• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

K

KrHome

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Wenn möglich bitte direkt die 7970 und die GTX 780 mit benchen, die Pro liegt zwischen den beiden Karten. Mich würde das Ergebnis interessieren.

AMD Playstation 4 Pro GPU Specs | TechPowerUp GPU Database
Die PS4 Pro GPU ist im Wesentlichen eine R9 380X (Pro: mehr Shader aber weniger Takt um bei gleicher Performance den Stromverbrauch zu senken). Es ist sinnlos eine ältere GCN Architektur bzw. eine Geforce, die nichtmal anständiges DX12 beherrscht, heranzuziehen, wenn es ein fast identisches Äquivalent gibt.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@redaktion andere Techniktests haben gezeigt das die slider presets je nach gpu auf der selben Stufe andere setting einstellen.
Habt ihr das geprüft?
Ansonsten wären die Benchmarks ohne manuelle Korrektur der settings unbrauchbar.

Sorry, dein Posting ging bis eben unter.

Natürlich haben wir das geprüft. Tatsächlich prüfen wir die Einstellungen nach jedem Grafikkartenwechsel. Tut man das nicht, passiert schnell Unsinn.

Also, die Settings werden beim ersten Spielstart bzw. API-Wechsel von Grafikkarte zu Grafikkarte anders gesetzt. Das ist normal, Spiele klassifizieren Grafikkarten und geben (oft hanebüchene) Empfehlungen. Wenn man den Voreinstellungs-Slider nach rechts aufzieht, wird aber immer das Gleiche eingestellt. Alles andere ergäbe ja auch keinen Sinn.

MfG
Raff
 
G

Grestorn

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Der Hauptgrund lautet wie immer: Wir testen lieber mit einer selbst ausgewählten, praxisnahen und überdurchschnittlich anspruchsvollen Szene.
Im Falle von Red Dead Redemption 2 ist der integrierte Benchmark außerdem (ungewollt?) dynamisch, die Abläufe sind nicht einhundertprozentig gleich. Das führt den Sinn ad absurdum.

-> Es ergibt keinen Sinn, einen synthetischen Kameraflug zu testen, wenn man auch praxisnah benchen kann. :-)

MfG,
Raff

Ein klares "Jein".

Bei einem so diversen Spiel, in dem jede Gegend und Szene andere Anforderungen stellt, kann man eigentlich mit EINER Szene keine korrekten Ergebnisse bekommen. Das ist genau der Grund, warum der integrierte Benchmark MEHRERE Szenen verwendet. So kommt eine Landschaft, Overfly, Action-Szene in der Stadt usw. zum Tragen. Einen gut gemachten Benchmark finde ich besser als nur genau eine Szene zu testen.

Dass sich die Szene ab und zu leicht unterscheidet - insbesondere beim Angriff auf die Kutsche ganz am Ende - ist mir auch schon augefallen. Ich glaube aber nicht, dass das einen nennenswerten Einfluss auf das Ergebnis hat. Und außerdem wird auch eine manuelle Szene nicht immer 100% identisch reproduzierbar sein.
 

Fraggball

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Sorry, dein Posting ging bis eben unter.

Natürlich haben wir das geprüft. Tatsächlich prüfen wir die Einstellungen nach jedem Grafikkartenwechsel. Tut man das nicht, passiert schnell Unsinn.

Also, die Settings werden beim ersten Spielstart bzw. API-Wechsel von Grafikkarte zu Grafikkarte anders gesetzt. Das ist normal, Spiele klassifizieren Grafikkarten und geben (oft hanebüchene) Empfehlungen. Wenn man den Voreinstellungs-Slider nach rechts aufzieht, wird aber immer das Gleiche eingestellt. Alles andere ergäbe ja auch keinen Sinn.

