• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Das lang und heiß ersehnte Western-Meisterwerk Red Dead Redemption 2 ist nun endlich auf dem PC erschienen. Das jüngste Open-World-Epos der GTA-Macher Rockstar Games setzt Maßstäbe bei Design, World-Building, es ist erzählerisch wie atmosphärisch dicht und präsentiert sich dank des außergewöhnlichen Designs und modernster Technik in wunderschöner, extrem detaillierter Grafik - falls das Spiel startet, denn aktuell gibt es noch Probleme. PC Games Hardware macht den RDR2-PC-Test.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Bei Vulkan ist evtl. AsyncCompute default FALSE.

Kann man mit AMD+Turing mal auf TRUE setzen.
Damit schauen die Frametimes besser aus. (ab 2:00 im Video)
YouTube

Water-Physic sollte man möglichst klein einstellen. Ansonsten ist Stand HEUTE mit den Grakas
eher ein Mix mit Medium-High-Ultra sinnvoll: Nächstes Jahr dann neue Grakas und Nachtest auf Maxed.

edit: Mit AMD+Pascal sollte man auch bei Volumetrischen Settings net über Low/Medium gehen.
Red Dead Redemption 2 PC Performance Review and Optimisation Guide | Performance Scaling - Custom Low, Medium, High and Ultra performance | Software | OC3D Review
 

Anhänge

  • RDR2-1440p.PNG
    RDR2-1440p.PNG
    277,4 KB · Aufrufe: 387
  • RDR2-VolQuality.PNG
    RDR2-VolQuality.PNG
    122,8 KB · Aufrufe: 176
Zuletzt bearbeitet:

Flitzpiepe

PC-Selbstbauer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Super, dass ihr die Probleme klar benennt und Rockstar dafür als Schuldigen identifiziert. Es gibt Magazine, die sprechen von einem tollen PC-Port und negieren dabei das halbe Internet, welches von Beschwerden überquillt. Danke im Übrigen, für den schlanken HW-Vorabtest. Zumindest die DX12 oder Vulkan Frage ist jetzt geklärt. :daumen:
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Bei meinem eigenen Test habe ich mit Vega unter Vulkan 10% mehr FPS und weniger Drops als unter DX12. Kann das jemand bestätigen?

Grüße!
 
S

Solo-Joe

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Werden die erweiterten Einstellungen bei Ultra (Slider Max) eigentlich auch berücksichtigt?
 

zeitgeist1234

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Bei meinem eigenen Test habe ich mit Vega unter Vulkan 10% mehr FPS und weniger Drops als unter DX12. Kann das jemand bestätigen?

Grüße!

Bei mir hat Vulkan teilweise 4-5fps mehr, allerdings sind die Drops auf vulkan höher.

Ich kann mich aktuell nicht entscheiden. Aktuell ist es fast alles auf High (bis auf Wasserphysik und volumetrie), taa hoch und renderscale auf 1,25x bei FHD.
Taa sharpening ist aus und Nvidia sharpening auf 30%.
Aber die FPS schwanken zwischen 40-60 (60 aber eher selten)

System ryzen 3700x, GTX 1080, 16 GB RAM.

Es ist zwar flüssig allerdings gewöhnungsbedürftig, da man andere Spiele mit 80+ fps spielt. Aber es sieht verdammt gut aus.

Ich ertappe mich aber immer wieder gefühlt alle 10 min in den settings was zu verstellen.

Wenn ich bspw renderscale aus habe, also natives fhd, sieht es stellenweise sehr verschwommen aus. Gerade die gesichter und klamotten. Und das auf Ultratexturen. Und trotz sharpening.
Allerdings sind 40-45fps stellenweise einfach irgendwie komisch. Ich sollte den fps-counter ausstellen. Das verkommt bei dem Spiel langsam zu einem Zwang da ständig draufzugucken ��
 

NotAnExit

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@zeitgeist1234

Probier mal nativ FHD + 0,45 Nvidia Sharpening + TAA mittel + TAA sharpening 3/4.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Für Radeons gibt es unter Vulkan eine händische Optimierungsmöglichkeit:
Geht in Dokumente \ Rockstar Games \ Red Dead Redemption 2 \ Settings. Dort editiert ihr die Datei namens system.xml. Den Wert "asyncComputeEnabled" stellt ihr auf true. ;)
Für Nvidia hilft das evtl. erst ab Turing.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@redaktion andere Techniktests haben gezeigt das die slider presets je nach gpu auf der selben Stufe andere setting einstellen.
Habt ihr das geprüft?
Ansonsten wären die Benchmarks ohne manuelle Korrektur der settings unbrauchbar.

