia, es sieht aber so aus das Nvidia mehr liefern kann wie AMD, wenn auch nicht ausreichend für den Markt. Aber aktuell ist es ja eher so das, wenn man unbedingt was haben möchte, einfach das nimmt was gerade zufällig irgendwo verfügbar ist.
Das heißt das vermutlich etliche die eigentlich AMD haben möchte, zu einer Nvidia greifen werden einfach weil die eher verfügbar ist.
Und wenn der Kauf erstmal getätigt ist, wird kaum einer im nachhinein wechseln.
Das hatte ich mir tatsächlich auch schon überlegt. Die 3080 wäre - auch mit nur 10GB - eine schöne Karte. Und mit meinem AOC Agon AG273QX funktioniert scheinbar auch Gsync Compatible ganz gut. Das wäre sonst ein Grund für mich bei AMD zu bleiben. Aber was mich vom Kauf abhält sind die Preise. Meist um die 1000€ für eine 3080 bin ich einfach nicht gewillt zu zahlen. Die UVP der Sapphire NITRO+ RX 6800 XT - meiner Wunschkarte - liegt bei 769€ und verkauft wird sie, wenn sie mal irgendwo zu haben ist, um die 900 - 1000€. Momentan vollkommen wurst was ich will.... die Preise halten mich ab. Und das ist kein "Kann ich mir nicht leisten" - Problem. Ich seh es einfach nicht ein.
 

AyC

PC-Selbstbauer(in)
Der gewählte Titel zeigt das wahre Drama um PCGH! Was für einen Sinn macht es einen Titel zu wählen, der überhaupt nicht zum Text passt? Alle Themen mit "Drama" werde ich entsprechend hier nicht mehr anklicken...
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Wäre es so sehr Nische, wäre die enorme Investition seitens der Hersteller in dieses Feature ja völliger Unfug.
Die Anzahl der Spiele die Raytracing benutzen, kannst du aktuell wahrscheinlich an max. 2 Händen abzählen. Dafür ist die Anzahl der Grafikkarten da draußen die kein Raytracing können einfach nur gigantisch. Es ist daher aktuell für die aller meisten Studios nicht lohnenswert Raytracing zu implementieren.

Summa summarum --> Es ist eine Nische...
Warum kaufst Du Dir denn dann ein RTX 2080? Du zahlst ja im Endeffekt das Feature RTX bei allen Grafikkarten von Nvidia mit und der Mehrpreis ist ja nicht gerade wenig. Wäre da nicht eine RX 5700XT dann die deutlich bessere und auch günstigere Wahl gewesen? :hmm:
Weil meine 980ti leider die Grätsche gemacht hat, sonst hätte ich gar keine andere genommen. Und nein, AMD war im Grafikkartenbereich damals keine Option für mich. Einzig eine 1080ti hätte ich mir noch vorstellen können. Aber die war kaum verfügbar und wenn, dann zu Preisen > 1000€.

Und bei der 2080 war BF5 dabei. Ich hatte da Raytracing sogar einmal an. Während der Action habe ich keinen Unterschied gesehn (hast eh keine Zeit danach zu schauen). Lediglich, dass ich deutlich weniger FPS hatte. Somit habe ich Raytracing gleich wieder ausgeschaltet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Man liebt die 3090 also oder man liebt sie nicht."
Ja genau...70% wollen sie nicht aber aus den lächerlichen 15% die behaupten sie zu wollen wird die dritthöchste Quote nochmals erwähnt. Weil das toller wirkt?

Wenn alle zwei Jahre ne neue gen rauskommt ist es dumm für reines gaming so eine Karte zu kaufen. Für dieses Geld. Die 4080 wird die 3090 auslachen. Vorallem bei der RT Leistung. Das Problem hat aber die gesamte gen. Zu wenig Mehrleistung zum Vorgänger. Darum werden viele nichts kaufen oder auf nen Schnapper warten.
 