MfG
Raff

Okay, komisch das bei hardware unboxed und in diesem artikel:

Red Dead Redemption 2 PC Graphics Benchmark - TechSpot

Genau davon die Rede ist das genau das eben nicht funktioniert sondern der slider die settings dynamisch nach gpu setzt.
Wurde das mit einem Patch geändert?
Hardware unboxed schätze ich jetzt durchaus als sehr gewissenhafte tester ein.
Aber wenn ihr das jedesmal prüft wird es ja passen.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks


Eigentlich müsste ich es ignorieren aber ein letzter Versuch:

Die Leser die drauf rein fallen haben wohl den Text dann nicht gelesen oder nicht komplett. Zudem ist es sinnvoller eher eine fordernde Szene zu nehmen als eine mit mittlerer Last.
Als Beispiel: Jetzt hast du ein Spiel was sagen wir 4 Kapitel in einem Gebiet hat wo 60 FPS super easy sind. Ein bestimmtes Kapitel (gerne das letzte) aber auf einmal völlig anders aufgebaut ist und auf übertrieben zu verdeutlichen gewählte 30FPS fällt. So ein ganzes Kapitel wird auch länger als 5 Minuten gehen. Wenn für mich persönlich jetzt 30 FPS Augenkrebs verursachen bin ich wohl dann plötzlich am Arsch dabei hat mir doch die liebe PCGH gesagt meine Hardware wäre dafür perfekt geeignet.

Und so Spiele gibt es bevor das in Frage gestellt wird.
Ich verstehe deinen Punkt aber wirkliche Nachvollziehbarkeit wirst du nie erreichen außer du benchst das gesamte Spiel einmal am Stück durch aber dann Prost Mahlzeit vor allem weil Open World Titel auch schon wieder nicht vergleichbar sind!
Vergleichbarkeit erreichst du IMMER nur beim Einhalten gewisser Parameter!
Du wirst wie in den letzten Threads sicher auch hierauf wieder nicht eingehen aber ich mag es versuchen.

Ebenfalls ein schönes Wochenende und grüße ausm Labor.
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Vulkan@Async Compute "true" = gute Frametimes
funzt mit der RTX 2080Ti (Bild oben AC on vs. unten AC off)
 

Anhänge

  • vulkanasync.jpg
    vulkanasync.jpg
    511,9 KB · Aufrufe: 189
Zuletzt bearbeitet:

SiSaSyco

Schraubenverwechsler(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Ich war ja etwas verwundert, dass hier DX12 besser abschneidet. Ich spiele aktuell mit Vulkan da ich damit 2-3 FPS besser gefahren bin. Hab eine GTX1070 und Ryzen 3700X auf X570 Board mit 32 GB 3200er Ram verbaut. Eventuell hat sich hier mit dem letzten Patch was getan? Werde am Wochenende noch mal mit DX12 testen ...

P.S. Achso, eventuell erklärt es das hier: "Allerdings verbessert sich die Leistung unter Vulkan, wenn wir in unseren Messungen die Detailstufe absenken."
Ich muss mit meiner GTX1070 natürlich die Details etwas runter schrauben, damit ich ausreichende FPS erhalte. Also trifft dann diese Aussage zu ...
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Was mich mal interessieren würde. wie bekomme ich die 2080 ti auf UHD bei 60FPS ohne die interne Skalierung nutzen zu müssen... irgendwie konnte ich noch keine richtigen Guides finden und ich selber bin zu faul, das gebe ich zu. Wenn also jmd von euch schon Erfahrungen hat, dann gerne teilen :)
 
B

BastianDeLarge

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Eigentlich müsste ich es ignorieren aber ein letzter Versuch:

Die Leser die drauf rein fallen haben wohl den Text dann nicht gelesen oder nicht komplett. Zudem ist es sinnvoller eher eine fordernde Szene zu nehmen als eine mit mittlerer Last.
Als Beispiel: Jetzt hast du ein Spiel was sagen wir 4 Kapitel in einem Gebiet hat wo 60 FPS super easy sind. Ein bestimmtes Kapitel (gerne das letzte) aber auf einmal völlig anders aufgebaut ist und auf übertrieben zu verdeutlichen gewählte 30FPS fällt. So ein ganzes Kapitel wird auch länger als 5 Minuten gehen. Wenn für mich persönlich jetzt 30 FPS Augenkrebs verursachen bin ich wohl dann plötzlich am Arsch dabei hat mir doch die liebe PCGH gesagt meine Hardware wäre dafür perfekt geeignet.

