• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Resident Evil 2 Remake Technikthread, VRAM, AA, Benchmark.

TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mit mühe konnte ich die Werte an meinem 32er Panel erkennen.
RE 2 läuft nen zacken schneller mit dem neuen AMD Treiber, ist aber kaum der Rede wert. Kann natürlich auch Szenenabhängig sein.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Das spiel läuft doch auf jeder Gurke mit konstanten 60FPS, wozu eigentlich die mühe ?

Das ist nicht Metro Exodus leute. :)
 

JSXShadow

Freizeitschrauber(in)
So nun auch mal meine Erfahrungen mit der RTX2080. Hab zwar kein Benchmark-Tool laufen lassen...jedoch killen die Volumetrischen Lichter komplett die Framerate in dunklen Bereichen mit der Flashlight on. Musste die Settings reduzieren und ach immer unter 8 GB VRAM bleiben, ansonsten massive Framedrops. Also Texturen auf 2 GB ud Volumetrische Lichter 2 Stufen nach unten, dann läuft es ganz ok.

Was ich so gesehen habe macht sich sogar ne Vega64 hier deutlich besser, vermutlich auch wegen HBCC. Bin enttäuscht von der RTX, immer mehr. Wird Zeit, dass die VII rankommt. Hebe mir Leon A/Claire B für die VII auf.

Soweit Claire A und Leon B in Hardcore durch. Das Spiel ist absolute Spitzenklasse. Besser als ich gedacht hatte, besser als das Original. Eigetlich war RE1 Remake mein liebstes RE so far...aber das ist nun anders. Grafik, Atmosphäre, Gameplay und richtiger Survival Horror (zumindest auf Hardcore). So muss es sein. Verplant bei Heilung/Ammo, dann lade einen früheren Save oder fang neu an. Kein Händchen halten auf Hardcore (ein Glück hab ich gleich auf HC angefangen, normal ist bestimmt zu enfach und nimmt vom Survival weg). Das Spiel ist alles geworden was ich mir damals von RE2 erträumt habe. Jetzt noch Nemesis und CV und ich kann glücklich sterben :D
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Hab's auch heute morgen gekauft und geladen. Eigentlich wollte ich das Spiel mal richtig genießen und weniger benchen. Egal, werde trotzdem was mitschneiden und aufzeichnen. Meine 1080 Ti hat ja zum Glück genügend V-RAM. :D
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
So nun auch mal meine Erfahrungen mit der RTX2080. Hab zwar kein Benchmark-Tool laufen lassen...jedoch killen die Volumetrischen Lichter komplett die Framerate in dunklen Bereichen mit der Flashlight on. Musste die Settings reduzieren und ach immer unter 8 GB VRAM bleiben, ansonsten massive Framedrops. Also Texturen auf 2 GB ud Volumetrische Lichter 2 Stufen nach unten, dann läuft es ganz ok.

Was ich so gesehen habe macht sich sogar ne Vega64 hier deutlich besser, vermutlich auch wegen HBCC. Bin enttäuscht von der RTX, immer mehr. Wird Zeit, dass die VII rankommt. Hebe mir Leon A/Claire B für die VII auf.

Soweit Claire A und Leon B in Hardcore durch. Das Spiel ist absolute Spitzenklasse. Besser als ich gedacht hatte, besser als das Original. Eigetlich war RE1 Remake mein liebstes RE so far...aber das ist nun anders. Grafik, Atmosphäre, Gameplay und richtiger Survival Horror (zumindest auf Hardcore). So muss es sein. Verplant bei Heilung/Ammo, dann lade einen früheren Save oder fang neu an. Kein Händchen halten auf Hardcore (ein Glück hab ich gleich auf HC angefangen, normal ist bestimmt zu enfach und nimmt vom Survival weg). Das Spiel ist alles geworden was ich mir damals von RE2 erträumt habe. Jetzt noch Nemesis und CV und ich kann glücklich sterben :D

Da du einen 9900k hast kann man die CPU dann beim streaming wohl auch ausschließen. Auch dein Ram ist flott.
Bin ja mal gespannt auf Phils Auswertung.