Mega-Zord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Wertverlust hat sich schon wieder genau in die andere Richtung entwickelt 🤣 keine Karten zu haben und die anderen überteuert, eine gebrauchte RTX 2080 Ti. 700-800€ 🤣 und auch hier gibt es genug nur Irre die so eine Karte kaufen weil die 3070 genau so viel oder mehr kostet mit 8GB oder nicht lieferbar ist.
Das klingt nach einer brauchbaren Option. Ich habe selber vor zwei Jahren nur gut 1000 EUR bezahlt. So lange kann ich meinen Zweitrechner mit einer GTX 980 nutzen... oke dann sieht Cyberpunk aus wie Vice City.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Wäre es so sehr Nische, wäre die enorme Investition seitens der Hersteller in dieses Feature ja völliger Unfug.

Es ist noch Nische, es ist Einstiegstechnologie. Nicht mehr und nicht weniger.

Damit Einstiegstechnologie die Nische verlassen kann, muss halt erst in die Plattformen investiert werden. Sonst wird das nie was.



äh nein.
Vielleicht 1% davon; eher deutlich weniger.


naja ich zocke in 1440p und komme selten über 4,X Gb Speicherauslastung ohne das die FPS ins bodenlose fallen.
Mit der RTX 3080 würde ich min. eine Stufe die Details höher ziehen.
Ich weiß allerdings nicht wieviel Speicher RTX braucht und oder ob das mitlerweile einigermassen flüssig klappt.
Würde so sagen das es -wie immer- eine Frage des Geldes ist.
Da reicht mir schon ein ordentlich gemoddetes Skyrim SE oder Cities: Skylines damit meine 8GB VRAM (und damit auch locker 10GB) gesprengt und/oder meine 32GB RAM proppenvoll gemacht werden können. Bei Skyrim kann man danach noch etwas optimieren, indem man einige der unnötig hoch aufgelösten Texturen wieder auf kleinere Versionen ändert (ist halt Mehraufwand), bei Cities: Skylines muss ich auf einige Mods verzichten, da sonst der Editor mit dem RAM-Mangel nicht mehr klar kommt (ist dann lästig, auch weil fragwürdiges RAM-Management vom Editor).
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Wem es nicht gefällt, der kann doch auch einfach mal wegsehen und gut sein lassen. Muss man sich immer über irgend etwas echauffieren?
Warum sollten andere deine Ratschläge befolgen wenn du es selbst nicht kannst? Was machst du denn grade? Richtig, dich echauffieren.. Warum immer so negativ? Wenn es dir nicht gefällt, guck doch einfach weg und lass es gut sein.
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Warum sollten andere deine Ratschläge befolgen wenn du es selbst nicht kannst? Was machst du denn grade? Richtig, dich echauffieren.. Warum immer so negativ? Wenn es dir nicht gefällt, guck doch einfach weg und lass es gut sein.
Das war / ist weder ein Ratschlag noch eine Echauffierung, sondern einfach eine Bitte, einfach mal Fünfe gerade sein zu lassen. Es bringt niemanden weiter wenn ständig jemand meint es handele sich um Clickbait. Das nimmt einfach überhand und trägt zu nichts bei.
Du möchtest oder kannst das nicht verstehen? Gut, dann ist es halt so.
 

Darknesss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Problem hat aber die gesamte gen. Zu wenig Mehrleistung zum Vorgänger. Darum werden viele nichts kaufen oder auf nen Schnapper warten.
Wenig Mehrleistung zum Vorgänger finde ich nicht allzu problematisch. Bei genügend lohnt sich ein Upgrade trotzdem, weil eben nicht jeder bei jeder Gen neue Hardware kauft.

Hauptproblem der Karten ist daher mMn nach schlichtweg der hohe Preis. Viele aufrüstungswillige haben noch eine brauchbare GPU und können/wollen nicht soviel für eine neue GPU ausgeben.