Und so Spiele gibt es bevor das in Frage gestellt wird.
Ich verstehe deinen Punkt aber wirkliche Nachvollziehbarkeit wirst du nie erreichen außer du benchst das gesamte Spiel einmal am Stück durch aber dann Prost Mahlzeit vor allem weil Open World Titel auch schon wieder nicht vergleichbar sind!
Vergleichbarkeit erreichst du IMMER nur beim Einhalten gewisser Parameter!
Du wirst wie in den letzten Threads sicher auch hierauf wieder nicht eingehen aber ich mag es versuchen.

Ebenfalls ein schönes Wochenende und grüße ausm Labor.

Ich gehe immer auf alles ein, was ich mitbekomme, irgendwann schaue ich nicht mehr nach ob noch Antworten kamen.

Ich verstehe natürlich was du sagst, bis zu einem Gewissen Punkt.

Nur finde ich hier nicht gerade viel Praxisnah, <-- Um dieses Wort ging es mir.

Es wird immer Unterschiede und Schwankungen geben, aber oft ist hier vieles doch arg verzerrt.
Nehmen wir mal wieder das Beispiel AC:O bitte.
(Da fiel mir das Problem am deutlichsten auf)

PCGH kommt bei einem CPU Test @ 720p Maxed out auf irgendwas zwischen 44-57 FPS mit meiner CPU.
(War der letzte Test - 9900KS)

CPU PCGH.JPG

Nach 135 Stunden lassen mich die Zahlen aber sehr grübeln, da ich meist 80+ FPS habe, in fordernden Städten komme ich auch nicht so weit runter, gleich gar nicht um so einen Durchschnitt raus zu bekommen, da müsste ich ja deutlich tiefer.

Ich habe hier um Rat gefragt, Savegame gibt es leider keines, geht ja nicht, der integrierte Benchmark wird nicht genommen (spielt aber das reale Gamingerlebnis sehr gut wieder!!!!)
Viele Stimmen gaben mir den Tip das diese Szene welche man wirklich wirklich suchen muss ATHEN oder Sparta sein könne... nie so schlechte FPS gefunden.

-> siehe Screens (720p und 1440p Maxed Out)

In einer anderen News hat dann jemand in den Kommentaren gesagt das (in dem Fall Youngblood) doppelt so schnell auf CPU XY läuft als auf ner anderen.
Ist in Wirklichkeit natürlich nichts dran, sobald man von 720p und extrems seltenen Szenen weggeht.

2019-10-31 (3).png2019-10-24 (17).png2019-10-24 (4).jpg2019-10-24 (6).jpg2019-10-24 (7).jpg2019-10-24 (8).jpg2019-10-24 (9).jpg2019-10-24 (10).jpgUnterwelt.jpgElysion.jpg11102019.jpg

Und bei solchen Zahlen 44 FPS zu meist realen 80+ FPS finde ich es extrem wichtig sie in den richtigen Kontext zu setzen.
Sie sind nämlich nicht Praxisnah und bei diesem Unterschied, besonders der 60 FPS Schwelle können solche Unterschiede doch sehr entscheidend sein.
Ich beschwere mich hier nicht auf dem Niveau 120->140 FPS sondern von 44->80FPS!!!!!


Das macht einen sehr großen Unterschied.

Worüber reden wir hier denn ?

Gaming!
Hardware!
Neue Spiele die getestet werden!

Und da hat Praxisnah auch was mit dem realen Gameplay zu tun, bei dem was man wirklich meist erwarten kann.
Außerhalb von gestellten, sehr seltenen Labor Szenen.

Das ist meine Meinung und dabei bleibe ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Mal zur Abwechslung etwas Fernsicht, um die Grafikanforderungen in Relation zu setzen:
 

Anhänge

  • rdr2pc-Bildqualität.jpg
    rdr2pc-Bildqualität.jpg
    1.006,5 KB · Aufrufe: 206

NhuckCorrs01

Schraubenverwechsler(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

..Eine klare Ausnahme von dieser Regel stellen Computer dar, welche noch mit Windows 7 betrieben werden: Laut unserem Kenntnisstand hat Rockstar keinen D3D12-Fallback implementiert (wie jüngst Call of Duty Modern Warfare), weshalb Vulkan hier die einzige Option darstellt......
@pcgh

Das ist so nicht richtig, Ein Blick in den RDR2 Ordner reicht aus um das festzustellen, denn da ist ein Ordner namens "12on7" mit nur einer dxd12.dll drinnen. Das sagt eigentlich schon alles.