Wie du im Test sogar lesen kannst sind die Benchmarks händisch "maxed out".
Der Vergleich bezüglich Vulkan und DX12 ist einmal mit preset und einmal "maxed out".
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

RDR2 ist eines der Spiele wo ich mir Benchmarks über die verschiedenen Grafikpresets wünschen würde. Viel Mehrarbeit wäre es nicht, auf ultra braucht ihr schlieslich nur die stärksten Karten testen. ;)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Dann werde ich wohl auf DX12 umsteigen.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Verständnisfrage: weshalb wurde der normierte, integrierte Benchmark nicht verwendet?

Weicht er tatsächlich so stark von der pcgh eigenen Testsequenz ab?
 

Fraggball

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Wie du im Test sogar lesen kannst sind die Benchmarks händisch "maxed out".
Der Vergleich bezüglich Vulkan und DX12 ist einmal mit preset und einmal "maxed out".

"Aus diesem Grund fertigen wir die vergleichenden Grafikkarten-Benchmarks durchgängig unter DX12 an - und zwar mit maximalen Slider-Details. Beim absoluten Maximum mit allen Einzeloptionen am Anschlag steht der Bildqualitätsgewinn in keinem vernünftigen Verhältnis zum Fps-Einbruch."

Verstehe ich jetzt anders als du.
Ich beziehe mich ja auch, wie du vielleicht in meinem text erkennen kannst, auf die Benchmarks, nicht auf die dx12 vulkan Vergleiche.
Auch wenn diese bei Nichtbeachtung des Problems nur bei maxed out tauglich sind.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Verständnisfrage: weshalb wurde der normierte, integrierte Benchmark nicht verwendet?

Der Hauptgrund lautet wie immer: Wir testen lieber mit einer selbst ausgewählten, praxisnahen und überdurchschnittlich anspruchsvollen Szene.
Im Falle von Red Dead Redemption 2 ist der integrierte Benchmark außerdem (ungewollt?) dynamisch, die Abläufe sind nicht einhundertprozentig gleich. Das führt den Sinn ad absurdum.

-> Es ergibt keinen Sinn, einen synthetischen Kameraflug zu testen, wenn man auch praxisnah benchen kann. :-)

MfG,
Raff
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Meine Grafikkarte ist gar nicht dabei. Kommt da noch mehr?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Ich weiß, wir schreiben viel zu viele hilfreiche Informationen zwischen die Bildchen und Balken. Wer das so sieht, liest bitte einfach nur die gefetteten Abschnitte und die Zitatblöcke. ;)

MfG,
Raff
 

Dominic134679

PC-Selbstbauer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

RDR2 ist eines der Spiele wo ich mir Benchmarks über die verschiedenen Grafikpresets wünschen würde. Viel Mehrarbeit wäre es nicht, auf ultra braucht ihr schlieslich nur die stärksten Karten testen. ;)

Es gibt, soweit ich weiß, 20 slider Presets in diesem Spiel.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Wenn möglich bitte direkt die 7970 und die GTX 780 mit benchen, die Pro liegt zwischen den beiden Karten. Mich würde das Ergebnis interessieren.

AMD Playstation 4 Pro GPU Specs | TechPowerUp GPU Database

Der mit Abstand sinnvollste Vergleich zur PS4 Pro wäre die RX570 und diese Karte scheint gesetzt zu sein. Am Ende macht es aber doch wieder keinen Sinn, weil die Grafikpresets meilenweit auseinander liegen.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Bei mir ist es immer noch so dass bei jedem Start des Spiels es im rahmenlosen Fenstermodus loslegt. Muss immer auf Vollbild umstellen. Scheint das Spiel einfach nicht dauerhaft zu übernehmen.

