• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Resident Evil Village: Die ersten Systemanforderungen, auch für Raytracing

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Resident Evil Village: Die ersten Systemanforderungen, auch für Raytracing

Schon in zwei Monaten erscheint das neue Survival-Horror-Spiel von Capcom, Resident Evil Village, und noch gibt es keine offiziellen Systemanforderungen. AMD prescht jetzt vor und stellt zumindest eigene Empfehlungen vor.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Resident Evil Village: Die ersten Systemanforderungen, auch für Raytracing
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Da bin ich gespannt ob das exclusive ist/bleibt.
Ansonsten dann eben ohne RT.
Die RX 6800 dürfte, ist aber laut Specs zu schwach und die RTX 3070 könnte vielleicht, aber darf nicht :lol:.
 

bushgegner

Komplett-PC-Käufer(in)
Im Titel: "....die ersten Systemanforderungen"
Gleich im ersten Abschnitt: "...noch keine offiziellen Systemanforderungen"

Eigentlich geht's nur darum was AMD empfiehlt. Mehr nicht.
 
T

-THOR-

Guest
Oh je ich ahne schlimmes.

Wenn RT nur mit einer 6800XT empfohlen wird, wird’s wahrscheinlich noch kein Upscaling seitens AMD geben.

Folglich wahrscheinlich auch kein DLSS für Nvidia.

Wenn sie das bringen und die Performance nicht gut ist, wär ich echt sauer auf AMD. Bisher hat i.d.R. jeder RT Titel auch DLSS oder Ähnliches geboten. Das weg zu lassen, nur um nicht so schlecht dazustehen wäre schon sehr feige.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Hoffentlich kommt RT nicht zeitexklusiv für AMD :(

Oh je ich ahne schlimmes.

Wenn RT nur mit einer 6800XT empfohlen wird, wird’s wahrscheinlich noch kein Upscaling seitens AMD geben.

Folglich wahrscheinlich auch kein DLSS für Nvidia.

Wenn sie das bringen und die Performance nicht gut ist, wär ich echt sauer auf AMD. Bisher hat i.d.R. jeder RT Titel auch DLSS oder Ähnliches geboten. Das weg zu lassen, nur um nicht so schlecht dazustehen wäre schon sehr feige.
Ist ein AMD Titel und wird vermutlich kein DLSS bekommen. Damit würde AMD sich ins eigene Fleisch schneiden, weil RDNA2 dann noch weiter hinter Ampere ist.
Finde es auch kacke, aber so wird es dann zukünftig wohl sein.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Hoffentlich kommt RT nicht zeitexklusiv für AMD :(


Ist ein AMD Titel und wird vermutlich kein DLSS bekommen. Damit würde AMD sich ins eigene Fleisch schneiden, weil RDNA2 dann noch weiter hinter Ampere ist.
Finde es auch kacke, aber so wird es dann zukünftig wohl sein.
Ich erinnere mich an diverse Diskussionen hier im Forum wo man NV genau für dasselbe Vorgehen verteufelt hat, "Proprietärer Mist", "AMD würde sowas niemals tun, offene Standards werden bei denen groß geschrieben"...

Bin gespannt wie man das hier erklären wird. :schief:
 

danyundsahne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tja, und genau deswegen sage ich schon lange dass RT noch absolut nicht spruchreif ist. Bis das flächendeckend in Games implementiert ist vergeht noch locker ein Jahr.
Dazu sind Hardware von NV und AMD noch zu langsam.
Auch wird von AMD Raytracing sicher erst mehr fokussieren wenn ihr FideltiyFX Super Sampling für alle RDNA2 GPUs und Konsolen freigeschalten ist. Laut RGT soll es bis zu 100% Performance bringen.
Die Frage bleibt natürlich welche Qualität das haben wird. Dennoch wird erst dann mehr Wert auf RT gelegt. Weil alles ohne DLSS oder Super Sampling zu langsam wäre...egal ob eben NV oder AMD.