Oh hier sieht man eindeutig das Problem was ich zuerst hatte als HT noch deaktiviert war. 4Kerne lassen das streaming deutlich ruckeln, HT und 6 Kerne entschärfen die Sache dann wohl deutlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Wollte heute mal ne Runde RE zocken. Tausend Sachen dazwischen gekommen. Und ich habe nicht einmal Kinder... :wow:
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mich würde ja mal interessieren wie das LOD dann abstuft wenn nicht ausreichen Vram vorhanden ist.
Ohne HBCC habe ich LOD gehabt, mit HBCC konnte ich keines feststellen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
So mal eine erste ausführlichere Auswertung des Spiels.
Teils etwas Lückenhaft wie ich finde, aber sehr interessant. Man wundert sich zum Beispiel über die teils unruhigen Frametimes, obwohl klar nachvollziehbar ist dass das Spiel an den Stellen Speicher verwirft und neu einlädt.

Auch das man schreibt dass das Spiel keine Presets hat ist ein grober Schnitzer wie ich finde.

Resident Evil 2 im Technik-Test - ComputerBase
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Pascal kackt da schon ein bisschen ab. Ob das zur Serie wird?^^

Naja ich will jetzt hier keinen weiteren Battlethread draus machen, entsprechend spar ich mir einen Kommentar dazu.
CB hätte sich aber deutlich mehr Mühe machen können bei dem Titel. Vor allem das reine 4Kerner Probleme mit dem Streaming haben(habs gegen getestet auf meinem 3570) wäre sicher ne Erwähnugn wert gewesen.

Auch ein Texturvergleich der Einstellungen wäre angebracht gewesen wie ich finde wenn das Spiel schon mit so extremen Vram Zahlen hantiert. Eine Custom oder OC Vega zersägt eine 2070 aber ganz ordentlich in meinen Benches.Mit OC gehts eher Richtung 2080 non A.
 
S

Schaffe89

Guest
Man wundert sich zum Beispiel über die teils unruhigen Frametimes, obwohl klar nachvollziehbar ist dass das Spiel an den Stellen Speicher verwirft und neu einlädt.

Ganz ehrlich, wer glaubt dir denn? Du behauptest konsequent erfundene Dinge.:ugly:
Erst behauptest du die Texturen wären klasse, obwohl sie nicht mal Mittelmaß sind, ganz passend zur Agenda für AMD einen hohen Speicherverbrauch herbeizuphantasieren.
In 2560x1440 limitiert der Speicher kein Stück. Du glaubst doch nicht ernsthaft die Anzeige im Spiel würde irgendetwas verünftiges anzeigen?

Es ist also klar dass das Spiel an den Stellen Speicher verwirft und neu einlädt?:schief:
Eher kaum, die Frametimes sind selbst in Full HD und meiner RX 580 beschissen.

Eine Custom oder OC Vega zersägt eine 2070 aber ganz ordentlich in meinen Benches

Und wieder der Vergleich OC vs. Non OC. Typisch Gurdisch.
Hast du überhaupt eine RTX 2070 um das in deinem System zu vergleichen?:rollen: Ich tippe eher nicht.
Also wie ermittelst du dann die Werte? Und was heißt zersägen? 5 bis 10% schneller sein als eine Stock?

Also wenn alle Regler nach rechts sind inkl. 4K bin ich locker bei 14 GB VRam Verbrauch...
Seltsam.

Wenn das Stimmt.Fazit, das Spiel ist Schrott.:)
Vieleicht belegt es auf der T-REX ja 20 GB, mal schauen.:crazy:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Man sieht es doch exakt an den Frametime Messungen hier im Thread. Es wird stets an den selben Stellen Speicher verworfen oder neu gestreamt. An meinen Videos und auch auf allen anderen im Netz erkennt man das auch sehr gut wenn die Vram anzeige mit eingeblendet wird. Erspar mir doch deine geistigen Ergüsse ohne Fakten.
Hast du überhaupt eine RTX 2070 um das in deinem System zu vergleichen? Ich tippe eher nicht.
Hab den CB Benchmark nachgestellt, ganz einfach.
 