Nebenbei:
Ich verwende Windows 7 und eine GTX1070 auf ein MSI B450m Pro-Vdh Plus und hatte bis gestern die selben Probleme wie alle anderen, nachdem dann MSI ein Beta-Bios mit Agenda 1.0.04 rausbrachte, ich es geflasht habe, ließ sich auch bei mir RDR2 endlich starten.

DX12 in hier zwar möglich aber eigentlich nutzlos.
Ich habe gestern beide in mal durch den Benchmark gejagt mit ansonsten identischen Einstellungen, zur Gegenüberstellung.

Ergebnis:
Vulkan 58,2fps avg.
DX12. 39,3fps avg.

Möglich ja, sinnvoll nein.
 
B

BastianDeLarge

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Mal zur Abwechslung etwas Fernsicht, um die Grafikanforderungen in Relation zu setzen:

Danke dafür, finde ich jetzt sehr Ansprechend.

Oder nicht ?!
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Der Vram-Bedarf ist eigentlich erstaunlich gering für so eine Weitsicht.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@Phil, Raff & Co.
Ein wirklich sehr schöner Artikel!
Sehr detailliert und sachlich auf den Punkt gebracht. Danke für diesen ausführlichen Test!!:daumen::daumen:

Gibt´s noch etwas in der nächsten Print dazu, wie z.B. detaillierte CPU Benchmarks? :)
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

@pcgh

Das ist so nicht richtig, Ein Blick in den RDR2 Ordner reicht aus um das festzustellen, denn da ist ein Ordner namens "12on7" mit nur einer dxd12.dll drinnen. Das sagt eigentlich schon alles.

Nebenbei:
Ich verwende Windows 7 und eine GTX1070 auf ein MSI B450m Pro-Vdh Plus und hatte bis gestern die selben Probleme wie alle anderen, nachdem dann MSI ein Beta-Bios mit Agenda 1.0.04 rausbrachte, ich es geflasht habe, ließ sich auch bei mir RDR2 endlich starten.

DX12 in hier zwar möglich aber eigentlich nutzlos.
Ich habe gestern beide in mal durch den Benchmark gejagt mit ansonsten identischen Einstellungen, zur Gegenüberstellung.

Ergebnis:
Vulkan 58,2fps avg.
DX12. 39,3fps avg.

Möglich ja, sinnvoll nein.

Danke, das sind coole Erkenntnisse, die wir aktuell nicht liefern können. Flechten wir im Artikel-Update ein. :daumen:

MfG
Raff
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Vorab vielen lieben Dank für die ganzen Tests! Man merkt wie viel Arbeit da gerade hinein gesteckt wird. Bin schon auf die ganzen Ergebnisse gespannt :daumen:
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Geht es nur mir so, oder ist die Grafik nicht soooo gut als dass sie die Anforderungen an die Grafikkarte rechtfertigen würde?

AMD scheint ja ganz gut zu performen. Im Gegensatz zu damaligen GTA Zeiten.

@PCGH... Danke für den Test.

Die Grafik rechtfertigt in keinster weise die extremen Anforderungen ! Crysis sieht "modded" immer noch besser aus. Das ist die Blackfire mod und noch ein paar andere, wiegt ca. 70MB und frisst so gut wie keine Performance.

Ob es für RDR2 mods ala "Redux" oder "Naturalvision" geben wird, wage ich stark zu bezweifeln. Das spiel hat eine viele kleinere fanbase als GTA, but we will see.

Die grafik ist sehr gut aber umhauen tut mich die Grafik jetzt nicht, nicht mal ansatzweise.
Das werden vermutlich erst Spiele der nächsten generation schaffen, dauert ja nicht mehr lange.
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-11-08 2pblu jpg (JPEG-Grafik, 1680 × 1280 Pixel) - Skaliert (61%).jpg
    Screenshot_2019-11-08 2pblu jpg (JPEG-Grafik, 1680 × 1280 Pixel) - Skaliert (61%).jpg
    390 KB · Aufrufe: 199

Taskmaster

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Für mich stellt sich die Frage nach "Dx12- oder Vulkan-Api" erst gar nicht, weil das Spiel schlicht und ergreifend den Dx12-Start verweigert.