Daher warte ich einfach entspannt was sich tut in der nächsten Zeit.
Aber man kann ja noch jedes Game auch ohne RT genießen und hat genauso viel Spaß am zocken.
Für ein gutes Spiel ist RT nach wie vor nicht absolut notwendig.
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Solange sie Raytracing hauptsächlich für bessere Beleuchtung und nicht zu viele Spiegelungen nutzen (zu viele glatt polierte Oberflächen passen sowieso nicht ganz ins Horrorsetting), sehe ich jetzt keinen Grund, warum das nicht auch mit weniger Leistung gut laufen sollte. Vor allem, weil Rasterisierung ja nicht komplett weg ist und bei einfacheren Szenen/Teilbereichen in einer Szene durchaus ausreichen kann.

Wäre vielleicht sogar der erste vernünftige Einsatz. Klasse statt Masse... die ersten Spiele mit Bloom oder AO sahen ja auch grauenvoll übertrieben aus, bis die Entwickler vernünftig wurden
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
In welcher Auflösung denn? Ist so absolut nichts sagend.

30 fps und 1080p mit raytracing. Dazu eine 1200 Euro Grafikkarte :)
Die PS5-Demo lief inklusive Raytracing und (angeblich nativer) UHD-Darstellung mit knapp 60 Fps. In einigen Szenen mit vielen Partikeleffekten geht's da auch schon mal auf ca. 50 runter, aber das Target ist 60 Fps inklusive Raytracing. Zum Launch soll es eine dynamische Skalierung erhalten, um die 60 Fps zu halten.

Übersetzt für den PC dürfte das eine recht ordentliche Performance bedeuten, zumindest mit Konsolen-RT-Settings, es könnte natürlich sein, dass der PC darüber noch weitere Qualitätsstufen anbietet. Aber auch auf der PS5 sind sämtliche RT-Effekte aktiv.

Im Grunde sollte man aber eine ungefähr vergleichbare Leistung mit einer RX 6700 XT oder RTX 3070 erwarten können.

Es wäre natürlich nice, wenn da schon AMDs Superresolution drin wäre, aber da bin ich (trotz Gerüchten um eine Veröffentlichung im ersten Quartal 2021) skeptisch - dafür hat man da meines Erachtens zu wenig gehört, die Technik ist für AMD ja durchaus wichtig, auch im Sinne der PR. Das hätten sie sicherlich an eine etwas größere Glocke gehängt. Aber natürlich darf man hoffen und eventuell könnte das ja auch nachgepatcht werden... ich denke allerdings, dass AMDs Upsampling-Technologie noch ein wenig länger auf sich warten lassen wird.

Kurzer Ausschnitt der PS5-Demo mit Framerate-Overlay

Gruß,
Phil
 

czk666

Freizeitschrauber(in)
Raytracing, hohen Einstellungen und mind 50 fps in 1440p hätte ich schon gerne mit einer 6800.

In control gibt's mit kompletten Raytracing nur 30-40 fps :)
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Oh je ich ahne schlimmes.

Wenn RT nur mit einer 6800XT empfohlen wird, wird’s wahrscheinlich noch kein Upscaling seitens AMD geben.

Folglich wahrscheinlich auch kein DLSS für Nvidia.

Wenn sie das bringen und die Performance nicht gut ist, wär ich echt sauer auf AMD. Bisher hat i.d.R. jeder RT Titel auch DLSS oder Ähnliches geboten. Das weg zu lassen, nur um nicht so schlecht dazustehen wäre schon sehr feige.

Ich ahne auch schlimmes. Jedenfalls für nVidia Karten.

Meiner Erfahrung nach, wo dir das AMD Logo eines Spieles im Intro ins Gesicht springt, ist Vorsicht geboten.

2 Beispiele:

Valhalla, auch nach intensiver Recherche (inkl. Supportanfrage) habe ich nie raus finden können, warum das Spiel so krass underperformt. Ich kenne doch meine GPU, ich weiß doch wie sie unter normalen Umständen performt, bei Valhalla ist nichts normal.