S

Schaffe89

Guest
Die Frametimemessungen hier im Thread basieren doch auf der ein halbes Jahr alten Demo oder nicht?
Also für mich ist das alles andere als "klar". Beweisführung würde für meine Ansprüche ganz anders aussehen.
Computerbase schreibt, selbst 8 GB reichen für 4K ohne Einbußen bei den Texturen und ich sah auf deiner Demo Messung zwischen 8GB HBCC off und 8GB HBCC on keinen Unterschied, auch nicht mit der Lupe.

Hab den CB Benchmark nachgestellt, ganz einfach.

Bei untersch. Systemen ist das kontraproduktiv.
Außerdem was heißt schon " zersägen"...
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist ein Techthread zu dem Spiel, was du glaubst oder nicht ist mir wurscht. Jeder kann doch anhand der genormten Sequenzen seine eigenen Messwerte einbringen was ja auch einige getan haben. Transparenter geht es doch nicht
Bei untersch. Systemen ist das kontraproduktiv.
Mein System ist doch eh langsamer als alle Testsysteme, also wen interessiert das?
 

openSUSE

Software-Overclocker(in)
Die Demo Build ist die Finale Build, sie unterscheidet sich ledeglich darin eine "DemoBuild" zu sein. Technisch und speziell im Streaming unterscheiden sie sich nicht.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
So ist er halt. Anderen vorwerfen sie würden Mist erzählen aber selbst Profi darin.
Ich warte seit zwei Wochen darauf dass er mir seinen wohl vorhandenen 2700X der seiner Meinung nach nur Schrott wert ist anbietet, nichts. Bin ich überrascht? Ratet mal.
Lasst ihn einfach seinen Senf runter rattern, ansonsten gepflegt ignorieren.

@topic
Schade dass CB sich nicht zu fein ist zu behaupten man könne mit keiner AMD Karte in 2160p spielen, wohl aber zu fein, mal einen freesync 2 Monitor anzuschließen.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
So ist er halt. Anderen vorwerfen sie würden Mist erzählen aber selbst Profi darin.
Ich warte seit zwei Wochen darauf dass er mir seinen wohl vorhandenen 2700X der seiner Meinung nach nur Schrott wert ist anbietet, nichts. Bin ich überrascht? Ratet mal.
Lasst ihn einfach seinen Senf runter rattern, ansonsten gepflegt ignorieren.

@topic
Schade dass CB sich nicht zu fein ist zu behaupten man könne mit keiner AMD Karte in 2160p spielen, wohl aber zu fein, mal einen freesync 2 Monitor anzuschließen.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk

Man erwähnt ja noch nicht mal FS2, dabei ist die FS2 Umsetzung in RE2 das beste was ich bisher gesehen habe in HDR. Ich kanns leider nicht zeigen, sowohl Videos als auch Screenshots sind völlig kompromittiert.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Das verstehe ich auch überhaupt nicht. Wie kann man darüber schreiben wie viele Einstellungen es gibt, wie das Spiel ausschaut und wie es läuft, lässt aber freesync 2 HDR komplett außer Acht. Das macht optisch ja nochmal einen ganz anderen Eindruck.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das verstehe ich auch überhaupt nicht. Wie kann man darüber schreiben wie viele Einstellungen es gibt, wie das Spiel ausschaut und wie es läuft, lässt aber freesync 2 HDR komplett außer Acht. Das macht optisch ja nochmal einen ganz anderen Eindruck.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk

Das kann ich dir nicht sagen, ich kann dir aber sagen das es 4,7% Leistung kostet auf meiner Karte.
 
S

Schaffe89

Guest
Das ist ein Techthread zu dem Spiel, was du glaubst oder nicht ist mir wurscht.