Intel-System (9900k) und 1070Gtx. Sobald ich auf Dx12 wechsel, startet das Spiel erst wieder, wenn ich den Ordner "\Eigene Dokumente\Rockstar Games\Red Dead Redemption 2\Settings" lösche (oder wahlweise die "system.xml" editiere).

Treiber sind alle aktuell (bspw. Nv 441.12), Windows 10 auch.

Im Netz finde ich hier und da Leidensgenossen (bspw. hier):
Co-Op Gamer Couple schrieb:
DIRECTX 12 Crash RESOLUTION! If you changed from vulkan to directx 12 in the advanced graphic settings here is how you fix it. Go to Documents > Rockstar Games > Red Dead Redemption 2 > System > Right Click on System.xml and select edit. Under advanced graphics change kSettingAPI_DX12 to kSettingAPI_Vulkan.
dave schrieb:
The game has a problem with DX12. delete the system.xml file (this will default the game back to Vulcan API):

C:\users\USERNAME\documents\Rockstar Games\Red Dead Redemption 2\Settings

That will default the game to vulcan

The crashes have NOTHING to do with video drivers. I’m running all current drivers on a 1080TI, and the game has massive issues

If the main menu or settings menu are black, alt tab in and out of the game to get them to show… they also only draw at 1-2 FPS… start the game from the main menu.. once in the game, open settings, and it will work fine

DO NOT change the API to DX12 or the game will crash on start up

Rockstar is a bunch of m*** for releasing something this buggy
Red Dead Redemption 2 - Fix: Won’t Launch, Black Screen, Crashes on Startup

Aber das scheint ja nicht der Standard zu sein, wenn PCGH fröhlich die Apis vergleichen kann und ihr euch hier rege drüber austauscht.


Hat einer von euch zufällig einen Tipp, woran es liegen könnte, dass das Spiel bei mir den Start mit Dx12 komplett verweigert und auch den vorgeschlagenen "abgesicherten Modus" nicht fahren kann?

Ich würde nämlich auch ganz gerne mal für mich den Dx12-Modus testen. :(
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

So weit, so gut.
Die 5700XT ist vor der 2070S was ich genau so gesagt hatte.
DX 12/Vulkan und Nvida hat das nachsehen :D, mal sehen ob
die anderen AMD Karten sich auch vor ihre Nvidia Konkurrenten
setzten. Wobei ich hoffe noch 60 FPS mit meiner 1070 zu erreichen :P.

Edit: schaut mies aus 1070 weit abgeschlagen hm....
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Vielen Dank erstmal für den Test @pcgh Dieses Spiel zu benchen ist aus mehreren Gründen sicherlich keine leichte Aufgabe.

Was ich allerdings nicht verstehe. DX 12 soll ja besser laufen.
Bei mir ist das Gegenteil der Fall. 7 FPS im Schnitt mehr mit Vulkan (im Bench reproduzierbar) und auch ingame ein paar extra FPS. Einzig die Frametimes sind unter DX 12 etwas "glatter", aber nur lesbar und nicht fühlbar. (Gsync)
Das größte Problem ist allerdings, dass DX 12 bei mir nach recht kurzer Zeit (ebenso reproduzierbar) das Game abstürzten lässt. Ein Ritt vom Camp nach St. Denis und spätestens in der Stadt geht's dann wieder auf den Desktop.
Irgendwie habe ich mit fast jedem DX12 Game solche Probleme, einzig COD stürzte noch nie ab. Das war u.a. auch bei Division 2 so und nach langer Zeit ging es dann, vermutlich durch irgendwelche Updates. (Ob Win10 oder Spiel?)
Ist das so ein nVidia Ding? Ich habe echt keine Ahnung. Mein Computer ist jedenfalls immer sauber, aufgeräumt und up to date. :ka:

Mit Vulkan läuft RDR2 allerdings echt sauber zwischen 50 - 70 FPS @3440 x 1440. Die Grafik hat mich schon mehrfach einfach umgehauen und ist absolut Schuld daran, dass ich in der Story nicht weiter komme. xD
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

setzten. Wobei ich hoffe noch 60 FPS mit meiner 1070 zu erreichen :P.

Das wirst du bei reduzierten details garantiert. Es empfiehlt sich bei Pascal die reflexionen als erstes abzuschalten, + 40%!
Die framerate dropt enorm aber die optik bleibt gleich, direkto deaktiviros.