Intressanter wäre es daher mMn bei der Umfrage zu ermitteln:
-wer momentan überhaupt aufrüsten will
- wer trotz der hohen Preise kauft/kaufen muss (weil ohne brauchbare GPU)
- wer wegen der hohen Preise nicht kauft
- wer nicht aufrüsten will, weil die derzeitige GPU ausreicht
- wer nicht aufrüsten will, weil die Mehrleistung (mal abgesehen von den Topmodellen) der neuen Gen zu gering sind

Und weil wir hier in einem Hardware-Forum sind:
- wer nicht kaufen will, weil er schon eine GPU der neuen Gen hat.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich sehe hier nur ein Drama. Die Händler kochen uns ordentlich ab mit Preisen teils mehr aus hundert Prozent über UVP und dennoch kaufen einige. DAS ist übel, sagt es doch den Händlern und Herstellern dass solches Geschäftsgebaren akzeptiert und unterstützt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
Wir müssen den PC mit allen Teilen ja nicht am Stück am Tag X kaufen.

Just my five cents.
Kommt drauf an wie oft man upgraded. Wenn man ganz selten upgraded und noch ein DDR3 System hat (mein System ist von 2014), kommt man nicht drum rum dass man alles auf einmal (Ram,CPU, Board) kaufen muss, außer halt die Grafikkarte. Naja soviel Zeit hab ich eh nicht mehr zum zocken also was solls.
 

thereal1

Schraubenverwechsler(in)
Wenn man so Argumentiert, eine RX 6800XT / RX 6900XT mit nur einem 256 Bit breitem Speicherinterface dann auch, wie man in den Tests unter UHD Auflösung ja schön sehen kann. Da verlieren die RX 6800 / 6900XT gegenüber den Nvidia Grafikkarten dann deutlich an Leistung und das trotz ihrer 6GB mehr VRam!
Du hast wohl die aktuellen Tests nicht gesehen. Dort kam raus das AMD kein Problem mit der Speicherbandbreite hat. 4k ist kein Problem für die Bandbreite, der Cache arbeitet wunderbar.
Es ist eher so das Nvidia ein Problem mit niedrigeren Auflösungen als 4k hat und deshalb dort Leistung verliert. Also die Karte Lastet sich nicht perfekt aus in Auflösungen unter 4k. Umso mehr man ins CPU Limit kommt umso mehr trumpft die AMD Karte.
 

nobbi79

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin ja sehr geneigt eine RX6900XT zu kaufen, die dann mit Wasserkühlung zu betreiben und dann geil zu zocken.

Aber es gibt ja zur Zeit überhaupt keine Karten und wenn dann sind die zu teuer.

Dann bin ich sehr Geraytraced, die Effekte sind echt fett ( Watch Dogs Legion, Cyberpunk2077, BF 5 und was da noch so kommt).

AMD unterstützt noch kein Raytracing oooder hat nicht genug Leistung.

AMD braucht noch etwas Zeit aber dann gehts ab :-)
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Du hast wohl die aktuellen Tests nicht gesehen. Dort kam raus das AMD kein Problem mit der Speicherbandbreite hat. 4k ist kein Problem für die Bandbreite, der Cache arbeitet wunderbar.
IgorsLab hat doch in seinem Video schon gezeigt, das gerade bei UHD die AMD 6800XT wie auch die 6900XT gegenüber der RTX 3080/3090 deutlich an Leistung verliert, was bei FHD und WQHD nicht der Fall ist und das obwohl die AMD Grafikkarten mehr VRam haben und davon auszugehen ist, das hier die 256Bit Speicherbandbreite wohl der limitierende Faktor ist.
Es ist eher so das Nvidia ein Problem mit niedrigeren Auflösungen als 4k hat und deshalb dort Leistung verliert. Also die Karte Lastet sich nicht perfekt aus in Auflösungen unter 4k. Umso mehr man ins CPU Limit kommt umso mehr trumpft die AMD Karte.
Das ist schon seit dem Release bekannt, das die Grafikkarten von Nvidia in Form der RTX 3080 / 3090 bei der FHD wie auch WQHD Auflösung ihr Potenzial nicht ausschöpfen können.

Stört mich jetzt allerdings nicht wirklich, da ich mir meine RTX 3080 gerade wegen der UHD Auflösung gekauft habe und ich nun endlich auch meinen UHD Monitor entsprechend befeuern kann. Und die 10GB VRam haben bisher in all meinen Spielen noch nie zu einem Problem geführt, aber diese VRam Diskussionen gibt es ja schon seit der GTX 970 mit den damals 4GB [wovon nur 3,5GB genutzt wurden!].
 
Oben Unten