Deswegen muss man noch lange nicht diesen Bullshit der hier über LoD oder angebliche Frametimeprobleme wegen Nachladen der Texturen verbreitet wird, so stehen lassen.
Du wolltest uns ja weißmachen, es gäbe sogar einen BQ Unterschied zwischen 8GB und 8GB + HBCC.

Das Problem ist, dass du dir dein gewünschtes Ergebnis schon im vorhinein in deinem Kopf ausmalst, und dann siehst du irgendwelche Gespenster.

Speziell die Textur-Qualität und die Speicherbelegung seien hier erwähnt. Resident Evil 2 verfügt über mehrere Qualitätsstufen für die Texturen (Niedrig, Mittel, Hoch) und für jede dieser Stufen existieren dann nochmals Unterstufen, die offenbar die Größe des Speicherpools festlegen. Außerdem wird die voraussichtliche Beanspruchung des Grafikspeichers im Optionsmenü angezeigt, allerdings erscheinen diese Werte unseren Tests gemäß wenig aussagekräftig. Die Settings für den Speicherpool haben offenbar nur geringfügige Auswirkungen. Denn zum einen erzielten wir selbst mit einer Titan RTX mit 24 GiByte GPU-Speicher während des Testens nie auch nur ansatzweise die im Optionsmenü angegebene Belegung, zum anderen suggeriert das Grafikmenü, dass die Textur-Qualität beim Erhöhen des Speicherpools sichtbar steigt, einen Umstand, den wir nur eingeschränkt beobachten konnten. Darüber hinaus hat die Option zumindest bei halbwegs passend ausgestatteten Grafikkarten nur sehr begrenzte Auswirkungen auf die Performance.




Zwar könnte es bei einem (zu) kleinen oder zu großen Speicherpool theoretisch zu verstärktem Nachladen von Texturen und kleineren Performance-Einbrüchen kommen, doch zumindest während unseres Tests und dem Spielen am heimischen Redakteursrechner konnten wir keine deutlichen Auswirkungen mit hoher Texturqualität und mittlerem Speicherpool (4 GiByte) feststellen. Und auch bei höheren, für knapp ausgestattete Karten prinzipiell ungeeigneten Einstellungen hält Resident Evil 2 die Speicherbelegung offenbar im angemessenen Rahmen, keine der getesteten GPUs fiel mit erwähnenswerten, speicherbedingten Einbrüchen oder gar kritischem Leistungsverlust auf. Wir haben uns daher entschlossen, das Textur-Setting Hoch (4 GB) für unsere Benchmarks zu nutzen, die Speicherbelegung steigt dabei in Full HD mit entsprechend viel Speicher ausgestatteten Karten auf etwa 8 GiByte an. Es gibt auf der anderen Seite aber auch keine deutlichen Probleme mit 4-GiByte-GPUs, die Qualität ist nicht sichtbar schlechter als bei den Texturen bei Stufe hoch samt 8 GiByte Speicherpool.

Mein System ist doch eh langsamer als alle Testsysteme, also wen interessiert das?

Was mich persönlich stört ist das ständige reiten von irgendwelchen Mythen.
Der Speicher reicht nicht mehr! Aarrgh.. meine Vega zerstört die RTX 2070.
Einfach lächerlich.

So ist er halt. Anderen vorwerfen sie würden Mist erzählen aber selbst Profi darin.

Bevor man irgendetwas erzählt, sollte man auch erst einmal die Belege dafür aufbringen.

Ich warte seit zwei Wochen darauf dass er mir seinen wohl vorhandenen 2700X der seiner Meinung nach nur Schrott wert ist anbietet, nichts. Bin ich überrascht? Ratet mal.