Ansonsten von Anfang an auf DX12 mit Mix auf Mittel, Hoch und Ultra. 2160p/60fps mit TAA Hoch fast durchgängig stabil ohne Abstürze.

Auch G-Sync mit LG OLED scheint zu funktionieren.

Gesamtbild ist top auch wenn z.B. Texturen noch etwas besser sein könnten. Aber alles zusammen mit der Weitsicht macht ein tolles Bild.
 

Drayygo

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Wenn die Schwierigkeiten behoben sind (und ich Outer Worlds endlich durch habe, fantastisches Spiel btw!), dann bin ich mal gespannt ob ich RDR2 in WQHD auf meiner Vega 64 ansehnlich zum Laufen krieg. 40-50 FPS würden mir reichen^^
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@Threshold

Da kommt noch mehr, aktuell sind eben nur 4/21 Karten drin.

Hab ich inzwischen auch gesehen. :D
Trotzdem -- normaler Weise veröffentlicht man einen Test doch, wenn er vollständig ist, oder? ;)
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Hab ich inzwischen auch gesehen. :D
Trotzdem -- normaler Weise veröffentlicht man einen Test doch, wenn er vollständig ist, oder? ;)

Bereits jetzt ist die Text- und Erkenntnismenge riesig, das war auch schon eine Menge Testaufwand. Also gibt's das zum Vorwärmen und die ganze Ladung an Werten, dann gut erklärbar, im Anschluss. :-)

MfG
Raff
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Bereits jetzt ist die Text- und Erkenntnismenge riesig, das war auch schon eine Menge Testaufwand. Also gibt's das zum Vorwärmen und die ganze Ladung an Werten, dann gut erklärbar, im Anschluss. :-)

MfG
Raff

Dann lass ich dich und deine Kollegen mal arbeiten. :daumen:
Habt ihr eigentlich noch eine 780 Ti liegen? Würde mich mal interessieren, was die noch reißt.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Beide Grafikkarten durchliefen unsere GPU-lastige Testsequenz "Bayou" in vier Auflösungen sowohl mit DirectX 12 als auch unter Vulkan. Die Ergebnisse sind eindeutig:

Häh ? Jetzt bin ich etwas überrascht.
DX 12 läuft besser ?

Kann es sein, dass der gameinterne Benchmark anfangs leicht verbuggt war, bzw immer noch ist ? Bei mir zeigte er anfangs nämlich bessere Werte mit Vulkan, als mit DX12.
Nicht, dass ich eure Ergebnisse anzweifle. Glaube euch das, wenn ihr das getestet habt, dass das genau so ist, wie ihr sagt.

Ich muss mich jetzt aber nochmals dran begeben, mehrere Benchmarks zu machen(hab mittlerweile auch den neuesten Nvidia Treiber, der ja extra für RDR2 Neuerungen enthalten soll), um zu checken, wo ich noch hier und da Details verbessern kann, in meiner Einstellung.
Der Anfangshype hat sich ja jetzt etwas gelegt, bei mir, nach knapp 40 Stunden Spielzeit, wo ich unbedingt schnell in's Spiel wollte. :D So gesehen hab ich jetzt mehr Zeit für Einstellungstests.

Übrigens hab ich eben extra nochmal n kleinen Schnelltest gemacht, wo mir auch wieder Merkwürdigkeiten im internen Benchmark aufgefallen sind. Vielleicht nutzt man besser einfach einen eigenen Spielstand, für seine Tests.
In meinem benchmark run ist es zum ersten Mal passiert, dass nachdem der Wagen mit Dynamit in die Luft gejagt wurde, ein Pferd überlebt hat und Arthur quer in den Weg zu seiner Kutschfahrt lief, wo er dann ausweichen wollte und in den Bäumen hängen geblieben is. :lol:
Irgendwas scheint bei dem internen noch nicht so ganz rund zu laufen. ;) Würde auch Abweichungen hier und da erklären. So viel dazu.
Ich hab jedenfalls nicht schlecht gestaunt, als der vorhin in die Bäume gebrettert ist, mit dem Wagen. :D

wtf.jpg

Auch passierte es manchmal, dass Arthur sich bei der Schießerei im Benchmark gar nicht zu dem Wagen umdrehte, den er mit Dynamit wegsprengte und erst danach die Szene umschwank, als er weiterfuhr mit seiner Kutsche, oder manche Passanten mal da waren(im Weg) und umgeritten wurden, mal nicht.
Ich glaub den internen kann man höchstens mal eben, als groben Richtwert nehmen. Mehr nicht.
Oder was meint ihr ?