Godfall, hier geht's ja wenigstens noch, performt gut und unauffällig ohne Raytracing. Gut, wenn man meint nVidia Karten erstmal zu blockieren, sollen sie machen und stört mich jetzt nicht wirklich. Jetzt ist RT auch offiziell da und auch hier eine unverhältnismäßige Performance des Grauens.

Wo AMD drauf steht, ist DLSS sowieso raus aus dem Spiel, das ist schade und irgendwie unnötig.

Eigentlich dachte ich, dass ist eine sehr gute Sache wenn AMD auch endlich RT unterstützt und es pusht die ganze Entwicklung nach vorne. Mittlerweile habe ich die Befürchtung, dass ist eher kontraproduktiv.
Nicht der Verbreitung wegen, sondern aus technischer Sicht.
Ich hoffe ich irre mich...

Bevor jetzt rot-lackierte Mistgabeln aus dem Keller geholt werden, mir ist schon klar, dass auch nVidia nicht meine Freunde sind und ebenfalls miese Tricks verwenden um sich im besseren Licht da stehen zu lassen.
Nur ich habe halt wirklich kein Bock, mir in Zukunft noch einen weiteren PC zu bauen, nur um je nach Spiel auf der sicheren Seite zu sein.

Mir, vor allem als Überwachungsfanatiker, ist das aber schon sehr stark aufgefallen bei den letzten AMD-supportet Titeln. Warum genau das so ist und ob es wirklich so sein muss, das steht auf einem anderen Blatt Papier.

Das neue Resident Evil kommt jedenfalls erstmal auf meine imaginäre "Vorsicht-Liste". :daumen:
 

KasenShlogga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja das würde auch zu den GPU Specs der aktuellen Konsolen passen, und schlimmes muss man nichts ahnen, wird auch Nvidia laufen, vielleicht langsamer aber schnell genug.
Gerade mit Ray Tracing sollte es auf Nvidia GPUs eigentlich besser performen, vorausgesetzt es werden auf die eigens dafür vorgesehenen RT-Cores genutzt.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Die PS5-Demo lief inklusive Raytracing und (angeblich nativer) UHD-Darstellung mit knapp 60 Fps. In einigen Szenen mit vielen Partikeleffekten geht's da auch schon mal auf ca. 50 runter, aber das Target ist 60 Fps inklusive Raytracing. Zum Launch soll es eine dynamische Skalierung erhalten, um die 60 Fps zu halten.

Übersetzt für den PC dürfte das eine recht ordentliche Performance bedeuten, zumindest mit Konsolen-RT-Settings, es könnte natürlich sein, dass der PC darüber noch weitere Qualitätsstufen anbietet. Aber auch auf der PS5 sind sämtliche RT-Effekte aktiv.

Im Grunde sollte man aber eine ungefähr vergleichbare Leistung mit einer RX 6700 XT oder RTX 3070 erwarten können.

Es wäre natürlich nice, wenn da schon AMDs Superresolution drin wäre, aber da bin ich (trotz Gerüchten um eine Veröffentlichung im ersten Quartal 2021) skeptisch - dafür hat man da meines Erachtens zu wenig gehört, die Technik ist für AMD ja durchaus wichtig, auch im Sinne der PR. Das hätten sie sicherlich an eine etwas größere Glocke gehängt. Aber natürlich darf man hoffen und eventuell könnte das ja auch nachgepatcht werden... ich denke allerdings, dass AMDs Upsampling-Technologie noch ein wenig länger auf sich warten lassen wird.

Kurzer Ausschnitt der PS5-Demo mit Framerate-Overlay

Gruß,
Phil

Sicher das die PS5 Demo RT nutzt? In dem verlinkten Video sehe ich z.B. nicht die Reflexionen auf dem Boden der Eingangshalle die man aber in den AMD Video auf Twitter gesehen hat.