Red Dead Redemption 2 Most Important Graphics Options - Every Setting Benchmarked

Game-Debate schrieb:
Reflection Quality

This is a real enigma to us. If you turn this graphics option up to Ultra setting then the frame rates in Red dead Redemption drop massively. And we cant see any obvious visual improvement for all these lost FPS.

We are going to explore this graphics option a lot more carefully and will put our findings into the article over the next day or so. For now, take a look at a slider screenshot we have put together that showcases the performance impact and the lack of visual improvement.

Performance Impact - 5/5

Priority - 0/5

Testsystem siehe unten (Pic)
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-11-08 Red Dead Redemption 2 Most Important Graphics Options - Every Setting Benc.png
    Screenshot_2019-11-08 Red Dead Redemption 2 Most Important Graphics Options - Every Setting Benc.png
    18,4 KB · Aufrufe: 61
Zuletzt bearbeitet:

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Danke, aber: nein. :D Uns stehen noch viele Mannstunden des Testens bevor. Aber dafür habt ihr morgen früh das volle Bench-Brett vorliegen.

MfG.
Raff

Auch wenn es mich interessiert. Würde ich doch lieber sehen das ihr ein schönes, erholsames Wochenende habt, anstatt wegen ein paar Zahlen bis ins Dunkel zu arbeiten.
Macht Feierabend das Spiel ist Montag auch noch da...
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

restX§@
Es gibt noch andere Spiele für den PC, habe ich zumindest gehört. Turing performed doch sehr gut, wo du sehen problem ? :D

Paskal macht Urlaub.
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Danke, aber: nein. :D Uns stehen noch viele Mannstunden des Testens bevor. Aber dafür habt ihr morgen früh das volle Bench-Brett vorliegen.

MfG.
Raff

Ich würde euch gerne mit Bier und Pizza unterstützen! Macht ihr bald ein Video mit der Test-Szene zum nach benchen?

Grüße und euch nen schönen Abend!
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Aber dafür habt ihr morgen früh das volle Bench-Brett vorliegen.
Äußerst Lobenswert, Deine Einsatzbereitschaft und Enthusiasmus.

Aber: Danke, nein. :ugly:
Lese das erst Sonntag Nachmittag oder kommende Woche weiter.

Trotzdem: Viel Spass dabei und ein schönes, erfolg- und ereignisreiches Weekend.
(Hoffentlich will das Spiel das auch.)
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Es ist echt lustig das viele ein GTA auf pferden erwartet haben und jetzt mega enttäuscht sind und das Spiel auf Meta und co. negativ bewerten.
RDR ist zwar auch nicht so mein fall aber das hat das Spiel nicht verdient.

Es ist nicht mal ansatzweise vergleichbar mit GTA, sollte sich doch langsam rumgesprochen haben. :D
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Also meine persönliche Erfahrungen unterscheiden sich da irgendwie auch von Euren Ergebnissen. Mal abgesehen davon das DX12 auf meinen beiden Systemen (R7-2700x mit Vega64 und I7-8700k mit RTX2080) im regulären Spielbetrieb recht häufig abstürzt, habe ich unter Vulcan auf beiden Maschinen im integrierten Benchmark zwischen 8 und 15 FPS mehr...

Hinzu kommt, dass mich in den Grafikeinstellungen die Anzeige für den verfügbaren Grafikspeicher ein wenig irritiert. Zeigt sowohl bei der Vega64, als auch bei der RTX2080 nur max. 6GB VRAM an.... ?!?
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Es ist nicht mal ansatzweise vergleichbar mit GTA, sollte sich doch langsam rumgesprochen haben. :D
Ich hab mir gerade die 50 letzten Bewertungen bei Metacritic reingezogen, und ALLE beziehen sich auf die Launchprobleme, keine auf das Spiel selbst. Keine Ahnung wovon du redest.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Das wirst du bei reduzierten details garantiert. Es empfiehlt sich bei Pascal die reflexionen als erstes abzuschalten, + 40%!
Die framerate dropt enorm aber die optik bleibt gleich, direkto deaktiviros.

Irgendwie ist das ein Beweis, dass Du nicht liest. Die schreiben, dass die "ULTRA" Einstellung so viel kostet und für sie keine optischen Gewinn bringt.