Von was sprichst du bitte?
s000.gif
Wo habe ich gesagt, der soll nur Schrott wert sein?
Ach Cleriker, einfach irgendetwas zu behaupten... und das jedes mal wieder. Das hatten wir schon zu oft jetzt.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Trollt doch woanders rum. Die Textur vergleiche kann man doch gut sehen, ich habe 8GB mit 2GB verglichen. Ohne HBCC gibt es häufiger PoppUps, verschwinden tun diese aber nicht vor allem wenn die Taschenlampe mit im Spiel ist. Aber Texturstreaming solls ja auch nicht geben hier :wall:
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Was stört dich an der Aussage von Gurdi, Sunny? Erst trifft er die Annahme dass die 64 vor der 2070 landet, dann stellt er fest dass die Vega nur knapp hinter, beziehungsweise auf Augenhöhe mit der 2070 ist und dann gesteht er sich ein, dass er gedacht hat das customdesign würde höher Takten als Referenztakt und dass ihn das überrascht / von seiner Annahme abweicht.

Ist doch fast schon vorbildlich das Verhalten. Mich persönlich stören dabei nur Begrifflichkeiten wie "zersägt". Das gilt natürlich für alle User. Ab wann ist ein Wert "zersägt"? Gibt's da genaue Definitionen für? Im Netz und im Duden bin ich nicht fündig geworden.

Liegt aber wohl auch an meiner Betrachtungsweise. Ist eine 2080ti beispielsweise 60% teurer als eine andere Karte, kostet aber 100% mehr, ist das für mich definitiv kein "zersägen", sondern eher ein einfaches schneller. Bei einem Preis/Performance Verhältnis von weniger als 1/1, da würde ich frühestens mit solchen begriffen hantieren wollen. Also beispielsweise 60% teurer, aber 100% schneller. Das ist Dominanz, in meinen Augen.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Was stört dich an der Aussage von Gurdi, Sunny? Erst trifft er die Annahme dass die 64 vor der 2070 landet, dann stellt er fest dass die Vega nur knapp hinter, beziehungsweise auf Augenhöhe mit der 2070 ist und dann gesteht er sich ein, dass er gedacht hat das customdesign würde höher Takten als Referenztakt und dass ihn das überrascht / von seiner Annahme abweicht.

Ist doch fast schon vorbildlich das Verhalten. Mich persönlich stören dabei nur Begrifflichkeiten wie "zersägt". Das gilt natürlich für alle User. Ab wann ist ein Wert "zersägt"? Gibt's da genaue Definitionen für? Im Netz und im Duden bin ich nicht fündig geworden.

Liegt aber wohl auch an meiner Betrachtungsweise. Ist eine 2080ti beispielsweise 60% teurer als eine andere Karte, kostet aber 100% mehr, ist das für mich definitiv kein "zersägen", sondern eher ein einfaches schneller. Bei einem Preis/Performance Verhältnis von weniger als 1/1, da würde ich frühestens mit solchen begriffen hantieren wollen. Also beispielsweise 60% teurer, aber 100% schneller. Das ist Dominanz, in meinen Augen.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk

Ich hab halb meine Messungen genommen. Ich warte mal auf die PCGH Benchszene, da ich die CB Szene nicht 100% bestätigen kann, ich vermute aber fast das es die selbe Szene ist.
Meine OC Karte ist da schon ein anderes Kaliber. Es verwundert aber das die Founders im CB Test minimal vor der V64 ist die Custom aber auch minimal hinter der 2070 im PCGH Bench. Das ist in der Tat eine Überraschung.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Also wenn alle Regler nach rechts sind inkl. 4K bin ich locker bei 14 GB VRam Verbrauch...
Seltsam.
Von 4K war nie die Rede.

Ich zocke in 1440p, wie ich auf den vorherigen Seiten gefühlt schon 1000 Mal erwähnt habe. Ein paar Seiten zurückblättern ist heutzutage wohl schon zu viel verlangt :schief:
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Von 4K war nie die Rede.

Ich zocke in 1440p, wie ich auf den vorherigen Seiten gefühlt schon 1000 Mal erwähnt habe. Ein paar Seiten zurückblättern ist heutzutage wohl schon zu viel verlangt :schief:

Die Kernfrage des Threads ist ja eigentlich was passiert mit dem geladenen Daten im Vram. Bringt es einen Vorteil und wenn ja welchen.
In den benchmarks machts schon mal kaum einen Unterschied. Bleiben noch Frametimes oder Nachladeruckler.
 
Oben Unten