Ich werde mir den Artikel jetzt jedenfalls noch mal genauer durchlesen, schön, mit ner Tasse Kaffee, wobei ich mich etwas vom Gamingstress erhole ;) und dann werd' ich mich noch mal ganz gemütlich an eine neue Einstellungsrunde machen und mal gucken, ob ich noch was verbessern kann.

Im Spiel lief's jedenfalls bei mir bisher mit Vulkan rund und problemlos.
Ob's jetzt, mit neuem Nvidiatreiber, vielleicht noch runder läuft, evtl. auch noch mit DX12 ?
Mal schaun. :)

Erst mal danke für den Artikel und für die Anregungen, doch noch mal an den Einstellungen rumzuschrauben. :daumen:
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

"Aus diesem Grund fertigen wir die vergleichenden Grafikkarten-Benchmarks durchgängig unter DX12 an - und zwar mit maximalen Slider-Details. Beim absoluten Maximum mit allen Einzeloptionen am Anschlag steht der Bildqualitätsgewinn in keinem vernünftigen Verhältnis zum Fps-Einbruch."

Verstehe ich jetzt anders als du.
Ich beziehe mich ja auch, wie du vielleicht in meinem text erkennen kannst, auf die Benchmarks, nicht auf die dx12 vulkan Vergleiche.
Auch wenn diese bei Nichtbeachtung des Problems nur bei maxed out tauglich sind.

Ich entschuldige, dieser Satz ist mir tatsächlich durch die Lappen gegangen, da ich aufgrund der wenigen bisher aufgeführten GPUs den Abschnitt später lesen wollte. Die "maxed out" Angabe bei den Vergleichen oben hatte mich gefasst.
 

Fataga

Kabelverknoter(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Kann es sein, dass Ihr im Artikel DirectX und Vulcan vertauscht habt. Alle Eure Aussagen über Directx treffen bei mir nicht zu, sondern alle Aussagen zu Directx treffen bei mir auf Vulcan zu. Vulcan ist wesentlich flüssiger. Directx hat Mikroruckler drin. Auch die Gesamtperformance ist unter Vulcan im internen Benchmark schneller. Ich nutze eine i8700k mit RTX 2080 TI mit WQHD und Grafiksettings Ultra bei ca. 70 FPS.
 
B

BastianDeLarge

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

-> Es ergibt keinen Sinn, einen synthetischen Kameraflug zu testen, wenn man auch praxisnah benchen kann. :-)

MfG,
Raff

Zwar Half/Offtopic aber:

Also bei Allerliebe, niemand testet so praxisfern und realitätsfern wie ihr.
Eure Tests sind immer nur für den direkten Vergleich zu gebrauchen, für den Zweck wofür sie gerade gemacht wurden.
Das war es dann.

Das betrifft die CPU sowie die GPU Tests.

Sorry aber so eine Aussage zu lesen wenn man in wirklich vielen Games Szenen wählt die nicht mal ansatzweise 95% des Gameplays wiederspiegeln, ist schon harter Tobak.
Vergleichbarkeit sowieso nicht gegeben.

Die sehr schlechten Ergebnisse auf egal welcher Hardware Basis haben hier schon einige verwirrt, und wer dies nicht klar einordnen kann wird in Sachen Aufrüstergebnis arg enttäuscht.

Und ich rede nicht davon das man bei AC:O Worst Case auswählt sondern irgendwo die PRAXISNAHE Mitte finden kann, (Auch nicht in den Himmel starren).

Real sehen in vielen Games die FPS 10%-50% besser aus, in 95% des Gameplays.
(In mehr als der Hälfte der Games eures CPU Parkours)

Bestes Beispiel sind die CPU Tests zu AC:O und anderen, ich konnte nicht einmal in Sparta oder Athen oder sonsto Szenen finden wo ich auf eure Durchschnitts FPS getroppt bin, und um diesen miesen Durchschnitt zu erreichen müsste ich ja sogar drunter droppen, im Gegenteil: meist 50% drüber. Screens habe ich dazu schon genug gepostet und die Leute genervt, ich lasse es außer jemand verlangt danach.