Ansonsten, wurde die verlinkte AMD Website aus dem Artikel aktualisiert? Weil ich finde da keine Hardwareangaben. Unter Recommended Specs gibt es nur einen Link der mich dann zur Übersichtsseite der RX6000 Serie führt.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Nicht schon wieder AMD! Das habt Ihr doch schon damals mit diesem propitären Pysx und Tessalisationshochgedrehe...ach ne-Das war ja ne andere Firma!
Gruß Yojinbo-Der sich keine RayKarte leisten kann und will!
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Wie gesagt, vielleicht sind die Settings beim RT zwischen den Konsolen und maxmiert auf PC ein wenig anders, das wäre ja durchaus auch analog zu anderen aktuellen Spielen.

Aber laut Capcom/Sony ist schon in der PS5-Maiden-Demo RT aktiv. Hier direkt aus dem Shop:

Playstation Store schrieb:
"A maiden awakens in a dark, damp dungeon. Her only thought, "I must make my escape!"

For this special look at the world of Resident Evil Village you are the maiden. You must swallow your fears and make your way through the horrors to once again find the light.

Players will be treated to beautiful visuals with ray-tracing and 3D audio that create an immersive, high-quality survival-horror experience."

[Source: PS-Store]
 

bohnengegart

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich erinnere mich an diverse Diskussionen hier im Forum wo man NV genau für dasselbe Vorgehen verteufelt hat, "Proprietärer Mist", "AMD würde sowas niemals tun, offene Standards werden bei denen groß geschrieben"...

Bin gespannt wie man das hier erklären wird. :schief:
Was soll man erklären müssen? Dass DLSS immer noch ein komplett proprietärer Ansatz ist und FidelityFX immer noch ein OpenSource-Toolkit? Dass AMD nicht NVIDIA zuarbeiten würde, muss man auch nicht erklären, glaube ich.
So oder so: FidelyFX funktioniert grundsätzlich auch mit NVIDIA-Karten. Das gilt vermutlich nicht für jedes einzelne Feature, aber es hindert ja niemand Nvidia daran, sich die anzupassen oder selbst welche hinzuzufügen.
Den Bedarf hat Nvidia aber vermutlich nicht wirklich.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Was soll man erklären müssen? Dass DLSS immer noch ein komplett proprietärer Ansatz ist und FidelityFX immer noch ein OpenSource-Toolkit? Dass AMD nicht NVIDIA zuarbeiten würde, muss man auch nicht erklären, glaube ich.
So oder so: FidelyFX funktioniert grundsätzlich auch mit NVIDIA-Karten. Das gilt vermutlich nicht für jedes einzelne Feature, aber es hindert ja niemand Nvidia daran, sich die anzupassen oder selbst welche hinzuzufügen.
Den Bedarf hat Nvidia aber vermutlich nicht wirklich.
Sicherlich wird AMD's FidelityFX Super Resolution auch auf Nvidia Karten laufen, so wie AMD RT exklusive Spiele ja auch RT auf den Karten unterstützen. Wovon träumst Du eigentlich nachts?

Das bisherige FidelityFX Toolkit besteht aus einer Bildschärfung (CAS), einem Ambient Occlusion Derivat (CACAO), Variable Rate Shading (VRS), einem Screen Space Reflection Derivat (SSSR) und einem RT Denoiser. Das sind alles Spielereien und nichts wirklich Neues, im übrigen gibt es alle genannten FidelityFX Features auch bei Nvidia.

Ich spreche mit meinem Kommentar eigentlich RT und DLLS / Super Resolution an. Beide Hersteller geben sich da nicht viel was Exklusivtitel angeht, da wird sich gegenseitig nichts geschenkt.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Ich ahne auch schlimmes. Jedenfalls für nVidia Karten.

Es ist die RE Engine, das Ding läuft seit allen Remakes, DmC5 und auch Re7 "ButterSmooth" auf Systemen wie unseren, da hab ich ABSOLUT keine BEDENKEN.
CAPCOM ist kein Ubisoft, CAPCOM liefert seit vielen Jahren konstant gute Qualität bei den Games (ggf. mit einer Ausnahme).
Technisch wird das kein Problem.