Interessanter Weise ist Reflection "nur" auf "High", selbst wenn man den Qualitäts-Slider ganz nach rechts schiebt. Warum wohl?

Von ganz ABSCHALTEN der Reflektionen ist keine Rede und das kann man auch nicht empfehlen. Selbstverständlich sieht man da einen Unterschied, sogar auf den Konsolen hat mat Reflektionen, mindestens auf "Low".

Also, Dein Posting war - wie so oft zum Thema RDR2 - eine glatte Fehlinformation.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

alle auf die Launchprobleme, keine auf das Spiel selbst.
....keine ahnung wovon du redest, eher Performanceprobleme und keine launcherprobleme. :D
Red Dead Redemption 2 for PC Reviews - Metacritic


Ich habe mir die Reviews der Xbox version mal so angeschaut zu teil eins und zwei ! ... nicht nur auf Meta !

Edit :
Nimm doch nicht alles immer so wörtlich und enspanne dich lieber mal, sehr ungesund. :D
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

"Besitzer angestaubter Grafikkarten müssen jetzt stark sein, denn auch wenn das Spiel sich hervorragend an schwächere GPUs anpassen lässt, so ist ein Aufrüsten dennoch ratsam - manche Spiele sind es einfach wert."

nur zahlt es sich aktuell kaum aus auf einer 2080ti zu wechseln zumindest von der 1080 ti Perspektive nicht...warte da lieber auf 2020 herbst mal sehen was die neuen GPU dan leisten die Leistung mit Raytracing ist e zu minder aktuell....
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

"Besitzer angestaubter Grafikkarten müssen jetzt stark sein, denn auch wenn das Spiel sich hervorragend an schwächere GPUs anpassen lässt, so ist ein Aufrüsten dennoch ratsam - manche Spiele sind es einfach wert."

nur zahlt es sich aktuell kaum aus auf einer 2080ti zu wechseln zumindest von der 1080 ti Perspektive nicht...warte da lieber auf 2020 herbst mal sehen was die neuen GPU dan leisten die Leistung mit Raytracing ist e zu minder aktuell....

Ich denke nicht, dass die Aussage auf Besitzer einer 1080Ti bezogen ist :ugly:
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Ich denke nicht, dass die Aussage auf Besitzer einer 1080Ti bezogen ist :ugly:

Jo denke ich auch nit ...wollte nach der 1080 Ti dringen die 2080 Ti aber als ich die Leistung bei reytarcing sah wurde mir übel...daher wollt ich e warten ...wird halt inzwischen gesund heruntergeschraubt und dann nächstes Jahr inklusive mods nochmals reingeschaut :)

ist halt nur blöde selbst wenn man wie ich lust hätte aufzurüsten ist nicht wirklich was Empfehlendes aufn markt....
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Gretornw@

...abschalten und wenn luft nach oben ist, schrittweise erhöhen ! Jetzt zufrieden ?

Du solltest mal lieber erstmal richtig lesen : "Alle beschweren sich über Launcherprobleme" ! :D
Red Dead Redemption 2 for PC Reviews - Metacritic
...wirklich alle ? Die performance wird deutlich öfter kritisiert, nur mal so zu deiner Info.
Fehlinformation at its best die du mal wieder verbreitest, nicht schön.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Western-Epos mit DX12 und Vulkan im Technik-Test mit GPU- & CPU-Benchmarks

Gretornw@

...abschalten und wenn luft nach oben ist, schrittweise erhöhen ! Jetzt zufrieden ?
Nein. Es bleibt eine Fehlinfo. Ausschalten macht gar keinen Sinn. Bestenfalls auf Medium reduzieren. Ganz abschalten kannst Du es auf APUs.

Du solltest mal lieber erstmal richtig lesen : "Alle beschweren sich über Launcherprobleme" ! :D
Red Dead Redemption 2 for PC Reviews - Metacritic

...wirklich alle ?
Fehlinformation at its Best !

Um? Wieso schreibst Du MIR das? Ich hab kein Wort über Launcherprobleme verloren.

So viel zum Thema "Lesen". Das ist echte Realsatire!

Außerdem heiße ich nicht "Gretornw"
 
Oben Unten