Natürlich verstehe ich warum ihr diese Szenen wählt, maximale Last.

Aber bitte nehmt dann nicht solche Worte wie: "praxisnah" in den Mund.

So PCGH kann jetzt wieder alles relativieren, und die USER können auf mich eintreschen.

Ich wünsche euch trotzdem allen ein schönes Wochenende.
 

Horst_Koehler

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Geht es nur mir so, oder ist die Grafik nicht soooo gut als dass sie die Anforderungen an die Grafikkarte rechtfertigen würde?

AMD scheint ja ganz gut zu performen. Im Gegensatz zu damaligen GTA Zeiten.

@PCGH... Danke für den Test.
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Der mit Abstand sinnvollste Vergleich zur PS4 Pro wäre die RX570 und diese Karte scheint gesetzt zu sein. Am Ende macht es aber doch wieder keinen Sinn, weil die Grafikpresets meilenweit auseinander liegen.

YouTube
Die RX570-8GB macht ne gute Figur@Medium-Custom.


btw.
Wg. der Anforderungen und Bildqualität gibts im Web genug Beispiele.
Das passt schon gut und ist auch net schlecht, das noch Luft nach oben ist.
(für TAA ist Sharpen ein Muss)

Vllt. kann ja mal im Review ein Bildvgl. GIS vs RIS gemacht werden.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Vielen Dank für den Test und die Informationen :pcghrockt:

Das mit den Partikeln im Schnee kann ich definitiv bestätigen - hier musste ich meine "alles Ultra"-Devise kippen, da mir selbst mit GSYNC alles zu träge und unruhig war :ugly:
Vulkan liefert bei mir die leicht besseren max.-FPS, allerdings habe ich aufgrund der Frametimes und Stabilität der min.-FPS DX12 vorgezogen.
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

YouTube
Die RX570-8GB macht ne gute Figur@Medium-Custom.

Ja, hab ich auch schon getestet, kommt auch gleich noch ein Video dazu. Man kommt schon ganz gut auf 45-50 Fps in Full HD mit einer Mischung aus Hoch und Mittel + Texturen auf Ultra.
Damit bekommt man auch ca. 30 Fps mit 2/3 "4-K-Auflösung" bei 30 Fps hin, das sieht tatsächlich ganz gut aus.

Wenn ich noch die Schatten auf Mittel und die Grasschatten sowie vielleicht noch ein oder zwei andere Optionen etwas reduziert hätte, wären auch 60-Full-HD-Fps mit der RX 570 drin gewesen, ohne das das Spiel jetzt bedeutend schlechter als mit maximierten Details aussähe.

Gruß,
Phil
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Danke PCGH!!!

Könnt ihr demnächst noch Tuning Tips hinterher scheiben?!

Viele liebe Grüße

phila
 

KenSasaki

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

An sich läuft das spiel gut. Muss die Vulkan aktuell nutzen da DX12 nen komischen rand unten bei mir hinterlässt. FXAA ist auch nicht drin da hier mein ganzes Menü zerstört wird, TXAA oder MXAA geht dafür, also halb so wild.
Das Spiel selber startet ohne Problem bisher, Settings sind zwischen Hoch und Ultra verteilt. Laut Benchmark habe ich im Schnitt 73FPS was vollkommen ausreichend ist. Spiele es auch *nur* auf FullHD. Im Einsatz habe ich ne RX5700 (nonXT) mit nem R5 3600. Das mit dem async werde ich mal die Tage versuchen was es genau bringt. Bin aber weitgehend zufrieden. Wenn ich so CP2077 spielen kann bin ich vollkommen zufrieden :D
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

An sich läuft das spiel gut. Muss die Vulkan aktuell nutzen da DX12 nen komischen rand unten bei mir hinterlässt.

Aha! Danke dafür. Das habe ich Zuhause an der Vega Frontier Edition auch, nur unter DX12. Dachte erst, dass die Karte langsam stirbt (HBM beim Kühlerumbau zerbröselt, oder sowas). Du bist nicht allein. :D

MfG,
Raff
 
Oben Unten