Was mich nervt, ist eher, dass AMD ihren Arsch nicht hochkriegt und mit solchen Aktionen etwaige Overall Performance der Engine blockiert.... wäre FX Super Resolution endlich mal Ready, so wie versprochen!!!! Gäbe es evtl. auch DLSS und RT für NV Karten, aber aus logischer Sicht, hat AMD hier sehr viel Geld bzw. Entwicklersupport verbraten, NUR um RT Exclusive zu sein und keine RT bzw. DLSS Performance vergleichen zu können, denn oh wer würde es glauben, sofern ne 6900XT (ohne FX SR) vs. RTX 3090 (DLSS) in den Kampf zieht, weiß ich wer hier gelinde gesagt "geschreddert" wird.

Egal, ich freu mich nicht auf ein paar billige Effekte, welche ich in der PS5 Demo nicht so geil fand bzw. mir nichtmal aufgefallen sind^^.


Nur ich habe halt wirklich kein Bock, mir in Zukunft noch einen weiteren PC zu bauen, nur um je nach Spiel auf der sicheren Seite zu sein.

Jetzt sei nicht so du hast auf deinem Intel Board einen zweiten PCIex16 Slot, der pfuschig und nicht full angebunden ist, da kannst du dir auch gleich noch ne 6800XT einbauen. Zier dich nicht so :D :lol:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn die PS5 4K/60 FPS anvisiert mit RT dann dürfte das mit einer RTX 3060 auch locker gehen sofern es ähnlich niedrige Settings am PC auch geben wird:
The actual effect is very subtle and the reflections themselves are of a low resolution, but it's definitely a step above the RE Engine's more typical screen-space reflections which historically haven't look too good on prior RE Engine titles.


Die RT Leistung der PS5 ist in Watch Dogs Legion z.Bsp unterhalb einer RTX 2060S einzuordnen laut Digital Foundry.
In punkto Rohleistung auch.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210308-225052.jpg
    Screenshot_20210308-225052.jpg
    615,2 KB · Aufrufe: 14

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Raytracing, hohen Einstellungen und mind 50 fps in 1440p hätte ich schon gerne mit einer 6800.

In control gibt's mit kompletten Raytracing nur 30-40 fps :)
FidelityFX Super Resolution sollte das beheben. AMDs DLSS soll sehr schnell sein.
Jetzt sei nicht so du hast auf deinem Intel Board einen zweiten PCIex16 Slot, der pfuschig und nicht full angebunden ist, da kannst du dir auch gleich noch ne 6800XT einbauen. Zier dich nicht so :D

:lol:
Ich habe eine Radeon™ Vega 64 LC und eine RX 6900 XT in meinem Intel-System.
Ich bin toll.
Der nächste Rechner wird natürlich AMD only.
 
Zuletzt bearbeitet:

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe eine Radeon™ Vega 64 LC und eine RX 6900 XT in meinem Intel-System.
Nice, ne 6900XT ist ein richtiges Vieh!
Und seltener in freier Wildbahn, als ein Pudel im Waschsalon!
Aber wofür bitte die - entschuldige bitte diese Worte und Meinung - Crap Vega64, die Karte kann nichts, außer deinen Strom verbrauchen^^.
Sofern die nicht was "professionelles" neben her macht bzw. zusammen mit der 6900XT seh ich keinen Bedarf. Mein obiges Zitat war auch eher als Joke zu sehen^^.
Kein geistig anwesender würde sich je NV + AMD in den Rechner kloppen, allein schon das Treiberdesaster und Win$10.
 

FreiherrSeymore

Software-Overclocker(in)
Ich warte noch auf das selbe Spielchen wir bei RE7. FOV auf PC auf 90limitieren, erklären warum es nicht höher "geht", VR exklusiv in Kartoffel Grafik auf PSVR rausbringen und Patsche Händchen reiben.
 
Oben Unten